Lions Clubs International – Multidistrikt 114 أ–sterreich ... Lions im Corona- Einsatz...

download Lions Clubs International – Multidistrikt 114 أ–sterreich ... Lions im Corona- Einsatz Lions Clubs

If you can't read please download the document

  • date post

    15-Jun-2020
  • Category

    Documents

  • view

    0
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of Lions Clubs International – Multidistrikt 114 أ–sterreich ... Lions im Corona- Einsatz...

  • Lions im Corona- Einsatz

    Lions Clubs International – Multidistrikt 114 Österreich März/April 2020 Ausgabe Nr. 148

    LION Fo

    to : A

    do be

    St oc

    k/ vc

    ha lu

    p

    Österreichische Post AG / Sponsoring.Post 14Z040185 S

  • | März / April 20202

    INHALT

    Das Titelbild dieser Ausgabe Auch die österreichischen Lions sind im Coronaeinsatz.

    16

    14 10

    46

    6 13

    40

    29

    Inhalt

    32 36

    34

    5 International 5 IP Jung-Yul Choi: In Zeiten der Finsternis sei das Licht 6 LCIF: Der LCIF-Jahresbericht 2018-2019 10 Internationaler Direktor Walter Zemrosser: Lionismus in Corona-Zeiten 13 Internationale Lions Convention 2020 in Singapur

    14 Multidistrikt 14 Lions Congress Austria 2020 in Linz 15 Governorrat Vorsitzender Johann Wieser

    16 LEOs aktuell Die Jugendorganisation der Lions

    20 Distrikt Governors aktuell Kommentare von DG Albert Ettmayer, DG Gerhard Gschweidl, DG Markus Tschischej

    24 Vorstellung Vize Distrikt Governors

    28 Lions-Schwerpunkte Interessante Berichte aus den Distrikten

    40 Clubleben Berichte und News aus den Clubs 40 MD-114 Mitte 42 MD-114 Ost 44 MD-114 West

    46 Lions mit Hintergrund Besondere Menschen in einer besonderen Organisation

    51 Internes 51 Personelles 51 Impressum

  • Im Würgegriff des Virus Liebe Lions, liebe LEOs, geschätzte Leserinnen und Leser! Das Coronavirus hat das gesamte Staatsgefüge fest im Griff. Es gibt keinen Bereich, wo nicht die Maßnahmen zur Eindämmung des Virus zu tiefgreifenden Einschnitten geführt haben. Eine Situation, die auch uns Löwen schmerzhafte Nadelstiche zugefügt hat.

    Großereignisse wie die Lions Convention in Singa- pur, der Lions UN Day im Wiener Austria Center mussten ebenso abgesagt werden, wie der nationale Lions Congress 2020 in Linz, der Jugendmusikwettbewerb und der LLAT. Dazu kommen die vielen Veranstaltungen der Lions und LEO Clubs, die für Frühling und Sommer geplant waren. Wir erleben eine Zeit, wo nicht die Charityeinnahmen sondern die Activityausgaben im Vordergrund stehen. Sowohl wäh- rend, als auch nach der Krise gehen wir Lions als Vorbild voran um einerseits die Einhaltung der Eindämmungsmaß- nahmen zu unterstützen und andererseits in bewährter Weise im Dienste der Menschen humanitäre Hilfe zu leisten.

    Aber auch in der Begegnungskultur verändert sich unse- re Gesellschaft. Wer hätte gedacht, dass wir jede Person, der wir zufällig beim Arzt, in der Apotheke oder im Lebensmit- telgeschäft zu nahe kommen, als potentiellen Virusträger mit Argusaugen betrachten und meiden? Telefongesprä- che, Videokonferenzen und E-Mails sind zu fixen Begriffe in unserer Kommunikation geworden. Die sozialen Kontakte sind auf ein Minimum in der Familie beschränkt.

    Trotzdem geht das Vereinsleben bei Lions auch in unserem Multidistrikt weiter. Da das Clubjahr im Juni endet, sind in den Gremien die entsprechenden Entscheidungen zu treffen. Durch das Versammlungsverbot reduzieren sich die Möglichkeiten für demokratische Wahlhandlungen auf virtuelle Videokonferenzen und Briefwahlen. Da die Rechts- grundlage dafür einerseits die Vereinsstatuten des Clubs, sowie die Statuten des Distrikts, Multidistrikts und Lions Clubs International aber auch andererseits die Bestimmun- gen des österreichischen Vereinsgesetzes heranzuziehen sind, gibt es keine Generalempfehlung. Jeder Club muss prüfen, welche Vorgangsweise rechtmäßig ist. Dies gilt auch für die Versammlungen des Multidistrikts und der Distrikte. Hier haben der Governorrat und die jeweiligen Distriktka- binette ihre Vorgangsweise festzulegen. Die Informationen erfolgen in den nächsten Tagen auf digitalem Weg.

    Zu Vorbereitung auf die Wahlen haben wir die als Governor zur Wahl stehenden 1. Vizegovernors in dieser Ausgabe des Lions eingeladen, ihre Person und Ziele für das nächste Clubjahr näher vorzustellen.

    Auch sonst haben wir wieder viele interessante Inhalte für Sie zusammengetragen. In diesem Heft informieren wir über Aktuelles aus der internationalen und nationalen Lionswelt ebenso, wie über die Lions Aktivitäten im Co- ronaeinsatz. Zweifellos ein Highlight war die Charterfeier des Lions Clubs Pasching in Oberösterreich. Ebenso finden Sie Berichte über die LEOs Akademie und dem Umwelt- symposium in Wien und vieles mehr.

    Besonders freuen wir uns über die zahlreichen Berichte der Clubs und die großartigen Leistungen ihres breit- bandigen Wirkens. Aus Platzgründen gelingt es leider nicht immer, sämtliche Beiträge abzudrucken. In diesem Zusammenhang möchte ich neuerlich auf unsere digitale Plattform „Clubleben“ auf unserer Homepage www.lions.at hinweisen. Hier erscheint jeder hochgela- dene Beitrag aktuell in attraktiver Form. Machen Sie sich selbst ein Bild.

    In der Hoffnung, dass wir sehr bald wieder unseren gewohnten Lebensablauf genießen können, wünsche ich Ihnen viel Freude beim Lesen.

    Bleiben Sie gesund!

    März / April 2020 | 3

    Ihr Werner Gschwandtner Chief Editor

    EDITORIAL LION 148

  • BEZAHLTE ANZEIGE

  • Fo to

    : W ei

    br in

    g

    Manchmal ist es schwer, den Weg zu finden. Im Morgengrauen des Jahres 2020 ist unsere Welt in eine große Prüfung gestürzt. In den vergange- nen Monaten wurden Länder – auch mein eigenes – bis an ihre Grenzen getestet. Viele Menschen sehen sich mit neuen Realitäten konfrontiert, die ihre Fähigkeit herausfordern, über die Runden zu kommen und genügend Nahrungsmittel und lebensnotwendige Güter zu liefern, um ihre Familien zu schützen. Und Ersthelfer – Ärzte, Krankenschwestern, Polizeibeamte, Verkäufer im Lebensmittelgeschäft und viele andere – setzen sich jeden Tag aufs Neue dafür ein, Leben zu retten.

    Es ist eine dunkle Zeit. Es ist leicht, der Angst nachzugeben. Aber wir können nicht nachgeben. Dies ist die Zeit zum Handeln. Wie diese Maß- nahmen angesichts von Abriegelungen, Quarantänen und sozialer Dis- tanz aussehen, kann sich sehr von dem Dienst, wie wir ihn kennen, unterschei- den. Wir müssen Gesundheit und Sicher- heit an die erste Stelle setzen. Aber jetzt ist nicht die Zeit, vor dem Neuen und Anderen zurückzuschrecken. Jetzt ist die Zeit gekommen, die Innovation, für die Lions bekannt sind, zu nutzen, damit wir neue Wege finden, um zu helfen.

    Es gibt derzeit so viel Unsicherheit in der Welt. In diesen außergewöhn- lichen Zeiten sollten wir uns wieder dem Dienst am Nächsten widmen. Lassen Sie uns zu den Lichtern werden, die unsere Welt durch diese Zeit der Dunkelheit führen.

    In meinen dunklen Momenten – und es gab auch für mich einige in den vergangenen Monaten – stelle ich mir jeden Lion gerne als eine Kerze in einem Fenster vor. Ich sehe Lions, die Kindern mit niedrigem Einkommen Essen servieren, weil die Schulen geschlossen sind, damit sie keine Mahl- zeit verpassen. Ich sehe, wie Lions Lebensmittel an ältere Nachbarn liefern, die am anfälligsten für das Virus sind. Ich sehe Clubs, die online Meetings veranstalten, damit sie in Verbindung bleiben und weiterhin Wege finden können, etwas zurückzugeben. Jeden Tag sehe ich, wie Lions ihre Hilfsbereitschaft in die Tat umsetzen. Und ich bin begeistert.

    Nun stellen Sie sich vor, wie hell die Welt wäre, wenn all unsere Kerzen zusammen flackern, hell leuchten und der Welt helfen würden, ihren Weg zu finden.

    Seid das Licht, Lions. Zeigt den Weg.

    Dr. Jung-Yul Choi Internationaler Präsident Lions Clubs International

    IP Dr. Jung-Yul Choi In Zeiten der Finsternis sei das Licht

    We serve! Mission Statement of Lions Clubs International

    März / April 2020 | 5

    INTERNATIONALER PRÄSIDENT

  • Empowering Lions Der LCIF-Jahresbericht

    2018-2019 Seit 1968 hat LCIF unsere Energien darauf verwendet, die Fähigkeiten der Lions überall zu verbessern und ihnen dabei zu helfen, die Gemeinschaften, denen sie dienen, zu stär- ken. Mit jedem Zuschuss, den wir gewähren, wächst unsere Erfolgsgeschichte mit der Wirkung der Lions. Heute sind wir stolz darauf, wo wir sind, und freuen uns auf die Zukunft.

    Wussten Sie: Die überwiegende Mehrheit der Finan- zierung, die LCIF erhält, stammt von Lions.

    Wussten Sie: 100 % jeder Spende unterstützt die Aktivitäten von LCIF.

    Wussten Sie: 100 % jeder Spende unterstützt die Lions-Dienstleistungen durch LCIF-Zuschüsse und Programme.

    Wussten Sie, dass die Lions LCIF bereits über 1,1 Milliarden US-Dollar bereitgestellt hat und damit

    mehr als 15.000 Projekte auf der ganzen Welt finanziert wurden.

    | März / April 20206

    INTERNATIONAL

  • Über die Campaign 100: LCIF-Empowering-Service LCIF ist die einzige Stiftung, die Lions Hilfsdienste auf globaler Ebene unterstützt. Ihr gemeinsames Engagement für unsere bedürftige Welt durch die Kampagne 100 setzt sich durch das LCIF Empowering Service fort. Die umfassende Kapitalkampagne von LCIF stellt sicher, dass die Lions weiterhin Hunderte von Millionen Menschen unterstützen. Die Ziele der Lions sind weitreichend, und kein einzelner Lion, Club oder Distrikt kann sie allein erreichen; aber zusammen mit LCIF können wir dazu beitragen, die Welt zu einem gesünderen und glücklicheren Ort zu machen.

    Unsere Kampagne 100 Ziele 1. Steigerung der Wirkung von Hilfsdiensten LCIF unterstützt das Engagement der Lions in ihren Gemeinden und sorgt für eine größere Wirkung in den Bereichen Sehkraft, Jugend, Katastrophenhilfe und humanitäre Bemühungen.

    2.