NIEDERSPANNUNGS-STROMWANDLER Typ: IMW, IMP, IMS .katalog niederspannungs-stromwandler typ: imw, imp,

download NIEDERSPANNUNGS-STROMWANDLER Typ: IMW, IMP, IMS .katalog niederspannungs-stromwandler typ: imw, imp,

of 36

  • date post

    05-Jun-2018
  • Category

    Documents

  • view

    213
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of NIEDERSPANNUNGS-STROMWANDLER Typ: IMW, IMP, IMS .katalog niederspannungs-stromwandler typ: imw, imp,

  • Katalog

    NIEDERSPANNUNGS-STROMWANDLERTyp: IMW, IMP, IMS, ISW, INSOA, IMR

  • 2 ABB

    INHALTSVERZEICHNIS Seite

    Allgemeine InformationenAnwendung .................................................................................................................3

    Arbeitsbedingungen ....................................................................................................3

    Konstruktion ................................................................................................................3

    Befestigung .................................................................................................................3

    Verpackung, Transport, Aufbewahrung ......................................................................3

    Ersatzteile ....................................................................................................................3

    Konformitt mit den Normen .......................................................................................4

    Garantie .......................................................................................................................4

    Vorgehen bei abgenutzten Erzeugnissen ....................................................................4

    Bestellprozedur ...........................................................................................................4

    Bestellbeispiel .............................................................................................................4

    Technische Daten, MabilderIMSa ............................................................................................................................5

    IMSb ............................................................................................................................6

    IMSc ............................................................................................................................7

    IMSd ............................................................................................................................8

    ISWb ............................................................................................................................9

    ISWb2 ........................................................................................................................10

    ISWc ..........................................................................................................................11

    ISWd1 ........................................................................................................................12

    ISWd2 ........................................................................................................................13

    ISWe ..........................................................................................................................14

    ISWf ...........................................................................................................................16

    ISWg ..........................................................................................................................17

    ISWh1 ........................................................................................................................18

    ISWh2 ........................................................................................................................19

    IMPa, IMPb ................................................................................................................20

    INSOA ........................................................................................................................22

    IMR0 ..........................................................................................................................23

    IMR1a, IMR1b ...........................................................................................................24

    IMR2 ..........................................................................................................................26

    IMW ...........................................................................................................................27

    ZubehrUntergestell zur Montage des Stromwandlers auf der TS35 Montageschiene ....................28

    Spannungsklemme ....................................................................................................................28

    Kupferhlse .................................................................................................................................28

    Schienen ......................................................................................................................................28

    Montagesatz fr Schienen .........................................................................................................29

    Standardschraube mit Halterung fr 30 mm- oder 60 mm-Schiene .....................................29

    Tabelle zur Auswahl der Stromwandler .....................................................................30

    Zertifikate ...................................................................................................................34

  • ABB 3

    ANWENDUNGNiederspannungs-Stromwandler dienen zur Versorgung von Stromkreisen in Mess- und Sicherungssystemen von elektromagnetischen Anlagen mit einer Nennspannung von 0,72 kV und einer Nennfrequenz von 50 Hz (oder 60Hz nach voriger Vereinbarungmit dem Hersteller).Die Stromwandler werden fr Sekundrstrme von 1 A und 5 A gefertigt. Der Bereich fr Primrstrom hngt vom Stromwandlertyp ab und hlt sich in den Grenzen von 1 A bis 5000 A.

    ARBEITSBEDINGUNGENDie Stromwandler sind fr den Betrieb in Innenraumanlagen unter gemigten (N3) oder tropischen (T3) Bedingungen ausgelegt.Der Thermische Bemessungs-Dauerstrom und die Fehlergrenzen der Stromwandler entsprechen dem erweiterten Strombereich von 120% Nennstrom bei Umgebungstemperaturen von 248K (-25C) bis 323K (+50C).Es ist mglich, einige Stromwandler mit einem um 150% oder 200% erweiterten Strombereich herzustellen, nach voriger Abstimmung mit dem Hersteller.

    KONSTRUKTIONNiederspannungs-Stromwandler sind einphasige Transformatoren kleiner Leistung, die unter quasi Kurzschlussbedingungen den Strom im Primrkreis in den Strom im Sekundrkreis umwandeln, wobei die in den Normen spezifizierten Randbedingungen bezglich Genauigkeit eingehalten werden. Die Windungen der Stromandler sind in Gehusen aus schwer entflammbaren Material eingeschlossen. Die Stromwandler wurden fr verschiedene Arten von Kabelwegen entwickelt: Schiene oder Kabel gem der Tabelle fr die Auswahl der Stromwandler. Der Bereich des Primrstromes geht von 1 A bis 5000 A. Stromwandler der Typen IMW, IMP, IMS, IMR2 und ISW (auer ISWc) haben die Mglichkeit, Sekundrklemmen zu plombieren.

    BEFESTIGUNGNiederspannungs-Stromwandler knnen auf: Stromschienen; TS35 Montageschienen; Einleiterkabeln oder Adern von eines Mehrleiterkabels; Platten befestigt werden.Der Stromwandler kann in beliebiger Stellung befestigt werden. Um einen konkreten Stromwandlertyp zu befestigen, muss man ihn auf die Schiene einschieben, und anschlieend an einer bestimmten Stelle mittels Halterungen oder Montageschrauben auf beiden Seiten des Stromwandlers arretieren.Die Montage eines Stromwandlers auf einer Platte ermglichen, abhngig vom Typ, zwei oder vier Schiebehalterungen, die zur Ausrstung des jeweiligen Gerts gehren. Die Montage auf einer TS35 Montageschiene wird durch ein spezielles Untergestell ermglicht.Bei der Montage eines Stromwandlers mit eigener Schiene muss man ihn in einem Kabelweg mit Hilfe von Schraubklemmen befestigen, die zur Ausrstung der Stromwandlerschiene gehren.Niederspannungs-Stromwandler knnen als keine Untersttzungsteile fr Stromschienen dienen (sie knnen keine Sttzenisolatoren ersetzen).Einzelheiten der Montagemglichkeiten sind in der Tabelle zur Auswahl der Stromwandler und dem Kapitel Zubehr enthalten.

    VERPACKUNG, TRANSPORT, AUFBEWAHRUNGStromwandler, die auf lngeren Strecken transportiert werden, mssen in Holzkisten verpackt werden, die die Gerte vor Beschdigung schtzen. Stromwandler, die auf geringen Strecken transportiert werden, knnen mittels Straentransport ohne Verpackung befrdert werden, sie mssen jedoch vor Beschdigung durch deren Trennung von anderen Erzeugnissen gesichert werden. Whrend der Be- und Entladung knnen die Kisten mit den Stromwandlern weder heruntergeworfen noch umgekippt werden. Die Holzkisten mssen entsprechen gekennzeichnet werden, gem der Anforderungen fr den Transport von Erzeugnissen, auf mechanische Beschdigungen empfindlich sind. Die Stromwandler mssen in trockenen und sauberen Rumen in einer Temperatur von ca. 20C aufbewahrt werden. Es wird von Aufbewahrung der Stromwandler in Holzkisten auerhalb des Gebudes abgeraten.Die Gesichtspunkte des o. g. Prozesses sind die Abgasemission durch das Transportmittel und die Verpackungsabflle, die man recyceln oder entsprechenden Betrieben zur Unschdlichmachung bergeben soll.

    ERSATZTEILEStromwandler sind unreparierbare Gerte. Es werden keine Ersatzteile vorgesehen.

  • 4 ABB

    KONFORMITT MIT DEN NORMEN PN-EN 60044-1 IEC 60044-1 DIN-EN 60044-1Die Stromwandler besitzen die Attests des IEL und die Bewilligung des PTB.

    GARANTIEDie Werksgarantie betrgt 24 Monate nach Inbetriebnahme, lngstens jedoch 36 Monate nach Verkaufsdatum. Die Garantie erstreckt sich ausschlielich auf Herstellungsmngel und umfasst keine Beschdigungen aufgrund: unsachgemem Transport, unsachgemer Aufbewahrung, falscher Auswahl des Stromwandlers zum jeweiligen System der Elektroenergetik, unsachgemer Montage, unsachgemer Nutzung,

    VORGEHEN BEI ABGENUTZTEN ERZEUGNISSENDie Stromwandler stellen wegen der benutzten Roh- und Werkstoffe sowie der eingesetzten