Birger Kunz Update Vergaberecht 2016 Birger Kunz Update Vergaberecht 2016 Verlag...

download Birger Kunz Update Vergaberecht 2016 Birger Kunz Update Vergaberecht 2016 Verlag Dash£§fer GmbH Fachinformationen

of 17

  • date post

    03-Jul-2020
  • Category

    Documents

  • view

    0
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of Birger Kunz Update Vergaberecht 2016 Birger Kunz Update Vergaberecht 2016 Verlag...

  • Verlag Dashöfer

    Bauwesen und Architektur

     Baurecht

    Birger Kunz

    Update Vergaberecht 2016

    https://www.dashoefer.de/fachbuch/update-vergaberecht-2016.html?WA=PROBE-1x

  • Birger Kunz

    Update Vergaberecht 2016

    Verlag Dashçfer GmbH Fachinformationen . Business-Seminare . Online-Medien

    Barmbeker Straße 4a . 22303 Hamburg Telefon: 040 413321-0 . Fax: 040 413321-10

    E-Mail: info@dashoefer.de . Internet: www.dashoefer.de

  • Stand: September 2016

    Copyright © 2016 Dashöfer Holding Ltd., Zypern & Verlag Dashöfer GmbH, Hamburg. Alle Rechte, insbesondere Titelrecht, Lizenzrecht und gewerbliche Schutzrechte sind im alleinigen Eigentum der Dashöfer Holding Ltd. Zypern. Alle Rechte sind vorbehalten, insbesondere das Recht auf Vervielfältigung und Verbreitung sowie Übersetzung. Kein Teil des Werkes darf in irgendeiner Form (durch Druck, Fotoko- pie, elektronische oder andere Verfahren) ohne schriftliche Genehmigung des Verlages reproduziert werden.

    Die in diesem Werk enthaltenen Informationen wurden nach bestem Wissen zum Zeit- punkt der Veröffentlichung erarbeitet, erfolgen aber wegen der uneinheitlichen Ergebnisse in Forschung, Rechtsprechung und Verwaltung ohne Gewähr. Der Verlag haftet insbeson- dere nicht für den Inhalt der vorgestellten Internet-Seiten. Die Verantwortung für Inhalt und Funktion der Links liegt bei den jeweiligen Betreibern.

    Satz: Reemers Publishing Services GmbH, Luisenstraße 62, 47799 Krefeld Druck: Einfachmüller, 22041 Hamburg

  • Inhaltsverzeichnis

    I Vorwort . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1

    II Überblick über die Regelungen des Vergaberechtsmodernisierungsgesetzes 2016. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2 1 Entwicklung des Vergaberechtsmodernisierungsgesetzes . . . . . . . . . . . . . . . . . .2

    2 Kaskadenprinzip 2016 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .3

    3 Neue Struktur des GWB, 4. Teil, sowie der VgV. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .5

    3.1 Der 4. Teil des GWB. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .5

    3.2 Die VgV – zentrales Regelwerk der „klassischen“Auftragsvergaben. . . . . . . . .7

    4 Schwellenwerte und Schätzung des Auftragswertes . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .9

    III Ausgewählte Neuerungen: Update Vergaberecht 2016 . . . . . . . . . . . . . . 11 1 Darstellung der maßgeblichen Fristen des Vergabeverfahrens . . . . . . . . . . . . . 11

    2 Ausgewählte Neuerungen in der Praxis. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .14

    2.1 Mehr Freiheit in der Wahl der Verfahrensarten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .14

    2.2 Exkurs: Verhandlungsverfahren. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .15

    2.3 Neue Verfahrensart: Die Innovationspartnerschaft. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .17

    3 Rahmenvereinbarungen nach dem Vergaberecht 2016. . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20

    3.1 Rahmenvereinbarung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20

    3.2 Zulässigkeit von Rahmenvereinbarungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20

    3.3 Charakteristika der Beschaffung durch Rahmenvereinbarung. . . . . . . . . . . . . 21

    4 Es gilt weiterhin: Gebot zur Losaufteilung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25

    4.1 Gebot der Losaufteilung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25

    4.2 Prüfschema Losaufteilung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27

    4.3 Rechtsfolgen unterlassener Losaufteilung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27

    5 Interessenkonflikte und Projektantenproblematik . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28

    5.1 Interessenkonflikte. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28

    5.2 Projektantenproblematik. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 29

    6 Neues zum Nachweis der Eignung am Beispiel der VOB/A-EU. . . . . . . . . . . . 30

    6.1 Eignung als Grundvoraussetzung, § 122 GWB. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 30

    6.2 Auswahl der Eignungskriterien. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 30

    6.3 Befähigung / Erlaubnis zur Berufsausübung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 31

  • 6.4 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 31

    6.5 Technische und berufliche Leistungsfähigkeit. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 32

    6.6 Mittel der Nachweisführung (insb. Europäische Elektronische Eigenerklä- rung) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 33

    6.7 Kapazitäten anderer Unternehmen (Eignungsleihe). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 35

    6.8 Zwingende Ausschlussgründe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 35

    6.9 Fakultative Ausschlussgründe. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 36

    6.10 Selbstreinigung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 37

    6.11 Vergabesperren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 37

    7 Zuschlagserteilung und Zuschlagskriterien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 38

    7.1 Zuschlag, § 127 GWB. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 38

    7.2 Zuschlagskriterien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 38

    8 Wertung der Angebote . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 40

    8.1 Angebotsöffnungstermin / Submissionstermin. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 41

    8.2 Ausschlussgründe, § 57 VgV. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 42

    8.3 Fehlende oder fehlerhafte Unterlagen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 42

    9 Nebenangebote. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 43

    9.1 Definition des Nebenangebotes – Abgrenzung zum 2. Hauptangebot. . . . 43

    9.2 Wertung von Nebenangeboten – Zuschlagskriterium 100 % Preis?. . . . . . . 44

    10 Abschluss bzw. Aufhebung des Vergabeverfahrens. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 44

    10.1 Zuschlagserteilung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 44

    10.2 Informations- und Wartepflicht, § 134 GWB . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 45

    10.3 De-facto-Vergabe, § 135 GWB. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 45

    10.4 Aufhebung des Vergabeverfahrens. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 46

    10.5 Aufhebung der Aufhebung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 47

    10.6 Anspruch eines Bieters auf Aufhebung? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 47

    11 Vergaberechtsschutz. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 47

    11.1 Nachprüfungsverfahren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 47

    11.2 Neu geregelt: Rügepräklusion. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 48

    12 Elektronische Vergabe. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 49

    12.1 E-Vergabe: Grundsatz im Vergabeverfahren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 49

    12.2 Elektronische Verfahrensführung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 49

  • 12.3 Anforderungen an die Verwendung und den Einsatz elektronischer Mit- tel / Datensicherheit und Datenschutz. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 50

    12.4 Ausnahmen von der Pflicht zur elektronischem Kommunikation. . . . . . . . . . 51

    13 Neu: Vergaberechtliche Relevanz von Auftragsänderungen . . . . . . . . . . . . . . 52

    13.1 Ausgangslage. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 52

    13.2 Ausschreibungspflicht bei wesentlichen Änderungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 54

    13.3 Zulässigkeit der Vertragsänderung bei unwesentlichen Vertragsänderun- gen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 55

    13.4 Zulässige (wesentliche) Vertragsänderungen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 56

  • I Vorwort

    Diese Br