Gesundheit. Fitness. Wellness

of 6/6
GESUNDHEIT. FITNESS. WELLNESS. Eine Anzeigensonderveröffentlichung von 25.05.2012 Fahrradsaison: Fit auf zwei Rädern S. 03 Lebensmittelallergien: Mythos und Wirklichkeit S. 04 Schlafstörungen: Was hilft gegen Schnarchen? S. 05 Gesundheit & Wellness Neu! Jetzt auch im Internet: Alle Infos auf S. 02
  • date post

    10-Mar-2016
  • Category

    Documents

  • view

    247
  • download

    2

Embed Size (px)

description

Gesundheit. Fitness. Wellness

Transcript of Gesundheit. Fitness. Wellness

  • GESUNDHEIT. FITNESS.WELLNESS.

    Eine Anzeigensonderverffentlichung von

    25.05.2012

    Fahrradsaison:Fit auf zwei Rdern S. 03

    Lebensmittelallergien:Mythos und Wirklichkeit S. 04

    Schlafstrungen:Was hilft gegen Schnarchen? S. 05

    Ges

    undh

    eit

    & W

    elln

    ess

    Neu!Jetzt au

    ch im

    Internet:

    Alle Infos auf

    S. 02

  • Online: VielService rundums ThemaGesundheit

    InhaltsverzeichnisAlles auf einen KlickDas neue Online-Portal zum Thema Gesund-heit und Wellness

    Fit auf zwei RdernMit der richtigen Rad-Einstellung macht dasFahren Spa und hlt fit

    LebensmittelallergienWelche Thesen und Mythen stimmen, welchenicht?

    Bei Heuschnupfen: HeilpflanzeAugentrost lindert viele typische Allergie-Be-schwerden

    SchlafstrungenWas hilft gegen Schnarchen? Tipps fr Betrof-fene und deren Partner

    Blo nicht berlastenDie besten Tipps zum Start in die neue Lauf-saison

    Ernhrung und BewegungUm sein Normalgewicht zu erreichen, musses nicht immer eine Dit sein

    IMPRESSUMSONDERVERFFENTLICHUNG DER

    SAARBRCKER ZEITUNG VERLAG UND DRUCKEREI GMBHUND DER

    ZWEIBRCKER DRUCKEREI UND VERLAGSGESELLSCHAFT MBHVOM 25. MAI 2012

    VERLAGSGESCHFTSFHRUNGThomas Deicke

    REDAKTIONSascha Sprenger

    TEXTE UND FOTOSPaperclub, news aktuell, Fotolia.com

    LAYOUT UND PRODUKTIONTypoServ Gesellschaft fr

    Satz und Druck mbH

    DRUCK UND VERLAGSaarbrcker Zeitung

    Verlag und Druckerei GmbH66103 Saarbrcken

    ANZEIGEN REGIONALAlexander Grimmer

    ANZEIGEN NATIONALThomas Deicke (kommissarisch)

    02

    03

    04

    04

    05

    05

    05

    Aktuelle Informationen

    Gesundheitsrechner

    Fachwissen auf einen Blick

    rzte-Suche

    Nachrichten rund um die Themen Gesundheit, Wellness,Ernhrung und Wissenschaft. Erfahren Sie viele ntzli-che Dinge fr ein gesnderes Leben.

    Wie gesund bin ich eigentlich? Verschiedene Rechner ge-ben Auskunft zu Body-Mass-Index, Fitness, Kalorienver-brauch, Biorhythmus und vielem mehr.

    Die Themengebiete sind unterteilt in: Gesundheit, Tipps,Wellness, Telefondoktor und Wissenschaft. In diesemBereich finden Sie die aktuellsten Beitrge.

    In das Online-Special integriert ist die rzte-Suche mitMedizinern aus der Region und ganz Deutschland. Sieknnen nach Fachgebieten und Orten suchen. Zahlreicherzte sind zudem von Patienten bewertet worden.

    Videos

    Die praktische Suche

    Experten-Portrts

    Blaue Branchen

    Zu verschiedenen Gesundheits- und Wellnessthemengibt es Videobeitrge. Die Auswahl ist vielfltig: Mittelgegen den Schulstress, glutenfreies Essen oderSchminktipps von Boris Entrup.

    Sie suchen nach einer Massage-Praxis, nach einem Ex-perten frs Abnehmen oder ein neues Fitnessstudio? DieTop-Adressen der Region lassen sich nach den passen-den Experten in der Region durchsuchen.

    An dieser Stelle prsentieren sich Experten aus den Be-reichen Gesundheit, Fitness und Wellness mit ihren Leis-tungsangeboten. Zu jedem Portrt gibt es jeweils Kon-taktinformationen sowie ntzliche Internet-Links.

    Weitere Adressen bietet der Branchenfhrer der Saar-brcker Zeitung. Aus diesem Grund ist dessen Suche di-rekt in das Gesundheit & Wellness-Spezial integriert.Einfach Branche und Ort eingeben.

    1

    4

    6

    5

    7

    2

    3

    8

    13

    2

    4

    5

    7

    6

    8

    www.saarbruecker-zeitung.de/gesundheit

    www.pfaelzischer-merkur.de/gesundheit

    Ergnzend zu diesem Heft bieten wir online ein um-fangreiches Spezial rund um die Themen Gesundheit,Wellness und Fitness. Wir stellen Ihnen auf dieser Sei-te die wichtigsten Inhalte vor.

    Saarbrcker Zeitung / Pflzischer Merkur / 25. Mai 201202 GESUNDHEIT.FITNESS.WELLNESS.

  • Radfahren ist gesund, umwelt-freundlich, kostengnstig undmacht dazu auch noch Spa.Schon wer regelmig kurzeStrecken mit dem Rad zurck-legt, tut seiner Gesundheit et-was Gutes und fhlt sich ins-gesamt wohler. Wichtig isthierbei allerdings, das Fahrradan die eigenen Proportionenanzupassen und auf eine ge-eignete Federung zu achten.Das Radfahren sollte zudemmit Spa und Freude verbun-den und kein Gewaltakt sein,denn nur dann entfaltet es po-sitive Wirkung auf Geist undKrper.

    Vollfederung entlastetden Rcken

    Die Aktion Gesunder Rcken(AGR) gibt wertvolle Tipps undntzliche Informationen, wo-rauf Sie beim Fahrradkauf ach-ten sollten, damit das Radelnauch fr Ihren Rcken gesundist. Fr rckengerechtes Rad-fahren sind beispielsweise R-der mit einer Vollfederung, diesich leicht individuell einstel-len lassen, besonders zu emp-fehlen.

    Doch was bedeutet Vollfede-rung eigentlich? Im Gegensatzzur Komfortfederung (gefeder-te Gabel und Sattelsttze),zeichnet sich ein vollgefeder-tes Rad durch eine kompletteVorder- und Hinterradfederungaus: Ein absolutes Muss frbesonders rckenfreundlichesRadfahren. Denn Stobelas-tungen und Vibrationen durchUnebenheiten im Boden, wiebeispielsweise Kopfsteinpflas-ter und Schlaglcher, knnendie Wirbelsule nach und nachschdigen.

    35 ProzentStominderung

    Eine Untersuchung der Deut-schen Sporthochschule Klnhat gezeigt, dass bei vollgefe-derten Fahrrdern die Steum 35 Prozent gemindert wer-den knnen das bedeutet ei-ne groe Erleichterung fr denRcken. Weitere Vorteile derVollfederung: Sie ermglichteine bessere Straenlage so-wie eine optimale Bodenhaf-tung, die die Fahrsicherheitsteigert und die Nutzungsdau-er des Fahrrads verlngernkann.

    Ergonomische Sitzhaltung

    Ein gesundes, rckenfreundli-ches Fahrradfahren ist nurdann mglich, wenn das Ge-fhrt und der Benutzer wirk-lich zueinander passen. Dasbedeutet in der Praxis: DasFahrrad sollte sich an ver-schiedenen Punkten individu-ell einstellen lassen. Ein wich-tiger Aspekt, der hufig unter-schtzt wird. Eine ergonomi-sche Sitzhaltung liegt dannvor, wenn die Wirbelsule ihrenatrliche Doppel-S-Form bei-behlt.

    Zudem gilt: Je aufrechter dieSitzhaltung, umso schonenderist sie fr den Rcken und dieHalswirbelsule. Eine leichteOberkrpervorneigung (maxi-mal 30 Grad) ist ebenfallsnoch in Ordnung, solange derNacken keine Probleme berei-tet. Sie sollten ruhig zwischen-drin ab und an die Sitzhaltungwechseln, ebenso die Hand-haltung am Lenker. Die perfek-te Sitzposition ergibt sich

    letztlich aus sechs verschiede-nen Parametern, die bei jedemguten Fahrrad einzustellensind: Sitzhhe, Sattelposition,Sattelneigung, Lenkerhheund -neigung sowie die Sitz-lnge.

    Beine nie ganzdurchstrecken

    Die Sitzhhe sollte so einge-stellt werden, dass die Beinebeim Treten nie ganz durchge-streckt sind. Bei der Sattelein-stellung ist es wichtig, dassbei waagerechter Pedalstel-

    lung die Kniescheibe des Fah-rers und das Pedallager einLot bilden. Die Neigung desSattels ist richtig eingestellt,wenn keine Nerven einge-klemmt werden, er nirgendwodrckt und der Po nicht nachvorne rutscht.

    Den richtigen Sattel zu fin-den, ist nicht so leicht. Hiersind oft mehrere Probefahrtenund eine Beratung durch einenFachmann notwendig. Bei derEinstellung des Lenkers ist da-rauf zu achten, dass er eineaufrechte oder leicht nachvorn gebeugte Sitzposition so-

    wie eine bequeme Haltung derHnde ermglicht. Weiterewichtige Faktoren, die beimKauf eines Fahrrads beachtetwerden sollten, sind ein gerin-ges Fahrradgewicht sowie eineniedrige Einstiegshhe.

    Neue Mastbe in punktogesundes Radfahren setzenelektrountersttzte Rder, diesogenannten Pedelecs. Ein Pe-delec funktioniert wie ein ge-whnliches Fahrrad, die Tret-leistung wird allerdings durcheinen Elektromotor unter-sttzt. Das Radfahren ist soviel leichter und mit einem ge-

    ringeren und individuell ein-stellbaren Kraftaufwand mg-lich.

    Pedelecs helfen beim Wiedereinstieg

    Wer aus gesundheitlichenGrnden bislang aufs Radfah-ren verzichten musste, fr denist ein elektrountersttztesFahrrad die perfekte Lsung.Es vereinfacht den Wiederein-stieg nach lngeren Verletzun-gen, Operationen oder Krank-heiten und gibt gesundheitlichgeschwchten Menschen (z. B.

    Menschen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Gelenkbe-schwerden oder Diabetikern)sowie bergewichtigen dieChance, sich sportlich zu bet-tigen ohne sich krperlich zuberlasten.

    Regelmiges Radfahrenfrdert auerdem die Beweg-lichkeit, das Gleichgewichtsge-fhl und die Ausdauer einnicht zu unterschtzender the-rapeutischer Effekt. Und auchfr ltere Menschen oder jene,die in den Bergen wohnen,sind Pedelecs eine wertvolleHilfe. red

    Fit auf zwei RdernKaum lsst sich die Sonne wieder hufiger blicken,schwingen sich Millionen Brger aufs Fahrrad. Egal obzur Arbeit, zum Einkaufen oder bei lngeren Touren imFrhling und Sommer ist das Fahrrad ein beliebtes Fort-bewegungsmittel.

    Die perfekte Sitzposition ergibt sich aus sechs verschiedenen Parametern. Foto: AGR

    Fahrradfahren macht Spa und hlt die ganze Familie fit. Die richtige Einstellung des Rades ist dabei sehr wichtig. Foto: Kzenon/Fotolia.com

    Saarbrcker Zeitung / Pflzischer Merkur / 25. Mai 2012 03GESUNDHEIT.FITNESS.WELLNESS.

    Magalie,Meine Ditassis

    tentinIch,Martina

    S Y S T E M

    IchIchWOC

    HENTLICHE

    ERNHRUNGSBER

    ATUNGEN

    Schluss mit dem bergewicht!

    Zusammen um zu gewinnen!Meine Ditassistentin untersttzt und motiviert mich!Sie kontrolliert meinen Gewichtsverlust und hilft mir,

    Woche fr Woche mein Ziel zu erreichen.Die wchentlichen Beratungen sind kostenlos und ich

    zahle lediglich die pflanzlichen Produkte.

    Von jetzt an weiss ich, wie mein Krper funktioniert

    Martina ist eine schne fnfzigjhrige Frau. Kmpferisch hat sie entschieden, ihr Schicksal in ihre Hnde zu nehmen. Sie hat mit Ernhrungsberatung angefangen und hat 17 kg in 17 Wochen abgenommen.

    ERFAHRUNGSBERICHT

    WAS HAT SIE MOTIVIERT ZU NATURHOUSE ZU KOMMEN?

    Vor zwei Jahren, ist mein Mann gestorben. Ich habe angefangen zu vegetieren und schlecht zu schlafen.Es lief nur noch mit Medikamen-ten.Ich brauchte eine Lsung um ins Leben zurckzufinden und abzu-nehmen.

    Martina

    WIE HABEN SIEREAGIERT?

    Ich wollte abnehmen. Ich habe mir gesagt, mein Erscheinungs-bild zu ndern wird mir gut tun um meine Trauer zu berwinden. Meine Freundin hat mir von Natur House erzhlt.

    WAREN DIESE DITENERFOLGREICH?

    Nein. Jedes Mal habe ichwieder etwas mehr Gewicht zu-genommen.

    WAS HAT SICH MIT NATURHOUSE GENDERT?

    Mit Natur House hatte ich ein Ziel. Magalie, meine Ditassistentin, war immer fr mich da. Sie hat mich motiviert, mich beruhigt. Jetzt wei ich wie mein Krper funktioniert und das ich alles schaffen kann.

    HABEN SIE SCHON VERSUCHT EINE DIT ZU MACHEN?

    Ich hatte schon immer berge-wicht. Aber mit der Schwanger-schaft und den Jahren habe ich weiter Gewicht zu genommen. Ich habe alle Diten versucht.

    WIE HABEN SIE DIESE ERNHRUNGS-UMSTELLUNG ERLEBT

    Ich habe Natur House wie eine Herausforderung gesehen. Zuerst dachte ich, ich bin mit 55 zu alt um Gewicht zu verlieren. Am Ende habe ich mit Magalie fast 18 kg abgenommen.

    Gra

    ffic

    busi

    ness

    05

    56 1

    1 07

    48

    P

    hoto

    sD

    anie

    l Vijo

    rovi

    cIll

    ustr

    atio

    nC

    cile

    Sel

    lon

    Vorstadtstrasse 41SAARBRCKEN

    www.naturhouse.de

    0681.954.59.388

    NH auf werden Sie Fan

    274 Lden in Frankreich,2 in Deutschland

    Individueller Ernhrungsplan

    Kostenlose, wchentliche Beratungen mit IhrerDitassistentin

    Verschiedene pflanzlicheNahrungsergnzungsmittel

    Machen Sieeinen Termin!

    Reservieren Sie sich jetztIhren Personal Trainer:

    Geringer Zeitaufwand nur 15 Minuten pro Trainingseinheit

    Muskelkraftzuwachs und LeistungssteigerungVerbesserung der Beweglichkeit

    Effektives Trainieren des Stoffwechsels zur Fettverbrennung und Gewichtsreduktion

    Linderung von RckenschmerzenFr jedes Alter individuell geeignet

    Das professionelle Ganzkrpertraining fr mehr Lebensqualitt!

    Orthopdie imSaarlouis Medical Center

    Praxis frOrthopdie, SportmedizinSchulterchirurgieDr. med. Holger GroPavillonstr. 2066740 SaarlouisTel.: 06831/3100www.dr-gross.de

  • Lebensmittel-Allergienhat doch jeder

    In einer Berliner Studie berich-teten mehr als 60 Prozent derBefragten von allergischenSymptomen nach Aufnahmebestimmter Lebensmittel. Nurgut vier Prozent konnten in derStudie auch tatschlich im Al-lergietest nachgewiesen wer-den. Insgesamt schtzen Ex-perten das Auftreten von Nah-rungsmittelallergien unter Kin-dern auf vier bis acht Prozent,unter Erwachsenen auf ein biszwei Prozent. Bei Kindern ver-ursachen nach einer Schwei-zer Studie acht verschiedeneLebensmittel etwa 83 Prozentder Lebensmittelallergien:Hhnerei, Kuhmilch, Erdnsse,Haselnsse, Weizen, Fisch, Ki-wi und Soja.

    Diese Fakten zeigen, dassder Begriff Lebensmittelaller-gie deutlich von anderen Re-aktionen auf Lebensmittel un-terschieden werden muss. Sogeht das Immunsystem bei ei-ner Lebensmittelallergie schonbei kleinsten Mengen des Al-lergens in Abwehrposition. Ei-ne Allergie kann deshalb le-bensgefhrlich sein. Unver-trglichkeiten sind im Gegen-satz zu Allergien dosisabhn-gig und rufen in der Regel we-niger starke Reaktionen her-vor.

    Lebensmittel-Allergiennehmen immer strker zu

    Ein allgemein steigender Trendzu Lebensmittelallergien kanndurch Hufigkeitsstudien nichtaufgezeigt werden. Eine Aus-nahme bildet hier die Erdnus-sallergie: Immer mehr beson-ders junge Erwachsene reagie-ren allergisch auf Erdnussbut-ter, Flips und Co. Warum dieErdnussallergie auf dem Vor-marsch ist, konnten die Wis-senschaftler bisher allerdingsnicht klren.

    Auch weltweit scheinen Al-lergien, wie Asthma oder Heu-schnupfen, zuzunehmen. DasHelmholzzentrum Mnchenunterstreicht, dass Allergienauf Pollen in den letzten Jah-ren zugenommen haben. AlsGrnde vermuten ExpertenUmweltfaktoren wie Klima-wandel, Ozonbelastung undeine Zunahme der Rupartikelin der Luft.

    Allergien gibt es auch auf Zucker und Wasser

    Die European Academy of Al-lergy and Clinical Immunologydefiniert den Begriff Nah-rungsmittelallergie als eineReaktion des Immunsystemsauf Eiwei beziehungsweiseEiweiverbindungen in Nah-rungsmitteln. Normaler Haus-haltszucker (Saccharose) ent-hlt kein Eiwei eine klassi-sche allergische Reaktion kannin diesem Sinne also nicht di-agnostiziert werden. Nicht an-ders sieht es mit saccharose-haltigen Nahrungsmitteln aus.Allerdings gibt es Unvertrg-lichkeiten auf weitere sschmeckende Stoffe wie

    Fruchtzucker, Sorbit oderMilchzucker, auf die Personenmit allergiehnlichen Sympto-men reagieren knnen. Wasserenthlt ebenfalls keine Aller-gene auch hier gibt es alsokeine allergische Reaktion. ImWasser gelste Stoffe, wie et-wa Schwermetalle aus altenWasserleitungen, knnen aberdurchaus eine sehr heftige Re-aktion hervorrufen, die in derSelbstdiagnose leicht mit ei-ner Allergie zu verwechselnist. Weltweit reagieren nursehr wenige Menschen beiKontakt mit Wasser mit Haut-ausschlag oder Quaddeln.

    Einmal Allergie immer Allergie

    Allergien ndern sich im Laufedes Lebens. Nach einer zu-nchst berschieenden Reak-tion des Immunsystems kannder Krper manche Allergenewieder vergessen und damittolerieren. Vor allem Allergienauf Kuhmilch und Hhnerei inder Kindheit verschwinden oftnach wenigen Jahren. Zum Bei-spiel berichten 30 Prozent derMtter in Deutschland berReaktionen auf Lebensmittelbei ihren neugeborenen Kin-dern. Nach ein bis zwei Jahrenreduziert sich bei Kindern dieHufigkeit allergischer Reak-tionen deutlich. Erwachsenehingegen entwickeln im Laufedes Lebens hufig Kreuzaller-gien. Auf Grund der hnlich-keit von Allergenen in den Pol-len und in den Frchten machtrohes Obst und Gemse man-chem Birkenpollenallergikerdas Leben im Frhjahr richtigschwer. Manch ein Hausstaub-milben-Allergiker kann auch

    nach Genuss von Schalentie-ren allergische Symptome be-kommen.

    Pollen gibt es nur im Frhjahr

    Aus Auswertungen von Pollen-flugdaten schlieen Umwelt-bundesamt und Helmholtzzen-

    trum Mnchen, dass sich inden letzten 30 Jahren die Pol-lensaison um zehn bis 20 Tageverlngert hat. Das ist als Er-gebnis des Klimawandels an-zusehen. Aber auch ohne dieglobalen Auswirkungen desKlimawandels kann man vonsichtbarem Bltenstaub nichtauf Flugpollen schlieen:

    Denn Pollen sind teilweise 14Tage vor der Bltezeit der ent-sprechenden Pflanzen nach-weisbar. Ein Blick in den Sai-sonkalender fr Pollen zeigtzudem schnell: Pollen gibt esvon Januar (Erle) bis Oktober(Ambrosia und Grser).

    Zusatzstoffe verursachen Allergien

    Echte Allergien auf Zusatzstof-fe in Lebensmitteln sind sehrselten. Sie knnen zum Bei-spiel auf synthetische Farb-stoffe in Lebensmitteln vor-kommen. Zumeist sind aller-giehnliche Symptome aufHilfs- und Zusatzstoffe jedochkeine echten Immunreaktio-nen auf Allergene in Lebens-mitteln. Dies bedeutet, dasssich die Symptome dosisab-hngig verhalten und in derRegel nicht zum allergischenSchock fhren. Ungefhr 0,01bis 0,15 Prozent der Bevlke-rung reagieren so auf Lebens-mittelzusatzstoffe, also etwaeine von 10.000 Personen.

    Geschmacksverstrkerknnen Allergienvortuschen

    Einige Erwachsene beklagennach dem Genuss von Gluta-mat unangenehme Symptomewie Kopfschmerzen, belkeitoder Ausschlge. Dieser Ge-schmacksverstrker mussmittlerweile deklariert werden(E 620 E625). Genaue Zahlenber die Hufigkeit dieser Un-vertrglichkeit liegen nichtvor. Wissenschaftliche Studienkonnten einen Zusammenhangderartiger Symptome mit Glu-tamat ebenfalls nicht zweifels-

    frei belegen. Der Wissen-schaftliche Ausschuss fr Le-bensmittel der EuropischenUnion (SFC) hat deshalb keineerlaubte Tagesdosis fr Nat-riumglutamat in Lebensmittelnfestgelegt. Dennoch knnensich laut Fallberichten von Be-troffenen die Beschwerden beiEinschrnkung von glutamat-reichen Lebensmitteln bes-sern, so dass ein probeweiserVerzicht auf glutamathaltigeLebensmittel im Einzelfallsinnvoll sein kann.

    GegenLebensmittelallergienkann man nichts machen

    Die Veranlagung zu Lebensmit-telallergien beziehungsweiseeine eingetretene Sensibilisie-rung auf Lebensmittelbestand-teile bleibt zumeist vorhan-den. Allerdings gibt es eineReihe von Manahmen, diedie Symptome der Allergie ein-schrnken helfen und dadurchdie Lebensqualitt der Lebens-mittelallergiker wieder deut-lich verbessern. Eine abgesi-cherte Diagnose durch einenAllergologen ist der ersteSchritt, etwas gegen die beob-achteten Symptome zu unter-nehmen. Danach steht einSpektrum von ditetischenManahmen bereit, medika-mentse Manahmen kom-men hinzu. Fr Kreuzallergikerist es zudem sinnvoll, Wetter-dienste und Polleninformati-onsdienste zu nutzen. Eine all-gemeine Entlastung des Im-munsystems durch Luftfilterund spezielle Matrazenbezgeknnen vor allem Pollen- undStauballergikern zustzlichhelfen. red

    Lebensmittelallergien: Mythos und WahrheitZum Thema Lebensmittel-allergien gibt es eine Fllevon Thesen und Mythen,die sich bei genauer Analy-se nicht besttigen oderanders darstellen.

    Manche Allergien, zum Beispiel auf Kuhmilch, knnen im Laufeder Jahre verschwinden. Foto: Dan Race/Fotolia.com

    Der Augentrost (Euphrasia) ist wie der Name schon sagt die klassische Heilpflanze frProbleme mit den Augen, dieauch schon von unseren Vor-fahren fr diesen Zweck einge-setzt wurde. Sehr hilfreich istEuphrasia auch bei Heu-schnupfen, denn sie wirkt reiz-und entzndungslindernd aufdie betroffenen Schleimhute.

    Pollen wirken wieKrankheitserreger

    Bei Allergikern reagiert dasImmunsystem auf eigentlichharmlose Substanzen wie Pol-len hnlich abwehrend wie aufKrankheitserreger und schaltetalle Schutzmechanismen desKrpers ein. Gelangen die Al-

    lergene in Augen und Nasesind Rtungen, Schwellung,Schnupfen und Trnenflussdie Folge.

    Heilpflanzenauszge ausAugentrost wirken reizlinderndauf die Bindehaut, lassen Ent-zndungen abklingen und un-tersttzen die krpereigenenSelbstheilungskrfte. Fr dieentzndungs- und reizlindern-

    de Wirkung von Augentrostsind zwei Hauptinhaltsstoff-gruppen verantwortlich. Dieenthaltenen Gerb- und Bitter-stoffe wirken zusammenzie-hend und bekmpfen Entzn-dungen, das Glykosid Aucubinwirkt leicht antibiotisch.

    Der Augentrost wchst inMitteleuropa auf Wiesen, antrockenen Ufern und in lichten

    Wldern. Seine Blten erin-nern ein wenig an Augen, wasauch die Namensgebung be-einflusst hat.

    Kompressen linderntypische Beschwerden

    Mit Kompressen aus einemSud ausgekochter Augentrost-bltter lassen sich entzndli-che Augenkrankheiten behan-deln und typische Beschwer-den wie Rtungen, Brennenund Trnenfluss lindern. EinTee aus Augentrost wirkt auchgegen Schnupfen, Kopf-schmerzen, Vllegefhl undVerdauungsprobleme.

    Homopathische Augentrop-fen lindern Beschwerden beientzndeten, brennenden undtrnenden Augen und sind bei-spielsweise auch fr die Lang-zeit-Anwendung whrend derAllergiesaison gut geeignet.Sie enthalten keine syntheti-schen Konservierungsstoffe,werden auch von Kontaktlin-sentrgern gut vertragen undsind bereits ab dem Sug-lingsalter anwendbar. red

    Heilpflanze bei Heuschnupfen

    Wer unter Heuschnupfen leidet, fr den beginnt der Frhling oftmit Niesen und laufender Nase. Foto: drubig-photo/Fotolia.com

    Fr Pollenallergiker beginntder Frhling meist mit trnen-den, gerteten Augen undlaufender Nase. Doch nichtnur plagende Allergene kom-men aus der Natur, sondernauch Hilfe in Form von Heil-pflanzenauszgen.

    Saarbrcker Zeitung / Pflzischer Merkur / 25. Mai 201204 GESUNDHEIT.FITNESS.WELLNESS.

    Weitere Adressen zu GESUNDHEIT,GESUNDHEIT, FITNESS FITNESS UNDUND WELLNESSWELLNESS

    nden Sie auch:

    unter www.blaue-branchen.de in den BLAUEN Telefonbchern

    Ergreifen Siejetzt Ihre Chance:metabolic balance das Original

    Dominique Huvermed. geprfter Ernhrungsberatermetabolic balance coachEisenbahnstr. 2566117 SaarbrckenTelefon (06 81) 95 42 98 70Mobile (01 60) 97 01 76 [email protected]

    Sie wollen:

    Ihre Gewichtsprobleme lsen?

    Ihren Stoffwechsel wieder in Balance bringen?

    Ihre Gesundheit ganzheitlich frdern?

    Fit und energiegeladen bis ins hohe Alter sein?

    www.physiocenter-wallerfangen.de

    Telefax 06831/4577125Telefon 06831/4577123

    66798 WallerfangenHospitalstrae 5

    KrankengymnastikMassageLymphdrainageOsteopathie

    Stephan AboulyazidClaudia Neumann

    I N D I V I D U E L L . S C H O N E N D . P R Z I S E

    Informieren Sie sich auf unserer Internetseite: www.zahnarzt-sadik.de

    I N D I V I D U E L L

    S C H O N E N D

    P R Z I S E

    ali sadikZ A H NA R Z T

    ZAHNARZTPRAXISAL I SADIKFelsberger Strae 13 66802 berherrn-Altforweiler

    Telefon (0 68 36) 24 65

    Breite Strae 35Tel. 0681 47075

    Teuer war gestern jetzt wirds gnstig!

    Sparen Sie bis zu 50%*Stndig ber 200 Sonderangebote

    anrufen bestellen abholen*gilt nur fr freikalkulierbare Artikel, denn verschreibungspflichtige Artikel

    kosten in jeder Apotheke das Selbe.

    Ausgewhlte Angebote: www.apo-discount.net

    Kanokporn FuchsEisenbahnstrae 32

    66424 HomburgTelefon: 0 68 41 - 81 79 59 2

    E-Mail: [email protected]

    ffnungszeitenMontag bis Samstag:

    9.00 Uhr bis 20.00 UhrWellness fr Krper und Seele

    die-persoenliche-contactlinse.de

    Ihre Spezialisten fr Kontaktlinsen im Saarland:

    Weikreuzstr. 1266740 SaarlousTel. 06831-12 12 [email protected]

    Bahnhofstr. 4066111 SaarbrckenTel. 0681-3 16 [email protected]

    ,,DAS ISSESWer Spezialisten in derZeitung findet, kann ruhigzu faul sein zum Suchen.

  • Saarbrcker Zeitung / Pflzischer Merkur / 25. Mai 2012 05GESUNDHEIT.FITNESS.WELLNESS.

    Experten zufolge schnarchenrund 20 Prozent der Erwachse-nen. Das lstige Nachtkonzertist jedoch nicht nur eine Lrm-belstigung fr den Partner. Inschweren Fllen macht es dennchtlichen Ruhestrer auchselbst krank.

    Atempausen im Schlaf

    Rund zwei Millionen Deutschehaben eine sogenannte Schlaf-apnoe. Dabei wird der Schlafdurch Atempausen, die rundzehn Sekunden und lngerdauern und etwa fnfmal proStunde auftreten, gestrt, er-klrt Hans-Detlef Gottschalkvom rztezentrum der Techni-ker Krankenkasse (TK). Hufighandelt es sich dabei um dassogenannte obstruktiveSchlafapnoe-Syndrom (OSAS).Erschlaffte Muskeln in derRachenregion sind die Ursachedafr, dass sich die oberenAtemwege verschlieen unddie Luft nicht mehr einstrmenkann, sagt Gottschalk.

    Durch die Atemaussetzerwird der Krper mit zu wenig

    Sauerstoff versorgt. Der Sau-erstoffmangel begnstigt dasAuftreten von Herzrhythmus-strungen und fhrt zu einemAnstieg des Blutdrucks, soder Experte. Deshalb habenBetroffene ein deutlich hhe-res Risiko an Herzrhythmus-strungen, Herzinfarkt undSchlaganfall zu erkranken.

    Der Sauerstoffmangel undder unruhige Schlaf, von demdie Betroffenen oft nachtsnichts merken, rchen sich amTag. Da der Schlaf nicht mehrdie ntige Erholung bringt,fhlen sie sich mde und fal-len oftmals in einen Sekun-

    denschlaf. Das kann whrendder Arbeit oder im Straenver-kehr gefhrlich werden. DiePatienten fhlen sich schlapp,unkonzentriert und wenigerleistungsfhig, so Gottschalk.Anzeichen fr eine Schlafap-noe knnen auch morgend-liche Kopfschmerzen und Ge-reiztheit sein.

    Schlafposition ndern

    Oft hilft es schon, die Schlaf-position zu ndern. Wenn manauf dem Rcken liegt, rut-schen Zunge und Unterkieferzurck, so dass der Luftweg

    behindert ist. Deshalb sollteman besser auf der Seiteschlafen. Wer ungesund lebt,frdert die Atemaussetzer inder Nacht. Deshalb rt Gott-schalk: bergewicht vermei-den, auf Alkohol und Nikotinverzichten, regelmig bewe-gen und mglichst feste Schla-fenszeiten.

    Die Atemnot wird noch ver-strkt, wenn vergrerte Gau-menmandeln oder etwa Na-senpolypen die Atemwege ver-engen. Liegen krankhafte Ver-nderungen im Nasen-Rachen-raum vor, kann eine Operationhilfreich sein. red

    Hilfe gegen SchnarchenLaut Schtzungen derTechniker Krankenkasseleiden etwa vier MillionenMenschen in Deutschlandunter Schlafstrungen. Oftraubt ohrenbetubendesSchnarchen dem Bettnach-barn die Nachtruhe.

    Wenn einer schnarcht, schadet das nicht nur dem Partner. Foto: Dmitriy Melnikov/Fotolia.com

    Normalgewicht, der Verzichtauf Nikotin und mindestensdreieinhalb Stunden krperli-che Bettigung wchentlichvermindern das Risiko, chro-nisch krank zu werden, um 78Prozent. Dies hat das Deut-sche Institut fr Ernhrungs-forschung in der europischenEPIC-Langzeitstudie zu Krebsund Ernhrung im Jahr 2009festgestellt.

    Zahl bergewichtigerMenschen steigt

    Dennoch steigt weltweit dieZahl krankhaft bergewichti-ger Menschen. In Deutschlandsind 60 Prozent der Mnnerund 43 Prozent der Frauenbergewichtig, so das Statisti-sche Bundesamt. Nicht nur frden Einzelnen privat ist ber-gewicht ein Risiko, sonderndie Gesundheit der Beleg-schaft ist fr Unternehmenebenfalls eine zunehmendeHerausforderung.

    Diten sind der falsche

    Weg zum Wunschgewicht. Siefhren ber den Jojo-Effekt so-gar hufig zu einer Gewichts-zunahme, erklrt Dr. UlrikeRoth, Arbeitsmedizinerin vomTV Rheinland. Schlankheits-pillen entwssern den Krperund knnen die Nieren schdi-gen. Light-Produkte enthaltenzwar weniger Kalorien, dafr

    zumeist mehr Zucker, Aroma-und Ersatzstoffe, die appeti-tanregend wirken. Sinnvoll istallein die Kombination aus Er-nhrungsumstellung und mehrBewegung. Eine solche Ernh-rung sollte weniger Kohlenhy-drate umfassen, dafr mage-res Fleisch, Hlsenfrchte,fettarme Milchprodukte sowie

    wenig raffinierte Strkepro-dukte wie zum Beispiel Wei-brot.

    Das Ziel ist der passendeBody-Mass-Index (BMI). Jederkann den BMI fr sich errech-nen, indem er sein Krperge-wicht durch das Ergebnis Kr-pergre mal Krpergreteilt. (Beispiel: 1,60 Meter mal1,60 Meter = 2.56; 54 kg /2,56 = BMI 21). Normalge-wichtige Menschen haben ei-nen BMI zwischen 18,5 und25, je nach Alter und Ge-schlecht. Die Weltgesundheits-organisation stuft Menschenmit einem BMI ber 25 alsbergewichtig und mit einemBMI ber 30 als stark berge-wichtig ein.

    LOGI-Methode

    Wer seine Ernhrung umstel-len will, kann dies beispiels-weise nach der LOGI-Methode(Low Glycemic and InsulinemicDiet) tun. Sie basiert auf einerzucker- und strkereduziertenKost. Auch wenn das Pro-gramm unter dem Namen Ditbekannt ist, handelt es sich inWirklichkeit um eine Umstel-lung auf eine gesunde und ab-wechslungsreiche Ernhrung,die mit mehr Bewegung ver-bunden wird, sagt Roth. red

    Die Ernhrung als SchlsselWas tun, um sein Normalge-wicht zu erreichen? Expertenempfehlen eine Mischung ausgesunder und abwechslungs-reicher Ernhrung sowie ge-ngend Bewegung.

    Ein Body-Mass-Index zwischen 18,5 und 25 gilt als normal. Foto: Stefanie Berger/Fotolia.com

    Sanft starten

    Wer sich in den Wintermona-ten wenig bewegt hat, solltees anfangs langsam angehenlassen, um seinen Krper nichtzu berlasten. Kurze Trainings-einheiten zwischen 20 und 30Minuten in langsamem Tempobieten einen guten Einstieg indie Laufsaison. Bei drei Trai-ningseinheiten pro Wochewird geraten, das wchentli-che Pensum um nicht mehr alsfnf bis zehn Prozent zu stei-gern. Ein Trainingspuls von 60-70 Prozent des Maximalwertesist ein guter Richtwert, um denKrper nicht zu berlasten.

    Ruhig ausklingen lassen

    Nach der Trainingseinheit soll-ten Sportler nicht direkt in dieRuhephase bergehen, son-dern sich noch einige Minutenin lockerem Trab weiterbewe-gen (so genannte Cool-Down-Phase). Die Krpertemperaturund Herzfrequenz werden solangsam auf das Normalni-veau zurckgefahren und derAbtransport von Stoffwechsel-produkten wie Laktat wird un-tersttzt. Gleichzeitig sinktdas Risiko von Muskelverhr-

    tungen. Wichtig: Stretchingnicht vergessen.

    Ziele setzen

    Fr die eigene Motivation hilftes, sich zu Beginn der neuenTrainingsphase ein klar defi-niertes Ziel zu stecken. Dieskann zum Beispiel die Teilnah-me an einem Firmen-Laufeventoder an einem Jedermann-Rennen sein. Wichtig ist: DieZiele sollten realistisch sein,um Frustration oder eine kr-perliche berlastung zu ver-meiden. Kleine Erfolgserleb-nisse frdern die Motivationund helfen am Ball zu bleiben.

    Ein Trainingsplan hilft, denSport im Alltag zu verankern.

    Trainingspartner suchen

    Wer Sorge hat, dem innerenSchweinehund nicht alleineHerr zu werden, kann sich frdie neue Laufsaison einenTrainingspartner suchen. FesteVerabredungen und die gegen-seitige Motivation helfen lang-fristig durchzuhalten. Dahergilt: Am besten direkt nachdem Training den nchstenTermin verabreden und sichgegenseitig erinnern so zhltkeine Ausrede mehr.

    Neue Wege gehen

    Alternative Routen schaffenAbwechslung. Warum alsonicht mal eine andere Streckewhlen und seine Umgebungneu kennen lernen? In Sportfo-ren im Internet findet man zu-dem neue Streckentipps in dereigenen Umgebung. Auch eineMglichkeit, Abwechslung insTraining zu bringen: fter dasSportgert wechseln, zum Bei-spiel auf Inline-Skates oderMountainbike.

    Viel trinken

    Bei steigender krperlicherBelastung ist es besonderswichtig, auf einen ausgewoge-nen Flssigkeitshaushalt zuachten. Gerade fr Sportlerbedeutet das: viel trinken, ambesten Mineralwasser. red

    Tipps fr die LaufsaisonWenn nach dem Winter dasOutdoor-Training wieder auf-genommen wird, muss sichder Krper erst wieder an dieBelastung gewhnen. Hier ei-nige Tipps zum Start.

    Zum Start in die Laufsaisonsollte das Pensum niedrig sein.

    Foto: lassedesignen/Fotolia.com

    Gesundheit - Wellness - Beauty - Massagen - Kosmetik

    Gesundheit fr

    Krper, Geist

    und Seele ...

    3 Schwne Hy Care Zllner GmbHMedizinische Erzeugnisse - Praxisbedarf - Orthopdie-Technik

    Unsere Leistungen fr

    Ihre Gesundheit: Kompressionsstrmpfe nach Ma Orthesen und Bandagen Inkontinenzversorgung Schuheinlagen nach Ma Wundversorgung Reha-Technik Rollatoren Pflegehilfsmittel Rollsthle Reintex-Einmaldecken Blutdruckmessgerte

    Am Eichertswald 22 Olgastrae 57a Pickardstr. 666780 Rehlingen-Siersburg 70182 Stuttgart 66822 LebachTel. 06835/68066 Tel. 0711/12387772 Tel. 06881/8808524

    Wir beraten Sie auch zu Hause, rufen Sie uns einfach an!

    Orthopdie-Technik

    Das Sanittshaus

    VQZ BonnZertifiziert

    DIN EN ISO 13485DIN EN ISO 9001

    Heuschnupfen, Allergien, Nahrungsmittelunvertrglich-keiten, Asthma, Neurodermitis?Kennen Sie die Mglichkeiten, bei diesen Erkran-kungen OHNE Medikamente eine dauerhafte Lin-derung bzw. Heilung zu erzielen?

    Fast immer gibt es URSACHEN, die gezielt ge-sucht werden mssen. Hier helfen unsere moder-nen Diagnoseverfahren, rasch fndig zu werden.

    Danach erfolgt die THERAPIE bzw. Beseitigung der Allergieauslser ohne Medikamente, ohne Neben wirkungen. Ideal auch fr KINDER!

    Auf diese Weise knnen nahezu ALLE Arten von Allergien, allergisches Asthma, Heuschnup-fen, Neurodermitis und Nahrungsmittelallergien schmerzlos und DAUERHAFT beseitigt werden.

    Gleichzeitig knnen sich eine Vielzahl von Beglei-terkrankungen bessern, die als Reaktion auf den stndig gestrten Stoffwechsel entstehen, wie z. B. Bluthochdruck, Diabetes, Depressionen, Mus-kelschmerzen.

    Gefverkalkungen, Herz infarkt, Schlaganfall ganzheitlich behandeln

    Verkalkte Gefe fhren zu einer gestrten, verminderten Durchblutung. Dies kann zu Schmerzen beim Gehen, zu Herzinfarkt und Schlaganfall fhren. Neben den bekannten schul-medizinischen Verfahren (Medikamente, Stents, Bypass-Operationen) bietet die ganzheitliche Medizin viele Mglichkeiten, das Problem an der URSACHE anzugehen. Dies sind oft alte Erkrankungen (Viren, Bakterien), Giftstoffe und Schwermetalle (die sich im Laufe der Jahre im Krper angesammelt haben), aggressive Sau-erstoff- u. Stickstoffmolekle (sog. Radikale, die bei chronischen Entzndungen entstehen) etc. Mit modernen Diagnose- und Therapieverfahren knnen diese Ursachen bzw. Auslser aufgesprt und beseitigt werden. Auf diese Weise kann ein Fortschreiten der Erkrankungen gestoppt und die Durchblutung wieder verbessert werden.Bei mehr als 20.000 in meiner Praxis durchge-

    fhrten Behandlungen kam es zu keinen nen-nenswerten Nebenwirkungen.

    Schlank in den Frhling!Mit dem richtigen Know-how abzunehmen ist leichter, als Sie denken. Und dazu noch an den von Ihnen gewnschten Krperstellen!

    Unter rztlicher Anleitung erreichen Sie nicht nur Ihr Zielgewicht, sondern knnen dieses auch dau-erhaft halten.

    Neben einer Eingangsuntersuchung wird eine umfassende Labordiagnos tik, eine Messung der Krperzusammensetzung und des Grundum-satzes durchgefhrt und in regelmigen Ab-stnden wiederholt.

    Auf der Basis dieser Ergebnisse erstellen wir fr Sie einen individuellen Ernhrungsplan, mit dem Sie RASCH zu Ihrem Wunschgewicht kommen.

    Durch eine wirkungsvolle Ultraschalltechnik las-sen sich auch solche Fettschichten, die bei einer Dit nicht verschwinden wollen (v. a. im Bauch- und Pobereich), schmerzlos und nebenwirkungs-frei reduzieren.

    Bindegewebe und Haut werden mit einer ge-zielten Vakuummassage gestrafft. Auf diese Wei-se entsteht wieder eine formschne, knackige Figur.

    Haben Sie Ihr Zielgewicht erreicht, zeigen wir Ih-nen, wie Sie mhelos Ihre Traum gur halten kn-nen und dennoch fast alles essen drfen!

    So mancher Patient hat schon mehr als 50 kg abgenommen, insgesamt haben schon mehr als 10.000 Pa tienten mit diesem Konzept erfolgreich ihr Wunschgewicht erreicht.

    Nhere Informationen:Praxis Dr. med. Harald BurgardFacharzt fr Innere Medizin,Naturheilverfahren, Ernhrungsmedizin, Chirotherapie,NotfallmedizinProvinzialstrae 59WadgassenTel. (0 68 34) 7 82 04 90www.drburgard.de

    Speckgrten 466482 Zweibrcken

    Fon 06332 [email protected]

    Unsere Leistungen: Reha-Sport Gymnastik

    Cardiotraining Milon Zirkel

    Vibrationstraining Rckentraining

    qualifizierte Trainer effektives Gertetraining

    Wellness und Entspannung

    Saarbrcker Str. 179 66359 BousTel.: 0 68 34 -9 23 52 40 WWW.HAPPYFIT.EU

    GUTSCHEIN fr ein Gratis-Probetraining

    Aktive Entspannung(er)leben

    Bad Fssing

    Vital-Hotel JagdhofInklusivleistungen:

    5 bernachtungen im Vital-Hotel Jagdhof

    Halbpension und Tischgetrnke 4 x Eintritt in die Johannesbad

    Therme inklusive Nutzung der Thermalschwefelgasbder

    2 x Rckenmassage (je ca. 20 Min.)

    Kostenlose Nutzung des hoteleigenen Wellnessbereiches

    1 x Eintritt ins Spielcasino u. v. m.

    ab 199,- Euro pro PersonZu buchen im Reisebro

    Tui Travel Star globo Touristik GmbH im Globus Baumarkt in Vlklingen

    Tel.: 06898-280477 Fax.: 06898-280499

    [email protected]

  • GesundheitGesundheit

    ApothekenApotheken Freizeiteinrichtungen Freizeiteinrichtungen

    Gesundheit Gesundheit Gesundheit

    HrgerteGesundheit Kosmetiksalons Kosmetiksalons

    Tanzschulen

    ReformhuserKosmetiksalons Medizin Naturkost

    Sport Wellness Wellness

    Wellness WellnessSalzgrotteMaritim AirKirrberger Strae 3266424 Homburg

    10% Rabatt auf alle Behandlungen und Dienstleistungen

    Salzgrotte Maritim AirAdlerstrae 566740 Saarlouis

    10% Rabattauf alle Behandlungen und Dienstleistungen

    Mrs. SportyHauptstrae 3866557 Illingen

    10% Rabatt auf das Startpaket

    Vitalis Gesundheit und WellnessKurparkstrae 266709 Weiskirchen

    10% Rabatt auf den Saunaeintritt

    Salzgrotte Maritim AirStengelstrae 1266117 Saarbrcken

    10% Rabatt auf alle Behandlungen und Dienstleistungen

    Tanzschule Bootz-OhlmannBrauerstrae 1266123 Saarbrcken

    10% Rabattauf Hip-Hop-, Steptanz- und Discofox Kurse

    Reformhaus RudolffiBahnhofstrae 31 /Diskontopassage66111 Saarbrcken

    5% auf das gesamte Sortimentfrisches Brot- und Backwaren ausgeschlossen

    Medical-sthetik Salon Gabriele KreinHauptstrae 1766557 Illingen

    10% Rabattauf das gesamte Sortiment

    skuMed UG Medizinischer FachhandelLammstrae 7a66482 Zweibrcken

    5% Rabatt auf das gesamte Sortiment, Sonderangebote ausgenommen

    Bio-Treff HeusweilerSaarbrcker Strae 2466265 Heusweiler

    5% auf Wein- und KosmetikSonderangebote ausgenommen

    Antje Lenz Kosmetikin der CD-Parfmerie Frstenstrae 766111 Saarbrcken

    10% Rabatt auf Vita Control-Laserkur

    Antje Lenz KosmetikHierscheider Strae 3066571 Eppelborn

    10% Rabatt auf Vita Control-Laserkur

    Roman Wagner Hrgerte GmbHPostrae 866663 Merzig

    6 Marken-Hrgertebatterienzum Preis von 3 Euro

    Martina Frank Stressbewltigung-Yoga-EntspannungMainzer Strae 4566121 Saarbrcken

    10% Rabatt auf Yoga-Kurse und Klang-Massagen

    Privatpraxis f. Physiotherapie, Ergotherapie, Osteopathie Christof und Salome KoziolProf.-Hirschmann-Strae 10 66346 Pttlingen

    20% Rabatt auf Wellness-Massagen und Firmenmassagen

    Gesundheit erLEBEN Daniela Ferrer Am Weiher 766265 Heusweiler

    10% Rabatt auf Erstberatung bei Stress-coaching und Prfungs-vorbereitung

    Naturheilpraxis Birgit ErbelIn der Sitters 4266128 Saarbrcken

    10% Rabatt auf metabolic balance Ernhrungsplan

    RiVitaPraxis fr GesundheitssportSaarbrcker Strae 2966292 Riegelsberg

    10% Rabatt auf Jahresmitgliedschaft

    RiVitaPraxis fr GesundheitssportSulzbachtalstrae 4566280 Sulzbach

    10% Rabattauf Jahresmitgliedschaft

    Pfalzgrafen-ApothekeRosengartenstrae 866482 Zweibrcken

    5% Rabatt auf nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel und Nebensortiment

    Rats-ApothekePoststrae 5,66482 Zweibrcken

    5% Rabatt auf nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel und Nebensortiment

    Erlebnisbad SchaumbergZum Erlebnispark 1 66636 Tholey

    10% Rabatt auf die Tageskarte (Einzeltarif), Sauna ausgenommen

    Golfpark Weiherhof GmbHIn den Weihern 2166687 Wadern- Nunkirchen

    Kostenloser Logoball fr Greenfee-Spieler

    Sparen mit der SZ- und Merkur Card

    Ausgewhlte Partner fr beste Leistungen!

    Alle Partner der SZ- und Merkur Card finden Sie im Vorteils-Magazin oder in Internet unter ww.sz-card.de bzw. www.merkurcard.de.

    Die Vorteilskarte exklusiv fr Abonnenten

    010203040506