SAP S/4 HANA der Weg zum ERP System für das digitale ... · 04.06.2015 · it.forum Andreas Bienz,...

of 44 /44
it.forum Andreas Bienz, Direktor Business Solutions 21. Juni2016 SAP S/4 HANA der Weg zum ERP System für das digitale Unternehmen Information Type: Restricted Company: itelligence AG Information Owner: itelligence AG

Transcript of SAP S/4 HANA der Weg zum ERP System für das digitale ... · 04.06.2015 · it.forum Andreas Bienz,...

it.forum

Andreas Bienz, Direktor Business Solutions

21. Juni2016

SAP S/4 HANAder Weg zum ERP System für das digitale Unternehmen

Information Type: RestrictedCompany: itelligence AGInformation Owner: itelligence AG

1. Herausforderungen

2. Reduktion der Komplexität

3. Was ist S/4 HANA?

4. Wie kommen Sie zu S/4 HANA?

5. Beispiele

6. Zusammenfassung

Agenda

21.0

6.2

016

© 2

016 ite

llig

ence

2

WERT-SCHÖPFUNG

Herausforderungen der digitalen Revolution

21.0

6.2

016

3

SmartesUnter-

nehmen

KUNDE

TRANS-PARENZ

LIEFERANT

PRODUKT

INFRA-STRUKTUR

Aufgabe

Vernetzung aller Informationen, Leistungen

und Prozesse

Ergebnis

Prozesse & Geschäftsmodelle der Zukunft dank smarter

Prozesse mit modernster Technologie

Granularität

Los-grösse 1

Liefertreue Bestände

AutomatischeAuftrags-

bearbeitung?

Auskunft-fähigkeit?

Segment-grösse 1

Komplexität

21.0

6.2

016

© ite

llig

ence A

G

4

© Depositphotos.com / alphaspirit

Wo stehen wir heute?

21.0

6.2

016

© ite

llig

ence A

G

5

ERP

SCM

CRM

PLM

BI

Legacy

ERP als zentrales System ist bei vielen Kunden etabliert und teilweise auch seit vielen Jahren im Einsatz

Know How vorhanden

Investitionen in Optimierungen (Reports, Add-Ons, Enhancements, etc.) haben teilweise stattgefunden

Integration in gesamte Applikationslandschaft ist vielerorts vorhanden

Abhängigkeiten bremsen Innovation

Komplexität von Prozessen

Komplexität von Daten

Längere Umsetzungszyklen von neuen Anforderungen

Es wird vielfach lediglich auf Anforderungen aus den Fachbereichen reagiert ‘Pflästerlipolitik’

Kaum aktives Treiben von neuen Möglichkeiten

Anpassungen an neue Prozesse, Organisationen, etc. finden wenig statt. Komplexität der Änderungen, insbesondere an Daten, Konfigurationen, Schnittstellen sind aufwändig und schrecken vielfach ab.

Wo stehen wir heute?

21.0

6.2

016

© ite

llig

ence A

G

6

Digitale Vernetzung

21.0

6.2

016

© ite

llig

ence A

G

7

Fraudtechwire.com: The Possibilities and Vulnerabilities of the Internet of Things, 6.4.2015

Source: SAP

Digitale Vernetzung

6/2

1/2

016

© 2

016 ite

llig

ence

8

2020: $65 Billiardenglobaler Handel

2020: 2.5 Milliardenverbundene Menschen auf Sozialen Netzwerken

2020: 75 Milliardenverbundene Geräte

“The Internet of Things”

Business Potential des Internet of Things

6/2

1/2

016

© 2

016 ite

llig

ence

9

Qualität

Qualitätsdatenin Echtzeit

DigitalisierteProdukte &

Services

Verfügbarkeit

und Traceability

Personalisierung

Starker Kundenfokus

Transparenz

OptimierteProzesse in

Produktion und Logistik

NeueGeschäftsmodelle

Vom Produktzum Service

Produkt Prozesse Geschäfts-modelle

User Experience

21.0

6.2

016

© ite

llig

ence A

G

10

SAP

Die User Experience muss ändern

21.0

6.2

016

© ite

llig

ence A

G

11

Gartner Report

65% der Expert Benutzer beurteilen SAP Gui als gute oder sehr gute Oberfläche

69% der Führungskräfte und 80% der gelegentlichen Benutzer beurteilen das SAP UI als unbefriedigend

Generation Y

In 4 Jahren wird die Hälfte der Arbeitskräfte aus der Generation Y kommen

Diese haben eine andere Arbeitsweise und werden ihre Anforderungen an die IT stellen (Consumerisation, BYOD, Gamification)

Generation Y: Menschen, die zwischen 1990 und 2010 Teenager waren

Business Leaders ProfessionalEnd Users Casual Users

Very Good

Good

Not Great

Poor

69%

80%

65%

Vereinfachung der Komplexität

21.06.2016

© ite

llig

ence A

G

12

SAP S/4HANA die neue Suite mit dem Anspruch: Einfachheit über alles!

• Alle Unternehmen• Alle Branchen• Alle Rollen• Alle Daten• Alle Regionen• Alle Implementierungsmethoden• Alle Erweiterungen

Einfaches DatenmodellOhne Aggregate

Ohne Redundanzen

Einfache BedienungRollenbasiert

Alle Geräte

Einfache Unternehmens-lösungen

Digital vernetzt

Echtzeit

Datenmodell Vereinfachung

21.0

6.2

016

© 2

016 ite

llig

ence

14

User Experience

21.06.2016

© ite

llig

ence A

G

15

FIORI-Launchpad

Bestellanforderung genehmigen

21.0

6.2

016

© 2

016 ite

llig

ence

17

Eingangszahlung buchen

Fiori ermöglicht es die Reichweite der Nutzung der Daten und Prozesse im ERP mit einfachen Mitteln auch für Gelegenheitsbenutzer einfach und kosteneffizient zu erhöhen

Hohe Benutzerakzeptanz

Einfache Entwicklung

Beispiele

Mobiles Lager

Scanning von Barcodes mit 5 Zeilen Code

Visualisierung von Geodaten im Service

Integration von Swisstopo oder Google Maps

Einfacher, kompakter Web Shop

Anbindung von Niederlassungen ans Mutterhaus

B2B Integration

Verfügbarkeitsübersicht für Aussenstellen

Erfassung von Servicemeldungen für den Reklamationsprozess

Präsentation von Listen für Gelegenheitsbenutzer im Service

Fiori – ideal für Eigenentwicklungen

21.0

6.2

016

© 2

016 ite

llig

ence

19

SAP Gui wird für Power User nach wie vor ein sehr gutes User Interface bleiben

Schnell

Effizient (Tastaturbedienbar)

Braucht wenig Bandbreite

Transaktionen wie die Kundenauftragsbearbeitung (VA01) oder Warenbewegungen (MIGO) sind zu ‘informationsintensiv’ für Fiori

SAP Gui wird aufgewertet durch

NetWeaver Business Client mit Sidepanels

Screen Personas

SAP Gui wird es weiter geben

21.0

6.2

016

© ite

llig

ence A

G

20

Was genau ist S/4 HANA?

21.06.2016

© ite

llig

ence A

G

21

SAP HANA – Die Geschichte

21.0

6.2

016

© 2

016 ite

llig

ence

22

SAP S/4HANAEnterprise Management

SAP HANA

SAP Business Warehouse powered

by SAP HANA

SAP Business Suite

poweredby SAP HANA

SAP Simple Financepowered

by SAP HANA

2011 2012 2013 2014 2015

In-Memory Plattform Echtzeit Analyse

Echtzeit Reports

Echtzeit Anwendungen

OLTP und OLAP in einePlattform

SAP HANA Real TimeReporting

Neue Fiori basierteAnwendungen

Simplification

Unmittelbarer Einblickin die Finanzdaten

Keine Datenaggregate

Vereinfachtes Usermodell

Neue User Experience

Moderne Business Lösungen

SAP S/4 HANA vor und nach dem November 2015 Release

21.0

6.2

016

© 2

016 ite

llig

ence

23

SAP HANA

SAP ERP Core: SD / MM / PP / …

SAP ERP 6.0, EHP7

SAP Simple Finance Add-On

SAP HANA

SAP S/4 HANACore 1511

SAP Fiori

2014 – 2015: Add-On Strategie Nov 2015: Core Strategie

SAP Gui SAP Fiori

SAP S/4HANA: Kern- und Geschäftsbereichslösungen für die digitale Wirtschaft mit Lösungen der nächsten Generation

21.0

6.2

016

© 2

016 ite

llig

ence

24

The D

igita

l Core

The D

igital C

ore

Enterprise Management

Accounting and financial close

Treasury and financial risk

management

Receivables management

Integrated business planning

Accounting and Closing

Operations

Accounting

Cost management and profitability

analysis

Time and Attendance

Management

Supplier information and master

data

Operational procurement

Invoice and payables

management

Operational sourcing and contract

management

Production planning

Inventory and basic warehouse

management

Production Orchestration and

Execution

Quality management and

compliance

Order and contract management

Service management

Service master data

management

Service parts management

Service agreement management

Billing and revenue innovation

management

Maintenance Management

Environment, health,

and safety

Product development and project

control

Production Engineering

Product safety and stewardship

Core human resources and payroll

Talent management

Time and attendance management

Human capital analytics Supplier Collaboration

Business Network

SAP S/4HANA

HUMAN RESOURCESSAP S/4HANA

MANUFACTURING

SAP S/4HANA

SUPPLY CHAIN

SAP S/4HANA

FINANCE

SAP S/4HANA

SOURCING &

PROCUREMENT

SAP S/4HANA

SERVICE

SAP S/4HANA

MARKETING AND

COMMERCE

SAP S/4HANA

SALES

SAP S/4HANA

ASSET

MANAGEMENT

SAP S/4HANA

RESEARCH AND

DEVELOPMENT

Sales planning

and performance management

Covered by the

S/4HANA

Enterprise

Management-

License

Chemicals

Hight-Tech

Higher Education & Research

Industrial Machinery & Components

Insurance

Life Science

Mining

Professional Services

Sports & Entertainment

Telco

Travel & Transportation

Wholesale

Branchen mit gewissen Einschränkungen (SAP Hinweis 2214213) Aerospace & Defence Automotive Banking Consumer Products Defence & Security Engineering, Construction & Operations Mill Products Public Sector Utilities

Branchenabdeckung von S/4 HANA

21.0

6.2

016

© 2

016 ite

llig

ence

25

Produktnamen

Früherer Produktname: Simple Finance, SFIN

Aktueller Name: SAP Simple Finance, on-premise edition 1503

Aktuell im Service Pack 4 entspricht der Funktionalität von SAP S/4HANAFinance, on-premise edition 1511 FPS 01 (1602)

Voraussetzungen

HANA Datenbank

Ist ein Add-On zu SAP ERP 6.0 SAP enhancement package 7

Roadmap

funktionelle Weiterentwicklung findet nur noch im Finanzteil von S/4 Enterprise Management statt

Upgrade auf S/4 Enterprise Management aktuell möglich

Neuentwicklung der Finanzapplikation

Universal Journal, ein Beleg für Finanzwesen und Controlling (Einkreissystem)

Reduktion der Datenbanktabellen

Fiori als Benutzeroberfläche

Die Logistikfunktionen aus ERP 6.0 können weiter genutzt werden

SAP Simple Finance

21.0

6.2

016

© 2

016 ite

llig

ence

26

SAP Simple Finance 1503 ist seit 18.05.2015 verfügbar (GA)

SAP S/4HANA, on-premise edition 1511 ist seit dem 15.03.2016 verfügbar (GA)

Jährliche Releases für on Premise Edition

Roadmap auf dem Servicemarktplaz verfügbarhttps://websmp203.sap-ag.de/~sapidb/012002523100006634812015E.pdf

Verfügbarkeit und Roadmap

21.0

6.2

016

© ite

llig

ence A

G

27

Wie kommen Sie zu S/4 HANA?

21.06.2016

© ite

llig

ence A

G

28

Möglicher Weg zu S/4 HANA

21.0

6.2

016

© ite

llig

ence A

G

29

Upgrade auf neustes EHP1

DB Migration auf HANA

HANA Real Time Reporting

Smart Business Dashboards

Prozesse optimieren

Systeme integrieren

Digitale Vernetzung

Innovation mit

Simple Finance

Digitale Vernetzung

S/4 Enterprise Management

Hybridszenarien Cloud

Digitale Vernetzung

1Eine häufige Ausgangslage ist der Einsatz von ERP ECC 6.0

Get Ready Suite on HANA S/4 HANA 1st StepS/4 HANA

Digital Enterprise

Generelle Migrationspfade

21.0

6.2

016

© 2

016 ite

llig

ence

30

Mit der Conversion auf S/4 Enterprise Management werden alle Prozesse, d.h. Finanz und Logistik umgestellt auf die neuen Funktionalitäten und Datenmodelle

Hinweise zu Veränderungen in den Funktionen finden sich in der SimplificationList

Diese Veränderungen sind sehr umfangreich! eine genaue Prüfung zur Abdeckung der heute verwendeten Prozesse ist notwendig

Das Conversionsprojekt wird entsprechend umfangreich – Aber wir erhalten eine neue Generation ERP, die wieder viele Jahre genutzt werden kann!

Es gibt global noch wenig Erfahrungen mit dieser Conversion

Funktionalität wird laufend dazu kommen

Die Chance, dass Prozesse vereinfacht werden können und somit die Komplexität reduziert wird ist unbedingt zu nutzen

Greenfield-Ansatz, d.h. Neuimplementierung kann ebenfalls in die Überlegungen einbezogen werden

Conversion auf S/4 Enterprise Management

21.0

6.2

016

© 2

016 ite

llig

ence

31

Muss ich mich mit ERP 6.0 beeilen um auf S/4 HANA zu wechseln?

21.0

6.2

016

© ite

llig

ence A

G

32

Nein!

ERP 6.0 wird einen Lifecycle von noch9 Jahren haben

Deshalb:

Roadmap jetzt erstellen

Kleinere Schritte bringen früher Nutzen

Keine Entscheidung ist auch eine Entscheidung!

Nutzenpotentiale gehen verloren

Konkrete Beispiele

Kunden- und Lieferantenstammdaten wurden in getrennten Stammsätzen geführt

Redundanzen und Duplikate

Erhöhter Pflegebedarf

Mühsamer Abgleich

Neu werden dieses getrennten Stammsätze entfallen und durch den allgemeinen Geschäftspartner abgebildet

Simplification List als Hilfsmittel verwendenhttp://help.sap.com/s4hana_op_1511

Conversion Guide bei Bedarfhttp://help.sap.com/s4hana_op_1511

Umstellung auf S/4 Enterprise Management – Beispiel Stammdaten

21.0

6.2

016

© 2

016 ite

llig

ence

34

Simplification List – Geschäftspartner

21.0

6.2

016

© 2

016 ite

llig

ence

35

Simplification List – Geschäftspartner

21.0

6.2

016

© 2

016 ite

llig

ence

36

Kundenstamm von XD02 zu BP

21.0

6.2

016

© 2

016 ite

llig

ence

37

Welchen Nutzen habe ich?

Vereinfachung der Datenpflege

Ein Stammsatz für verschiedene Prozesse

Vermeidung von Redundanzen und Duplikaten

Vereinfachung des Datenmodells

Was muss getan werden?

Bereinigungs- und Harmonisierungsaktivtäten müssen stattfinden

Technische Themen wie Nummernkreise, Business Partner Customizing, etc. müssen definiert werden

Anpassung von individuellen Programmen

Ein grosser Teil dieser Aktivitäten kann bereits vor einer Umstellung durchgeführt werden

Was heisst dies nun konkret?

21.0

6.2

016

© 2

016 ite

llig

ence

38

Zusammenfassung

21.06.2016

© ite

llig

ence A

G

39

SAP S/4HANA – Der Generationswechsel steht an.

21.0

6.2

016

© ite

llig

ence

40

SAP S/4HANA…

21.0

6.2

016

© ite

llig

ence

41

SAP S/4 HANA

Fortschritt

…ist der grösste Schritt von SAP seit Jahrzehnten und die

konsequente Fortführung der fünfjährigen HANA Entwicklung.

Transparenz & Akzeptanz

…verbessert die Transparenz enorm , führt zu einfacheren,

leistungsfähigeren sowie agileren Prozessen und sorgt für umfassende Akzeptanz.

… -Kunden können ihr bisheriges SAP einfach und ohne Störung

(weiter)nutzen aber jederzeit im eigenen Takt und bedarfsgerecht die Vorteile von HANA Schritt für

Schritt anschalten.

Kontinuität

… ermöglicht dies durch optimierte Datenmodelle, neues Coding, neuartige Oberflächen und erneuertes Customizing.

Re-Design

SAP S/4HANA – Mehrwerte!

21.0

6.2

016

© ite

llig

ence

42

SAP S/4 HANA

Fachabteilungen

Operatives Reporting ohne Grenzen (weder Mengen noch Module noch Zeitversatz)

Verschlankte, agile und leistungs-fähigere Prozesse

Analyse und Aktion wieder in einer Welt vereint (Insight-to-Action)

Management

Radikal modernisierte Kernaspekte der Unternehmenssteuerung

Simulationen und Vorhersagen als Bestandteile von SAP Prozessen

Umfassende Akzeptanz und mehr Effizienz mit modernen und mobilen Oberflächen

IT

Zurückführen von SAP oder Non SAP Satelliten in ein HANA-System

Verringerung mittelfristiger Kosten für Betrieb, Datenhaltung und Bewirtschaftung mit HANA

Modernste plus effiziente Administration, Modellierung & Programmierung in HANA

Strategie

Nutzen modernster IT-Technologie sowie der aktuellen SAP Strategie

Prozesse und Geschäfte werden möglich, an die heute noch nicht zu denken ist

Heben prospektiver Wettbewerbsvorteile und Vermeidung potenzieller Engpässe

Wir machen mehr aus SAP-Lösungen!

Andreas Bienz, Direktor Business Solutions

itelligence AG, Bogenschützenstrasse 9A, 3008 Bern

[email protected]

+41 79 332 7537

21.0

6.2

016

© 2

016 ite

llig

ence

43

Copyright itelligence AG - All rights reserved

21.0

6.2

016

© 2

016 ite

llig

ence

44

Die Weitergabe und Vervielfältigung dieser Publikation oder von Teilen daraus sind, zu welchem Zweck und in welcher Form auch immer, ohne die ausdrückliche schriftliche Genehmigung durch itelligence AG nicht gestattet. In dieser Publikation enthaltene Informationen können ohne vorherige Ankündigung geändert werden.

Einige von der itelligence AG und deren Vertriebspartnern vertriebene Softwareprodukte können Softwarekomponenten umfassen, die Eigentum anderer Softwarehersteller sind. Die in diesem Dokument erwähnten Namen von Produkten und Services sowie die damit verbundenen Firmenlogos sind Marken der jeweiligen Unternehmen. Die Angaben im Text sind unverbindlich und dienen lediglich zu Informationszwecken. Produkte können länderspezifische Unterschiede aufweisen.

Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen sind Eigentum von itelligence. Dieses Dokument ist eine Vorabversion und unterliegt nicht Ihrer Lizenzvereinbarung oder einer anderen Vereinbarung mit itelligence. Dieses Dokument enthält nur vorgesehene Strategien, Entwicklungen und Produktfunktionen und ist für itelligence nicht bindend, einen bestimmten Geschäftsweg, eine Produktstrategie bzw. -entwicklung einzuschlagen. itelligence übernimmt keine Verantwortung für Fehler oder Auslassungen in diesen Materialien. itelligence garantiert nicht die Richtigkeit oder Vollständigkeit der Informationen, Texte, Grafiken, Links oder anderer in diesen Materialien enthaltenen Elemente. Diese Publikation wird ohne jegliche Gewähr, weder ausdrücklich noch stillschweigend, bereitgestellt. Dies gilt u. a., aber nicht ausschließlich, hinsichtlich der Gewährleistung der Marktgängigkeit und der Eignung für einen bestimmten Zweck sowie für die Gewährleistung der Nichtverletzung geltenden Rechts.

itelligence übernimmt keine Haftung für Schäden jeglicher Art, einschließlich und ohne Einschränkung für direkte, spezielle, indirekte oder Folgeschäden im Zusammenhang mit der Verwendung dieser Unterlagen. Diese Einschränkung gilt nicht bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.

Die gesetzliche Haftung bei Personenschäden oder die Produkthaftung bleibt unberührt. Die Informationen, auf die Sie möglicherweise über die in diesem Material enthaltenen Hotlinks zugreifen, unterliegen nicht dem Einfluss von itelligence, und itelligence unterstützt nicht die Nutzung von Internetseiten Dritter durch Sie und gibt keinerlei Gewährleistungen oder Zusagen über Internetseiten Dritter ab.

No part of this publication may be reproduced or transmitted in any form or for any purpose without the express permission of itelligence AG. The information contained herein may be changed without prior notice.

Some software products marketed by itelligence AG and its distributors contain proprietary software components of other software vendors. All product and service names mentioned and associated logos displayed are the trademarks of their respective companies. Data contained in this document serves informational purposes only. National product specifications may vary.

The information in this document is proprietary to itelligence. This document is a preliminary version and not subject to your license agreement or any other agreement with itelligence. This document contains only intended strategies, developments and product functionalities and is not intended to be binding upon itelligence to any particular course of business, product strategy, and/or development. itelligence assumes no responsibility for errors or omissions in this document. itelligence does not warrant the accuracy or completeness of the information, text, graphics, links, or other items contained within this material. This document is provided without a warranty of any kind, either express or implied, including but not limited to the implied warranties of merchantability, fitness for a particular purpose, or non-infringement.

itelligence shall have no liability for damages of any kind including without limitation direct, special, indirect, or consequential damages that may result from the use of these materials. This limitation shall not apply in cases of intent or gross negligence.

The statutory liability for personal injury and defective products is not affected. itelligence has no control over the information that you may access through the use of hot links contained in these materials and does not endorse your use of third-party Web pages nor provide any warranty whatsoever relating to third-party Web pages.