Die auf höchste Präzision hin entwickelte Nikon D300 ... · 2 3 Die auf höchste Präzision hin...

of 15 /15

Embed Size (px)

Transcript of Die auf höchste Präzision hin entwickelte Nikon D300 ... · 2 3 Die auf höchste Präzision hin...

  • 2 3

    Die auf höchste Präzision hin entwickelte Nikon D300 bietet mit ihrer Leistungsfähigkeit

    und Zuverlässigkeit die Funktionsvielfalt einer professionellen Kamera. In ihr verschmelzen

    neue Technologien mit der jahrzehntelangen innovativen Erfahrung von Nikon zu einer

    alle Bereiche der Kamera verbessernden Kombination. DX-Format für höchste Ansprüche.

    Neuer CMOS-Bildsensor im Nikon-DX-Format mit 12,3 Megapixel effektiver

    Auflösung

    Nikon EXPEED, neues digitales Bildverarbeitungskonzept

    Wählbare 12-Bit- oder 14-Bit-AD-Umwandlung, Verarbeitung erfolgt mit vollen

    16-Bit

    Mit neuem, exklusivem Motiverkennungssystem von Nikon

    Neues Autofokus-System mit 51 Messfeldern, weiterentwickelten Autofokus-

    Betriebsarten, 3D-Schärfenachführung

    Großer und heller Pentaprismensucher mit Bildfelddeckung von nahezu 100 %

    Schnelle Serienaufnahmen mit einer Bildrate von bis zu 6 Bilder/s*1 für bis zu

    100 JPEG-Bildern*2,3

    Serienaufnahmen mit einer Bildrate von bis zu 8 Bilder/s*4 für bis zu 100 Bilder*2,3

    mit dem Multifunktionshandgriff MB-D10

    Neuartige Bildoptimierung mit der Möglichkeit benutzerdefinierter Feinabstimmung

    Neue Live-View-Funktion mit zwei Betriebsarten für das Fotografieren mit und

    ohne Stativ

    Neues Sensorreinigungssystem zur wirksamen Reduzierung von Staub

    Neuer 3-Zoll-LCD-Monitor mit ca. 920.000 Bildpunkten, großem

    Betrachtungswinkel von 170° und einer robusten Oberfläche aus gehärtetem Glas

    Sofortige Aufnahmebereitschaft nach einer Einschaltzeit von nur 0,13 Sekunden

    und einer Auslöseverzögerung von 45 ms*5

    Leichtes und extrem stabiles Gehäuse aus Magnesiumlegierung

    Neuartige aktive D-Lighting-Funktion optimiert die Tonwertwiedergabe

    im Moment der Aufnahme sowohl in den Lichter- als auch Schattenpartien

    automatisch

    Mehr Kreativität

    *1 Bei Verwendung eines Lithium-Ionen-Akkus vom Typ EN-EL3e. *2 Bildqualität »Normal«, Bildgröße »L« und unter Verwendung einer SanDisk Extreme IV CompactFlash-Speicherkarte mit 1 GB. *3 Bei Aufnahmen mit kontinuierlichem Autofokus (C), Verwendung von Blendenautomatik [S] oder manueller Belichtungssteuerung [M], mit einer Belichtungszeit von 1/250 s oder kürzer und ansonsten Standardeinstellungen. Bei Verwendung des 14-Bit-NEF-(RAW)-Formats lassen sich Serienaufnahmen mit einer Geschwindigkeit von ca. 2,5 Bilder/s durchführen. *4 Für die Aufnahme von 8 Bilder/s sind erforderlich entweder 1) Multifunktionshandgriff MB-D10 mit Akkufachabdeckung BL-3 und entweder Lithium-Ionen-Akku EN-EL4/EN-EL4a oder acht Mignon-Batterien des Typs R6/AA oder 2) Netzadapter EH-5a/EH-5 (alles optionales Zubehör). *5 Bei Aufnahmen in den Formaten JPEG, TIFF oder 12-Bit-NEF (RAW).

  • TM

    4 5

    Der neue CMOS-Bildsensor im DX-Format mit 12,3 MegapixelD e r C M O S - B i l d s e n s o r i m DX- F o r m a t m i t

    12,3 Megapixel effektiver Auflösung wurde

    entwickelt, um Ihnen die Abbildungsleistung

    d e s DX- F o r m a t s u n d Re a k t i o n s ze i te n zu

    b i e te n , d i e S i e m i t G e la s s e n h e i t a n a l l e

    Aufnahmesituationen herangehen las sen.

    Mit der D300 erhalten Sie die Vorteile dieses

    neuen Bildsensors, verpackt in einem Gehäuse

    angenehmer Größe mit allen Technologien des

    Nikon-DX-Formats. Sein integrierter Analog-/

    Digitalwandler bietet hochqualitative eine 12-Bit-

    oder 14-Bit-Umwandlung und den sehr weiten

    Empfindlichkeitsbereich von ISO 200 bis ISO

    3.200 (zusätzlich Lo 1, entspricht ISO 100, sowie

    Hi 1, entspricht ISO 6.400). Die Hochgeschwindig-

    keits-Datenübertragung ermöglicht schnelle

    Serienaufnahmen und den Einsatz der neuen

    L i v e - V i e w - A u f n a h m e b e t r i e b s a r t e n . D e r

    opt i s che T iefpas s f i l ter verhinder t Moiré -

    Effekte, Farbsäume und Farbverschiebungen

    und i s t außerdem Bes tandtei l von Nikons

    erstem Sensorreinigungssystem, das in die D300

    integriert ist.

    Selbstreinigende SensoreinheitDie D300 verfügt über ein

    Sensorreinigungssystem.

    D i e s e s n u t z t v i e r ve r-

    schiedene Resonanzfre-

    quenzen, um den vor dem

    Bildsensor angebrachten

    optischen Tiefpassfilter

    in Schwingungen zu versetzen und dadurch

    Schmutzpartikel abzuschütteln.

    Das EXPEED-Bildverarbeitungssystem von Nikon setzt neue Maßstäbe hinsichtlich Geschwindigkeit und PräzisionNikons umfassendes neues Bildverarbeitungs-

    konzept EXPEED ist vorläufiger Höhepunkt und

    Ergebnis all der Jahre, die Nikons Ingenieure

    dem stetigen Vorantreiben der technischen

    Entwicklung auf dem Gebiet fotografischer und

    digitaler Bilderstellung widmeten, um Fotografen

    die Werkzeuge an die Hand zu geben, die ihren

    Anforderungen gerecht werden. Das für die

    D300 entwickelte Bildverarbeitungssystem bringt

    auf der Basis des EXPEED-Konzepts optimierte

    Technologien zur Anwendung und liefert eine

    Rechenleistung, die nicht nur die Auflösung,

    Detailzeichnung und Bildqualität erweitert,

    sondern außerdem die Leistungsfähigkeit des

    Gesamtsystems erhöht und dadurch schnellere

    Serienaufnahmen, einen schnelleren Zugriff

    auf die Speicherkarte sowie die Live-View-

    Betriebsarten ermöglicht. Die komplette Kamera-

    interne Bildverarbeitung mit einer Farbtiefe von

    16 Bit und höchster Verarbeitungsgeschwindig-

    keit durchgeführt. Das Ergebnis sind verbesserte

    Farbwiedergabe, feiner gezeichnete Details und

    eine noch höhere Bildqualität. Zudem werden

    durch die Reduktion der lateralen chromatischen

    Aberration Farbsäume am Rand des Bildes effek-

    tiv erkannt und vermindert.

    Das neue Herzstück der ultimativen Leistung im Nikon DX-Format

    Die Messlatte der Leistungsfähigkeit von Sensor und Bildverarbeitung wird höher gesetzt – und ermöglicht grenzenlose kreative Möglichkeiten

    • Objektiv: AF-S DX Zoom-Nikkor 17–55 mm 1:2,8 G ED

    • 1/250 s, Blende 11 • Weißabgleich: Eigener

    Messwert • Empfindlichkeit (ISO): 200• Bildoptimierung:

    »Standard«

  • 6 7

    Verbesserung der AF-Leistung Auf Grundlage der vom 1.005-Segment-RGB-

    Sensor erfassten Daten wird die Bewegung

    des Motivs erkannt. Dadurch werden sowohl

    Geschwindigkeit al s auch Genauigkeit der

    automati schen Auswahl des AF-Mess fe lds

    insbesondere bei Einsatz von 3D -Tracking

    (Schärfenachführung) sowie der Automatischen

    Messfeldsteuerung erhöht. Sobald die Farbe

    eines Motivs innerhalb des vom Fotografen

    ausgewählten Mess fe ldes erkannt wurde,

    verfolgt das System automatisch die Bewegungen

    d i e s e s M o t i v s u n d b e r e c h n e t s o g a r d i e

    richtige Schärfeeinstellung, wenn sich das

    Motiv kurzzeitig aus dem AF-Messfeldbereich

    h e r a u s b e w e g t . D i e I n f o r m a t i o n e n z u r

    Identifizierung dienen auch zur Unterscheidung

    des Motivs vom Hintergrund und Himmel bei

    Portraitaufnahmen.

    Verbesserung der BelichtungsmessungDie vom 1.005-Segment-RGB-Sensor erfassten,

    hochaufgelösten Belichtungsmesswerte ermög-

    lichen die genaue Erkennung von Lichtern. Die

    Ergebnisse dieser Analyse werden zur Berech-

    nung des Helligkeitsumfangs verwendet, den die

    Aufnahme wiedergeben soll, was eine genauere

    Belichtungssteuerung ermöglicht.

    Verbesserung des automatischen WeißabgleichsDurch die Erkennung von Merkmalen, die für be-

    stimmte Aufnahmesituationen typisch sind, wird

    eine präzise Identifizierung der Lichtquelle für

    den Weißabgleich vor der Aufnahme ermöglicht.

    Anschließend wird das Ergebnis von den Weißab-

    gleichs-Algorithmen zur Berechnung des optima-

    len Weißabgleichs herangezogen.

    Neuartige MotiverkennungDas neu entwickelte und exklusiv von Nikon verwendete Motiverkennungssystem dient zur Optimierung

    von Autofokus, automatischer Belichtungsmessung und automatischem Weißabgleich. Dies wird

    durch Einsatz des viel gerühmten 1.005-Segment-RGB-Sensors erreicht, der schon vor der Aufnahme

    Informationen zu Motiv und Aufnahmesituation liefert.

    • Objektiv: AF-S VR DX Zoom-Nikkor 18–200 mm 1:3,5–5,6 G ED

    • 1/250 s, Blende 13 • Weißabgleich: Automatisch• Empfindlichkeit (ISO): Lo 0,7• Bildoptimierung:

    »Standard«

    Erkennung individueller AufnahmesituationenDie intelligente Analyse von Lichtverhältnissen, Farben und Position des Motivs lässt Sie jede Aufnahmesituation meistern

    Verbesserte Fokussierung bei bewegten Motiven Erkennt Lichtern Ermittelt die Merkmale von Motiven und erkennt typische Muster

    Das oben gezeigte Bild dient nur zur Illustrierung.

    Die vom 1.005-Segment-RGB-Sensor er-fassten Licht- und Farbinformationen dienen zur Erkennung des Hauptmotivs sowie der Aufnahmesituation noch vor der Aufnahme.

  • 8 9

    • Objektiv: AF-S VR DX Zoom-Nikkor 18–200 mm 1:3,5–5,6 G ED • 1/250 s, Blende 6,3 • Weißabgleich: Eigener Messwert • Empfindlichkeit (ISO): 200 • Bildoptimierung: »Standard«

  • 10 11

    Neues, hochzuverlässiges Autofokus-System mit 51 MessfeldernA u s g e s t a t t e t

    m i t d e r w e l t -

    w e i t g r ö ß t e n

    Anzahl*1 von Fo-

    kusmessfeldern,

    die in einem raf-

    finierten Raster

    von 15 Kreuzsensoren und 36 vertikalen Sensoren

    angeordnet sind, schöpft Nikons neues Auto-

    fokusmodul Multi-CAM 3500DX das Potenzial

    von Objektiven mit einer Lichtstärke von 1:5,6*2

    und lichtstärker voll aus. Es bringt das Autofokus-

    System der D300 mit seiner hohen Geschwin-

    digkeit, Genauigkeit sowie hochauflösenden

    Abdeckung des gesamten Bildbereichs zu neuen

    Höchstleistungen. Die durch die Zusammenarbeit

    mit Nikons neuer Motiverkennung und den

    verbesser ten AF-Algorithmen gewonnenen

    Vorteile tragen auch zur eindrucksvollen Leis-

    tungsfähigkeit des Gesamtsystems bei. Bei

    Bedarf können Sie das AF-System mit seinen 51

    Messfeldern in eine Betriebsart umschalten, in der

    11 Felder verwendet werden.

    *1 Vergleichsmaßstab: Digitale Spiegelreflexkameras. Stand: 23. August 2007 (Quelle: Untersuchung der NIKON CORPORATION)*2 Mit Ausnahme einiger Objektive, die in Kombination mit Nikon-Telekonvertern verwendet werden und eine maximale Gesamtblende von 1:5.6 erzielen.

    Dynamische Messfeldsteuerung mit Auswahl der MessfeldanzahlDie dynamische Messfeldsteuerung kann mit drei

    unterschiedlich großen Messfeldgruppen von 9,

    21 oder 51 Fokusmessfeldern kombiniert werden.

    Sobald Sie die dynamische Messfeldsteuerung

    mit allen 51 Fokusmessfeldern kombinieren, wird

    das 3D-Tracking aktiviert. Für die Schärfenach-

    führung von Messfeld zu Messfeld werden

    Farb- und Helligkeitsinformationen aus allen 51

    Fokusmessfeldern herangezogen.

    Highspeed-Serienaufnahmen mit bis zu 8 Bilder/sMit der D300 können Sie Serienaufnahmen von bis

    zu 100 Bildern*1 mit einer schnellen Bildrate von 6

    Bilder/s*2 bzw. mit bis zu 8 Bilder/s*3 bei Verwendung

    des Multifunktionshandgriffs MB-D10 aufnehmen.

    *1 Bildqualität »Normal«, Bildgröße »L« und unter Verwendung einer SanDisk Extreme IV CompactFlash-Speicherkarte mit 1 GB*2 Bei Verwendung eines Lithium-Ionen-Akkus vom Typ EN-EL3e.*3 Für die Aufnahme von 8 Bilder/s sind erforderlich e n t w e d e r 1) M u l t i f u n k t i o n s h a n d g r i f f M B - D10 , Akkufachabdeckung BL-3 und entweder Lithium-Ionen-Akku EN-EL4/EN-EL4a oder acht Batterien des Typs R6/AA oder 2) Netzadapter EH-5a/EH-5 (alles optionales Zubehör)

    Kurze Reaktionszeiten, um den Augenblick festzuhaltenDie Kamera ist schon 0,13 Sekunden nach dem

    Einschalten startklar, die Auslöseverzögerung

    beträgt gerade e inmal 45 Mi l l i s ekunden*1

    und die Sucherabdunklung dauer t lediglich

    90 Millisekunden*2. All dies trägt zur optimierten

    Gesamtlei s tung bei und erlaubt sofor tiges

    Reagieren bei Schnappschüssen.

    *1 Bei Aufnahmen in den Formaten JPEG, TIFF oder 12-Bit-NEF (RAW).*2 Bei Aufnahmen mit 6 Bilder/s, 86 Millisekunden bei Aufnahmen mit 8 Bilder/s.

    Die Einzelfeldsteuerung lässt Sie ein bestimmtes Fokus-messfeld für die Aufnahme unbewegter Motive wählen

    Die dynamische Messfeldsteuerung ist besonders hilf-reich, wenn es darauf ankommt, ein sich über einen großen Bereich bewegendes Motiv scharfgestellt zu behalten

    3D-Tracking führt automatisch die Schärfe nach, sodass das Motiv stets scharfgestellt bleibt

    Fotografieren auf höchstem Niveau

    Perfekte Präzision, sofortige Reaktionsbereitschaft und die Freiheit, jedes Motiv jederzeit aufnehmen zu können

    • Objektiv: AF-S VR Nikkor 400 mm 1:2,8 G ED

    • 1/800 s, Blende 2,8 • Weißabgleich: Automatisch • Empfindlichkeit (ISO): 500• Bildoptimierung:

    »Standard«

    Kreuzsensoren

  • 12 13

    • Objektiv: AF-S VR Zoom-Nikkor 70–200 mm 1:2,8 G ED • 1/200 s, Blende 7,1 • Weißabgleich: Automatisch • Empfindlichkeit (ISO): 640 • Bildoptimierung: »Standard«

  • 14 15

    1 2

    3 4

    5 6

    Neues BildoptimierungssystemDas neue Bildoptimierungssystem ist Nikons

    Antwort auf die Anforderungen

    von Fotografen. Durch die Möglich

    keit, eigene Bildoptimierungs-

    Konfigurationen zu erstellen,

    kann der Fotograf Bilder auf-

    nehmen, die seinen Vorlieben und seinem Stil

    entsprechen. Diejenigen, die mehrere Kameragehäuse

    verwenden, werden es zu schätzen wissen, dass

    dieselben Konfigurationen mit allen Kameras,

    die zu Nikons neuem Bildoptimierungssystem

    kompatibel sind, eine konsistente Farb- und

    Tonwertwiedergabe gewährleisten.

    Verwenden Sie für den Anfang eine der vier

    grundlegenden Konfigurationen – Standard,

    Neutral, Brillant oder Monochrom – oder eine von

    bis zu neun benutzerdefinierten Bildoptimierungs

    Konfigurationen. Mit schnell abrufbaren Optionen

    zur Optimierung der Bildschärfe, des Kontrasts,

    der Helligkeit, Farbsättigung und des Farbtons

    sowie monochromen Filtereffekten können Sie die

    Bildoptimierungs-Konfigurationen anpassen. Bei

    den Einstellungen »Standard« und »Brillant« können

    Parameter durch die neue

    Schnelleinstellung verändert

    werden. Die so gewonnenen,

    für Sie optimalen Einstellungen können als eine

    benutzerdefinierte Bildoptimierungs-Konfiguration

    auf einer CompactFlash-Speicherkarte gespeichert

    werden, um sie so auf eine andere D300- oder

    D3-Kamera bzw. auf einen Computer zu übertragen.

    Optimierter Workflow durch nahtlose Zusammenarbeit mit SoftwareDie intuitive Oberfläche und die benutzerfreund-

    lichen Einstellungen des Systems zur Erstellung

    benutzerdefinierter Bildoptimierungskonfigura-

    tionen und zum Anwenden von Bildanpassungen

    stehen auch in den Nikon-Programmen Capture

    NX*, ViewNX und Camera Control Pro 2* zur

    Verfügung. Um den Workflow zu optimieren und

    die Freiheit Ihrer Kreativität zu steigern, können die

    in Capture NX oder Camera Control Pro 2 erstellten

    Bildoptimierungs-Konfigurationen zur Kamera

    übertragen und von dieser verwendet werden.

    * (optional erhältlich)

    Nehmen Sie Bilder auf, die genau Ihren Vorstellungen entsprechen. Selbst bei einem Wechsel des Kameragehäuses sind Ihre Ergebnisse ohne Überraschungen reproduzierbar

    Absolute Kontrolle ermöglicht reproduzierbare Ergebnisse

    Menüanzeigen der Bildoptimierung

    Schnelleinstellung

    Konfigurationsseite der Bildoptimierung

    Diagrammdarstellung der Bildoptimierungen

    1. • AF-S VR DX Zoom-Nikkor 18–200 mm 1:3,5–5,6 G ED

    • 1/1250 s, Blende 5,6 • Weißabgleich: Automatisch • Empfindlichkeit (ISO): 200 • Bildoptimierung: »Standard«

    3. • AF-S VR DX Zoom-Nikkor 18–200 mm 1:3,5–5,6 G ED

    • 1/2000 s, Blende 5,3 • Weißabgleich: Automatisch • Empfindlichkeit (ISO): 200 • Bildoptimierung: »Brillant«

    5/6. • AF-S VR DX Zoom-Nikkor 18–200 mm 1:3,5–5,6 G ED

    • 1/2,5 s, Blende 4,5 • Weißabgleich: Automatisch • Empfindlichkeit (ISO): 400 • Bildoptimierung: Benutzerdefiniert

    4. • AF-S VR DX Zoom-Nikkor 18–200 mm 1:3,5–5,6 G ED

    • 1/320 s, Blende 5 • Weißabgleich: Automatisch • Empfindlichkeit (ISO): 200 • Bildoptimierung: Monochrom

    2. • AF-S VR Micro-Nikkor 105 mm 1:2,8 G ED

    • 1/80 s, Blende 5,6 • Weißabgleich: Blitzlicht • Empfindlichkeit (ISO): 200 • Bildoptimierung: »Neutral«

    »Standard«Geeignet für die meisten Aufnahmebedingungen, die Ergebnisse sind farbenfroh, verfügen aber gleichzeitig über eine ausgeglichene, natürliche Farb- und Tonwertwiedergabe.

    »Neutral«In dieser Einstellung erhalten Sie natürlich aussehende Ergebnisse, die für eine naturgetreue Reproduktion des Gesehenen vorzuziehen sind. Gut geeignet für eine realitätsgetreue Nachbearbeitung.

    »Brillant«Erzeugt kräftige, besonders lebendige Farben. Eine praktische Einstellung, wenn die Grundfarben betont werden sollen.

    »Monochrom«Erzeugt monochrome Bilder (Schwarzweiß, Sepia und andere monochrome Tonungen). Für die Steuerung des Kontrasts stehen rote, orange, grüne und gelbe Farbfilter zur Verfügung.

    »Benutzerdefiniert«(Links) Bildoptimierungs-Konfiguration »Standard« mit folgenden benutzerdefinierten Änderungen: Scharfzeichnung [+7], Kontrast [-2], Helligkeit [+1], Farbsättigung [-2], Farbton [0]. (Rechts) Bildoptimierungs-Konfiguration »Brillant« mit folgenden benutzerdefinierten Änderungen: Scharfzeichnung [+6], Kontrast [0], Helligkeit [-1], Farbsättigung [+3], Farbton [-3].

  • 16 17

    Neuer hochauflösender 3-Zoll-LCD-Monitor Die D300 besitzt einen

    neuen, großen LCD-Moni-

    tor mit einer Bilddiagona-

    len von 3 Zoll. Seine bisher

    beispiellose Auflösung

    von 920.000 Bildpunkten

    und eine flimmerreduzierte Wiedergabe sorgen für

    eine klare und detailreiche Bilddarstellung, die uner-

    lässlich für die Fokussierung oder die Beurteilung der

    Bildschärfe bei einer bis zu 27-fachen* Vergrößerung

    sind. Der große Betrachtungswinkel von 170° (vertikal

    und horizontal) und die helle Wiedergabe erleich-

    tern die Betrachtung von Bildern sowie die Überprü-

    fung von Menüeinstellungen bei Außenaufnahmen.

    Bei der Wiedergabe können die Aufnahmen als Ein-

    zelbilder, in einem Index mit 4 oder 9 Indexbildern

    angezeigt werden. Außerdem können eine Anzeige

    der RGB-Histogramme und eine Hervorhebung der

    Lichter aktiviert werden. Die Strapazierfähigkeit

    der D300 wird durch die Monitoroberfläche aus

    gehärtetem Glas erhöht.

    * Bilder der Größe »L« im JPEG- oder NEF-(RAW)-Format

    Zwei Live-View-Betriebsarten für die Wahl des Bildausschnitts mithilfe des MonitorsDie neue L i ve -V iew - Funk t ion* von N ikon

    verbessert die Möglichkeiten der D300 hinsichtlich

    einer schnellen Bildverarbeitung und des großen

    hochauflösenden Monitors und bietet Ihnen

    vollkommen neue kreative Möglichkeiten. Nun

    haben Sie die Möglichkeit, den LCD-Monitor

    statt des Suchers zur Wahl des Bildausschnitts zu

    verwenden, falls Sie nicht den Sucher verwenden

    können oder es auf eine ganz genaue Einstellung

    der Schärfe ankommt. Bei Verwendung der

    optional erhältlichen Software Nikon Camera

    Control Pro 2 ist auch die Fernsteuerung der

    Kamera mit Kabel oder kabellos, einschließlich

    Vorschau, Scharfstellen und Auslösen, möglich.

    * Obwohl Live-View bis zu einer Stunde lang verwendet werden kann, wird die Funktion automatisch beendet, wenn die Betr iebs temperatur der Kamera e inen bestimmten Schwellenwert überschreitet. In einem solchen Fall wird 30 Sekunden vor Beendigung des Live-View-Betriebs oben links auf dem Monitor ein Countdown eingeblendet.

    Die Betriebsart »Freihand« Die Betriebsart »Freihand« und der große Betrach-

    tungswinkel des LCD-Monitors von 170° sind eine

    großartige Arbeitserleichterung, wenn Sie von

    oben oder unten fotografieren müssen und der

    Blick durch den Sucher nicht möglich ist, wie zum

    Beispiel beim Hochhalten der Kamera, um über

    eine Menschenmenge hinweg zu fotografieren. Vor

    dem Auslösen können Sie den Bildausschnitt noch

    korrigieren. Dabei stehen Ihnen der standardmäßig

    verwendete Autofokus mit Phasenerekennung und

    alle 51 Fokusmessfelder zur Verfügung.

    Die Betriebsart »Stativ« Die Betriebsart »Stativ« ist ideal geeignet für

    die Fotografie von Stillleben in einem Studio.

    Bei dieser Betriebsart wird die Schärfe durch

    Kontrastmessungen innerhalb des auf den CMOS-

    Bildsensor treffenden Bildes ermittelt. Dieses

    Verfahren garantiert höchste Präzision. Die

    Möglichkeit, die Umgebung jedes beliebigen

    Fokusmessfeldes bis zu 13-fach vergrößer t

    darzustellen, ist von unschätzbarem Wert, um

    sogar noch präziser zu fokussieren. Neuer Wireless-LAN-Adapter WT-4/4A*1 (optional erhältlich) Nikons Wireless-LAN-Adapter WT-4/4A liefert dank

    der erweiterten Möglichkeiten der kabellosen Bild-

    übertragung über ein IEEE 802.11b/g/a-Wireless-

    LAN sowie seinen kabelgebundenen 10BASE-T- bzw.

    100BASE-T X-Ethernetanschluss

    Komfort und Effizienz. Die neuartige

    Betriebsart »Indexbildauswahl«*2

    ermöglicht die gleichzeitige Dar-

    stellung der Indexbilder von bis zu

    fünf Kameras auf dem Monitor eines

    Computers, der kabellos mit den

    Kameras verbunden ist. Die durch

    Anklicken des Indexbilds ausgewählten Bilder können

    auf den Computer übertragen und dort gespeichert

    werden. Auf diese Weise können sich sowohl der

    Fotograf als auch der Redakteur am Computer voll

    und ganz auf ihre jeweilige Aufgabe konzentrieren.

    Die ferngesteuerte Bedienung und Bildbetrachtung

    sowie die Verwendung der Live-View-Funktion sind

    auch dann möglich, wenn der Wireless-LAN-Adapter

    WT4/4A in Verbindung mit der optional erhältlichen

    Software Camera Control Pro 2 verwendet wird.

    *1 Der WT-4 wird in Ländern angeboten, in denen die Nutzung von 13 Frequenzkanälen behördlich genehmigt ist. Die Version WT-4A wird in Ländern angeboten, in denen die Behörden eine Beschränkung auf elf Frequenz-kanäle vorschreiben.*2 Die mitgelieferte Software muss dazu installiert sein.

    Camera Control Pro 2 (optional erhältlich)Bei Camera Control Pro 2 handelt es sich um eine

    Software, die Ihnen die ferngesteuerte Eingabe der

    meisten Kameraeinstellungen, das Fotografieren

    sowie die Übertragung der Bilder von einem über

    USB, Firewire (IEEE 1394) oder Wireless-LAN verbun-

    denen Computer aus ermöglicht. Eine überarbeitete

    Benutzerführung gewährleistet leichte Bedienbar-

    keit und effiziente Arbeitsabläufe. Auch die Viewer-

    Funktion wurde verbessert, die schnell Index- und

    Vorschaubilder auf den Computer überträgt und

    Ihnen die Auswahl derjenigen Bilder erleichtert, die

    auf den Computer übertragen bzw. nicht übertra-

    gen werden sollen.

    Camera Control Pro 2 unterstützt nun auch die

    fortschrittlichen neuen Funktionen der D300 und

    D3, darunter das neue System der Bildoptimierung,

    die AF-Messfeldsteuerung mit 51 Messfeldern und

    die neue Feinabstimmung des Weißabgleichs, für

    die eine vertikale Einstellachse zur noch präziseren

    Korrektur von Farbstichen eingeführt wurde. Be-

    sonders zu erwähnen ist aber die Unterstützung

    der Live-View-Funktion, einschließlich der vollstän-

    digen Einstellmöglichkeiten der Betriebsarten »

    Freihand« und »Stativ«.

    View NXDie auf die Betrachtung und Bewertung großer

    Sammlungen, sowohl in der Vollbild- als auch der

    Indexbildansicht, ausgelegte ViewNX-Software (auf

    der mitgelieferten CD-ROM enthalten) erleichtert

    das Durchsuchen, Vergleichen und Organisieren

    der Bilddateien. Außerdem sorgt die Kompatibilität

    zu Capture NX für einen produktiven Workflow.

    Wireless-LAN-Adapter WT-4/4A zur kabellosen Bildübertragung

    Infrastruktur-ModusDatenübertragung über eine Wireless-LAN-Basisstation

    Ad-hoc-ModusDatenübertragung über einen Notebook-Computer mit installierter Wireless-LAN-Karte

    Wireless LAN Wireless-LAN

    Datenübertragung über eine Kabelverbindung

    Camera Control Pro 2,Capture NX

    Camera Control Pro 2,Capture NX

    PC*PC* FTP server FTP server

    ControlCamera

    ControlCamera

    ControlCamera

    Datenübertragung Datenübertragung

    Ethernet- (100BASE-TX, 10BASE-T)verbindung FTP

    PTP/IP

    Zubehör für Wireless-LAN installiert(Wireless-LAN-Adapter WT-4/4A)

    *FTP-Server wird bei Verwendung von PTP/IP nicht benötigt

    Bildübertragung Bildübertragung

    Basisstation (Access Point)

    Die perfekte Mischung aus fortschrittlichen Funktionen und Steuermöglichkeiten

    Von Live-View bis zur kabellosen Bildübertragung und Fernsteuerung der Kamera,jede Funktion wurde zur Erweiterung der kreativen Möglichkeiten entwickelt

    Systemvoraussetzungen für ViewNX (Version 1.0)Betriebssystem: Windows: Vorinstallierte Versionen von

    Windows Vista Home Basic/Home Premium/Business/Enterprise/Ultimate (32-Bit), Win-dows XP Home Edition/Professional (SP2), Windows 2000 Professional (SP4) Mac OS: Mac OS X (10.3.9 oder 10.4.10)

    Prozessor/Modell Windows: Intel-Prozessoren der Serien Cele-ron/Pentium 4/Core mit 1 GHz oder schneller Mac OS: Power PC G4/G5, Intel* Core-Serie / Xeon-Serie

    Arbeitsspeicher Windows: 512 MB erforderlich, 1 GB oder mehr(RAM) empfohlen (bei Windows Vista sind 1 GB

    erforderlich, 1,5 GB oder mehr empfohlen) Mac OS: 512 MB erforderlich (1 GB oder mehr empfohlen)

    Freier Fest- 50 MB erforderlich für die Installation, plattenspeicher 500 MB Festplattenspeicher erforderlich

    (1 GB empfohlen) für den Betrieb Monitorauflösung Windows: Mindestens XGA (1024 x 768 Pixel)

    bei einer Farbtiefe von 24 Bit Mac OS: Mindestens XGA (1024 x 768 Pixel) bei mindestens 16,7 Millionen Farben

    Sonstiges Unterstützte Dateiformate • Kompatibel mit Bilddateien, Filmse-quenzen, Sprachaufzeichnungen und Referenzbildern zur Staubentfernung in den von digitalen Nikon-Kameras erzeugten Formaten. • Kompatibel mit den NEF-, TIFF (RGB)- und JPEG-Dateien, die mit anderer Software von Nikon erzeugt wurden • CD-ROM-Laufwerk ist erforderlich für die Installation

    * Universal-Binary-kompatibel.

    Mithilfe des Stativ-Modus der Live-View-Betriebsart und des hochauflösenden 3-Zoll-LCD-Monitors können Sie die Schärfe von Motiven überprüfen, die bei Betrachtung durch den Sucher nur mühsam zu fokussieren wären. Für noch weiterreichende Möglichkeiten können Sie die Software Camera Control Pro 2 (optional erhältlich) installieren und schon vor der ferngesteuerten Auslösung das Bild auf dem Computermonitor begutachten.

    LCD monitor

  • 18 19

    Großer Sucher mit einer Bildfeld-deckung von nahezu 100 %

    Der neue optische Pentaprismensucher der D300

    erleichtert die Bildkomposition und ermöglicht

    eine noch zuverlässigere Fokussierung durch sein

    Sucherbildfeld von fast 100 % und die 0,94-fache

    Sucherbildvergrößerung.

    Großes oberes DisplayDer große obere LCD -

    Monitor wurde so gestal-

    tet, dass ein Maximum an

    Informationen auf einen

    Blick erfasst werden kann. Eine leichte Neigung

    nach hinten erleichtert dies.

    Informative Anzeigen liefern wertvolle InformationenDie Schriftdarstellung der

    Anzeigen kann je nach

    den Lichtverhältnissen von

    Hand oder automatisch

    von Schwarz auf Weiß

    umgeschaltet werden. Die

    erweiterte Anzeige der Akkukapazität übermit-

    telt detaillierte Informationen zum Zustand des

    in der Kamera eingesetzten Akkus wie auch zu

    den Batterien/Akkus im Multifunktionshandgriff

    MB-D10.

    Die aktive D-Lighting-Funktion ermöglicht die Korrektur von Schatten- und Lichterbereichen in EchtzeitDie aktive D-Lighting-Funktion führt zur Repro-

    duktion feinerer Tonwerte sowohl in Schatten-

    als auch Lichterbereichen, indem sie den Kontrast

    innerhalb einzelner Bildbereiche unabhängig

    voneinander regelt. Dies hat einen natürlicheren

    Kontrasteindruck über das gesamte Bild und

    ansprechendere, detailreiche Ergebnisse zur

    Folge. Wählen Sie vor der Aufnahme einfach

    die gewünschte Stärke und lassen Sie die aktive

    D-Lighting-Funktion ihre Vorzüge beweisen, bei-

    spielsweise beim Fotografieren kontrastreicher

    Motive wie einem Objekt im Schatten an einem

    sonnigen Tag oder einem durch eine Tür oder ein

    Fenster fotografierten Motiv.

    Belichtungssteuerung mit umfangreichen EingriffsmöglichkeitenBei der Programmautomatik [P] werden Belich-

    tungszeit und Blende automatisch eingestellt und

    die Programmverschiebung ermöglicht die schnel-

    le Auswahl alternativer Zeit-Blenden-Kombina-

    tionen. Die Blendenautomatik [S] ermöglicht die

    Auswahl von Belichtungszeiten zwischen 1/8000

    Sekunde bis zu 30 Sekunden. Die Zeitautomatik

    [A] erlaubt die freie Auswahl der Blende. Bei der

    manuellen Belichtungssteuerung [M] bestimmen

    Sie selbst Belichtungszeit und Blende.

    Großer Empfindlichkeitsbereich mit flexiblen EinstellungenAls Empfindlichkeit können Werte von ISO 200

    bis 3.200 in Stufen entsprechend 1/3, 1/2 oder 1

    LW eingestellt werden. Für Situationen, in denen

    eine noch höhere Empfindlichkeit erforderlich ist,

    kann die Einstellung »LO 1« für die Entsprechung

    von ISO 100 sowie »HI 1« für die Entsprechung

    von ISO 6.400 verwendet werden. Die optimierte

    Rauschreduzierung bei hoher Empfindlichkeit

    sorgt für ein Maximum an Bildqualität auch beim

    Fotografieren mit hohen ISO-Werten. Außerdem

    steht Ihnen die ISO-Automatik zur Verfügung,

    durch die Sie sich ganz auf die Bildkomposition

    konzentrieren können, während die Kamera die ISO-

    Empfindlichkeit automatisch den Lichtverhältnissen

    anpasst, um die Aufnahme optimal zu belichten.

    Präziser WeißabgleichDer weiterentwickelte

    automatische Weiß-

    abgleich sorgt bei den

    meisten Aufnahme-

    situationen für eine

    natürliche Farbwie-

    dergabe. Bei Bedarf stehen manuelle Einstellmöglich-

    keiten zur Verfügung, darunter die direkte Wahl der

    Farbtemperatur, sechs auf typische Lichtquellen abge-

    stimmte Weißabgleichseinstellungen mit Möglichkeit

    der Feinabstimmung, sowie eine Option zur Verwen-

    dung eines grauen oder weißen Objekts als Referenz

    für den Weißabgleich. Zur Feinabstimmung wurde

    eine vertikale Achse für die Richtung der Farbverschie-

    bung eingeführt und die Schrittweite verkleinert,

    sodass präzisere Einstellmöglichkeiten zur Beseitigung

    eines Farbstichs vorhanden sind.

    Optimierte FarbräumeZwei Farbräume sind je

    nach Motiv, Aufgaben-

    stellung und Workflow-

    Umgebung auswählbar.

    Die Standardeinstellung

    » s RG B« i s t gu t fü r d ie

    direkte Wiedergabe oder den

    Druck unbearbeiteter Bilder

    geeignet. Die Einstellung »Adobe RGB« ist ideal

    für die hochqualitative Druckausgabe, die einen

    größeren Farbumfang benötigt.

    Das Histogramm und die Histogramme der einzelnen FarbkanäleDurch die präzise Anzeige

    des Gesamthistogramms

    und der His togramme

    der RGB-Farbkanäle kann

    die Belichtung schnell

    und genau kontrolliert

    werden. Das Gesamthis togramm beinhaltet

    die Farbwerte alle drei Farbkanäle gleichzeitig.

    Beim wählbaren RGB-Histogramm wird für jeden

    Farbkanal ein eigenes Histogramm angezeigt,

    sodass Belichtungs- und Weißabgleichseinstellung

    gezielter angepasst werden können.

    Mehrfachbelichtung Bei einer Mehrfachbelichtung stellt die D300

    bis zu zehn aufeinander folgende Aufnahmen

    in e inem einzigen Bi ld dar und l iefer t so

    fant a s ievo l le Ergebni s se . Farb en werden

    hierbei deutlich besser wiedergegeben als beim

    Kombinieren von Bildern in einem Bildverarbei-

    tungsprogramm.

    Überlagerung von BildernBei der Überlagerung von Bildern können Sie in

    der Kamera aus zwei ausgewählten NEF (RAW)-

    Bildern ein kombiniertes Bild erstellen. Dabei

    können Sie die Transparenz der beiden Bilder

    genau festlegen und somit das Ergebnis steuern.

    Die Originaldateien bleiben von der Bearbeitung

    unberührt. Das neue Bild kann im NEF- oder

    JPEG-Format gespeichert werden.

    Haltbarer VerschlussmechanismusDas Verschlusssystem der D300 mit zwei Lamellen

    wurde in Testläufen über 150.000 Mal ausgelöst.

    Es erfüllt höchste Ansprüche an Robustheit

    u n d Zu ve r l ä s s i g ke i t . E i n a u s g e k lü g e l t e r

    Mechanismus für den Massenausgleich des

    Spiegels, bei dem der Rücklauf nahezu ohne

    Spiegelschlag abgeschlossen wird, sorgt für

    maximale Stabilität, Geschwindigkeit und eine

    Multifunktionshandgriffs MB-D10 mit einem

    weiteren EN-EL3e.

    *1 Testlauf gemäß CIPA-Standard, mit Objektiv AF-S VR 24–120 mm 1:3,5–5,6G ED.*2 Angaben gelten für folgende Testbedingungen: Testlauf bei 20°C, mit Objektiv AF-S VR 24–120 mm 1:3,5–5,6G ED, mit Bildqualität »JPEG Basic«, der Bildgröße »M« (mittlere Größe) und einer Belichtungszeit von 1/250 Sekunden. Testablauf: Auslöser drei Sekunden lang bis zum ersten Druckpunkt gedrückt gehalten und Entfernung pro Aufnahme dreimal von unendlich bis zur Naheinstellgrenze und zurück verstellt, sechs Aufnahmen in Folge erstellt und anschließend den Monitor eingeschaltet und nach fünf Sekunden wieder ausgeschaltet, das automatische Ausschalten des Belichtungsmessers abgewartet und den gesamten Vorgang wiederholt.

    Menüs mit IndividualfunktionenAuf dem Monitor s ind die grundlegenden

    Funktionen übersichtlich in einem farblich in

    einzelne Bereiche gegliederten Menü dargestellt.

    So haben Sie schnellen Zugriff auf die Vielzahl der

    in der D300 vorhandenen Individualfunktionen

    und bis zu vier Individualkonfigurationen für eine

    individuelle Einstellung aller Individualfunktionen

    s o d a s s r a s c h a u f e i n e a n d i e j e w e i l i g e

    Aufgabenstellung optimal angepasste Auswahl

    umgeschaltet werden kann.

    reibungslosere AF-Funk-

    tion sowie dafür, dass das

    Sucherbild möglichst kurz

    abgedunkelt i s t . Unent-

    behrlich für eine schnelle

    und genaue Schärfenach-

    führung und Serienaufnahmen.

    Gehäuse aus MagnesiumlegierungDas aus einer Magnesiumlegierung gefertigte

    Gehäuse der D300 vereint besondere Stabilität

    mit einem geringen Gewicht und ist durch ein

    aufwändiges Dichtungssystem vor Feuchtigkeit und

    Staub geschützt.

    Neuer Multifunktionshandgriff MB-D10 (optional erhältlich)Der neue Multifunktionshandgriff MB-D10 kom-

    biniert eine bessere Hand-

    habung und er wei te r te

    Aufnahmemöglichkeiten

    mit der Stabilität des eben-

    falls aus einer Magnesium-

    legierung bes tehenden,

    ebenso gut wie die D300

    vor Feuchtigkeit und Staub

    geschützten Gehäuses. Er

    unterstützt drei verschiedene Arten von Akkus bzw.

    Batterien und deren sequenzielle Umschaltung

    auf den in der Kamera eingesetz ten Akku.

    Außerdem erhöht er die mögliche Bildrate bei der

    schnellen Serienaufnahme auf bis zu 8 Bilder/s* für

    bis zu 100 aufeinander folgende Aufnahmen.

    * Für die Aufnahme von 8 Bilder/s sind erforderlich entweder 1) Multifunktionshandgriff MB-D10 mit Akkufachabdeckung BL-3 und entweder ein Lithium-Ionen-Akku EN-EL4/EN-EL4a oder acht Mignon-Batterien des Typs R6/AA oder 2) Netzadapter EH-5a/EH-5 (alles optionales Zubehör).

    Optimierte AkkuleistungDer Lithium-Ionen-Akku EN-EL3e ermöglicht dank

    seiner hohen Kapazität 1.000 Aufnahmen pro

    Akkuladung (oder 3.000 Aufnahmen aufgrund

    von Testläufen der NIKON CORPORARTION*2)

    b z w. 2 0 0 0 B i l d e r *1 b e i Ve r w e n d u n g d e s

    Einfache Bedienung, absolute ZuverlässigkeitAlle Tasten, Bedienelemente und Funktionen dienen der Erweiterung der kreativen Möglichkeiten

    IndividualkonfigurationZurücksetzena Autofokusa1 Priorität bei AF-Ca2 Priorität bei AF-S (Einzel-AF)a3 Dynamisches AF-Messfelda4 Schärfenachf. mit Lock-Ona5 AF-Aktivierunga6 Messfeld-LEDa7 Scrollen bei Messfeldauswahla8 AF-Messfeldauswahla9 AF-Hilfslichta10 AF-ON-Taste (MB-D10)b Belichtungb1 ISO-Schrittweiteb2 Belichtungswerteb3 Belichtungskorrekturwerteb4 Belichtungskorrekturb5 Messfeldgröße (mittenbetont)b6 Feinabstimmung der

    Belichtungsmessungc Timer & Tastenbelegungenc1 Belichtungsspeicherc2 Belichtungsmesserc3 Selbstauslöser-Vorlaufzeitc4 Ausschaltzeit des Monitorsd Aufnahme & Anzeigend1 Tonsignald2 Gitterlinien

    d3 Warnsymbole im Sucherd4 Lowspeed-Bildrated5 Max. Bildanzahl pro Seried6 Nummernspeicherd7 Aufnahmeinfo-Ansichtd8 Displaybeleuchtungd9 Spiegelvorauslösungd10 Akku-/Batterietypd11 Akkureihenfolgee Belichtungsreihen & Blitze1 Blitzsynchronzeite2 Längste Verschlussz. (Blitz)e3 Integriertes Blitzgeräte4 Einstelllichte5 Belichtungsreihene6 Belichtungsreihen bei Me7 BKT-Reihenfolgef Bedienelementef1 Mitteltastef2 Multifunktionswählerf3 Bildinfos/Wiedergabef4 Funktionstastef5 Abblendtastef6 AE-L/AF-L-Tastef7 Einstellräderf8 Tastenverhaltenf9 Auslösesperref10 Skalen spiegeln

    Besonders gegen Feuchtigkeit und Staub geschützte Bereiche sind rot markiert.

    Mit aktivem D-LightingOhne aktives D-Lighting

    Mit Akku EN-EL3e

    Mit Akku EN-EL4a

  • 20 21

    • Objektiv: AF-S NIKKOR 14–24 mm 1:2,8 G ED • 2 s, Blende 11 • Weißabgleich: Direktes Sonnenlicht • Empfindlichkeit (ISO): 200 • Bildoptimierung: »Standard«

  • 22 23

    M

    A

    B

    B

    NIKKOR-Objektive Die mit einer Spiegelreflexkamera erzielte Bildqualität

    hängt direkt von der Qualität des Objektivs ab.

    Und an die Leistung und Qualität der AF-, AF-S-

    und DX-Nikkore reicht so schnell nichts heran. Jedes

    NIKKOR ist stolzes Zeugnis von Nikons 90-jähriger

    Tradition in der Entwicklung der besten Bauelemente

    und der Optimierung von Herstellungsprozessen, um

    diese branchenführende fotografische Optik mit ihren

    Feinmechaniken und optimierten Leistungsdaten zu

    produzieren.

    ED- und Super-ED-Glaslinsen gleichen Vergröße-

    rungen aus und helfen bei der Korrektur chro-

    matischer Aberrationen. Die exklusive Nanokris-

    tallvergütung von Nikon verhindert Reflexionen

    wirksamer als herkömmliche Objektive. So werden

    Streulichter und Blendenflecke, die besonders

    bei starker Beleuchtung auftreten können, deut-

    lich reduziert. Meniskusgläser schützen die Tele-

    objektive mit großem Durchmesserm und führen

    zudem zu schärferen, klaren Bildern und vermin-

    derten Geisterbilder. Drei verschiedene Arten

    von präzisionsgeschliffenen asphärischen Linsen

    minimieren Aberrationen und für Weitwinkel-

    objektive typische Verzeichnungen.

    Die NIKKORE sind mit aufwändigen Feinme-

    chaniken ausgestattet wie zum Beispiel der

    Nahbereichskorrektur in den Fisheye-, Weitwinkel-

    und verschiedenen anderen Objektiven. So sind sie

    in der Lage, auch bei kürzesten Aufnahmedistanzen

    eine überragende Bildqualität zu bieten. Die

    SWM-Technologie von Nikon (Silent Wave Motor)

    vereint schnelle und genaue automatische

    Fokussierung mit sehr leisem Betrieb. Die Innen-

    fokussierung (IF) sorgt für feinere Einstellung und ein

    angenehm ausbalanciertes Gehäuse.

    Die DX-Nikkor-Objektive sind insbesondere für

    die digitalen Spiegelreflexkameras von Nikon

    mit Sensoren im DX-Format konzipiert. Die DX-

    Nikkore zeichnen sich durch eine bessere Leistung

    im Weitwinkelbereich sowie eine hervorragende

    Bildqualität im gesamten Bildfeld aus und sind

    darüber hinaus leicht und kompakt. So tragen sie

    entscheidend zu den hervorragenden Leistungen des

    DX-Formats bei.

    Der Vorteil des Nikon-VR-SystemsNikons fortschrittliches Bildstabilisatorsystem

    zur Verminderung ver wacklungsbedingter

    Unschärfe übertrifft die Leistung von in Kameras

    integrierten Stabilisatoren. Der VR II-Bildstabilisator

    mit beweglicher Linsengruppe reduziert Ver-

    wacklungsunschärfe so weit, dass sogar mit einer

    um vier Blendenstufen* längeren Belichtungszeit

    fotografiert werden kann. Sie können also bedeutend

    schär fere Freihandaufnahmen bei längeren

    Verschlusszeiten und schlechten Lichtverhältnissen

    machen. Da sich die Optik eines VR II-Objektives in

    Echtzeit anpasst, sehen Sie jederzeit ein ruhiges Bild

    im Sucher. Und da der Mechanismus der beweglichen

    Linsengruppe speziell auf die einzelnen Brennweiten

    optimiert wird, erhalten Sie mit jedem VR-Objektiv

    gleichmäßig überzeugende Ergebnisse.

    Zur Anpassung an verschiedene Aufnahmebedin-

    gungen stehen zwei verschiedene VR-Modi zur Ver-

    fügung. Im VR-Modus »Normal« werden Verwack-

    lungen der Kamera bei Freihandaufnahmen reduziert

    und Schwenkbewegungen automatisch erkannt.

    Der VR-Modus »Active« gleicht stärkere und häufig

    auftretende Verwacklungen aus, wie sie zum Beispiel

    beim Fotografieren aus einem fahrenden Auto auf-

    treten.

    * Unter Nikon-Testbedingunge

    Integriertes Blitzgerät mit i-TTL-BlitzsteuerungDas leistungsstarke Blitzgerät

    der D300 ist weit mehr als nur

    ein Blitz, der aktiviert wird,

    wenn das natürliche Licht zur

    Ausleuchtung einer Szene

    nicht ausreicht oder Sie im Gegenlicht befindliche

    Motive aufhellen möchten. Nikons sehr wirksame

    i-TTL-Blitzlichtsteuerung berechnet mit hoher

    Genauigkeit die benötigte Lichtmenge und erreicht

    so eine ausgewogenere Blitzbelichtungssteuerung

    und hervorragende Ergebnisse. Das Blitzgerät der

    D300 unterstützt uneingeschränkt Advanced Wireless

    Lighting und kann in einem Multiblitzaufbau als

    kabelloses Commander-Blitzgerät zur Ansteuerung

    von zwei Gruppen aus Blitzgeräten des Typs SB-800,

    SB-600 oder SB-R200 eingesetzt werden.

    Uneingeschränkte Unterstützung des Nikon Creative Lighting SystemDie D300 ist außerdem uneingeschränkt zu den

    Nikon-Blitzgeräten SB-800, SB-600, SB-400 und

    SB-R200 kompatibel. Sie unterstützt die i-TTL-

    Steuerung mit Hilfe von Messblitze, indirektes

    Blitzen und die Integration in ein kabelloses

    Multiblitzsystem*. Die Blitzgeräte SB-800 und SB-600

    verfügen über ein AF-Hilfslicht für den Autofokus mit

    mehreren Messfeldern, das exakt auf den Autofokus-

    Sensor der D300 zugeschnitten ist, und einen

    Zoomreflektor für die automatische Anpassung des

    ausgeleuchteten Winkels an die Objektivbrennweite.

    * Das SB-400 ist nicht kompatibel mit Advanced Wireless Lighting

    i-TTL-BlitzlichtsteuerungDie i-TTL Blitzsteuerung basiert auf der präzisen

    Messung des helleren, kürzeren Vorblitzes

    und des vorhandenen Lichts. So ermöglicht sie

    Blitzbelichtungsergebnisse von beeindruckender

    Ausgewogenheit.

    Nikon Advanced Wireless LightingDieses fortschrittliche System ermöglicht Ihnen

    eine vollkommen flexible Beleuchtung ohne Kabel

    und Handbelichtungsmesser. Mit dem integrierten

    Blitzgerät bzw. dem externen Blitzgerät SB-800 oder

    der Blitzfernsteuerungseinheit SU-800 als Master

    können bis zu drei Gruppen aus einer beliebigen

    Anzahl an Blitzgeräten der Modelle SB-800,

    SB-600 und SB-R200 so arrangiert und kabellos

    gesteuert werden, dass das Motiv wie gewünscht

    ausgeleuchtet wird. Für die einzelnen Gruppen

    und den Master-Blitz können unterschiedliche

    Einstellungen (i-TTL/AA/A/M/Stroboskopblitz/Blitz

    aus) vorgenommen werden. Die i-TTL-Steuerung

    berücksichtigt nicht nur die allgemeinen Blitzleist

    ungsverhältnisse der einzelnen Gruppen, sondern

    auch die Helligkeit des Motivs. Die Blitzleistung

    kann einzeln eingestellt werden, auch wenn ein

    kabelloses Slave-Blitzgerät neu positioniert wird.

    Der Blitzleistungskorrekturwert kann direkt für jede

    Gruppe eingestellt werden. Dabei lassen sich die

    Einstellungen mühelos auf dem Matrix-LCD-Monitor

    des Masterblitzgeräts vornehmen und prüfen. Die

    vier verfügbaren Kanäle für die Slave-Steuerung

    ermöglichen den gleichzeitigen kabellosen

    Blitzbetrieb für mehrere Fotografen am selben Ort.

    Blitzbelichtungs-MesswertspeicherDer Blitzbelichtungs-Messwertspeicher (FV), die

    Entsprechung des Belichtungs-Messwertspeichers (AE),

    ermöglicht es dem Fotografen, die Bildgestaltung zu

    ändern und dabei den Blitzwert beizubehalten.

    StroboskopblitzeDie Stroboskopblitz-Funktion ist vor allem bei sich

    schnell bewegenden Motiven vorteilhaft.

    EinstelllichtBeim Einstelllicht werden für die Dauer von rund einer

    Sekunde Stroboskopblitze gezündet. Währenddessen

    kann das Motiv auf Schatten und Reflexionen hin

    überprüft werden, sodass die Beleuchtung vor der

    Aufnahme noch geändert werden kann.

    Automatische FP-KurzzeitsynchronisationDie Automatische FP-Kurzzeitsynchronisation kann

    in Kombination mit den externen Blitzgeräten

    SB-800 und SB-600 eingesetzt werden. Sie

    ermöglicht die Blitzsynchronisation bei allen Arten

    der Belichtungssteuerung und Verschlusszeiten von

    bis zu 1/8000 Sekunde. Dadurch steht die Möglichkeit

    des Aufhellblitzens auch in Aufnahmesituationen

    zur Verfügung, bei denen eine geringe Tiefenschärfe

    erwünscht ist oder ein Abblenden trotz großer

    Helligkeit oder hoher Empfindlichkeitseinstellung

    nicht in Frage kommt.

    Objektiv/Zubehör

    Kameraeinstellung

    AF-Nikkore, Typ G bzw. D2 AF-S- und AF-I-Nikkore

    PC-Micro-Nikkor 85 mm 1:2,8 D4

    AF-S-/AF-I-Telekonverter7

    Sonstige AF-Nikkore (aufler Objektive f¸r die F3AF)

    AI-P-Nikkor

    AI- bzw. AI-S-Nikkore, oder E-Nikkore, AI-modifizierte Nikkore12

    Medical-Nikkor 120 mm 1:4

    Reflex-Nikkore

    PC-Nikkore

    AI-Telekonverter18

    Balgengerät PB-619

    Zwischenringe PK 11A, PK 12, PK 13 und PN-11

    √8

    √9

    √14

    √14

    √5

    √8

    √9

    √10

    √10

    √5

    √8

    √8

    √8

    √6

    √13

    √16

    √13

    √17

    √13

    √20

    √13

    √3

    √3

    √3

    √3

    √3

    √15

    √13

    √15

    Fokussiermodus

    S C

    PS Color3D

    M

    Belichtungssteuerung Messmethode

    M (mit elektronischer Einstellhilfe)

    AM 3

    Ob

    jektive mit C

    PU 1

    NO

    bjektive o

    hn

    e CPU

    11

    1. IX-Nikkore können nicht verwendet werden. 2. Bei VR-Objektiven wird der Bildstabilisator (Vibration Reduction) unterstützt. 3. Spotmessung im aktiven Fokusmessfeld. 4. Die Belichtungsmessung und die Blitzsteuerung der Kamera arbeiten möglicherweise nicht fehlerfrei, wenn das Objektiv verstellt ist (Shift oder Tilt) oder wenn eine andere als die größtmögliche Blendenöffnung verwendet wird. 5. Die elektronische Einstellhilfe kann nicht in Verbindung mit der Objektivverstellung (Shift oder Tilt) verwendet werden. 6. Nur manuelle Belichtungssteuerung. 7. Kompatibel zu allen AF-I-Nikkoren und AF-S-Nikkoren, mit Ausnahme folgender Objektive: DX 12–24 mm 1:4 G ED und AF-S-Nikkore 17–35 mm 1:2,8 D ED, DX 17–55 mm 1:2,8 G, 24–85 mm 1:3,5–4,5 G ED, VR 24–120 mm 1:3,5–5,6 G ED und 28–70 mm 1:2,8 D ED. 8. Mit effektiver Mindestlichtstärke von 1:5,6. 9. Bei folgenden Objektiven ist das Bild auf der Suchereinstellscheibe möglicherweise nicht scharf, obwohl der Fokusindikator eine Scharfeinstellung signalisiert: AF-Zoom-Nikkore 80–200 mm 1:2,8, 35–70 mm 1:2,8, 28–85 mm 1:3,5–4,5 (neues Modell) und 28–85 mm 1:3,5–4,5. Dieser Fall kann auftreten, wenn die Kamera versucht, bei maximaler Teleposition auf die Naheinstellgrenze des Objektivs scharf zu stellen. Stellen Sie in diesem Fall manuell scharf und orientieren Sie sich dabei am Sucherbild. 10. Mit einer Mindestlichtstärke von 1:5,6. 11. Einige Objektive können nicht verwendet werden. 12. Bei Stativmontage ist der Drehbereich des AI 80–200 mm 1:2,8 ED durch das Kameragehäuse eingeschränkt. Filter können bei AI 200-400 mm 1:4 ED an der Kamera nicht ausgetauscht werden. 13. Wenn die Lichtstärke des Objektivs im Aufnahmemenü unter »Objektivdaten« eingegeben wurde, wird der Blendenwert im Sucher und auf dem Display angezeigt. 14. Setzt voraus, dass die Lichtstärke und Brennweite des Objektivs unter »Objektivdaten« eingegeben wurden. Verwenden Sie die mittenbetonte Belichtungsmessung oder Spotmessung, wenn das Ergebnis nicht zufrieden stellend ausfällt. 15. Um eine präzisere Belichtungsmessung zu ermöglichen, wird empfohlen, die Lichtstärke und Brennweite des Objektivs unter »Objektivdaten« einzugeben. 16. Kann mit manueller Belichtungssteuerung und Belichtungszeiten von 1/125 Sekunde oder länger verwendet werden. 17. Die Belichtung ist abhängig von der Voreinstellung des Blendenrings am Objektiv. Bei Zeitautomatik müssen Sie die Blende mit dem Blendenring einstellen, bevor Sie den Wert speichern (Belichtungsmesswertspeicher) oder das Objektiv verstellen (Shift). Bei manueller Belichtungssteuerung müssen Sie die Blende ebenfalls zuerst mit dem Blendenring einstellen, bevor Sie das Objektiv verstellen (Shift). 18. Bei Verwendung folgender Objektive ist eine Belichtungskorrektur erforderlich: AI 28–85 mm 1:3,5–4,5, AI 35–105 mm 1:3,5–4,5, AI 35–135 mm 1:3,5–4,5 und AF-S 80–200 mm 1:2,8 D. Einzelheiten finden Sie in der Dokumentation zum Telekonverter. 19. Erfordert einen Auto-Zwischenring vom Typ PK-12 oder PK-13. Standartenerhöhungen des Typs PB-6D können je nach Kameraausrichtung erforderlich sein. 20. Es wird empfohlen, die Blende am Objektiv voreinzustellen. Bei Verwendung der Belichtungssteuerung »Zeitautomatik« müssen Sie die Blende vor der Belichtungsmessung am Balgengerät einstellen. • Für die Verwendung des Reproständers PF4 wird der Kamerahalter PA4 benötigt.

    Ohne Bildstabilisator

    Mit Bildstabilisator

    • AF-S VR DX Zoom-Nikkor 18–200 mm 1:3,5-5,6 G ED • 1/30 s, Blende 4,8 • Weißabgleich: Automatisch • Empfindlichkeit (ISO): 200 • Bildoptimierung: »Standard«

    • Objektiv: AF-S VR 105 mm 1:2,8 G • 1/250 s, Blende 4 • Weißabgleich: Automatisch • Empfindlichkeit (ISO): 200• Bildoptimierung: »Standard«

    Master M (integriertes Blitzgerät): AusSlave A (SB-800): ManuellSlave B (SB-800): Manuell

    Beste optische Eigenschaften Dank der umfassenden Unterstützung des Nikon Total Imaging System kann das vielfältige Sortiment der NIKKOR-Produktreihe verwendet werden, sodass sämtliche Vorteile dieser hervorragenden Objektive zur Verfügung stehen

    Hochentwickelte kabellose BlitzbelichtungssteuerungDas Nikon Creative Lighting liefert die Kontrolle und Flexibilität, die Sie benötigen, um Ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen

    SB-600SB-800

    SB-400 Nikon Master-Satz R1C1 für Makroblitzbetrieb

    AF-S DX Zoom-Nikkor 17–55 mm 1:2,8 G EDEin insbesondere für den Gebrauch mit digitalen Spiegelreflexkameras im Nikon-DX-Format entwickeltes Weitwinkel-Zoomobjektiv (Brennweite entspricht 25,5 bis 82,5 mm bei Kleinbild- und FX-Format)

    AF-S VR DX Zoom-Nikkor 18–200 mm 1:3,5–5,6 G ED Ein kompaktes, leichtes und dabei enorm leistungsstarkes Zoomobjektiv für digitale Nikon-Spiegelreflexkameras mit verbessertem Bildstabilisator (Brennweite entspricht 27-300 mm bei Kleinbild- und FX-Format)

    Objektive für die D300

  • 24 25

    Großer Funktionsumfang Zusätzlich zu den genannten Merkmalen enthält

    Capture NX eine Vielzahl weiterer nützlicher Funkti-

    onen und Arbeitsbereiche: einen Browser, eine Sta-

    pelverarbeitung, eine Bearbeitungsliste, ein Werk-

    zeug zur Reduzierung des Rote-Augen-Effekts, eine

    Versionskontrolle, erweiterte Rauschreduzierung

    Selektive WerkzeugeFür die selektive Korrektur bestimmter Bildbereiche

    stellt Capture NX über 25 Werkzeuge zur Verfügung,

    darunter Pinsel, Lasso, Auswahlwerkzeuge sowie

    Verlaufs- und Füllwerkzeuge.

    erstellten benutzerdefinierten Bildoptimierungs-

    Konfigurationen können für die Anwendung

    in der D300 und der D3 gespeichert werden.

    Bildoptimierungs-Konfigurationen lassen sich

    auch auf NEF-Dateien, die mit anderen Kameras

    aufgenommen wurden, anwenden.

    ObjektivkorrekturMit einem Trio originaler Nikon-Funktionen

    erweitert Capture NX das Anwendungsspektrum

    Ihrer Digitalkamera um die Möglichkeit, auch

    weniger geeignete Objektive einzusetzen.

    Abbildungsfehler wie Vignettierung, Farbsäume

    und eine kissenförmige oder tonnenförmige

    Verzeichnung lassen sich nachträglich korrigieren.

    D-Lighting Die D - L ight ing - Funk t ion ermögl i cht e ine

    Nachbearbeitung über- und unterbelichteter

    Bereiche des Bilds, wobei die korrekt belichteten

    Bereiche unberührt bleiben. Zur Auswahl stehen

    die beiden D-Lighting-Optionen »Hohe Qualität

    (HQ)« und »Schnell (HS)«.

    U PointTM-TechnologieIn Capture NX ist die patentierte U-Point™-

    Technologie integraler Bestandteil. U-Point™

    basiert auf einem völlig neuartigen Konzept:

    Wichtige Stellen im Bild werden mit so genannten

    Kontrollpunkten markier t . Dabei wird die

    Bildoptimierung der betreffenden Bildstellen

    zu einem intuitiven Vorgang. Die U-Point™-

    Technologie wird von einem Set hochwertiger

    Bearbeitungsfunktionen ergänzt, wie sie in keinem

    anderen Programm zu finden sind. Neben NEF-

    (RAW)-Dateien können mit Capture NX auch JPEG-

    und TIFF-Dateien (auch von den meisten anderen

    Kameras) auf dieselbe einfache Art und Weise

    bearbeitet werden.

    RAW-Anpassungen Weißabgleich, Farbbalance, Gradationskurven und

    Rauschunterdrückung können vom Fotografen in NEF-

    (RAW)-Dateien nachträglich und uneingeschränkt

    geändert werden. Die Ergebnisse können gespeichert

    und mehrere Versionen der Dateien erstellt werden.

    Dabei ist sichergestellt, dass die ursprünglichen

    Bilddaten, die bei der Aufnahme mit der NEF-(RAW)-

    Datei gespeichert wurden, erhalten bleiben.

    Unterstützung desBildoptimierungssystemsÖffnen und bearbeiten Sie Konfigurationen

    für die Bildoptimierung mit Capture NX ganz

    nach Ihren Vorstellungen. Alle mit Capture NX

    Professionelle Bearbeitungs-funktionenD i e N i k o n - S o f t w a r e

    Capture NX bietet verein-

    fachten Zugriff auf leis-

    tungsfähige und intuitive

    Bildoptimierungstools und

    unterstützt Fotografen

    dabei, das volle Potenzial

    und die Vielseitigkeit von NEF-Bildern auszuschöp-

    fen. Capture NX bietet zudem Unterstützung für

    die Verarbeitung von JPEG- und TIFF-Dateien und

    wird damit einem noch breiteren Spektrum von

    Anforderungen und Anwendungen bei der

    Fotonachbearbeitung gerecht.

    Elegante Vielseitigkeit sorgt für zügige ArbeitsabläufeNikons neueste Software bietet Effizienz und Flexibilität und hilft so dabei, ständig maximale Qualität mit minimalem Aufwand zu erzielen

    Kontrollpunkte wurden verwendet, um Licht auf die Oberfläche des gewölbten Felsens im Vordergrund fallen zu lassen. Farbe und Oberflächenstruktur des Mooses auf den Felsen im Vordergrund wurden durch Anpassung von Helligkeit, Kontrast und Farbsättigung lebendiger gestaltet. Anschließend wurde die Darstellung des Himmels durch Betonung

    seiner Blautöne verbessert. Die Rottöne der Berge im Hintergrund wurden so angepasst, dass der Eindruck von Morgenröte entsteht. Das bearbeitete Bild gibt nun genau den Eindruck wieder, den das Motiv bei der Aufnahme hinterließ.

    Systemvoraussetzungen für Capture NX (Version 1.3)

    Betriebs- Windows: Vorinstallierte Versionen von Windows Vista Home Basic/Home Premium/system: Business/Enterprise/Ultimate (32-Bit), Windows XP Home Edition/Professional (SP2),

    Windows 2000 Professional (SP4) Mac OS: Mac OS X (ab Version 10.3.9)Prozessor/ Windows: Pentium III, 1 GHz oder schneller, Pentium 4, 2GHz oder schneller empfohlenModell Mac OS: Power PC G4/G5, Intel-Core-Serie / Xeon-SerieArbeitsspeicher Windows Vista: 512 MB oder mehr (1 GB oder mehr empfohlen)(RAM) Windows XP/2000: 256 MB oder mehr (1 GB oder mehr empfohlen) Mac OS: 256 MB oder mehr (1 GB oder mehr empfohlen)Freier Fest- 200 MB erforderlich für die Installation, 1 GB erforderlich für den Betrieb plattenspeicherMonitor 800 x 600 (möglicherweise abgeschnittene Darstellung, 1024 x 768 oder höher empfohlen) auflösung mit 16-Bit Farbtiefe (High Color) oder 24 Bit Farbtiefe (True Color) empfohlenSonstiges • CD-ROM-Laufwerk für die Installation • Möglicherweise ist die Installation von Software-Updates erforderlich, die auf der

    Website von Nikon zu finden sind

    Kontrollpunkte erleichtern die Bildoptimierung, die anhand unterschiedlicher Kriterien wie Helligkeit, Kontrast, Farbton und Farbsättigung oder Farb-balance (Rot-, Grün- und Blau-anteil) und Farbtemperatur vorgenommen werden kann.

    Kontrollpunkt:

    Größe

    Helligkeit

    Kontrast

    Farbsättigung

  • 26 27

    10-polige Zubehörschnittstelle Über die 10-polige Zubehörschnittstelle

    kann optionales Fernsteuerungszube-

    hör wie der Kabelfernauslöser MC-30/

    MC-36 oder die Modulite-Fernsteue-

    rung ML-3 angeschlossen werden.

    Unterstützung für GPS (Global Positioning System) Externe GPS-Geräte, die dem Standard NMEA 0183,

    Version 2.01 und 3.01, entsprechen, können über das

    optionale GPS-Kabel MC-35 angeschlossen werden,

    um die bei der Aufnahme aktuelle geografische

    Länge, Breite, Höhe und Blickrichtung sowie die UTC

    (Coordinated Universal Time) in den Metadaten der

    Dateien zu speichern.

    Hochauflösender HDMI*-VideoausgangDie D300 besitzt einen HDMI-Anschluss

    (High Definition Multimedia Interface).

    Dieser ermöglicht die qualitativ

    hochwertige Anzeige der Bilder im

    HDTV-Format, das kompatibel ist mit

    den weltweiten Standards für die Übertragung

    digitaler Bild- und Audiosignale.

    * kompatibel zu HDMI 1.3a

    Unterstützung von PictBridgeMit dem mitgelieferten USB-Kabel kann die

    D300 an einen PictBridge-kompatiblen Drucker

    angeschlossen werden, um die Bilder direkt von der

    Kamera aus auszudrucken. Alle Einstellungen für

    die Duckausgabe lassen sich komfortabel mit der

    Menüsteuerung der D300 vornehmen.

    Image Authentication Software (optional erhältlich)Wenn die Authentizität eines Bilds nachgewiesen

    oder überprüft werden muss, ist Nikons exklusive

    Image Authentication Software die richtige Lösung.

    Hiermit kann nicht nur festgestellt werden, ob das

    Originalbild verändert wurde, sondern auch, ob

    Änderungen am Datum bzw. an GPS-Informationen

    vorgenommen wurden.

    Bildqualität Bildgröße Dateigröße*1Anzahl Bilder

    auf Speicherkarte*1Max. Anzahl bei

    Serienaufnahmen*2

    ca. 13,6 MB

    ca. 16,7 MB

    ca. 11,3 MB

    ca. 14,2 MB

    ca. 19,4 MB

    ca. 25,3 MB

    ca. 36,5 MB

    ca. 21,2 MB

    ca. 10,2 MB

    ca. 5,8 MB

    ca. 3,3 MB

    ca. 1,5 MB

    ca. 2,9 MB

    ca. 1,6 MB

    ca. 0,7 MB

    ca. 1,5 MB

    ca. 0,8 MB

    ca. 0,4 MB

    L

    M

    S

    L

    M

    S

    L

    M

    S

    L

    M

    S

    98

    75

    135

    112

    98

    75

    52

    93

    208

    276

    488

    1000

    548

    946

    2000

    1000

    1800

    3900

    18

    21

    21

    27

    17

    16

    16

    20

    29

    43

    89

    100

    90

    100

    100

    100

    100

    100

    NEF (RAW),

    Verlustfrei komprimieren, 12 Bit

    NEF (RAW),

    Verlustfrei komprimieren, 14 Bit*3

    NEF (RAW),

    Komprimieren, 12 Bit

    NEF (RAW),

    Komprimieren, 14 Bit*3

    NEF (RAW),

    Nicht komprimieren, 12 Bit

    NEF (RAW),

    Nicht komprimieren, 14 Bit*3

    TIFF (RGB)

    JPEG FINE*4

    JPEG NORMAL*4

    JPEG BASIC*4

    BlitzgerätSB-800

    BlitzgerätSB-600

    BlitzgerätSB-400

    Nikon Master-Satz R1C1 für Makroblitzbetrieb

    Blitzgeräte

    Nikon-BlitzgeräteSB-800/600/400

    SC-28,29

    SC-28, 29

    Zubehör zum Anschluss an die 10-polige Schnittstelle

    Kabelfernauslöser MC-22 (1 m)/MC-30 (0,8 m)/MC-36 (0,85 m)

    Verlängerungskabel MC-21 (3 m)

    Verbindungskabel MC-23 (0,4 m)

    MC-22/MC-30/MC-36

    GPS-Empfänger**GPS-Kabel MC-35

    Modulite-Fernsteuerung ML-3

    Adapterkabel MC-25 (0,2 m)

    Objektive

    HDMI-Kabel (Typ A)**

    Fernseher**

    TV-Zubehör

    Videokabel EG-D100*

    CompactFlash-Karte**

    Microdrive™**

    PC-Card-Adapter** CompactFlash-Kartenlesegerät**

    Computer**

    Computerzubehör

    USB-Kabel UC-E4*

    Capture NX

    Software Suite*

    Image AuthenticationSoftware

    CameraControl Pro 2

    Wireless-LAN-Adapter WT-4/4A

    * Mitgeliefertes Zubehör ** Produkte anderer Hersteller

    Tasche

    Halbharttasche CF-D200

    Multifunktionshandgriff MB-D10

    Lithium-Ionen-Akku EN-EL3e*

    Lithium-Ionen-Akku EN-EL4/EN-EL4a

    Schnellladegeräte MH-21/MH-22 Schnellladegerät MH-18a*

    Netzadapter EH-5a/EH-5

    Acht Mignon-Batterien (Größe: AA)**

    Netzadapter, Akkus und Multifunktionshandgriffe

    OkularadapterDK-22

    Gummi-AugenmuschelDK-23*

    Winkelsucher DR-6

    Korrekturlinsen (-5 bis +3 dpt)

    DK-20C

    Einstelllupe DG-2

    VergrößerungsokularDK-21M

    OkularabdeckungDK-5*

    Sucherzubehör

    Studioblitzan-lagen**

    Akkufachab-deckung BL-3

    Komplette Zubehörpalette Nikon bietet im Rahmen des Total Imaging System umfangreiches Zubehör zur optimalen Anpassung der Systeme an die Anforderungen der jeweiligen Aufnahmesituation

    Speicherkartenkapazität in Abhängigkeit von Bildqualität und BildgrößeIn der folgenden Tabelle wird die Anzahl der Aufnahmen angegeben, die auf einer Speicherkarte vom Typ SanDisk Extreme III (SDCFX) mit einer Kapazität von 2 GB bei unterschiedlichen Einstellungen für Bildqualität und Bildgröße gespeichert werden können.

    *1 Alle Angaben sind Näherungswerte. Die tatsächliche Dateigröße hängt von der Motivbeschaffenheit ab.*2 Maximale Anzahl der Bilder, die im Pufferspeicher zwischengespeichert werden können. Bei aktivierter Rauschreduzierung fällt die Anzahl entsprechend niedriger aus. Die tatsächliche Anzahl kann niedriger ausfallen, wenn unter »JPEG-Komprimierung« die Option »Optimale Bildqualität« gewählt ist, wenn die Empfindlichkeit auf »HI 0,3« oder höher eingestellt ist, wenn die Funktion »Rauschreduzierung bei ISO+« mit der Funktion »ISO-Automatik« oder einer Empfindlichkeit von 800 oder höher kombiniert wird, oder wenn die Optionen »Rauschreduzierung bei Langzeitbelichtung«, »Aktives D-Lighting« oder »Bild-Authentifikation« aktiviert sind.*3 Die maximale Bildrate für Aufnahmen im 14-bit-NEF-(RAW)-Format beträgt 2,5 Bilder pro Sekunde.*4 Die Angaben setzen voraus, dass die Funktion »JPEG-Komprimierung« auf »Einheitliche Dateigröße« eingestellt ist. Die Einstellung »Optimale Bildqualität« erhöht die Dateigröße von JPEG-Dateien. Die Anzahl der Bilder, die auf der Speicherkarte oder im Pufferspeicher Platz finden, verringert sich entsprechend.

    Betriebs- Windows: Vorinstallierte Versionen von Windows system Vista Home Basic/Home Premium/Business/Enterprise/

    Ultimate (32-bit), Windows XP Home Edition/Professional (SP2), Windows 2000 Professional (SP4)

    Prozessor/Modell Pentium 4, 1 GHz oder schnellerArbeitsspeicher (RAM) 512 MB oder mehr empfohlenFreier 50 MB erforderlich für die Installation, 200 MB Festplattenspeicher erforderlich für den Betrieb Monitorauflösung Mindestens 800 x 600 Pixel bei einer Farbtiefe von 16 Bit

    (High Color) oder mehrDigitale Schnittstelle USB: USB-Schnittstelle ist zum Betrieb des USB-

    Laufwerks erforderlich)Sonstiges • CD-ROM-Laufwerk für die Installation. • Für bestimmte Optionen kann ein Internetanschluss

    erforderlich sein. • Update der Software auf Version 1.0.1 ist erforderlich.

    Systemanforderungen der Image Authentication Software (nur für Windows erhältlich)

    1

    2

    3

    4

    5

    6

    7

    8

    9

    10

    11

    12

    13

    14

    15

    16

    17

    18

    1920212223242526

    28

    27

    29

    30

    31

    32

    33

    34

    35 36 37 38

    39

    40

    41

    42

    43

    44

    45

    46474849505152

    VorderseiteTaste für Belichtungssteuerung/FormatierenTaste für BelichtungskorrekturAuslöserEin-/AusschalterVorderes EinstellradAbblendtasteTaste »Fn«SpiegelFokusschalterObjektiventriegelungMontagemarkierungAbdeckung für 10-poligen AnschlussAbdeckung für Blitz-synchronanschlussÖse für TrageriemenEntriegelung des Aufnahme-betriebsartenwählersAufnahmebetriebsartenwählerTaste für BildqualitätTaste für WeißabgleichISO-EmpfindlichkeitTaste für Blitzsynchronisation/ BlitzbelichtungskorrekturTaste zum Aufklappen des Blitzgeräts Zubehörschuh (für externes Blitzgerät)AF-Hilfslicht/Selbstauslöser-Kontrollleuchte/Lampe zur Reduzierung des Rote-Augen-EffektsDisplayMarkierung der SensorebeneÖse für Trageriemen

    RückseiteTaste für Löschen/FormatierenWiedergabetasteMenütasteTaste für Schützen/Hilfe/InfoTaste für Bildindex/Ausschnittvergrößerung, AuszoomenTaste für Ausschnittvergrößerung, EinzoomenTaste »OK«USB-Anschluss/Videoausgang/HDMI-Anschluss/Netzanschluss für optionalen Netzadapter EH-5 (hinter Abdeckungen)MonitorStativgewindeAnschlussabdeckung für den optionalen Multifunktionshandgriff MB-D10AkkufachabdeckungVerschluss des AkkufachsSpeicherkartenfach (hinter Abdeckung)Verschluss des KartenfachsWähler für AF-MessfeldsteuerungKontrollleuchte für SpeicherkartenzugriffSperrschalter für Fokusmessfeld-VorwahlMultifunktionswählerHinteres EinstellradAF-ON-TasteMesssystemwählerTaste für Messwertspeicher (Belichtung/Fokus)DioptrieneinstellungAugenmuschelSucherokular

    1

    2

    3

    4

    5

    6

    7

    8

    9

    10

    11

    12

    13

    14

    15

    16

    17

    18

    19

    20

    21

    22

    23

    24

    25

    26

    27

    28

    29

    30

    31

    32

    33

    34

    35

    36

    37

    38

    39

    40

    41

    42

    43

    44

    45

    46

    47

    48

    49

    50

    51

    52

    Kabelfernaus-löser MC-36

  • Besuchen Sie die Webseite von Nikon Europa unter: www.europe-nikon.com

    Nikon GmbH Tiefenbroicher Weg 25, 40472 Düsseldorf, Germany Tel: (09001) 225564 - Infoservice 0,24/min (aus dem Deutschen Festnetz) www.nikon.deNikon GmbH Austrian Branch Office Wagenseilgasse 5, 1120 Wien, Austria Tel: (0900)150066 - Infoservice 0,45/min (aus dem Österreichischen Festnetz) www.nikon.atNikon AG Im Hanselmaa 10, 8132 Egg/ZH, Switzerland www.nikon.ch

    NIKON CORPORATION Fuji Bldg., 2-3, Marunouchi 3-chome, Chiyoda-ku Tokyo 100-8331, Japan http://nikonimaging.com/

    COOLPIX_A4 Leaflet Vertical_W210 X H279mmDE

    De

    Technische Daten – Digitale Spiegelreflexkamera Nikon D300KameratypKameratyp.............. . Digitale.Spiegelreflexkamera.mit.Anschluss.für.

    WechselobjektiveObjektivanschluss.... . Nikon-F-Bajonett.(mit.AF-Kupplung.und..

    .AF-Kontakten)Bildwinkel............... . entspricht.der.ca..1,5-fachen.Brennweite.bei..

    .Kleinbild.(Nikon.DX-Format)Effektive AuflösungEffektive.Auflösung. . 12,3.Millionen.PixelBildsensorBildsensor............... . CMOS-Sensor,.Größe:.23,6.x.15,8.mm,.

    Gesamtpixelanzahl:.13,1.Millionen.PixelGesamtpixelanzahl... . 13,1.Millionen.PixelStaubreduktions. .Bildsensor-Reinigung,.Referenzbild.für.system..................... . Staubentfernung.(setzt.Capture.NX.voraus,.

    optional.erhältlich)DatenspeicherungBildgrößen.(in.Pixel).. . •.4.288.x.2.848.(L).•.3.216.x.2.136.(M).. . •.2.144.x.1.424.(S)Dateiformate.......... . •.NEF.(RAW):.12.oder.14.Bit;.verlustfrei.

    komprimiert,.komprimiert.oder.unkomprimiert.. .•.TIFF.(RGB).. .•.JPEG:.JPEG-Baseline.kompatibel,.

    Kompressionsraten.(bei.Einstellung.»Einheitliche.Dateigröße«):.mit.»Fine«.(ca..1.:.4),.»Normal«.(ca..1.:.8).oder.»Basic«.(ca..1.:.16);.Kompression.für.optimale.Bildqualität.ebenfalls.möglich.

    . .•.NEF.(RAW).+.JPEG:.Duales.Dateiformat.(Aufnahmen.werden.sowohl.im.NEF-(RAW)-Format.als.auch.im.JPEG-Format.gespeichert)

    Bildoptimierung...... . »Standard«,.»Neutral«,.»Brillant«.und.»Monochrom«;.bis.zu.9.benutzerdefinierte.Konfigurationen.

    Speichermedien...... . CompactFlash-Karten.(Typ.I.und.II),.gemäß.UDMA-Standard;.Microdrive-Karten

    Dateisystem............ . DCF.2.0.(Design.Rule.for.Camera.File.System),.DPOF.(Digital.Print.Order.Format),.Exif.2.21.(Exchangeable.Image.File.Format.for.Digital.Still.Cameras),.PictBridge

    SucherSucher..................... . Optischer.TTL-PentaprismensucherSucherbildfeld......... . ca..100.%.(vertikal.und.horizontal)Sucherbild-............. . .ca..0,94-fach.(bei.50-mm-Objektiv.mit.Lichtstärkevergrößerung.......... . .1:1,4,.Fokuseinstellung.auf.unendlich.und.–1,0.dpt)Lage.der.................. . 19,5.mm.(–1,0.dpt)AustrittspupilleDioptrieneinstellung. . –2.bis.+1.dptEinstellscheibe........ . BriteView-Einstellscheibe.B.(Mark.II).mit.Markierung.

    des.AF-Messfeldbereichs.und.einblendbaren.Gitterlinien

    Spiegel.................... . Schnellrücklauf-SchwingspiegelAbblendtaste.......... . Die.Abblendtaste.schließt.die.Blende.bis.zur.

    eingestellten.Blendenstufe.(Tiefenschärfe-kontrolle)..Bei.Zeitautomatik.[A].oder.manueller.Belichtungssteuerung.[M].wird.die.Blende.manuell.vom.Benutzer.vorgegeben,.bei.Programmautomatik.[P].und.Blendenautomatik.[S].von.der.Kamera.eingestellt

    Blende..................... . Elektronisch.gesteuerte.SpringblendeObjektivGeeignete.Objektive. .Siehe.Seite.22VerschlussVerschlussart.......... . Elektronisch.gesteuerter,.vertikal.ablaufender.

    SchlitzverschlussVerschlusszeiten..... . 30.Sekunden.bis.1/8000.Sekunde.(Schrittweite:.

    1/3,.1/2.oder.1.LW,.Langzeitbelichtung.(»Bulb«),.X250

    Blitzsynchronzeit..... . X=1/250.s;.der.Blitz.wird.mit.einer.Verschlusszeit.von.1/320.s.oder.länger.synchronisiert(bei.Verschlusszeiten.zwischen.1/250.und.1/320.s.fällt.die.Blitzreichweite.möglicherweise.geringer.aus)

    AuslösungAufnahmebetriebsart. .»S«.(Einzelbild),.»CL«.(langsame.Serienaufnahme),.

    »CH«.(schnelle.Serienaufnahme),.»LV«.(Live-View),..(Selbstauslöser),.»M-up«.(Spiegelvorauslösung)

    Bildrate................... . •.Mit.Lithium-Ionen-Akku.EN-EL3e:.Bis.zu.6.Bilder/s. .•.Mit.folgendem.optional.erhältlichem.Zubehör:.

    Multifunktionshandgriff.MB-D10.mit.Lithium-Ionen-Akku.EN-EL4a/EN-EL4.oder.acht.Mignon-Batterien.des.Typs.R6/AA.oder.Netzadapter.EH-5a/EH-5:.Bis.zu.7.Bilder/s.(Betriebsart.»CL«).bzw..8.Bilder/s.(»CH«)

    Selbstauslöser......... . Vorlaufzeit.von.2,.5,.10.oder.20.Sekunden.wählbar

    BelichtungsmessungBelichtungsmessung.. TTL-Messung.mit.1.005-Segment-RGB-SensorMesssystem............ . •.Matrixmessung:.3D-Color-Matrixmessung.II.(nur.

    mit.G-.und.D-Nikkoren).oder.Color-Matrixmessung.II.(mit.anderen.prozessorgesteuerten.Objektiven).und.Color-Matrixmessung.(mit.Objektiven.ohne.Prozessorsteuerung,.deren.Objektivdaten.eingegeben.wurden)

    . . .•.Mittenbetonte.Messung:.Messschwerpunkt.mit.einer.Gewichtung.von.75.%.in.der.Bildmitte.(oder.variable.Gewichtung.unter.Berücksichtigung.des.gesamten.Bildfelds);.Kreisdurchmesser.des.Messfelds.wählbar.(6,.8,.10.oder.13.mm;.fixiert.bei.8.mm,.wenn.ein.Objektiv.ohne.Prozessorsteuerung.verwendet.wird)

    . .•.Spotmessung:.Belichtungsmessung.in.einem.Kreisfeld.(Durchmesser:.ca..3.mm;.entspricht.einer.Bildfelddeckung.von.2.%).in.der.Mitte.des.gewählten.Messpunkts.(zentraler.Messpunkt.bei.Objektiven.ohne.Prozessorsteuerung)

    Messbereich.(bezogen. .•.Matrixmessung.oder.mittenbetonte.Messung:.auf.ISO.100.bei.20°.C.und....0-20.LW.einer.Objektivlichtstärke. .•.Spotmessung:.2-20.LWvon.1:1,4)Blendensteuerung.... . CPU.und.AI.(kombiniert)Belichtungssteuerung. .Programmautomatik.(»P«).mit.

    Programmverschiebung,.Blendenautomatik.(»S«),.Zeitautomatik.(»A«).und.manuelle.Belichtungssteuerung.(»M«)

    Belichtungskorrektur. .–5.bis.+5.LW,.Schrittweite:.1/3,.1/2.oder.1.LWBelichtungsreihen.... . 2.bis.9.Bilder,.Schrittweite:.1/3,.1/2,.2/3.oder.1.LWMesswertspeicher.... . Speichern.des.gemessenen.Lichtwerts.durch.

    Drücken.der.AE-L/AF-L-TasteISO-Empfindlichkeit.. . ISO.200.bis.ISO.3.200,.Schrittweite:.1/3,.1/2.oder.

    1.LW..Zusätzlich.kann.die.Empfindlichkeit.um.ca..0,3,.0,5,.0,7.und.1,0.LW.unter.ISO.200.abgesenkt.bzw..um.ca..0,3,.0,5,.0,7.und.1,0.LW.über.ISO.3.200.gesteigert.werden

    Aktives.D-Lighting. .»Verstärkt«,.»Normal«.oder.»Moderat«ScharfeinstellungAutofokus............... . TTL-Phasenerkennung.mit.Autofokus-Sensormodul.

    Nikon.Multi-CAM.3500DX,.Feinabstimmung,.51.Messfelder.(einschließlich.15.Kreuzsensoren),.AF-Hilfslicht.(Reichweite.ca..0,5.bis.3.m)

    Messbereich........... . –1.bis.+19.LW.(bezogen.auf.ISO.100.bei.20°C)Objektiv-................. . •.Autofokus:.Einzelautofokus.(S),.kontinuierlicher.Servosteuerung. .Autofokus.(C);.prädiktive.Schärfenachführung.

    reagiert.automatisch.auf.Bewegungen.des.Motivs.(nur.bei.S.und.C).

    . .•.Manuell.(M):.mit.elektronischer.EinstellhilfeFokusmessfeld........ . 51.oder.11.Messfelder,.mit.MessfeldvorwahlAF-.......................... . Einzelfeldsteuerung,.dynamische.Messfeldsteuerung. .Messfeldsteuerung.und.automatische.

    MessfeldsteuerungAF-Speicher............ . Speichern.der.Entfernung.durch.Drücken.des.

    Auslösers.bis.zum.ersten.Druckpunkt.(nur.Einzelautofokus).oder.der.AE-L/AF-L-Taste

    BlitzIntegriertes.............. . Entriegelungstaste.für.manuelles.Aufklappen;.Blitzgerät. .Leitzahl.17.(m,.ISO.200.bei.20°C;.Leitzahl.12.bei.

    ISO.100).bzw..18.(m,.ISO.200.bei.20°C;.Leitzahl.13.bei.ISO.100).bei.manuell

    Blitzsteuerung........ . TTL:.i-TTL-Aufhellblitz.und.Standard-i-TTL-Blitzautomatik.für.digitale.Spiegelreflexkameras;.Blitzsteuerung.mit.1.005-Segment-RGB-Sensor.(steht.für.das.integrierte.Blitzgerät.und.für.die.externen.Blitzgeräte.SB-800,.SB-600.und.SB-400.zur.Verfügung)

    . .AA-Blitzautomatik:.mit.SB-800;.setzt.ein.Objektiv.mit.CPU.voraus.

    . .Automatik.(ohne.TTL):.mit.SB-800,.SB-28,.SB-27.und.SB-22.s.

    . .Manuell.mit.Distanzvorgabe:.mit.SB-800Blitzeinstellung....... . Synchronisation.auf.den.ersten.Verschlussvorhang,.

    Langzeitsynchronisation,.Synchronisation.auf.den.zweiten.Verschlussvorhang,.Reduzierung.des.Rote-Augen-Effekts,.Langzeitsynchronisation.mit.Reduzierung.des.Rote-Augen-Effekts

    Blitzbelichtungs-...... . –3.bis.+1.LW,.Schrittweite:.1/3,.1/2.oder.1.LWkorrektur. .Blitzbelichtungsreihen. .2.bis.9.Bilder,.Schrittweite:.1/3,.1/2,.2/3.oder.1.LWBlitzbereit-.............. . Leuchtet.konstant,.sobald.das.integrierte.Blitzgerät.schaftsanzeige. .oder.ein.angeschlossenes.Blitzgerät.der.SB-Serie.

    (z.B..SB-800,.SB-600,.SB-400,.SB-80DX,.SB-28DX.oder.SB-50DX).vollständig.aufgeladen.ist;.blinkt.nach.einer.Blitzauslösung.mit.voller.Leistung

    Zubehörschuh......... . Standard-ISO-518-Normschuh,.mit.Sicherungspassloch

    Nikon.Creative........ . Advanced.Wireless.Lighting.mit.Master-Steuerung.Lighting.System.(CLS). .durch.das.integrierte.Blitzgerät.oder.Blitzgeräte.

    wie.dem.SB-800.oder.einer.Blitzfernsteuerungs-einheit.SU-800.sowie.mit.Blitzgeräten.vom.Typ.SB-800,.SB-600.und.SB-R200.im.Slavebetrieb;.automatische.FP-Kurzzeitsynchronisation.und.Einstelllicht.mit.allen.CLS-kompatiblen.Blitzgeräten.außer.SB-400;.Farbtemperaturübertragung.und.Blitzbelichtungs-Messwertspeicher.mit.allen..CLS-kompatiblen.Blitzgeräten

    WeißabgleichWeißabgleich.......... . Automatik.(TTL-Weißabgleich.mit.Bildsensor.

    und.1.005-Segment-RGB-Sensor);.sieben.Weißabgleichseinstellungen.mit.Feinabstimmung;.Farbtemperatur.wählbar

    Weißabgleichsreihen.. 2.bis.9.Bilder,.Schrittweite:.1,.2.oder.3Live-ViewBetriebsarten.......... . »Freihand«.und.»Stativ«Autofokus............... . Freihand:.Phasenerkennung.mit.51.Messfeldern.

    (einschließlich.15.Kreuzsensoren).. .Stativ:.Kontrasterkennung.über.das.gesamte.BildfeldMonitorMonitor................... . Niedertemperatur-Polysilizium-TFT-LCD-

    Display.mit.ca..920.000.Bildpunkten.(VGA),.einer.Bilddiagonalen.von.3.Zoll,.großem.Betrachtungswinkel.von.170°,.ca..100.%.Bildfelddeckung.und.Helligkeitsregelung

    WiedergabeWiedergabe............ . Einzelbildwiedergabe,.Bildindex.(4.oder.9.Bilder),.

    Ausschnittvergrößerung.,.Diashow,.Histogramm,.automatische.Bildorientierung,.Bildkommentar..(bis.zu.36.Zeichen)

    Digitale SchnittstelleUSB......................... . Hi-Speed-USBVideoausgang......... . PAL.oder.NTSC.(wählbar)HDMI-Ausgang....... . Version.1.3a;.Anschluss.für.Typ-A-Stecker,.der.

    Monitor.der.Kamera.schaltet.sich.automatisch.aus,.wenn.ein.HDMI-Kabel.angeschlossen.wird

    Zubehörschnittstelle. .Anschluss.für.Fernsteuerungszubehör.und.GPS-(10-polig). .Empfänger.(es.werden.nur.GPS-Empfänger.

    unterstützt,.die.mit.dem.Standard.NMEA0183.2.01.oder.3.01.kompatibel.sind.und.Daten.über.ein.9-poliges.Kabel.mit.D-Sub-Stecker.übertragen;.für.den.Anschluss.an.die.Kamera.wird.das.GPS-Adapterkabel.MC-35.benötigt)

    Unterstützte........... . Chinesisch.(vereinfacht.oder.traditionell),.Deutsch,.Sprachen. .Englisch,.Finnisch,.Französisch,.Italienisch,.

    Japanisch,.Koreanisch,.Niederländisch,.Polnisch,.Portugiesisch,.Russisch,.Schwedisch,.Spanisch

    StromversorgungAkku....................... . Ein.Lithium-Ionen-Akku.vom.Typ.EN-EL3eAkkuteil.................. . Optionaler.Multifunktionshandgriff.MB-D10.

    mit.einem.Lithium-Ionen-Akku.vom.Typ.Nikon.EN-EL3e,.EN-EL4a.oder.EN-EL4.oder.mit.acht.handelsüblichen.Mignon-Batterien.(Größe:.AA;.Alkaline,.NiMH,.Lithium.oder.NiMn);.Akkus.vom.Typ.EN-EL4a.und.EN-EL4.sowie.Mignon-Batterien.sind.als.Zubehör.im.Fachhandel.erhältlich;.bei.Verwendung.eines.EN-EL4a.oder.EN-EL4.ist.die.Akkufachabdeckung.BL-3.erforderlich.

    Netzadapter............ . Netzadapter.EH-5a.oder.EH-5.(optionales.Zubehör)StativgewindeStativgewinde......... . 1/4.Zoll.(ISO.1222)Abmessungen und GewichtAbmessungen(HxBxT)...ca..114.×.147.×.74.mmGewicht.................. . ca..825.g.(ohne.Akku,.Speicherkarte,.

    Gehäusedeckel.und.Monitorabdeckung)BetriebsbedingungenUmgebungstemperatur. .0.bis.40.°CLuftfeuchtigkeit. .unter.85.%.(nicht.kondensierend)Mitgeliefertes ZubehörMitgeliefertes............ . Lithium-Ionen-Akku.EN-EL3e,.SchnellladegerätZubehör.(der.Liefer-. .MH-18a,.USB-Kabel.UC-E4,.Videokabel.EG-D100,umfang.kann.je.nach. .Trageriemen.AN-D300,.Monitorabdeckung.BM-8,Auslieferungsland. .Gehäusedeckel,.Okularabdeckung.DK-5,.Gummiunterschiedlich. .Augenmuschel.DK-23,.Software-Suite.auf.CD-ROMausfallen)..

    ◆ Microsoft® und Windows® sind Marken bzw. eingetragene Marken der Microsoft Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. ◆ Macintosh® ist eine Marke bzw. eingetragene Marke von Apple Inc. in den USA und/oder anderen Ländern. ◆ CompactFlash und Extreme sind eingetragene Marken der SanDisk Corporation. ◆ HDMI, das HDMI-Logo und High-Definition Multimedia Interface sind Marken bzw. eingetragene Marken der HDMI Licensing LLC. ◆ Alle weiteren genannten Produkte und Markennamen sind Marken oder eingetragene Marken der entsprechenden Rechtsinhaber. ◆ Bei den abgebildeten Sucheranzeigen, LCD-Anzeigen und Monitorbildern handelt es sich um Simulationen.

    Gedruckt.in.den.Niederlanden..Code.No..6CG70210.(0711A).Ad

    Änderungen und Irrtümer vorbehalten. November 2007 © 2007 NIKON CORPORATION

    WARNUNGBITTE LESEN SIE VOR GEBRAUCH IHRES NIKON-PRODUKTS ALLE MITGELIEFERTEN ANLEITUNGEN, UM EINEN SICHEREN UND EINWANDFREIEN BETRIEB ZU GEWÄHRLEISTEN. EINIGE DOKUMENTE SIND NUR AUF CD-ROM ENTHALTEN.