Tourismusgesinnung der Österreicherinnen

download Tourismusgesinnung der Österreicherinnen

of 31

  • date post

    12-Nov-2014
  • Category

    Marketing

  • view

    971
  • download

    0

Embed Size (px)

description

Aktuelle Studie zur Einstellung der Österreicher/-innen zum Tourismus

Transcript of Tourismusgesinnung der Österreicherinnen

  • 1. STUDIE Tourismusgesinnung der sterreicher/innen www.bmwfj.gv.at
  • 2. Tourismusgesinnung der sterreicher/innen Eine Studie von GfK im Auftrag des Bundesministeriums fr Wirtschaft, Familie und Jugend EXECUTIVE SUMMARY GfK Austria GmbH September 2012 GfK 2012 | 151.783 Tourismusgesinnungs-Studie | September 2012 1
  • 3. Business Questions Studie zur Tourismusgesinnung der sterreicher/innen des bmwfj Bedeutung des Tourismus Wird sterreich als gastfreundliches Tourismusland gesehen? Einschtzung des Tourismus Wird die Bedeutung des Tourismus in sterreich erkannt? Tourismusgesinnung JA JA GfK 2012 | 151.783 Tourismusgesinnungs-Studie | September 2012 Haben die sterreicher/innen eine positive Tourismusgesinnung? JA sterreich als Urlaubsland Haben die sterreicher/innen Interesse am eigenen Land als Urlaubsland und als Zielgebiet fr Tagesausflge? JA 2
  • 4. Business Question 1 Bedeutung des Tourismus Wird sterreich als Tourismusland gesehen? JA weil: 3 touristische USPs Berge/Alpen Donau/Seen Stdte/Kultur werden sterreich stark zugeschrieben 2 sterreich wird als klassisches Tourismusland bewertet 3 GfK 2012 | 151.783 Tourismusgesinnungs-Studie | September 2012 1 sterreicher/innen werden als gastfreundlich gesehen 3
  • 5. Bewertung als Tourismusland 88% bewerten sterreich als klassisches oder eher klassisches Tourismusland MW 54 Total (n=1500) Wien (n=307) 58 Steiermark (n=219) Krnten (n=101) Obersterreich (n=249) Tirol (n=126) 63 1- ja, sterreich ist ein klassisches Tourismusland 30 66 2- 21 1,5 1 1,7 1 1,6 1 1,6 32 59 Vorarlberg (n=65) 1,7 11 37 Salzburg (n=94) 3 12 45 51 1,6 9 39 46 1 12 27 48 1,6 9 35 61 Burgenland (n=52) 1 10 31 51 Niedersterreich 10 34 3- 10 24 4- 5 10 5- nein, sterreich ist kein klassisches Tourismusland 1,4 1 1,5 1,4 keine Angabe Frage 2: Sehen Sie persnlich sterreich als ein Tourismusland? Basis: Total Angaben in %, MW GfK 2012 | 151.783 Tourismusgesinnungs-Studie | September 2012 4
  • 6. Berge/Alpen Seen/Flsse Stdte/Kultur werden dem Tourismusland sterreich zugeschrieben Berge/Alpen: hufigste Nennung Seen/Flsse und Stdte/Kultur: weitere hufige Nennungen Zustzlich groe Bedeutung von Landschaft/Natur etc. sterreich kann einiges fr den Tourismus anbieten Kultur, Sport, Natur etc. sterreich ist ein schnes und erlebenswertes Land! Bietet unzhlig viel an Natur & Kultur! Berge - unsere wunderschne Landschaft - Kulturgter GfK 2012 | 151.783 Tourismusgesinnungs-Studie | September 2012 sterreich ist das schnste Land der Welt, vielfltig durch Berge, Seen und viel Kultur! Eines der schnsten Urlaubslnder! 5
  • 7. Sehr ausgeprgte Assoziationen zu Berge/Alpen Seen/Flsse Stdte/Kultur fr sterreich Frage 1: Wenn Sie einmal ganz allgemein an den Tourismus in sterreich denken, was fllt Ihnen da ein? Basis: Total (n=1500) GfK 2012 | 151.783 Tourismusgesinnungs-Studie | September 2012 6
  • 8. Spontane Nennungen Tourismus in sterreich Berge/Alpen und Seen/Flsse sind hufigste Assoziationen Berge, Alpen Seen/Flsse Schifahren wandern, bergsteigen andere Regionen/ Stdte/ Bundeslnder schnes Land Kultur Landschaft Urlaub, Urlaubsland Winter Essen Wirtschaft, Tourismus ist wichtig Wien Sehenswrdigkeiten, Museen Gastronomie, Hotels viele Touristen Stdte Natur Thermen/ Wellness zu teuer andere Angaben wei nicht 27 26 16 14 9 8 7 7 7 7 7 7 6 6 6 6 5 5 5 5 4% Nennungen: vielseitig, Salzburg, Krnten, Sommer, Freundlichkeit 3% Nennungen: sauber, baden, Erholung/Ruhe, Wetter 2% Nennungen: Wlder/Wiesen, Tirol, Sport allgemein, Wintersport, Radfahren, Arbeitspltze, Mozart, Festspiele/Theater, gute Werbung 12 11 1% Nennungen: Urlaub am Bauernhof, Gemtlichkeit, Gastfreundschaft, Wein, Musik, Qualitt, Htten, Sissi/Kaiser Franz Josef, Veranstaltungen, Fremdenverkehr, Sicherheit, Freizeit, Heimat, Reisen, andere Sportarten, viel Verkehr/Belastung fr die Umwelt, andere negative Angaben Frage 1: Wenn Sie einmal ganz allgemein an den Tourismus in sterreich denken, was fllt Ihnen da ein? Basis: Total (n=1500) Angaben in % GfK 2012 | 151.783 Tourismusgesinnungs-Studie | September 2012 7
  • 9. Gastfreundschaft der sterreicher/innen 81% bewerten die sterreicher/innen als sehr/eher gastfreundlich MW 29 Total (n=1500) Wien (n=307) Niedersterreich (n=288) Burgenland (n=52) 23 Obersterreich (n=249) 16 54 31 49 12 54 29 14 54 27 27 Vorarlberg (n=65) 9 52 30 Tirol (n=126) 3 62 15 55 39 1- sterreicher/innen sind sehr gastfreundlich 2 3 4 1 1,9 1 1,8 1 1,9 1,9 3 10 1,9 2 24 50 1,9 3 15 46 1,9 2,0 5 16 34 Salzburg (n=94) 3 18 27 Steiermark (n=219) Krnten (n=101) 52 2,0 1 1,7 5- sterreicher/innen sind gar nicht gastfreundlich Frage 7: Wenn Sie nun an sterreich als Urlaubsland und die Gastfreundschaft der sterreicher/innen denken: Wie gastfreundlich schtzen Sie die sterreicher/innen ein? Basis: Total Angaben in %, MW GfK 2012 | 151.783 Tourismusgesinnungs-Studie | September 2012 8
  • 10. Business Question 2 Einschtzung des Tourismus Wird die Bedeutung des Tourismus in sterreich erkannt? JA weil: Bedeutung des Tourismus wird als sehr wichtig eingestuft 2 Bedeutung als Sommer- und Wintertourismusland wird erkannt 3 Wichtigste Herkunftsmrkte sind bekannt 4 Ausgabenverhalten der Gste wird sehr treffend eingeschtzt ! GfK 2012 | 151.783 Tourismusgesinnungs-Studie | September 2012 1 ABER: Volumen wird unterschtzt! 9
  • 11. Bedeutung des Tourismus fr die Wirtschaft 96% schtzen die Bedeutung des Tourismus als sehr/eher wichtig ein MW Total (n=1500) Wien (n=307) 70 Niedersterreich (n=288) 71 Burgenland (n=52) 71 Obersterreich (n=249) 1- sehr wichtig 1,4 4 1,3 5 1,4 5 1,2 4 1 1,3 4 30 10 23 73 29 67 2- eher wichtig 1,3 31 85 Vorarlberg (n=65) 2 25 65 Tirol (n=126) 1,4 1,4 27 33 Salzburg (n=94) 1,3 4 2 23 71 Krnten (n=101) 3- mittelmig wichtig 4- eher unwichtig 1,4 2 27 63 Steiermark (n=219) 4 26 70 5- gar nicht wichtig keine Angabe Frage 3: Wie schtzen Sie selbst die Bedeutung des Tourismus fr die sterreichische Wirtschaft ein? Basis: Total Angaben in %, MW GfK 2012 | 151.783 Tourismusgesinnungs-Studie | September 2012 10
  • 12. sterreich als Sommer- bzw. Wintertourismusland 83% sehen sterreich als Sommer- und Wintertourismusland Total (n=1500) 1 83 16 Wien (n=307) 1 18 82 Niedersterreich (n=288) 1 18 81 15 Burgenland (n=52) 85 79 20 Steiermark (n=219) Krnten (n=101) 1 3 Obersterreich (n=249) Salzburg (n=94) 1 95 2 13 84 9 91 Tirol (n=126) 22 78 Vorarlberg (n=65) 21 79 Sommertourismusland Wintertourismusland Sommer- und Wintertourismusland k.A. Frage 4: Sehen Sie sterreich eher als ein Sommer- oder Wintertourismusland oder beides? Basis: Total Angaben in % GfK 2012 | 151.783 Tourismusgesinnungs-Studie | September 2012 11
  • 13. Herkunftslnder fr den sterreichischen Tourismus Die 2 wichtigsten Herkunftsmrkte werden richtig erkannt Deutschland 65 sterreich 11 19 13 Russland 5 13 19 Niederlande 2 15 13 Japan 4 8 12 Italien 3 10 9 China 2 3 4 arabische Lnder 11 6 USA 1 2 3 Schweiz 2 3 Tschechien 2 3 Ungarn 2 3 Grobritannien 1 2 Spanien 11 Frankreich 11 keine Angabe 4 4 4 wichtigstes Herkunftsland 2. wichtigstes Herkunftsland 17 5 3. wichtigstes Herkunftsland Frage 5: Welche 3 Herkunftslnder sind Ihrer Meinung nach die wichtigsten fr den sterreichischen Tourismus? Basis: Total (n=1500) Angaben in % GfK 2012 | 151.783 Tourismusgesinnungs-Studie | September 2012 12
  • 14. Verteilung der Ausgaben Touristische Ausgaben werden realistisch eingeschtzt; es wird erkannt, dass Tourismus nicht nur Beherbergung/Hotellerie ist! 8 14 17 Rest Anreise/Verkehr 25 Kultur/Sport/Unterhaltung Restaurants/Gastronomie Beherbergung 36 Frage 6: Bitte schtzen Sie, wie sich die Ausgaben der Gste in sterreich verteilen. Wie viel Prozent der Ausgaben ttigen Gste fr Beherbergung, Restaurants/Gastronomie, Kultur/ Sport/Unterhaltung, Anreise/Verkehr und sonstige Gter und Dienstleistungen. Basis: Total (n=1500) Mittelwerte GfK 2012 | 151.783 Tourismusgesinnungs-Studie | September 2012 13
  • 15. Schtzung Wie viele Menschen verbringen ihren Urlaub in sterreich? (I) ! Die Gstezahl in sterreich wird massiv unterschtzt! Total (n=1500) 9 ca. 35 Mio. Menschen 1 20 18 10 0 17 53 24 22 22 11 4 0 Krnten (n=101) 49 55 25 10 3 Steiermark (n=219) 46 32 27 ca. 15 Mio. Menschen Burgenland (n=52) 18 40 46 ca. 5 Mio. Menschen Niedersterreich (n=288) 16 17 ca. 1 Mio. Menschen ca. 50 Mio. Menschen Wien (n=307) 0 5 0 Frage 10: Was schtzen Sie: Wie viele Menschen (in- und auslndische Gste) verbringen pro Jahr ihren Urlaub in sterrei