ey Int. EUROL-Automobil Bergrennen Esthofen - St. Agatha - 21. & 2020-04-24آ  der die...

download ey Int. EUROL-Automobil Bergrennen Esthofen - St. Agatha - 21. & 2020-04-24آ  der die Mأ¶glichkeit beim

If you can't read please download the document

  • date post

    11-Jun-2020
  • Category

    Documents

  • view

    0
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of ey Int. EUROL-Automobil Bergrennen Esthofen - St. Agatha - 21. & 2020-04-24آ  der die...

  • N r.

    06 /2

    01 3

    - S ep

    te m

    be r/

    O kt

    ob er

    2 01

    3 - 5

    7. 29

    9 Au

    fl a ge

    - Ö

    st er

    r. Po

    st A

    G -

    Po st

    en tg

    el t b

    ar b

    ez ah

    lt - R

    M 07

    A 03

    73 03

    K - V

    er la

    gs po

    st am

    t 4 72

    2 Pe

    ue rb

    ac h

    Beachten Sie die dieser Ausgabe beiliegende Reiseinformation von Bustouristik Heuberger Peuerbach

    GRIESKIRCHNER STADTFEST FEIERN WIR GEMEINSAM 400 JAHRE STADTERHEBUNG!

    19. BIS 22. SEPTEMBER KIRCHENPLATZ GRIESKIRCHEN

    • FREIER EINTRITT AN ALLEN TAGEN

    • GROSSES GEWINNSPIEL VERLOSUNG EINES KIA RIO - ZUR VERÜGUNG GESTELLT VOM AUTOHAUS DAXL

    • BEHEIZTES FESTZELT

    • TOLLES PROGRAMM AN 4 TAGEN DO: OKTOBERFEST MIT BIERANSTICH FR: MODE UND AUSTROPOP SA: TAG DER VEREINE UND KRACHLEDERNE SO: FRÜHSCHOPPEN UND SCHLUSSVERLOSUNG

    Mehr Informationen über das Programm und die tollen Preise der Verlosung auf Seite 11

    Symbolfoto

    WEIRADUS & ZOHAUTA WEIRAD

    L

    n LLOSE GIBT ES HIER

    Das Regional-Magazin veranstaltet zusammen mit Event-Veranstalter SATURN-Management im Melodium Peuerbach

    die „Benefiz-Galanacht des Schlagers“ für Jan Schütz, der im Winter beim Ski- fahren ein Bein verloren hat. Am 14. Dezember erwartet das Publikum eine

    winterlich-weihnachtlich deko- rierte Bühne im Peuerbacher Melodium. ORF-Moderator Wolfgang Bankowsky wird eine ganze Reihe namhafter Stars der Schlagerszene auf die Bühne bitten. Auch Petra Frey und Udo Wenders zeigen Herz und sind dabei.

    Udo Wenders

    Petra Frey

    14. Dezember im Melodium Peuerbach mit großem Star-Aufgebot

    Die Benefi z-Galanacht des Schlagers für Jan Sichern Sie sich Ihre Eintrittskarte im Vorverkauf Da ve m S imUdo Wenders

    D Sic

    o- r r

    Petra Frey

    Int. EUROL-Automobil Bergrennen Esthofen - St. Agatha - 21. & 22. Sept. Auto Alteneder in Enzenkirchen/Jagern hat die große Auswahl für jedes Geldbörsel. Wenn‘s um Autos geht: „Alti“ redet nicht - „Alti“ handelt! Sepp Alteneder weiß wovon er bei Autos spricht, denn mit Benzin im Blut gibt er auch beim Int. EUROL-Automobil-Bergrennen in St. Agatha Gas. Viel Erfolg wünscht das Regional-Magazin!

    ANZEIGE

  • 2 Regional-Magazin www.regional-magazin.at2 Regional-Magazin www.regional-magazin.at

    21./22. September: Esthofen-St. Agatha RM-Extra

    Die schöne Gegend um St. Aga- tha wird von einer Straße durch- zogen, die von Esthofen hinauf in den „Balkon des Hausruckvier- tels“ führt. Diese Strecke hat ein derart in- teressantes Profi l, dass sich die PS-Ritter und Benzin-Helden dort besonders gerne zum Ver- gleich treff en, um tolle Leistun- gen abzuliefern.

    Von Wolfgang Bankowsky

    Es tut nichts zur Sache, dass es zum ein oder anderen „Abfl üg“ kommt und in der Folge zu „Kleinholz“ bei den Geschossen. Das Salz in der Racing-Suppe... Tausende Motorsportfans werden jedenfalls zur 26. Aufl age wieder die Strecke säumen, wenn gut 160 Teilnehmer in 22 Klassen auf die 3,2 km lange Piste gehen.

    Fällt der Uralt-Streckenrekord? Die Veranstalter hoff en, dass heu- er der Streckenrekord von 1:06,73 fällt, sonst feiert diese Bestmarke heuer immerhin schon ihr 10-Jahr- Jubiläum. Viele haben es versucht und nicht geschaff t. Eine derart lange „Haltbarkeit“ eines Rekordes ist in der Branche der Benzinbrüder

    nicht üblich. Der damalige Durch- schnittspeed lag bei unglaublichen 172,6 km/h. Im letzten Rennen vor einem Jahr kratzte der Tagessieger Eric Berguerand (Bild unten/MSC) aus der Schweiz jedenfalls schon an dem von Walter Leitgeb aufge- stellten Uralt-Rekord. Der Schweizer bretterte mit seinem Lola in heißen 1:06,84 die Bergstrecke hinauf. Die- se Zeit resultiert aus seinem zwei- ten Lauf. Fehlten nur noch 11 Hun- dertstel. (Gesamtzeit: 2:14,382) Ähnlich fl ott wird es auch heuer zur Sache gehen. Einen Tick schneller - und der Uralt-Rekord wäre Ge- schichte. Bester Österreicher war übrigens im Vorjahr Hermann Waldy sen. (Ge- samtzeit 2:21.72)

    Sicherheit steht wieder an erster Stelle Über dem Bemühen nach Rekorden steht allerdings auch heuer wieder die Sicherheit. Das Publikum wird in bewährten Sicherheitszonen beste Sicht auf die spannenden Ereignisse haben. Wenn in den Sperrzonen Fans ge- sichtet werden, wird das Rennen ohne Wenn und Aber abgebrochen. 17.000 Fans wären das Maß aller Dinge. Auch das wäre Rekord.

    Fällt der Uralt-Streckenrekord?

  • Regional-Magazin 3www.regional-magazin.at Regional-Magazin 3www.regional-magazin.at

    21./22. September: Esthofen-St. AgathaRM-Extra

    - Österr. Automobil-Bergmeister- schaft 2013 - Österreichische Meisterschaft für Historische Automobile 2013 - KW Gruppe H Berg-Cup 2013

    Veranstalter: MSC Rottenegg Streckenlänge: 3210 m

    RENN- UND TRAININGSTERMINE Trainingszeiten:

    21 September 2013 von 13.00 - 17.00 Uhr

    22. September 2013 von 9.00 - 11.00 Uhr

    Rennen: 22. September 2013 ab 12.30 Uhr

    EINTRITTSPREISE:

    Samstag 21. Sept. 2013: € 10,- Sonntag 22. Sept. 2013: € 15,- Zweitageskarte: € 15,- Kinder: € 5,-

    CAMPINGMÖGLICHKEIT IN ESTHOFEN: Auch heuer haben Zuschauer wie- der die Möglichkeit beim Int. Eurol Autobergrennen mit Zelt, Wohn- wagen oder Wohnmobil hautnah dabei zu sein. Nur 300 m vom Start entfernt gibt es eine große Wiese die zum Campen genützt werden kann! Bei der Anreise einfach die Einweiser fragen, die gerne den Weg zeigen. Und für alle, die sich auskennen: 100m vorm Start, links über die Brücke und nach 200 m wieder links. Der Platz ist markiert und wird ein paar Euro kosten, diese werden sich aber bestimmt lohnen! Zuschauer-Sicherheitszonen Die Fans werden vom Veran- stalter gebeten, sich an An- weisungen der Ordner strikt zu halten und die bewährten Sicherheitszonen zu gehen.

    Alle Bilder: MSC Rottenegg

    Wichtige Informationen

    Vier wahre Innviertler Benzinbrüder lassen es tuschen

    Dr. Markus Brandt aus Schärding lässt für das Rennen mal kurz den Doktortitel als Anwalt und die Kra- watte weg, Helm auf - und schon heizt er als sensibler Kurvenspezia- list die Strecke hoch. „Koni“ Konrad Ohrhallinger ist in Schardenberg zuhause, was ihm eigentlich immer ein Bergrennen beschert, wenn er heimfährt. Al- lerdings lässt der Autohändler und Chip- wie Optik-Tuner die „Sau“ nur im Rennen auf der Piste raus.

    Bei Sepp „Alti“ Alteneder ist der Helm silbrig wie die Haarfarbe. Bei seinem 14. Race in St. Agatha wird der Autohändler aus Enzenkirchen aber wieder einmal gar nicht „alt(i)“ ausschauen. „Frank“ Alexander ist Transporter von Yachten. Er kommt aus dem Formelsport und jagt seinen 300 PS starken PAC wie ein Kaliber aus der Pistole geschossen über die Strecke. Mal sehen, wer in diesen Duellen die Nase vorne hat.

    Das Regional-Maga- zin verlost 10 Freikar- ten für das Rennen Esthofen-St. Agatha.

    Gehen Sie zu www.regional-magazin.at und dort auf den Gewinnspielbutton. Viel Glück!

  • 4 Regional-Magazin www.regional-magazin.at4 Regional-Magazin www.regional-magazin.at

    Alles Auto - Die regionale AutobörseAlles Auto - Die regionale Autobörse

    Dacia Duster überarbeitetMazda 3 Hatchback greift bei Kompakten an

    Renault präsentiert in Frankfurt den neuen, überarbeiteten Dacia Duster. Das Design bleibt ihm in seinen Grundlinien erhalten. Sei- ne Stärken hingegen werden mit den Neuerungen hervorgeho- ben, indem der 4WD-Charakter deutlicher zum Ausdruck kommt. Die Frontpartie erfährt verschie- dene Änderungen: ein neues Design des Kühlergrills mit zwei Chrom-Leisten, einen tiefer posi- tionierten Lufteinlass und neue Doppel-Scheinwerfer mit Tag- fahrlicht. Diese Neuerungen un- terstreichen die Bodenständig- keit und den robusten Charakter des Fahrzeugs. An seinen vielseitigen Einsatz- möglichkeiten und dem hohen

    Nutzwert ändert sich nichts. Während die neuen Dachträger mit den unterbrochenen Veran- kerungen den SUV-Charakter des neuen Dacia Duster unterstrei- chen, verleihen ihm die ebenfalls neuen 16 Zoll-Leichtmetallfelgen (in Dark Metal) und die M&S-Be- reifung eine dynamische Note.

    Das Design der Rückleuchten und des Auspuff -Leitblechs übernimmt mit dem Einsatz von Chrom-Elementen den Stil der geänderten Frontpartie. Ein neues „4WD“-Logo am Heck un- terstreicht ebenfalls das breite Einsatzgebiet des Duster. Erhältlich (wie auch der Lodgy) in günstiger Drittelfi nanzierung!

    Auf der Internationalen Automobil Ausstellung (IAA) in Frankfurt präsen- tiert sich der Mazda3 als neuer Herausforderer in der Kompaktklasse. • Zur Showpremiere sind jetzt auch die Österreich-Preise für den Verkaufs- start am 25. Oktober fi xiert: Benziner ab 16.990 Euro, Diesel ab 23.990 Euro.

    Besser als erwartet - Technikstudie Peugeot 208 HYbrid FE mit Top-Messwert

    - CO2-Ausstoß von nur 46 g/km bei dynamischen Fahrleistungen - Hybridtechnik aus dem Motor- sport und Leichtbau-Materialien

    Derzeit ein vieldiskutiertes The- ma in Frankfurt: Der 208 HYbrid FE vereint dank seines Hybridan- triebs Fahrspaß und Effi zienz. Bei smartem CO2-Ausstoß begeistern die dynamischen Fahrleistungen mit einer Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in acht Sekunden. Unmit- telbar vor der IAA wurde die Tech- nik-Studie eine