Aeg cf 220

of 100 /100
CF 2.. Kaffee-Espresso-Vollautomat Fully Automatic Espresso-Maker Volautomatische koffie- en espressomachine Máquina automática para Café Expresso Máquina de café Espresso- totalmente automática Gebrauchsanweisung Operating instructions Gebruiksaanwijzing Instrucciones de uso Instruções de serviço

Embed Size (px)

Transcript of Aeg cf 220

  • 1. CF 2..Kaffee-Espresso-VollautomatFully Automatic Espresso-MakerVolautomatische koffie- en espressomachineMquina automtica para Caf ExpressoMquina de caf Espresso- totalmente automticaGebrauchsanweisungOperating instructionsGebruiksaanwijzingInstrucciones de usoInstrues de servio

2. ABCKDLEFMGHIJNO12 3. PTQRUS2a gb hcdef ijk33 4. a b 4 567 89101112 13144 5. 1516 173 sec 1819 20 2122 23 2.1. 2425 262.1.5 6. 2728 29 3.2.1. 30 32 31 336 7. 1.34 35362. 3. max.37 3839 max.40 414243 447 8. 8 9. d Ausstattung (Bild 1)Ansicht von oben (Bild 2)d Ansicht von oben (siehe Bild 2) A P Tassenablage B Bohnenbehlter mit Deckel Q Einfllffnung fr Kaffeepulver C Servicetrmit Deckel (Pulvereinwurf) D Drehwhler fr Dampf und Heiwasser R Bohnenbehlter-Positionseinstellung E Hhenverstellbarer Auslauf mitS Entriegelung Servicetr Auslaufrohren T Entriegelung zur Mahlringentnahme F Schwenkdse fr Dampf und Hei- U Hebel fr die Mahlgradeinstellung wasser mit abnehmbarer Aufschum- hilfe G Tresterbehlter (herausnehmbar) Bedienfeld (Bild 3) H Tropfgitter a Taste fr 2 Tassen Kaffee (mit Anzeige) I Schwimmer der Tropfschale b Taste fr 1 Tasse Kaffee (mit Anzeige) J Tropfschale c Taste Kaffeemahlmenge (mit Anzei- K Typschild (im oberen Bereich hinter der gen) Servicetre)d Taste Tassenfllmenge (mit Anzeigen) L Bedienfeld (siehe Bild 3) e Taste Entkalken (mit Anzeige) M Wassertank mit Fllstandsanzeigef Taste Reinigen (mit Anzeige) (herausnehmbar) g Taste Dampfvorwahl (mit Anzeige) N Teststreifen fr Wasserhrteh Taste Ein/Aus (mit Anzeige) O Messlffel mit Reinigungspinsel i Anzeige Gert heizt j Anzeige Tresterbehlter leeren k Anzeige Wassertank fllen9 10. dSehr geehrte Kundin, Inhaltsverzeichnissehr geehrter Kunde, 1Sicherheitshinweise 11 lesen Sie bitte diese Gebrauchsanwei- 2Vor der ersten Inbetriebnahme 12 sung sorgfltig durch. Beachten Sie vor 2.1Gert aufstellen und anschliessen 12 allem die Sicherheitshinweise! Bewah- 2.2Wasser einfllen12 ren Sie die Gebrauchsanleitung zum2.3Gert einschalten 13 spteren Nachschlagen auf und geben 2.4Gert ausschalten 13 Sie sie an eventuelle Nachbesitzer des2.5Wasserhrte einstellen13 Gertes weiter. 3Kaffee mit Bohnen zubereiten14 3.1Kaffeebohnenbehlter befllen 14 Die Funktion Ihres AEG Vollautomaten3.2Tassenfllmenge whlen14 garantiert Ihnen3.3Kaffeemahlmenge whlen15 einfachste Bedienung, bei der Kaffee- 3.4Kaffee beziehen 15 zubereitung ebenso wie bei der War- 4Kaffee mit Pulver zubereiten15 tung und Pflege.4.1Kaffeepulverschacht befllen15 Der vorzgliche, individuelle Ge- 4.2Tassenfllmenge whlen16 schmack wird erreicht durch 4.3Kaffee beziehen 16 das Vorbrhsystem: vor dem eigentli-5Milch aufschumen 16 chen Brhvorgang wird das Kaffeemehl 6Heisswasserzubereitung17 angefeuchtet, um das gesamte Aroma auszuschpfen,7Tassenfllmenge ndern die individuell einstellbare Wasser- und speichern 17 menge pro Tasse zwischen kurzem 8 Kaffeemahlmenge ndern Espresso und langem Kaffee mit und speichern 17 Crema,9 Mahlgrad einstellen18 die individuell einstellbare Kaffeetem- 10 Kaffeetemperatur einstellen 18 peratur, mit der der Kaffee gebrht 11 Abschaltzeit einstellen 19 wird, 12 Gert zurcksetzen (Reset)19 die Wahlmglichkeit zwischen einer13 Reinigung und Pflege19 normalen oder starken Tasse Kaffee, 13.1 Regelmige Reinigung 19 den auf die Rstung der Bohnen ein- 13.2 Tresterbehlter leeren20 stellbaren Mahlgrad,13.3 Mahlwerk reinigen 20 und nicht zuletzt durch die garantierte 13.4 Brheinheit reinigen21 Crema, jenes Schaumkrnchen, das den13.5 Reinigungsprogramm durchfhren 21 Espresso-Kaffee fr Kenner so unver- 13.6 Entkalkungsprogramm durchfhren 22 gleichbar macht. brigens: Die Kontaktzeit des Wassers 13.7 Bestellung von Zubehr24 mit dem Kaffeemehl ist bei Espresso-14 Was tun, wenn ... 24 Kaffee wesentlich krzer als bei her- 15 Anzahl der bezogenen kmmlichem Filterkaffee. Damit wer-Kaffees abfragen25 den weniger Bitterstoffe aus dem16 Technische Daten26 Kaffeemehl herausgelst, was den17 Der Umwelt zuliebe26 Espresso-Kaffee viel bekmmlicher 18 Im Service-Fall 26 macht!10 11. d1 SicherheitshinweiseWasser in den Wassertank einfllen, kein heies Wasser, Milch oder andereDie Sicherheit von AEG-ElektrogertenFlssigkeiten. Beachten Sie die max.1Fllmenge von 1,5 Litern.entspricht den anerkannten Regeln derTechnik und dem Gertesicherheitsge- Keine gefrorenen oder karamelisiertensetz. Dennoch sehen wir uns als Her- Kaffeebohnen in den Bohnenbehltersteller veranlasst, Sie mit den nach-geben, nur gerstete Kaffeebohnen!folgenden Sicherheitshinweisen ver-Entfernen Sie Fremdkrper aus dentraut zu machen. Kaffeebohnen. Sonst kann keine Garantie bernommen werden.Allgemeine Sicherheit Nur Kaffeepulver in den Pulvereinwurf Das Gert darf nur an ein Stromnetzgeben.angeschlossen werden, dessen Span- Gert nicht unntig eingeschaltet las-nung, Stromart und Frequenz mit densen.Angaben auf dem Typschild (siehe im Gert nicht Witterungseinflssen aus-oberen Bereich hinter der Servicetre) setzen.bereinstimmen! Bei Verwendung eines Verlngerungs- Die Zuleitung nie mit heien Gerte- kabels, nur ein geerdetes Kabel mitteilen in Berhrung bringen. einem Leiterquerschnitt von minde- Den Netzstecker nie an der Zuleitung stens 1,5 mm2 benutzen.aus der Steckdose ziehen! Personen mit motorischen Strungen Das Gert nicht in Betrieb nehmen, sollten das Gert nie ohne Begleitper-wenn:son in Betrieb nehmen, um eine die Zuleitung beschdigt ist oderGefhrdung zu vermeiden. das Gehuse sichtbare Beschdigun- Das Gert nur betreiben, wenn die gen aufweist. Tropfschale und das Tropfgitter einge- Netzstecker nur bei ausgeschaltetemsetzt sind!Gert in die Steckdose einstecken. Sicherheit bei Reinigung undSicherheit von Kindern Pflege Lassen Sie das Gert nicht unbeauf- Reinigungs- und Entkalkungshinweisesichtigt laufen und wahren Sie beachten.gegenber Kindern eine besondere Vor Wartung oder Reinigung GertAufsichtspflicht!ausschalten und Netzstecker ziehen!Sicherheit beim Betrieb Gert nicht in Wasser tauchen. Achtung! Kaffeeauslauf, Schwenk- Die Dampfdse nur bei drucklosem unddse und Tassenablage werden funk- ausgeschaltetem Zustand reinigen!tionsbedingt whrend des Betriebes Gerteteile nicht im Geschirrspler rei-hei. Kinder fernhalten! nigen. Achtung! Verbrhungsgefahr bei Niemals Wasser in das Mahlwerkaktivierter Dampfdse! Austretendesgeben, dadurch wird das MahlwerkHeiwasser bzw. heier Wasser- beschdigt.dampf kann zu Verbrhungen fhren.Aktivieren Sie die Dampfdse nur,wenn Sie ein Behltniss unter dieDampfdse halten. Keine entzndbaren Flssigkeiten mitDampf erhitzen! Das Gert nur betreiben, wenn sichWasser im System befindet! Nur kaltes11 12. d Das Gert weder ffnen noch reparie- 2Vor der ersten Inbetrieb- ren. Durch unsachgeme Reparaturen knnen erhebliche Gefahren fr dennahme Benutzer entstehen. 2.1 Gert aufstellen und anschlies- Reparaturen an Elektrogerten drfensen nur von Fachkrften durchgefhrt Whlen Sie einen geeigneten, waage- werden. rechten, stabilen, unbeheizten, trocke- Bei einer evtl. erforderlichen Reparatur, nen Untergrund. Achten Sie auf gute einschlielich Ersatz der Netzzuleitung,Luftzirkulation. wenden Sie sich bitte Achtung! Wenn das Gert aus der an den Fachhndler, bei dem Sie das Klte kommend in einem warmen Gert erworben haben, oderRaum aufgestellt wird, ca. 2 Stunden an eine der AEG Kundendienststellen.mit dem Einschalten warten! Wird das Gert zweckentfremdet oder Wir empfehlen eine geeignete Unter- falsch bedient, kann keine Haftunglage unter das Gert zu legen um fr eventuelle Schden oder GarantieBeschdigungen durch Spritzer zu ver- bernommen werden - ebenso, wennmeiden. Reinigungs- und Entkalkungspro- gramm nicht umgehend nach der 0 Halten Sie den Bohnenbehlter mit der Anzeige der Taste Reinigen (Bild 3, Markierung auf die Position Behlter- f) respektive der Taste Entkalken entriegelung und setzen Sie ihn (Bild 3, e) und nach den Angaben in auf (Bild 4). Hierbei muss die untere dieser Gebrauchsanweisung durchge-ffnung des Bohnenbehlters fhrt werden. geschlossen sein (Bild 4,a), falls nicht (Bild 4,b), Spitze eines Kugelschreibers in die kleine ovale ffnung (Pfeil) stek- ken und die ffnung zudrehen.0Drehen Sie den Bohnenbehlter nun gegen den Uhrzeigersinn in eine der beiden anderen Positionen.0Schieben Sie die Tropfschale ein, bis diese rechts unter dem Wassertank ein- rastet (Bild 5).0Schlieen das Gert ausschlielich an eine geerdete Steckdose an.0ffnen Sie gegebenenfalls anschlie- end die Klappe des Kabelstaufaches an der Gerterckseite und verstauen Sie das Restkabel (Bild 6).2.2Wasser einfllenPrfen Sie vor jedem Einschalten, obsich Wasser im Wassertank befindet.Das Gert bentigt bei jedem Ein-schalt- bzw. Ausschaltvorgang Wasserfr die automatischen Splvorgnge.0 Ziehen Sie den Wassertank aus demGert (Bild 7).0 Fllen Sie den Wassertank mit frischemkaltem Wasser (Bild 8).12 13. d Fllen Sie nur kaltes Wasser in den 2.4 Gert ausschalten 3 Wenn das Gert nach der Kaffeezube- Wassertank. Niemals andere Flssigkei- ten wie z.B. Mineralwasser oder Milch reitung mit der Taste Ein/Aus (Bild 3, einfllen.h) ausgeschaltet wird, erfolgt noch 0 Setzen Sie den Wassertank wieder einein Splvorgang und die Anzeige Tre- (Bild 7). Drcken Sie dabei den Tanksterbehlter leeren (Bild 3, j) blinkt fest an, damit sich das Ventil des Was- zur Erinnerung noch ca. 1 Min. Wenn sertanks ffnet.das Gert whrend einer Funktion mit der Taste Ein/Aus (Bild 3, h) aus- 3Wenn bei eingeschaltetem Gert der geschaltet wird, sind sofort alle Funk-Wassertank fehlt oder Wasser nachge- tionen abgeschaltet.fllt werden muss, leuchtet die AnzeigeWassertank fllen (Bild 3, k) . Die 2.5Wasserhrte einstellenZubereitung von Kaffee ist dann nicht Vor der ersten Inbetriebnahme oder beimglich oder wird unterbrochen. Verwendung einer anderen Wasserqua-litt sollten Sie das Gert auf die Was- 3Um immer einen aromatischen Kaffeeser-Hrtestufe einstellen, die derzu erhalten, sollten Sie: rtlichen Wasserhrte entspricht. Ver- das Wasser im Wassertank tglichwenden Sie das beigelegte Teststb-wechseln, chen zur Bestimmung der Hrtestufe, den Wassertank mindestens einmal prooder fragen Sie Ihr Wasserwerk nachWoche in normalem Splwasser (nicht dem Hrtegrad.im Geschirrspler) reinigen. Anschlie-Ermitteln der Wasser-Hrtestufeend mit Frischwasser nachsplen. 0 Tauchen Sie dazu den Teststreifen fr2.3 Gert einschalten ca. 1 Sekunde in kaltes Wasser. Scht- 0 Schalten Sie das Gert mit der Taste teln Sie das berschssige Wasser ab Ein/Aus (Bild 3, h) ein (Bild 9).und ermitteln Sie die Hrtestufe Die rote Anzeige leuchtet. Whrend des anhand der rosa gefrbten Felder. Aufheizvorgangs (ca. 25 Sekunden) Kein oder ein Feld rosa: blinkt die Anzeige Gert heizt (Bild 3, Hrtestufe 1, weich i) .bis 1,24 mmol/l, bzw. 0 Nachdem die Betriebstemperaturbis 7 deutscher Hrte, bzw. erreicht ist fhrt das Gert einen auto-bis 12,6 franzsischer Hrte matischen Splvorgang durch. DasZwei Felder rosa: Wasser fliet in die Tropfschale. Die Hrtestufe 2, mittelhart Anzeige Gert heizt (Bild 3, i) bis 2,5 mmol/l, bzw. leuchtet dauernd. bis 14 deutscher Hrte, bzw. Das Gert ist nun betriebsbereit. bis 25,2 franzsischer Hrte Drei Felder rosa: 3Unmittelbar nach dem Einschalten,Hrtestufe 3, hartnoch whrend des Aufheizens, stelltbis 3,7 mmol/l, bzw.sich das Gert ein. Die dadurch entste-bis 21 deutscher Hrte, bzw.henden Gerusche sind vllig normal. bis 37,8 franzsischer Hrte Vier Felder rosa: Hrtestufe 4, sehr hart ber 3,7 mmol/l, bzw. ber 21 deutscher Hrte, bzw. ber 37,8 franzsischer Hrte 13 14. dEinstellen und Speichern der ermit-1Achtung! Vor der ersten Befllung destelten Wasser-HrtestufeGertes mit Bohnen knnen Sie dieSie knnen 4 Hrtestufen einstellen.Einstellung einmalig bei stehendemDas Gert ist werkseitig auf Hrtestufe Mahlwerk vornehmen. Ist das Mahl-3 eingestellt.werk einmal mit Bohnen gefllt, dr-fen Sie das Mahlwerk nur noch wh-0 Drcken Sie die Taste Entkalken (Bildrend des Mahlvorgangs verstellen, da3, e)und halten Sie diese gedrckt.sonst Beschdigungen am Gert auf-0 Bettigen Sie zustzlich die Taste Kaf-treten knnen.feemahlmenge (Bild 3, c)sooft, bisSie die ermittelte Hrtestufe eingestellt3 Werkseitig ist ein mittlerer Mahlgradhaben. Durch loslassen der Taste Ent- eingestellt. Hinweise zur Mahlwerks-kalken wird der eingestellte Wert einstellung finden Sie im Abschnittgespeichert. Mahlgrad einstellen" Seite 18.Die Hrtestufen werden wie folgt 0 Klappen Sie den Deckel des Kaffeeboh-angezeigt: nenbehlters auf und fllen Sie diesen mit frischen Kaffeebohnen aufHrtestufe 1 (Bild 12). Schlieen Sie anschlieend den Behlter wieder.Hrtestufe 2 Achtung! Vergewissern Sie sich, dass 1 keine Fremdkrper, wie z.B. Steine inHrtestufe 3 den Bohnenbehlter geraten. Besch-Hrtestufe 4 digungen durch Fremdkrper im Mahl- werk sind von der Garantie ausgeschlossen.3Kaffee mit Bohnen3.2 Tassenfllmenge whlen zubereitenWhlen Sie je nach Geschmack einen Der folgende Proze luft bei der Kaf-kurzen Espresso oder einen langen fezubereitung mit Bohnen vollauto-Kaffee mit Crema. matisch ab: Mahlen, Portionieren, 0 Drcken Sie dazu die Taste Tassenfll- Pressen, Vorbrhen, Brhen und Aus- menge (Bild 3, d) so oft, bis das werfen des aufgebrhten Kaffeemehls.gewnschte Tassensymbol ausgewhlt Durch die Mglichkeit der Mahlgrad- ist. und Mahlmengeneinstellung knnenDie Tassenfllmengen werden wie folgt Sie das Gert individuell auf Ihren per-angezeigt: snlichen Geschmack einstellen.EspressotasseKaffeetasse 1 Beachten Sie, dass Sie nur reine Boh- nen ohne Zusatz von karamellisierten Kaffeebecher oder aromatisierten Bestandteilen Das Gert ist werkseitig auf Standard- sowie keine gefrorenen Bohnen ver-mengen eingestellt. wenden.Sollten Sie die jeweiligen Tassenfll- 33.1Kaffeebohnenbehlter befllenmengen ndern wollen, finden Sie Hin-weise dazu im Abschnitt Tassenfll-0 Drehen Sie den Bohnenbehlter in diemenge ndern und speichern" aufPos. Kaffeebohnen (Bild 10). DieSeite 17.Mechanik stellt sich ein.0 Stellen Sie den Mahlgrad ein (Bild 11).Mit Hilfe der Mahlgradeinstellung (Bild2, U) knnen Sie den Mahlgrad desMahlwerkes einstellen.14 15. d3.3 Kaffeemahlmenge whlen 0 Sie knnen jederzeit die Kaffeeausgabe 0 Drcken Sie die Taste Kaffeemahl-vorzeitig beenden, indem Sie die zuvor menge (Bild 3, c) so oft, bis diebettigte Kaffeebezugstaste kurz drk- gewnschte Kaffeemahlmenge ausge- ken. whlt ist. Die Kaffeemahlmengen werden wie 4Kaffee mit Pulver folgt angezeigt: zubereiten extra leicht Mit dieser Funktion knnen Sie bereitsgemahlenen Kaffee, z.B. entkoffei- leicht nierten Kaffee, aufbrhen.Beachten Sie, dass Sie nur den mitge- normallieferten Messlffel verwenden und nie starkmehr als 2 gestrichene Messlffel Kaf-feepulver in den Schacht eingeben. extra stark 1Achtung! Vergewissern Sie sich, dasskein Pulver im Schacht hngengeblie- 3Um die Kaffeemahlmenge nicht beiben ist, ebenso drfen keine Fremdkr-jedem erneuten Einschalten des Ger-per in den Schacht gelangen. Dertes neu auswhlen zu mssen, habenEinfllschacht ist kein Vorratsbehl-Sie die Mglichkeit, die Kaffeemahl-ter, das Pulver muss direkt zur Brhein-menge, in Abhngigkeit der Tassenfll-heit gelangen.menge, fest zu speichern. Hinweisedazu finden Sie im Abschnitt Kaffee-1Keine wasserlslichen, keine gefrierge-mahlmenge ndern und speichern" auf trockneten Instantprodukte sowieSeite 17. keine anderen Getrnkepulver in denSchacht einfllen. Zu feine Kaffeepul-3.4 Kaffee beziehen ver knnen zu Verstopfungen fhren. 0 Stellen Sie eine oder zwei Tassen unter 4.1Kaffeepulverschacht befllen den Kaffeeauslauf. Durch Hoch- oder Runterschieben des Auslaufes knnen 0Drehen Sie den Bohnenbehlter in die Sie die Auslaufhhe optimal Ihrer Tas- Position Kaffeepulver(Bild 14). senhhe anpassen, um WrmeverlustDie Mechanik stellt sich ein, es leuch- und Kaffeespritzer zu reduzieren (Bild ten alle Lampen der Kaffeemahlmen- 13). genanzeige (Bild 3, c). 0 Drcken Sie die Taste fr 1 Tasse Kaffee3 Bei der Zubereitung von Kaffee mit (Bild 3, b)bzw. die Taste fr 2 Tas-Pulver ist die Funktion Kaffeemahl- sen Kaffee (Bild 3, a). Beim Bezugmenge ausser Betrieb. Dies wird durch von 2 Tassen Kaffee verdoppeln sich die das Leuchten aller Lampen angezeigt zuvor eingestellten Werte Kaffee-(Bild 15). mahlmenge und Tassenfllmenge. 0 ffnen Sie den Deckel des Kaffeepul- Der Kaffee wird zubereitet. verschachtes, fllen Sie das frischeBei der Kaffeezubereitung wird das Kaffeepulver ein (Bild 16). 3 Whrend des Brhvorgangs kein Kaf-Kaffeepulver zum Vorbrhen zunchstmit einer kleinen Menge Wasser feepulver einfllen. Erst nach Beendenbenetzt. Nach einer kurzen Unterbre- des kompletten Brhvorgangs, wennchung erfolgt der eigentliche Brhvor- das Gert wieder bereit ist, das Kaffee-gang.pulver fr die nchste Tasse einfllen. 0 Schlieen Sie den Deckel. 15 16. d4.2Tassenfllmenge whlen3 Wird die Dampffunktion lnger als 1 Minute nicht benutzt, schaltet das0 Drcken Sie die Taste Tassenfll- Gert automatisch in den Kaffeezube-menge (Bild 3, d) so oft, bis das reitungsmodus zurck.gewnschte Tassensymbol ausgewhltist. 0 Gieen Sie ca. 100 ml fettarme, kalte Milch in einen schmalen kleinen KrugDie Tassenfllmengen werden wie folgt (max. 0,5 l Fassungsvermgen), derangezeigt: unter die Dampfdse des Gertes pas- Espressotasse sen muss. Kaffeetasse Kaffeebecher3 Die Milch sollte gut gekhlt sein. Eben-Das Gert ist werkseitig auf Standard- falls sollten Sie ein kaltes Gef benut-mengen eingestellt.zen und dieses nicht vorher mit warmem Wasser aussplen.3Sollten Sie die jeweiligen Tassenfll-0 Schwenken Sie die Dampfdse nach mengen ndern wollen, finden Sie Hin- aussen und halten Sie den Krug so weise dazu im Abschnitt unter die Dampfdse, dass die Dsen- Tassenfllmenge ndern und spei- ffnung ganz in die Milch eintaucht. chern" Seite 17.Drehen Sie Drehwhler fr Dampf und4.3Kaffee beziehen Heiwasser (Bild 1, D) in die Pos. Siehe Abschnitt Kaffee beziehen" (Bild 17). Die Milch wird aufge- Seite 15. schumt. 3 Halten Sie den Krug whrend des Auf-5Milch aufschumen schumens ruhig. Die Dse sollte den Krugboden nicht berhren, um den Der Dampf kann zum AufschumenDampfaustritt nicht zu behindern. von Milch und zum Erhitzen von Fls-Schumen Sie die Milch mindestens bis sigkeiten benutzt werden. Da zurzur Volumenverdoppelung auf. Dampferzeugung eine hhere Tempe- 0 Um das Aufschumen zu beenden, dre- ratur bentigt wird als zur Kaffeezube- hen Sie den Drehwhler fr Dampf und reitung, verfgt das Gert ber einen Heiwasser (Bild 1, D) auf die Pos. zustzlichen Dampfmodus.und entfernen anschlieend das Gef Fr eine Portion Cappuccino fllen Sie(Bild 17).3 eine groe Tasse zu 1/2 bis 2/3 mit 1 Achtung! Verbrhungsgefahr durch Espresso und geben anschlieend die herausspritzende, heie Milch! Schal- aufgeschumte Milch dazu. ten Sie den Dampf ab, bevor Sie das 1Achtung! Verbrhungsgefahr bei akti- Gef mit der aufgeschumten Milchvierter Dampfdse! Austretendes Hei-herausziehen.wasser bzw. heier Wasserdampf kann0 Verlassen Sie den Dampfmodus, indemzu Verbrhungen fhren. Aktivieren Sie Sie die Taste Dampfvorwahl (Bild 3, g)die Dampfdse deshalb erst, wenn drcken, die Anzeige erlischt.diese in die Milch eingetaucht ist.Das Gert ist nun wieder fr die Kaf-0 Zur Dampfvorbereitung drcken Sie diefeezubereitung bereit.Taste Dampfvorwahl (Bild 3, g) . 0 Lassen Sie in jedem Fall nach dem Auf-Die Anzeige leuchtet, zustzlich blinktschumen von Milch noch einmal kurzdie Anzeige Gert heizt (Bild 3, i) .heies Wasser durch die Dse austre-Nach Beendigung des Aufheizvorgan- ten, indem Sie den Drehwhler frges leuchtet diese Anzeige im Dauer- Dampf und Heiwasser (Bild 1, D) inlicht, das Gert ist fr das die Pos.stellen. Dies ist notwen-Milchaufschumen vorbereitet.dig, damit die Milchreste innerhalb der16 17. dDse nicht antrocknen knnen und 0 Drcken Sie die Taste Tassenfll-somit die Dse verstopfen. Verwenden menge (Bild 3, d) so oft, bis das Tas-Sie hierfr ein geeignetes Auffangge-sensymbol leuchtet, fr das Sie dief. Tassenfllmenge anpassen mchten.0 Nehmen Sie nach jedem Aufschumen0 Stellen Sie eine entsprechende Tassedie Aufschumhilfe ab (Bild 18) undunter den Kaffeeauslauf (z.B. Kaffeebe-splen Sie unter flieendem Wasser die cher).Milchrckstnde ab. Wischen Sie mit0 Drcken Sie anschlieend die Taste freinem feuchten Lappen die Dampfdse1 Tasse Kaffee (Bild 3, b) und hal-ab.ten Sie diese solange gedrckt, bis die Achtung! Verbrennungsgefahr an dergewnschte Tassenfllmenge erreicht1ist. Lassen Sie die Taste los. Ihre Aufschumhilfe! Halten Sie die Auf- schumhilfe nur an dem schwarzengewnschte neue Tassenfllmenge ist Verschluss fest.nun gespeichert. 0 Wiederholen Sie den Vorgang, wenn Sie fr die anderen Tassensymbole6Heisswasserzubereitungebenfalls die Fllmengen anpassen Das Heiwasser kann zum Vorwrmen mchten. von Tassen und zum Zubereiten vonDie gespeicherten Werte bleiben auch Heigetrnken, wie z. B. Tee oder Fer-3bei ausgeschaltetem Gert erhalten. tigsuppen benutzt werden.Sollte sich Ihre Tassengre bzw. IhrAchtung! Verbrhungsgefahr bei akti-Geschmack ndern, knnen Sie jeder1 Zeit die Tassenfllmenge individuellvierter Heiwasserdse! AustretendesHeiwasser kann zu Verbrhungen anpassen.fhren. Aktivieren Sie die Heiwasser-dse nur, wenn sich ein Behltnis unter8Kaffeemahlmenge nderndie Heiwasserdse befindet.0 Stellen Sie ein Gef unter die Hei- und speichernwasserdse. Drehen Sie den Drehwh-Sie knnen individuell fr jedes Tassen-ler fr Dampf und Heiwasser (Bild 1,symbol eine andere KaffeemahlmengeD) in die Pos. (Bild 19). Heiwas- speichern. Dies ist nur bei Betrieb mitser wird zubereitet. Kaffeebohnen mglich, nicht fr den0 Nach der Heiwasserentnahme drehen Betrieb mit Pulver.Sie den Drehwhler fr Dampf und 0 Drcken Sie die Taste Tassenfll-Heiwasser (Bild 1, D) auf die Pos.menge (Bild 3, d) so oft, bis Sie daszurck (Bild 19) und entfernen Sie das gewnschte Tassensymbol ausgewhltGef. haben. 0 Drcken Sie anschlieend die Taste7Tassenfllmenge ndernKaffeemahlmenge (Bild 3, c) so oft, bis die Anzeige der gewnschten Kaf- und speichern feemahlmenge leuchtet und halten Sie Das Gert ist werkseitig auf Standard-die Taste gedrckt (Bild 20). mengen voreingestellt. Diese Mengen Nach einigen Sekunden des Haltens knnen Sie fr jede Tassengre indivi- leuchten, bis auf die ausgewhlte, alle duell an Ihren Geschmack anpassen Anzeigen im Dauerlicht (Bild 21). Las- und speichern.sen Sie nun die Taste los, die Einstel- lung der Kaffeemahlmenge ist dann gespeichert. 17 18. d0 Wiederholen Sie den Vorgang, wenn 10Kaffeetemperatur ein-Sie fr die verbleibenden Tassensym-bole ebenfalls Kaffeemahlmengen stellenspeichern wollen. Sie knnen zwischen 5 Temperaturstu-fen whlen. Im Modus Kaffeetempe-3Die gespeicherten Werte bleiben auchratur einstellen leuchtet die Anzeige bei ausgeschaltetem Gert erhalten.zur Regulierung der Kaffeemahlmenge,die in diesem Fall die Kaffeetemperatur9Mahlgrad einstellenanzeigt.Die Kaffeetemperaturstufen werden 1Achtung! Sie drfen das Mahlwerk nurwie folgt angezeigt:whrend des Mahlvorganges verstellen.Einstellungen am stehenden Mahlwerkmig warmknnen Beschdigungen am Gert ver-ursachen.warm0 Drcken Sie die Taste fr 1 Tasse Kaffee(Bild 3, b)fr eine Kaffeezuberei- normaltung. Whrend des Mahlvorgangesverstellen Sie den Mahlgrad mit demheiHebel fr die Mahlgradeinstellung (Bild extra hei2, U) und (Bild 22).Die Hebelstellungen haben folgende 0 Schalten Sie das Gert aus.Auswirkungen:0 Drcken Sie gleichzeitig die Taste fr 1feine Mahlung fr intensi-Tasse Kaffee (Bild 3, b)und dieven Geschmack Taste Dampfvorwahl (Bild 3, g). 0 Halten Sie diese gedrckt und betti-mittlere Mahlung fr nor- gen Sie zustzlich noch die Taste Ein/malen Geschmack Aus (Bild 3, h). 0 Halten Sie alle 3 Tasten fr ca.grobe Mahlung fr leichte-3 Sekunden gedrckt, bis die Anzeigeren KaffeeGert heizt (Bild 3, i) sowie eine der Kaffeetemperaturanzeigen leuch- tet. Fremdkrper im Mahlwerk entfernen 0 Lassen Sie danach alle Tasten los. Fremdkrper im Mahlwerk wie z.B.0 Mit der Taste Kaffeemahlmenge (Bild Steinchen knnen das Mahlwerk 3, c) (Temp. erhhen) oder der Taste beschdigen. Das Gert verfgt ber Tassenfllmenge (Bild 3, d) (Temp. eine sogenannte Steinsicherung, die,verringern) whlen Sie die Temperatur- im Falle eines Fremdkrpers, ein gleich-stufen. miges lautes Rattern verursacht.0 Mit der Taste Reinigen (Bild 3, f) Sollten Sie whrend des Mahlvorgangsspeichern und Modus Kaffeetempera- dieses Gerusch hren, schalten Sie das tur einstellen verlassen. Gert unverzglich aus und entfernen Sie den Fremdkrper wie im Abschnitt Mahlwerk reinigen" Seite 20 beschrie- ben.18 19. d11 Abschaltzeit einstellen12 Gert zurcksetzen (Reset) Wird das Gert lngere Zeit nicht Mit dieser Funktion werden alle zuvor benutzt, so schaltet es sich aus Grn-genderten Werte wieder auf Werks- den der Sicherheit und Energieerspar- einstellungen zurckgesetzt. nis automatisch ab. Folgende Einstellungen sind davon Sie knnen zwischen 5 Abschaltzeitenbetroffen: whlen (automatische Abschaltung Tassenfllmengen nach 1 bis 5 Stunden). Mahlmengen Im Modus Abschaltzeit einstellen Kaffeetemperaturen leuchtet die Anzeige zur Regulierung0 Drcken Sie gleichzeitig die Taste Ent- der Kaffeemahlmenge, die in diesemkalken (Bild 3, e) und die Taste Reini- Fall die Abschaltzeit anzeigt.gen (Bild 3, f). Halten Sie die beiden Die Abschaltzeiten werden wie folgt Tasten fr ca. 3 Sekunden gedrckt bis angezeigt:sich das Gert kurz ausschaltet und1 Stunde sich anschlieend mit den werkseitigen Einstellungen wieder einschaltet. Das2 StundenGert ist nun zurckgesetzt.3 Stunden 13 Reinigung und Pflege4 StundenHalten Sie Ihr Gert stets sauber fr konstante Kaffeequalitt und st- 5 Stunden rungsfreie Funktion. Werksseitig ist die Abschaltzeit auf 13.1 Regelmige Reinigung 3 Stunden eingestellt. Diese EinstellungAchtung! Schalten Sie vor der Reini- knnen Sie wie folgt verndern: 1 gung das Gert aus. Lassen Sie das 0 Schalten Sie das Gert aus. Gert abkhlen. Verwenden Sie keine 0 Drcken Sie gleichzeitig die Taste fr 2kratzenden, scheuernden oder tzen- Tassen Kaffee (Bild 3, a) und die den Mittel. Wischen Sie das Gehuse Taste Ein/Aus (Bild 3, h). Halten innen und aussen nur mit einem Sie die 2 Tasten fr ca. 3 Sekunden feuchten Tuch ab. gedrckt, bis die Anzeige der Taste 1 Achtung! Geben Sie das Gert oder Ein/Aus (Bild 3, h) sowie eine der einzelne Teile des Gertes niemals in Abschaltzeitanzeigen leuchtet. die Geschirrsplmaschine. 0 Mit der Taste Kaffeemahlmenge (Bild 3, c) (Zeit verlngern) oder der Taste1 Achtung! Niemals Wasser in den Boh- Tassenfllmenge (Bild 3, d) (Zeit ver-nenbehlter geben, dadurch wird das krzen) whlen Sie die Abschaltzeiten.Mahlwerk beschdigt. 0 Mit der Taste Reinigen (Bild 3, f)0 Entnehmen Sie tglich den Wassertank speichern und Modus Abschaltzeiten (Bild 7) und schtten Sie das Restwas- einstellen verlassen.ser weg. Splen Sie den Wassertank mit frischem Wasser aus. Verwenden Sie tglich frisches Wasser. 0 Leeren Sie tglich den Tresterbehlter, siehe Abschnitt Tresterbehlter leeren" Seite 20. 0 Entleeren Sie die Tropfschale regelm- ig. Sptestens jedoch dann, wenn der rote Schwimmer der Tropfschale (Bild 19 20. d1, I) durch die ffnung im Tropfgitter1 Achtung! Niemals Wasser in das Mahl-erscheint.werk geben, dadurch wird das Mahl- 0Reinigen Sie regelmssig, mindestenswerk beschdigt.einmal pro Woche, Wassertank (Bild 1, 0 Schalten Sie das Gert mit der TasteM), Tropfschale (Bild 1, J), TropfgitterEin/Aus (Bild 3, h)aus und ziehen(Bild 1, H) und Tresterbehlter (Bild 1,Sie den Netzstecker.G) mit warmem Wasser, mildem Spl-0 Drehen Sie den Bohnenbehlter mitmittel und evtl. einem Pinsel.der Markierung auf Position Behlter- 0Entnehmen Sie von Zeit zu Zeit denentriegelung und nehmen Sie denBohnenbehlter und entfernen Sie dieBehlter ab (Bild 23).Rckstnde. 0 Entfernen Sie die restlichen Kaffeeboh- 0Nehmen Sie nach jedem Aufschumen nen (evtl. Staubsauger mit Schlauchdie Aufschumhilfe ab und reinigen Sieoder Fugendse verwenden).diese grndlich von Milchrckstnden.Lsst sich ein Fremdkrper nicht ent-Die Luftansaugffnung unterhalb des 3 fernen, mssen Sie den Mahlring wieVerschlusses darf nicht verstopft sein.folgt entnehmen:Ggf. mit einer dnnen Nadel ffnen.0 Gehen Sie dazu wie folgt vor (Bild 24): 0Bei schwergngiger Hhenverstellungdes Kaffeeauslaufs entnehmen Sie den1. Schieben Sie die Entriegelung zurTresterbehlter, klappen Sie die Ser-Mahlringentnahme (Bild 2, T) nachvicetr auf und nehmen Sie diese ab. vorne in Richtung Mahlwerksmitte.Schieben Sie die Hhenverstellung 2. Halten Sie diese Position und drehenganz nach unten heraus, wobei SieSie den Hebel fr die Mahlgradeinstel-dabei den inneren Rasthaken leicht lung (Bild 2, U) um ca. 1 Umdrehung imhochziehen mssen. Reinigen Sie beideUhrzeigersinn bis zum Anschlag.Teile von mglichen Kaffeeresten mit3 Beachten Sie, dass Sie den Hebel frwarmem Wasser. Montieren Sie beidedie Mahlgradeinstellung (Bild 2, U) nurTeile wieder zusammen, heben Sie denweiterdrehen knnen, wenn die Entrie-Rasthaken dabei leicht an. Prfen Sie,gelung zur Mahlringentnahme (Bild 2,ob die Hhenverstellung nun wiederT) gedrckt ist.leichtgngig ist. Setzen Sie die Service- 0 Lsen Sie nun den Mahlring (Bild 25)tr ein und schieben Sie den Tresterbe- und entnehmen Sie dabei den (die)hlter wieder ein.Fremdkrper.13.2 Tresterbehlter leerenAchtung! Verletzungsgefahr durch1 Regelmig nach 16 Kaffeezubereitun-drehendes Mahlwerk. Schalten Sie nie- gen zeigt die Anzeige Tresterbehltermals das Gert ein, wenn Sie am Mahl- leeren (Bild 3, j) an, dass derwerk arbeiten. Dies kann schwerste Behlter entleert und gereinigt werdenVerletzungen verursachen. Ziehen Sie muss. unbedingt den Netzstecker. 0 Leeren Sie grundstzlich bei tglichem Bitte beachten Sie bei der Montage des Gebrauch des Gertes auch den Behl- 3Mahlrings, dass beide Haken am Mahl- ter tglich. Sie werden jedesmal daran ringhalter in den entsprechenden ff- erinnert, indem die Anzeige nach dem nungen eintauchen (Bild 25). Abschalten noch ca. 1 Min. blinkt. Bei nicht Beachtung kommt es zuEntleeren Sie den Tresterbehlter Beschdigungen am Mahlwerk. 3immer bei eingeschaltetem Gert. Nur0 Drehen Sie den Hebel fr die Mahl-dann erkennt das Gert die Entleerung.gradeinstellung (Bild 2, U) um ca. 1Umdrehung gegen den Uhrzeigersinn13.3 Mahlwerk reinigenbis zum Anschlag zurck.Kaffeemehlrckstnde knnen mit demmitgelieferten Pinsel entfernt werden.20 21. d 0 Setzen Sie den Bohnenbehlter in Posi- Brheinheit subern tion Behlterentriegelung wieder0 Um die Brheinheit von groben Parti- auf und drehen ihn in Pos. Kaffeeboh- keln (Verunreinigungen) zu befreien, nen . ffnen Sie die Brheinheit, indem Sie 0 Testen Sie nun mit einer geringenden weien Servicehebel bis zum Menge Bohnen die Funktion des Mahl-Anschlag nach unten schwenken werks, indem Sie einen Kaffee zuberei- (Bild 32). ten. Bei der ersten Mahlung oder nachDie beiden Siebe sind nun frei zugng- der Reinigung wird weniger Kaffee- lich und der Auswerferhebel klappt mehl in die Brheinheit gelangen, da nach unten. der Kanal gefllt werden muss. Dies 0 Reinigen Sie die Brheinheit unter flie- kann den ersten Kaffee beeinflussen. endem, warmen Wasser, insbesondere13.4 Brheinheit reinigen mssen die Edelstahlsiebe gut ausge- Wir empfehlen, die Brheinheit (je splt und von Kaffeerckstnden nach Nutzungsintensitt) regelmigbefreit werden (Bilder 33 und 34). zu reinigen, sptestens jedoch bevor0 Trocknen Sie die Brheinheit ab und Sie das Reinigungsprogramm starten.schwenken Sie den Servicehebel wieder Bevor Sie Ihr Gert lngere Zeit nicht bis zum Anschlag nach oben (Bild 35). benutzen (z.B. Urlaub), ist es notwen- Der Auswerferhebel klappt wieder ein dig den Tresterbehlter und den Was- und die Brheinheit schliet sich. sertank zu entleeren und das Gert Brheinheit einsetzen inkl. Brheinheit grndlich zu reinigen.0 Setzen Sie die Brheinheit folgender- Brheinheit entnehmenmaen wieder ein: 0 Schalten Sie das Gert mit der Taste1. Stecken Sie die Brheinheit auf die Ein/Aus (Bild 3, h)aus und ziehenFhrungsstange und schieben Sie die Sie den Netzstecker. Brheinheit bis zum Anschlag in das 0 Ziehen Sie den Tresterbehlter kom-Gert (Bild 36). plett aus dem Gert (Bild 26).2. Drcken Sie den Verriegelungsknopf 0 Drcken Sie die Entriegelung Service-nach unten und schieben Sie die tr (Bild 2, S) (Bild 27). Brheinheit noch ca. 1 cm nach hinten, Die Servicetr klappt nach vorne auf bis der Verriegelungsknopf einrastet (Bild 28). (Bild 37). 3. Drcken Sie den Verriegelungshebel bis 0 Entnehmen Sie die Servicetr.zum Anschlag nach unten (Bild 37). Hinter der Servicetr befindet sich die 0 Setzen Sie die Servicetr wieder ein, Brheinheit (Bild 29). Die 3 rot einge-schlieen Sie sie und setzen Sie den frbten Elemente dienen zur Entriege-Tresterbehlter wieder ein. lung bzw. Verriegelung. 0 Um die Brheinheit zu entnehmen, 3 Sie knnen das Gert nur dann ein- bettigen Sie die Verriegelungsele-schalten, wenn die Servicetr geschlos- mente in folgender Reihenfolge sen ist. Nach dem Einschalten stellt (Bild 30): sich die Brheinheit neu ein, anschlie-1. Verriegelungshebel hochschieben. end beginnt der normale Aufheizpro-2. Sicherungsknopf drcken und gedrckt zess. halten. 13.5 Reinigungsprogramm durch-3. Verriegelungsknopf nach unten drk-fhren ken, halten und die Brheinheit her-Das Reinigungsprogramm ermglicht ausziehen (Bild 31).die komplette Entfernung von Kaffee-fett an sonst nicht zugnglichen Stel-len. Starten Sie das Reinigungspro- 21 22. d gramm sptestens dann, wenn dieDer Reinigungsprozess ist nach ca. Anzeige der Taste Reinigen (Bild 3, f) 8 Minuten beendet, wenn die Anzeigeblinkt. der Taste Reinigen (Bild 3, f) Der Reinigungsprozess dauert ca. leuchtet und die Anzeige Tresterbe- 8 Minuten und darf nicht unterbro- hlter leeren (Bild 3, j) blinkt. chen werden. 0 Entleeren Sie den Tresterbehlter und Verwenden Sie nur original AEG-Reini-setzen Sie ihn wieder ein, so dass die 3Anzeigeerlischt. gungstabletten! Sie sind beim AEG Kundendienst (ET-Nr. 663 910 480)0 Drehen Sie den Bohnenbehlter in die oder im Fachhandel (E-Nr. 950 078gewnschte Position und fllen Sie den 803) erhltlich. Wassertank. Das Gert ist nun wieder 0 Bevor Sie das Reinigungsprogramm betriebsbereit. starten, reinigen Sie die BrheinheitWir empfehlen, nach dem Durchlauf (siehe Abschnitt Brheinheit reini- 3des Reinigungsprogrammes die erste gen" Seite 21) und entleeren Sie den bezogene Tasse Kaffee wegzugieen. Tresterbehlter. Fllen Sie den Wasser- tank mit mindestens 1 Liter frischem13.6 Entkalkungsprogramm durch- Wasser auf.fhren 0 Schalten Sie das Gert mit der Taste Das Entkalkungsprogramm ermglicht Ein/Aus (Bild 3, h) ein. eine einfache und wirksame Entkal- 0 Drehen Sie den Bohnenbehlter in die kung Ihres Gertes. Das Gert sollte Position Kaffeepulver(Bild 38).regelmig alle 4-6 Monate entkalkt Warten Sie, bis sich die Mechanik ein- werden, sptestens jedoch dann, wenn gestellt hat und alle Lampen der Kaf-die Anzeige der Taste Entkalken (Bild feemahlmengenanzeige leuchten. 3, e) blinkt. 0 Ziehen Sie den entleerten Tresterbehl- 1Achtung! Es drfen auf keinen Fall Kal- ter bis unter den Kaffeeauslauf heraus klser auf Ameisensure-Basis verwen- (Bild 39). det werden. Verwenden Sie Er dient als Sammelbehlter fr dieausschlielich AEG Entkalkungsstablet- Reinigungsflssigkeit. Die Anzeige ten. Bei Verwendung anderer Entkal- Tresterbehlter leeren (Bild 3, j) kungsmittel bernimmt AEG keine leuchtet, solange der Behlter heraus- Haftung fr evtl. Schden. Benutzen gezogen ist. Sie in keinem Fall Essig, Zitronensure 0 Geben Sie eine Reinigungstablette in bzw. Amidosulfonsure oder amidosul- den Kaffeepulverschacht (Bild 40). fonsurehaltige Entkalkungsmittel, dadiese das Gert beschdigen knnen. 0 Drcken Sie die Taste Reinigen (Bild Pulverfrmigen Mittel sind nicht zu 3, f)fr 3 Sekunden. Die Anzeige empfehlen. Entkalkungsstabletten wechselt von Blinklicht auf Dauerlicht.erhalten Sie im Fachhandel (E-Nr. 900 Das Programm startet, der Prozess darf 195 537/7) oder beim AEG Kunden- nicht unterbrochen werden. dienst. Whrend des ReinigungsprozessesDer Entkalkungsprozess verluft in 32 Phasen, dauert ca. 45 Minuten und leuchtet die Anzeige Tresterbehlter leeren (Bild 3, j). Das Programmdarf nicht unterbrochen werden. fhrt 6 Zyklen mit Reinigungsflssig-Phase 1: Entkalkungsphase mit 12 keit durch. Die Pausenzeiten dienen derZyklen sowie Phase 2: Splphase. Einwirkung der Reinigungstablette. Bei Zwischen den beiden Phasen muss der Stromausfall oder Unterbrechung muss Tresterbehlter entleert und der Was- das Programm neu gestartet werden! sertank wieder mit Wasser beflltwerden. Bei Stromausfall oder Unter-22 23. d brechung muss das Programm neu3 Whrend des Entkalkungsprozesses gestartet werden! leuchtet die Anzeige der Taste Entkal- Phase 1: Entkalkenken (Bild 3, e)permanent.0Bevor Sie das Entkalkungsprogramm starten, reinigen Sie die Brheinheit Gert fr Phase 2 vorbereiten (siehe Abschnitt Brheinheit reini-Die Phase 1 des Entkalkungsprozesses gen" Seite 21) und entleeren Sie denist nach ca. 36 Minuten beendet. Dies Tresterbehlter.wird durch Blinken der Anzeige Was-0Fllen Sie den Wassertank mit ca. sertank fllen (Bild 3, k) und der 400 ml warmem Wasser bis kurz unter Anzeige Tresterbehlter leeren (Bild die Rippen des Tankdeckels und geben3, j)kenntlich gemacht. Die Sie einen Beutel (2 Entkalkungstablet-Anzeigeblinkt (Bild 44). ten) in den Wassertank (Bild 41). 0 Splen Sie den Wassertank aus und0Setzen Sie den Wassertank wieder ein, fllen Sie ihn mit max. 1 Liter frischem nachdem sich die Tabletten aufgelstWasser. haben, dieses dauert ca. 5-7 Minuten. 0 Entleeren Sie den Tresterbehlter und0Ziehen Sie den entleerten Tresterbehl- schieben Sie diesen nur soweit wieder ter bis unter den Kaffeeauslauf heraus, in das Gert, dass das Wasser aus dem damit sich die Entkalkungslsung im Kaffeeauslauf in den Tresterbehlter Tresterbehlter sammeln kannflieen kann (Bild 42). (Bild 42).Phase 2: Splen Die Anzeige Tresterbehlter leeren0 Stellen Sie ein Gef unter die Hei- (Bild 3, j)leuchtet, solange derwasserdse. Das Gef sollte mind. Behlter herausgezogen ist. 200 ml fassen.0Drcken Sie die Taste Entkalken (Bild 0 Drehen Sie den Drehwhler fr Dampf 3, e) fr 3 Sekunden. Die Anzeige und Heiwasser (Bild 1, D) in die Pos. wechselt von Blinklicht auf Dauerlicht.(Bild 43). Lassen Sie unbedingt Das Programm ist bereit, der Prozessden Drehschalter solange geffnet, bis darf nicht unterbrochen werden. die Pumpe abschaltet und kein Spl- wasser mehr aus der Dse herausluft.3 Bevor der automatische Prozess 0 Drehen Sie den Drehwhler fr Dampfbeginnt, mssen Sie die Heiwasser-/ und Heiwasser (Bild 1, D) auf die Pos.bzw. Dampfdse entkalken.zurck (Bild 43). Danach beginnt0 Stellen Sie ein Gef unter die Hei-der automatische Frischwassersplpro-wasserdse. Das Gef sollte mind. zess ber die Brheinheit; er dauert ca.200 ml fassen, und drehen Sie den5 Minuten.Drehwhler fr Dampf und HeiwasserDer Splprozess und somit das kom-(Bild 1, D) in die Pos. (Bild 43). plette Entkalkungsprogramm ist been-Lassen Sie unbedingt den Drehschalterdet, wenn die Anzeige leuchtet undsolange geffnet, bis die Pumpedie Anzeigeblinkt.abschaltet und keine Entkalkungsl-sung mehr aus der Dse herausluft.0 Entleeren Sie den Tresterbehlter.0 Drehen Sie den Drehwhler fr Dampf0 Splen Sie den Wassertank grndlichund Heiwasser (Bild 1, D) auf die Pos.aus und fllen Sie diesen mit frischemzurck (Bild 43) und der automati- Wasser.sche Entkalkungsprozess ber die Das Gert ist nun wieder betriebsbereit.Brheinheit beginnt. Wir empfehlen, nach dem Durchlauf 3 des Entkalkungsprogrammes die erste bezogene Tasse Kaffee wegzugieen. 23 24. d13.7 Bestellung von Zubehr ... der Espresso/Kaffee nicht hei Damit Sie lange Freude an Ihrem Gert genug ist? haben und um vorzeitige Defekte zu Tassen mit Heiwasser vorwrmen, vermeiden, ist es sehr wichtig, das Kaffeetemperatur nach Anleitung Gert regelmig zu reinigen und zu erhhen entkalken. Die original Reinigungsta- eventuell Gert entkalken bletten und Entkalkungsmittel knnen ... Espresso/Kaffee zu dnn ist? Sie auch direkt bei uns beziehen. zu wenig Kaffeepulver eingefllt: Bitte wenden Sie sich in DeutschlandKaffeemehl richtig dosieren an unsere Bestell-Hotline Bohnenbehlter leer: Kaffeebohnen Tel. 0 18 01-20 30 90 nachfllen Mahlmenge zu niedrig eingestellt:14 Was tun, wenn ... Mahlmenge hher einstellen ... die Kaffeezubereitung unterbro- Mahlgrad zu grob eingestellt: Mahl- chen wird und Anzeige Wassertank grad feiner einstellen fllen (Bild 3, k) blinkt? ...beim Milchaufschumen zu wenig Wassertank ist leer: Wassertank auf-Schaum entsteht? fllen und ggf. Tastebzw. Taste Milch zu warm oder zu alt oder Fett- erneut drcken. gehalt zu hoch: geeignete Milch ver- Wassertank ist nicht richtig einge- wenden setzt: Richtigen Sitz des Wassertanks Dampfdse verstopft: Dampfdse prfen. reinigen Kaffee ist zu fein gemahlen: Luftansaugloch der Aufschumhilfe Brheinheit reinigen und Mahlgrad verstopft: Aufschumhilfe reinigen verstellen. ... sich der Bohnenbehlter nicht ... das Gert sich nicht mehr bedienenmehr aufsetzen lt? lsst und Anzeige Tresterbehlter Kaffeebohnenreste auf/neben dem leeren (Bild 3, j)blinkt?Mahlwerk: Kaffeebohnenreste am Tresterbehlter ist voll, Behlter lee- Mahlwerk entfernen ren und gut reinigen. Kaffeebohnenreste im Verschlu des ... das Gert sich nicht mehr bedienenBohnenbehlters verklemmt: Ver- lsst und alle 5 Anzeigen sowie schlu des Bohnenbehlters von oder blinken? Bohnenresten befreien Brheinheit ist verstopft: siehe ... die Mhle sehr laute Gerusche Abschnitt Brheinheit reinigen"beim Mahlen verursacht? Seite 21, Kaffeekuchen restlos aus Mahlwerk durch Fremdkrper blok- der Brheinheit entfernen, Mahl-kiert: Fremdkrpernach Anleitung menge niedriger einstellen. entfernen, siehe Abschnitt Mahl- Brheinheit ist berfllt: siehewerk reinigen" Seite 20. Gegebenen- Abschnitt Brheinheit reinigen"falls vom AEG Kundendienst prfen Seite 21, Kaffeekuchen restlos auslassen. der Brheinheit entfernen, weniger Das Gert kann weiterhin mit Pul- Kaffeepulver einfllen. verkaffee betrieben werden. Sollten Sie den Fehler nicht beheben knnen, wenden Sie sich bitte an den AEG Kundendienst oder die Hot- line.24 25. d ... sich die Brheinheit nicht entneh- 0 Drcken Sie gleichzeitig die Taste men lt?Dampfvorwahl (Bild 3, g) und die Die Brheinheit ist nicht in Grund-Taste Ein/Aus (Bild 3, h). Halten position:Sie die 2 Tasten fr ca. 3 Sekunden Gert eingeschaltet lassen und gedrckt, bis die Anzeige der Taste fr Bohnenbehlter auf Pulver stel-1 Tasse Kaffee (Bild 3, b)sowie die len. Anzeigen der Kaffeemahlmenge leuch- Gert ausschalten und Brheinheitten. entnehmen, siehe Abschnitt Danach fangen einzelne der Anzeigen Brheinheit reinigen" Seite 21der Kaffeemahlmenge nacheinander an ... sich die Brheinheit nicht einsetzen zu blinken, womit in diesem Fall die lt?Anzahl der bezogenen Kaffees ange- Brheinheit nicht zugedreht: zeigt wird: Brheinheit am Servicehebel zudre-1 x blinken enspricht hen.10000 Tassen Verriegelungshebel am Gert nicht 1 x blinken enspricht hochgeschoben: Metallbgel hoch-1000 Tassen schieben und Brheinheit einsetzen1 x blinken enspricht ... das Gert transportiert werden100 Tassen soll? 1 x blinken enspricht Originalverpackung als Transport- 10 Tassen schutz aufbewahren. 1 x blinken enspricht Gert gegen Ste sichern.1 Tasse Behlter des Gertes leeren und das System ausdampfen. Die Blinkzeichen werden laufend wie- Damit schtzen Sie Ihr Gert in derderholt. kalten Jahreszeit vor Frostschden.0 Zhlen Sie die Anzahl der einzelnen Das System wir ausgedampft indem Blinkzeichen. die Dampffunktion gewhlt wird,Beispiel: Die folgende Blinkfolge ent- jedoch der Wassertank vorher ent-spricht 1529 Tassen. fernt wurde. Wenn kein Dampf mehr0 x blinken austritt Dampfhahn schlieen und Gert abschalten. 1 x blinken Bitte achten Sie auch auf den Stand- ort des Gertes, vor allem whrend 5 x blinken der kalten Jahreszeit. Es knnen Frostschden entstehen. 2 x blinken15 Anzahl der bezogenen9 x blinken Kaffees abfragen Das Gert bietet die Mglichkeit, die Anzahl aller bisher mit dem Gert0 Mit der Taste Reinigen (Bild 3, f) zubereiteten Kaffees abzufragen. verlassen Sie diesen Modus. 3 Werden mit der Taste fr 2 Tassen Kaf- fee (Bild 3, a) gleichzeitig 2 Tassen Kaf- fee bezogen, so werden diese auch als 2 Tassen gezhlt. 0 Schalten Sie das Gert ein. 25 26. d16 Technische Daten 18 Im Service-Fall Netzspannung: 220-240 V Bei einer evtl. erforderlichen Reparatur, Leistungsaufnahme: 1290-1400 Weinschlielich Ersatz der Netzzuleitung, wenden Sie sich bitte zunchst telefo- Dieses Gert entspricht den folgenden nisch an eine der AEG Kundendienst- ; stellen, in Deutschland bitte an EG-Richtlinien: folgende Hotline: 73/23/EWG vom 19.2.1973 Nieder- spannungsrichtlinie, einschlielich nderungsrichtlinie 93/68/EWG. 89/336/EWG vom 3.5.1989 EMV- Richtlinie, einschlielich nde- * Deutsche Telekom Euro 0,12/Min rungsrichtlinie 92/31/EWG. Die Originalverpackung inklusive Auf- schumteile unbedingt aufbewahren.17 Der Umwelt zuliebeUm Transportschden zu vermeiden, Verpackungsmaterial nicht einfach muss das Gert sicher verpackt sein. wegwerfen.Die Garantiezeit betrgt 2 Jahre nach Den Verpackungskarton und die Kaufdatum. Die Garantiezeit ist auf geschumten Einlagen bitte aufbe- 12 Monate beschrnkt, wenn das Gert wahren! Sie knnen fr einen mgli- gewerblich genutzt wird. Unter ge- chen Service-Fall als Transportschutz werblicher Nutzung werden mehr als wiederverwendet werden. 3000 Brhzyklen pro Jahr verstanden. Soweit vorhanden: Besuchen Sie unsere Cafamosa Web- Kunststoffbeutel aus Polyethylen (PE) seite. Hier erhalten Sie Informationen zur Wiederverwertung an eine Sam- rund um das Thema Kaffee, sowie wei- melstelle geben.tere Tipps zur Handhabung der Cafa- mosa: Die Polsterteile aus geschumtem Poly- www.aeg-hausgeraete.de/cafamosa/ sterol (PS) sind FCKW-frei. Bitte erfragen Sie bei Ihrer Kommunal- verwaltung den fr Sie zustndigen Recyclinghof. Das gebrauchte Kaffeemehl ist hervor- ragend zum Kompostieren geeignet.26 27. gg Top view (seeParts (Fig. 1) A Machine Fig. 2) Top View (Fig. 2) P Cup rackB Bean container with lidQ Opening for ground coffeeC Service coverwith lid (ground coffee filler)D Selection dial for steam and hot water R Bean-container position settingE Height-adjustable dispenser with S Service cover release buttonoutletsT Release catch for removing grindingF Swivel nozzle for steam and hotwater ringwith removable frothing aidU Lever for setting grinding textureG Coffee grounds container (removable)H Drip grilleI Drip tray floatControl Panel (Fig. 3)J Drip traya Key for 2 cups of coffee (withK Type plate (at top behind service cover) indicator) b Key for 1 cup of coffee (with indicator)L Control panel (see Fig. 3) c "Coffee Quantity" key (with indicator)M Water tank with fill level indicator(removable)d "Cup Measure" key (with indicator)N Test strip for water hardnesse "Descale" key (with indicator) f "Clean" key (with indicator)O Measuring spoon with cleaning brush g "Steam Pre-selector" key (with indicator) h "On/Off" key (with indicator) i "Coffee machine heating" indicator j "Empty grounds container" indicator k "Fill water tank" indicator 27 28. gDear Customer,Contents 1 Safety Information29 Please read this user manual carefully, 2 Before Using for the First Time 30 paying special attention to the safety2.1 Setting Up and Connecting the notes! Keep the manual in a safe place Coffee Machine 30 for later reference, and pass it on to2.2 Filling with Water30 any new owner.2.3 Switching the Coffee Machine On 31 2.4 Switching the Coffee Machine Off31 2.5 Setting the Water Hardness31 Your fully automated AEG coffee 3 Making Coffee with Beans32 machine guarantees you3.1 Filling the Coffee Bean Container 32 Absolute ease of operation, both in 3.2 Selecting the Cup Measure 32 making coffee and in maintenance and3.3 Selecting the Coffee Quantity 33 care3.4 Dispensing Coffee 33 The excellent, individual taste is4 Making Ready-ground Coffee33 achieved by 4.1 Using the Ground Coffee Filler33 The pre-brewing system: before the4.2 Selecting the Cup Measure 34 coffee is brewed, it is first moistened to4.3 Dispensing Coffee 34 extract its full aroma5 Frothing Milk 34 The individually controllable amount of 6 Preparing Hot Water 35 water per cup, from a short espresso to 7 Changing and Saving the a "long" milky coffeeCup Measure35 The individually controllable tempera-8 Changing and Saving the ture, at which the coffee is madeCoffee Quantity35 9 Setting the Grinding Texture35 The choice between a normal or a 10 Setting the Coffee Temperature 36 strong cup of coffee 11 Setting the Switch-off Time36 The grinding texture adjustable to12 Resetting the Coffee Machine 37 the roast of the coffee beans, and13 Cleaning and Care37 Last, but not least, the guaranteed 13.1 Regular Cleaning 37 crema, that small crown of froth that 13.2 Emptying the Coffee Grounds makes espresso-coffee so unmatch-Container38 able for connoisseurs 13.3 Cleaning the Grinder 38 Did you know? The time the water is 13.4 Cleaning the Coffee-making Unit39 in contact with the ground coffee is13.5 Running the Cleaning Program 39 considerably less for espresso coffee 13.6 Running the Descaling Program40 than conventional filter coffee. As a 13.7 Ordering Accessories 41 result, less bitterness is released from14 What do I do, if ... 42 the ground coffee making espresso- 15 Using the Total Cups Counter 43 coffee that much milder!16 Technical Data 44 17 Taking Care of the Environment 44 18 Service4428 29. g1 Safety Information Only use the coffee machine with water in the system! Fill the water tankThe safety of AEG electrical applianceswith cold water. Do not use hot water,1milk or other liquids. Do not exceed thecomplies with standard engineeringpractice and applicance safety legisla-maximum fill level of 1.5 litres.tion. As the manufacturer, we never- Do not put frozen or caramelised cof-theless wish to familiarise you with the fee beans in the bean container. Usefollowing safety information.only roast coffee beans! Remove any foreign bodies from the coffee beans.General safety Failure to do this invalidates the guar- The coffee machine must be connected antee.only to a mains power supply of which Spoon only ground coffee into thethe voltage, type of supply and fre- ground coffee filler.quency conform with the details Do not leave the coffee machineshown on the type plate (this can be switched on unnecessarily.found on the upper part, behind the Do not expose the coffee machine toservice cover)! the weather. Never allow the mains lead to come When using an extension cable, ensureinto contact with hot parts of the that this is an earthed cable with aappliance. core diameter of at least 1.5 mm2. Never use the mains lead to pull the To prevent any personal hazard, peopleplug out of the mains socket! with motor disorders should use the Do not use the coffee machine, if: coffee machine only in the presence of the mains lead is damaged, oranother adult. the case shows visible signs of dam- Operate the coffee machine only with age.the drip tray and the drip grille fitted! Ensure that the coffee machine isswitched off before plugging into theSafety in cleaning and caremains socket. Follow the cleaning and descaling instructions.Child safety Switch off the coffee machine and Do not leave the coffee machine run- unplug from the mains socket beforening unattended, and take specialcarrying out any maintenance orcare when children are about!cleaning!Safety in operation Do not immerse the coffee machine in water. Caution! The coffee dispenser, swivelnozzle and cup rack become hot in Clean the steam nozzle only when theoperation. Keep childeren at a safecoffee machine is switched off anddistance!there is no pressure! Caution! Danger of scalding when the Do not clean coffee machine parts insteam nozzle is activated! Hot water the dishwasher.or steam output can cause scalding. Never put water in the grinder. ThisActivate the steam nozzle only whenwould damage the grinder.you are holding a container under thenozzle. Do not use steam to heat inflammableliquids! 29 30. g Never open or repair the coffee2 Before Using for the First machine. Faulty repairs can result in considerable hazard to the user. Time Repairs to electrical appliances must be 2.1 Setting Up and Connecting the carried out only by qualified serviceCoffee Machine engineers.Choose a suitable, horizontal, stable, If a repair becomes necessary includ-unheated, dry base. Ensure good air ing replacement of the mains lead, circulation. please contactImportant! If the coffee machine is the dealer where you bought the cof- brought into a warm room from a cold fee machine, orenvironment, wait about two hours an AEG Customer Service Centre.before switching on! If the coffee machine is used incor- We advise you to place the coffee rectly, or for a purpose other than itsmachine on a suitable mat to prevent intended purpose, we cannot accept damage being caused by spray and any liability for damage caused or splashes. any guarantee claims. This provision also applies if the cleaning and des-0 Hold the bean container with the caling programs are not run in accor-marking on the "Unlockcontainer" dance with the instructions in thisposition,and set it in place (Fig. 4). manual, immediately after illumina-The bottom opening of the bean con- tion of the "Clean" key (Fig. 3, f) or tainer must be closed (Fig. 4,a). If it is the "Descale" key (Fig. 3, e). not closed (Fig. 4,b), insert the tip of aballpoint pen in the small oval hole(arrow), and turn to close the opening. 0Now turn the bean container anti-clockwise to one of the two other posi-tions. 0Push the drip tray in, until it engageson the right under the water tank(Fig. 5). 0Plug the coffee machine into anearthed mains socket. Do not use asocket that is not earthed! 0If you do not need the full length ofthe mains lead, open the cable com-partment on the back of the coffeemachine, and tidy away the unusedlead (Fig. 6). 2.2Filling with Water Before each time you switch on the coffee machine, check that there is water in the water tank. The coffee machine requires water for the auto- matic flushing processes each time the machine is switched on or off. 0 Remove the water tank from the cof- fee machine (Fig. 7).30 31. g 0 Fill the water tank with fresh cold 2.4 Switching the Coffee Machine water (Fig. 8). Off Pour only fresh cold water in the water If you switch the coffee machine off 3 with the "On/Off" key (Fig. 3, h) tank. Never put in other liquids, e.g. mineral water or milk.after you have finished making coffee, 0 Replace the water tank (Fig. 7). Pressthe machine carries out a flush pro- the tank firmly in, to ensure that thegram, during which time the "Empty water-tank valve opens. grounds container" indicator (Fig. 3, j)flashes for about 1 minute as a 3If the water tank is not in place when reminder. If you switch the coffeethe coffee machine is switched on, ormachine off with the "On/Off" key (Fig.the water level is low, the "Fill water3, h)while a function is running,tank" indicator (Fig. 3, k) illumi-all functions are immediately switchednates. When this indicator is on, coffee off.making is not possible or, if started, isinterrupted.2.5Setting the Water HardnessBefore using the machine for the first 3To always be sure of a rich coffee, fulltime or when using a different waterof aroma, you should: grade, you should set your coffee change the water in the water tankmachine to the water hardness leveldaily corresponding to the local water hard- wash the water tank at least once per ness. You can used the included testweek in normal washing-up water (notcard to determine the water hardness,in the dishwasher). Then flush with or contact your local water supplyfresh water.company.Determining water hardness2.3 Switching the Coffee MachineOn0 Dip the test strip in cold water foraround 1 second. Shake off the excess 0 Switch the coffee machine on bywater, and gauge the hardness by means of the "On/Off" key (Fig. 3, h)means of the pink bands.(Fig. 9). The red indicator light comes on. While the water is being No pink bands or one pink band: heated (approx. 25 seconds) the "Cof-Hardness 1, soft fee machine heating" indicator (Fig. 3,up to 1.24 mmol/l, or i) flashes.up to 7 German hardness, orup to 12.6 French hardness 0 Once the operating temperature has been reached, the coffee machine car-Two pink bands: ries out an automatic flushing cycle.Hardness 2, medium hard The water flows out into the drip tray.up to 2.5 mmol/l, or The "Coffee machine heating" indica- up to 14 German hardness, or tor (Fig. 3, i) remains constantly on. up to 25.2 French hardness The coffee machine is now ready to Three pink bands: use. Hardness 3, hardup to 3.7 mmol/l, or 3Immediately after being switched on,up to 21 German hardness, orduring the heating-up phase, the cof- up to 37.8 French hardnessfee machine runs through a set-up Four pink bands:cycle. The noises this creates are com- Hardness 4, very hardpletely normal. over 3.7 mmol/l orover 21 German hardness, orover 37.8 French hardness31 32. gSetting and saving the water 1Note! Before putting beans into thehardness levelcoffee machine for the first time, youYou can set 4 hardness levels. The cof- can set the grinding texture once withfee machine is factory-set to hardnessthe grinder stationary. Once thelevel 3.grinder has been filled with beans, thesetting can be changed only while0 Press and hold the "Descale" key (Fig. 3,grinding is proceeding. Otherwise thee) .coffee machine could be damaged.0 Now repeatedly press the "CoffeeQuantity" key (Fig. 3, c)until you 3 The grinder is factory-set at a mediumhave selected the required hardnessgrinding texture. Notes on changinglevel. Release the "Descale" key. Thethe grinder setting can be found inselected value is now saved. Setting the Grinding Texture" Page 35.The hardness levels are indicated as 0 Raise the lid of the coffee bean con-follows: tainer, and fill the container with fresh coffee beans (Fig. 12). Then reclose the Hardness level 1lid. Note! Make sure that no foreign bod- Hardness level 21 ies, such as stones, enter the coffee Hardness level 3bean container. Damage caused by for- eign bodies in the grinder is excluded Hardness level 4from the guarantee.3.2 Selecting the Cup Measure Depending on your taste, select a3Making Coffee with Beans"short" espresso or a "long" milky cof- The following process for making cof- fee. fee with beans runs completely auto-0 The selection is made by repeatedly matically: Grinding, portioning,pressing the "Cup Measure" key (Fig. 3, pressing, pre-brewing, brewing, ejec- d) until the desired cup symbol is indi- tion of the coffee grounds. cated. The facility to select the grinding tex-The cup measures are indicated as fol- ture and the coffee quantity allows lows: you to individually set up the coffeeEspresso cup machine to your own personal taste.Coffee cup 1 Ensure that you use only pure coffee Coffee mug beans with no caramelised or aroma- The coffee machine is factory-set to tised additives. Do not use frozenstandard measures. beans. 3Notes on changing the cup measures3.1Filling the Coffee Beancan be found in Changing and Saving Containerthe Cup Measure" on Page 35.0 Turn the bean container to the "CoffeeBeans" position(Fig. 10). Themechanism sets to the required func-tion.0 Set the grinding texture (Fig. 11).Using the grinding texture adjustment(Fig. 2, bottom) you can set the grind-ing texture of the grinder.32 33. g3.3 Selecting the Coffee Quantity4Making Ready-ground 0 Repeatedly press the "Coffee Quantity" Coffee key (Fig. 3, c) until the desired coffee quantity is indicated. This function allows you to brew pre- The coffee quantities are indicated as ground coffee, e.g. decaffinated cof- follows: fee.Note that you must use only the sup- "extra mild" plied measuring spoon, and never putmore than 2 level measuring spoons of "mild" ground coffee into the ground coffeefiller. "normal"1 Note! Make sure that no ground coffee "strong" has remained in the filler, and that noforeign bodies enter the filler. The "extra strong" ground coffee filler is not a storagecontainer. The ground coffee must beTo save having to select the coffee fed directly into the coffee-making 3unit.quantity every time you switch on thecoffee machine, you can save the cof- Do not put any water-soluble orfee quantity in relation to the cup 1freeze-dried instant powders or anymeasure. Notes on how to do this canother drink powder into the groundbe found in Changing and Saving thecoffee filler. Coffee powder, which isCoffee Quantity" on Page 35.too fine, can lead to blockages.3.4 Dispensing Coffee4.1Using the Ground Coffee Filler 0 Place one or two cups under the coffee0 Turn the coffee bean container to the dispenser. The dispenser can be slid up "Ground Coffee" position (Fig. 14). or down to match the height of your The mechanism sets to the required cup/mug to reduce heat loss and cof-function. All the coffee quantity indi- fee splashes (Fig. 13). cator lights come on (Fig. 3, c). 0 Press the Key for 1 cup of coffee (Fig. 3, b)or the Key for 2 cups of cof-3 When using ready ground coffee, the fee (Fig. 3, a). When you dispense 2"Coffee Quantity" function is inactive. cups of coffee, the previously set "Cof-This is shown by all the indicator lights fee Quantity" and "Cup Measure" are coming on (Fig. 15). doubled.0 Open the lid of the ground coffee filler, The coffee is now made. and spoon in the fresh ground coffee (Fig. 16). 3 In the coffee-making process, the Do not add coffee during the brewing ground coffee is first of all wetted with process. Only put in ground coffee for a small quantity of water for pre- the next cup when the brewing process brewing. Following a short pause, the has completely finished and the coffee actual brewing process commences. machine is ready. 0 You can stop coffee being dispensed by 0 Close the lid. briefly pressing the coffee dispensing key. 33 34. g4.2Selecting the Cup Measure0 Pour approximately 100 ml cold,0 Repeatedly press the "Cup Measure"skimmed or semi-skimmed milk into akey (Fig. 3, d) until the desired cup small, narrow jug (max. 0.5 l capacity).symbol is indicated.This must be small enough to fit underthe steam nozzle.The cup measures are indicated as fol-lows: The milk should be cold. You should3Espresso cupalso use a cold jug, and not rinse thisCoffee cupwith hot water.Coffee mug0 Swivel the steam nozzle out and holdThe coffee machine is factory-set tothe jug under the steam nozzle so thatstandard measures.the end is completely immersed in themilk. Turn the Selection dial for steam3Notes on changing the cup measures and hot water (Fig. 1, D) to the can be found in Changing and Saving position (Fig. 17). The milk is now the Cup Measure" Page 35.frothed up.4.3Dispensing CoffeeHold the jug steady duing the frothing Refer to Dispensing Coffee" Page 33.3process. The nozzle should not beallowed to touch the bottom of the5Frothing Milkjug, since this would prevent the steamescaping. Froth the milk until the vol- The steam can be used to froth milkume has at least doubled. and to heat liquids. Since a higher0 To stop frothing, turn the Selection dial temperature is needed to produce for steam and hot water (Fig. 1, D) to steam than to make coffee, the coffeethe position and remove the jug machine has an additional steam(Fig. 17). mode.1 Caution! Danger of scalding from hot3To make a cappuccino, fill a large cupmilk spray! Switch the steam off, 1/2 to 2/3 full with espresso, and thenbefore removing the jug with the add the frothed milk.frothed milk. 1Caution! Danger of scalding when the0 To finish steam mode, press the "Steamsteam nozzle is activated! Hot water or Pre-selector" key (Fig. 3, g) . Thesteam output can cause scalding. Do indicator goes out.not activate the steam nozzle until it is The coffee machine is now ready forimmersed in the milk. making coffee again.0 To produce steam, press the "Steam0 Each time you have frothed milk, letPre-selector" key (Fig. 3, g) . The off some hot water through the nozzleindicator illuminates, and at the samefor a short time by setting the Selec-time, the "Coffee machine heating"tion dial for steam and hot water (Fig.indicator (Fig. 3, i) flashes. When the 1, D) to the position. This is nec-heating process is finished, this indica- essary to prevent milk residues dryingtor changes from flashing to con- inside the nozzle, and thereby blockingstantly on. The coffee machine is now it. Use a suitable container to catch theready for frothing milk.water. If the steam function is left unused for 0 Remove the frothing aid after each use3 (Fig. 18) and flush the milk residues more than 1 minute, the coffee machine automatically changes back away under running water. Wipe the to coffee-making mode. steam nozzle off with a damp cloth.34 35. g1Caution! Danger of burns from the 3The saved measures remain stored frothing aid! Hold the frothing aid only when the coffee machine is switched by the black seal. off. If your coffee cups or your tastechange, you can easily change the cupmeasure(s) to your new requirements,6Preparing Hot Waterwhenever you want. The hot water can be used to pre-heat cups and for making hot drinks, e.g. tea or instant soups. 8Changing and Saving theCaution! Danger of scalding when theCoffee Quantity1You can set and save a different coffeehot water nozzle is activated! Hotwater or steam output can causequantity for each cup symbol to yourscalding. Activate the hot water nozzleindividual requirements. This can beonly when a container is under the hot done only for use with coffee beans,water nozzle.not for use with ground coffee.0 Place a container under the hot water0 Repeatedly press the "Cup Measure"nozzle. Set the Selection dial for steam key (Fig. 3, d) until the desired cupand hot water (Fig. 1, D) to the symbol is indicated.position (Fig. 19). Hot water is now 0 Then repeatedly press the "Coffeeprepared.Quantity" key (Fig. 3, c) until the0 After you have dispensed the hot water desired coffee quantity indicator isturn the Selection dial for steam andilluminated, and hold the key pressedhot water (Fig. 1, D) back to the(Fig. 20).position (Fig. 19) and remove the con- After the key has been held for a fewtainer.seconds, all the indicators are con- stantly on except for the one7Changing and Saving the selected (Fig. 21). Now release the key. The coffee quantity is now saved. Cup Measure 0 Repeat the process if you would like toThe coffee machine is factory-set to save coffee quantities for the remain- standard measures. These measures can ing cup symbols. be individually changed to your own 3The saved quantities remain stored taste and saved for each cup size.when the coffee machine is switched0Repeatedly press the "Cup Measure" off. key (Fig. 3, d) until the cup symbol, for which you wish to change the measure, is illuminated. 9Setting the Grinding0Place the appropriate cup under theTexture coffee dispenser (e.g. coffee mug).0Press and hold the Key for 1 cup of 1 Note! The grinder settings must be coffee (Fig. 3, b) until the cup/mugchanged only while coffee is being is filled to the desired measure. Release ground. Making adjustments to the the key. Your new cup measure is nowstationary grinder can damage the cof- saved.fee machine.0Repeat the process if you would like to 0 Press the Key for 1 cup of coffee (Fig. change the measures for the other cup 3, b) to make one cup of coffee. symbols.While the coffee is being ground, use the Lever for setting grinding texture 35 36. g(Fig. 2, U) and (Fig. 22) to change the0 Simultaneously press and hold the Keygrinding texture.for 1 cup of coffee (Fig. 3, b)andThe lever positions have the following the "Steam Pre-selector" key (Fig. 3, g)effects: . Fine grade for intensive taste0 While still holding these keys, press the "On/Off" key (Fig. 3, h) . 0 Keep all three keys pressed for aroundMedium grade for normal3 seconds, until the "Coffee machinetasteheating" indicator (Fig. 3, i) and one of the coffee temperature indicatorsCoarse grade for mild coffee are illuminated. 0 Now release all three keys. 0 Use the "Coffee Quantity" key (Fig. 3, c)Remove foreign bodies from the (increase temp.) or the "Cup Measure"grinderkey (Fig. 3, d) (reduce temp.) to selectForeign bodies, such as small stones, in the temperature level you require.the grinder can damage the grinder.0 When you have selected the tempera-The coffee machine includes a stoneture, press the "Clean" key (Fig. 3, f)detector. A foreign body in the coffee to save and exit the "Set Coffee Tem-causes a loud, even rattle. If you hearperature" mode.this noise while coffee is being ground,immediately switch off the coffee 11Setting the Switch-offmachine and remove the foreign body,as described in Cleaning the Grinder"TimePage 38.If the coffee machine is not used for aset amount of time, it automatically10Setting the Coffeeswitches off for safety and economyreasons.Temperature You can choose between five switch-There are five temperature levels tooff times (automatic switch-off after 1choose from. In the "Set Coffee Tem-to 5 hours).perature" mode, the coffee quantity In the "Set Switch-off Time" mode, theindicator is illuminated, which now coffee quantity indicator is illumi-acts as the coffee temperature indica-nated, which now acts as the switch-tor.off time indicator.The coffee temperature levels are indi- The switch-off times are indicated ascated as follows: follows:"lukewarm" 1 hour"warm" 2 hours"normal" 3 hours"hot"4 hours"extra hot"5 hours 0 Switch the coffee machine off.36 37. gThe switch-off time has been factory- 13Cleaning and Careset to 3 hours. You can change this set-ting as follows:To ensure consistent coffee quality andfaultless operation, always keep your 0 Switch the coffee machine off.coffee machine clean. 0Simultaneously press and hold the Keyfor 2 cups of coffee (Fig. 3, a) and 13.1 Regular Cleaningthe "On/Off" key (Fig. 3, h) . Keep1 Caution! Before cleaning, switch offboth keys pressed for aroundthe coffee machine and allow it to cool3 seconds, until the "On/Off" key (Fig.down. Do not use any abrasive, scour-3, h) indicator and one of theing or corrosive cleaning materials.switch-off time indicators are illumi-Wipe the inside and outside of the casenated.only with a damp cloth. 0Use the "Coffee Quantity" key (Fig. 3, c)(increase time) or the "Cup Measure"1 Note! Never put the coffee machine orkey (Fig. 3, d) (reduce time) to select separate parts of the coffee machine inthe switch-off time you require.the dishwasher. 0When you have selected the switch-off Note! Never put water in the coffeetime, press the"Clean" key (Fig. 3, f)1bean container, as this would damageto save the setting and exit the "Set the grinder.Switch-off Time" mode.0 Remove the water tank daily (Fig. 7)and empty any remaining water away.12Resetting the CoffeeRinse out the water tank with freshwater. Use fresh water every day.Machine0 Empty the coffee grounds containerThis function is used to reset anydaily, see Emptying the Coffeechanges you have made to the factoryGrounds Container" Page 38.settings. 0 Regularly drain the drip tray. This canThe following settings are affected:be done at any time, but must be done Cup measureswhen the red Drip tray float (Fig. 1, I) Coffee quantities appears through the opening in the Coffee temperatures drip grille. 0Simultaneously press and hold the 0 Regularly (at least once per week)"Descale" key (Fig. 3, e) and the "Clean" clean the Water tank (Fig. 1, M), Dripkey (Fig. 3, f). Keep both keys pressed tray (Fig. 1, J), Drip grille (Fig. 1, H) andfor around 3 seconds, until the coffeeCoffee grounds container (Fig. 1, G)machine switches off for a short time,with warm water, a mild washing upand then switches back on with theliquid and possibly a brush.factory settings. The coffee machine is 0 From time to time, remove the coffeenow reset.bean container and clear away any res-idues.0 Each time the machine is used forfrothing, remove the frothing aid andclean off any milk remains. The airintake opening under the seal must notbecome blocked. This can be cleanedout with a thin needle.0 If the height adjustment of the coffeedispenser becomes stiff, remove thecoffee grounds container, open theservice cover and remove it. Slide the 37 38. gheight adjuster right down, and off the 0 To do this, proceed as follows (Fig. 24):bottom. To do this, gently raise the1. Push the Release catch for removinginside catch. Use warm water to cleangrinding ring (Fig. 2, T) forward towardany coffee residues from both parts. the centre of the grinder.Reassemble the two parts. To do this, 2. Keep it in this position and turn thegently pull up the catch. Check theLever for setting grinding texture (Fig.ease of movement of the height 2, U) approximately one full turnadjuster. Refit the service cover andclockwise until it comes up against thepush the grounds container back in stop.place.3 You can continue to turn the Lever for13.2 Emptying the Coffee Groundssetting grinding texture (Fig. 2, U) only Containerif the Release catch for removing At regular intervals, after every 16 cof-grinding ring (Fig. 2, T) is pressed. fee brews, the "Empty grounds con- 0 Now release the grinding ring (Fig. 25) tainer" indicator (Fig. 3, j) signalsand remove the foreign body or bodies. that the container has to be emptied1Caution! Risk of injury from the spin- and cleaned. ning grinder. Never switch the coffee 0 When the coffee machine is in daily machine on, when you are working on use, empty the container daily. The the grinder. This can lead to severe indicator flashes for around 1 minute injuries. Before starting work, ensure each time the machine is switched off,that the machine is unplugged from as a reminder to do this. the mains socket. 3Always empty the grounds containerWhen refitting the grinding ring,with the coffee machine switched on,3ensure that both catches on the grind-otherwise the coffee machine does not ing ring holder engage in the corre-register that the container has beensponding slots (Fig. 25).emptied.Failure to do this can lead to damage13.3 Cleaning the Grinder to the grinder.Use the supplied brush to remove0 Turn the Lever for setting grinding tex-ground coffee residues. ture (Fig. 2, U) approximately one fullturn anticlockwise until it comes up 1 Note! Never put water in the grinder.against the stop. This would damage the grinder. 0 Set the bean container in place at the 0 Press the "On/Off" key (Fig. 3, h) to"UnlockContainer" position, and switch off the coffee machine. Unplugturn it back to the "Coffee Beans" posi- from the mains socket. tion . 0 Turn the bean container so that the0 Add a small quantity of coffee beans, mark is at the "UnlockContainer" posi- and test the proper operation of the tionand remove the container grinder by making a cup of coffee. The (Fig. 23). first time the grinder is used, or after 0 Remove any remaining coffee beanscleaning, less ground coffee will enter (you could use the vacuum cleanerthe coffee-making unit, because the with the hose or crevice tool attach-channel first has to be filled. This can ment for this).influence the first cup of coffee. 3If a foreign body is impossible toremove, take off the grinding ring.38 39. g13.4 Cleaning the Coffee-making Unit0 Dry the coffee-making unit off and We advise you to clean the coffee-push the service lever back up to the making unit regularly (depending on stop (Fig. 35). how frequently it is used). It should beThe ejector lever flips in and the cof- cleaned before you start the cleaning fee-making unit closes. program. If your coffee machine is to Inserting the coffee-making unit be left unused for some time (e.g. holi- 0 Follow these steps to re-insert the cof- days), empty the coffee grounds con-fee-making unit: tainer and the water tank, and1. Push the coffee-making unit onto the throroughly clean the coffee machine, guide bar and then unit into the coffee including the coffee-making unit. machine as far as it will go (Fig. 36). Removing the coffee-making unit2. Press the latching button down and 0 Press the "On/Off" key (Fig. 3, h)toslide the coffee-making unit back for switch the coffee machine off. Unplug around another 1 cm until the latching from the mains socket.button engages (Fig. 37). 0 Pull the coffee grounds container com- 3. Press the latching lever down to the pletely out of the coffee machine stop (Fig. 37). (Fig. 26). 0 Replace and close the service cover, 0 Press the Service cover release buttonand re-insert the coffee grounds con- (Fig. 2, S) (Fig. 27).tainer. The service cover opens at the frontThe coffee machine can be switched on (Fig. 28).3 only when the service cover is closed. 0 Remove the service cover. After the coffee machine has been The coffee-making unit is located switched on, the coffee-making unit behind the service cover (Fig. 29). The runs through the set-up cycle, and this three red elements are used for latch-is followed by the normal heating pro- ing and unlatching. cess. 0 To remove the coffee-making unit,13.5 Running the Cleaning Program operate the latches in the following The cleaning program is run to com- order (Fig. 30): pletely remove coffee grease from1. Push the latching lever up. inaccessible parts. Run the cleaning2. Press and hold the lock button. program no later than when the3. Press and hold the latching button"Clean" key (Fig. 3, f) indicator down and pull out the coffee-making flashes. unit (Fig. 31). The cleaning process lasts around Cleaning the coffee-making unit 8 minutes and must not be inter- 0 To clear coarse particles (contamina- rupted. tion) from the coffee-making unit, pull 3 Use only original AEG-cleaning tablets! the white service lever down to the These can be obtained from AEG Cus- stop and open the coffee-making unit tomer Service Centre (ET No. 663 910 (Fig. 32). 480) or your dealer (E No. 950 078 The two strainers and now readily 803). accessible, and the ejector lever drops 0 Before starting the cleaning program, down. clean the coffee-making unit (refer to 0 Rinse the coffee-making unit underCleaning the Coffee-making Unit" warm, running water. It is essential to Page 39) and empty the coffee grounds thoroughly flush the stainless steelcontainer. Fill the water tank with at strainers to remove all coffee residues least 1 litre fresh water. (Fig. 33 and 34). 39 40. g 0 Press the "On/Off" key (Fig. 3, h)to 13.6 Running the Descaling Program switch the coffee machine on. The descaling program allows you to 0 Turn the coffee bean container to the simply and effectively descale your "Ground Coffee" position(Fig. 38).coffee machine. The coffee machine Wait until the mechanism has set up should be regularly descaled, every 4-6 and all the lights of the Coffee Quan-months, but no later than when the tity indicator are illuminated. "Descale" key (Fig. 3, e)indicator 0 Pull the emptied grounds container outflashes. until it is under the coffee dispenser Note! Formic-acid-based lime scale (Fig. 39).1solvents must not be used. Use only It is used to collect the cleaning liquid. AEG descaling tablets. AEG cannot The "Empty grounds container" indica-accept any liability for any damage tor (Fig. 3, j)comes on and remainscaused by the use of other descalants. illuminated for as long as the grounds Do not, under any circumstances, use container is pulled out. vinegar, citric acid, amidosulphuric 0 Place a cleaning tablet in the groundacid or descalants containing ami- coffee filler (Fig. 40). dosulphuric acid, as these can damage 0 Press the "Clean" key (Fig. 3, f) forthe coffee machine. The use of powder 3 seconds. The indicator changes fromproducts is not recommended. Descal- flashing to constantly on. The program ing tablets can be obtained from your starts. The cleaning program must notdealer (E-No. 900 195 537/7) or from be interrupted.an AEG Customer Service Centre.The descaling process runs over 3 During the cleaning process, the two phases, lasting a total of "Empty grounds container" indicator45 minutes, and must not be inter- (Fig. 3, j) is illuminated The pro-rupted. gram runs six cycles with cleaning liq-Phase 1: descaling phase with 12 uid. The standing times are used tocycles, and Phase 2: flushing phase. allow the cleaning tablet to penetrate.Between the two phases, the coffee In the event of a power failure or grounds container must be emptied interruption, the program must beand the water tank refilled with restarted! water. In the event of a power failure The cleaning process finishes afteror interruption, the program must be approximately 8 minutes, when therestarted! "Clean" key (Fig. 3, f) indicatorPhase 1: Descaling comes on and the "Empty grounds container" indicator (Fig. 3, j) 0 Before starting the descaling program, flashes. clean the coffee-making unit (refer toCleaning the Coffee-making Unit" 0 Empty the coffee grounds containerPage 39) and empty the coffee grounds and re-insert it. Theindicator lightcontainer. now goes out.0 Pour about 400 ml warm water into 0 Turn the coffee bean container to thethe water tank to just below the lips of desired position and fill the water tank.the tank lid, and place a bag (2 descal- The coffee machine is now ready foring tablets) in the water tank (Fig. 41). use.0 Put the water tank back in place when 3After running the cleaning program, the tablets have dissolved. This takesyou are advised to throw away the first approximately 5-7 minutes.cup of coffee from the machine.40 41. g0Pull the emptied grounds container Phase 2: flushingout until it is under the coffee dis- 0 Place a cup or jug with a capacity of atpenser, to collect the descaling solu-least 200 ml under the hot-water noz-tion (Fig. 42). zle.The "Empty grounds container" indica- 0 Turn the Selection dial for steam andtor (Fig. 3, j) comes on and remainshot water (Fig. 1, D) to the posi-illuminated for as long as the groundstion (Fig. 43). Keep the selection dialcontainer is pulled out.opened until the pump switches off0 Press the "Descale" key (Fig. 3, e) for and flushing water stops running out3 seconds. The indicator changes from of the nozzle.flashing to constantly on. The program0 Turn the Selection dial for steam andis ready. The descaling process musthot water (Fig. 1, D) back to thenot be interrupted. position (Fig. 43). The automatic fresh-You must first descale the hot-water/ water flushing process now starts3 through the coffee-making unit. Itsteam nozzle, before the automaticprocess can begin.takes approximately 5 minutes.0 Place a cup or jug with a capacity of atThe flushing process and with it theleast 200 ml under the hot-water noz- complete descaling program is fin-zle. Turn the Selection dial for steamished when the indicator is on andand hot water (Fig. 1, D) to thetheindicator flashes.position (Fig. 43). Keep the selection0 Empty the coffee grounds container.dial opened until the pump switches 0 Thoroughly rinse the water tank andoff and descaling solution stops run- fill with fresh water.ning out of the nozzle. The coffee machine is now ready for0 Turn the Selection dial for steam and use.hot water (Fig. 1, D) back to the3 After running the descaling program,position (Fig. 43). The automatic des- you are advised to throw away the firstcaling process now starts through the cup of coffee from the machine.coffee-making unit. 13.7 Ordering Accessories3During the descaling process, the "Des- cale" key (Fig. 3, e) indicator is con- To ensure years of satisfaction with stantly illuminated.your coffee machine and prevent faults arising, it is very important to regularly clean and descale the coffeePreparing the coffee machine for machine. The original cleaning tabletsphase 2and descalant are obtainable directPhase 1 of the descaling process fin-from us.ishes after around 36 minutes. This is If you live in Germany, please call oursignalled by the "Fill water tank" indi- Order Hotlinecator (Fig. 3, k)and the "EmptyTel. 0 18 01-20 30 90.grounds container" indicator (Fig. 3, j) flashing. Theindicator flashes(Fig. 44).0 Rinse the water tank out and fill with amaximum of 1 litre fresh water.0 Empty the grounds container and pushit just far enough back into the coffeemachine to catch the water whichdrains out of the coffee dispenser(Fig. 42).41 42. g14 What do I do, if ... ... the espresso/coffee is too weak? Not enough ground coffee. Increase ... coffee-making is interrupted and the amount of ground coffee the "Fill water tank" indicator (Fig. 3, The coffee bean container is empty. k) flashes?Add coffee beans The water tank is empty. Fill the water tank and press thekey or The coffee quantity is set too low. thekey again.Increase the coffee quantity The water tank is not properly The grinding texture is set too inserted. Check that the water tankcoarse. Set the grinding texture to a is properly seated.finer grade The coffee is ground too finely. ...milk not frothy enough? Clean the coffee-making unit and The milk is too hot or too old or the adjust the grinding texture. fat content is too high. Use suitablemilk ... the coffee machine does not oper- ate, and the "Empty grounds con- Blocked steam nozzle. Clean the tainer" indicator (Fig. 3, j)steam nozzle flashes? The air intake in the frothing aid is The coffee grounds container is full.blocked. Clean the frothing aid Empty and thoroughly clean the ... the bean container will not locate grounds container. on the grinder? ... the coffee machine does not oper- Coffee bean residue on or around ate, and all 5 indicator lights andthe grinder: Remove coffee bean or are flashing? residue from the grinder The coffee-making unit is blocked. Coffee bean residue is jammed in the Refer to Cleaning the Coffee-mak- bean container lock. Clear the bean ing Unit" Page 39. Completelycontainer lock of coffee bean resi- remove any encrusted coffeedue remains from the coffee-making ... the grinder makes very loud noises unit and reduce the coffee quantity. when grinding? The coffee-making unit is overfilled. The grinder is blocked by a foreign Refer to Cleaning the Coffee-mak- body. Remove the foreign bodyas ing Unit" Page 39. Completelydescribed in this manual, refer to remove any encrusted coffeeCleaning the Grinder" Page 38. If remains from the coffee-making necessary, have the coffee machine unit and reduce the amount ofchecked by the AEG Customer Ser- ground coffee spooned in.vice Centre. If you are unable to remedy the You can continue to use your coffee fault, please contact the AEG Cus- machine with ground coffee. tomer Service Centre or phone the ... the coffee-making unit will not Hotline. come out? ... the espresso/coffee is not hot The coffee-making unit is not in the enough?base position. Preheat the cups with hot water. Leave the coffee machine switched Increase the coffee temperature as on, and set the bean container to described in this manual "Ground Coffee". The coffee machine may need des- Switch off the coffee machine and caling remove the coffee-making unit,refer to Cleaning the Coffee-making Unit" Page 3942 43. g ... the coffee-making unit will not fitNow individual indicator lights start to back in? flash in sequence, showing the number The coffee-making unit is not closed.of cups made: Turn the service lever to close the 1 x flash corresponds to coffee-making unit. 10,000 cups The latching lever is not up. Push the1 x flash corresponds metal clip up, and insert the coffee- 1,000 cups making unit 1 x flash corresponds ... the coffee machine has to be100 cups transported?1 x flash corresponds Keep the original packaging as10 cups transport protection. 1 x flash corresponds Secure the coffee machine against 1 cup jarring. Empty the coffee machine tank and The flashing sequence is continuously container and allow any remaining repeated. moisture in the system to steam off.0 Count the number of individual flashes This will protect your coffee machine by each indicator. from being damaged by freezing in Example: The following flashing cold weather. sequence corresponds to 1,529 cups. To steam off the system, remove0 x flash water tank and then select the steam function. When no more steam is released, turn off the steam 1 x flash tap and switch off the coffee machine.5 x flashes Care should also be taken with the location of the coffee machine 2 x flashes especially in cold weather, when damage can be caused by freezing. 9 x flashes15 Using the Total Cups 0 To exit this mode, press the "Clean" key Counter (Fig. 3, f) . The coffee machine has the facility to display the total number of cups of coffee made. 3 If the Key for 2 cups of coffee (Fig. 3, a) is used to make 2 cups of coffee at the same time, these are counted as 2 cups. 0 Switch the coffee machine on. 0 Simultaneously press and hold the "Steam Pre-selector" key (Fig. 3, g) and the "On/Off" key (Fig. 3, h). Keep both keys pressed for around 3 seconds, until the Key for 1 cup of coffee (Fig. 3, b) indicator and the Coffee Quantity indicator come on. 43 44. g16 Technical Data 18 Service Mains voltage: 220-240 VIf a repair becomes necessary, includ- Power consumption:1290-1400 W ing a replacement of the mains lead, please first telephone one of the AEG This coffee machine complies with the Customer Service Centres - in German ; on the following Hotline: following EU Directives: 73/23/EEEC of 19.2.1973 "Low0 18 05 - 30 60 80 * * = EUR 0.12/min. Voltage Directive", including Amendment Directive 93/68/EEC.Please keep the original packaging, including the expanded foam parts. 89/336/EEC of 3.5.1989 "EMI The coffee machine must be securely Directive", including Amendment packed to avoid transport damage. Directive 92/31/EEC. The gurantee term runs for 2 years from the date of purchase. If the cof-17 Taking Care of thefee machine is used on a commercial Environment basis, the guarantee is restricted to 12 months. The term "commercial" in Do not dispose of the packaging mate- this case means use of the machine for rial. more than 3,000 coffee-making cycles Please keep the packing box and the per year. foam inserts! They can be re-used asVisit our Cafamosa web site