Mehrlebensqualitaet 100823063631-phpapp01

download Mehrlebensqualitaet 100823063631-phpapp01

of 147

  • date post

    26-May-2015
  • Category

    Healthcare

  • view

    1.004
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of Mehrlebensqualitaet 100823063631-phpapp01

  • 1. SeiteMehr Lebensqualitt durch gelebte Spiritualitt Verfasser Christian Daa Larson (1874 - 1954) Originaltitel The Ideal Made Real Erstmals erschienen1921 bersetzung Benno Schmid-Wilhelm Titelbildgestaltung Vaughan Davidson PDF-Version http://www.i-bux.eu/ebooks/Larson.pdf (ohne Seitenbalken) Flash-Version http://bit.ly/Larsonflash Seitenzahl146 Seiten, DIN-A-4 Herausgeber http://www.i-bux.com Preis Gratis Weitergabe gestattet? Ja Verlinkung In der PDF-Version sind die Links aktiv (Die Inhaltsbersicht auf Seite 6 ist eben- falls verlinkt; in der Flash-Version nicht) Weitere E-Books http://www.i-bux.eu/shop/ Haftungsfreistellung Dieses Werk wurde nach bestem Wissen und Gewissen erstellt und spiegelt die Stand- punkt des Verfassers wieder. Der Herausgeber bernimmt keinerlei Garantien oder Haftungen fr den Fall einer unsachgemen Umsetzung der erteilten Empfehlungen. August 2010

2. SeiteChristian Daa Larson Christian D. Larson war norwegischer Abstammung und wurde 1874 im US-Bundes- staat Iowa geboren. ber sein Privatleben und darber, was ihn zu einem intensiven Studium der Geistes- wissenschaften brachte, ist wenig bekannt, das logische Zusammenflieen von Theo- logie und Wissenschaft scheint der analytischen Denkweise des jungen Larson jedoch entgegengekommen zu sein und veranlasste ihn letztendlich, eine praktische und sy- stemische Lebensphilosophie zu entwickeln. 1901 begann er mit der Verffentlichung der Zeitschrift Eternal Progress, welche mit der Zeit eine Auflage von 250.000 Exemplaren erreichte. Neben seiner Ttigkeit als Herausgeber dieser Zeitschreit verfasste er auch eine Rei- he von Bchern, welche bisher alle nur auf Englisch vorzuliegen scheinen. Einige Titel: v Poise and Power v The Great Within v The Hidden Secret v Mastery of Self v Mastery of Fate v Thinking for Results v Your Forces and How to Use Them v How to Stay Well v The Pathway of Rose und v The Ideal Made Real Der letztgenannte Titel bildet die Vorlage zu diesem E-Book. Christian Larson war unter anderem Ehrenprsident der New Thought Alliance, eine Aufgabe die er sich turnusmig mit W.W. Atkinson, Horatio Dresser, Charles Brodie Patterson und Annie Rix Militz teilte; er bte auch einen groen Einflu auf Ernest Holmes aus. Als die von Ernest Holmes herausgebrachte Zeitschrift im Jahre 1929 nach zwei Jah- ren den Namen in Science of Mind nderte, wurde Christian Larson Mitherausgeber und verfasste regelmig Beitrge. Norman Vicent Peale und andere Autoren berufen sich ebenfalls auf ihn. Ebenfalls von Larson stammt das so genannte Credo des Optimisten aus dem Jahre 1912. Es gibt mehrere Fassungen davon. Eine davon finden Sie auf den folgenden Seiten: 3. SeiteIch gelobe mir selbst, zu gro fr Sorgen zu sein, gut von mir zu denken und diese Tatsache der Welt durch die Tat bekannt zu geben, immer ruhig zu sprechen, mir selbst nach Krften treu zu bleiben, 4. Seiteso viel Zeit in meine eigene Entfaltung zu investieren, dass mir keine Zeit zum Kritisieren bleibt meine Freunde wissen zu lassen, dass sie wertvolle Menschen sind, bei allem auf die Sonnenseite zu sehen und Optimismus zu verbreiten, 5. Seitenur das Beste zu erwarten, mich ber die Erfolge anderer genauso zu freuen wie ber meine eigenen, die Fehler der Vergangenheit zu vergessen und in der Zukunft noch Besseres zu erreichen, in dem Glauben zu leben, dass die ganze Welt auf meiner Seite steht, solange ich mein Bestes gebe. 6. SeiteInhaltsbersicht ber den Verfasser 2 Das Credo des Optimisten3 Vorwort des Verfassers 7 Lektion 1 Das verwirklichte Ideal 9 Lektion 2 So beginnen Sie. Die Grundlagen16 Lektion 3 Die ersten Schritte zu einem idealen Leben 27 Lektion 4 Der erste Gedanke fr ein ideales Denken37 Lektion 5 Ideal und Realitt als Einheit 45 Lektion 6 Der erste Schritt zur inneren Freiheit 54 Lektion 7 Wege zu einer stndigen Verbesserung 61 Lektion 8 Lernen Sie von den Lilien 66 Lektion 9 Freuen Sie sich ber alles! 76 Lektion 10 Die richtige Verwendung von Freundlichkeit und Anteilnahme 82 Lektion 11 Sprechen Sie ber Gesundheit, Glck und Wohlstand 90 Lektion 12 Was ber das Geschick des Menschen entscheidet 96 Lektion 13 Wer hat, dem wird gegeben100 Lektion 14 Ein lohnenswertes Leben105 Lektion 15 Wenn alles mglich wird111 Lektion 16 Die Kunst, das Gewnschte zu erhalten118 Lektion 17 Wege zum Lebensglck124 Lektion 18 Wie Sie ein ideales Umfeld schaffen132 Lektion 19 Wie Sie Ihr Schicksal verndern138 Lektion 20 Wie Sie Ihre eigene ideale Welt erschaffen142 Ihr Kommentar146 7. SeiteVorwort des Verfassers Dieses Werk will praktische Methoden vorstellen, die es jedermann - insbesondere dem Anfnger - erlauben, seine Ideale zu verwirklichen, seine Trume wahrzumachen und die Visionen seiner Seele in Realitten zu verwandeln. Die besten Denker sind heutzutage der Meinung, dass das Ideal verwirklicht, dass jede erhabene Idee im praktischen Leben angewandt und dass alles Schne im per- snlichen Dasein dauerhaft zum Ausdruck gebracht werden knne. Diese Anschauung gewinnt weltweit immer mehr Anhnger. Daraus folgt, dass die Nachfrage nach gleichermaen leicht nachvollziehbaren wie wissenschaftlichen Infor- mationen berall zunimmt. Dieses Buch soll dieser Nachfrage Rechnung tragen. Dennoch erhebt es keinen An- spruch auf Vollstndigkeit. Eine Vollstndigkeit kann auch gar nicht mglich sein, weil die ideale Welt grenzenlos ist und der Prozess fr die Realisierung des Ideals demzu- folge ebenfalls grenzenlos ist. Zu wissen, wie man beginnen soll, ist bereits der grte Schritt; wer sich dieses Ge- heimnis erschlossen hat, kann von dort aus stndig weitergehen, bis er die groar- tigsten Hhen erklimmt, die die endlose Existenz zu bieten hat. Die vorgestellten Ideen, Methoden und Grundstze sollten nicht in ein festes System gepresst werden. Es wurde vielmehr bewusst vermieden, ein neues Denksystem oder eine neue Lebensphilosophie vorzustellen. Stark abgrenzte Systeme werden unweigerlich zu Hindernissen auf dem Weg des Fortschreitens. Unser Anliegen ist ein immer greres Leben; in einem solchen Leben sind alle Philo- sophien einer stndigen Wandlung unterworfen. Bei der Ausarbeitung der folgenden Seiten ging es uns darum, den Anfnger aus den Begrenzungen des Alten in die Unbegrenztheit des Neuen zu bringen, darauf hinzuwei- sen, dass die im menschlichen Bewusstsein schlummernden Mglichkeiten schlicht- weg fantastisch sind und dass die Umsetzung dieser Mglichkeiten in die Praxis so einfach ist, dass jeder Mensch sie nachvollziehen und verstehen kann. Es wurde jedoch keine Methode vorgestellt, die bereits der Weisheit letzter Schluss sei. Die besten Ideen sind solche, die ihrerseits neue, bessere und grere Ideen nach sich ziehen. Die vollkommendste Wissenschaft des Lebens ist eine, die jedem Men- schen die Macht gibt, seine eigene Wissenschaft zu entwickeln und immer wieder neu zu schaffen, je weiter seine eigene Entwicklung voranschreitet. Groe Seelen entwickeln sich nur, wenn das Bewusstsein die Freiheit besitzt, entspre- chend der eigenen Einsichten und dem eigenen Verstndnis die optimalen Methoden anzuwenden. Nur wenn die Seele in immer grere Dimensionen hineinwchst, kann das Ideal verwirklicht werden. Wir haben die besten Ideen und Methoden ausgewhlt, um das Ideal in Wirklichkeit zu verwandeln und wollen Ihnen diese in diesem Buch prsentieren. 8. SeiteWenden Sie diese Methoden einfach nur an. Sie werden feststellen, dass sie allesamt praktisch umsetzbar sind und dass jede einzelne die gewnschten Ergebnisse erbringen wird. Sie werden dann das Ideal nicht nur in Ihrem derzeitigen Lebensbereich verwirklichen, sondern in sich selbst ein greres, mchtigeres und freudigeres Leben entwickeln. 9. SeiteLektion 1 - Das verwirklichte Ideal Ideale zu haben, ist nicht nur einfach; es ist auch natrlich. Fr das Bewusstsein ist es ebenso natrlich, ein Ideal zu haben, wie es natrlich ist, zu leben. Das Ideal ist aus dem Leben nicht wegzudenken. Das Problem besteht lediglich darin, das Ideal in jedem Lebensbereich zu verwirklichen. Hier scheint die Lsung alles an- dere als einfach zu sein. Es ist eine Sache, von erhabenen, schnen und vollkommen Dingen zu trumen. Das kann ein jeder. Doch es ist eine andere Sache, solche Trume zu verwirklichen, denn nicht jeder hat gelernt, wie er oder sie dabei vorzugehen hat. Von wenigen Ausnahmen abgesehen, haben die grten Denker und Philosophien der Menschheitsgeschichte ihre erhabenen Ideen nicht in die Praxis umsetzen knnen, nicht etwa, weil dies nicht gewollt htten, sondern, weil ihnen die wissenschaftliche Beziehung zwischen der idealen und der realen Welt verborgen geblieben war. Der grte Denker des vergangenen Jahrhunderts rumte ein, dass er nicht wusste, wie er die erstaunlichen Gesetzmigkeiten und Grundstze, welche er im Ideal ent- deckt hatte, im Alltag anwenden sollte. Allerdings wusste er, dass diese Gesetzmigkeiten und Grundstze angewandt wer- den konnten. Er wusste, dass das Ideal verwirklicht werden konnte und er war der Mei- nung, dass Nachfolgende die Gesetzmigkeit fr die Umsetzung entdecken wrden und dass in der nahen Zukunft Methoden gefunden wrden, ber welche jedes Ideal im menschlichen Alltag verwirklicht werden knne. Diese Prophezeiung hat sich erfllt! Um die wissenschaftliche Beziehung zwischen dem Realen und dem Idealen zu ver- stehen, muss das Bewusstsein sowohl ber die Fhigkeit zur Einsicht als auch ber die Fhigkeit zur wissenschaftlichen Analyse verfgen. Ebenfalls erforderlich ist die F- higkeit zur praktischen Anwendung. Normalerweise finden wir jedoch in ein und dem- selben Bewusstsein nicht den Propheten und den Wissenschaftler vereint. Der Visionr und der Praktiker sind fr gewhnlich nicht in derselben Persnlichkeit zu finden. Und doch ist dies notwendig! Jeder Mensch kann sowohl den Propheten als auch den Wissenschaftler in sich zur Entfaltung bringen. Er kann die Macht der Erkenntnis des Ideals und ebenso die Macht der Umsetzung dieses Ideals entwickeln. Das groe, breite und tiefe Bewusstsein, das ordnun