Young Chinese Art I SAP Kunstausstellunga248.g. Die SAP Kunstausstellung â€‍Young...

download Young Chinese Art I SAP Kunstausstellunga248.g. Die SAP Kunstausstellung â€‍Young Chinese Art“

of 18

  • date post

    14-Aug-2019
  • Category

    Documents

  • view

    212
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of Young Chinese Art I SAP Kunstausstellunga248.g. Die SAP Kunstausstellung â€‍Young...

  • Young Chinese Art I SAP Kunstausstellung

  • Das Augenmerk auf zeitgenössische chinesische Kunst ist in den letzten zwei Jahrzehnten im globalen Kontext stark gewachsen. China ist im Wandel und seit den 1990er Jahren durchlebt das Land eine rasante urbane, wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklung. Das spiegelt sich auch in der der­ zeitigen starken Präsenz chinesischer Kunst im internationalen Ausstellungs­ und Messegeschehen wider. Die Inhalte dieser Kunst lassen ein Spannungsfeld von kulturgeschichtlicher Tradition bis zu zeitgeistigen Innovationen erkennen.

    In diesem Jahr wird das chinesische Kulturjahr in Deutschland gefeiert. Auch die SAP engagiert sich verstärkt im chinesischen Markt. Damit gibt es zwei sehr gute Gründe, eine Kunstschau mit diesem Fokus ins Leben zu rufen. Die SAP Kunstausstellung „Young Chinese Art“ zeigt aktuelle Strömungen zeitgenössischer Kunst von vier in China und vier in Europa lebenden und arbeitenden jungen Künstlern. Diese beiden Kunstperspektiven aus Ost und West werfen die Frage auf, wie viel China und wie viel Europa in der Themenauswahl der Künstler, den angewandten Techniken oder auch den eingesetzten Materialien stecken. Sind die Inlandkünstler stärker an intrakulturellen Themen und ihre im Ausland lebenden Kollegen an interkulturellen Themen interessiert? Der Dialog in der Ausstellung wird über ­diese­Grenzen­hinweg­geführt,­zeigt­landeseigene­Traditionen­verbunden­mit­europäischen­Einflüssen­ und die in der Gegenwart liegenden Themen beider Kulturen. Die Tuschemalerei wird beispielweise mit moderner Technik kombiniert oder eine buddhistische Gottheit erhält die Gesichtszüge von Disney­ Figuren. Im Raum bleibt die Frage nach der künstlerischen Identität.

    Zur Ausstellung erscheint ein Katalog.

    Unser großer Dank geht an die teilnehmenden Künstlerinnen und Künstler. Zudem danken wir sehr herzlich dem Kunsthistoriker Zhao Zhou und der Galeristin Li Huaxing (Galerie Schillerstrasse, Heidelberg) für die erfolgreiche Zusammenarbeit.

    * Visit any international art fair and you will see China everywhere. The world looks much more closely now at new Chinese art, drawn by the way Chinese cities, the Chinese economy, and Chinese society have surged since the 1990s. The Chinese art you will see lives on the tension between the great nation’s timeless culture and the innovative spirit of our times.

    In Germany, this year is being celebrated as the Year of Chinese Culture. And SAP is stepping up its presence in China. What better reasons could there be to put on a Young Chinese Art exhibition at SAP? The Young Chinese Art show illustrates directions in new art, presenting work by four young artists who live in China and four who live and work in Europe. That juxtaposition of east and west invites the question how much of China and how much of Europe there is in the subjects these artists address and the media and materials they deploy. Are the ones who live in China more interested in the Chinese side and the expatriates more interested in the cross­cultural? The dialogue that the exhibition proposes reaches­beyond­such­boundaries:­We­see­the­homeland­traditions­and­the­European­influences­–­and­ we see them address today’s world. We see ink wash combined with new techniques; we see a Buddha figure­with­a­Disney­face.­We­are­left­pondering­the­identity­of­the­artist.

    An exhibition catalogue will be available.

    We are very grateful to the artists who are showing, to art historian Zhao Zhou, and to art dealer Li Huaxing (Galerie Schillerstrasse, Heidelberg, Germany) for their help in setting up this exhibition.

    YO U

    N G

    C H

    IN ES

    E A

    R T

    26 .1 0. 20 12 ­– ­3 1. 03 .2 01 3

  • Gade I Ronald Mcdonald I Cloisonné I 2011 I 54 x 54 cm

  • Gade­­I­­Spiderman­­I­­Holzschnitzerei­­I­2011­­I­­59­x­37­cm

  • Lan Jiny I Mehrwert Bewegung 1 I Öl auf Readymade I 2012 I 100 x 140 cm

  • Lan Jiny I GUM I Moskau I Öl auf Kapa I 2005 I 210 x 210 cm

  • Li Jing I Installation aus Reis I in situ­Arbeit SAP I 2012

  • Li­Pei­­I­­Blechzeit­II­­I­­Öl­auf­Leinwand­­I­­2011­­I­­70­x­70­cm­

  • Li­Pei­­I­­Kleiderständer-Lady­II­­I­­Öl­auf­Leinwand­­I­­2010­­I­­100­x­70­cm­

  • Liu Xue I aus: Graue Serie I I Acryl auf Leinwand I 2010 I 100 x 140 cm

  • Liu Xue I aus: Graue Serie VI I Diptychon I Acryl auf Leinwand I 2011 I 150 x 200 cm

  • Lu Dadong I Meister und Erotik I Chinesiche Tusche & Lack auf Leinwand I 2011 I 100 x 80 cm

  • Lu Dadong I 120 Fächer mit Chinesischer Tusche I in situ­Arbeit SAP I 2012

  • Yu Xingze I Selbstportrait I Öl auf Leinwand I 2005 I 200 x 150 cm

  • Yu Xingze I Wahrheit auf dem Fussballfeld I Öl auf transparenter Leinwand I 2008 I 150 x 200 cm

  • Xi­Danni­­I­­Dornen­­I­­Collage­aus­Papier­­I­­2007­­I­­30­x­21­cm

  • Xi­Danni­­I­­Collagen­in­Acryl­­I­­2007–2009­­I­­je­73­x­53­cm­­I­­Ausstellungsansicht­SAP

  • Alexandra Cozgarea | SAP SE | a.cozgarea@sap.com Weitere Informationen zu art@sap unter www.sap.de/kunstKo

    nt ak

    t

    Studio SAP | 45367 (16/06) © 2016