SLACKLINEN IM SPORTUNTERRICHT - knsu.uni knsu.uni- · PDF fileZusatztraining für...

Click here to load reader

  • date post

    17-Sep-2018
  • Category

    Documents

  • view

    215
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of SLACKLINEN IM SPORTUNTERRICHT - knsu.uni knsu.uni- · PDF fileZusatztraining für...

  • SLACKLINEN IM SPORTUNTERRICHT

    2017 WWW.KNSU.DE Seite 1

    SLACKLINEN IM SPORTUNTERRICHT

    Autoren: Joshua Simon

    Creative-Commons-Lizenz Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International (CC BY-SA 4.0)

    https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/deed.de

  • SLACKLINEN IM SPORTUNTERRICHT

    2017 WWW.KNSU.DE Seite 2

    bersicht

    Das Sportgert im berblick

    o Sicherheitshinweise

    Technik

    o Auf- und Absteigen

    o Gehen

    Bildreihe Gehen auf der Slackline

    Fehlerbilder und Korrektur

    Umsetzung im Unterricht

    o Vorbungen

    o bungen auf der Line

    o Tricks fr Fortgeschrittene

    Videos

    o Gehen auf der Slackline (1)

    o Auf- und absteigen (2)

    o Aufstehen aus der Hocke (3)

    o Umdrehen (4)

    o Sprungstart (5)

    o Rckwrtsgehen (6)

    o Setzen und wieder aufstehen (7)

    Quellenverzeichnis

  • SLACKLINEN IM SPORTUNTERRICHT

    2017 WWW.KNSU.DE Seite 3

    Das Sportgert im berblick

    Unter Slacklinen versteht man das Balancieren auf einem Kunststofffaserband in Ab-

    sprunghhe mit verschiedenen Bewegungsaufgaben. Slacklines gibt es in unter-

    schiedlichen Ausfhrungen, die sich an der Bandbreite und der Lnge unterscheiden.

    Fr Anfnger werden zu Beginn eher breite und kurze Lines empfohlen, um sich an

    die Instabilitt im Fugelenk zu gewhnen. Aufgrund des besseren Gefhls bewegt

    man sich normalerweise barfu auf der Slackline, ist aber auch in Schuhen mit dn-

    nem Profil mglich. Bei der Ausfhrung wird ein Zusammenspiel aus Balance, Kon-

    zentration und Koordination gefordert. Daher wird die Sportart auch als effizientes

    Zusatztraining fr Sportarten angesehen, die ein gutes Gleichgewichtsgefhl voraus-

    setzen. Slacklinen zhlt zu den sogenannten Trendsportarten und stt vor allem in

    der jugendlichen Szene auf immer grere Resonanz.1

    Sicherheitshinweise

    Die Slackline kann in einer Sporthalle oder im Freien genutzt werden, wenn sichere

    Verankerungsmglichkeiten zur Verfgung stehen. Beim Spannen und vor allem Be-

    gehen des Bandes wirken starke Zugkrfte an den Fixierungspunkten. Sporthallen

    sind auf diese enormen Druckbelastungen nicht ausgelegt, was besonders fr Reck-

    pfosten oder Sprossenwnde gilt.2

    Einholen einer statischen berprfung von

    tragenden Hallenteilen (Indoor)

    Einholen von Baumgutachten (Outdoor)

    Anpassen der Fallhhe an den Untergrund

    1 Bchle, Hepp, 2010, S. 1

    2 Bchle, Hepp, 2010, S. 3-4

    Slackline Spannratsche

  • SLACKLINEN IM SPORTUNTERRICHT

    2017 WWW.KNSU.DE Seite 4

    Technik

    Auf- und Absteigen

    Aufsteigen

    Ein Bein wird angewinkelt und der Fu wird auf die Line gestellt. Das Standbein ist

    gestreckt und steht direkt neben dem Band, um die Schwingungen zu reduzieren.

    Der Schwerpunkt wird mit ein bisschen Schwung ber die Line gebracht, indem der

    Oberkrper nach vorne verlagert wird. Das Bein auf der Line kann nun Druck auf die

    Line ausben, sodass eine Streckung des Kniegelenks mglich wird. Das Knie wird

    jedoch nicht durchgedrckt. Das Standbein hebt vom Boden ab und der Fu wird

    unmittelbar hinter den anderen Fu auf die Line gestellt.3

    Absteigen

    Beim Absteigen wird der Blick vom Fixpunkt gelst und man schaut Richtung Boden.

    Nun wird der vordere Fu von der Line gelst und auf den Boden aufgesetzt. Erst

    wenn das Bein sicher steht, darf der hintere Fu von der Line gelst werden.

    3 Miller, Frisinger, 2011, S. 24

  • SLACKLINEN IM SPORTUNTERRICHT

    2017 WWW.KNSU.DE Seite 5

    Gehen

    Fuposition auf der Line

    Um gut auf Wackler reagieren zu knnen, werden die Fe

    in Linie mit der Line gestellt. Die Kontaktflche der Fe ist

    so am grten und der Slackliner ist in der Lage selbst star-

    ke Schwingungen mit Krafteinsatz auszugleichen. Die Ferse

    wird dabei mittig auf das Band der Line gesetzt. Der groe

    Zeh orientiert sich an einer und die restlichen Zehen an der

    anderen Seite des Bandes, um fr Stabilitt zu sorgen. Der Druck wird auf den Fu-

    ballen verlagert, damit der Krperschwerpunkt nicht zu weit nach hinten gert. Das

    Sprunggelenk sollte fixiert sein, um nicht seitlich vom Band abzurutschen und um

    Schwingungen besser kontrollieren zu knnen.4

    Beugung des Kniegelenks

    Durch leicht gebeugte Kniegelenke wird einerseits der

    Schwerpunkt abgesenkt, um das Gleichgewicht zu halten.

    Andererseits knnen Schwingungen bereits mit den Beinen

    ausgeglichen werden und werden nicht direkt auf den Ober-

    krper bertragen. Deshalb ist es wichtig, dass die Muskula-

    tur in Oberschenkel und Hfte entspannt ist. Denn eine ver-

    krampfte Muskulatur kann weder Energie aufnehmen, noch

    reagierende Bewegungen ausfhren.5

    Armhaltung

    Die Oberarme werden auf Brust- beziehungsweise Schulterhhe

    zur Seite ausgestreckt und die Unterarme nach oben etwas an-

    gewinkelt. So hat man Bewegungsfreiheit in alle Richtungen und

    kann den Schwerpunkt den verschiedenen Bewegungen ent-

    sprechend verlagern. Durch zustzliche Ausgleichsbewegungen

    der Arme knnen selbst grere Schwingungen, bei denen die

    reine Beinarbeit nicht mehr ausreicht, verhindert werden.6

    Kopfhaltung und Blickrichtung

    Der Kopf wird relativ aufrecht gehalten. Beim Gehen wird ein ent-

    fernter Fixpunkt in Verlngerung der Bewegungsrichtung fokus-

    siert. Dies fhrt dazu, dass der visuelle Anteil des Gleichge-

    wichtssinnes beruhigt wird und man besser die Balance halten

    kann.7

    4 Bchle, Hepp, 2010, S.6

    5 Kroi, Eigenschenk, Thomann, 2007, S. 6-7

    6 Bchle, Hepp, 2010, S.7

    7 Bchle, Hepp, 2010, S.6

  • SLACKLINEN IM SPORTUNTERRICHT

    2017 WWW.KNSU.DE Seite 6

    Bildreihe Gehen auf der Slackline

  • SLACKLINEN IM SPORTUNTERRICHT

    2017 WWW.KNSU.DE Seite 7

    Fehlerbilder und Korrektur

    Korrektur

    Fe stehen quer zur Slackline Fe in Richtung der Slackline stellen

    Nach unten gerichtete Blickrichtung Kopf anheben und einen Fixpunkt suchen

    Durchgestreckte Knie, verkrampfte

    Muskulatur

    Knie leicht beugen,

    Fuballen auf die Slackline drcken

    FALSCH Zu berhastete Bewegungsausfhrung

    RICHTIG Vor dem Aufsteigen mehrmals tief durchatmen, Zeit lassen bei der Ausfhrung

    Fehler

  • SLACKLINEN IM SPORTUNTERRICHT

    2017 WWW.KNSU.DE Seite 8

    Umsetzung im Unterricht

    Vorbungen

    Wenn die Schlerinnen und Schler (SuS) mit dem Balancieren auf der Slackline

    beginnen, fallen sie meist sofort wieder herunter. Daher ist es wichtig, dass sie zu

    allererst koordinative Vorbungen durchfhren.

    bungsbeispiele Lehrbild

    1. Stehen auf einem Bein

    be barfu, damit das Standbein einen intensiveren

    Bodenkontakt hat.

    Versuche jeweils circa 10 sek. zu stehen, wechsle

    dann auf das andere Bein!

    Die ganze Fusohle soll immer den Boden berhren

    und die Fumuskulatur soll nicht verkrampft sein

    Fhle, wie du dein Ungleichgewicht mit den ver-

    schiedenen Sinnen wahrnimmst

    2. Balancieren auf schmaler Sttzflche

    (Hallenlinie, umgedrehte Bank)

    Oberkrper ruhig halten, Bauch anspannen, Knie

    leicht beugen

    Schaue zuerst auf einen festen Punk vor deinen F-

    en und fixiere spter einen Punkt auf Kopfhhe!

    Langsame und kontrollierte bungsausfhrung

    3. Balancieren auf erhhter Sttzflche

    (z.B. Schwebebalken)

    Schaue auf einen Punkt nach vorne, nicht nach un-

    ten!

    Spre dein Gleichgewicht schon in den Fugelenken

    Oberkrper aufrecht halten und Knie leicht beugen!

    Erster Durchgang mit Hilfestellung

  • SLACKLINEN IM SPORTUNTERRICHT

    2017 WWW.KNSU.DE Seite 9

    bungen auf der Slackline

    Es balanciert immer nur eine Person auf der Slackline. Die SuS sichern sich gegen-

    seitig beim Balancieren.

    bungsbeispiele Lehrbild

    1. Standbung und Gehen mit Untersttzung

    1

    Schaue auf einen Punkt nach vorne, nicht nach un-

    ten!

    Halte dich an einem Partner fest.

    Die Fe werden in Richtung der Slackline gestellt.

    2. Auf die Line auf- und absteigen

    2

    Setze einen Fu auf die Line.

    Stelle den anderen Fu nahe an das Band, um die

    Schwingungen der Slackline zu reduzieren.

    Steige immer ab