Bildung in Second Life Michael Lange - gmkpb.de Creative Commons 2.0 Michael Lange - Bildung in...

download Bildung in Second Life Michael Lange - gmkpb.de Creative Commons 2.0 Michael Lange - Bildung in Second

of 34

  • date post

    18-Oct-2020
  • Category

    Documents

  • view

    0
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of Bildung in Second Life Michael Lange - gmkpb.de Creative Commons 2.0 Michael Lange - Bildung in...

  • Bildung in Second Life Michael Lange

  • 2 Michael Lange - Bildung in Second Life – medienforum freiburg - 11.7.2007Creative Commons 2.0

    Michael Lange

    • Berlin • Medienpädagoge

    • Konzepte für den Einsatz des Internet in der pädagogischen Arbeit • Moderation von Online-Communitys • Fortbildungen für LehrerInnen, ErzieherInnen und SozialpädagogInnen

    • Metaversa e.V. • (www.metaversa.de)

    • LAG Medienarbeit e.V. Berlin • (www.lagmedienarbeit.de)

    • lange@virtuellewelt.de

    http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/2.0/de/

  • 3 Michael Lange - Bildung in Second Life – medienforum freiburg - 11.7.2007Creative Commons 2.0

    Mein Bezug zu Second Life

    • Ziggy Moonflower

    http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/2.0/de/

  • 4 Michael Lange - Bildung in Second Life – medienforum freiburg - 11.7.2007Creative Commons 2.0

    Mein Bezug zu Second Life

    • 1997 Gründung der Jugendchatcommunity Cyberland

    • 2007 Aufbau der Repräsentanz von Netzcheckers in Second Life als Infozentrum und Treffpunkt für an pädagogischen Projekten Interessierte in Second Life (www.netzcheckers.de)

    • Gründung der SL-Gruppe „goGETyou“ (Group of germanspeaking educators with youth)

    • Einrichtung eines Wikis „Bildung in Second Life“: (www.slbildung.info)

    http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/2.0/de/

  • 5 Michael Lange - Bildung in Second Life – medienforum freiburg - 11.7.2007Creative Commons 2.0

    Cyberland-Jugendchatcommunity

    • seit 1997, basierend auf der Software „ThePalace“ (zweidimensionaler Grafikchat), von und für Jugendliche gestaltete Community (www.virtuellewelt.de)

    Kurs in der Chatschool des Cyberlands

    http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/2.0/de/

  • 6 Michael Lange - Bildung in Second Life – medienforum freiburg - 11.7.2007Creative Commons 2.0

    Bildung in Second Life

    • Computerspiele und Bildung?

    • Bildungspotentiale zu erkennen und zu nutzen, hängt von der Definition von Second Life ab.

    • Onlinerollenspiel • Virtuelle Welt • Simulation • Metaversum/Web 3D

    • „Serious Games Movement“ erhöht die Akzeptanz für die Nutzung von Computerspielen in der Bildung

    http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/2.0/de/

  • 7 Michael Lange - Bildung in Second Life – medienforum freiburg - 11.7.2007Creative Commons 2.0

    Bildungsförderung durch Linden Lab

    • Campusprogramm: kostenloses Land für Bildungsinstitutionen • Rabatte beim Kauf von Inseln • Feste Mitarbeiterin als Ansprechpartnerin (Claudia Linden) mit monatlichen

    Sprechzeiten • Mailinglisten • Unterstützung von Konferenzen im Bildungsbereich

    Jugendbereich (13 – 17 Jahren)

    • Eröffnung eines Teen SL Februar 2005 • Freigabe für pädagogische Organisationen Anfang 2006 • Global Kids im Februar 2006 war die erste Organisation im TSL • bis heute ca. 10 aktive Projekte • MitarbeiterInnen von Linden Lab nehmen intensiv an

    Diskussionsveranstaltungen im TSL teil

    http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/2.0/de/

  • 8 Michael Lange - Bildung in Second Life – medienforum freiburg - 11.7.2007Creative Commons 2.0

    Teen SL

    Karte vom Teen SL

    http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/2.0/de/

  • 9 Michael Lange - Bildung in Second Life – medienforum freiburg - 11.7.2007Creative Commons 2.0

    Tools für die Bildung

    • Whiteboards und Präsentationsleinwände für Vorträge und Onlinekurse. (Integration von Bildern und Video)

    • Genutzt wird Audio per Skype und Audiostreaming (demnächst dann mit der SL-internen Voicefunktion)

    Vortrag bei Netzcheckers

    http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/2.0/de/

  • 10 Michael Lange - Bildung in Second Life – medienforum freiburg - 11.7.2007Creative Commons 2.0

    Tools für die Bildung

    • Kleine Inworldfirmen spezialisieren sich auf den Bildungsbereich: – Gestaltung von Häusern für Bildungseinrichtungen – Bereitstellung von Infrastruktur (Streamingserver) – Programmierung von Bildungstools (Beispiel: Lightbulbs von Global Kids) – Beratung und Konzepte

    • Geld verdienen läßt sich dabei derzeit nur mit Realworld Dienstleistun- gen verdienen

    Messestände auf der Best Practise in Education Conference (5/07)

    http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/2.0/de/

  • 11 Michael Lange - Bildung in Second Life – medienforum freiburg - 11.7.2007Creative Commons 2.0

    Sloodle

    • Schnittstelle zwischen Second Life und Moodle (www.sloodle.com)

    • Objekte in SL repräsentieren Infos auf der Webplattform • Bloggen aus SL • Kalender in SL • Synchronisierter Chat zwischen SL und Web • Authentifizierung von Avataren

    http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/2.0/de/

  • 12 Michael Lange - Bildung in Second Life – medienforum freiburg - 11.7.2007Creative Commons 2.0

    Ressourcen

    • Wikis: Simteach.com, Simteach.de, Slbildung.info

    • Zahlreiche Weblogs, u.a.: – SLED Picayune: sledpicayune.blogspot.com – Global Kids Projekt: www.holymeatballs.org – PacRimX: pacificrimx.wordpress.com

    • Mailinglisten SLED/SLEDT

    • Information & Communications Technology (ICT) Library (Info Island in Second Life)

    • Campus Island

    Sandbox auf dem Campus Island

    http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/2.0/de/

  • 13 Michael Lange - Bildung in Second Life – medienforum freiburg - 11.7.2007Creative Commons 2.0

    Didaktik/Methoden

    • Trotz der großen und äußerst gut vernetzten Community der DozentInnen und PädagogInnen in SL gibt es noch wenig etablierte Methoden oder Lehrmaterial

    • Aber: Inworld-Tutorials zum Erlernen von Second Life-Wissen sind bereits sehr weit entwickelt

    Beispiel: Ivory tower of prims

    http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/2.0/de/

  • 14 Michael Lange - Bildung in Second Life – medienforum freiburg - 11.7.2007Creative Commons 2.0

    Distance-Learning

    • Hochschulen, Volkshochschulen, Kongresse

    • Vorteil: Menschen, die räumlich weit verteilt sind, können sich beteiligen

    • Im Vergleich zu anderen Webapplikationen (Teleteaching): – Nachteile: hohe technischen Hürden, leichte Ablenkbarkeit – Vorteile: Immersion, bewußte Teilnahme an einer sozialen Interaktion

    Beispiel VHS Goslar

    http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/2.0/de/

  • 15 Michael Lange - Bildung in Second Life – medienforum freiburg - 11.7.2007Creative Commons 2.0

    WIFI Salzburg

    Film „WIFI Kurs1“: http://www.secondpromotion.com/uploads/media/SL-WIFI-Kurs1.wmv

    http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/2.0/de/ http://www.secondpromotion.com/uploads/media/SL-WIFI-Kurs1.wmv

  • 16 Michael Lange - Bildung in Second Life – medienforum freiburg - 11.7.2007Creative Commons 2.0

    Methoden

    • Dreidimensionale Darstellung von Lerninhalten – Geometrische Körper – Chemische Moleküle – Internationale Spaceflight Museum – Roma

    http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/2.0/de/

  • 17 Michael Lange - Bildung in Second Life – medienforum freiburg - 11.7.2007Creative Commons 2.0

    Methoden

    • Simulationen und Rollenspiele – z.B. bei Notfallübungen im Falle von Naturkatastrophen oder terroristischen

    Anschlägen. – Aufwand für die Erstellung einer Simulation ist um ein vielfaches geringer als

    in der Realität.

    • SL selber als Lern- und Forschungsinhalt – Untersuchung virtueller Gemeinschaften in der Soziologie – Gestaltung virtueller Gebäude in der Architektur – Kurseanalyse der internen Währung in Wirtschaftswissenschaften.

    http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/2.0/de/

  • 18 Michael Lange - Bildung in Second Life – medienforum freiburg - 11.7.2007Creative Commons 2.0

    Methoden

    • Eigenproduktion von Lerninhalten durch Recherche und Aufbereitung in multi- medialen Präsentationen – begehbare Ausstellungen mit Text-,

    Foto- und Videomaterialien – Nachbau relevanter geschichtlicher

    Orte

    Beispiel: Projekt „Global Warming“

    • Initiieren von Settings die informelles Lernen unterstützen – Wettbewerbe zur Gestaltung von Objekten – Vergabe von Land zur eigenen Gestaltung – Aufbau von Communitys

    http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/2.0/de/

  • 19 Michael Lange - Bildung in Second Life – medienforum freiburg - 11.7.2007Creative Commons 2.0

    Beispielhafte Projekte im Teen SL

    • Teen SL • Zugang für 13-17jährige und PädagogInnen mit „Backgroundcheck“ • Altersverifizierung über Mobilfunknummer, Kreditkarte oder Paypal

    Päd. Organisationen im Teen SL

    http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/2.0/de/

  • 20 Michael Lange - Bildung in Second Life – medienforum freiburg - 11.7.2007Creative Commons 2.0

    Global Kids

    • erste Organisation im Februar 2006 mit eigener Insel im Teen Second Life • Adventurespiel zur Erhöhung der Akzeptanz • Essaywettbewerb zum Thema „Neue Technologien“, an dem sich 130

    Jugendliche beteiligten Global Kids Präsentation auf der Best Practise Conference

    Film "Global Kid