EU-Industriepolitik – Anspruch und Wirklichkeit VCI-Pressegespr¤ch...

download EU-Industriepolitik – Anspruch und Wirklichkeit VCI-Pressegespr¤ch Br¼ssel, 14.03.2014

of 20

  • date post

    06-Apr-2015
  • Category

    Documents

  • view

    105
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of EU-Industriepolitik – Anspruch und Wirklichkeit VCI-Pressegespr¤ch...

  • Folie 1
  • EU-Industriepolitik Anspruch und Wirklichkeit VCI-Pressegesprch Brssel, 14.03.2014
  • Folie 2
  • EU ist vom 20-Prozent-Ziel weit entfernt 2 Quellen: OECD, VCI Anteil der Industrie an der gesamten Bruttowertschpfung In Prozent
  • Folie 3
  • Deutschland: Auf die Industrie spezialisiert Anteil der Industrie an der gesamten Bruttowertschpfung In Prozent, 2012 Quelle: OECD* 2011 3
  • Folie 4
  • Weltindustrieproduktion: Europa fllt zurck 4 Industrielle Wertschpfung 2000 - 2012 In Milliarden Euro Quellen: UN (2013), OECD (2013), Eurostat (2013), IW
  • Folie 5
  • Warum ist eine starke Industrie wichtig? 5 Quellen: Eurostat (2013), OECD (2013), WIOD (2013), WTO (2013), IW Anteil des Verarbeitenden Gewerbes an der Gesamtwirtschaft der EU In Prozent
  • Folie 6
  • Deutschland ist der grte Chemieproduzent in Europa und der viertgrte weltweit Anteile der Lnder an den Chemieumstzen der EU-27 Anteile 2012 6 Quellen: Chemdata International, VCI
  • Folie 7
  • Ansatzpunkte einer EU-Industriepolitik VCI-Vorschlge 7
  • Folie 8
  • EU-Lissabonziel: Weitere Anstrengungen sind ntig FuE-Aufwendungen im internationalen Vergleich Anteile der gesamten FuE-Aufwendungen am BIP in Prozent, 2011 8 Quellen: OECD, VCI*2010
  • Folie 9
  • USA EU 28 USA und Europa ein gewichtiger Teil der Weltwirtschaft Kennzahlen zur Freihandelszone USA-EU absolut, Anteile an der Welt, 2012 Bevlkerung: 820 Mio., 12% Wirtschaftskraft (BIP): 32.500 Mrd. US$, 45% Investitionen: 5.550 Mrd. US$, 32% Industrieproduktion: 15.900 Mrd. US$, 36% Chemieproduktion: 1.400 Mrd. Euro, 35% Exporte: 7.250 Mrd. US$, 42% Chemieexporte: 850 Mrd. Euro, 57% ABER: USA und Europa verlieren Weltmarktanteile, haben ein Verschuldungsproblem, und das Wachstum ist niedrig.
  • Folie 10
  • 200420052006200720082009201020112012 940 998 1.084 997 1.105 1.223 1.386 1.590 1.724 784 Regelsetzungsaktivitt der EU ist zu hoch Quelle: EU, Fundstellennachweis des geltenden EU-Rechts Anzahl der EU-Vorschriften fr Gesundheit, Sicherheit und Umwelt
  • Folie 11
  • Erdgas und Strom sind wichtige Energietrger in der Chemie Endenergieverbrauch ausgewhlter Energietrger in der Chemie Kohle, Heizl, Strom und Erdgas, 2011, in Prozent Quelle: Destatis, VCI 11 Strombedarf: 53 TWh Erdgasbedarf: 12 Mrd. m 3
  • Folie 12
  • Kostenanteile in der chemischen Produktion 12
  • Folie 13
  • Chemie zhlt zu den energieintensiven Branchen Anteil der Energiekosten an der Bruttowertschpfung Energiekosten zu Bruttowertschpfung, 2011, in Prozent Quelle: Destatis (Kostenstruktur) Nur energetischer Einsatz 13
  • Folie 14
  • Deutsches EEG als Kostentreiber im Energiebereich Hrtefallregelung dmpft den Kostenanstieg EEG-Kosten fr die chemisch-pharmazeutische Industrie In Mio Euro 14 Quelle: Statistisches Bundesamt, NB, Prognos, VCI Ab 2013 EEG Mehrkosten ohne Hrtefallregel und ohne Befreiung der Eigenerzeugung + 25 Prozent
  • Folie 15
  • Gravierende gesamtwirtschaftliche Folgen bei Wegfall der Entlastungsregelungen fr Energieintensive 15 Quelle: IHS Economics Indikatoren Effekte 2030 gg. aktuellem politischen Kurs Bruttoinlandsprodukt- 174 Mrd. Euro (- 4,9 Prozent) Gesamtexporte- 290 Milliarden Euro Verfgbares Pro-Kopf-Einkommen*- 812 Euro Beschftigung- 1,1 Millionen * in 2013 Euro Deutschland
  • Folie 16
  • Der Wegfall der Entlastungsregelungen im EEG htte signifikante Beschftigungsrckgnge zur Folge Beschftigungseffekte der Energiewende in Deutschland im Jahr 2030 In Prozent, Basisszenario im Vergleich zum Abschmelzen der EEG-Ausnahmeregelung 16 Quellen: IHS Economics, VCI
  • Folie 17
  • Klimaschutzziel im Energie-und Klimapaket der EU 17 Mio. t Treibhausgase Kyoto-Ziel: -8% Klimapaket 2008: -20% Klimapaket 2014: -40%
  • Folie 18
  • Chemische Industrie hat ihren Anteil an Reduktionsver- pflichtungen bereits bererfllt Deutsche chemisch-pharmazeutische Industrie 1990 - 2011 Produktion Emission Treibhausgase absolut + 62 % - 49% Energieverbrauch absolut - 20 % 18 Quelle: VCI
  • Folie 19
  • Bewertung Energie- und Klimapaket 19 EU-Klimaschutzziel 2030 ist sehr ambitioniert Unilaterale Zielsetzung ohne ein belastbares internationales Klimaschutzabkommen wird problematisch fr die europische Wirtschaft, ohne dass dem Klimaschutz geholfen ist Unfaire sektorale Verteilung der Minderungspflichten auf Emissionshandelssektor und sonstige Sektoren Vorleistungen der Industrie werden nicht bercksichtigt kostengnstigere Minderungspotenziale in anderen Sektoren (vor allem im Gebudebereich) werden ausgeblendet Fortentwicklung des Marktinstruments Emissionshandel ist wichtig, aber Vorschlge zum Emissionshandel (Marktstabilittsreserve) entfernen das Instrument vom Markt
  • Folie 20
  • Strkere Bercksichtigung der Wettbewerbsfhigkeit in den europischen Institutionen Europische Kommission Europisches Parlament Rat der Europischen Union 28 Kommissare 766 Abgeordnete 28 Minister in 10 Zusammen- setzungen Hter der Wett- bewerbsfhigkeit: Industriekommissar, Generalsekretariat (Kohrenz) Aufwertung des Wettbewerbs- fhigkeitsrates Impact Assessments mit Wettbewerbs- fhigkeits-Checks 20