KLINIKUM CAMPUS INNeNStAdt CAMPUS groSShAderN KLINIK KLINIKUM CAMPUS INNeNStAdt CAMPUS groSShAderN...

KLINIKUM CAMPUS INNeNStAdt CAMPUS groSShAderN KLINIK KLINIKUM CAMPUS INNeNStAdt CAMPUS groSShAderN KLINIK
KLINIKUM CAMPUS INNeNStAdt CAMPUS groSShAderN KLINIK KLINIKUM CAMPUS INNeNStAdt CAMPUS groSShAderN KLINIK
download KLINIKUM CAMPUS INNeNStAdt CAMPUS groSShAderN KLINIK KLINIKUM CAMPUS INNeNStAdt CAMPUS groSShAderN KLINIK

of 2

  • date post

    06-Sep-2019
  • Category

    Documents

  • view

    3
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of KLINIKUM CAMPUS INNeNStAdt CAMPUS groSShAderN KLINIK KLINIKUM CAMPUS INNeNStAdt CAMPUS groSShAderN...

  • KLINIKUM CAMPUS INNeNStAdtCAMPUS groSShAderN KLINIK UNd PoLIKLINIK für frAUeNheILKUNde UNd gebUrtShILfeder UNIVerSItÄt MüNCheN

    N e w s l e t t e r d e s b r u s t z e n t r u m s

    Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

    wir freuen uns, Ihnen die fünfte Ausgabe „Neues aus dem Brustzentrum Klinikum der Universität München, Campus Innenstadt und Campus Großhadern“ vorzustellen.

    Der Dezember ist traditionell in unserem Brustzentrum ein sehr aktiver Monat zum Jahresabschluß: Wir arbeiten eine Woche international in San Antonio und bringen Ihnen die neuesten Erkenntnisse gleich mit zu unserem Wintersymposium am 20.12.2014 in München. Darüber hinaus gibt es auch Veränderungen in unserer Frauenklinik: Laut Vorstandsbeschluß wird ab dem 01.01.2015 organisatorisch die Frauenklinik mit den beiden Standorten Maistraße und Großhadern zu einer Klinik für Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe der Universität München zusammengelegt. Die gemeinsame Leitung und die Strukturen des Brustzentrums, das seit 3 Jahren standortübergreifend geführt wird, werden damit noch besser unterstützt. Für Sie als Ein- und Zuweiser sowie für unsere Patientinnen ändert sich dadurch nichts an unserer klinischen Arbeit an beiden Standorten- wir werden weiterhin Diagnostik, konservative und operative Therapie sowie onkologische Tagesklinik der Frauenklinik mit den dazu nötigen supportiven Angeboten sowie vielen Studienoptionen vorhalten und Sie regelmässig darüber informieren. Ein großer Einschnitt wird für uns alle der anstehende Leitungswechsel in der Frauenklinik sein. An dieser Stelle danken wir im Namen aller Patientinnen und des gesamten Teams Herrn Professor Friese für die immerwährende Unterstützung beim Aufbau neuer Brustzentrumsstrukturen an der LMU. Bitte lesen Sie dazu auch den persönlichen Brief von Professor Friese, den wir mit dieser Ausgabe des Newsletters versenden. Wie kaum eine andere Zeit im Jahr ist die Weihnachtszeit für uns, aber vor allem auch für unsere Patientinnen und ihre Familien eine sehr emotionale – für Menschen, denen wir 2014 geholfen und geheilt haben, für Menschen, die wir über kurze oder lange Zeit begleiten durften, und für Menschen, die den Jahreswechsel mit schwerer Erkrankung, Sorgen und Angst erleben werden.

    Wieder neigt sich ein Jahr dem Ende zu – wir bedanken uns an dieser Stelle für die kollegiale Zusammenarbeit zum Wohle der uns gemeinsam anvertrauten Patientinnen und Patienten. Wir wünschen Ihnen, Ihren Familien und Ihren Mitarbeitern besinnliche Weihnachtsfeiertage

    Prof. Dr. Nadia Harbeck und das Team des Brustzentrums

    Neues aus dem brustzentrum am Klinikum der Universität München, frauenkliniken Campus Innenstadt & Campus grosshadern

    Ausgabe 5 | 12/2014

    Prof. Dr. N. Harbeck Leitung Brustzentrum

    Kooperationspartner

    VIII. WISSENSCHAFTLICHES WINTERSYMPOSIUM

    20. Dezember 2014 in München Hilton Munich Park

    Wissenschaftliche Leitung: Prof. Dr. med. Klaus Friese Prof. Dr. med. Nadia Harbeck

    CAMPUS INNENSTADT CAMPUS GROSSHADERN

    KLINIK UND POLIKLINIK FÜR FRAUENHEILKUNDE UND GEBURTSHILFE DIREKTOR: PROF. DR. MED. KLAUS FRIESE

    E I N L A D U N G

    Ärzte erhalten 6 CME-Punkte der Bayerischen Landesärztekammer und 5 Punkte der AIO (Arbeitsgemeinschaft Internistische Onkologie)

    ONLINE ANMELDEN SPART WARTEZEIT

    Informationen & Anmeldung unter

    www.wintersymposium-muenchen.de

    Aktuelle Entwicklungen bei Gynäkologischen Tumoren und Brustkrebs

    mit POST SAN ANTONIO 2014

    K E Y N O T E L E C T U R E Frau Professor Martine Piccart, Institut Jules Bordet, Brüssel

    Unter dem Motto „Was uns bewegt“ konnte der Kongresspräsident, Herr Prof. Dimpfl, über 4150 Teilnehmer und über 600 Referenten begrüßen, die sich bei Vorträgen, Kursen, Symposien, Live OP Übertragungen, Keynote Lectures und nicht zuletzt bei einem außergewöhnlichen Kongressabend über Gegenwart und Zukunft unseres Fachs austauschten. Den Fortschritt für den Bereich der Onkologie beschrieb Prof. Scharl so: „Wir können heute schon viele Patientinnen heilen, künftig werden wir uns jedoch auch die Frage stellen: Wann können wir weniger tun, ohne die Patientinnen zu gefährden?“. Ein Thema, das auch die Arbeitsgruppen des Brustzentrums an der LMU aktiv unter dem Titel Vermeidung von Über- und Untertherapie erforschen. Auch in diesem Jahr war das Brustzentrum am Klinikum der Universität München unter Leitung von Professor Harbeck mit vielen Beiträgen bei Vortragssitzungen, Symposien, Postern und in diversen Konferenzen und Boards sehr gut vertreten. Zahlreiche Ärzte/-innen, Pflegekräfte und Doktoranden nutzten die Gelegenheit, den Kongress in München zu besuchen. Folgende Poster aus unserem Brustzentrum erhielten einen Posterpreis:

    die rolle der N-acetylgalactosaminyltransferase 6 (gALNt6) in der frühen Phase der brustkrebsentstehung und der Metastasierung A.C. Kölbl, F. Liesche, S. Hutter, K. Friese, U. Jeschke , U. Andergassen aus der Arbeitsgruppe von Dr. Andergassen und Prof. Jeschke ehealth in der gynäkologischen onkologie: neue Möglichkeiten der Kommunikation zwischen Arzt, Patientin und Pflege Wuerstlein R., Kirkovits K., Bauerfeind I., Haidinger R. Goldmann- Posch U., Paradies K., Harbeck N. und Schinköthe T. aus der Arbeitsgruppe Dr. Würstlein, Prof. Schinköthe, Prof. Harbeck

    Das Motto „Was uns bewegt…“ wurde in der Abschlußveranstaltung von Prof. Dimpfl so fortgesetzt: „Kollegiale Zusammenarbeit, Integrationskraft, emotionale Intelligenz und ein besonderes Lachen.“ Der nächste DGGG wird vom 19.-22. Oktober 2016 in Stuttgart stattfinden.

    Vom 08. bis 11.10.2014 fand in München der 60. Kongress der deutschen gesellschaft für gynäkologie und geburtshilfe statt.

  • N e w s l e t t e r d e s b r u s t z e n t r u m s Ausgabe 5 | 12/2014 Seite 2

    Redaktion: Brustzentrum am Klinikum der Universität München Postadresse: Marchioninistr. 15, 81377 München Telefon: (089) 4400 77581, Fax: (089) 4400 77582 E Mail: brustzentrum@med.uni-muenchen.de Homepage: www.lmu -brustzentrum.de N. Harbeck, S. Beißner, R. Würstlein

    erreichbarkeit des brustzentrums Zentrale Email-Adresse: brustzentrum@med.uni-muenchen.de Standort Innenstadt / Maistrasse Anmeldung Patientinnen Telefon (089) 4400 54110 (-54279) Fax (089) 4400 54184 Email: brustzentrum-inn-anmeldung@med.uni-muenchen.de Standort grosshadern Anmeldung Patientinnen Telefon (089) 4400 76806 Fax (089) 4400 76840 Email: brustzentrum-gh-anmeldung@med.uni-muenchen.de

    Alle Informationen zum brustzentrum: www.lmu-brustzentrum.de

    Sekretariat Prof Harbeck: Telefon: (089) 4400 77581 Fax: (089) 4400 77582 Email: sekretariat-prof-harbeck@med.uni-muenchen.de

    In dringenden Fällen sind Frau Prof. Harbeck unter 0173 8621171 und Frau OÄ Dr. Würstlein unter 0162 4207459 direkt erreichbar.

    Um unsere daten zu aktualisieren und zur besseren Kommunikation und Informationsweitergabe bitten wir Sie um eine einmalige e-Mail/fax mit folgenden Angaben zu Ihrer Praxis: Arzt -/Praxisname, E-Mail, Telefonnummer Anmeldung, Telefonnum- mer für Arztrückfragen, Faxnummer. Vielen Dank für Ihre Rückmeldung an: brustzentrum@med.uni-muenchen.de oder Fax: (089) 4400 77582

    frohe Weihnachten Wir wünschen Euch nun eine Zeit voll Ruhe und Besinnlichkeit. Wir wünschen Euch mit dem Gedicht ein ruhiges Fest mit Kerzenlicht. Wir wünschen Euch die Weihnachtstage voller Liebe - ohne Klage.

    Anette Pfeiffer-Klärle

    Save the date 2015

    Im folgenden Abschnitt finden Sie die neuen Telefon-/Faxnummern des Brustzentrums an beiden Standorten.

    Das Klinikum der Universität München ist an beiden Standorten in Großhadern und der Innenstadt unter der neuen gemeinsamen Amtsrufnummer 089 4400 0 zu erreichen.

    Wir möchten Sie gerne über unsere Angebote zur Ernährung für die

    Patientinnen unserer onkologischen Tageskliniken in der Maistraße

    und mit Schwerpunkt in Großhadern unter dem Motto „Essen hält

    Leib und Seele zusammen“ informieren. Diese Angebote ergänzen die

    Beratung durch die Breast Care Nurses auf Station. Eine individuelle

    und ausgewogene Ernährung trägt maßgeblich zur Lebensqualität bei

    und unterstützt den Behandlungsverlauf.

    Neben einem Screening zur Ernährungssituation im

    Behandlungsverlauf vor allem bei fortgeschritten metastasierten

    Mammakarzinompatientinnen aber auch auf Anfrage zu

    speziellen Ernährungsfragen (allgemeine Fragen oder

    Nebenwirkungsmanagement) bieten wir durch unsere Pflegekräfte in

    Kooperation mit Frau J. Hoffmann eine Spezialberatung und-betreuung

    an. Dies beinhaltet auch die Therapieplanung enteraler und parenteraler

    Ernährungen, die Schulung von Patienten und Angehörigen und die

    Versorgung mit Ernährungslösungen und Hilfsmitteln.

    Darüber hinaus kooperieren wir eng mit der Sprechstunde Krebs

    und Ernährung von Lebensmut e.V. (www.lebensmut.org) sowie den

    Angeboten des CCC München / TZM (Infos unter der Homepage: www.

    tzm.de). Bitte geben Sie die Information zum nächsten Patienten-

    Informationstag (bewegung, ernährung, entspannung) am

    Samstag, 18. April 2015 10-13 Uhr (Hörsaal A, Klinikum Rechts der

    Isar) an Ihre Patientinnen weiter. Wichtige Informationen rund um das

    Thema Ernährung und Krebs finden Sie unter:

    www.ernaehrung-krebs-tzm.de

    ernährungsberatung

    Alle Infos finden Sie unter: www.lmu-brustzentrum.de, Veranstaltungen

    Monatliches Patientena