Port01 Neuss - Dezember 2011

download Port01 Neuss - Dezember 2011

of 68

  • date post

    29-Mar-2016
  • Category

    Documents

  • view

    216
  • download

    1

Embed Size (px)

description

Port01 Neuss - Dezember 2011

Transcript of Port01 Neuss - Dezember 2011

  • Ausgabe Dezember 2011

    CITYFACE: Mareike

    INTERVIEW: Markus Krebs

    KALENDER: Eure Termine im Dezember

  • S-POOL ist nicht irgendein Girokonto. Es ist DAS Vorteilskonto der Sparkasse Neuss fr junge Erwachsene zwischen 18 und 30 Jahren. Neben umfangreichen Konto-leistungen punktet S-POOL mit vielen Extras aus den Bereichen Event, Travel, Lifestyle und Sicherheit. Weitere Informationen im Internet unter www.sparkasse-neuss.de. Wenns um Geld geht - Sparkasse.

    NEU!Jetzt absch

    lieen

    oder umsteigen!

    S pool.DAS Vorteilskonto, das begeistert.Exklusiv fr alle zwischen 18 und 30 Jahren.

  • 3EDITORIAL

    Freude zu bereiten, hat viele Gelegenheiten dazu. Beteiligt euch an der alljhrlichen Licht-blicke-Aktion oder spendet einfach eure alten Bcher an die Mayersche Buchhandlung. Die Bcher werden hier verpackt und gespendet. Es gibt viele Menschen, die Hilfe brauchen und es gibt viele, die Hilfe geben knnen. Egal wie klein sie ist. Das port01 Team wnscht euch eine tolle Weihnachtszeit, weie Weihnachten, leckeres Essen und dass all eure Wnsche in Erfllung gehen! In diesem Sinne th

    Euer port01-Team

    Ho Ho HoEs weihnachtet! Die Stadt erleuchtet ab dem 24. November wieder im hellen Lichtermeer, geschmckte Fenster und berall ein bisschen Klimbim und Glitzer. Geschftiges Treiben auf den Straen und vollbepackte Menschen auf der Suche nach den letzten Geschenken. Das Schnste vor dem Fest ist allerdings der ruhige Ausklang auf dem Neusser Weihnachtsmarkt. Besinnliche Musik, leckere Naschereien, Kerzen und Dftchen und natrlich lauter Leckereien, die uns einen Serotoninrausch bescheren. Dazu heier und wrzig duftender Glhwein, der die Klte vertreibt herrlich! Am 27. November ist verkaufsoffener Sonntag in der City und die Wohlttigkeitsaktion Neuss zeigt Herz verteilt PINs und Herz-Pralinenschachteln fr die Aktion Lichtblicke. Wer an Weihnachten die Gelegenheit nutzen mchte, anderen eine

    Liebe Leserinnen und Leser,

    Foto

    : Neu

    ss M

    arke

    ting

  • 4 INHALT

    CITY & LIFE

    08 LOKALTERMIN: Weihnachtsmarkt Neuss10 LOKALTERMIN: swn18 GUT ZU WISSEN: Sparkasse Neuss50 LOKALTERMIN: Asia-Therme54 GASTROTIP: Los Morettos

    MUSIK & EVENTS

    44 MUSIK

    FASHION & BEAUTY

    36 CITY FACE: Mareike

    SERVICE

    03 EDITORIAL06 STADTGESPRCH 56 KALENDER: Was geht wo in Neuss?64 KOPFNUSS65 IMPRESSUM66 BILDERRTSEL

    INTERVIEWINTERVIEW

    Wie ist es dir am Wochenende ergangen?(mit angeschlagener Stimme) Dieses Wochen-

    ende war der absolute Wahnsinn. Direkt nach der Aufzeichnung hatte die Aftershow-Party angefan-gen, auf der wir bis in die Morgenstunden gefeiert haben. Danach bin ich nach Duisburg, wo mich ein Kumpel mit einem Kasten Bier zum Fuball schau-en abgeholt hat. Spter sind wir dann mit ein paar Freunden in meine Stammkneipe gegangen und haben weitergefeiert. In der Nacht konnten wir uns dann gemeinsam die Wiederholung meines Auftritts anschauen: Das Gute war, ich habe wie-der gewonnen!

    Wie haben die Menschen in deinem Umfeld auf deinen erdrutschartigen Sieg reagiert?

    Ich habe natrlich unglaublich viele Glck-wunsch-Mails erhalten, die ich gerne alle beant-worten mchte, aber es wahrscheinlich nicht schaffen werde. Und meine Homepage rastet aus. Pltzlich habe ich 60.000 Klicks, vorher wa-ren es gerade einmal 400. Dazu sind tausende An-fragen fr Auftritte eingegangen. Mehr, als ich je-mals abarbeiten knnte. Wenn es so weiter geht, dann moderiere ich bald Wetten, dass?!. Hier geht echt mchtig der Punk ab gerade. Ich wei auch noch gar nicht, wie ich das alles finden soll. Noch finde ich den Stress ja positiv, aber mein Le-ben wird gerade auf den Kopf gestellt. Ich glau-be, ich bin auch wieder froh, wenn ich nur auf der Bhne stehen darf.

    Mit welchen Erwartungen bist du beim Come-dy Grand Prix angetreten?

    Ich wollte einfach nur ein schnes Wochenende erleben. Wre ich mit anderen Erwartungen an-getreten, htte ich vor Nervositt alles falsch ge-macht. Ich habe bewusst vermieden, mir die Trag-weite der Show zu vergegenwrtigen. Deswegen hab ich bis kurz vor meinem Auftritt mit den Leu-ten gesprochen und so meine Nervositt ausge-trickst. Und es hat tatschlich funktioniert: auf der Bhne lief alles glatt. Nach dem Auftritt dach-te ich dann wirklich, dass ich es schaffen kann, weil das Feedback sehr positiv ausgefallen ist.

    Deine Geschichte knnte aus den Federn der Gebrder Grimm stammen so mrchenhaft ist sie. Fasse sie doch bitte kurz selbst zusammen.

    Ja, ich glaube sogar, dass RTL mich zunchst sogar vornehmlich wegen meiner Lebensge-schichte wollte. Die haben wohl gar nicht geahnt, dass ich so rocken wrde. In den Zwanzigern habe ich gutes Geld verdient. Ich konnte mich vom Ver-kufer bis zum stellvertretenden Marktleiter bei Gtzen hocharbeiten, hatte eine gute Stelle, war verheiratet aber glcklich war ich nicht. Ich fhl-te mich gefangen in einem System, das ich eigent-lich gar nicht wollte, weil ich mich selbst immer als Freigeist gesehen habe. Dann ist Gtzen plei-tegegangen, ich habe mich von meiner Frau schei-den lassen und bin erst einmal nach Ibiza gezo-gen. Danach habe ich eine Kneipe gefhrt. In der ganzen Zeit habe ich mehr oder weniger von der Hand im Mund gelebt. Bevor ich mit der Comedy angefangen habe, war ich arbeitslos und habe als Kartenabreier in einem Club gearbeitet, in dem mein Bruder den niederrheinischen Comedy-Preis veranstaltet hat. Als dort jemand ausfiel, wurde ich gebeten, spontan einzuspringen. Das habe ich dann getan, bin also auf die Bhne gegangen und habe ein paar Witze erzhlt, die mich glatt in die zweite Runde katapultierten. Von da an habe ich mich auf jede Runde vorbereitet und das Ding am Ende gewonnen. Der Manager Daniel Hartwigs war mit mir frher in einer Klasse und als er hrte, dass ich nun Comedy mache, hat er ein paar T-ren fr mich geffnet, durch die ich gegangen und letztlich bei RTL gelandet bin. Ich bin so froh und dankbar, dass ich jetzt Comedy machen darf.

    Hat dir beim Erstellen deines Bhnenpro-gramms die Tatsache geholfen, dass du aus dem Ruhrgebiet kommst, einer Region, in der sehr viele lustige Menschen leben?

    Ja, absolut! Ich hre ganz genau zu. Fips As-mussen hat einmal gesagt, dass er sich seine Oh-ren fr viele Millionen versichern lassen mch-te, weil sie sein grtes Kapital seien. Das ist bei mir genauso. Wenn ich irgendwo etwas Lustiges aufschnappe, dann speichere ich mir ein Schls-selwort, das spter die gesamte Geschichte vor meinem geistigen Auge wieder abrollt. Ich bin sehr froh, dass ich mir diese Dinge so gut merken kann.

    Dr. Eckart von Hirschhausen hat deinen intel-ligenten und feinsinnigen Humor gelobt, und du zeigst dich hier im Gesprch auch als sehr

    Unheimlicher HypeDer Hooligan, das Aschenputtel: Markus Krebs ist ein echtes Ruhrpott-Original, hat Zeiten voller Gewalt erlebt und jetzt den Comedy Grand Prix gewonnen

    Als Markus Krebs (41) am 18. November die RTL-Grand-Prix-Bhne betrat, wussten die Zuschau-er noch nicht so recht, was sie vom kauzig anmutenden Mann mit Ruhrpott-Mtze und Sonnen-brille halten sollten. Doch nach den ersten zwei Pointen wich die Skepsis zugunsten schallenden Gelchters. Der Ex-Hooligan und arbeitslose Kaufmann witzelte sich mit seiner trockenen Art und hohen Gag-Dichte in die Herzen des Publikums und hinterlie die Jury mit offenen Mndern. Als die Sensation des Jahres adelte ihn gar Dr. Eckart von Hirschhausen, und auch Kaya Yanar und Cindy aus Marzahn zeigten sich begeistert. Exklusiv fr port01 gibt Markus das erste Inter-view nach seinem Mega-Erfolg und erzhlt die Geschichte hinter der Kunstfigur.

    Weihnachten 12

    Interview Markus Krebs 24

    City Face Mareike 36

    Weihnachtsmarkt Neuss 08

  • 123

    Cafe Extrablatt Markt 11-15 41460 Neuss Tel. 02131 / 291 63 01

    FrhstcksbuffetMontag bis Samstag 8.30 - 12.00 Uhr

    6,95

    Sonn- & Feiertag 9.00 - 14.00 Uhr

    8,95

    MittagsschnppchenMontag bis Freitag 12.00 - 14.30 Uhr

    5,95

    *ausgewhlte Gerichte

    inkl. eines Softdrinks

    Shaker TimeDonnerstag 17.00 - 1.00 Uhr

    Freitag & Samstag 17.00 - 3.00 Uhr

    Cocktails 3,95

    Jumbo-Cocktails 6,45

    alkoholfreie Cocktails 3,45

    www.cafe-extrablatt.com

    VON FRH BIS SPT

    in drei kstlichen Schritten

  • 6 STADTGESPRCH

    StadtgesprchWas wnscht ihr euch dieses Jahr zu Weinachten?

    Dirk (43), selbststndiger Kaufmann:Ich bin wunschlos glcklich!

    Steffi (32), Mitarbeiterin der Tourist-Infor-mation:Als Huslebauer kann man Geld immer ge-brauchen. Darum wnsche ich mir einen Lotto-gewinn.

    Eva (29), Einzelhandelskauffrau:Ich wnsche mir Chanel-Ohrringe.Marco (30), Maschinenfhrer:Gesundheit und das alles so bleibt, wie es ist!

    Jrg (33), Clubmanager Health-City Kaarst:Gesundheit, gute Geschfte und einen neuen Briefkasten, weil wir den noch fr unser neues Haus brauchen.

    Yvonne (21), Krankenschwester:Ich wnsche mir eine Senseo-Kaffeemaschine, da ich die immer vermisse, wenn ich frei habe.Anke (26), Krankenschwester:Ich mchte einen neuen Roller haben, da mir meiner am Neusser Schtzenfest zerdeppert wurde.

  • 8 LOKALTERMIN

    Stimmung!Weihnachtsmarkt noch bis zum 23.12.2011

    einen ganzen Monat lang bis zum 23.12. wie-der die Besucher in den Trubel vor das Quirinus-mnster locken. Regelmige Auftritte von Bands und anderen Unterhaltungsknstlern sorgen fr jede Menge Stimmung. Atmosphre zum Bummeln und Verweilen bieten auch die Innenstadtstraen, die zum Teil mit neuer Weihnachtsbeleuchtung aufwarten, etwa die Neustrae oder die Mnsterstrae (Bild). Am verkaufsoffenen Sonntag, dem 27.11., erwartet die Citybesucher eine weihnachtlich dekori