Klangwelle 51 Oktober Dezember...The Best Queen Tribute 36 19. Orchestre des Champs-Élysées 37 20....

of 45 /45
Konzertprogramm No. 51 Klang- welle Oktober–Dezember 2020 2020 Beethoven-Jahr

Transcript of Klangwelle 51 Oktober Dezember...The Best Queen Tribute 36 19. Orchestre des Champs-Élysées 37 20....

Page 1: Klangwelle 51 Oktober Dezember...The Best Queen Tribute 36 19. Orchestre des Champs-Élysées 37 20. «Wolkenflug und Nebelflor» 38 20. Janoska Ensemble – Revolution 39 Igor Levit

KonzertprogrammNo. 51

Klang-welle

Oktober–Dezember2020

2020Beethoven-Jahr

Page 2: Klangwelle 51 Oktober Dezember...The Best Queen Tribute 36 19. Orchestre des Champs-Élysées 37 20. «Wolkenflug und Nebelflor» 38 20. Janoska Ensemble – Revolution 39 Igor Levit

2020Beethoven-Jahr

Liebe Gäste

Ich muss Ihnen nicht erzählen, dass die Zeiten ungewöhn-lich sind. Für das KKL Luzern ist die aktuelle Lage nach wie vor unsicher und wir sind immer wieder gefordert, neue Lösungen zu finden. Wir freuen uns sehr auf die neue Konzertsaison und viele schöne Konzerterlebnisse. Durch unsere Schutzmassnahmen ist es wieder möglich, Live-Kultur zu erleben. Die wichtigsten Massnahmen sind dabei Abstand halten bzw. Masken tragen, dies ab Betreten des Gebäudes bis zum Verlassen desselben. Nur wenn wir alle die Regeln beherzigen, sind Konzerterlebnisse möglich und ich würde sagen, dass sich das mehr als lohnt. Trotzdem kann es natürlich zu kurzfristigen Programmänderungen kommen. Dies erfordert unsere Flexibilität, soll jedoch einem unvergesslichen Konzerterlebnis nicht im Wege stehen und wird uns allenfalls auch zusätzliche Konzerte ermöglichen, welche wir heute noch nicht kennen. Auf unserer Webseite und unseren Social Media-Kanälen haben Sie jederzeit die aktuellsten Informationen verfügbar.

Weiter darf ich Ihnen mitteilen, dass unsere beiden neuen Restaurationsbetriebe Lucide und Le Piaf erfolgreich eröffnet haben und bereits über 100 Tage in Betrieb sind. Natürlich lässt sich ein Konzertabend wunderbar mit einem Besuch in unseren Restaurants verbinden. So wird Ihr Konzerterlebnis bei uns im KKL Luzern auch zu einem kulinarischen Höhepunkt.

Ich danke Ihnen für Ihre Unterstützung und Ihre Flexibilität.

Im Namen des gesamten KKL-Teamsherzlichst

Editorial

Live-Kultur zum Jahresabschluss

3

Philipp Keller CEO

KKL Gutscheine

Verschenken SieGlücksmomenteSind Sie auf der Suche nach einem passenden Geschenk für Ihre Liebsten? Mit KKL Gutscheinen verschenken Sie unvergessliche Erlebnisse für alle Sinne. Die Gutscheine sind für Konzerttickets und in unseren Restaurants einlösbar.

Bestellungkkl-luzern.ch+41 41 226 77 77

Page 3: Klangwelle 51 Oktober Dezember...The Best Queen Tribute 36 19. Orchestre des Champs-Élysées 37 20. «Wolkenflug und Nebelflor» 38 20. Janoska Ensemble – Revolution 39 Igor Levit

54

Oktober Seite

7. Bayerisches Staatsorchester 12 11. Elias 13 11. Radio Pilatus Comedy Night 14 14./15. Saisoneröffnung mit James Gaffigan 15 16. Die Egerländer Musikanten 16 17. «Indiana Jones – Raiders of the Lost Ark» – in Concert 17 17. Rahel Senn – New Sound Of Piano 18 18. Odissea Venezianaa 19 23. Virtuose Verführung auf vier Saiten 20 23. Melodien-Karussell der 50er Jahre 21 24. Roger de Weck 22 26. Hélène Grimaud spielt Mozart 23 28. «La muse et le poète» 24 30. Zum Beethoven-Jahr – Krystian Zimerman spielt Beethoven 25 31. Charles Gounod: Cäcilienmesse 26

November Seite

1. Zum Beethoven-Jahr – Krystian Zimerman spielt Beethoven 30 7. «Singin’ in the Rain» – in Concert 31 8. «High Noon» – in Concert 32 12./13. The Sound of Hans Zimmer & John Williams 33 14. Abgesagt: The Four Seasons By Candlelight 34 15. Giovanni Allevi 35 16. The Best Queen Tribute 36 19. Orchestre des Champs-Élysées 37

20. «Wolkenflug und Nebelflor» 38 20. Janoska Ensemble – Revolution 39 21. Igor Levit – Hammerklavier-Sonate 42 22. Igor Levit – Die letzten drei Sonaten 43 22. Bye-Bye Beethoven 44 26.–29. Harry Potter and the Prisoner of Azkaban 46 29. Pink Floyd History 47

Dezember Seite

1./2. Prélude aux grands anniversaires de Martha Argerich & Charles Dutoit 52 4./5. «Dances with Wolves» – in Concert 53 6. Musik am Hofe des Sonnenkönigs 54 6. Swinging Christmas 55 7. «Beethoven Zelebriert» – Midori 56 8. Beethoven-Fest: Tripelkonzert 57 9. Weihnachtssingen – Familienkonzert 58 9. Traditionelles Weihnachtssingen 2020 59 10. Volkstümliche Weihnacht 60 11./12. The Sound of Hans Zimmer & John Williams 61 13. «Schwanensee», «Nussknacker» und Mischa Maisky 62 13. Drei Haselnüsse für Aschenbrödel 63 14. Christmas Swingg 66 15./16. Martin Fröst und Thomas Dausgaard zu Gast 67 17. New York Christmas 68 18. Klingende Klavierromantik 69 18. Messiah 70 19./20. Christmas in Lucerne 71 22. Patricia Kopatchinskaja spielt Tschaikowsky 72 23. Drei Haselnüsse für Aschenbrödel 73 26. Ensemble Corund – Weihnachtskonzert 74 27. «The Sound of Christmas» 75 29./31. «Skyfall» – in Concert 76 30. L’Arpeggiata: «Los Pájaros Perdidos» 77 31. Silvesterkonzert – Maurice Steger, Rachel Harnisch 78

Vorschau 85 Impressum 86 Vorverkauf 87

Inhalt

Oktober /November /Dezember 2020

21. November – 23. Dezember Seite 48

WinterzauberReservation ab 2 Personen direkt via KKL Webseite kkl-luzern.ch/winterzauber

Reservation für Gruppen ab 24 Personen [email protected] +41 41 226 70 57

Page 4: Klangwelle 51 Oktober Dezember...The Best Queen Tribute 36 19. Orchestre des Champs-Élysées 37 20. «Wolkenflug und Nebelflor» 38 20. Janoska Ensemble – Revolution 39 Igor Levit

250 Jahre BeethovenEin Jahr in Gedenken an einen Meister der Musik

Weltweit inspiriert er uns bis heute – Ludwig van Beethoven. Zu Ehren eines der grössten musikali-schen Künstler unserer Geschichte steht das Jahr 2020, anlässlich seines 250. Geburtstags, ganz im Zeichen dieses Ausnahmetalents. Ludwig van Beet- hoven gilt als einer der meistgespielten klassischen Komponisten. Er war ein radikaler Künstler, der sich immer wieder neu erfunden hat und die Grenzen der Musik nachhaltig erweiterte.

Überblick Veranstaltungen Oktober–Dezember

Bayerisches StaatsorchesterMi, 7. Oktober 2020, 19.30 Uhr KonzertsaalVladimir Jurowski, Frank-Peter Zimmermann, Bayerisches Staatsorchester

Saisoneröffnung mit James GaffiganMi/Do, 14./15. Oktober 2020, 19.30 Uhr KonzertsaalJames Gaffigan, Lisa Larsson, Luzerner Sinfonieorchester

Krystian Zimerman spielt BeethovenFr, 30. Oktober 2020, 19.30 Uhr Konzertsaal So, 1. November 2020, 18.30 Uhr KonzertsaalPeter Oundjian, Krystian Zimerman, Luzerner Sinfonieorchester

Orchestre des Champs-ÉlyséesDo, 19. November 2020, 19.30 Uhr KonzertsaalPhilippe Herreweghe, Orchestre des Champs-Élysées Igor Levit – LUCERNE FESTIVALSa, 21. November 2020, 18.30 Uhr KonzertsaalHammerklavier-Sonate Igor Levit – LUCERNE FESTIVALSo, 22. November 2020, 16 Uhr KonzertsaalDie letzten drei Sonaten Bye-Bye Beethoven – LUCERNE FESTIVALSo, 22. November 2020, 19.30 Uhr KonzertsaalEnsemble, Patricia Kopatchinskaja «Beethoven Zelebriert» – Midori Mo, 7. Dezember 2020, 18.30 Uhr KonzertsaalMidori, Daniel Dodds, Festival Strings Lucerne Beethoven-Fest: TripelkonzertDi, 8. Dezember 2020, 18.30 Uhr KonzertsaalGiovanni Antonini, Vilde Frang, Sol Gabetta, Kristian Bezuidenhout, Kammerorchester Basel Martin Fröst und Thomas Dausgaard zu GastDi/Mi, 15./16. Dezember 2020, 19.30 Uhr KonzertsaalThomas Dausgaard, Martin Fröst, Luzerner Sinfonieorchester

2020Beethoven-Jahr

Page 5: Klangwelle 51 Oktober Dezember...The Best Queen Tribute 36 19. Orchestre des Champs-Élysées 37 20. «Wolkenflug und Nebelflor» 38 20. Janoska Ensemble – Revolution 39 Igor Levit

B D IMEN SI O N CO LLEC T I O NAvailable in all Bucherer stores and on bucherer.com

Lucerne – Schwanenplatz 5

20_0018_BUC_Ins_KKL_Klangwelle.indd 120_0018_BUC_Ins_KKL_Klangwelle.indd 1 22.01.20 08:2322.01.20 08:23

Page 6: Klangwelle 51 Oktober Dezember...The Best Queen Tribute 36 19. Orchestre des Champs-Élysées 37 20. «Wolkenflug und Nebelflor» 38 20. Janoska Ensemble – Revolution 39 Igor Levit

Programm

Oktober

OQUIRLIG, SYMPATHISCH, UNKOMPLIZIERT.

Täglich geöffnet von 9 bis 21 Uhrlepiaf-luzern.ch

lepiaf_luzern

Page 7: Klangwelle 51 Oktober Dezember...The Best Queen Tribute 36 19. Orchestre des Champs-Élysées 37 20. «Wolkenflug und Nebelflor» 38 20. Janoska Ensemble – Revolution 39 Igor Levit

Oktober

12

Mi, 7. Oktober, 19.30 Uhr Konzertsaal

Bayerisches StaatsorchesterVladimir Jurowski und Frank Peter Zimmermann

Preise CHF 150/120/90/60/35Vorverkauf kkl-luzern.ch Information migros-kulturprozent-classics.ch

Vladimir Jurowski LeitungFrank Peter Zimmermann ViolineBayerisches Staatsorchester

L. van BeethovenSinfonie Nr. 2 D-Dur op. 36Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 61

Programmänderungen vorbehalten

Mit Vladimir Jurowski übernimmt einer der spannendsten Dirigenten seiner Generation das traditionsreiche Bayerische Staats-orchester. Dazu ein Solist vom Rang Frank Peter Zimmermanns – und schon ist das musikalische Ausnahmeerlebnis garantiert.

2020Beethoven-Jahr

© Irène Zandel Hänssler

Oktober

13

So, 11. Oktober, 18.30 Uhr Konzertsaal

ELIASOratorium von Felix Mendelssohn Bartholdy

Preise CHF 75/55/35Vorverkauf kkl-luzern.ch Information luzernerkantorei.ch

Eberhard Rex Leitung Brian Dean Konzertmeister Madelaine Wibom SopranSarah Alexandra Hudarew AltThomas Volle TenorMarc-Olivier Oetterli Bass / EliasLuzerner Mädchenchor & Luzerner Sängerknaben mit deren AlumniOrchester des Collegium Musicum Luzern

ELIAS ist eines der gewaltigsten Chorwerke der deutschen Romantik. Barocke Formen-strenge und romantische Gefühlswärme finden hier in alttestamentarischer Monu-mentalität zusammen. Und mit Erdbeben, Feuer und Sturm, mit Dürre und Wasserflutenist das Werk in seiner Gesamtheit stets meisterhafter Ausdruck einer mitreissenden Dramatik. Die gross angelegten Chorszenen erfahren durch die Frische und Vitalität der brillanten jugendlichen Stimmen der Luzerner Kantorei eine besonders direkte und einzigartig berührende Note.

Page 8: Klangwelle 51 Oktober Dezember...The Best Queen Tribute 36 19. Orchestre des Champs-Élysées 37 20. «Wolkenflug und Nebelflor» 38 20. Janoska Ensemble – Revolution 39 Igor Levit

Oktober

15

Oktober

Mi/Do, 14./15. Oktober, 19.30 Uhr Konzertsaal

Saisoneröffnung mit James GaffiganLuzerner Sinfonieorchester

Preise CHF 120/95/70/50/25Information sinfonieorchester.ch

James Gaffigan LeitungLisa Larsson SopranLuzerner Sinfonieorchester

L. van Beethoven Ouvertüre zur Oper «Leonore» Nr. 2 op. 72aF. Berwald «Traumreise», Lieder für Sopran und OrchesterJ. Brahms Sinfonie Nr. 4 e-Moll op. 98

Es war just in jenen Tagen, da man inLuzern daranging, ein eigenes Sinfonie-orchester zu gründen, als Beethoven in Wien seine Oper «Leonore» zum Abschluss brachte. Die Uraufführung fand am 20. November 1805 statt. Franz Berwald ist der schwedische Romantiker unter den skandinavischen Komponisten. Lisa Larsson,ebenfalls aus Schweden stammend, hat aus dem reichhaltigen Klavierliedschaffen Berwalds einen kleinen Zyklus zusammen-gestellt und diesen von ihrem Landsmann Rolf Martinsson subtil orchestrieren lassen. Deutsche Romantik feiert bei Johannes Brahms ihre letzten grossen Triumphe: Mit der Vierten beschloss er sein sinfonisches Schaffen.

Konzerteinführung: 18.30 Uhr, Auditorium,mit Gabriela Kaegi.

2020Beethoven-Jahr

So, 11. Oktober, 20 Uhr Luzerner Saal

Radio Pilatus Comedy NightDie grosse Radio Pilatus XXL-Show

Preise CHF 78/64/48Vorverkauf kkl-luzern.ch Information radiopilatus.ch

David BröckelmannBarbara HutzenlaubMargrit BornetHerr Niels

David Bröckelmann: Dieser Mann klingt amtlich. Wo und wenn der Basler Schauspieler, Komödiant und Moderator seine Stimme erhebt, dann bedeutet das nichts anderes als: So ist es. Ernsthaft. Aber seine amtliche Stimme ist ja nur eine seiner schier unbegrenzten Spielmöglichkeiten.

Barbara Hutzenlaub: 30 Jahre ist es her, dass Barbara Hutzenlaub das Licht der Bühne erblickte. Musikalisch und gesang-lich zaubert sie Highlights aus der altbe-währten Handtasche und gewährt neue Einblicke in ihr Innenleben.

Margrit Bornet: In ihrem dritten Kabarett-programm BORNET IDENTITY bringt Margrit Bornet wieder die beliebten Figuren Sandra, Susi und Fry auf die Bühne.

Herr Niels: Herr Niels ...macht eigentlich nichts...! ...und wenn er was macht, dann macht er meistens Unsinn. Aber das macht ja nichts! Getreu diesem Motto spielt sich Herr Niels in die Herzen seiner Zuschauer.

Oktober

14

Page 9: Klangwelle 51 Oktober Dezember...The Best Queen Tribute 36 19. Orchestre des Champs-Élysées 37 20. «Wolkenflug und Nebelflor» 38 20. Janoska Ensemble – Revolution 39 Igor Levit

Oktober

16

Fr, 16. Oktober, 19.30 Uhr Konzertsaal

Die Egerländer Musikanten Ernst Hutter, Kapellmeister

Preise CHF 88/82/76/70/55/40Vorverkauf kkl-luzern.ch Information obrassoconcerts.ch

Ernst Hutter & Die Egerländer Musikanten Programmauszug Egerländer Musikantenmarsch Bleib dir treu Heut spielen die Egerländer Die Egerländer Legende Wachtelpolka Ich bin verliebt in deine schönen Augen Trompetensterne Böhmischer Wind Astronautenmarsch Bis bald auf Wiederseh’n

«Ernst Hutter & Die Egerländer Musikanten – Das Original» gehen 2020 mit einem Motto auf Tournee, das den Gedanken an Beständigkeit und Authentizität in nur drei Worte fasst: «Bleib dir treu». «Ernst Hutter & Die Egerländer Musikanten – Das Original» erreichen mit ihrer Musik und dem stets professionellen und zugleich sympathischen Auftreten Menschen aller Altersgruppen. Für junge Fans sind sie Vorbilder in der Bläserwelt, für langjährig Begeisterte immer noch das «Mass aller Dinge».

Sa, 17. Oktober, 19.30 Uhr Konzertsaal

«Indiana Jones – Raiders of the Lost Ark» – in Concert City Light Symphony Orchestra

Preise CHF 150/125/100/80/60/40Vorverkauf kkl-luzern.ch Information citylightconcerts.ch

Anthony Gabriele Leitung City Light Symphony Orchestra

Wer kennt ihn nicht, den schlagfertigen, furchtlosen und charmanten Archäologen Indiana Jones?! Mit seinem Fedora und der Peitsche eroberte er 1981 die Kinoleinwände im Sturm. Seine Suche nach der sagenum-wobenen Bundeslade führt ihn an die entlegensten Orte. Während der Klassiker «Indiana Jones – Raiders of the Lost Ark» von Regisseur Steven Spielberg auf der Grossleinwand erstrahlt, spielt das City Light Symphony Orchestra die weltberühmte, Oscar®-nominierte Filmmusik von John Williams.

Oktober

17

© 1981 Lucasfilm Ltd. All Rights Reserved. Presentation licensed by Bantha Music c/o Walt Disney Music Company. © All rights reserved.

Page 10: Klangwelle 51 Oktober Dezember...The Best Queen Tribute 36 19. Orchestre des Champs-Élysées 37 20. «Wolkenflug und Nebelflor» 38 20. Janoska Ensemble – Revolution 39 Igor Levit

Oktober

18

Sa, 17. Oktober, 19.30 Uhr Auditorium

Rahel Senn – New Sound Of PianoWerke von R. Senn, L. Einaudi, J. S. Bach & anderen

Preis CHF 48Vorverkauf kkl-luzern.ch Information rahelsenn.com

Rahel Senn Klavier Maruja Laukas Violine Gerald Karni Viola Klara Rundel Violoncello Jan Kubis Akkordeon

Rahel Senn zählt zu den einflussreichsten Vertretern der internationalen Neoklassik-szene. Als einzige Schweizerin wurde sie 2012 mit dem Titel «Young Steinway Artist» ausgezeichnet. Konzerte führten die Tochter eines Schweizers und einer Singapurerin durch alle Kontinente. 2017 wurde sie von der deutschen Sony Classical exklusiv unter Vertrag genommen. Die erste CD unter dem Major hat sie mit der NDR Radiophilharmonie eingespielt. 2020 begibt sich Rahel Senn mit ihrem neuen Programm auf Schweizer Tournee.

Oktober

19

So, 18. Oktober, 17 Uhr Konzertsaal

Odissea Veneziana

Preise CHF 138/128/118/98/68/45Vorverkauf kkl-luzern.ch Information obrassoconcerts.ch

Gian Piero Reverberi Leitung Rondò Veneziano G. P. Reverberi Stagioni di Venezia Scaramucce – Notturno in gondola – Accademia Notturno romantico – Gentil tenzone Sinfonia per un addio – La danza: La gioia Perle d’Oriente – Colombina – Arazzi – Prime luci sulla laguna Rondò veneziano – Tema veneziano Giudecca – Casanova – Oboe d’Amore – Symphonic run Risveglio – Mosaico – Attimi di magia – Pulcinella – Carrousel Marco Polo – La serenissima – Odissea veneziana Programmänderungen vorbehalten

Rondò Veneziano ist das wohl bekannteste klassische Ensemble der Welt. Durch die Verbindung von klassischer Musik mit poppi-gen Elementen schrieb Rondò Veneziano vor über 30 Jahren Musikgeschichte und löste eine weltweite Begeisterungswelle aus. Das Orchester tritt in namhaften Theater- und Konzertsälen unter der Leitung des Gründers, Komponisten und Pianisten Gian Piero Reverberi auf. Beschwingt, emotional und zeitlos schön, bleibt der Sound von Rondò Veneziano bis heute unverwechselbar.

Page 11: Klangwelle 51 Oktober Dezember...The Best Queen Tribute 36 19. Orchestre des Champs-Élysées 37 20. «Wolkenflug und Nebelflor» 38 20. Janoska Ensemble – Revolution 39 Igor Levit

Oktober

20

Fr, 23. Oktober, 12.30 Uhr Konzertsaal

Virtuose Verführung auf vier SaitenLunchkonzert 1

Preis CHF 30Information sinfonieorchester.ch

Emmanuel Tjeknavorian Violine Maximilian Kromer Klavier R. Strauss Sonate für Violine und Klavier Es-Dur op. 18 D. Milhaud Cinéma-Fantaisie d’après «Le Bœuf sur le toit» op. 58b F. Kreisler Viennese Rhapsodic Fantasietta

Fritz Kreisler war ein Wunderkind: Bereitsim zarten Alter von zwölf Jahren wurde dergebürtige Wiener, der am Pariser Konser-vatorium studierte, mit einem Premier Prixausgezeichnet. Im Folgejahr unternahm ereine erste Konzerttournee in die USA. Eswar sozusagen der Startschuss zu einerunvergleichlichen Virtuosenkarriere. Undweil sein Publikum nach virtuosen «Schmankerln» lechzte, komponierte er siegleich selbst – wer kennt nicht «Liebesleid»und «Liebesfreud»? Die «VienneseRhapsodic Fantasietta» ist seine letzteEigenkomposition. Auch Richard Strauss’Violinsonate geizt nicht mit geigerischerVirtuosität. Erst recht ins lustvoll Verspielteführt die «Cinéma-Fantaisie» von Milhaud –und dies zuweilen mit echt schiefen, richtigfalschen Tönen und Klängen. Umwerfend.

Oktober

21

Fr, 23. Oktober, 19.30 Uhr Konzertsaal

Melodien-Karussell der 50er Jahre Zum 100. Geburtstag von Vico Torriani

Preise CHF 118/110/98/88/68/48Vorverkauf kkl-luzern.ch Information obrassoconcerts.ch

Gilbert Tinner Bandleader Julia Schiwowa Sängerin Michael Raschle Sänger Samuel Zünd Sänger Celebration Pops Orchestra Programmauszug Die kleine Kneipe Ganz Paris träumt von der Liebe Tipitipitipso Silberfäden Ananas aus Caracas In der Schweiz Sag’ mir quando, sag’ mir wann Café Oriental Spiel noch einmal für mich, Habanero Der Papa wird’s schon richten Kalkutta liegt am Ganges

Vico Torriani würde dieses Jahr seinen 100. Geburtstag feiern. Grund genug, ihm und seinen Freunden ein Konzert zu wid-men. Schwelgen Sie einen Abend lang in längst Kult gewordenen Hits, welche eigens für das Celebration Pops Orchestra neu arrangiert wurden.

Page 12: Klangwelle 51 Oktober Dezember...The Best Queen Tribute 36 19. Orchestre des Champs-Élysées 37 20. «Wolkenflug und Nebelflor» 38 20. Janoska Ensemble – Revolution 39 Igor Levit

Oktober

22

Sa, 24. Oktober, 19 Uhr Auditorium

Roger de WeckDie Kraft der Demokratie

Preis CHF 25Vorverkauf kkl-luzern.ch Information kkl-luzern.ch

Nicola Steiner Kulturjournalistin & Moderatorin Roger de Weck Autor und Publizist

Autor und Publizist Roger de Weck im Gespräch mit Kulturjournalistin und Moderatorin vom SRF Literaturclub Nicola Steiner.

Im März erschien das jüngste Buch von Roger de Weck, «Die Kraft der Demokratie – Eine Antwort auf die autoritären Reaktio-näre», bei Suhrkamp. Rundum bedrängen Autoritäre die Demokratie, so de Weck. Doch warum bleiben Liberale und Linke so defensiv? Kippen die Konservativen nach rechts? Die Schwäche der Demokraten ist viel gefährlicher als die Lautstärke der Reaktionäre. Sein Buch zeigt die Methoden und Schwachstellen der Rechten. Damit Gestrige nicht die Zukunft kapern, müssen Demokraten an der Demokratie von morgen arbeiten, sie aktionsfähig machen. Und auch die Natur müsse Teilnehmerin der Demokratie werden. Sein Buch schafft Übersicht und Zuversicht.

Oktober

© Danielle Lininger/Suhrkamp Verlag

Oktober

23

Mo, 26. Oktober, 19.30 Uhr Konzertsaal

Hélène Grimaud spielt MozartExtrakonzert

Preise CHF 120/95/70/50/25Information sinfonieorchester.ch

Hélène Grimaud Klavier Camerata Salzburg L. van Beethoven Streichquartett f-Moll op. 95, für Streichorchester W. A. Mozart Konzert für Klavier und Orchester Nr. 19 F-Dur KV 459 Fantasie d-Moll KV 397 für Klavier Konzert für Klavier und Orchester Nr. 20 d-Moll KV 466

Beethovens Streichquartette sprengen denRahmen zeittypischer Kammermusik oftund nehmen dann fast orchestraleDimensionen an. Gustav Mahler arrangierteBeethovens Opus 95 im Jahr 1899 fürStreichorchester. Ganz aus der heutigenGegenwart hingegen stammt die Bearbeitungdurch die Camerata Salzburg: BeethovensKlassik um 1810 gespiegelt in der Jetztzeit.Reinste Wiener Klassik dagegen in MozartsKlavierkonzerten: Sie gelten sozusagen alskünstlerische Quintessenz dieser ungemeinfruchtbaren Epoche. Noch heute staunenwir über die singuläre Vollkommenheitdieser Klavierkonzerte.

Page 13: Klangwelle 51 Oktober Dezember...The Best Queen Tribute 36 19. Orchestre des Champs-Élysées 37 20. «Wolkenflug und Nebelflor» 38 20. Janoska Ensemble – Revolution 39 Igor Levit

Oktober

24

Mi, 28. Oktober, 19.30 Uhr Konzertsaal

«La muse et le poète» Konzert Reihe Luzern #KKL

Preise CHF 105/85/65/45/25Vorverkauf kkl-luzern.ch Information fsl.swiss

Baiba Skride ViolinePablo Ferrández VioloncelloDaniel Dodds Leitung & ViolineFestival Strings Lucerne

J. Suk Serenade für Streichorchester Es-Dur op. 6W. A. Mozart Violinkonzert Nr. 5 A-Dur KV 219 P. I. Tschaikowsky Rokoko-Variationen für Violoncello und Streichorchester A-Dur op. 33, in einer Fassung von D. WalterC. Saint-Saëns «La muse et le poète» für Violine, Violoncello und Streichorchester op. 132, in einer Fassung von D. WalterW. A. Mozart Sinfonie Nr. 29 A-Dur KV 201 (186a)

«La muse et le poète» – der Titel steht symbolisch für die im 19. Jahrhundert viel diskutierte Kunsttheorie des «L’art pour l’art», symbolisiert so auch das «Zurück zur Kunstproduktion!» nach dem Lockdown und ist Synonym für das phänomenale Solistenpaar: Baiba Skride, die sich zuletzt intensiv mit Mozarts Violinkonzerten ausei-nandergesetzt hat, und Pablo Ferrández, junger spanischer Cellist, der nach einem steilen Karriereaufstieg als Sony-Exklusiv-künstler und an der Seite von Weltstars wie Anne-Sophie Mutter und Baiba Skride bereits auf dem Olymp angekommen ist.

© IGOR STUDIO, Marco Borggreve

Oktober

25

Oktober

Fr, 30. Oktober, 19.30 Uhr Konzertsaal

Zum Beethoven-Jahr – Krystian Zimerman spielt BeethovenLuzerner Sinfonieorchester

Preise CHF 135/105/75/50/25Information sinfonieorchester.ch

Peter Oundjian Leitung Krystian Zimerman KlavierLuzerner Sinfonieorchester

L. van BeethovenKonzert für Klavier und Orchester Nr. 4 G-Dur op. 58Sinfonie Nr. 4 B-Dur op. 60Konzert für Klavier und Orchester Nr. 5 Es-Dur op. 73

Fast möchte man Beethoven als «Patenkom- ponisten» des Luzerner Sinfonieorchesters bezeichnen, denn seine Werke haben es von allem Anfang an begleitet. Beethovens viertes Klavierkonzert, so ein Rezensent bei der Uraufführung, sei «das wunderbarste, und schwierigste von allen …, die Beethovengeschrieben hat». Ein Urteil, dem man auch heute nur allzu gerne zustimmt – wäre da nicht vier Jahre später noch ein «Nachzügler»hinzugekommen: ein fünftes Klavierkonzert, das allein schon durch seine heroische Tonart Es-Dur alles Vorangegangene in den Schatten stellt.

Konzerteinführung: 18.30 Uhr, Auditorium, mit Annelies Berger.

2020Beethoven-Jahr

Page 14: Klangwelle 51 Oktober Dezember...The Best Queen Tribute 36 19. Orchestre des Champs-Élysées 37 20. «Wolkenflug und Nebelflor» 38 20. Janoska Ensemble – Revolution 39 Igor Levit

Sa, 31. Oktober, 19.30 Uhr Konzertsaal

Charles Gounod: CäcilienmesseOrchestra Filarmonica Italiana

Preise CHF 155/145/135/125/95/65Vorverkauf kkl-luzern.ch Information obrassoconcerts.ch

Manfred Obrecht Leitung Evgenia Grekova Sopran Milen Bozhkov Tenor Michele Govi Bariton Emiliano Exposit Einstudierung Chor Coro dell’Opera di Parma Orchestra Filarmonica Italiana R. Wagner «Einzug der Gäste auf der Wartburg» aus der Oper «Tannhäuser» B. Smetana «Die Moldau», Sinfonische Dichtung aus «Mein Vaterland» A. Dvořák «Lied an den Mond» aus der Oper «Rusalka» G. Rossini Finale «Amen, in sempiterna saecula» aus «Stabat Mater» C. Gounod Messe solennelle en l’honneur de Sainte-Cécile – «Cäcilienmesse» Programmänderungen vorbehalten

Die «Cäcilienmesse» ist wohl das bekann-teste kirchenmusikalische Werk von Charles Gounod. Sie gehört zu den brillantesten Chorwerken des 19. Jahrhunderts. Ein erhabenes und doch leicht zugängliches Meisterwerk voller Kraft und Herrlichkeit!

Oktober

26 27

Sonntag, 6. Dezember 2020, 11.00 Uhr (Matinée)

MUSIK AM HOFE DES SONNENKÖNIGSGábor Boldoczki, Cappella Gabetta Dienstag, 8. Dezember 2020, 19.30 Uhr

TRIPELKONZERT Vilde Frang, Sol Gabetta, Kristian Bezuidenhout, Giovanni Antonini Freitag, 18. Dezember 2020, 18.30 Uhr

MESSIAHRias Kammerchor Berlin, Akademie für Alte Musik Berlin Mittwoch, 30. Dezember 2020, 19.30 Uhr

L’ARPEGGIATA: «LOS PÁJAROS PERDIDOS»C. Pluhar, C. Scheen, L. Mancini, V. Capezzuto

ABO-RABATTE: ab 3 Konzerten nach Wahl: 10% Rabattab 5 Konzerten nach Wahl: 20% Rabatt

VORVERKAUF: www.kulturticket.ch oder Tel. 0900 585 887 oder 0900kultur (CHF 1.20/Min.)WEITERE INFOS: www.swissclassics.ch

Gábor BoldoczkiVilde FrangRobert King

Christina Pluhar Sol Gabetta Ute Lemper

SAISON 2020 | 2021

LUCERNE CHAMBER CIRCLESonntag, 3. Januar 2021, 11.00 Uhr (Matinée)

SALZBURGER NEUJAHRSKONZERT: «TRÄUMEREI» Muttertag, 9. Mai 2021, 18.30 Uhr

UTE LEMPER SINGT PIAZZOLLA LUCERNE EASTER CIRCLE vom 2. - 4. April 2021:

Karfreitag, 2. April 2021, 18.30 Uhr

MATTHÄUS-PASSIONZürcher Singakademie, La Scintilla Samstag, 3. April 2021, 18.30 Uhr

FROM DARKNESS INTO LIGHTTHE KING’S CONSORT & CHOIR Sonntag, 4. April 2021, 18.30 Uhr

RESPECT – A TRIBUTE TO ARETHA FRANKLIN

Page 15: Klangwelle 51 Oktober Dezember...The Best Queen Tribute 36 19. Orchestre des Champs-Élysées 37 20. «Wolkenflug und Nebelflor» 38 20. Janoska Ensemble – Revolution 39 Igor Levit

Programm

November

NBesichtigungen

Ein Blick hinter die KulissenErleben Sie die Magie des KKL Luzern bei einer unserer ein-zigartigen Besichtigungen. Erfahren Sie mehr über die unverwechselbare Architektur von Jean Nouvel und die Akustik von Russell Johnson.

Öffentliche Besichtigungen Die Daten unserer öffentlichen Besichtigungen finden Sie auf unserer Webseite. Preis pro Person: CHF 15.–

Individuelle BesichtigungenGerne beraten wir Sie auch für private Besichtigungen mit Ihrem Verein, Ihrer Firma oder mit einer Schulklasse.

Kontakt+41 41 226 79 [email protected]/besichtigungen

Page 16: Klangwelle 51 Oktober Dezember...The Best Queen Tribute 36 19. Orchestre des Champs-Élysées 37 20. «Wolkenflug und Nebelflor» 38 20. Janoska Ensemble – Revolution 39 Igor Levit

30

OktoberOktober

So, 1. November, 18.30 Uhr Konzertsaal

Zum Beethoven-Jahr – Krystian Zimerman spielt BeethovenLuzerner Sinfonieorchester

Preise CHF 135/105/75/50/25Information sinfonieorchester.ch

Peter Oundjian Leitung Krystian Zimerman KlavierLuzerner Sinfonieorchester

L. van BeethovenKonzert für Klavier und Orchester Nr. 4 G-Dur op. 58Sinfonie Nr. 4 B-Dur op. 60Konzert für Klavier und Orchester Nr. 5 Es-Dur op. 73

Fast möchte man Beethoven als «Patenkom-ponisten» des Luzerner Sinfonieorchestersbezeichnen, denn seine Werke haben esvon allem Anfang an begleitet. Beethovensviertes Klavierkonzert, so ein Rezensent beider Uraufführung, sei «das wunderbarste,und schwierigste von allen …, die Beethovengeschrieben hat». Ein Urteil, dem man auchheute nur allzu gerne zustimmt – wäre danicht vier Jahre später noch ein «Nachzügler»hinzugekommen: ein fünftes Klavierkonzert,das allein schon durch seine heroischeTonart Es-Dur alles Vorangegangene in denSchatten stellt.

2020Beethoven-Jahr

November

31

Sa, 7. November, 19.30 Uhr Konzertsaal

«Singin’ in the Rain» – in ConcertMovie Masterpieces Live

Preise CHF 150/125/100/80/60/40Vorverkauf kkl-luzern.ch Information citylightconcerts.ch

Ernst van Tiel LeitungSinfonieorchester Basel

Mit «Singin’ in the Rain» aus dem Jahr 1952 setzt City Light Concerts die «Movie Master-pieces Live»-Konzertreihe mit einer weiterenFilmperle fort. Das American Film Institute kürte diesen Klassiker zum Spitzenreiter der «25 besten Film-Musicals aller Zeiten». Während Gene Kelly und Debbie Reynolds sich durch das Hollywood von 1927 und durch amouröse Verstrickungen singen und tanzen, spielt das Sinfonieorchester Basel die leichtfüssige, erquickende und romanti-sche Filmmusik von Lennie Hayton.

© City Light Concerts

Page 17: Klangwelle 51 Oktober Dezember...The Best Queen Tribute 36 19. Orchestre des Champs-Élysées 37 20. «Wolkenflug und Nebelflor» 38 20. Janoska Ensemble – Revolution 39 Igor Levit

November

32

So, 8. November, 17 Uhr Konzertsaal

«High Noon» – in ConcertMovie Masterpieces Live

Preise CHF 150/125/100/80/60/40Vorverkauf kkl-luzern.ch Information citylightconcerts.ch

Ernst van Tiel Leitung City Light Symphony Orchestra

«High Noon» (dt. Filmtitel: «Zwölf Uhr mittags») aus dem Jahr 1952 und mit Gary Cooper in der Hauptrolle zählt zu den bekanntesten und renommiertesten Hollywood-Western. Die Filmmusik von Dimitri Tiomkin wurde mit gleich zwei Oscars® ausgezeichnet – für «Beste Filmmusik» und «Bester Song – High Noon (Do Not Forsake Me, Oh My Darlin‘)». Erleben Sie diesen Western-Klassiker auf Grossleinwand, während das City Light Symphony Orchestra die ikonische Filmmusik aus Tiomkins Feder live spielt.

© City Light Concerts

November

33

Do/Fr, 12./13. November, 19.30 Uhr Konzertsaal

The Sound of Hans Zimmer & John Williams21st Century Orchestra & Chorus

Preise CHF 130/110/90/65/40Vorverkauf kkl-luzern.ch Information 21co.ch

Ludwig Wicki Leitung Michèle Schönbächler Moderation 21st Century Orchestra & Chorus Musik aus «Harry Potter», «Pirates Of The Caribbean», «Star Wars», «The Dark Knight», «Gladiator», «Indiana Jones», «E.T.», «Interstellar» u. v. a.

Beide verfügen sie über eine ureigene Tonsprache, deren stilistische Bandbreite dennoch schier keine Grenzen kennt und neue Massstäbe setzt: John Williams und Hans Zimmer. Mit ihrem untrüglichen Gespür für Emotion und Dramatik haben sie so manchem Blockbuster zur Unsterblichkeit verholfen. In einem neuen Programm er- strahlen ihre einzigartigen Soundtracks, wenn sich Ludwig Wicki mit dem 21st Century Orchestra & Chorus erneut auf eine musikalische Reise durch die Traumfabrik Hollywood begibt.

Page 18: Klangwelle 51 Oktober Dezember...The Best Queen Tribute 36 19. Orchestre des Champs-Élysées 37 20. «Wolkenflug und Nebelflor» 38 20. Janoska Ensemble – Revolution 39 Igor Levit

November

34

Sa, 14. November, 19.30 Uhr Konzertsaal

The Four Seasons By CandlelightMozart Festival Orchestra London

Preise CHF 138/128/118/98/68/45Vorverkauf kkl-luzern.ch Information obrassoconcerts.ch

David Juritz Leitung & ViolineDavid Blackadder TrompeteHarriet Eyley SopranMozart Festival Orchestra London

G. F. HändelEinzug der Königin von Saba«Ombra mai fu» aus der Oper «Xerxes»«Eternal Source Of Light Divine» aus «Ode For The Birthday Of Queen Anne» HWV 74«Let The Bright Seraphim» aus dem Oratorium «Samson»J. Pachelbel Kanon in D-DurW. A. Mozart «Alleluja» aus «Exsultate, jubilate» KV 165H. Purcell Suite For Trumpet And StringsJ. S. Bach Konzert für zwei Violinen und Orchester in d-Moll BWV 1043A. Vivaldi «Die vier Jahreszeiten»

Programmänderungen vorbehalten

Das Mozart Festival Orchestra London ver-steht es einzigartig, die magische Wirkung des wärmenden Kerzenlichtes zu nutzen, und schmückt die Konzertbühne mit goldenen, kunstvoll geschwungenen Kerzenleuchtern. In dieser feierlichen Atmosphäre schaffen das Orchester und seine Solisten, gekleidet in originalgetreuen Kostümen aus dem Barock, Momente der Ruhe und Entspannung.

November

35

So, 15. November, 17 Uhr Luzerner Saal

Giovanni AlleviPiano

Preise CHF 79.90/64.90/49.90Vorverkauf kkl-luzern.ch Information smallflower.ch

Giovanni Allevi Piano

Das Wunderkind zeitgenössischer klassischerMusik wird von den neuen Generationen als authentischer Guru für die Wiederbelebung der Kulturmusik angesehen. Diplome mit Bestnoten in Klavier und Komposition der Konservatorien in Perugia und Mailand. Abschluss mit Auszeichnung in Philosophie mit der Arbeit «The void in contemporary physics». Ritter der Italienischen Republik für künstlerische Verdienste. Seine Musik hat schon Millionen junger Menschen ver-zaubert. Giovanni Allevi – ein Phänomen!

ABGESAGT

Page 19: Klangwelle 51 Oktober Dezember...The Best Queen Tribute 36 19. Orchestre des Champs-Élysées 37 20. «Wolkenflug und Nebelflor» 38 20. Janoska Ensemble – Revolution 39 Igor Levit

November

36

Mo, 16. November, 19 Uhr Luzerner Saal

The Best Queen TributeBreak Free

Preise CHF 92/87/82Vorverkauf kkl-luzern.ch Information euro-concerts.com

Queen Tribute Band

Die legendärste Band der Geschichte kehrt zurück! Queen einen würdigen Tribut zu zollen, ist eine schwierige Aufgabe, aber Break Free gelingt das ausgezeichnet. Dieses Konzert ist eine einzigartige Gelegen-heit, die Kraft, Emotionen und das musikali-sche Können von Queen am Höhepunkt ihrer Karriere zu erleben. Freuen Sie sich auf «We Are The Champions» und «I Want to Break Free», «We Will Rock You» oder «Bohemian Rhapsody» und tanzen Sie zum Rhythmus von «Another One Bites The Dust».

Do, 19. November, 19.30 Uhr Konzertsaal

Orchestre des Champs-ÉlyséesPhilippe Herreweghe

Preise CHF 150/120/90/60/35Vorverkauf kkl-luzern.ch Information migros-kulturprozent-classics.ch

Philippe Herreweghe LeitungOrchestre des Champs-Élysées

L. van Beethoven Programm wird demnächst bekannt gegeben, siehe www.migros-kulturprozent-classics.ch

Philippe Herreweghe präsentiert Beethoven mit den Spezialisten vom Orchestre des Champs-Élysées.

November

37

2020Beethoven-Jahr

© Michiel Hendryckx

Page 20: Klangwelle 51 Oktober Dezember...The Best Queen Tribute 36 19. Orchestre des Champs-Élysées 37 20. «Wolkenflug und Nebelflor» 38 20. Janoska Ensemble – Revolution 39 Igor Levit

November

38

Fr, 20. November, 12.30 Uhr Konzertsaal

«Wolkenflug und Nebelflor»Lunchkonzert 2

Preis CHF 30Information sinfonieorchester.ch

Solisten des Luzerner Sinfonieorchesters F. Mendelssohn Bartholdy Oktett für Streicher op. 20

Gerade einmal 16 Jahre alt war Mendelssohn,als er 1825 sein Oktett komponierte – einesder eindrucksvollsten Kammermusikwerkeder deutschen Romantik. Wahrlich einWunderkind, denn Vorbilder, an denen ersich hätte orientieren können, gab es keine.Also liess er sich von einem Vierzeiler ausGoethes Walpurgisnacht inspirieren:«Wolkenflug und Nebelflor / erhellen sichvon oben. / Luft im Laub und Wind im Rohr; /Und alles ist zerstoben.» Und weil es sich jaum etwas ganz Neuartiges handelte, gab ergleich noch einen Hinweis zur Aufführung:«Dieses Oktett muss von allen Instrumentenim Style eines symphonischen Orchester-werkes gespielt werden. Pianos und Fortesmüssen genau eingehalten und schärferbetont werden, als gewöhnlich in Werkendieses Charakters.»

Fr, 20. November, 19.30 Uhr Konzertsaal

Janoska Ensemble – Revolution

Preise CHF 98/86/74/62/50/38Vorverkauf kkl-luzern.ch Information obrassoconcerts.ch

Janoska Ensemble W. A. Mozart Le nozze di Figaro – «Ouvertüre à la Janoska» P. I. Tschaikowsky Mélodie – Moderato con moto R. Janoska Hello, Prince! J. Lennon/P. McCartney Yesterday Let It Be Janoska Ensemble «Paganinoska», Caprice 24 von Niccolò Paganini F. Kreisler Praeludium und Allegro im Stil von Pugnani J. S. Bach «Air» – Ouvertüre aus der Orchestersuite Nr. 3 in D-Dur BWV 1068 F. Janoska Leo’s Dance L. van Beethoven/C. Porter/F. Janoska «Cole Over Beethoven» – Paraphrasierungen der «Moonlight Sonata» und «Night & Day» Programmänderungen vorbehalten

Musik wie ein wildes, kunstvolles Parfüm: Das Janoska Ensemble aus Bratislava ver-bindet Klassik mit Jazz, Volksmusik mit Beatles-Hits oder Wiener Schmäh mit Bossa Nova. Den Schatz von klassischer Musik zu pflegen, ist ihnen wichtig, aber nicht heilig. Denn sie finden dabei musikalisch recht unkonventionelle Wege.

November

39

Page 21: Klangwelle 51 Oktober Dezember...The Best Queen Tribute 36 19. Orchestre des Champs-Élysées 37 20. «Wolkenflug und Nebelflor» 38 20. Janoska Ensemble – Revolution 39 Igor Levit

November

40

Willkommen im Lucide, dem Restaurant im KKL Luzern, welches seine eigene Musik spielt. Küchenchefin

Michèle Meier (ausgezeichnet mit 15 GaultMillau-Punkten) und Gastgeber Christian Gujan freuen sich zusammen

mit ihrem Team, Sie im Lokal mit dem atemberaubenden Ausblick zu begrüssen.

Information & Reservationlucide-luzern.ch

[email protected]+41 41 226 71 10

Foto

© Z

vG |

Robb

ie L

awre

nce

20. – 22. November 2020

B E E T H O V E NF A R E W E L Lmit Patricia Kopatchinskaja und Igor Levit

Info: lucernefestival.ch

Page 22: Klangwelle 51 Oktober Dezember...The Best Queen Tribute 36 19. Orchestre des Champs-Élysées 37 20. «Wolkenflug und Nebelflor» 38 20. Janoska Ensemble – Revolution 39 Igor Levit

November

42

Sa, 21. November, 18.30 Uhr Konzertsaal

Igor LevitHammerklavier-Sonate

Preise CHF 120/100/80/70/50/30Information lucernefestival.ch

Igor Levit Klavier

L. van Beethoven Klaviersonate e-Moll op. 90Klaviersonate A-Dur op. 101Klaviersonate B-Dur op. 106 «Hammerklavier-Sonate»

«Die ‹Hammerklavier-Sonate› ist die mit gewaltigem Abstand anspruchsvollste aller 32 Beethoven-Sonaten. Es ist wirklich eine Grenzerfahrung, was die manuelle, die körperliche, die emotionale Beanspruchung betrifft», weiss Igor Levit und gesteht: «Michhat kein anderes Klavierwerk – vielleicht noch die ‹Diabelli-Variationen› – so bewegt, verändert, berührt.» Am vorletzten Abend seines achtteiligen Beethoven-Zyklus, den er seit dem Sommer 2019 bei LUCERNE FESTIVAL zu Gehör bringt, erklimmt Levit diesen «Mount Everest» des Klavier-repertoires. Aber schon auf dem Weg dorthin sorgt er für weitere musikalische Glücksmomente: mit der zweisätzigen e-Moll-Sonate op. 90, deren betörendes Rondo lustvoll in sich kreist, und der zukunftsweisenden A-Dur-Sonate op. 101.

Konzerteinführung: 17.30 Uhr, Auditorium,mit Susanne Stähr.

LUCERNEFESTIVAL

© Peter Meisel

2020Beethoven-Jahr

November

43

So, 22. November, 16 Uhr Konzertsaal

Igor LevitDie letzten drei Sonaten

Preise CHF 120/100/80/70/50/30Information lucernefestival.ch

Igor Levit Klavier

L. van Beethoven Klaviersonate E-Dur op. 109Klaviersonate As-Dur op. 110Klaviersonate c-Moll op. 111

Sie sind ein Mythos: die letzten drei Klavier-sonaten Ludwig van Beethovens. Er kompo-nierte sie, als er schon vollständig ertaubt war – und erdachte eine Musik, die so visionär ist, dass sie Richard Wagner wie der «Schlüssel des Welträtsels» vorkam. Thomas Mann wiederum schrieb in seinem Roman «Doktor Faustus» über die allerletzteSonate in c-Moll, dass Beethoven hiermit die gesamte Gattung ans Ende geführt habe: «Sie habe ihr Schicksal erfüllt, ihr Ziel erreicht, über das hinaus es nicht gehe, sie hebe und löse sich auf, sie nehme Abschied.»Mit diesem musikalischen Vermächtnis beschliesst Igor Levit seinen Luzerner Beethoven-Zyklus. Und am Ende erklingt ein hymnischer Gesang, der sich immer ekstatischer verströmt, von aller Erdenschwere erlöst.

Konzerteinführung: 15 Uhr, Auditorium,mit Susanne Stähr.

LUCERNEFESTIVAL

© Robbie Lawrence

2020Beethoven-Jahr

Page 23: Klangwelle 51 Oktober Dezember...The Best Queen Tribute 36 19. Orchestre des Champs-Élysées 37 20. «Wolkenflug und Nebelflor» 38 20. Janoska Ensemble – Revolution 39 Igor Levit

November

44

So, 22. November, 19.30 Uhr Konzertsaal

Bye-Bye BeethovenPatricia Kopatchinskaja

Preise CHF 90/60/30Information lucernefestival.ch

Patricia Kopatchinskaja Leitung, Konzept & ViolineLani Tran-Duc BühnenkoordinationLouis Dupras BühnenkoordinationRicarda Schnoor LichtJonas Link VideoMitglieder des LUCERNE FESTIVAL ORCHESTRA, der LUCERNE FESTIVAL ALUMNI und des Luzerner Sinfonieorchesters

«Bye-Bye Beethoven» – Ein inszeniertes KonzertL. van Beethoven Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 61Bruchstücke und Verarbeitungen vonC. Ives «The Unanswered Question»J. Haydn Sinfonie fis-Moll Hob. I:45 «Abschiedssinfonie»J. Cage «Living Room Music»J. S. Bach «Es ist genug» aus der Kantate «O Ewigkeit, du Donnerwort» BWV 60G. Kurtág «Ligatura»P. Oliveros «Horse Sings from Cloud»

Mit dem Beethoven-Jahr, so glaubt Patricia Kopatchinskaja, sollten wir auch einigen der erstarrten Rituale im heutigen Konzertleben Adieu sagen. Wie das aussehen könnte, zeigtsie mit einem inszenierten Konzert, das Beethovens berühmtes Violinkonzert mit Musik von Bach bis Kurtág konfrontiert und das Gewohnte dabei auf den Kopf stellt. «Vielleicht ist dieser Titel Bye-Bye Beethovenja provokant. Wir wollen uns natürlich nicht von ihm verabschieden. Aber ich möchte mich von einem Betrieb verabschieden, der nur die alten Monumente anhimmelt und seine Relevanz verliert.»

LUCERNEFESTIVAL

© Lukas Fierz

2020Beethoven-Jahr Seebar

Cocktails, Wine, DelightsOb vor oder nach einem Konzertoder einfach für ein gutes Gespräch bei einem Cocktail, das elegante Ambiente der Seebar wird Sie überzeugen.

Reservation+41 41 226 73 [email protected]

kkl-luzern.ch/seebar

Page 24: Klangwelle 51 Oktober Dezember...The Best Queen Tribute 36 19. Orchestre des Champs-Élysées 37 20. «Wolkenflug und Nebelflor» 38 20. Janoska Ensemble – Revolution 39 Igor Levit

November

46

Do/Fr/Sa, 26./27./28. November, 19.30 Uhr Konzertsaal So, 29. November, 14 Uhr Konzertsaal

Harry Potter and the Prisoner of Azkabanin Concert

Preise CHF 159/129/109/89/69/49Vorverkauf kkl-luzern.ch Information 21co.ch

Ludwig Wicki Leitung 21st Century Orchestra & Chorus

Das dritte Jahr in Hogwarts bedeutet für Harry Potter viel Spass, aber auch neue Herausforderungen: Er erlernt die Kunst, sich einem Hippogreif zu nähern, wandelnde Irrwichter in lächerliche Figuren zu verwan-deln und sogar die Zeit zurückzudrehen. Im November 2020 wird erstmals der dritte Teil der Reihe, «Harry Potter and the Prisoner of Azkaban», auf Grossbildleinwand zu erle-ben sein. Wenn das 21st Century Orchestra & Chorus die Filmmusik von John Williams live zum Film spielen, können die Zuschauer in diesem einzigartigen multimedialen Event erleben, welche Gefahren das neue Jahr mit sich bringt. Ein fesselndes Live-Erlebnis!

Film in englischer Sprache mit deutschen Untertiteln.

November

47

So, 29. November, 19 Uhr Luzerner Saal

Pink Floyd History

Preise CHF 79.90/69.90Vorverkauf kkl-luzern.ch Information gcevents.ch

Pink Floyd History

Eine Show, welche die magischen Melodien und Atmosphäre der Meisterwerke aus fünf Jahrzehnten der Musikgeschichte von Pink Floyd wiederaufleben lässt. Die Pink Floyd History LIVE bietet seit 2016 das Beste aus dem Repertoire der legendären Band: vom anfänglichen psychedelischen Sound bis zu den Meisterwerken der Rockmusik. Eine einmalige Reise durch fünf Jahrzehnte purer Kunst, Philosophie und Experimente. Eine spektakuläre Show, deren Fokus auf die grössten Hits von Pink Floyd gerichtet ist. Die Meisterwerke wer-den originalgetreu präsentiert. Zudem ent-steht eine einmalige Stimmung dank beein-druckenden Lichtshows, Spezialeffekten, faszinierenden Bildern und der Projektion von Videos. Mit der Pink Floyd History LIVE erlebt man bis ins kleinste Detail die unglaubliche Pink Floyd Experience.

Page 25: Klangwelle 51 Oktober Dezember...The Best Queen Tribute 36 19. Orchestre des Champs-Élysées 37 20. «Wolkenflug und Nebelflor» 38 20. Janoska Ensemble – Revolution 39 Igor Levit

Einmaliger WinterzauberSa, 21. November – Mi, 23. Dezember 2020

Geniessen Sie die schönste Zeit des Jahres bei Käsefondue oder Raclette und Glühwein auf der Luzerner Terrasse. Eingehüllt in warme Decken und mit einer wunderschönen Aussicht auf das Eisfeld, den See und die beleuchtete Luzerner Altstadt erleben Sie den KKL Winterzauber.

Reservation direkt via KKL Webseite kkl-luzern.ch/winterzauber

Exklusive Weihnachtsangebote für GruppenFeiern Sie einen besonderen Jahres-abschluss mit Ihren Arbeitskollegen, Vereinen oder Freunden in unserer Winterwelt auf der Luzerner Terrasse im 2. Stock. Gerne verwöhnt Sie unser Winterbar-Team mit feinsten Apéros und warmen Köstlichkeiten.

Reservation für Gruppen ab 24 [email protected]+41 41 226 70 57

Page 26: Klangwelle 51 Oktober Dezember...The Best Queen Tribute 36 19. Orchestre des Champs-Élysées 37 20. «Wolkenflug und Nebelflor» 38 20. Janoska Ensemble – Revolution 39 Igor Levit

Programm

Dezember

DHotel-packages Veredeln Sie Ihren Konzert-besuch oder verschenken Sie ein unvergessliches Konzerterlebnis

Mit einem KKL Hotelpackage verbinden Sie ein erstklassiges Konzert mit einem 3-Gang-Menu im Lucide, einem Glas Champagner sowie einer Übernachtung in einem Luzerner Tophotel.

Die Packages sind erhältlich in den Hotelkategorien 5, 4 oder 3 Sterne. Beziehen Sie Ihren Gutschein bequem online über unsere Webseite.

Information & Buchungkkl-luzern.ch/packages+41 41 226 79 [email protected]

Page 27: Klangwelle 51 Oktober Dezember...The Best Queen Tribute 36 19. Orchestre des Champs-Élysées 37 20. «Wolkenflug und Nebelflor» 38 20. Janoska Ensemble – Revolution 39 Igor Levit

Dezember

52

Di/Mi, 1./2. Dezember, 19.30 Uhr Konzertsaal

Prélude aux grands anniversaires de Martha Argerich & Charles DutoitLuzerner Sinfonieorchester

Preise CHF 175/135/105/75/35Information sinfonieorchester.ch

Charles Dutoit Leitung Martha Argerich Klavier Luzerner Sinfonieorchester C. Debussy «Prélude à l’après-midi d’un faune» S. Prokofjew Konzert für Klavier und Orchester Nr. 3 C-Dur op. 26 C. Saint-Saëns Sinfonie Nr. 3 c-Moll op. 78 «Orgelsinfonie»

Grosse Ereignisse werfen bekanntlich ihreSchatten voraus – runde Geburtstage erstrecht. Im kommenden Jahr steht sowohl fürMartha Argerich wie auch für Charles Dutoitein solches Jubiläum an. 1957 gewannMartha Argerich am Concours de Genèveden ersten Preis mit jenem dritten Klavier-konzert von Prokofjew, mit dem die legen-däre Pianistin nun zum Luzerner Sinfonie-orchester zurückkehrt. 1969 heiratete Martha Argerich den Dirigenten Charles Dutoit. In einer singulären musikalischen Partnerschaft sind sich die beiden noch heute verbunden.

Konzerteinführung: 18.30 Uhr, Auditorium,mit Thomas Meyer.

Fr, 4. Dezember, 19.30 Uhr Konzertsaal Sa, 5. Dezember, 18.30 Uhr Konzertsaal

«Dances with Wolves» – in ConcertCity Light Symphony Orchestra Weltpremiere

Preise CHF 150/125/100/80/60/40Vorverkauf kkl-luzern.ch Information citylightconcerts.ch

Thiago Tiberio Leitung City Light Symphony Orchestra

Mit «Dances with Wolves» gelang Kevin Costner 1990 ein Meisterwerk, das mit sieben Oscars® ausgezeichnet wurde – unter anderem in den Kategorien «Bester Film» und «Beste Filmmusik». Mit atembe-raubenden Bildern, traumhafter Filmmusik von John Barry und einer bewegenden Geschichte begeistert das dreistündige Epos bis heute. Erleben Sie «Dances with Wolves» in neuer Pracht auf Grossleinwand, während das City Light Symphony Orchestra Barrys bedeutendstes Werk live spielt. Weltpremiere!

Dezember

53

© City Light Concerts

Page 28: Klangwelle 51 Oktober Dezember...The Best Queen Tribute 36 19. Orchestre des Champs-Élysées 37 20. «Wolkenflug und Nebelflor» 38 20. Janoska Ensemble – Revolution 39 Igor Levit

Dezember

54

So, 6. Dezember, 11 Uhr Konzertsaal

Musik am Hofe des Sonnenkönigs Lucerne Chamber Circle

Preise CHF 115/95/75/55/35 (zzgl. Vorverkaufsgebühren)Vorverkauf kkl-luzern.ch Information swissclassics.ch

Andrés Gabetta Leitung und Violine Gábor Boldoczki Trompete und Flügelhorn Cappella Gabetta J.-P. Rameau Auszüge aus der Ballettoper «Les Indes galantes» «Contredanse très vive» aus der Tragédie lyrique «Les Boréades» (Bearbeitung für Trompete und Orchester von G. Boldoczki) J.-M. Leclair Konzert für Oboe, Streicher und Basso continuo C-Dur, op. 7 Nr. 3 (Bearbeitung für Flügelhorn von G. Boldoczki) Konzert für Violine, Streicher und Basso continuo a-Moll, op. 7 Nr. 5 J.-J. Cassanéa de Mondonville Sonate Nr. 4 aus den «Six Sonates en symphonies», op. 3 F. Couperin Prélude aus dem «Concert Royal» Nr. 2 in D-Dur (Bearbeitung für Trompete und Orchester von G. Boldoczki) Musette aus dem «Concert Royal» Nr. 3 in A-Dur (Bearbeitung für Trompete und Orchester von G. Boldoczki) M. Corrette Concerto Comique Nr. 25 («Les sauvages et La Furstemberg») M. Blavet Konzert für Flöte und Orchester in a-Moll (Bearbeitung für Flügelhorn von G. Boldoczki) Programmänderungen vorbehalten

© Marco Borggreve

Dezember

55

So, 6. Dezember, 17 Uhr Konzertsaal

Swinging ChristmasGlenn Miller Orchestra

Preise CHF 88/82/76/70/55/40Vorverkauf kkl-luzern.ch Information obrassoconcerts.ch

Wil Salden Bandleader Glenn Miller Orchestra Programmauszug Jingle Bells Have Yourself A Merry Little Christmas Sleigh Ride A String Of Pearls Tiger Rag Moonlight Serenade Flying Home Tuxedo Junction In The Mood Rhapsody In Blue Little Brown Jug Don’t Sit Under The Apple Tree Pennsylvania 6-5000 When You’re Smiling

Lassen Sie sich mit «Swinging Christmas» auf die schönste Zeit des Jahres einstim-men! Wil Salden und seine Musiker sind Garanten für den authentischen Swing-Sound in der traditionellen grossen Big- Band-Besetzung und präsentieren weltbe-kannte Weihnachtsmelodien, gespickt mit den Evergreens von Glenn Miller.

Page 29: Klangwelle 51 Oktober Dezember...The Best Queen Tribute 36 19. Orchestre des Champs-Élysées 37 20. «Wolkenflug und Nebelflor» 38 20. Janoska Ensemble – Revolution 39 Igor Levit

Dezember

56

Mo, 7. Dezember, 18.30 Uhr Konzertsaal

«Beethoven Zelebriert» – MidoriKonzert Reihe Luzern #KKL

Preise CHF 105/85/65/45/25Vorverkauf kkl-luzern.ch Information fsl.swiss

Midori ViolineDaniel Dodds Leitung & ViolineFestival Strings Lucerne

L. van BeethovenKonzert für Violine und Orchester D-Dur op. 61Romanze für Violine und Orchester Nr. 1 G-Dur op. 40Romanze für Violine und Orchester Nr. 2 F-Dur op. 50 Sinfonie Nr. 4 B-Dur op. 60

Der Beitrag der Festival Strings Lucerne zum Beethoven-Jahr 2020! Midori debütierte elf-jährig bei den New Yorker Philharmonikern und startete anschliessend eine Weltkarriere.Das Programm stellt das Jahr 1806 in den Mittelpunkt: Entstehungsjahr sowohl des Violinkonzertes als auch der Sinfonie Nr. 4, die im Herbst/Winter im euphorischen Gefühl der Verliebtheit entstanden.

© Timothy Greenfield-Sanders

2020Beethoven-Jahr

Dezember

57

Di, 8. Dezember, 18.30 Uhr Konzertsaal

Beethoven-Fest: TripelkonzertZum 250. Geburtsjahr von Ludwig van Beethoven

Preise CHF 150/120/90/60/40Vorverkauf kkl-luzern.ch Information swissclassics.ch / citylightconcerts.ch

Giovanni Antonini LeitungVilde Frang ViolineSol Gabetta VioloncelloKristian Bezuidenhout KlavierKammerorchester Basel

J. M. Kraus Ouvertüre der Bühnenmusik zu «Olympie», VB 133L. van BeethovenTripelkonzert für Klavier, Violine, Violoncello und Orchester C-Dur op. 56Sinfonie Nr. 5 c-Moll op. 67

Erleben Sie anlässlich des 250. Geburtsjahresdes Komponisten Ludwig van Beethoven das delikate Tripelkonzert und die «Schicksals-sinfonie» Nr. 5 – zwei Kompositionen, die kontrastreicher nicht sein könnten. Das Trio Vilde Frang, Sol Gabetta und Kristian Bezuidenhout spielt zusammen mit dem Kammerorchester Basel unter der Leitung des ausgewiesenen Beethoven-Experten Giovanni Antonini. Eine Co-Produktion zusammen mit swiss classics.

2020Beethoven-Jahr

© Julia Wesely

Page 30: Klangwelle 51 Oktober Dezember...The Best Queen Tribute 36 19. Orchestre des Champs-Élysées 37 20. «Wolkenflug und Nebelflor» 38 20. Janoska Ensemble – Revolution 39 Igor Levit

58

Dezember

Mi, 9. Dezember, 18 Uhr Konzertsaal

Weihnachtssingen –Familienkonzert«Zauberspiel» – Weihnachtssingen für Kinder und Erwachsene

Preise CHF 30/20, Kinder CHF 5Information sinfonieorchester.ch

Luzerner Mädchenchor & Luzerner Sängerknaben Eberhard Rex Leitung & Moderation Konzertchor Klangwerk Luzern Moana N. Labbate Leitung & Moderation Chor der Kantonsschule Reussbühl (Gastchor) Rolf Stucki-Sabeti Leitung Patrick Notter Leitung Theatergruppe der Kantonsschule Reussbühl Georges Reber Dramaturgie & Einstudierung Instrumentalistinnen und Instrumentalisten der Musikschule Luzern und der Talentförderung der Musikschule Luzern Luzerner Sinfonieorchester C. Saint-Saëns Aus dem «Oratorio de Noël» op. 12 C. Rütti «Three Carols» für gemischten Chor und Orgel Schönste Advents- und Weihnachtslieder zum Mitsingen

Werke für Chor und Streichorchester lassenim diesjährigen Weihnachtssingen zauber-hafte Stimmung aufkommen. Anlässlich des50-Jahr-Jubiläums der KantonsschuleReussbühl steht der Chor der Kanti alsGastchor mit auf der Bühne und Jugendliche der Theatergruppe tragen spielerische Zaubereien bei. Bekannte Advents- undWeihnachtslieder laden Gross und Kleinzum Mitsingen ein.

Mi, 9. Dezember, 19.30 Uhr Konzertsaal

Traditionelles Weihnachtssingen 2020«Zauberspiel» – Weihnachtssingen für Erwachsene

Preise CHF 55/45/25Information sinfonieorchester.ch

Luzerner Mädchenchor & Luzerner Sängerknaben Eberhard Rex Leitung & Moderation Konzertchor Klangwerk Luzern Moana N. Labbate Leitung & Moderation Chor der Kantonsschule Reussbühl (Gastchor) Rolf Stucki-Sabeti Leitung Patrick Notter Leitung Theatergruppe der Kantonsschule Reussbühl Georges Reber Dramaturgie & Einstudierung Instrumentalistinnen und Instrumentalisten der Musikschule Luzern und der Talentförderung der Musikschule Luzern Luzerner Sinfonieorchester C. Saint-Saëns Aus dem «Oratorio de Noël» op. 12 C. Rütti «Three Carols» für gemischten Chor und Orgel Schönste Advents- und Weihnachtslieder zum Mitsingen

Ausgewählte Sätze aus dem Weihnachts-oratorium von Camille Saint-Saëns lassenbeim diesjährigen Weihnachtssingen zauber-hafte Stimmung aufkommen. Die «ThreeCarols» des Zuger Komponisten Carl Rüttistehen in der englischen Chortradition.Gastchor ist der Chor der KantonsschuleReussbühl, die in diesem Jahr ihr 50-jährigesJubiläum feiert. Jugendliche aus derTheatergruppe tragen ausserdem kurzeSzenen und Interventionen bei.

59

Dezember

Page 31: Klangwelle 51 Oktober Dezember...The Best Queen Tribute 36 19. Orchestre des Champs-Élysées 37 20. «Wolkenflug und Nebelflor» 38 20. Janoska Ensemble – Revolution 39 Igor Levit

Dezember

60

Do, 10. Dezember, 19.30 Uhr Konzertsaal

Volkstümliche WeihnachtWiggertaler Blaskapelle

Preise CHF 88/82/76/70/55/40Vorverkauf kkl-luzern.ch Information obrassoconcerts.ch

Simon Haller Akkordeon Benno Bucher Akkordeon Markus Kühnis Orgel Wiggertaler Blaskapelle Bierifroue plus Gugelchörli Finsterwald

Wenn der Duft von Zimtsternen, Glühwein und Lebkuchen verzaubert, Kinder mit glänzenden Augen vor dem geschmückten Christbaum stehen und die Sterne die kalte Dezembernacht festlich schmücken, dann ist’s Weihnachtszeit. In wunderbaren Liedern lassen sich die Menschen singend vereinen und hüllen die «Stille Nacht» in Wohlklang. Mit «Wiehnachtszouber uf em Dorfplatz» schufen Theres Müller-Tanner und Ruedi Bieri ein Programm, das mit geschmeidiger Blasmusik, gepflegtem Jodelgesang und fröhlichen Kinderstimmen Geschichten aus dem Herzen erzählt und Freunde für immer verbindet.

Dezember

61

Fr/Sa, 11./12. Dezember, 19.30 Uhr Konzertsaal

The Sound of Hans Zimmer & John Williams21st Century Orchestra & Chorus

Preise CHF 130/110/90/65/40Vorverkauf kkl-luzern.ch Information 21co.ch

Ludwig Wicki Leitung Michèle Schönbächler Moderation 21st Century Orchestra & Chorus Musik aus «Harry Potter», «Pirates Of The Caribbean», «Star Wars», «The Dark Knight», «Gladiator», «Indiana Jones», «E.T.», «Interstellar» u. v. a.

Beide verfügen sie über eine ureigene Tonsprache, deren stilistische Bandbreite dennoch schier keine Grenzen kennt und neue Massstäbe setzt: John Williams und Hans Zimmer. Mit ihrem untrüglichen Gespür für Emotion und Dramatik haben sie so manchem Blockbuster zur Unsterblichkeit verholfen. In einem neuen Programm er- strahlen ihre einzigartigen Soundtracks, wenn sich Ludwig Wicki mit dem 21st Century Orchestra & Chorus erneut auf eine musikalische Reise durch die Traumfabrik Hollywood begibt.

Page 32: Klangwelle 51 Oktober Dezember...The Best Queen Tribute 36 19. Orchestre des Champs-Élysées 37 20. «Wolkenflug und Nebelflor» 38 20. Janoska Ensemble – Revolution 39 Igor Levit

Dezember

62

So, 13. Dezember, 11 Uhr Konzertsaal

«Schwanensee», «Nussknacker» und Mischa MaiskyLuzerner Sinfonieorchester

Preise CHF 135/120/105/60 Information sinfonieorchester.ch

Aziz Shokhakimov Leitung Mischa Maisky Violoncello Luzerner Sinfonieorchester P. I. Tschaikowsky Suite aus dem Ballett «Der Nussknacker» op. 71 Suite aus dem Ballett «Schwanensee» op. 20 C. Saint-Saëns Konzert für Violoncello und Orchester Nr. 1 a-Moll op. 33

Tschaikowskys «Schwanensee» gilt alsInbegriff der klassisch-russischen Ballett-kunst. Ein Sensationserfolg. Und Tschai-kowskys «Nussknacker» steht dem in nichts nach: Wer könnte sich der wundersamen Weihnachtsgeschichte rund um Clara, rund um Mausekönig, Nussknacker und Zuckerfee entziehen? Spätestens, wenn der «Schnee-flocken-Walzer» angestimmt wird, ist die Verzauberung des Publikums perfekt. Auch Mischa Maisky ist ein Zauberer – ein romantischer Zauberer, der seinem Cello die sinnlichsten und leidenschaftlichsten Klänge zu entlocken vermag.

So, 13. Dezember, 18.30 Uhr Konzertsaal

Drei Haselnüsse für AschenbrödelDer Originalfilm mit Live-Orchester

Preise CHF 150/125/100/80/60/40Vorverkauf kkl-luzern.ch Information 21co.ch

Ludwig Wicki Leitung 21st Century Orchestra

Diesen Winter dürfen sich das schöne Aschenbrödel und sein Prinz über eine ganz besondere Bühne freuen: Das KKL Luzern verwandelt sich für ein paar Stunden in den Schauplatz der bezaubernden Liebes-geschichte. Während der Märchenfilm auf Grossbildleinwand seinen Lauf nimmt, lässt der vom 21st Century Orchestra live gespielte Film-Soundtrack des tschechischen Komponisten Karel Svoboda die Zuschauer beinahe selbst zu Besuchern des Hofballs werden.

63

Dezember

Page 33: Klangwelle 51 Oktober Dezember...The Best Queen Tribute 36 19. Orchestre des Champs-Élysées 37 20. «Wolkenflug und Nebelflor» 38 20. Janoska Ensemble – Revolution 39 Igor Levit

Seebar und Café im Kunstmuseum

«Blind Dates» mit dem Luzerner SinfonieorchesterAn ausgewählten Daten jeweils freitags um 17 Uhr oder sonntags um 12.15 Uhr

Die Stars zum Greifen nah! Hören Sie bei den «Blind Dates» die Lieblingsstücke der Solistinnen und Solisten des Luzerner Sinfonieorchesters, unseres Residenzorchesters, und geniessen Sie dazu einen Cocktail in unserer Seebar oder ein Frühstück vor dem Konzert im Café im Kunstmuseum.

Dauer des Auftritts: ca. 30 MinutenDer Eintritt ist frei.

Reservierung Seebar+41 41 226 73 08, [email protected]

Reservierung Café im Kunstmuseum+41 41 226 78 14, [email protected]

Alle Daten unter:kkl-luzern.ch/blinddates

Page 34: Klangwelle 51 Oktober Dezember...The Best Queen Tribute 36 19. Orchestre des Champs-Élysées 37 20. «Wolkenflug und Nebelflor» 38 20. Janoska Ensemble – Revolution 39 Igor Levit

Mo, 14. Dezember, 19.30 Uhr Konzertsaal

Christmas SwingAndrej Hermlin and his Swing Dance Orchestra

Preise CHF 99/92/85/75Vorverkauf kkl-luzern.ch Information alegria.de

Rachel Hermlin GesangDavid Hermlin GesangThe Skylarks (mit Viola Manigk) GesangAndrej Hermlin and his Swing Dance Orchestra

Andrej Hermlin und sein Swing Dance Orchestra sind endlich wieder live in Luzern zu hören. In ihrem Programm «Christmas Swing» erklingen berühmte amerikanische Weihnachtsmelodien in Originalarrangementsder 1930er- bis 1950er-Jahre – authentisch gespielt, wie nicht anders von diesem Orchester gewohnt. Vor einer zauberhaften Kulisse vereint das Orchester in dieserwunderschönen romantischen Weihnachts-revue musikalisch besinnliche Momente mit groovend-festlichem «Swing». Der wird originalgetreu dargeboten, mit massge-schneiderter Garderobe, historischen Mikrofonen und Originalinstrumenten. Streicher und eine Harfe sorgen für einen besonders festlichen Glanz des Berliner Swingorchesters, wenn es die bekannten Klassiker wie «Winter Wonderland», «Let It Snow», «Santa Claus Is Coming To Town», «White Christmas» oder «Jingle Bells» in spektakulären Arrangements der Glenn-Miller-Band ertönen lässt.

Dezember

66

Dezember

67

Di/Mi, 15./16. Dezember, 19.30 Uhr Konzertsaal

Martin Fröst undThomas Dausgaard zu GastLuzerner Sinfonieorchester

Preise CHF 120/95/70/50/25Information sinfonieorchester.ch

Thomas Dausgaard LeitungMartin Fröst KlarinetteLuzerner Sinfonieorchester

L. van Beethoven Ouvertüre zur Oper «Fidelio»W. A. Mozart Konzert für Klarinette und Orchester A-Dur KV 622R. Schumann Sinfonie Nr. 2 C-Dur op. 61

Vor genau 250 Jahren wurde Ludwig vanBeethoven geboren. Wir gratulieren mit der«Fidelio»-Ouvertüre! Dem mit Mozartbefreundeten Klarinettisten Anton Stadlerverdanken wir die Weiterentwicklungen imKlarinettenbau. Umgehend fasste Mozarteine neue Vorliebe für die Klarinette undwann immer sie fortan in seiner Musik auf-tauchte, war etwas ganz Besonderes ange-sagt. Kaum einer dürfte berufener sein alsder schwedische Meisterklarinettist MartinFröst, um für solche künstlerische Botschaf-ten den adäquaten Ton zu finden. Ebenso persönlich ist Schumanns zweite Sinfonie.

Konzerteinführung: 18.30 Uhr, Auditorium,mit Gabriela Kaegi.

2020Beethoven-Jahr

Page 35: Klangwelle 51 Oktober Dezember...The Best Queen Tribute 36 19. Orchestre des Champs-Élysées 37 20. «Wolkenflug und Nebelflor» 38 20. Janoska Ensemble – Revolution 39 Igor Levit

Dezember

68

Do, 17. Dezember, 19.30 Uhr Konzertsaal

New York ChristmasCelebration Pops Orchestra

Preise CHF 110/98/88/78/68/45 Vorverkauf kkl-luzern.ch Information obrassoconcerts.ch

Gilbert Tinner Bandleader Fola Dada Gesang Karl Frierson Gesang Celebration Pops Orchestra The Sam Singers Programmauszug It’s The Most Wonderful Time | Jingle Bell Rock | Who Would Imagine A King | Christmas | Frosty The Snowman | Silver Bells | What Christmas Means To Me | I’ll Be Home For Christmas | This Christmas | Santa Baby | Mister Santa | Last Christmas | Don’t Sit Under The Xmas Tree | We Need A Little Christmas | Blue Christmas | Sleigh Ride | Feliz Navidad | Have Yourself A Merry Little Christmas | Mele Kalikimaka | White Christmas

Leichtfüssig und «groovie» zelebriert das Celebration Pops Orchestra mit Bandleader Gilbert Tinner die schönsten und beliebtes-ten Songs aus «Christmas America». The Sam Singers und die beiden Sänger Fola Dada und Karl Frierson liessen sich inspirie-ren von Interpretationen der Andrews Sisters, Bing Crosby, Marilyn Monroe, Dean Martin, Elvis Presley, Stevie Wonder, Whitney Houston, George Michael und vie-len anderen und verschmelzen Swing, Soul und Pop in einem einzigartigen und zauber-haften Weihnachtsprogramm.

Dezember

69

Fr, 18. Dezember, 12.30 Uhr Konzertsaal

Klingende KlavierromantikLunchkonzert 3

Preis CHF 30Information sinfonieorchester.ch

Lukáš Vondráček Klavier F. Chopin Impromptus Nr. 1 As-Dur op. 29, Nr. 2 Fis-Dur op. 36 und Nr. 3 Ges-Dur op. 51 B. Smetana Zwei Tschechische Tänze aus dem zweiten Heft J. Brahms Klaviersonate Nr. 1 C-Dur op. 1

Wie breit gefächert die Klavierromantik im19. Jahrhundert stilistisch war, lässt sich andiesem Lunchkonzert erleben. Chopinkomponierte 1837 sein erstes Impromptu.Ein Meisterwerk en miniature. Zwei Jahrespäter liess er ein zweites folgen und 1842ein drittes. Fast möchte man es bedauern,dass Smetanas Name nur mit der unsterbli-chen «Moldau» verbunden wird. Seinebeiden Hefte mit Tschechischen Tänzen ausden Jahren 1872 und 1879 zählen zu denschönsten Klavierwerken der tschechischenRomantik. Als Brahms im September 1853zum ersten Mal Schumann besuchte, spielteer dem verehrten Vorbild seine beidenersten Klaviersonaten vor. Wie «verschleierteSinfonien» würden sie klingen, meinteSchumann.

Page 36: Klangwelle 51 Oktober Dezember...The Best Queen Tribute 36 19. Orchestre des Champs-Élysées 37 20. «Wolkenflug und Nebelflor» 38 20. Janoska Ensemble – Revolution 39 Igor Levit

Dezember

70

Fr, 18. Dezember, 18.30 Uhr Konzertsaal

MessiahLucerne Chamber Circle

Preise CHF 160/130/100/70/45 (zzgl. Vorverkaufsgebühren)Vorverkauf kkl-luzern.ch Information swissclassics.ch

Justin Doyle Leitung Julia Doyle Sopran Tim Mead Altus Thomas Hobbs Tenor Roderick Williams Bass RIAS Kammerchor Berlin Akademie für Alte Musik Berlin G. F. Händel Oratorium «Messiah», HWV 56

Es ist der grosse Wunsch des britischen Dirigenten Justin Doyle, zusammen mit einer herausragenden Solistenriege die intime Atmosphäre der Uraufführung von Händels «Messiah» 1742 in Dublin neu entstehen zu lassen: «Wir haben mit dem RIAS Kammerchor und der Akademie für Alte Musik ein absolutes ‹Dreamteam›: Die beiden Ensembles ermöglichen einen reichen, aber gleichzeitig leichteren und fokussierteren Klang, als er mit sinfonischen Formationen möglich wäre. Ich hoffe, Händel wäre begeistert!»

© Louise O’Dwyer

Sa, 19. Dezember, 19.30 Uhr KonzertsaalSo, 20. Dezember, 17 Uhr Konzertsaal

Christmas in LucerneClassic Festival Brass

Preise CHF 110/98/88/78/68/45Vorverkauf kkl-luzern.ch Information obrassoconcerts.ch

Manfred Obrecht Leitung Jan Gregor-Kremp Lesung Carina Walter Harfe Martin Heini Orgel Nikolay Azarov Einstudierung Chor Moskauer Kathedralchor Classic Festival Brass Anonymus 16th Century Gaudete – Rejoice! Traditional Alpenländische Weihnacht: O du fröhliche, O Tannenbaum, Still, still, still, Es wird schon gleich dunkel, Fröhliche Weihnacht überall J. Brahms Wiegenlied Traditional A Christmas Bouquet: Joy To The World, The First Noel, Deck The Halls, Away In A Manger, Adeste Fideles J. Rutter Christmas Lullaby Irish Traditional A Celtic Christmas Dance Carrickfergus Traditional Spiritual Go Tell It On The Mountain S. Prokofjew The Trumpets And Voices Of Angels M. Bürki A Christmas Gloria Traditional Russia Cossack Dance S. Rachmaninow Bogorodice Djevo (Ave Maria) M. Leontowytsch Shchedryk (Carol Of The Bells) J. Pierpont Jingle Bells Traditional Spiritual s Love, Joy And Peace F. X. Gruber Stille Nacht G. F. Händel Hallelujah Chorus Programmänderungen vorbehalten

Dezember

71

Page 37: Klangwelle 51 Oktober Dezember...The Best Queen Tribute 36 19. Orchestre des Champs-Élysées 37 20. «Wolkenflug und Nebelflor» 38 20. Janoska Ensemble – Revolution 39 Igor Levit

Dezember

72

Di, 22. Dezember, 19.30 Uhr Konzertsaal

Patricia Kopatchinskaja spielt TschaikowskyLuzerner Sinfonieorchester

Preise CHF 120/95/70/50/25Information sinfonieorchester.ch

Aziz Shokhakimov Leitung Patricia Kopatchinskaja Violine Luzerner Sinfonieorchester P. I. Tschaikowsky Suite aus dem Ballett «Der Nussknacker» op. 71 Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 35 Suite aus dem Ballett «Schwanensee» op. 20

Wo auch immer: Sobald PatriciaKopatchinskaja zum ersten Ton ansetzt,geht es ihr nur noch um eines – um Essenz.Und die kann durchaus auch mal herb sein,kantig, knarzig. Aber sie kann ebensoverletzlich klingen, lyrisch versponnen undbeinahe kindlich naiv, wenn da nicht einungemein profundes Wissen um die Kunstdahintersteckte. Ein leicht melancholischerSchmerz scheint mitzuschwingen, wenn siespielt – unablässig auf der Suche nach derursprünglichen Schönheit. Darin ist sie eineSeelenverwandte Tschaikowskys. Und darumvielleicht auch seine feinfühligste, seineberufenste Interpretin. Wer sie einmal inTschaikowskys Violinkonzert erlebt hat, wirddieses Hörerlebnis kaum mehr vergessen.

Mi, 23. Dezember, 19.30 Uhr Konzertsaal

Drei Haselnüsse für AschenbrödelDer Originalfilm mit Live-Orchester

Preise CHF 150/125/100/80/60/40Vorverkauf kkl-luzern.ch Information 21co.ch

Ludwig Wicki Leitung 21st Century Orchestra

Diesen Winter dürfen sich das schöne Aschenbrödel und sein Prinz über eine ganz besondere Bühne freuen: Das KKL Luzern verwandelt sich für ein paar Stunden in den Schauplatz der bezaubernden Liebes-geschichte. Während der Märchenfilm auf Grossbildleinwand seinen Lauf nimmt, lässt der vom 21st Century Orchestra live gespielte Film-Soundtrack des tschechischen Komponisten Karel Svoboda die Zuschauer beinahe selbst zu Besuchern des Hofballs werden.

73

Dezember

Page 38: Klangwelle 51 Oktober Dezember...The Best Queen Tribute 36 19. Orchestre des Champs-Élysées 37 20. «Wolkenflug und Nebelflor» 38 20. Janoska Ensemble – Revolution 39 Igor Levit

Dezember

75

So, 27. Dezember, 19.30 Uhr Konzertsaal

«The Sound of Christmas» Das festliche Konzert zu Weihnachten

Preise CHF 150/125/100/80/60/40Vorverkauf kkl-luzern.ch Information citylightconcerts.ch

Ernst van Tiel Leitung City Light Symphony Orchestra Chor der Universität Luzern Boys Choir Lucerne

Während der Weihnachtstage lassen das City Light Symphony Orchestra, der Chor der Universität Luzern und der Boys Choir Lucerne warme Klangfarben erstrahlen – von traditionellen Christmas Carols über märchenhafte Orchesterkompositionen bis hin zu feierlichen Chorälen. Neben weltbe-rühmten Weihnachtsliedern erklingt festliche Filmmusik, u.a. aus «Harry Potter» und «Home Alone». Abgerundet wird das Programm mit Auszügen aus Meisterwerken wie Tschaikowskys «Der Nussknacker».

© City Light Concerts

Dezember

74

Sa, 26. Dezember, 14 Uhr Konzertsaal

Ensemble Corund Weihnachtskonzert

Preise CHF 110/90/75/60/40Vorverkauf kkl-luzern.ch Information corund.ch

Stephen Smith Leitung Kathrin Hottiger Sopran Remy Burnens Tenor Jason Cox Bariton Corund Barockorchester Ensemble Corund

Das Programm wird aufgrund der Corona-Pandemie zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

Page 39: Klangwelle 51 Oktober Dezember...The Best Queen Tribute 36 19. Orchestre des Champs-Élysées 37 20. «Wolkenflug und Nebelflor» 38 20. Janoska Ensemble – Revolution 39 Igor Levit

Dezember

Mi, 30. Dezember, 19.30 Uhr Konzertsaal

L’Arpeggiata: «Los Pájaros Perdidos»Lucerne Chamber Circle

Preise CHF 130/110/90/60/40 (zzgl. Vorverkaufsgebühren)Vorverkauf kkl-luzern.ch Information swissclassics.ch

Christina Pluhar Leitung & Theorbe Céline Scheen Sopran Luciana Mancini Mezzosopran Vincenzo Capezzuto Altus L’Arpeggiata

Christina Pluhar und ihr international gefeiertes Alte-Musik-Ensemble L’Arpeggiata sind gerne gesehene und gehörte Gäste im KKL Luzern. Ihre originellen sparten- und epochenübergreifenden Programme verset-zen sowohl Presse als auch Publikum immer wieder in Begeisterung. Ihr Programm «Los Pájaros Perdidos» zum Jahresausklang 2020 ist ein faszinierender musikalischer Dialog zwischen virtuoser Barockmusik Spaniens und traditioneller südamerikanischer Volks-musik: Mit Jácaras und Fandangos aus Spanien, Joropos und Pájarillos aus Venezuela, Folías aus beiden Ländern, Canarios und Ciacconas zeigt das Ensemble die ganze Vielfalt im Schmelztiegel jener Zeit, als Spanien seine Macht bis nach Südamerika ausdehnte und europäische, südamerikanische und afrikanische Elemente miteinander verschmolzen.

© Gonzalo Sanguinetti Solana

7776

Di, 29. Dezember, 19.30 Uhr Konzertsaal Do, 31. Dezember, 20.30 Uhr Konzertsaal

«Skyfall» – in Concert James Bond Concert Series

Preise CHF 150/125/100/80/60/40Vorverkauf kkl-luzern.ch Information citylightconcerts.ch

Kevin Griffiths Leitung City Light Symphony Orchestra

Daniel Craig kehrt als James Bond 007 ins KKL Luzern zurück. Unter der Regie von Sam Mendes trifft Bond in «Skyfall» auf den skrupellosen Cyber-Terroristen und ehema-ligen MI6-Agenten Silva. Die Jagd auf Silva führt Bond von Istanbul über Macau und London bis ins schottische Hochland.Während der Agenten-Thriller «Skyfall» auf der grossen Leinwand erstrahlt, spielt das City Light Symphony Orchestra die packende Filmmusik des Komponisten Thomas Newman.

Dezember

© 2019 Danjaq, MGM. Gun Logo and related James Bond Trademarks, TM Danjaq.

Page 40: Klangwelle 51 Oktober Dezember...The Best Queen Tribute 36 19. Orchestre des Champs-Élysées 37 20. «Wolkenflug und Nebelflor» 38 20. Janoska Ensemble – Revolution 39 Igor Levit

79

Package-AngebotBesichtigung – Lunch – Konzert

Lunchkonzerte mit Besichtigung

Das KKL Luzern und sein Residenzorchester, das Luzerner Sinfonieorchester, verbinden Musik mit kulinarischem Genuss und faszi-nierender Architektur. Geniessen Sie ein 60-minütiges Konzertprogramm in Kombi-nation mit einer Besichtigung des KKL Luzern und lassen Sie sich von der ausgezeichneten Küchencrew verwöhnen.

Lunchkonzert 1Virtuose Verführung auf vier SaitenFreitag, 23. Oktober 2020

Lunchkonzert 2«Wolkenflug und Nebelflor»Freitag, 20. November 2020

Lunchkonzert 3Klingende KlavierromantikFreitag, 18. Dezember 2020

Lunchkonzert 4Cello und AkkordeonFreitag, 15. Januar 2021

Lunchkonzert 5Hommage à Eugène YsaÿeFreitag, 19. März 2021

kkl-luzern.ch/erlebnisse

Dezember

78

Do, 31. Dezember, 17 Uhr Konzertsaal

Silvesterkonzert – Maurice Steger, Rachel HarnischZürcher Kammerorchester

Preise CHF 125/115/95/65/45Vorverkauf kkl-luzern.ch Information zko.ch

Maurice Steger Leitung und Blockflöte Rachel Harnisch Sopran Zürcher Kammerorchester J. F. Rebel «Le Chaos, Loure & Chaconne» aus «Les éléments – Symphonie nouvelle» «Ramage & Rossignols» aus «Les éléments – Symphonie nouvelle» «Caprice & Tambourins» aus «Les éléments – Symphonie nouvelle» G. F. Händel Suite de danse HWV 1 und 287 Aria «Lascia la spina, cogli la rosa» aus «Il trionfo del tempo e del disinganno» A. S. Fiorè Aria «Usignolo che col volo» aus «Engelberta», Opera seria in fünf Akten W. A. Mozart Konzertarie «Ah, lo previdi» KV 272 D. Sarro Concerto Nr. 11 a-Moll für Blockflöte, Streicher und B. c. A. Soler Fandango für Cembalo solo F. Lehár, arr. M. Matesic «Meine Lippen, sie küssen so heiss» aus «Giuditta» L. Delibes, arr. M. Matesic «Les filles de Cadix» R. Falvo, arr. M. Matesic Neapolitanisches Volkslied «Dicitencello vuie»

Zum Jahreswechsel gehen Rachel Harnisch, Maurice Steger und das ZKO gesanglich und instrumental den Elementen Feuer, Wasser, Luft und Erde auf die Spur.

Page 41: Klangwelle 51 Oktober Dezember...The Best Queen Tribute 36 19. Orchestre des Champs-Élysées 37 20. «Wolkenflug und Nebelflor» 38 20. Janoska Ensemble – Revolution 39 Igor Levit

Gastgeber aus LeidenschaftVon der Privatfeier über Businessmeetings bis hin zu Kongressen

Unser Angebot ist so vielfältig wie unser Konzertprogramm. Wir garantieren Ihnen einen Auftritt, den Sie trotz hohem Puls ganz gelassen angehen können.

Kontakt+41 41 226 74 [email protected]

kkl-luzern.ch/conventions

Page 42: Klangwelle 51 Oktober Dezember...The Best Queen Tribute 36 19. Orchestre des Champs-Élysées 37 20. «Wolkenflug und Nebelflor» 38 20. Janoska Ensemble – Revolution 39 Igor Levit

Die passende MitgliedschaftEinzelmitgliedschaft «Single», CHF 150.–Als Mitglied profitieren Sie von vorgängig veröffentlichten KKL-Informationen über Aktionen und Events, der Teilnahme am jährlichen KKL-Family-Event und kurz-fristigen Benefit-Tickets für ausgewählte Veranstaltungen.

Mitgliedschaft «Generations», CHF 300.–Jugendliche sind die Kulturinteressierten von morgen. Nehmen Sie Ihre Kinder und Enkel mit und zeigen Sie ihnen unser Konzerthaus. Als Generations-Mitglied können Sie die Benefits der Single-Mitgliedschaft auf Ihre direkten Nachkommen oder Gotti- und Götti- Kinder ausweiten.

«Corporate», Mitgliedschaft für Unternehmen, CHF 4000.–Eine in Ihrer Unternehmung übertrag-bare Mitgliedschaft mit zusätzlicher Möglichkeit zur Einladung von 4 Gästen in die «Corporate Lounge» an ca. 20 Anlässen pro Jahr, jeweils vor dem Anlass und in der Pause. Weiter gelten die für Einzelmitglieder angegebenen Benefits sinngemäss.

Möchten Sie Mitglied werden? Anmeldung unter kkl-family.ch83

Lust auf mehr KKL? Gerne!

Die KKL Family vereint Kulturfans von Jung bis Alt!Sie unterstützt das KKL Luzern ideell und finanziell und sorgt für die langfristige Substanzerhaltung unseres einmaligen Konzerthauses am See. Mitglieder des Vereins erhalten KKL-Vorabinfos über bevorstehende Aktionen und Veranstal-tungen oder besuchen kurzfristig mit Benefit-Tickets vergünstigt Konzertabende von Weltformat. Sie nehmen an allen von der KKL Family organisierten Eigenveranstaltungen teil und haben Zugang zu einem einzigartigen Netzwerk von Kulturfreunden rund um das KKL Luzern.

82

Page 43: Klangwelle 51 Oktober Dezember...The Best Queen Tribute 36 19. Orchestre des Champs-Élysées 37 20. «Wolkenflug und Nebelflor» 38 20. Janoska Ensemble – Revolution 39 Igor Levit

85

Vorschau

2021

Januar

1./2. Neujahrskonzert – Vorspiel & Auff orderung zum Tanz

16. Galakonzert zum Neujahr

26. Wagner/Loriot: Der Ring an 1 Abend

Februar

6./7. A Circus Symphony

28. Rising Stars

März

13. The Hooters – Live at the Symphony

18. Deutsches Symphonie- Orchester Berlin

20. Die schönsten Opernchöre

Neujahrskonzert Vorspiel und Aufforderung zum TanzFreitag, 1. Januar 2021 | 17 Uhr Samstag, 2. Januar 2021 | 11 Uhr KKL Luzern, Konzertsaal

Luzerner Sinfonieorchester | Michael Sanderling, Leitung Maria Dueñas, Violine

Richard Strauss (1864 – 1949) Festliches Präludium für grosses Orchester und Orgel op. 61, bearbeitet von Andrea Barizza Max Bruch (1838 – 1920) Konzert für Violine und Orchester Nr. 1 g-Moll op. 26 Engelbert Humperdinck (1854 – 1921) Vorspiel zur Oper «Hänsel und Gretel» Johann Sebastian Bach (1685 – 1750) «Nun komm, der Heiden Heiland» BWV 659, bearbeitet von Ottorino Respighi (1879 – 1936) Carl Maria von Weber (1786 – 1826) «Aufforderung zum Tanz» op. 65

Neujahrszauber 20 Uhr, traditionelles Feuerwerk im Luzerner Seebecken nach dem Konzert am 1. Januar 2021

Benützen Sie den Vorverkauf: KKL Luzern T 041 226 77 77 kkl-luzern.ch | [email protected] Online buchen: sinfonieorchester.ch | Ticket-Line 041 226 05 15

Erhaben, imposant, klangmächtig. Wenn das kein gutes neues Jahr wird!

VORAUS- SCHAUEN UND

TICKETS SICHERN!

Erstklassiger Klangkörper, renommierte Dirigenten und Solisten, internationale Ausstrahlung.

LSO_2021_A_KKL_Mag_01.qxp_Layout 1 02.09.20 15:58 Seite 1

Page 44: Klangwelle 51 Oktober Dezember...The Best Queen Tribute 36 19. Orchestre des Champs-Élysées 37 20. «Wolkenflug und Nebelflor» 38 20. Janoska Ensemble – Revolution 39 Igor Levit

86 87

VorverkaufBuchen Sie Ihren Lieblingsplatz einfach unter kkl-luzern.ch.

Weitere Vorverkaufsmöglichkeiten:Ticket-Schalter: Öffnungszeiten siehe WebseiteTicket-Hotline: +41 41 226 77 77Konzertkasse: jeweils 1 h vor Veranstaltungsbeginn

NewsletterÜber unseren E-Mail-Newsletter verlosen wir Tickets für Konzerte im KKL Luzern. Zudem informieren wir Sie über alle Neuigkeiten rund um unsere Veranstaltungen. Registrieren Sie sich jetzt: kkl-luzern.ch.

Sitzplatz auswählen

Sicht auf Bühne prüfen

86

Impressum

Nächste Ausgabe Januar 2021Herausgeberin KKL Luzern Management AGRedaktion Raffaela Brunner, Nicky Van den BoschAnzeigen Raffaela Brunner, Nicky Van den BoschLayout Raffaela Brunner, Nicky Van den BoschDruck und Produktion Zehnder Print AGAuflage 12’000

WerbungDas KKL Luzern bietet Veranstaltern und Firmen attraktive Werbemöglichkeiten. Bestellen Sie unverbindlich unser Booklet auf der Website unter «Ihre Veranstaltung / Werbung». Wir beraten Sie gerne, +41 41 226 70 47.

AdresseKKL Luzern, «KKL Klangwelle»Europaplatz 1, Postfach, 6002 Luzern+41 41 226 70 70, [email protected]

kkl-luzern.ch

Page 45: Klangwelle 51 Oktober Dezember...The Best Queen Tribute 36 19. Orchestre des Champs-Élysées 37 20. «Wolkenflug und Nebelflor» 38 20. Janoska Ensemble – Revolution 39 Igor Levit

Samstag, 16. Januar 2021 | 15.00 UhrSamstag, 16. Januar 2021 | 19.30 Uhr

GALAKONZERT ZUM NEUJAHRVor dem legendären Ball der Bälle an der Wiener Staats-oper gastiert das Wiener Opernball Orchester im KKL Luzern. Erleben Sie bekannte Operettenmelodien von Johann Strauss Sohn, Emmerich Kálmán, Franz von Suppé, Carl Millöcker u.v.a. am Galakonzert zum Neujahr.

Samstag, 6. Februar 2021 | 19.30 UhrSonntag, 7. Februar 2021 | 17.00 Uhr

A CIRCUS SYMPHONY «ALIVE»Im neuen Programm ALIVE der Konzertshow «A Circus Sym-phony» verschmelzen klassische Musik und atemberaubende Akrobatik. Die Philharmonie Baden-Baden begleitet preisge-krönte Artisten mit Musik von Berlioz, Saint-Saëns, Chopin,Tschaikowsky und anderen romantischen Komponisten.

Mittwoch, 14. April 2021 | 19.30 Uhr

GLENN MILLER ORCHESTRAJUBILÄUMSTOUR – 35 JAHREIn grosser Big Band Besetzung präsentiert das Glenn Miller Orchestra zeitlose Swing-Hits wie «In The Mood», «Pennsylvania 6-5000» oder «Moonlight Serenade» und zelebriert damit das Lebensgefühl der 1930er/40 Jahre.

Donnerstag, 15. April 2021 | 19.30 Uhr

PASTORALE IN BILDERNTobias Melle präsentiert die Schweizer Premiere der neusten Sinfonie in Bildern, Beethovens «Pastorale in Bildern». Dabei feiert das Prague Royal Philharmonicsein Luzerner Debüt. Josef Špacek interpretiert im ersten Konzertteil Beethovens Violinkonzert in D-Dur.

Sonntag, 18. April 2021 | 17.00 Uhr

OESCH’S MUSIKANTEN-TREFFEr ist ein Original, die Bühne seine Wohlfühloase: Hansueli «Vätu» Oesch. Zusammen mit Melanie präsentiert er seinen Musikanten-Treff mit den Jungen Original Oberkrainer, dem Trio Oesch-Haldi-Lehmann, dem Jodlerquartett Alpenrösli Heimenschwand und natürlich Oesch‘s die Dritten.

Informationen und Tickets

obrassoconcerts.chTickethotline 041 361 62 62 Mo–Fr 09–12 Uhr (Normaltarif)

ˇ

KKL Luzern | Konzertsaal

Vorschau Januar–April 2021