fördern, heben, Lasten bewegen - CH-8046 Zürich · PDF fileBGV D6...

Click here to load reader

  • date post

    05-Feb-2018
  • Category

    Documents

  • view

    223
  • download

    4

Embed Size (px)

Transcript of fördern, heben, Lasten bewegen - CH-8046 Zürich · PDF fileBGV D6...

  • Druckluftflaschenzug MINIOriginal-Betriebs- und Montageanleitung

    Behalten Sie diese Bedienungsanleitung fr zuknftige VerwendungDiese Bedienungsanleitung muss vor der Inbetriebnahme gelesen werden

  • Seite 2

    Diese Betriebsanleitung, Ausgabe 12/2009,gilt fr folgende MEILI-Druckluft-Hebezeuge MINI:

    Sie ist vor jeglichem Umgang mit einem HebezeugMINI sorgfltig und vollstndig zu lesen !Bei Hebezeugen in Laufkatze siehe auchBetriebsanleitung MEILI-Laufkatzen.

    Bitte tragen Sie hier die Fabr.-Nr. IhresMEILI-Druckluft-Hebezeuges ein.

    Fabr.-Nr. Fabr.-Nr.

    Fabr.-Nr. Fabr.-Nr.

    mini 500

  • Seite 3

    INHALT

    Organisatorische Manahmen . . . . . . . . . . . . . . . 5Sicherheit von Personen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5Sachschden vermeiden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5

    Zu dieser Betriebsanleitung . . . . . . . . . . . . . . . . 6Symbole und Hinweise . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6Kennzeichnung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7Baugruppenbersicht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8Produktbeschreibung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8Explosionsschutz. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9Bestimmungsgeme Verwendung . . . . . . . . . . 13Emissionen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13Einsatzbedingungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13Energiebedarf . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15Funktionsweise von MEILI-Druckluft-Lamellenmotoren . . . . . . . . . . 16Betrieb ohne Kettenspeicher . . . . . . . . . . . . . . . 17Motorschmierung/Betrieb mit Wartungseinheit 17CE-Kennzeichnung/Einbauerklrung . . . . . . . . . 17Ersatzteile . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17

    Sicheres Transportieren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18Lagerbedingungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18

    Auspacken. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 19Montage . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 19Hebezeug anbringen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 19Steuerung anschlieen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20Ans Druckluftnetz anschlieen . . . . . . . . . . . . . 21Betriebsstoffe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21Prfung vor Inbetriebnahme . . . . . . . . . . . . . . . 22

    Regeln fr den sicheren Umgangmit Hebezeugen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 23Steuerung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26

    Not-Halt-Einrichtung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26Last anschlagen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27Last heben . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27Last senken . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27Last lsen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27Arbeit unterbrechen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27

    Stillsetzen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28Lagern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28Abbauen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28Entsorgen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28

    Wartungs- und Inspektionsintervalle . . . . . . . . . 29Reinigen und Pflegen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 29Ersatzteile . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 29Schmierstoffe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 29Inspektion und Instandsetzung . . . . . . . . . . . . . 29Hinweise zum Schema zur Ermittlungder tatschlichen Nutzung . . . . . . . . . . . . . . . . 31Kette schmieren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 34Bremsfunktion prfen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 34Bewegungsrichtung prfen . . . . . . . . . . . . . . . . 34Hub- und Senkbegrenzer prfen . . . . . . . . . . . . 34Steuerung und Not-Halt-Funktion prfen . . . . . 34Schalldmpfer auf Durchlssigkeit prfen . . . . . 35Bremsscheiben, Bremskolben und Lamellen austauschen/Motormontage . . . . . . . . 36Bremse einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 36Axialspiel prfen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 38Lasthaken und Puffer prfen und austauschen . . 38Kette prfen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 39Kette und Kettenrad austauschen . . . . . . . . . . . 40Kettenspeicher . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 41

    Strungstabelle . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 42

    Technische Daten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 43Abmessungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 44Anziehdrehmomente . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 45Schaltplan . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 46

    ANHANG

    STRUNGEN, URSACHE UND ABHILFE

    INSTANDHALTUNG

    AUSSER BETRIEB NEHMEN

    BETRIEB

    IN BETRIEB NEHMEN

    TRANSPORTIEREN UND LAGERN

    PRODUKTINFORMATION

    SICHERHEITSMASSNAHMEN

  • Bitte beachten Sie!

    In der Bundesrepublik Deutschland sind beim Betriebvon Druckluft-Hebezeugen sowohl berufsgenossen-schaftliche Unfallverhtungsvorschriften und Regeln alsauch staatliche Arbeitsschutzvorschriften zu beachten,insbesondere

    BGV A1 Unfallverhtungsvorschrift Grundstze derPrvention

    BGV D8 Unfallverhtungsvorschrift Winden, Hub-und Zuggerte

    BGR 258 Berufsgenossenschaftliche Regel Betreibenvon Lastaufnahmeeinrichtungen im Hebezeugbetrieb

    und beim Einbau von Druckluft-Hebezeugen inLaufkatzen sowie beim Betrieb von Einschienen-Hubwerken zustzlich

    BGV D6 Unfallverhtungsvorschrift Krane

    in der jeweils letzten gltigen Fassung vom Betreiber zubeachten und die vorgeschriebenen Prfungen von ihmzu veranlassen (siehe auch Grundstze fr die Prfungvon Kranen BGG 905 (ZH 1/27).

    Zur Dokumentation der Prfungen empfehlen wir dasPrfbuch fr den Kran BGG 943 (ZH 1/29) der Berufs-genossenschaften.

    Beim Betrieb von Druckluft-Hebezeugen in Bereichenmit explosionsfhiger Atmosphre sind die einschlgi-gen Explosionsschutz-Regeln zu beachten, z.B.

    BGR 104 Explosionsschutz-Regeln und BGR 132 Vermeidung von Zndgefahren infolge

    elektrostatischer Aufladungen

    In anderen Lndern sind die entsprechenden nationalen Vorschriften zu beachten.

    Beim Einbau von Druckluft-Hebezeugen in Anlagensowie bei auergewhnlichen Einsatzfllen sind ggf.besondere Regeln zu beachten.

    Seite 4

  • MEILI-Hebezeuge sind nach dem Stand der Technik undden anerkannten sicherheitstechnischen Regeln gebaut.Dennoch knnen bei ihrer Verwendung Gefahren frLeib und Leben des Benutzers oder Dritter bzw. Beein-trchtigungen des Hebezeuges und anderer Sachwerteentstehen, wenn Sicherheitsregeln missachtet werden.

    Das mit Ttigkeiten am Hebezeug beauftragte Personalmuss vor Arbeitsbeginn die Betriebsanleitungen gelesenund verstanden haben, hier insbesondere das KapitelRegeln fr den sicheren Umgang mit Hebezeugen.Dies gilt besonders fr Personal, das nur gelegentlich an dem Hebezeug ttig ist, z.B. fr Wartungs- oderNachrstungsarbeiten.

    Der Betreiber von MEILI-Hebezeugen ist verpflichtet,einen sicheren und gefahrlosen Betrieb zu gewhrlei-sten. Dies kann durch folgende Manahmen erreichtwerden:

    Bedienungsanleitungen stndig am Einsatzort des Hebezeuges bereitstellen,

    regelmige Schulungen durchfhren, wiederkehrende Prfungen durchfhren

    (mindestens einmal jhrlich), Prfbuch anlegen und regelmig fhren, sicherheits- und gefahrenbewusstes Arbeiten

    des Personals regelmig berprfen.

    Das Personal fr Bedienung, Wartung, Inspektion undRstarbeiten muss sachkundig sein oder sich von sach-kundigen Personen vor Beginn der Arbeiten einweisenlassen.

    Sachkundige Personen haben aufgrund ihrer fachlichenAusbildung und Erfahrung ausreichende Kenntnisse berHebezeuge. Sie sind mit den einschlgigen Arbeitsschutz-vorschriften und Unfallverhtungsvorschriften soweitvertraut, dass sie den arbeitssicheren Zustand von Hebe-zeugen beurteilen knnen.

    Beachten Sie die Betriebsanweisung fr IhrenArbeitsplatz.

    Befolgen Sie die Unfallverhtungsvorschriften. Lassen Sie sich ber den Umgang mit Gefahrstoffen

    unterweisen. Befolgen Sie die in den Betriebsanleitungen

    aufgefhrten Sicherheitshinweise.

    Der Betreiber von MEILI-Hebezeugen ist dafr verant-wortlich, das mitgelieferte Prfbuch regelmig undordnungsgem zu fhren.

    Halten Sie die vorgeschriebenen Wartungsintervalle ein. Verwenden Sie MEILI-Hebezeuge ausschlielich fr die

    Arbeiten, die als bestimmungsgem beschriebensind.

    Beachten Sie die in dieser Anleitung beschriebenenEinsatzbedingungen fr MEILI-Hebezeuge.

    SACHSCHDEN VERMEIDEN

    SICHERHEIT VON PERSONENORGANISATORISCHE MASSNAHMEN

    SICHERHEITSMASSNAHMEN

    Seite 5

    SICHERHEITSMASSNAHMEN

  • Diese Betriebsanleitung soll es dem Benutzer leichtmachen, die MEILI-Druckluft-Hebezeuge kennen zu lernenund ihre bestimmungsgemen Einsatzmglichkeiten zu nutzen.

    Diese Betriebsanleitung enthlt wichtige Hinweise, umdie MEILI-Druckluft-Hebezeuge sicher, sachgerecht undwirtschaftlich zu betreiben. Ihre Beachtung hilft,Gefahren zu vermeiden, Reparaturkosten und Ausfall-zeiten zu verringern und die angegebene Lebensdauerder MEILI-Druckluft-Hebezeuge zu erreichen.

    Sicherheitshinweise sind in dieser Bedienungsanleitungdreistufig klassifiziert:

    GEFAHR!Sicherheitshinweise, deren Nichtbeachtungzur Gefhrdung von Personen fhren kann,sind mit diesem Symbol gekennzeichnet. Das Symbol steht bei unmittelbar drohendenGefahren. Die mglichen Folgen einer Nicht-beachtung knnen Tod oder schwersteVerletzungen sein.

    VORSICHT!Dieses Zeichen steht bei mglicherweisegefhrlichen Situationen. Mgliche Folgeneiner Nichtbeachtung knnen leichteVerletzungen sein.

    ACHTUNG!Dieses Zeichen steht vor Warnhinweisen, die Sch