Verzweigung der Hautnerven. - Springer 978-3-642-53305-1/1.pdf Literatur. 779 Literatur. Braune, W.,

download Verzweigung der Hautnerven. - Springer 978-3-642-53305-1/1.pdf Literatur. 779 Literatur. Braune, W.,

of 52

  • date post

    17-Jan-2020
  • Category

    Documents

  • view

    1
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of Verzweigung der Hautnerven. - Springer 978-3-642-53305-1/1.pdf Literatur. 779 Literatur. Braune, W.,

  • Literatur. 779

    Literatur.

    Braune, W., Die Oberschenkelveue. Leipzig 1871. Klotz, K., Untersuchungen über die V. saphena magna beim Menschen, beso~:~ders hinsichtlich ihrer Klappen-

    verhältnisse. Arch. f. Anat. u. Entw.-Gesch. 1887. · Braune, W., Die Venen des Fusses. 1889. Müller, P., Die venöse Zirkulation der unteren Extremität und ihre Bedeutung für die Chirurgie der Schenkel·

    vene. Arch. f. Anat. u. Entw.-Gesch. 1897. Hartmann, Die Sehnenscheiden der Synovialsäcke des Fusses. Schwalbes morph. Arbeiten. V. 1896.

    Anhang.

    Verzweigung der Hautnerven.

    In einem Nachtrage stelle ich eine Anzahl von Bildern zusammen, welche die Verteilung der Hautnerven in Gesamtansichten des ganzen Körpers und in Einzel- darstellungen veranschaulichen sollen (Abb. 668-677). Derselben ist in neuerer Zeit von seiten des Chirurgen (Lokalanästhesie) u11d des Neurologen (Segmentinnervation) eine erhöhte Aufmerksamkeit zugewandt worden.

    Die Abb. 668 und 669 stellen eine dorsale und ventrale Ansicht des Körpers dar, in welcher auf der einen Seite die Verzweigung der Spinalnerven, auf der anderen Seite die Segmente der Haut dargestellt sind, in welchen sich Nervenfasern aus derselben Höhe des Rückenmarks verzweigen. Es ist aus den Bildern leicht ersichtlich, das·s am Rumpfe die· Hautnerven einen zunächst horizontalen, dann, je weiter distal, um so schrägeren Verlauf nehmen, bis die unteren Thorakalnerven mit fast senkrecht verlau- fenden Rami cutanei dorsales auf die Gesässgegend übergehen. Dazu stimmt auch die Tatsache, dass die den einzelnen Rückenmarkssegmenten entsprechenden Hautbezirke in der ob~ren Partie der Brust fast horizontal verlaufen, dagegen, je weiter unten am Bauche, um so mehr schräg ventralwärts abfallen. An der oberen und unteren Extre- mität verlaufen die Grenzen zwischen den einzelnen Segmentbezirken in der Längs- richtung oder doch stark schräg. Was die obere Extremität anbelangt, so finden wir bei horizontal gehaltenem Arme und nach vorn gewandtem Handteller die Segmente von der radialen gegen die ulnare Seite der Extremität aufeinanderfolgen. An der unteren Extremität verlaufen die Grenzlinien· mehr schräg über die vordere und hintere Fläche hinweg; im allgemeinen entsprechen die vorderen Segmente höher oben gelegenen (lum- balen) -Rückenmarkssegmenten, die hinteren dagegen teils lumbalen, teils sakralen Segmenten.

    Der Verlauf der einzelnen Nerven ergibt sich so klar aus diesen Gesamtbildern sowie auch aus den Einzeldarstellungen, dass eine ins einzelne gehende Schilderung wohl unterbleiben darf. Es sei nur darauf hingewiesen, dass die Grenzen zwischen den einzelnen Nervengebieten durchaus nicht die Schärfe aufweisen, die sie in den Abbildungen besitzen, indem, ganz abgesehen von Anomalien, bei denen ein Nervengebiet sich auf Kosten eines benachbarten ausdehnen kann, die Endäste der Nerven sich vielfach kreuzen, so dass manche Gebiete eine doppelte, ja eine dreifache Hautinnervation erhalten können.

  • 780 Verzweigung der Hautnerven.

    N. auric. magnu~

    N. cutan. colli (Ram. cran.)

    N. cu tan. colli

    N. cutan. brachii ulnaris

    N. cutan. antchrach. ratlialis

    R. volar. 11. cutan. antehr. ulnaris

    R. cutan. ventr. (e. u . ili"< >by·po,gas.tr.)

    Nn.

  • Abb. 66g.

    Verzweigung der Hautnerven. 781

    N. occipit. minor

    N. supraclavicularis

    R.cutan. brachii radialis(c.N.axill.)

    N. cutan. brachii ulnaris

    ' R. dors. (c. Rr. cutan . . Iai. nn. intcrcostal.) ' N. cutan. brachii dorsalis

    ( c. n. radial i)

    1:\. cutan. antcbrachii dors. (c. n. radiali)

    R. ulnaris(c. n. cutan. antebrachii ulnaris) N. cu tan an\ cbrach.

    radialis (c. n. musculocutan.) R. superfic.

    '·"'··\'

  • 782 Verzweigung der Hau tnerven.

    N. auric. magnus

    N. cutan. colli (Ram. cranialis)

    Nn. supraclaviculares

    J:

  • Verzweigung der Hau !nerven.

    R. cutan. brachii rad. (e. n. axill.)

    ! . cutan. brachii ulnari,;

    Rr. dors. (c. nn. sacral.)

    Nn. clunium cran.

    R. cutan. lat. n. ilio- hypogastrici

    Nn. clunium caud.

    Rr. dorsales (c. Rr. cutan. lat. nn. intcrcostal.)

    N. cutan. brachii dorsalis (e. n. radiali)

    cutan. antcbrachii dors. (e. n. radiali)

    R. ulnaris (c. n. cutan. antc• brachii ulnari,l

    N. cutan. antcbrach. radialis (c. n. musculocutan.)

    (e. n. cutan. fcm. dors.) Nn. digit.

    manus dors.

    Nn. dig. vol. proprii c. n. ulnari

    783

    Nn. dig. vol. proprii c. n. mctliuno

    Abb. 671. Obere Extremität von hinten. Hautnervengebiete.

  • 784 Verzweigung der Hautnerven.

    Rr. cutan. ventralis (e. nn. thor.) Th 9

    R . cutan. lat. (e. N. iliohypogastr.)

    R. cutan. ventra\is (e. N. iliohypogastr.) -fHf-='"i;'-:

    R. femoralis n. genito-.J.:'.Jß.-#ilf-t'it::''-Sqj\~ femoralis

    N. cutan. fern. fib.

    N. ilioingui

    R. scrotalis (e. n. ilioinguin.)

    N. dorsalis penis

    R. cutan. n. obtunit.

    Rr. cutanei fcmoris ventrales

    N. saphcnus (R. infrapatellaris)

    N. cutan. surac fibularis

    N. cutan. dorsi pcdis tibialis

    ~ . cutan. dorsi pedis mcdius

    N. cut. dorsi pedis fib ..

    :-1 . (ihularis profund.

    Abb. 672. Untere Extremitäten von vorne. Hautnervengebiete links. Segmentinnervation rechts .

  • Verzweigung der Hautnerven.

    Nn. eluniurn craniales

    R. cutan. lat. n. iliohypo- gastrici

    Nn. cluniurn caudales n. cutan. fern. dorsali)

    Äste d. N. eutan. fern. dorsalis

    ~--"' superfic. (e n. plantari fibulari)

    _,-----·~· superfie. ( e n. plantari tibiali)

    n. digit. plant. cornrnun.

    Abb. 673. Untere Extremitäten von hinten. Hautnervengebiete rechts, Segmentinnervation links.

    Corning , Topographische Anatomie. 24. Auflage.

    785

    so

  • 786 Verzweigung der Hautnerven.

    R. lateralis n. frontalis

    zygomaticotemporalis

    Ram. nasalis cxt. des. N. ethmoideus ant.

    N. infraorbitalis

    N. occipitalis N. zygomaticofacialis

    N. auriculotemporalis

    Abb. 674. Hautinnervatibn von ,Kopf und Hals. Seitenansicht.

  • Ram. mcdialis n. fron talis

    R. lateralis n. frontalis

    Nn. supra· und infra- trochlearis

    N. lacrimalis

    N. zygomaticotemp.

    N. zygomaticofacial is

    N. auriculotempor.

    Ram. communicans c. n. faciali

    N. infraorbitalis

    N. auricularis magnus

    Verzweigung der Hautnerven.

    Abb. 675. Hautinnervation von Kopf und Hals. Ansicht von vorne.

    787

  • 788

    N.cutan. fem. dorsalis

    R. perinealis n. cut. fem. dors.

    N. ~~erotalil

    N. dorsalis penis

    N. dorsalis penis R. ~~erotalis

    N. scrotalis

    N. clunium caudalis e N. cut, fem. dorsalil

    N. analis Nn. anococcygici

    Abb. 676. Hautnerven des männlichen Dammes.

    Nn. labialese n. perineali

    N. cutan. fem.

    dorsalis

    N.clunium caudalis

    Nn. anales e n. pudendali

    N. clunium medius

    Nn. dorsales clitoridis

    Nn. anococcygici N. analis

    Abb. 677. Hautnerven d es weiblichen Dammes.

  • Sachverzeichnis. Die alten Namen smd bei starken Änderungen kursiv gedruckt den neuen Namen

    gegenübergestellt. Seitenzahlen nur bei den neuen Namen.

    A. Aceesserische Nierenarterien

    469, 470, Abb. 381-383. Acetabulum 731. Achselhöhle 631, Abb. 533 bis

    542. - äußere Untersuchung 631. - Gefäßanomalien 641. - Horizontalschnitte 642,

    Abb. 541, 542. - Inhalt 636, Abb. 538, 539· - Kollateralkreislauf 641. - Lymphgefässe 640, Abb.

    202. - Nervengefässstrang 641. - Nervenstämme 639. - Wandungen 632, Abb. 534,

    535· Achsellücken 630, 636, 638,

    639, 64o, 642, 653, Abb. 535· Acromion 181, 258, 622, 623,

    624, 644, Abb. 528, 532, 546.

    Adduktorenschlitz = Hiatus canalis adductorii.

    Aditus ad antrum mastoideum 100, 172.

    - laryngis 122, 124, 129, 203, 205, Abb. roo, 104, 105, 163, 166, 167, 169, 195. orbitae so. sr. 55, 57. s8, Abb. 47·

    - - Abschluss so. - pelvis 507, so8. Adminiculum lineae albae

    Abb. 282. Ala magna ossis sphenoidis

    12, r6, 17, s6, n 3, Abb. 9, 130, 137, 139.

    Ala parva ossis sphenoidis r6, r 7, sr, 56, Abb. 9, 47.

    Allantoisgang (Urachus) 545· Ampulla ouctus deferentis 551,

    Abb. 432, 444, 452. - recti = Pars ampullaris

    recti. - tubae uterinae Abb. 501. - urethrae s66. Angulus arcuum costarum 251. - costae 259; 260. Angulus(i) mandibulae 4. 48. - oculi nasalis, temporalis 59,

    6o, 61, 63, Abb. 48, 52. - pubis sro, 514, srs, Abb.

    413. - scalenovertebralis 190, 234,

    238, 243. 269, Abb. ISS· - sphenoethmoideus 102. - tracheobronchalis caudalis

    280. ...:__ - dexter et' sinister 280,

    301, 305. - venosus 2J,9, 268, 281, 299,

    310, 314. Ansa n. hypoglossi 228. - subclavia (Vieussenii) 238,

    244, Abb. 193. Anteflexio uteri 589. Antepositio uteri 589. Anteversio uteri 589. Antrum mastoideum 2, 24, rso,

    rsr, 159-164, !69, 171, 172, 175, Abb. 125, 126, 13D--I35, 140, 143, 144· - Gesta1t und Lage r6o.

    - - Wände r6o, r6r, r62. -