Ausgabe 02/2010

Ausgabe 02/2010
Ausgabe 02/2010
Ausgabe 02/2010
Ausgabe 02/2010
Ausgabe 02/2010
download Ausgabe 02/2010

of 5

  • date post

    16-Jan-2017
  • Category

    Documents

  • view

    215
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of Ausgabe 02/2010

  • DAS MAGAZIN

    Rohstoff Wasser:essentiell und unersetzlich

    Projekt Ganter 2010

    Neue Ganter-HomepageInformativ, mit freund-licher Optik und Design heien wir Sie herzlich willkommen auf unserer neuen Homepage.

    Impressionen vom Um-bau zu einer Brauerei, die technologisch und ko-logisch auf dem neuesten Stand ist.

    Hauptbestandteil des Bieres ist gutes Trinkwasser. Ganter braut mit hervorragendem Wasser aus den hauseigenen Tiefbrunnen.Hygiene-Experte Prof. Dr. Franz Daschner im Interview auf Seite 6.

    Ausgabe 02/2010

  • Der Ganter QualittsbotschafterAls Partner der Gastronomie im Namen der Qualitt unterwegs

    Fr die Traditionsbrauerei Ganter ist hervorragende Pro-duktqualitt das oberste Gut. Diese wird whrend des gesamten Herstellungsprozesses kontinuierlich ber-prft. Damit die hohe Qualitt der Biere nach Verlas-sen der Brauerei nicht durch z.B. unsachgeme Lagerung oder Behandlung leidet, schickt die Brauerei Ganter seit Mrz 2010 regelmig ihren Qualittsbotschafter Bernd Ruth aus.

    Bernd Ruth ist waschechter Freiburger und bereits seit 1976 bei der Brauerei Ganter beschftigt. Hier machte er zunchst seine Ausbildung zum Brau-er und Mlzer und durchlief alle Stationen der Produktion, vom Sudhaus bis zur Abfllung. In den letzten Monaten erweiterte er sein Knowhow indem er sich zum Bier-Sommelier weiterbildete und Praktika u.a. in einer Kltetechnik Firma absolvierte. Als ich die interne Stellenaus-schreibung fr den Qualittsbotschafter gesehen habe, dachte ich sofort: das kann nur ich machen, sagt Ruth. Denn neben seiner Qua-lifikation als Bierbrauer und Sommelier ist er auch selbst in der Gastronomie ttig und kennt das tgliche Geschft der Wirte. Ich habe immer wieder Situationen, z. B. bei den von mir angebote-nen Zapfschulungen, wo die Wirte

    sagen: um das Bier so zu zapfen haben wir keine Zeit. Durch meine eigene Gastronomie-Erfahrung kann ich aber ganz ge-nau einschtzen, wann man wie ein Bier zapfen kann und gebe das gerne weiter. Da bin ich ein kompetenter Ansprechpartner fr die Wirte.

    Eines der grten Probleme, auf die Bernd Ruth in den Gaststt-ten trifft, sei unsauberes Arbeiten: Dies betrifft sowohl Schank-anlagen, als auch Theken und Khlhuser. Das erste was

    darunter leidet ist der Geschmack, und das wird dann auf das Bier zurckgefhrt. Deswegen sind wir unterwegs: Damit der gute Ganter Geschmack auch wirklich beim Konsumenten ankommt, so Ruth.

    Neben den Zapfschulungen bietet der Qualittsbotschafter auch Beratung in Sachen Hygiene an, denn viele Gas-

    tronomen wissen gar nicht genau, auf was man alles achten muss. Sachgeme Leitungsreinigung ist

    nur ein wichtiger Aspekt. Auch das Service-personal wird von Bernd Ruth vielseitig geschult: Neben Informationen zu den Ganter Bieren stehen auch u.a. Sicher-heitsunterweisungen auf dem Programm.

    Der Ganter Qualittsbotschafter bietet quasi ein Rundum-Sorglos-Paket fr Gastronomen, unterwegs im Auftrag des guten Geschmacks! Prost!

    Unsere neue Homepage ist online!

    Besuchen Sie uns unter www.ganter.com

    Pnktlich zum 145sten Geburtstag prsentiert sich die Brauerei in neuem Gewand. Neben aktueller Berichter-stattung und detaillierten Produktinformationen finden die Besucher hier die Seite unseres FBQ-Shops mit einem breiten Angebot fr die nchste Party.

    Erfrischender, moderner Internetauftritt der Traditionsbrauerei Ganter

    Geburtstage

    Gerade ist die Brauerei Ganter 145 Jahre alt geworden. Ein stolzes Alter fr ein mittelstndisches Unternehmen. Seit 25 Jahren bin ich bei der Brauerei beschftigt. Fr mich sind diese beiden Jubilen ein Anlass, einfach einmal Danke zu sagen: meinen Vorfahren, die mit unterneh-merischer Weitsicht ein Unternehmen aufbauten, der jetzigen Generation, die den Mut und die Vision zum Weiterma-chen hat. Mein Dank gilt jedoch vor allen Dingen unseren treuen Kunden. Nicht selten sind aus Geschftsverbindungen Freundschaf-ten entstanden. So manche Geschftsbe-ziehung besteht seit 50, ja sogar seit ber 100 Jahren. Fr so viel Treue legen wir uns jeden Tag ins Zeug und geben unser Bestes. Allen Kunden danke ich fr Ihr Vertrauen in uns, unsere Produkte und Mitarbeiter.Die Qualitt unserer Biere hat fr uns hchste Prioritt und damit unsere gas-tronomischen Partner diese Qualitt an ihre Gste weiterreichen knnen, gibt es bei uns nun auch einen Qualtittbotschaf-ter, der unseren Kunden mit Rat und Tat zur Seite steht. Ebenso mchte ich an dieser Stelle allen ehemaligen Mitarbeitern und meinen Kolleginnen und Kollegen danken, die mit uns gerade intensiv an der Um-setzung des Konzeptes Ganter 2010 arbeiten. In Krze werden wir unsere neue Brauerei erffnen, die damit technologisch und kologisch auf dem neuesten Stand ist. Zu guter Letzt ist es an der Zeit, dass ich mich bei meiner Familien bedanke, die mir den Spagat zwischen den beiden Sitzen in Italien und hier in Freiburg ermglicht. Fr mich ist es eine besondere Freude, dass der Markt in Italien, fr den ich zustn-dig bin, bestndig wchst und inzwischen auch viele Fans in Italien ein leckeres khles Ganter zu wrdigen wissen.

    Ihre Katharina Ganter-Fraschetti

    EditorialProjekt Ganter 2010Impressionen von unserer neuen Brauerei, vom Abriss bis zum Aufstellen unserer komplett neuen Gr- und Lagertanks

    GANTER DAS MAGAZIN03 -

  • GANTER DAS MAGAZIN04 -

    GANTER Open-Air 2010

    Ein Fest m

    Passend zum 145sten Geburtstag ffnete die Brauerei zum fnften Mal ihre Tore: Viele Freunde und Kunden waren der Einladung gefolgt, um gemein-sam mit den Ganter-Mitarbei-tern auf das Jubilum sowie auf das GANTER Open-Air anzustoen.Anfang September lockte Konzertveranstalter Koko

    Runrig und Supertramp beim

    GANTER DAS MAGAZIN05 -

    it Freundendiesjhrigen GANTER Open-Air

    Entertainment gemeinsam mit der Brauerei zwei namhafte Bands nach Freiburg: Am ersten Abend brachten die schottischen Folk-Rocker Runrig das Freiburger Publikum in Stimmung. Am zweiten Abend machten die Musiker von Supertramp mit ihrer The Greatest Hits 70-10-Tour Station beim GANTER Open-Air und begeisterten ihr Publikum.

  • Wir freuen unsber:

    IMPRESSUM

    Ausgabe 2/2010

    HerausgeberBrauerei Ganter GmbH & Co. KGSchwarzwaldstrasse 4379117 Freiburg

    Tel. 0761-2185-0Fax. 0761-2185-250

    V.i.S.d.P.: Katharina Ganter-Fraschetti

    Redaktion:Sarah Gremmelspacher, Martha-Luise Ler, Annerose Freier

    Fotos:Brauerei Ganter, Albrecht Ganter, Ernst-Ludwig Ganter, Achim Keller, Freier & Partner, iStockphoto.com/robynmac

    Konzeption, Text, Gestaltung, Layout:Freier & Partner - Annerose Freier/tp-werbeagentur - Thomas Piske, Brombergstrasse 17, 79102 Freiburg

    Neue KundenLas Pampas - FreiburgFrau Eva Maria und Herr Detlef GaworKolping-Bildungswerk e.V. - Freiburg Onkel Wok - FreiburgFrau Thi Hoa NyugenGasthaus Lwen - HerbolzheimHerr Martin Hegi Bella Italia - TodtnauHerr Pietro MontaleoneToms Eck - RheinfeldenHerr Ilir KabashiBistro Paparazzi - Weil am RheinHerr Alaatin Karatay

    Neue WirtsleuteZapfhahn - BreisachFrau Iris DiodoneBadischer Bote - LahrFrau Yvonne HergerZum goldenen Nashorn - FreiburgHerr Cedric PaluchESV-Gaststtte - FreiburgHerr Sascha SimanJgerstble - FreiburgHerr Manfred SlodowskiLeimestollen - FreiburgHerr Gerhard KolodziejChezFine - FreiburgFrau Josefine JegalBabeuf - FreiburgFrau Karin JeskeThe Other Place - LahrHerr Cihan DemirciVorstadt - LrrachFrau Emine Bulut

    Trinkt Wasser und Ihr bleibt gesund

    Der Rohstoff Wasser ist fr den Menschen essentiell und unersetzlich. Nicht nur, dass der Mensch zu 80 Prozent aus Wasser besteht, es ist auch eines seiner wichtigsten Lebensmittel. Prof. em. Dr. Franz Daschner, ehemals Professor fr Hygiene und Umweltmedizin an der Albert-Ludwigs-Universitt Freiburg, sprach mit Katharina Ganter-Fraschetti unter anderem ber die Qualitt des Freiburger Wassers sowie Hygiene-Tipps fr Wirte.

    Wasser ist das lebensnotwendigste von allen unseren Lebensmitteln, so Prof. Daschner. Egal wo auf der Welt, Wasser bildet die Ernhrungsgrundlage. Wasser braucht jeder, weltweit. Und gerade weil so viele Leute Wasser trinken, sind frher auch ber die wasserfhrenden Leitungen sehr hufig epidemische Erkrankungen wie Cholera bertragen worden.

    Mitte des 19. Jahrhunderts wurde erstmals der Zusammenhang zwischen epide-mischen Krankheiten und Wasser als Quelle entdeckt. Dies war der Beginn der Trinkwasseraufbereitung. Die wichtigste der gesamten hygienischen Nahrungsmit-telberwachung ist die von Trinkwasser. In den sogenannten zivilisierten Lndern ist Trinkwasser das am meisten und besten berwachte Lebensmittel das es gibt. Es wird tglich in den Wasserwerken che-misch und mikrobiologisch untersucht . Besonders das Freiburger Wasser sei laut

    Prof. Daschner ganz hervorragend: Es ist nicht zu hart, schmeckt gut und hat prak-tisch kein Chlor oder gesundheitsgefhr-dende Schadstoffe. Ich kann nur immer wieder sagen: Was aus unserer Leitung kommt ist einfach perfekt. Das Freiburger Wasser hat alle guten Eigenschaften die man einem Wasser zuschreiben kann.

    Auch Katharina Ganter-Fraschetti ist vom Freiburger Wasser berzeugt:Wir sind eine der wenigen Brauereien in Deutschland, die ihr Wasser nicht aufbe-reiten mssen. Wir haben hervorragendes Brauwasser aus unseren eigenen Tief-brunnen, dessen Qualitt wir regelmig berprfen. Mittlerweile haben viele Gastronomen ihre eigenen Wasseraufbe-reitungsanlagen und nutzen das Freibur-ger Leitungswasser. Hier ist Hygiene ein wichtiger Punkt, so Prof. Daschner.Hygiene und Sauberkeit sind unerlsslich. Dies gilt auch besonders fr die Gastro-

    nomie. Neben einer sauber gehaltenen Theke ist auch die regelmige Reinigung und Wartung von Zapfanlagen erforder-lich. In so einer Abfllanlage befinden sich sehr viele Leitungen, in denen sich sogenannte Biofilme bilden knnen. Bakterien setzen sich an der Wand f