Das Projekt ITAGAPitagap- · PDF file Antje Schulte-Schoh, Prof. Dr. Thomas Breisig, Prof. Dr....

Click here to load reader

  • date post

    22-Nov-2020
  • Category

    Documents

  • view

    1
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of Das Projekt ITAGAPitagap- · PDF file Antje Schulte-Schoh, Prof. Dr. Thomas Breisig, Prof. Dr....

  • Das Projekt ITAGAP Entwicklung eines salutogenen, technikgestützten Gesamtkonzeptes für die ambulante Pflege Sabine Daxberger, Conrad Fifelski, Vanina Frerichs, Miriam Peters, Dr. Lena Marie Wirth, Cletus Brauer, Antje Schulte-Schoh, Prof. Dr. Thomas Breisig, Prof. Dr. Andreas Hein, Prof. Dr. Manfred Hülsken-Giesler

    Das übergreifende Ziel des Verbundprojekts ITAGAP besteht in der Entwicklung integrierter technikgestützter und umsetzungsorientierter Konzepte zur salutogenen Arbeitsprozessgestaltung in der ambulanten Pflege, die in ein Gesamtkonzept münden. Das interdisziplinäre Konsortium widmet sich der Entwicklung von personalen und organisationalen Konzepten und Maßnahmen, die präventive Lösungsstrategien für konfliktreiche und gesundheitlich belastende Situationen in der ambulanten Pflege unter pro-aktiver Entwicklung und Nutzung von Potenzialen der Sensor- und Informationstechnologie aufgreifen und diese in bestehende IT-Systeme integrieren. Im Vordergrund stehen dabei immer die professionell Pflegenden an sich, die als zentrale Akteure des Pflegeprozesses der größten Belastung ausgesetzt sind.

    Kontakt:: http://www.itagap-projekt.de Förderzeitraum 01.Jul.2016-31.Aug.2019

    Altersstrukturanalyse

    Technikbereitschaft und -anwendungsfelder

    Steuerungskreis / vorhandene Strukturen

    Innovationsmanagement

    Workshopformate

    Analyse Arbeitsprozesse und Organisationsstruktur

    Personalkennzahlen

    Pflegesystemevaluation

    Mögliche Altersstrukturen von Belegschaften. Quelle: Deller et al. 2008, S. 30

    Pflegesystem „Verantwortung pro“

    Fortbildung „Fallverantwortliche Bezugspflegekräfte“

    Gesunde Führung

    Kinästhetikschulungen mit KINECT-System

    Geschäftsmodell

    Analyse

    Gestaltung

    Integration

    Evaluation

    Konsortium:

    Umsetzungshinweise Verstetigung & Reflexion