quadro 10/130 TST quadro 12/150 TST quadro 9/170 TST klein... · ter (Kränzle Best. Nr. 41.016 4)...

of 48/48
www.kraenzle.com quadro 10/130 TST quadro 12/150 TST quadro 9/170 TST Original-Betriebsanleitung Hochdruckreiniger Vor Inbetriebnahme Sicherheitshinweise lesen und beachten ! Für späteren Gebrauch oder Nachbesitzer auewahren. - CH -
  • date post

    11-Nov-2018
  • Category

    Documents

  • view

    220
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of quadro 10/130 TST quadro 12/150 TST quadro 9/170 TST klein... · ter (Kränzle Best. Nr. 41.016 4)...

  • www.kraenzle.com

    quadro 10/130 TSTquadro 12/150 TSTquadro 9/170 TST

    Original-BetriebsanleitungH o c h d r u c k r e i n i g e r

    Vor Inbetriebnahme Sicherheitshinweise lesen und beachten !

    Fr spteren Gebrauch oder Nachbesitzer aufbewahren.

    - CH -

  • Arbeitsdruck, stufenlos regelbarmax. zulssiger berdruckWasserleistung bei NenndruckDsengre (Flachstrahl) (Schmutzkiller)Volumen Schwimmerkastenmax. Zulauftemp. in Schwimmerkasten max. Temp. beim DirektansaugenDirektansaughheSchlauchtrommelHochdruckschlauchElektrischer AnschluwertMotordrehzahlAnschluwert Aufn. Abg.Gewicht (incl. Zubeh. leerer Wasserkasten)Mae mit mont. Fahrgriff L x B x H in mm Schallpegel nach DIN 45 635 (auf Arbeitsplatz bez.) mit Schmutzkiller Schallleistung LWARcksto an LanzeVibrationen an Lanze

    2

    Technische Daten

    Zul

    ssig

    e A

    bwei

    chun

    g de

    r Zah

    lenw

    erte

    5 %

    nac

    h V

    DM

    A E

    inhe

    itsbl

    att 2

    4411

    *1 Mindestwassermenge, die dem Gert zugefhrt werden mu! (2 - 8 bar Vordruck)

    *2 Direktansaugung durch Umgehung des Schwimmerkastens mglich! (siehe Seite 13)

    10 - 130 bar

    145 bar

    10,0 l/min

    25045

    045

    7 l

    max. 60 C

    60 C2,5 m

    ja15 m

    230 V/50 Hz 10 A

    1400 U/minP1: 2,3 kW P2: 1,75 kW

    45 kg

    590 x 360 x 850

    82 dB (A)

    86 dB (A) 86 dB (A)ca. 20 N2,0 m/s

    quadro 10/130 TST

    TechnischeDaten

    10 - 150 bar

    165 bar

    12,0 l/min

    25045 045

    7 l

    max. 60 C

    60 C2,5 m

    ja15 m

    400 V/50 Hz 7 A

    1400 U/minP1: 3,1 kW P2: 2,5 kW

    45 kg

    590 x 360 x 850

    88 dB (A)

    90 dB (A) 88 dB (A)ca. 20 N2,1 m/s

    quadro 12/150 TST

    *1

    *2

  • Sehr verehrter KundeWir mchten Sie zu Ihrem neuen Hochdruckreiniger mit integriertem Schwimmer-kasten herzlich beglckwnschen und uns fr den Kauf bedanken!Um den Umgang mit dem Gert zu erleichtern, drfen wir Ihnen auf den nachfolgenden Seiten das Gert erklren.Das Gert hilft Ihnen professionell bei all Ihren Reinigungsarbeiten, z. B.- Fassaden- Gehwegplatten- Terrassen

    - Fahrzeuge aller Art- Stallungen- Maschinen usw.

    - Behltern - Kanlen

    Beschreibung

    Inhaltsverzeichnis SeiteTechnische Daten....................................................2Aufbau und Funktion ...............................................4Wasser - System .....................................................5Reinigungs- / Pflegemittel - System ........................5Strahlrohr und Spritzpistole .....................................5Hochdruckschlauchleitung und Spritzeinrichtung ...6Druckregelventil - Sicherheitsventil .........................6Totalstopsystem ......................................................7Aufstellung / Standort ..............................................7Elektroanschlu ......................................................8Feststellbremse .......................................................9Kurzbetriebsanleitung .............................................9Das haben Sie gekauft ...........................................10Inbetriebnahme ......................................................11Auenansaugen .....................................................13Reinigungsmittel ansaugen ....................................14Auerbetriebnahme / Frostschutz ..........................14Sicherheitshinweise Das ist verboten! .................15Kombinationsmglichkeiten ...................................18Kleine Reparaturen ................................................20Ersatzteillisten ........................................................22Schaltplan ..............................................................44Allgemeine Vorschriften / lwechsel / Garantie .....46Konformittserklrung ............................................47Prfbericht ..............................................................48

    3

  • 1

    2

    3

    4

    89

    6 Reinigungsmittelventil 7 Hochdruckschlauch 8 Spritzpistole 9 Wechsel-Strahlrohr mit Flachstrahl- dse und Dsenschutz 10 Wechsel-Strahlrohr mit Schmutzkiller

    1 Zulauf Wasseranschlu mit Filter2 Deckel Schwimmerkasten3 Hochdruckpumpe4 Manometer mit Glyzerinfllung5 Druckregelventil-Sicherheitsventil

    AufbauDie KRNZLE quadro 10/130 und 12/150 - Hochdruckreiniger sind fahrbare Maschi-nen mit Schlauchtrommel und 15m Industrieschlauch. Der Aufbau ist aus dem Schema zu ersehen.

    Funktion

    Beschreibung

    10

    7

    6

    4

    5quadro 12/150400V/50Hz

    quadro 10/130230V/50Hz

  • Wasser - SystemDas Wasser mu unter Druck (2 - 8 bar Vordruck) dem Hochdruckreiniger zugefhrt werden. Ein Schwimmerventil regelt den Wasserzulauf. Anschlieend wird das Wasser von der Hochdruckpumpe aus dem Schwimmerkasten gesaugt und unter dem eingestellten Druck dem Sicherheitsstrahlrohr zugefhrt. Durch die Dse am Sicherheitsstrahlrohr wird der Hochdruckstrahl gebildet.

    Reinigungs- und PflegemittelsystemDie Hochdruckpumpe kann gleichzeitig ein Reinigungs- /Pflegemittel ansaugen und dem Hochdruckstahl beimi-schen. Das Zusatzmittel wird dabei durch die Pumpe ge-saugt und mit dem eingestellten Druck aufgebracht.Stecken Sie den Reinigungsmittelschlauch in Ihren Vor-ratsbehlter und ffnen Sie anschlieend das Reinigungs-mittelventil (6). Das Reinigungsmittel mu ph-Wert neutral 7-9 sein.Das Reinigungsmittel tritt zusammen mit dem Wasser an der Hochdruckdse aus.

    ffnen Sie das Dosierventil nur, wenn das Chemiesieb in einer Flssigkeit steckt. Angesaugte Luft fhrt zur Zerst-rung der Pumpendichtungen !!!Die Umwelt-, Abfall- und Gewsserschutz- Vorschriften sind vom Anwender zu beachten!

    Beschreibung

    5

    Strahlrohr mit SpritzpistoleDie Spritzpistole ermglicht den Betrieb der Maschine nur bei bettigtem Sicher-heitsschalthebel.Durch Bettigen des Hebels wird die Spritzpistole geffnet. Die Flssigkeit wird dann zur Dse gefrdert. Der Spritzdruck baut sich auf und erreicht schnell den gewhlten Arbeitsdruck. Zum Entlften des Systems ffnen und schlieen Sie die Pistole mehrmals hintereinander. Durch Loslassen des Schalthebels wird die Pistole geschlossen und weiterer Austritt von Flssigkeit aus dem Strahlrohr verhindert und das Manometer mu 0 Bar anzeigen.Der Drucksto beim Schlieen der Pistole ffnet das Druckregelventil Sicherheits-ventil. Die Pumpe bleibt eingeschaltet und frdert drucklos im Kreislauf. Durch ffnen der Pistole schliet das Druckregelventil-Sicherheitsventil und die Pumpe frdert wieder mit dem gewhlten Arbeitsdruck zum Strahlrohr.

    Die Spritzpistole ist eine Sicherheitseinrichtung. Reparatu-ren drfen nur von Sachkundigen vorgenommen werden. Bei Ersatzbedarf sind nur vom Hersteller zugelassene Bauteile zu verwenden.

    6

  • Hochdruckschlauchleitung und SpritzeinrichtungDie zur Ausstattung der Maschine gehrende Hochdruckschlauchleitung und Sprit-zeinrichtung sind aus hochwertigem Material und sind auf die Betriebsbedingungen der Maschine abgestimmt sowie vorschriftsmig gekennzeichnet.

    Bei Ersatzbedarf sind nur vom Hersteller zugelassene und vorschrifts-gem gekennzeichnete Bauteile zu verwenden. Hochdruckschlauch-leitungen und Spritzeinrichtungen sind druckdicht anzuschlieen. Die Hochdruckschlauchleitung darf nicht berfahren, bermig ge-zogen oder verdreht werden. Die Hochdruckschlauchleitung darf nicht ber scharfe Kanten gezogen werden. Schlauchleitungen zhlen zu den Verschlei-teilen. Garantie wird nur fr Herstellungsfehler bernommen, nicht fr uere Beschdigungen.Hochdruckschlauchleitungen und Spritzeinrichtungen drfen nicht repa-riert werden, sie mssen immer gegen einen neuen Schlauch oder eine neue Spritzeinrichtung ersetzt werden.

    Druckregelventil - SicherheitsventilDas Druckregelventil-Sicherheitsventil schtzt die Maschine vor unzulssig hohem berdruck und ist so gebaut, da es nicht ber den zulssigen Betriebsdruck hin-aus eingestellt werden kann. Die Begrenzungsmutter des Drehgriffes ist mit Lack versiegelt.

    Durch Bettigen des Drehgriffes knnen der Arbeitsdruck und die Spritz-menge stufenlos eingestellt werden.Austausch, Reparaturen, Neueinstellungen und Versiegeln drfen nur von Sachkundigen vorgenommen werden.

    Achten Sie darauf, dass alle Verschraubungen druckdicht sind. Eine Leckage an Pistole, Hochdruckschlauch oder Schlauchtrommel muss sofort beseitigt werden. Leckage fhrt zu erhhtem Verschlei und zur Strung der verz-gerten Motorabschaltung.

    Betreiberpflichten:Der Betreiber hat dafr zu sorgen, dass vor jeder Inbetrieb-nahme des Flssigkeitsstrahlers dessen sicherheitsrele-vanten Teile auf ihren einwandfreien Zustand berprft werden. (z.B. Sicherheitsventile, Hochdruckschlauch, Elektrische Leitungen, Spritzeinrichtungen, etc. )

    Beschreibung

    6

  • Mit TotalstopsystemDie Krnzle quadro 11/140 TS und 12/150 TS - Hochruckreiniger sind mit einem Totalstopsystem ausgestattet.Ist der Hauptschalter eingeschaltet, so wird beim ffnen der Abschalt-pistole ber einen Druckschalter der Motor gestartet, die Pumpe erreicht schnell den ein-gestellten Arbeitsdruck. Beim schlieen der Pistole wird der Motor sofort abgeschaltet.

    Austausch und Prfarbeiten drfen nur von Sachkundigen bei vom elek-trischen Netz getrennter Maschine, d. h. bei gezogenem Netzstecker, vorgenommen werden.

    Aufstellung

    StandortDie Maschine darf nicht in feuer- und explosionsgefhrdeten Rumen sowie in Pftzen aufgestellt und betrieben werden. Das Gert darf nicht unter Wasser betrieben werden. Das Gert darf nicht im Sprhnebel des Hochdruckstrahls stehen.

    ACHTUNG !Niemals lsungsmittelhaltige Flssigkeiten wie Lackverdnnungen, Benzin, l oder hnliche Flssigkeiten ansaugen. Angaben der Zu-satzmittel - Hersteller beachten! Die Dichtungen im Gert sind nicht lsungsmittelbestndig! Der Sprhnebel von Lsungsmitteln ist hochentzndlich, explosionsfhig und giftig.

    ACHTUNG !

    Bei Betrieb mit 60 Warmwasser treten erhhte Temperaturen auf. Gert nicht ohne Schutzhandschuhe anfassen!

    7

    Beschreibung

  • Beschreibung

    ElektroanschluDie Maschine wird mit einem Anschlukabel mit Netzstecker geliefert.

    Der Stecker mu in eine vorschriftsmig installierte Steckdose mit Schutzleiteran-schlu und FI-Fehlerstrom-Schutzschalter 30 mA eingesteckt werden. Die Steckdose ist netzseitig mit 10 A ( 230 V ) / 16 A ( 400V ) trge abzusichern.

    KRNZLE quadro 11/140 TST = 230 Volt / 50 Hz KRNZLE quadro 12/150 TST = 400 Volt / 50 Hz (Drehrichtung gleichgltig)

    Bei Verwendung eines Verlngerungskabels mu dieses einen Schutzleiter haben, der vorschriftsgem an den Steckverbindungen angeschlossen ist. Die Leiter des Verlngerungskabels mssen einen Mindestquerschnitt von 1,5 mm2 haben. Die Steckverbindungen mssen eine spritzwassergeschtzte Ausfhrung sein und drfen nicht auf nassem Boden liegen.

    ACHTUNG !Zu lange Verlngerungskabel verursachen einen Spannungsabfall und dadurch Betriebsstrungen. Ab einer Lnge von 10m mu das Verlngerungskabel einen Mindestleitungsquerschnitt von 2,5mm haben.

    Bei Verwendung einer Kabeltrommel mu das Kabel immer ganz abgerollt werden.

    8

    quadro 12/150400V/50Hz

    quadro 11/140230V/50Hz

  • 9

    Beschreibung

    Kurzbetriebsanleitung:1. Hochdruckschlauch mit Spritzpistole verbinden.2. Wasseranschlu herstellen.3. Stromanschlu herstellen (siehe Seite 8).4. Gert einschalten, Pistole ffnen und mit dem Waschvorgang beginnen.5. Nach Beendigung des Waschvorgangs Hauptschalter am Gert in Null-

    stellung und durch ffnen der Pistole den Druck im Hochdruckschlauch abbauen. Danach knnen Sie den Hochdruckschlauch aufrollen. - Nur sauberes Wasser verwenden ! - Vor Frost schtzen !

    ACHTUNG !Beachten Sie die Vorschriften Ihres Wasserversorgungsunternehmens.Die Maschine darf nach EN 61 770 nicht unmittelbar an die ffentliche Trinkwasserversorgung angeschlossen werden.Der kurzzeitige Anschlu ist nach DVGW (Deutscher Verband des Gas- und Wasserfaches) jedoch zulssig, wenn ein Rckfluverhinderer mit Rohrbelf-ter (Krnzle Best. Nr. 41.016 4) in die Zuleitung eingebaut ist.Auch ein mittelbarer Anschlu an die ffentliche Trinkwasserversorgung ist zulssig mittels eines freien Auslaufes nach EN 61 770; z. B. durch den Einsatz eines Behlters mit Schwimmerventil.Ein unmittelbarer Anschlu an ein nicht fr die Trinkwasserversorgung bestimmtes Leitungsnetz ist zulssig.

    Bremse geffnetBremse geschlossen

    Feststellbremse

  • Das haben Sie alles gekauft:

    1. Schmutzkiller

    Sprhlanze mit Dsenschutz und Hochdruckdse Flachstrahl 25

    2. Spritzpistole M2000 mit Isohandgriff und Verschraubung

    3. KRNZLE - Hochdruckreiniger quadro 11/140 und 12/150 TST mit Schlauchtrommel und 15 m Hochdruckschlauch NW 6 mit Stahleinlage

    4. Betriebsanleitung

    5. Hochdruckschlauch 15 m NW 6 auf Schlauchtrommel

    7. Steckkupplung Wasse-reingang und Filter (bereits montiert)

    6. Kurbel klappbar fr Schlauchtrommel (bereits montiert)

    10

    www.kraenzle.com

  • Inbetriebnahme

    11

    Um den Hochdruckreiniger zu lenken, stemmen Sie 1. den Fu gegen die Kippsttze und ziehen Sie dann 2. das Gert zu sich her.

    1. lstand kontrollieren Der lstand am lmestab mu zwischen den beiden Markierun-gen liegen.

  • Inbetriebnahme

    3. Hochdruckschlauch schlingenfrei abrollen und mit der Handpistole und Pumpe verbinden. Max. 20 m HD-Schlauch verwenden.

    4. Verbindung Hochdruck-schlauch vom Gert zur Lanze

    2. Hochdrucklanze oder Schmutz-killer mit der Handpistole verbinden.

    12

  • Inbetriebnahme5. Die Maschine mu an die Wasserleitung mit

    kaltem oder mit bis zu 60C heiem Wasser angeschlossen werden (Siehe Seite 2). Der Schlauchquerschnitt mu mindestens 3/4 = 16 mm sein (freier Durchgang). Sieb Nr. 1 mu immer sauber sein.Sieb vor jeder Inbetriebnahme auf Sauberkeit prfen!

    ACHTUNG !Bei Betrieb mit 60 Warmwasser treten erhhte Temperaturen auf. Pumpenkopf nicht ohne Schutzhandschuhe anfassen!

    13

    1

    AuenansaugenSoll fr die Hoch-druck-reinigung Wasser aus einem externen Behl-ter angesaugt werden, so mu der Verbin-dungschlauch zwischen Hochdruckpumpe und Schwimmerkasten ab-geschraubt werden und der Saugschlauch mit-

    tels eines Doppelnippels 3/4 (Best.-Nr: 46.004) mit dem Verbindungsschlauch verschraubt werden.Achten Sie auf sauberes Wasser. Verwenden Sie am Besten den Krnzle Saug-schlauch mit Ansaugfilter (Best.-Nr:15.038 3)

    Maximale Saughhe 2,5 m, Maximale Ansaugtemperatur 60C (siehe technische Daten Seite 2)

    Gerte Unterseite Gerte Rckseite

  • 14

    Auerbetriebnahme

    1. Gert abschalten. Gerteschalter auf 0-Stellung 2. Wasserzufuhr sperren. 3. Pistole kurz ffnen, bis der Druck abgebaut ist. 4. Pistole verriegeln. 5. Wasserschlauch und Pistole abschrauben. 6. Netzstecker ziehen. 7. Winter: Pumpe in frostfreien Rumen lagern. 8. Wasserfilter reinigen.

    Auerbetriebnahme:

    Reinigungsmittel ansaugenChemiesieb Nr. 5 in Behlter mit Reinigungsmittel stecken. Reinigungsmittelventil (6) aufdrehen, dann wird das Reinigungsmittel angesaugt. Beim Schlieen des Reinigungsmittelventils wird die Chemiezufuhr automatisch geschlossen. Reini-gungsmittel einwirken lassen und dann abspr-hen. (siehe auch Seite 5)

    Zusatzmittel pH-Wert neutral 7 - 9 einhalten.Vorschriften des Zusatzmittelherstellers (z.B.: Schutzausrstung) und Abwasserbe-stimmungen beachten!ffnen Sie das Dosierventil nur, wenn das Chemiesieb in einer Flssigkeit steckt. Angesaugte Luft fhrt zur Zerstrung der Pumpendichtungen !!! Schden die durch angesaugte Luft an der Pum-pe entstehen unterliegen nicht der Garantie.

    5

    6

  • Sicherheitshinweise

    Fr Rcksto - Hinweis auf Seite 2!

    Sicherungssperre an der Pistole nach jedem

    Gebrauch umlegen, um unbeabsichtigtes Spritzen

    unmglich zu machen!

    15

    FrostschutzDas Gert ist normalerweise nach dem Betrieb noch zum Teil mit Wasser gefllt. Deshalb ist es ntig, besondere Manahmen zu ergreifen, um das Gert vor Frost zu schtzen.- Entleeren Sie das Gert vollstndig.

    Trennen Sie dazu das Gert von der Wasserversorgung. Schalten Sie den Hauptschalter ein und ffnen Sie die Pistole. Die Pumpe drckt nun das restliche Wasser aus dem Schwimmerkasten und der Pumpe. Lassen Sie das Gert ohne Wasser jedoch nicht lnger als eine Minute laufen.

    - Fllen Sie das Gert mit FrostschutzmittelBei lngeren Betriebspausen, besonders ber den Winter empfiehlt es sich, ein Frost-schutzmittel durch das Gert zu pumpen. Fllen Sie dazu das Frostschutzmittel in den Wasserkasten und schalten Sie das Gert ein. Warten Sie mit geffneter Pistole, bis das Mittel aus der Dse kommt.

    Der Beste Frostschutz ist aber immer noch, das Gert an einem frostsicheren Ort aufzubewahren.

  • Das ist verboten !

    Das Kabel nicht beschdigen oder unsachgem reparieren!

    Den Wasserstrahl nie auf Menschen oder Tiere richten!

    Hochdruckschlauch nicht mit Schlingen oder Knick ziehen! Schlauch nicht ber scharfe Kanten ziehen!

    16

  • Das ist verboten !

    Kinder drfen nicht mit Hochdruckrei-nigern arbeiten!

    Das Gert nicht mit Hochdruck- oder Wasserstrahl absprhen!

    Den Wasserstrahl nicht auf Steck-do-sen richten!

    17

  • Weitere Kombinationsmglichkeiten... (auf Anfrage)

    Rotierende Waschbrste Best.-Nr. 41.050 1

    Kanalreinigungsschlauch 10 m - Best.-Nr. 41.058 1 15 m - Best.-Nr. 41.058

    Umwelt-, Abfall- und Gewsservorschriften bei Benutzung der Zubehrteile beachten!

    18

  • mit anderem KRNZLE - Zubehr

    Autowsche, Glas, Wohnwagen, Boote usw. Rotierende Waschbrste mit 40 cm Verln-gerung und ST 30 Nippel M 22 x 1,5

    Reinigung von Rohren, Kanlen, Abflssen. Rohrreinigungsschlauch mit KN-Dse und ST 30 Nippel M 22 x 1,5

    Rotierender Punktstrahl fr extreme Ver-schmutzung. Turbokiller mit 40 cm Verln-gerung und ST 30 Nippel M 22 x 1,5

    Reinigung von Autos und allen glatten Fl-chen. Brste mit ST 30 Nippel M 22 x 1,5

    19

  • Kleine Reparaturen -

    Dse verstopft !Es kommt kein Wasser, aber Manometer zeigt vollen Druck !

    Splen Sie zuerst den Schlauch von

    Rckstnden frei !

    Gewhnlich kommt jetzt ein krftiger

    Wasser- strahl !

    Wenn die Lanze

    nur tropft,

    nehmen Sie sie ab und reinigen Sie die

    Dse !

    Bei der Flachstrahl-Lanze braucht nur die vordere

    Dse gereinigt zu werden !

    Biegen Sie nun eine Broklammer zurecht und reinigen Sie die Dse !

    Spitzen Gegenstand in das Loch stcken und die Kappe nach hinten ziehen !

    Prfen Sie mit einem Blickob die Dse gereinigt ist !

    Nun geht es wieder so gut wie vorher !

    20

  • selbst gemacht

    Ventile verschmutzt oder verklebt !Manometer zeigt keinen vollen Druck Wasser tritt stoweise aus. Ventile knnen verkleben, wenn das Gert lange nicht gebraucht wurde.

    Der Hochdruckschlauch vibriert.

    biegen Sie eine Broklammer

    zurecht ...

    Ist ein Ventil verstopft, zeigt das M anometer wenig oder gar keinen

    Druck an

    Oder der Hochdruck-

    schlauch vibriert !

    Drehen Sie mit einem

    Ringschlssel das Ventil auf ,

    und nehmen Sie die Ventil-

    schraube, das Ventil und den

    Gummiring heraus,

    Die Gummidichtung hinten wieder fest drauf-drcken

    !

    und beseitigen Sie den Schmutz aus dem Ventil - das Ventil innen mu geschlossen sein !

    Die Ventilschraube wieder festziehen !

    ...und bei al-len 6 Ventilen wiederholen !

    So schnell ist die Strung behoben !

    21

  • 22

    Komplettaggregat

  • 23

    quadro 10/130 - 12/150 TSTE

    rsat

    ztei

    llist

    e K

    R

    NZ

    LE q

    uadr

    o 10

    /130

    - 12

    /150

    TS

    TK

    ompl

    etta

    ggre

    gat

    Pos

    . B

    ezei

    chnu

    ng

    Stc

    k B

    est.

    Nr.

    Pos

    . B

    ezei

    chnu

    ng

    Stc

    k B

    est.

    Nr.

    M

    otor

    -Pum

    pe o

    hne

    Ele

    ktrik

    1

    fr q

    uadr

    o 12

    /150

    TS

    T 1

    46.5

    82 3

    M

    otor

    -Pum

    pe m

    it E

    lekt

    rik

    1 f

    r qua

    dro

    12/1

    50 T

    ST

    1 46

    .583

    32

    Sch

    ubb

    gel

    1 46

    .504

    3 S

    chra

    ube

    M6x

    35 D

    IN69

    12

    6 46

    .024

    4 S

    chei

    be 6

    ,4 D

    IN12

    5 4

    50.1

    895

    Was

    serk

    aste

    n 1

    46.5

    106

    Ram

    msc

    hutz

    vor

    n 1

    46.5

    117

    Kab

    elau

    fwic

    klun

    g 1

    46.5

    078

    Zuge

    ntla

    stun

    g 1

    43.4

    319

    Kun

    stst

    offs

    chra

    ube

    4,0

    x 16

    2

    43.4

    1710

    K

    unst

    stof

    fsch

    raub

    e 5,

    0 x

    30

    2 41

    .412

    11

    Lanz

    enst

    nde

    r 1

    46.5

    0212

    K

    che

    rtopf

    1

    46.5

    0313

    R

    ad d

    210

    2 44

    .538

    14

    Rad

    kapp

    e d2

    10

    2 46

    .011

    15

    Gum

    mip

    uffe

    r 20

    x 25

    4

    46.5

    3416

    R

    ad d

    250

    2 46

    .508

    17

    Fe

    ders

    teck

    er

    4 40

    .115

    1

    18

    Rad

    kapp

    e d2

    50

    2 46

    .509

    19

    Fron

    tpla

    tte q

    uadr

    o 12

    /150

    TS

    T 1

    46.5

    35 3

    20

    La

    nzen

    halte

    r 2

    42.6

    1021

    B

    lech

    schr

    aube

    3,5

    x16

    DIN

    7981

    8

    44.1

    6122

    Fa

    hrge

    stel

    l 1

    46.5

    01

    23

    Sch

    raub

    e M

    6x12

    2

    43.4

    2124

    S

    chra

    ube

    M6x

    12

    4 44

    .090

    125

    N

    etza

    nsch

    luss

    kabe

    l 5,7

    5m

    1 43

    .460

    Wec

    hsel

    stro

    m (q

    uadr

    o 11

    /140

    )25

    .1

    Net

    zans

    chlu

    sska

    bel 8

    m

    1 44

    .036

    Dre

    hstro

    m (q

    uadr

    o 12

    /150

    )26

    S

    chla

    ucht

    rom

    mel

    kpl

    . 1

    46.5

    8127

    C

    hem

    iesa

    ugsc

    hlau

    ch (G

    eweb

    e) m

    it Fi

    lter

    1 42

    .621

    28

    Kab

    elf

    hrun

    g m

    it Zu

    gent

    last

    ung

    1 46

    .506

    29

    Verb

    indu

    ngss

    chla

    uch

    Sch

    lauc

    htro

    mm

    el

    1 46

    .537

    39

    Lanz

    e m

    it Fl

    achs

    trahl

    dse

    fr 1

    1/14

    0 TS

    T un

    d 12

    /150

    TS

    T 1

    12.3

    92 5

    -M20

    045

    40

    Pis

    tole

    M20

    00

    1 12

    .480

    41.2

    S

    chm

    utz-

    Kill

    er 0

    45

    be

    i qua

    dro

    11/1

    40 T

    ST

    und

    12/1

    50 T

    ST

    1 41

    .072

    542

    H

    ochd

    ruck

    schl

    auch

    15

    m N

    W6

    1 40

    .170

    43

    O-R

    ing

    13 x

    2,6

    2

    13.2

    7244

    Ve

    rbin

    dung

    ssch

    lauc

    h W

    asse

    rkas

    ten

    1 46

    .536

    47

    Rc

    ksch

    lagv

    entil

    fr C

    hem

    iesa

    ugsc

    hl.

    1 44

    .240

  • 24

    Wassereingang und Bremse

  • 25

    Pos. Bezeichnung Stck Best.Nr.

    1 Revisionsdeckel 1 46.5122 Dichtung Revisionsdeckel 1 46.5133 Sterngriffschraube M6 1 46.0314 Schwimmerventil 1 46.250 15 Mutter R3/4 1 46.2586 Kunststoffschraube 5x14 1 43.4267 Scheibe 5,3 DIN9021 1 50.1528 Zugfeder 1 46.0209 Deckel Bremse 1 46.01610 Hebel Bremse 1 46.50511 Sternschraube M8 1 50.16812 Innensechskantschraube M4x10 4 46.00213 Schelle 2 43.43114 Bolzen fr Bremse 1 46.01815 Dichtung fr Schwimmerventil 1 46.26116 Bundschraube 1 46.019

    Ersatzteilliste KRNZLE quadro 10/130 - 12/150 TSTWassereingang und Bremse

    quadro 10/130 - 12/150 TST

  • 26

    Pumpenmotor

  • 22323232327

    quadro 10/130 TST

    Pos. Bezeichnung Stck Best.Nr.

    Ersatzteilliste KRNZLE quadro 10/130 TSTPumpenmotor

    Schaltkasten kpl. Pos. 22 - 54 46.585 Motor kpl. ohne Schalter Pos. 1 - 22 46.586

    1 lgehuse fr AP mit Deckel und Dichtung 1 46.530 12 Motorgehuse mit Stator Wechselstrom 1 46.5283 Rotor mit Motorwelle 1 43.3164 Passfeder 6 x 6 x 20 1 41.483 15 Motor-Lager B-Seite 6205 - 2Z 1 43.3176 Motor-Lager Schulterlager 7304 1 41.0278 ldichtung 25 x 35 x 7 1 41.0249 Lfterrad BG 90 1 43.31910 Lfterhaube BG 90 1 43.32019 Kabel mit Stecker 1 43.46023 Innensechskantschraube M 6 x 30 4 43.03724 Erdungsschraube kmpl. 1 43.03825 Schraube M 4 x 12 6 41.48926 Schelle fr Lfterrad 1 43.45427 Kunststoffschraube 5,0 x 25 6 41.414 128 Kunststoffschraube 3,5 x 20 2 43.415 29 Lsterklemme 5-pol. 1 43.326 131 Schaltkasten Unterteil 1 46.01232 Schaltkasten Deckel 1 46.01333 Schalter 14,5 A Amazonas 1 41.111 634 Klemmrahmen mit Schalterabdichtung 1 43.453 36 Blechschraube 3,5 x 16 2 44.161 37 PG 16-Verschraubung 1 41.419 138 Dichtung fr Schaltkastendeckel 1 42.525 39 Gegenmutter fr PG9-Verschraubung 2 41.087 140 Gegenmutter fr PG16-Verschraubung 1 44.119 41 PG 9 - Verschraubung 2 43.034 42 Kondensator 70F 1 43.32250 Gummidichtung fr Schalterdistanzstck 1 41.111 351 Unterteil fr Schalterdistanzstck 1 41.111 152 Runddichtung fr Schalterdistanzstck 1 41.111 553 Oberteil fr Schalterdistanzstck 1 41.111 254 Flachdichtung fr Schalterdistanzstck 1 41.111 4

  • 28

    Pumpenmotor

  • quadro 12/150 TST

    29

    Ersatzteilliste KRNZLE quadro 12/150 TSTPumpenmotor

    Pos. Bezeichnung Stck Best.Nr.

    Schaltkasten kpl. Pos. 22 - 54 46.584 Motor kpl. ohne Schalter Pos. 1 - 22 46.587

    1 lgehuse fr AP 1 46.530 12 Motorgehuse mit Stator Drehstrom 1 46.5293 Rotor mit Motorwelle 1 43.3164 Passfeder 6 x 6 x 20 1 41.483 15 Motor-Lager B-Seite 6205 - 2Z 1 43.3176 Motor-Lager Schulterlager 7304 1 41.0278 ldichtung 25 x 35 x 7 1 41.0249 Lfterrad BG 90 1 43.31910 Lfterhaube BG 90 1 43.32019 Kabel mit Stecker Drehstrom 1 44.03622 Kunststoffschraube 4,0 x 16 2 43.41723 Innensechskantschraube M 6 x 30 4 43.03724 Erdungsschraube kpl. 1 43.03825 Schraube M 4 x 12 6 41.48926 Schelle fr Lfterrad 1 43.45427 Kunststoffschraube 5,0 x 25 6 41.414 128 Kunststoffschraube 3,5 x 20 2 43.415 29 Lsterklemme 5-pol. 1 43.326 130 Schtz 100-C12KN10 3x400V 50/60 Hz 1 46.005 131 Schaltkasten Unterteil 1 46.01232 Schaltkasten Deckel 1 46.01333 Schalter 8 A Amazonas 1 41.75134 Klemmrahmen mit Schalterabdichtung 1 43.45336 Blechschraube 3,5 x 14 2 44.52537 PG 16-Verschraubung 1 41.419 138 Dichtung fr Schaltkastendeckel 1 42.525 39 Gegenmutter fr PG9-Verschraubung 2 41.087 140 Gegenmutter fr PG16-Verschraubung 1 44.11941 PG 9 - Verschraubung 1 42.54150 Gummidichtung fr Schalterdistanzstck 1 41.111 351 Unterteil fr Schalterdistanzstck 1 41.111 152 Runddichtung fr Schalterdistanzstck 1 41.111 553 Oberteil fr Schalterdistanzstck 1 41.111 254 Flachdichtung fr Schalterdistanzstck 1 41.111 4

  • 30

    Antrieb

  • 31

    quadro 10/130 - 12/150 TST

    Pos. Bezeichnung Stck Best.Nr.

    Ersatzteilliste KRNZLE 11/140 - 12/150 TS TGetriebeteil fr 18 mm Plunger-Durchmesser

    Antrieb AP 18mm kpl. fr quadro 10/130 46.589-11,0 bestehend aus: Pos. 1-18

    Antrieb AP 18mm kpl. fr quadro 12/150 46.589-13,75 bestehend aus: Pos. 1-18

    1 Gehuseplatte fr 18 mm Plunger 1 41.020 22 ldichtung 18 x 28 x 7 3 41.0313 O-Ring Viton 88 x 2 1 41.021 14 Plungerfeder 3 41.0335 Federdruckscheibe 18 mm 3 41.0346 Plunger 18 mm 3 41.032 17 Sprengring 18 mm 3 41.0358 Taumelscheibe 11,0 (quadro 10/130 TST) 1 41.028-11,0 8.1 Taumelscheibe 13,75 (quadro 12/150 TST) 1 41.028-13,75 10 Axial-Rillenkugellager 3-teilig 1 43.48612 Innensechskantschraube M 8 x 30 4 41.036 114 O-Ring 14 x 2 2 43.44515 Dichtung fr Deckel 1 46.53116 Deckel fr lgehuse 1 46.53217 Schraube M5x12 4 41.019 418 lmessstab AP 1 46.54620 lablassstopfen M18x1,5 mit Magnet 1 48.020

  • 32

    UL und Druckschalter

  • 33

    quadro 10/130 - 12/150 TSTE

    rsat

    ztei

    llist

    e K

    R

    NZ

    LE q

    uadr

    o 10

    /130

    - 12

    /150

    TS

    TU

    nloa

    derv

    enti

    l und

    Dru

    cksc

    halt

    er

    Pos

    . B

    ezei

    chnu

    ng

    Stc

    k B

    est.

    Nr.

    Pos

    . B

    ezei

    chnu

    ng

    Stc

    k B

    est.

    Nr.

    R

    ep.-S

    atz

    Dru

    cksc

    halt

    erm

    echa

    nik

    15

    .009

    3

    best

    ehen

    d au

    s je

    1x

    Pos

    .51;

    1x

    Pos

    . 52;

    1x

    Pos

    . 53;

    3x

    Pos

    . 54;

    1x

    Pos

    . 55;

    1x

    Pos

    . 56;

    1x

    Pos

    . 57;

    1x

    Pos

    . 58;

    1x

    Pos

    . 59

    S

    teue

    rkol

    ben

    kpl.

    mit

    Han

    drad

    40.4

    90

    P

    os. 5

    , 14-

    25

    5 O

    -Rin

    g 16

    x 2

    1

    13.1

    505.

    1 O

    -Rin

    g 13

    ,94

    x 2,

    62

    1 42

    .167

    8 O

    -Rin

    g

    1 12

    .256

    9 E

    dels

    tahl

    sitz

    1

    14.1

    1810

    S

    iche

    rung

    srin

    g 1

    13.1

    4711

    E

    dels

    tahl

    kuge

    l 8,5

    mm

    1

    13.1

    4812

    E

    dels

    tahl

    fede

    r 1

    14.1

    1913

    Ve

    rsch

    luss

    schr

    aube

    1

    14.1

    1314

    S

    teue

    rkol

    ben

    1 14

    .134

    15

    Par

    baks

    16

    mm

    1

    13.1

    5916

    P

    arba

    ks 8

    mm

    1

    14.1

    2317

    S

    pann

    stift

    1

    14.1

    4818

    K

    olbe

    nfh

    rung

    spe

    zial

    1

    42.1

    0519

    M

    utte

    r M

    8 x

    1

    2 14

    .144

    20

    Vent

    ilfed

    er s

    chw

    arz

    1 14

    .125

    21

    Fede

    rdru

    cksc

    heib

    e 1

    14.1

    2622

    N

    adel

    lage

    r 1

    14.1

    4623

    H

    andr

    ad

    1 40

    .457

    24

    Kap

    pe H

    andr

    ad

    1 40

    .458

    25

    Ela

    stic

    -Sto

    p-M

    utte

    r 1

    14.1

    5226

    M

    anom

    eter

    0-2

    50 b

    ar

    1 15

    .039

    27

    Alu

    min

    ium

    - D

    icht

    ring

    2 13

    .275

    50

    O-R

    ing

    3,3

    x 2,

    4 1

    12.1

    3651

    F

    hrun

    gste

    il S

    teue

    rst

    el

    1 15

    .009

    152

    O

    -Rin

    g 13

    x 2

    ,6

    1 15

    .017

    53

    O-R

    ing

    14 x

    2

    1 43

    .445

    54

    Par

    baks

    4 m

    m

    2 12

    .136

    255

    S

    ttz

    sche

    ibe

    2 15

    .015

    156

    E

    dels

    tahl

    fede

    r 1

    15.0

    1657

    S

    teue

    rst

    el l

    ang

    1 15

    .010

    258

    P

    arba

    ks 7

    mm

    1

    15.0

    1359

    S

    topf

    en M

    10x1

    (dur

    chge

    bohr

    t) 1

    13.3

    85 1

    60

    Geh

    use

    Ele

    ktro

    scha

    lter

    1 15

    .007

    61

    Gum

    mim

    ansc

    hette

    PG

    9

    1 15

    .020

    62

    Sch

    eibe

    PG

    9

    1 15

    .021

    63

    Vers

    chra

    ubun

    g P

    G 9

    1

    15.0

    2264

    K

    abel

    2 x

    1,5

    mm

    fr

    9/1

    70 -

    11/1

    40 T

    S

    1 46

    .515

    64.1

    K

    abel

    2 x

    1,0

    mm

    fr

    qua

    dro

    12/1

    50 T

    S

    1 46

    .516

    65

    Ble

    chsc

    hrau

    be 2

    ,8 x

    16

    6 15

    .024

    66

    Dec

    kel E

    lekt

    rosc

    halte

    r 1

    15.0

    0867

    O

    -Rin

    g 44

    x 2

    ,5

    1 15

    .023

    68

    Mik

    rosc

    halte

    r 1

    15.0

    1869

    Zy

    linde

    rsch

    raub

    e M

    4 x

    20

    2 15

    .025

    70

    Sec

    hska

    nt-M

    utte

    r M 4

    2

    15.0

    2672

    D

    ruck

    fede

    r 1 x

    8,6

    x 3

    0 1

    40.5

    20

  • 34

    Ventilgehuse

  • 35

    quadro 10/130 - 12/150 TST

    Pos

    . B

    ezei

    chnu

    ng

    Stc

    k B

    est.

    Nr.

    Pos

    . B

    ezei

    chnu

    ng

    Stc

    k B

    est.

    Nr.

    Ers

    atzt

    eilli

    ste

    KR

    N

    ZLE

    10/

    130

    - 12/

    150

    TS

    TV

    enti

    lgeh

    use

    AP

    G f

    r 1

    8 m

    m P

    Lung

    er-D

    urch

    mes

    ser

    R

    ep.-S

    atz

    Ven

    tile

    fr

    AP

    G-P

    mpe

    41.7

    48 1

    be

    steh

    end

    aus

    je 6

    x P

    os. 4

    ; 6x

    Pos

    . 5; 6

    x P

    os. 6

    R

    ep.-S

    atz

    Man

    sche

    tten

    18

    mm

    41.0

    49 1

    be

    steh

    end

    aus

    je 3

    x P

    os. 2

    7; 3

    x P

    os. 2

    8;

    3x

    Pos

    . 28.

    1; 6

    x P

    os. 2

    9; 3

    x P

    os. 3

    0

    V

    enti

    lgeh

    use

    kpl

    . mit

    inte

    gr. U

    LH u

    nd

    46.5

    91

    Dru

    cksc

    halte

    r

    Che

    mie

    vent

    il kp

    l.

    46.6

    10

    best

    ehen

    d au

    s je

    1x

    Pos

    . 18-

    26

    1 Ve

    ntilg

    ehu

    se

    1 42

    .160

    32

    Vent

    ilsto

    pfen

    5

    41.7

    142.

    1 Ve

    ntils

    topf

    en m

    it R

    1/4

    IG

    1 42

    .102

    3 D

    icht

    stop

    fen

    M 1

    0 x

    1 1

    43.0

    434

    Vent

    ile (g

    rn)

    fr A

    PG

    -Pum

    pe

    6 41

    .715

    15

    O-R

    ing

    16 x

    2

    6 13

    .150

    6 O

    -Rin

    g 15

    x 2

    6

    41.7

    167

    Dic

    htst

    opfe

    n R

    1/4

    mit

    Bun

    d 1

    42.1

    038

    Aus

    gang

    stei

    l 1

    40.5

    229

    Dic

    htst

    opfe

    n M

    8 x

    1

    2 13

    .158

    10

    O-R

    ing

    18 x

    2

    1 43

    .446

    11

    Alu

    min

    ium

    - D

    icht

    ring

    3 13

    .275

    12

    Aus

    gang

    stei

    l Pum

    pe R

    1/4

    x 1

    2 1

    46.0

    3913

    E

    rmet

    o-W

    inke

    l 12

    L x

    12 L

    1

    42.6

    3014

    E

    rmet

    owin

    kel R

    3/8

    x 1

    2L

    1 4

    4.09

    215

    S

    pren

    grin

    g 1

    13.1

    4716

    E

    dels

    tahl

    kuge

    l 10

    1

    12.1

    2217

    R

    cks

    chla

    gfed

    er K

    1

    14.1

    20 1

    18

    O-R

    ing

    11 x

    1,5

    2

    12.2

    5619

    E

    dels

    tahl

    sitz

    7

    1

    14.1

    1819

    .1

    Sch

    eibe

    6 m

    m

    2 43

    .045

    20

    Gru

    ndte

    il E

    ckve

    ntil

    1 46

    .600

    21

    Vent

    ilnad

    el

    1 46

    .601

    22

    Par

    baks

    6 m

    m

    1 46

    .606

    23

    Fhr

    ungs

    teil

    1 46

    .602

    24

    Han

    drad

    1

    46.6

    0325

    S

    chra

    ube

    M4x

    8 M

    essi

    ng

    1 46

    .604

    26

    Sau

    gzap

    fen

    M10

    x1

    1 13

    .236

    27

    Dru

    ckrin

    g 18

    mm

    3

    41.0

    1828

    M

    ansc

    hette

    18

    x 26

    x 4

    /2

    3 41

    .013

    28.1

    G

    eweb

    eman

    sche

    tte 1

    8 x

    26 x

    4/2

    3

    41.0

    13 1

    29

    Bac

    krin

    g 18

    x 2

    6 6

    41.0

    1430

    O

    -Rin

    g 28

    ,3 x

    1,7

    8 3

    40.0

    2631

    Le

    ckag

    erin

    g 1

    8 m

    m

    3 41

    .066

    32

    Zwis

    chen

    ring

    18

    mm

    3

    41.0

    15 2

    42

    Kup

    ferr

    ing

    1 42

    .104

    43

    In

    nens

    echs

    kant

    schr

    aube

    M 8

    x 3

    0 2

    41.0

    36 1

    44

    Inne

    nsec

    hska

    ntsc

    hrau

    be M

    8 x

    55

    2 41

    .017

    1

  • 36

    Schlauchtrommel

  • 333337

    quadro 10/130 - 12/150 TST

    Pos

    . B

    ezei

    chnu

    ng

    Stc

    k B

    est.

    Nr.

    Ers

    atzt

    eilli

    ste

    KR

    N

    ZLE

    qua

    dro

    10/1

    30 -

    12/1

    50 T

    ST

    Sch

    lauc

    htro

    mm

    el

    Pos

    . B

    ezei

    chnu

    ng

    Stc

    k B

    est.

    Nr.

    S

    chla

    ucht

    rom

    mel

    kpl

    . ohn

    e S

    chla

    uch

    46

    .581

    best

    ehen

    d au

    s P

    os. 1

    - 34

    1 S

    eite

    nsch

    ale

    2

    46.2

    013

    Trom

    mel

    teil

    2 46

    .202

    5 In

    nens

    echs

    kant

    schr

    aube

    M 4

    x 2

    5 4

    40.3

    136

    Lage

    rklo

    tz m

    it B

    rem

    se

    1 40

    .306

    17

    Lage

    rklo

    tz li

    nks

    1 40

    .305

    18

    Kle

    mm

    stc

    k 2

    40.3

    07 1

    9 K

    unst

    stof

    fsch

    raub

    e 5

    ,0 x

    20

    12

    43.0

    1810

    A

    ntrie

    bsw

    elle

    1

    46.2

    0411

    W

    elle

    Was

    serf

    hrun

    g 1

    46.2

    03 1

    12

    Ela

    stic

    -Sto

    p-M

    utte

    r M

    4

    4 40

    .111

    13

    Han

    dkur

    bel

    1 40

    .320

    014

    Ve

    rrie

    gelu

    ngsb

    olze

    n 1

    40.3

    1215

    S

    chei

    be M

    S 1

    6 x

    24 x

    2

    1 40

    .181

    16

    Wel

    lens

    iche

    rung

    srin

    g 2

    2 m

    m

    2 40

    .117

    17

    Wel

    lens

    iche

    rung

    srin

    g 1

    6 m

    m

    1 40

    .182

    20

    Par

    baks

    16

    mm

    2

    13.1

    5921

    S

    iche

    rung

    ssch

    eibe

    6 D

    IN67

    99

    1 40

    .315

    22

    Sch

    raub

    e M

    5 x

    10

    1 43

    .021

    23

    Dre

    hgel

    enk

    1 40

    .167

    24

    Ans

    chlu

    sste

    il 1

    40.3

    08 1

    25

    Dis

    tanz

    ring

    1 40

    .316

    27

    O-R

    ing

    6,8

    6 x

    1,78

    1

    40.5

    8533

    O

    -Rin

    g 6

    x 1

    ,5

    1 13

    .386

    34

    Sto

    pfen

    M 1

    0 x

    1 1

    13.3

    8542

    O

    -Rin

    g 13

    x 2

    ,6

    2 13

    .272

    44

    Verb

    indu

    ngss

    chla

    uch

    Sch

    lauc

    htro

    mm

    el

    1 46

    .537

    45

    Hoc

    hdru

    cksc

    hlau

    ch 1

    5 m

    NW

    6 1

    40.1

    70

  • 38

    M2000-Pistole und Lanze

    Pos. Bezeichnung Stck Best.Nr.

    Pistole M2000 12.480 Lanze kpl. mit HD-Dse 20030 12.392 5-M20030 Lanze kpl. mit HD-Dse 20045 12.392 5-M20045

    1 Pistolenschale re+li 1 12.4502 Schraube 3,5 x 14 10 44.5253 Reparatursatz M2000 12.45418 O-Ring 9,3 x 2,4 1 13.273

    51 Dsenschutz 1 26.002 152 Rohr 500 mm; bds. M12x1 1 41.527 153 ST 30 Nippel M 22 x 1,5 / M12x1 m. ISK 1 13.36354 Flachstrahldse 2003 (quadro 9/170) 1 M200354.1 Flachstrahldse 20045

    (quadro 11/140; quadro 12/150) 1 M2004555 Aluminium-Dichtring 8,3x11,3x2 2 13.275 1

  • 39

    Schmutzkiller

    Pos. Bezeichnung Stck Best.Nr. 1 Sprhkrper 1 41.520 2 O-Ring 6,88 x 1,68 1 41.521 3 Dsensitz 1 41.522 4.1 Dse 045 (quadro 11/140, 12/150) 1 41.523 5 Stabilisator 1 41.524 6 O-Ring 1 40.016 17 Sprhstopfen M12x1 IG 1 41.5268 Rohr 400 mm lang; bds. M12x1 1 15.0029 ST 30 Nippel M 22 x 1,5 / R1/4 m. ISK 1 13.36311 Kappe vorn fr Schmutzkiller 1 41.528 112.1 Kappe hinten fr Schmutzkiller 045 1 41.540 2 Rep.-Satz Schmutzkiller 045 41.097 bestehend aus je 1x 2; 3; 4; 5

    Schmutzkiller 045 mit Lanze 400mm 41.072 5

    Ersatzteilliste KRNZLE quadro 10/130 - 12/150 TSTSchmutzkiller

  • 40

    Schaltplan

    Sch

    altb

    ild f

    r KR

    N

    ZLE

    qua

    dro

    10/1

    30 T

    ST

    23

    0 Vo

    lt / 5

    0 H

    z

    Ein

    - /A

    ussc

    halte

    r m

    it 14

    ,5 A

    mpe

    re

    be

    rlast

    schu

    tz

    Zule

    itung

    be

    r 3x

    1,5

    mm

    23

    0 V

    / 50

    Hz

    Pum

    penm

    otor

    23

    0 V

    / 50

    Hz

    Dru

    cksc

    halte

    r

  • 41

    Schaltplan

    Sch

    altb

    ild f

    r KR

    N

    ZLE

    qua

    dro

    12/1

    50 T

    ST

    40

    0 Vo

    lt / 5

    0 H

    z

    Ein

    - /A

    ussc

    halte

    r m

    it 8,

    5 A

    mpe

    re

    be

    rlast

    schu

    tz

    Zule

    itung

    be

    r C

    EE

    4x1

    ,5m

    m

    400

    V /

    50 H

    zP

    umpe

    nmot

    or

    3x 4

    00 V

    / 50

    Hz

    Dru

    cksc

    halte

    r

    Sch

    tz

    be

    rstro

    m-

    ausl

    ser

  • 42

    Prfungen

    Unfallverhtung

    Die Maschine ist nach den Richtlinien fr Flssigkeitsstrahler bei Bedarf, jedoch mindestens alle 12 Monate durch einen Sachkundigen darauf zu prfen, ob ein sicherer Betrieb weiterhin gewhrleistet ist. Die Ergebnisse der Prfung sind schriftlich festzuhalten.Formlose Aufzeichnungen gengen. (siehe Seite 48-49)

    Allgemeine Vorschriften

    Die Maschine ist so ausgerstet, da bei sachgemer Bedienung Unflle ausge-schlossen sind. Die Bedienungsperson ist auf die Verletzungsgefahr durch heie Maschinenteile und den Hochdruckstrahl hinzuweisen. Die Richtlinien fr Flssig-keitsstrahler sind einzuhalten (so wie Seite 16 - 17).

    Vor jeder Inbetriebnahme lstand am lmestab berprfen. siehe auch Seite 11 (Waagerechte Position beachten!)

    lwechsel:Der 1. lwechsel sollte nach ca. 50 Be-triebsstunden erfolgen, danach jhrlich oder nach 1000 Betriebsstunden. Nimmt das l einen grauen oder weilichen Farbton an, so mu das l Ihrer Hoch-druckpumpe auf jeden Fall gewechselt werden. ffnen Sie ber einer Auffangwanne die lablaschraube an der Unterseite des Gertes. Achten Sie auf eine waagrechte Position des Gertes, um das ganze l abzulassen. Das l mu in einem Behlter aufgefangen und anschlieend vorschrifts-mig entsorgt werden.Neues l: 0,35 l Motorenl: Castrol 10 W-60 SAE Halbsynthetikl

    lablaschraube

  • I. Krnzle GmbHElpke 97 . 33605 Bielefeld

    HochdruckreinigerHigh-pressure-cleaners

    Nettoyeurs Haute Pression

    Krnzle quadro 10/130 TSTKrnzle quadro 12/150 TST

    Manfred Bauer, Fa. Josef Krnzle Rudolf-Diesel-Str. 20, 89257 Illertissen

    K quadro 9/170 TST: 540 l/hK quadro 11/140 TST: 660 l/hK quadro 12/150 TST: 720 l/h

    Maschinenrichtlinie 2006/42/EWG EMV-Richtlinie 2004/108/EWGLrmrichtlinie 2005/88/EG, Art. 13 HochdruckwasserstrahlmaschinenAnhang 3, Teil B, Abschnitt 27

    84 dB (A)88 dB (A)

    Anhang V, Lrmrichtlinie 2005/88/EG

    EN 60 335-2-79 :2009EN 55 014-1 :2006EN 61 000-3-2 :2006EN 61 000-3-3:2008

    Hiermit erklren wir,da die Bauart der Hochdruckreiniger:

    techn. Unterlagen liegen bei:

    Nenndurchfluss:

    folgende Richtlinien und deren nderungen fr Hochdruckreiniger einhalten:

    Schalleistungspegel gemessen: garantiert: Angewandtes Konformitts- bewertungsverfahren:

    Angewendete Spezifikationenund Normen:

    EG-Konformittserklrung

    Bielefeld, den 24.01.12

    Krnzle Josef(Geschftsfhrer)

  • 44

    Prfbericht fr Hochdruckreiniger

    Typenschild (vorhanden)Betriebsanleitung (vorhanden)Schutzverkleidung, -vorrichtung Druckleitung (Dichtheit) Manometer (Funktion) Schwimmerventil (Dichtheit) Spritzeinrichtung (Kennzeichnung) HD-Schlauch/Einbindung (Beschdigung, Kennzeichnung) Sicherheitsventil ffnet bei 10 % / 20 % berschreitung Netzkabel (Beschdigung)Schutzleiter (angeklemmt)Ein- / Aus-SchalterVerwendete ChemikalienFreigegebene Chemikalien

    HochdruckdseBetriebsdruck..................barAbschaltdruck.................barSchutzleiterwiderstand nicht berschritten /WertIsolationArbeitsstromAbschaltpistole verriegelt

    Das Gert wurde entsprechend den Richtlinien fr Flssigkeitsstrahler durch einen Sachkundigen geprft, die festgestellten Mngel wurden beseitigt, so dass die Arbeitssicherheit besttigt wird. Das Gert wurde entsprechend den Richtlinien fr Flssigkeitsstrahler durch einen Sachkundigen geprft. Die Arbeitssicherheit ist erst nach Beseitigung der festgestellten Mngel durch Reparatur bzw. Austausch der beschdigten Teile wieder sichergestellt.

    Die nchste Wiederholungsprfung nach den Richtlinien fr Flssigkeitsstrahler musptestens durchgefhrt werden bis: Monat Jahr

    Ort, Datum Unterschrift

    Gewerbliche Hochdruckreiniger mssen alle 12 Monate von einem Sachkundigen berprft werden! Prfbericht ber die jhrliche Arbeitssicherheitsprfung (UVV) gem den Richtlinien fr Flssigkeitsstrahler. (Dieses Prfformular dient als Nachweis fr die Durchfhrung der Wiederholungsprfung und ist gut aufzubewahren!) Krnzle-Prfsiegelmarken: Best.-Nr.UVV200106

    Prfumfang I.O. ja nein repariert

    Prfdaten ermittelter Wert eingestellt auf

    Prfergebnis ankreuzen

    Eigentmer:Anschrift:

    Typ:Serien-Nr.:Reparatur-Auftrags-Nr.:

  • 45

    Prfbericht fr Hochdruckreiniger

    Typenschild (vorhanden)Betriebsanleitung (vorhanden)Schutzverkleidung, -vorrichtung Druckleitung (Dichtheit) Manometer (Funktion) Schwimmerventil (Dichtheit) Spritzeinrichtung (Kennzeichnung) HD-Schlauch/Einbindung (Beschdigung, Kennzeichnung) Sicherheitsventil ffnet bei 10 % / 20 % berschreitung Netzkabel (Beschdigung)Schutzleiter (angeklemmt)Ein- / Aus-SchalterVerwendete ChemikalienFreigegebene Chemikalien

    HochdruckdseBetriebsdruck..................barAbschaltdruck.................barSchutzleiterwiderstand nicht berschritten /WertIsolationArbeitsstromAbschaltpistole verriegelt

    Das Gert wurde entsprechend den Richtlinien fr Flssigkeitsstrahler durch einen Sachkundigen geprft, die festgestellten Mngel wurden beseitigt, so dass die Arbeitssicherheit besttigt wird. Das Gert wurde entsprechend den Richtlinien fr Flssigkeitsstrahler durch einen Sachkundigen geprft. Die Arbeitssicherheit ist erst nach Beseitigung der festgestellten Mngel durch Reparatur bzw. Austausch der beschdigten Teile wieder sichergestellt.

    Die nchste Wiederholungsprfung nach den Richtlinien fr Flssigkeitsstrahler musptestens durchgefhrt werden bis: Monat Jahr

    Ort, Datum Unterschrift

    Gewerbliche Hochdruckreiniger mssen alle 12 Monate von einem Sachkundigen berprft werden! Prfbericht ber die jhrliche Arbeitssicherheitsprfung (UVV) gem den Richtlinien fr Flssigkeitsstrahler. (Dieses Prfformular dient als Nachweis fr die Durchfhrung der Wiederholungsprfung und ist gut aufzubewahren!) Krnzle-Prfsiegelmarken: Best.-Nr.UVV200106

    Prfumfang I.O. ja nein repariert

    Prfdaten ermittelter Wert eingestellt auf

    Prfergebnis ankreuzen

    Eigentmer:Anschrift:

    Typ:Serien-Nr.:Reparatur-Auftrags-Nr.:

  • 46

    Garantie

    GarantieDie Garantie gilt ausschlielich fr Material- und Herstellungsfehler, Verschlei fllt nicht unter Garantie.

    Die Maschine muss gem dieser Betriebsanleitung betrieben werden. Die Betriebsanleitung ist Teil der Garantiebestimmungen. Garantie besteht nur bei ordnungsgemer Verwendung von Original-Krnzle-Zubehrteilen und Original-Krnzle-Ersatzteilen.

    Fr Gerte, die an Verbraucher verkauft wurden betrgt die Garantiezeit 24 Monate, bei Kauf fr gewerblichen Einsatz betrgt die Garantiezeit 12 Monate.

    In Garantiefllen wenden Sie sich bitte mit Zubehr und Kaufbeleg an Ihren Hndler oder die nchste autorisierte Kundendienststelle, diese finden Sie auch im Internet unter www.kraenzle.com .

    Bei Vernderungen an den Sicherheitseinrichtungen sowie bei berschreitung der Temperatur- und Drehzahlgrenze erlischt jegliche Garantie - ebenso bei Unterspannung, Wassermangel und Schmutzwasser. Manometer, Dse, Ventile, Dichtungsmanschetten, Hochdruckschlauch und Spritzeinrichtung sind Verschleiteile und fallen nicht unter die Garantie.

  • 47

    Notizen

  • MadeinGermany

    www.kraenzle.com

    I . K r n z l e G m b HE l p k e 9 7

    D - 3 3 6 0 5 B i e l e f e l dTe

    chni

    sche

    nd

    erun

    gen

    vorb

    ehal

    ten.

    Bes

    t.-N

    r. 30

    .602

    0-C

    H

    N a c h d r u c k n u r m i t G e n e h m i g u n g d e r F i r m a K r n z l e .

    S t a n d 0 4 . 0 3 . 2 0 1 3