Rundschreiben „Krane SV 22/2017“ - Krananlagen · PDF fileRundschreiben...

Click here to load reader

  • date post

    17-Sep-2018
  • Category

    Documents

  • view

    245
  • download

    1

Embed Size (px)

Transcript of Rundschreiben „Krane SV 22/2017“ - Krananlagen · PDF fileRundschreiben...

  • Rundschreiben Krane SV 22/2017

    Rundschreiben Krane SV 22/2017 Sehr geehrte Damen und Herren, fr das Jahr 2017 wnschen wir Ihnen viel Gesundheit, Glck und Erfolg. Das ausfhrliche jhrliche Rundschreiben "Krane SV 22/2017" knnen Sie bitte unter nachfolgendem link herunterladen:

    www.krananlagen-info.de. Mit diesem Rundschreiben mchten wir Ihnen wieder hilfreiche und wichtige Informatio-nen fr Ihre Ttigkeit im Kranbereich und fr die Prfung von Kranen mitteilen. Brandneu in diesem Jahr bei uns: Zertifizierte Person fr die Erstellung von Fachgutachten nach Unfllen an

    Kranen und Hebezeugen Erstellung eines Pflichten-/Lastenheftes fr die Bestellung von neuen Kra-

    nen Weiterbildung (Erfahrungsaustausch) fr zertifizierte Fachkundige Personen

    fr die Erstellung von Gefhrdungsbeurteilungen fr Krane und Hebezeuge Befhigte Person zur Prfung von Lkw-Ladekranen (mit Praxisteil) Firmeninterne Ausbildung zum Zertifizierten Kranfhrer (mit umfassendem

    Praxisteil) Das gesamte Veranstaltungsangebot fr 2017 finden Sie unter nachfolgendem link: http://www.krananlagen-info.de/downloads/veranstaltungen_krane_2017.pdf Prflisten: Ebenfalls ganz neu erhlt jeder Teilnehmer unserer Fachtagungen Arbeitssicherheit beim Betrieb von Krananlagen (Prfliste Turmdrehkran) Brcken- und Portalkrane (Prfliste Brcken- und Portalkran) Fahrzeugkrane (Prfliste Fahrzeugkrane)

    ausfhrliche Prflisten fr die Prfung von Kranen! Herzliche Gre. Dipl.-Ing. Jrgen Koop und Dipl.-Kffr. Ute Jasper

  • Rundschreiben Krane SV 22/2017

    1

    Inhaltsverzeichnis Seite 1. Veranstaltungen zu den Themenfeldern Krane und Hebezeuge in 2017 3 2. Zertifizierung von Prfsachverstndigen fr die Prfung von Kranen 6 3. Europische Normen fr Krane Stand und Entwicklung 8 3.1 Anforderungen an Kollisionsschutzsysteme entsprechend EN 15011 und EN 13135 19 4. Neue Betriebssicherheitsverordnung Stand Januar 2017 20 5. Flligkeitstermin bei wiederkehrenden Prfungen 20 6. D-A-CH-S- Papiere 22 6.1 Stillgesetzter ortsfester Kran als Anschlagmglichkeit fr PSA gegen Absturz 24

    6.2 Stillgesetzter ortsvernderlicher Kran als Anschlagmglichkeit fr PSA gegen Absturz 24 6.3 Aus- und bersteigen aus Arbeitsbhnen und Arbeitskrben 25 7. -Norm M 9625 Krane und Hebezeuge; Nachrstung 26 8. Prflasten bei der Prfung vor der ersten Inbetriebnahme entsprechend EN 15011 / EN 13001 27 9. Prfung von Anschlagketten 28 9.1 zerstrungsfreie Prfung von Anschlagketten 28 9.2 Aktualisierte Liste der Prfstempel fr Ketten 29 10. Erstellererklrung 30 11. berschwenken eines Grundstckes mit einem Turmdrehkran 31 12. Geruschmessung entspr. EN 14439 32 13. Neue Broschre Sichere Krane in Europa 34

  • Rundschreiben Krane SV 22/2017

    2

    Anlagen: Anlage 1 Tagungen in 2017 als Link! Anlage 2 PB 003 Zertifizierung von Kranfhrern Anlage 3 Aktueller Stand der europischen Normen fr Krane Anlage 4.1 Stillgesetzter ortsfester Kran als Anschlagmglichkeit fr PSA gegen Ab-

    sturz Anlage 4.2 Stillgesetzter ortsvernderlicher Kran als Anschlagmglichkeit fr PSA

    gegen Absturz Anlage 4.3 Aus- und bersteigen aus Arbeitsbhnen und Arbeitskrben Anlage 5 Liste der Prfstempelinhaber Anlage 6 Muster fr eine Erstellererklrung Anlage 7 Urteil Az. I-9 W 105/06*

  • Rundschreiben Krane SV 22/2017

    3

    1. Veranstaltungen zu den Themenfeldern Krane und Hebezeuge in 2017 Ziel der Veranstaltungen ist es, Informationen auf dem Gebiet der Arbeitssicher-

    heit beim Bau und Betrieb von Krananlagen aus der Sicht der Praxis, der Prfung und der Vorschriftenentwicklung zur Gewhrleistung des Arbeitsschutzes zu ge-ben sowie den vielfltigen Wnschen nach einem Erfahrungsaustausch der Kran-sachverstndigen, Prfsachverstndigen, Konstrukteuren, Instandhaltern und Verantwortlichen fr den Einsatz der Krane nachzukommen.

    Die stndig steigenden Ansprche an den Arbeitsschutz erfordern einen kontinu-

    ierlichen Erfahrungsaustausch ber die sich laufend verndernden Vorschriften und Weiterentwicklungen. Fr viele Unternehmen ist hierzu Untersttzung durch fachliche Beratung eine unentbehrliche Hilfe. Das gilt nicht zuletzt fr die Ausle-gung und Anwendung der immer komplexer werdenden Vorschriften. Die Inhalte der Veranstaltungen sind so ausgewhlt, dass jeder Teilnehmer die neuesten In-formationen zum Stand der Vorschriften und deren Anwendung unter EU-Bedingungen erfhrt. Hierzu kommen Hinweise zur Gleichbehandlung von Prob-lemfllen, die in der tglichen Praxis auftreten knnen.

    Die Mglichkeit zu Fragestellungen sowie Diskussionen sind auf diesen Veranstal-

    tungen umfangreich vorhanden. Die Anlage 1 enthlt eine Auflistung aller geplanten Veranstaltungen fr das

    Jahr 2017 unter nachfolgendem link:

    http://www.krananlagen-info.de/downloads/veranstaltungen_krane_2017.pdf Wir wrden uns wieder sehr freuen, Sie bei diesen Veranstaltungen begren zu

    knnen. Insbesondere mchten wir auf 4 neue Veranstaltungen hinweisen: 1.1 Zertifizierte Person fr die Erstellung von Fachgutachten nach Unfllen an

    Kranen und Hebezeugen

    Zum Inhalt: In der anwaltlichen Arbeitspraxis sind Sachverstndigengutachten ber Kran- und Maschinenschden nicht nur zur auergerichtlichen Schadensregulierung im Rahmen einer mglicherweise bestehenden Kasko- und Maschinenbruch-Versicherung unverzichtbar, sondern Maschinensachverstndige werden auch immer mehr in Schadensfllen vor Gericht als unfallanalytische Gutachter heran-gezogen. Dabei ist zu beobachten, dass es immer wieder unvollstndige Gutach-ten gibt, Gutachten, die schlicht an der Sache vorbeigeschrieben sind oder auch Gutachten, die mit Unterstellungen und Spekulationen arbeiten. All dies fhrt zu Beanstandungen durch die beteiligten Anwlte, ein oder mehrere Ergnzungsgut-

  • Rundschreiben Krane SV 22/2017

    4

    achten und Rckfragen bis hin zu einem Obergutachten. Dies verzgert nicht nur den Prozess und verteuert das Verfahren, sondern kann u.U. auch fr den be-troffenen Sachverstndigen bis hin zum Befangenheitsantrag fhren. Das ist nicht nur fr die beteiligten Anwlte und das Gericht mhsam, sondern kann auch dem eigenen Ruf als gerichtlich bestellter und vereidigter Sachverstn-diger schaden. Es gilt nach wie vor der Grundsatz: Die Zeugen sind die Augen des Gerichts und der Sachverstndige sein Gehirn! Entsprechend sachlich, objektiv und unvoreingenommen haben solche Gutachten auszusehen und abgesehen davon auch fr einen technischen Laien lesbar und logisch gegliedert zu sein. Es werden die grundlegenden Vorschriften die in einem Fachgutachten zu berck-sichtigen sind, vorgestellt!

    1.2 Erstellung eines Pflichten-/Lastenheftes fr die Bestellung von neuen Kra-

    nen Zum Inhalt:

    Der Umfang und die Anzahl der gltigen und zu beachtenden Vorschriften fr Kra-ne hat sich seit Inkrafttreten des Europischen Binnenmarktes erheblich vergr-ert. Frher wurden Krane hufig auf der Grundlage von sog. Werksnormen ange-fragt. Darin wurden spezifische Anforderungen z. B. Tragfhigkeit, Hubhhe, Um-gebungsbedingungen, Verfgbarkeit festgelegt. Kleinere Unternehmen bezogen sich bei einer Bestellung z. B. einfach auf Unfallverhtungsvorschriften, DIN-Normen. Entsprechend der neuen Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) soll der Ar-beitgeber bereits vor der Auswahl und der Beschaffung der Arbeitsmittel mit der Erstellung einer Gefhrdungsbeurteilung beginnen. Dabei sind insbesondere die Eignung des Arbeitsmittels fr die geplante Verwendung, die Arbeitsablufe und die Arbeitsorganisation zu bercksichtigen. Darum wird es zuknftig immer wichtiger, dass die Betreiber von neuen Krananla-gen bereits bei der Angebotserstellung durch den Hersteller alle wichtigen Bedin-gungen konkret vorgeben. Dies erleichtert auch gleichzeitig die Vergleichbarkeit von Angeboten!

  • Rundschreiben Krane SV 22/2017

    5

    1.3 Weiterbildung (Erfahrungsaustausch) fr zertifizierte Fachkundige Personen fr die Erstellung von Gefhrdungsbeurteilungen fr Krane und Hebezeuge Zum Inhalt: Die Weiterbildungsveranstaltung richtet sich an Personen, die als Fachkundige Personen fr die Erstellung von Gefhrdungsbeurteilungen ttig sind bzw. ttig werden wollen und whrend der tglichen Arbeit wenig Zeit zum Lesen von Vor-schriften und anderen fachlichen Informationen haben. Sie dient als Vertiefung des Grundkurses. Die Teilnehmer sollen anhand der vorgestellten Anwendungsbeispiele und der durchgefhrten bungen in die Lage versetzt werden, eigene Gefhrdungsbeur-teilungen fr Krane und Hebezeuge zu erstellen; insbesondere hinsichtlich der Notwendigkeit dabei den "Stand der Technik" zu bercksichtigen. Des Weiteren erhalten die Teilnehmer wichtige und aktuelle Informationen zur Er-stellung von Gefhrdungsbeurteilungen fr Krane und Hebezeuge, die als wertvol-le Untersttzung bei der tglichen Arbeit dienen sollen.

    1.4 Firmeninterne Ausbildung zum Zertifizierten Kranfhrer (mit umfassendem Praxisteil) Zum Inhalt: Neben der groen Verantwortung zur Vermeidung von Unfllen beim Krantrans-port, gehren auch der verantwortungsbewusste Umgang mit groen/teuren Wirt-schaftsgtern (die Krane selbst und die Lasten) zu den tglichen Aufgaben eines Kranfhrers. Die vielfltigen Arbeitsaufgaben, die bei einem Krantransport auftreten knnen, mssen tglich aufs Neue vom Kranfhrer eingeschtzt und ausgefhrt werden. Schden/Unflle die durch eine falsche Benutzung entstehen kn