Barcotec Datenerfassung in Perfektion seit 25 Jahren! .Mobile Barcode-Datenerfassung erlaubt...

Barcotec Datenerfassung in Perfektion seit 25 Jahren! .Mobile Barcode-Datenerfassung erlaubt schnellere
download Barcotec Datenerfassung in Perfektion seit 25 Jahren! .Mobile Barcode-Datenerfassung erlaubt schnellere

of 1

  • date post

    18-Sep-2018
  • Category

    Documents

  • view

    212
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of Barcotec Datenerfassung in Perfektion seit 25 Jahren! .Mobile Barcode-Datenerfassung erlaubt...

  • 6 www.industrieweb.at/logistik | 3/14 www.industrieweb.at/logistik | 3/14 7

    Cover Story zz Cover Story

    z Barcotec

    Datenerfassung in Perfektion seit 25 Jahren!del auf. Bis heute werden vereinzelt RFID-Sys-

    teme in kritischer Umgebung und bei technolo-

    gischem Bedarf implementiert. Das Rennen

    haben aber die mittlerweile stark verbreiteten

    2D-Codes gemacht, allen voran der QR-Code

    (Quick Response-Code), eine weitere Erfin-

    dung von Denso.

    2006 beschloss das Management von Barcotec

    aufgrund sich verndernder Marktgegeben-

    heiten, anstatt mit vielen Individuallsungen

    eine generische, standardisierte Software fr

    die Datenerfassung zu erstellen, womit der

    Kunde selbst seine Prozesse einstellen und

    adjustieren kann. Seither sind Projektumset-

    zungszyklen drastisch verkrzt worden. Eine

    Systemimplementierung aber auch Syste-

    merweiterung kann damit wesentlich effizi-

    enter erfolgen. Die Bedienerfhrung befindet

    sich heute auf einem hchst intuitiven Status.

    Projektbeschleuniger Standard-SoftwareDie Mitarbeiter von Barcotec bringen, seitdem

    es die Software easyMITS gibt, bei Projekten

    vorwiegend ihre Erfahrungen aus dem tech-

    nologischen Umfeld der Datenerfassung ein.

    Wir knnen rund 98 Prozent der Prozesse, die

    in der Praxis vorkommen, mit dem Framework

    von easyMITS abdecken, und die restlichen

    zwei Prozent werden individuell gehandhabt,

    so Rainsberger. Er wrde das System folgen-

    dermaen einordnen: Es handelt sich um ein

    LES-System, ein Logistics Executions System.

    Wir bringen die Daten fr die Lagerverwal-

    tungsprozesse in die richtige Form und ber

    die richtigen mobilen Gerte in ein berge-

    ordnetes System. Auch will er nicht vorge-

    ben, wie tief diese Integration greifen soll,

    das knne jeder Kunde selbst entscheiden.

    Die Grundphilosophie der Barcotec sei rela-

    tiv simpel: Die Systeme mssen weitgehend

    selbsterklrend und intuitiv bedienbar sein.

    Agieren statt reagierenSeit dem Jahr 2008 gibt es auch eine Ger-

    temanagement-Software von Barcotec na-

    mens C5. Die Lsungen, die es auf dem

    Markt bis dato gab, sind fr Auto-ID nicht

    geeignet, meint dazu Michael Hofsttter, Ge-

    schftsleitung Vertrieb. Es handelt sich dabei

    um ein Mobile Device Management ein zen-

    trales Tool gibt jederzeit ber den Zustand der

    Erfassungsgerte Auskunft. Es geht darum,

    alle Folgeeffekte aus einer Reaktion unserer

    Kunden zu minimieren. Barcotec unterschei-

    det sich von vielen Mitbewerbern insofern,

    dass auch nach der Projektinstallation die

    eigenen Mitarbeiter fr den Service zur Verf-

    gung stehen. Durchschnittlich htten die Da-

    tenerfassungsterminals eine Lebensdauer von

    rund sechs Jahren. Bei Barcotec gibt es klar

    vorgegebene Reparaturzeiten, womit Kunden

    kalkulieren knnen. Wir leisten uns dazu ein

    eigenes Technikerteam, das von den Herstel-

    lern regelmig geschult und zertifiziert wird.

    Barcotec wird internationalAb dem Jahr 2007 konnte das sterreichische

    Unternehmen Barcotec ber Empfehlungen

    von bestehenden Kunden auch Projekte in an-

    grenzenden Lndern an Land ziehen. Speziell

    fr den Service galt es damit, Vorkehrungen zu

    treffen und zu investieren. Mittlerweile steht

    Barcotec fr die komplette CEE-Region als

    Servicepartner bereit.

    Trends 2D-Code und ESLAktuell fhre derzeit laut Manuela Hagen-

    auer, Geschftsleitung Marketing und Busi-

    ness Development, kein Weg an 2D-Codes

    vorbei, denn das wrde auch im Marketing

    neue Mglichkeiten erffnen, vor allem mit

    dem QR. Darber hinaus werden 2D-Codes,

    die wesentlich grere Datenmengen enthal-

    ten knnen, auch von einzelnen Branchen

    wie etwa dem Pharmahandel fter gefordert.

    Das neueste Produkt im Portfolio von Barcotec

    sind sogenannte Elektriketten, international

    als Electronic Shelf Label (ESL) bekannt. Es

    handelt sich dabei um ein elektronisches Eti-

    kett, das via WLAN aktualisiert werden kann.

    Hagenauer: Elektriketten liegt die e-paper-

    Technologie zugrunde, bekannt von e-Book-

    Readern. Am Regal sind diese kaum mehr

    von Papieretikett unterscheidbar. Die Vorteile

    liegen in kurzfristigen Preisadaptionen, neuen

    Marketingmglichkeiten sowie dem Einspa-

    rungspotenzial von Arbeitszeit, welches fr

    das Handling von Papier entsteht. Auerdem

    treffen ESLs nun auch die Investitionsanforde-

    rungen der Kunden.

    Das Barcotec-Fhrungsteam erwartet sich von

    der ESL-Technologie einen weiteren Meilen-

    stein fr die Zukunft. Viele neue Anwendungs-

    felder lassen sich damit erschlieen. z

    Olav Kerp, DI der Elektrotechnik, grndete Barcotec mit Sitz in Salzburg (Anif) im Mrz 1989. Anfangs ging es darum, die damals neue Barcodetechnologie mit dem Lieferanten Nippon/Denso (heute Denso) auf dem s-terreichischen Markt zu verbreiten. Da sich die Nachfrage fr automatische Datenerfassung innerhalb krzester Zeit stark durchsetzte er-ffnete Barcotec 1996 mit Alexander Rainsber-ger das Bro fr die Region Ost in Wien.

    Mit dem Antritt von Kerps Ruhestand 2003 ber nahmen Alexander Rainsberger und Manuela Hagenauer beide langjhrige Ex-perten aus dem Umfeld der Auto-ID Industrie die Geschftsfhrung. Heute besteht die Ge-schftsfhrung aus einem Dreierteam zusam-men mit Michael Hofsttter, der 2004 fr den Aufbau der Region West (Tirol, Vorarlberg, Salzburg) ins Team geholt wurde. Barcotec zhlt nunmehr zu den Marktfhrern, ent-wickelt eigene Software fr Kunden, betreibt ein eigenes Service center und zhlt zu den zuverlssigen Partnern der sterreichischen Wirtschaft.

    z Zur Geschichte

    von Johannes Tomsich

    Datenerfassung in Perfektion lautet das Motto von Barcotec. Im exklusiven Interview zum 25-jhrigen-

    Jubilum sprechen die drei Geschftsfhrer ber

    technologische Meilensteine seit Unternehmensgrndung.

    Als vor 25 Jahren im Anifer Ortsteil Niederalm (Salzburg Umgebung) das Unternehmen Barcotec gegrndet wurde, ahnte noch niemand, dass viele Jahrzehnte spter

    der Strich und 2DCode im tglichen Leben allgegenwrtig sein wrde. Heute beschftigt sich die Barcotec zwar nach wie vor mit der BarcodeTechnologie selbst, als vorrangig im Geschftsalltag hat sich aber der Wissenstransfer um Einsatzmglichkeiten in Bezug auf Automatisierung und Optimierung von Geschftsprozessen, ITspezifischen Umge

    bungsbedingungen sowie Anschlussmglichkeiten an bergeordnete Systeme

    erwiesen. Barcotec zhlt zu den Marktfhrern im AutoIDUmfeld und wurde bereits mehrfach zu den Top10ITUnternehmen Salzburgs gekrt. dispo

    sprach mit dem Geschftsleitungstrio Manuela Hagenauer, Alexander Rains

    berger und Michael Hofsttter.

    Technologische MeilensteineBereits seit Grndung des Unternehmens

    arbeitet Barcotec mit dem Hersteller Denso

    zusammen. Denso (= japanischer Begriff fr

    Elektrik) ist eine Tochter des Toyota-Konzerns

    und zweitgrter Autozulieferer weltweit in

    den Bereichen Mobile Datenerfassung, Ro-

    botik und Automatisierungstechnik. Das

    Unternehmen Denso fand seinen Ursprung

    mit der Idee von Toyota, Bauteile mit Bar-

    codes zu kennzeichnen um eine reibungs-

    lose Produktionslogistik zu schaffen. So-

    mit war auch das Kanban-System erfunden,

    ebenfalls eine Errungenschaft von Toyota.

    Bis 1999 wurden mit Scannern erfasste Pro-

    duktdaten noch via Kabel bertragen, die tech-

    nologische Revolution begann mit dem Daten-

    funk. Damit war anfangs ein relativ aufwen-

    diges System bei wenigen Kunden im Einsatz,

    Datenfunk war damals noch proprietr., so

    Alexander Rainsberger, geschftsfhrender Ge-

    sellschafter von Barcotec. Erst nachdem Daten-

    funk standardisiert wurde, haben auch kleinere

    Anwendungen Vorteile gebracht. Und damit

    nahm die Entwicklung von Barcotec vom Hard-

    ware (und Software-) zum Systemlieferanten

    seinen Lauf. Barcotecs Strategie zielte von An-

    fang an darauf ab, als Komplettanbieter fr Au-

    tomatische Identifikationssysteme (Auto-ID)

    wahrgenommen zu werden. Uns ist es schon

    immer wichtig gewesen, dass die Lsungen

    wirtschaftlich Sinn ergeben und dass wir die

    Betreuung der Systeme whrend der gesamten

    Nutzungsdauer sicherstellen knnen. Deshalb

    sind wir bei der Auswahl unserer Lieferanten

    sehr kritisch, ergnzt Rainsberger die bewhrte

    Vorgangsweise. 1998 wurde das Produktport-

    folio um eine weitere Gre aus dem Auto-

    ID Markt erweitert: PSC (heute Datalogic).

    Whrend das WLAN (Wireless Local Area Net-

    work) seinen Ursprung in der Logistik fand,

    kam Ende der neunziger Jahre das Thema RFID

    (Radio Frequency Identification) im Einzelhan-

    z Unser Motto lautet: Datenerfassung in Perfektion, egal mit welchen Kennzeichnungs-technologien.

    Alexander Rainsberger, GF Barcotec

    z Unsere Maxime ist, da es kein Kunde, Mitarbeiter und Partner jemals bereuen soll, mit Barcotec zusammengearbeitet zu haben.

    Michael Hofsttter, GF Barcotec

    Das Geschftsleitungstrio von Barcotec (v.l.): Manuela Hagenauer, Alexander Rainsberger und Michael Hofsttter

    Foto

    : Bar

    cote

    c

    Mobile Barcode-Datenerfassung erlaubt schnellere und fehlerfreie Warenbuchungen