ie Sek I - kks- .3 Thema Fachinhalte KKS Kompetenzen der Hund – ein...

download ie Sek I - kks- .3 Thema Fachinhalte KKS Kompetenzen der Hund – ein Fleischfresser und Hetzj¤ger

of 20

  • date post

    07-Aug-2019
  • Category

    Documents

  • view

    217
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of ie Sek I - kks- .3 Thema Fachinhalte KKS Kompetenzen der Hund – ein...

  • 1

    Thematische bersicht Jg. 5 ( 2 Std.) Haustier - Wildtier Der Mensch auch ein Wirbeltier Tiere sind an den Winter angepasst Jg. 6 ( 1 Std.) Dinosaurier und die Wirbeltierklassen Pflanzen - auch Lebewesen! Sexualerziehung Jg. 7 (2 Std.) Fotosynthese Atmung, Ernhrung, Verdauung Untersuchungen im kosystem Wald Jg. 8 (2 Std.) Entwicklungen verstehen Sinne Fenster zur Umwelt Sexualitt Jg. 9 (1 Std.) Immunbiologie Sexualitt des Menschen - Hormone Jg. 10 (2 Std.) Einstieg in die Genetik Vom Gen zum Merkmal Ursachen der Evolution

    Schulcurriculum der Kthe-Kollwitz-Schule Hannover fr das Fach

    Biologie Sek I

    gem Kerncurriculum Biologie Sek I

    Die Vermittlung von Bewertungs-, inhaltsbezogenen und prozessbezogenen Kompetenzen erfolgt auf zwei Ebenen: sowohl durch horizontale Verschrnkung der drei Kompetenzbereiche als auch durch eine vertikale Vernetzung durch das Entdecken gleicher Erklrungsmuster an verschiedenen Phnomenen (z.B. Oberflchenvergrerung bei Wurzelhaaren und Lungenblschen). Diese Vermittlung von Kompetenzen ist Grundlage fr unser Schulcurrculum.

    Besonders hervorgehobene Aspekte des Biologieunterrichts in der SekI und Sek II sind fr uns: - phnomenorientiertes Unterrichten - problemorientiertes Arbeiten - entdeckendes Lernen - experimentelles Arbeiten - exemplarisches Vorgehen - Durchfhrung von Exkursionen in die Natur und zu anderen auerschulischen Lernorten Mglichst fachbergreifende Projekttage zum Thema Sexualkunde im Jg. 6 Das KC Sek I wird zurzeit berarbeitet; einige der nderungen sind bereits hier eingearbeitet; nderung dieses Curriculums und Anpassung an das neue KC im Sommer 2014:

  • 2

    Jahrgang 5/6

    verbindliche Schwerpunktthemen fr die KKS:

    Haustier - Wildtier

    Der Mensch auch ein Wirbeltier

    Tiere sind an den Winter angepasst

    Dinosaurier und die Wirbeltierklassen

    Pflanzen - auch Lebewesen!

    Sexualerziehung

    Thema Fachinhalte KKS Kompetenzen

    Haustier - Wildtier Jg. 5

    Heimtiere, Nutztiere

    BW 1: benennen Problem- und Entscheidungssituationen, die ethische Aspekte berhren.

    BW 2: beschreiben den eigenen Standpunkt und den Standpunkt anderer (Freunde, Familie, Nachbarn). BW 2: beschreiben die kurz- und langfristigen Folgen eigenen Handelns fr sich und andere (Freunde, Familie, Nachbarn, Haustiere).

    BW 3: whlen relevante Sachinformationen fr einfache Problem- und Entscheidungssituationen aus. BW 3: wenden unter Anleitung Strategien zur Bewertung in Entscheidungsfindungsprozessen an.

    Verhalten von Hunden und Katzen

    FW 5.2: beschreiben die Verstndigung von Tieren gleicher Art mit artspezifischen Signalen

    Wolf Urahne des Hundes Zchtung von Hunderassen

    FW 7.1: beschreiben Individualitt und das Phnomen der Variation innerhalb einer Art an mehreren Beispielen. FW 7.1: erlutern, dass Individuen einer Art jeweils von Generation zu Generation ungerichtet variieren.

    FW 7.3: erlutern das Verfahren der Zchtung durch Auswahl von geeigneten Varianten (Zuchtwahl).

    FW 8.1: deuten hnlichkeiten in der Familie als Indiz fr Verwandtschaft. FW 8.1: deuten hnlichkeiten durch stammesgeschichtliche Verwandtschaft

    Jg. 5 (2-stdg.)

    Jg. 6 (1-stdg.)

  • 3

    Thema Fachinhalte KKS Kompetenzen

    der Hund ein Fleischfresser und Hetzjger

    Vergleich von Anatomie und Morphologie von zwei Wirbeltieren

    EG 1.2: vergleichen Anatomie und Morphologie von Organismen an einfachen Beispielen FW 7.3: erlutern, dass Merkmale von Organismen zu ihrer spezifischen Lebensweise passen

    Sugetiere verschiedener Lebensrume

    KK 1: geben die Beitrge anderer

    sachgerecht wieder.

    KK 1: lsen kooperativ Aufgaben in kleinen Gruppen bei vorgegebener Zeit und Aufgabenstellung. KK 2: dokumentieren ihre Arbeitsschritte und Ergebnisse und nutzen vorgegebene einfache Medien zur Prsentation.

    KK 2: referieren mit Strukturierungshilfen (mndlich oder schriftlich). KK 3: verwenden Fachwrter im korrekten Zusammenhang EG 4.1: recherchieren mit Hilfe vorgegebener Suchbegriffe

    Der Mensch auch ein Wirbeltier Jg. 5

    Wir bewegen uns: Aufbau und Funktion von Knochen und Gelenken des Menschen Training verndert den Krper: Aspekte Anpassung, Energie- und Stoffumwandlung Sind Kinder von Gewichthebern auch

    FW 1.1: beschreiben den Zusammenhang zwischen einfachen makroskopischen Strukturen von Organen und ihrer Funktion. EG 3.1: verwenden einfache Struktur- und Funktionsmodelle auf makroskopischer Ebene EG 3.2: vergleichen Strukturmodelle und Realobjekte FW 7.4: erlutern die Vernderung der Muskelausbildung durch Training als individuelle Anpassung. FW 4.2: nennen die Notwendigkeit der Aufnahme von Energie zur Aufrechterhaltung von Lebensvorgngen wie Bewegung, Krperwrme und Wachstum

  • 4

    Thema Fachinhalte KKS Kompetenzen

    stark?

    FW 6.4: beschreiben die Tatsache, dass die Merkmale eines Individuums von Veranlagung und Umwelteinflssen bestimmt werden.

    System Mensch ein Betrieb mit vielen Unterabteilungen

    berblick ber Organe des Menschen

    EG 2.8: unterscheiden zwischen Organismen und Organen. FW 2.1: beschreiben am Beispiel ausgewhlter Organe die Funktionsteilung im Organismus

    Tiere im Winter Jg. 5

    aktive und passive berwinterung Formen der berwinterung

    FW 4.6: beschreiben Einflsse der Jahreszeiten auf Lebewesen. KK 1: lsen kooperativ Aufgaben in kleinen Gruppen bei vorgegebener Zeit und Aufgabenstellung. KK 2: veranschaulichen einfache Messdaten in Diagrammen mit vorgegebenen Achsen FW 3.1: ordnen Tiere gem ihrer Fhigkeit zur Regelung der Krpertemperatur als gleich- oder wechselwarm ein. FW 4.4: beschreiben den Zusammenhang von Krpertemperatur und Schnelligkeit der Bewegung. EG 1.1: geben die wesentlichen Inhalte einfacher Diagramme wieder EG 1.4: zeichnen einfache Versuchsaufbauten sowie einfache biologische Strukturen EG 2.1: formulieren problembezogene Fragen und Vermutungen auf der Basis phnomenologischer Betrachtungen EG 2.3: fhren Untersuchungen und Experimente unter Anleitung durch. EG 2.4: wenden einfache Arbeitstechniken sachgerecht unter Anleitung an EG 2.6: ziehen Schlussfolgerungen aus

  • 5

    Thema Fachinhalte KKS Kompetenzen

    einfacher Datenlage

    Dinosaurier und die Wirbeltierklassen Jg. 5

    Einordnen eines Dinosauriers in die bisher bekannten Wirbeltierklassen durch Skelettvergleich

    FW 8.1: nennen wichtige Unterscheidungsmerkmale und Gemeinsamkeiten von Wirbeltiergruppen (Sugetiere Vgel Reptilien Amphibien Fische)

    Schlussfolgern von Krperbau und Gebiss auf die Lebensweise der Wirbeltiere

    FW 1.1: beschreiben den Zusammenhang zwischen einfachen makroskopischen Strukturen von Organ und Funktion

    nach morphologischen Merkmalen ordnen: Krperbedeckung, Extremitten

    EG 1.3: ordnen nach vorgegebenen Kriterien

    FW 8.1: deuten hnlichkeiten durch stammesgeschichtliche Verwandtschaft

    Pflanzen - auch Lebewesen! Jg. 6

    Keimung und Wachstum Experimente! Lichtwendigkeit (s. Exp.) Bedeutung der Wurzelhaare (s. Exp.)

    FW 6.1: beschreiben die Individualentwicklung von Bltenpflanzen. FW 4.1: nennen die Notwendigkeit der Aufnahme von Licht, Mineralstoffen und Wasser fr das Leben von Pflanzen. FW 1.2: stellen den Zusammenhang zwischen Oberflchenvergrerungen und deren Funktion am Beispiel von makroskopischen Strukturen dar. KK 2: veranschaulichen einfache

    Messdaten in Diagrammen mit

    vorgegebenen Achsen EG 2.1: formulieren problembezogene Fragen und Vermutungen auf der Basis phnomenologischer Betrachtungen. EG 2.2: planen mit Hilfen einfache einfaktorielle Versuche unter Einbeziehung von Kontrollexperimenten. EG 2.3: fhren Untersuchungen und Experimente unter Anleitung durch. EG 2.4:wenden einfache Arbeitstechniken sachgerecht unter Anleitung an. EG 2.5: erstellen Versuchsprotokolle unter Anleitung (Trennung von Durchfhrung/ Beobachtung/Deutung).

    EG 2.6: ziehen Schlussfolge-

  • 6

    Thema Fachinhalte KKS Kompetenzen

    rungen aus einfacher Datenlage. EG 2.7: beschreiben die Rolle von Experimenten fr die berprfung von Vermutungen. EG1.4: zeichnen einfache Versuchsaufbauten sowie einfache biologische Strukturen. KK 1: lsen kooperativ Aufgaben in kleinen Gruppen bei vorgegebener Zeit und Aufgabenstellung.

    KK 2: veranschaulichen einfache Messdaten in Grafiken mit vorgegebenen Achsen.

    KK 2: dokumentieren ihre Arbeitsschritte und Ergebnisse und nutzen vorgegebene einfache Medien zur Prsentation. KK 2: referieren mndlich oder schriftlich mit Strukturierungshilfen.

    Exkursion

    Artenkenntnis

    EG 1.2: vergleichen Anatomie und Morphologie von Organismen an einfachen Beispielen.

    Bau einer Bltenpflanze

    EG 3.1: verwenden einfache Struktur- und Funktionsmodelle auf makroskopischer Ebene

    FW 2.1: beschreiben am Beispiel ausgewhlter Organe die Funktionsteilung im Organismus. FW 1.1: beschreiben den Zusammenhang zwischen einfachen makroskopischen Strukturen von Organen und ihrer Funktion. EG1.4: zeichnen einfache Versuchsaufbauten sowie einfache biologische Strukturen. EG 1.1: beschreiben unmittelbar erfahrbare Phnomene auf der Basis sorgfltiger Beobachtung auf der Ebene von Organismen und Organen. EG 2.8: unterscheiden zwischen Organismen und Organen. FW 4.6: beschreiben den Einfluss der Jahreszeiten auf Lebewesen. FW 3.2: beschreiben einfache Wechselwirkungen zwischen Populationen.

    Vermehrung bei Bltenpflanzen

    FW 6.2: unterscheiden zwischen geschlechtlicher und ungeschlechtlicher

  • 7

    Thema Fachinhalte