ergo Fonds-Monitor 2014

download ergo Fonds-Monitor 2014

of 22

Embed Size (px)

Transcript of ergo Fonds-Monitor 2014

  • Wie informieren sich

    Fonds-Investoren und auf

    welchen Kanlen?Ergebnisse des ergo Fonds-Monitors 2014 powered by

    1

    Frankfurt, 16. September 2014

  • 4,23

    7,86

    5,71Worum es heute geht.

    2

    1

    2

    Der ergo Fonds-Monitor.

    3

    Wie sich Anleger informieren.

    4

    Welche Informationen Anleger bentigen.

    Welche Fondsgesellschaften bekannt sind.

  • 4,23

    7,86

    5,71

    3

    Wer wir sind: eine der fhrenden

    Kommunikationsberatungen in Deutschland.

    * Pfeffers PR-Umsatz-Ranking 2013 fr den Bereich Banken/Versicherungen/Finanzen

    1992 gegrndet

    130 Mitarbeiter

    Nr. 2 bei Finanzdienstleistungen*

    Nr. 1Beim BCP 2014

    13 JahreAsset Management

    Branchen-Erfahrung

    4 Standorte

  • 4,23

    7,86

    5,71

    Wen haben wir befragt?896 Privatanleger, 108 Professionelle Investoren.

    4

    Welcher Investoren-Kategorie wrden Sie sich selbst zuordnen?

    6543

    896

    Institutioneller Investor

    Unabhngiger Berater

    Privatanleger

  • 4,23

    7,86

    5,71

    Privatanleger:

    Die meisten entscheiden selbst.

    5

    Nur Privatanleger: Von wem lassen Sie sich bei Entscheidungen ber Geldanlage beraten?

    74%

    25%

    8% 7% 6%3%

    6%

    0%

    20%

    40%

    60%

    80%

  • Wie sich Anleger

    informieren.

    6

  • 4,23

    7,86

    5,71

    Websites sind zentrale

    Informationskanle fr Fondsinvestoren.

    7

    Nur Privatanleger: Inzwischen knnen Anleger sich auf vielen verschiedenen Wegen ber Fonds

    informieren. Wie hufig nutzen Sie die folgenden Informationswege? mindestens hufig

    87%

    42%

    34% 32%

    20%15% 15% 12%

    8% 5%

    0%

    20%

    40%

    60%

    80%

    100%

  • 4,23

    7,86

    5,71

    Vor allem fr Profis ist die Corporate

    Website ein entscheidender Kanal.

    8

    Nur professionelle Anleger: Inzwischen knnen Anleger sich auf vielen verschiedenen Wegen ber

    Fonds informieren. Wie hufig nutzen Sie die folgenden Informationswege? mindestens hufig

    81%

    52%46%

    41%35%

    29%25% 24%

    19%13%

    0%

    20%

    40%

    60%

    80%

    100%

  • 4,23

    7,86

    5,71

    Gerade ltere Anleger nutzen

    Tageszeitungen und Zeitschriften.

    9

    Nur Privatanleger: Wie hufig nutzen Sie Printmedien wie Tageszeitungen und Zeitschriften, um sich ber

    Fonds zu informieren?

    40%

    58%53%

    60%

    42%47%

    0%

    20%

    40%

    60%

    80%

    Privatanleger U49 Privatanleger 49 Gesamt

    hufige Nutzung seltene Nutzung

  • 4,23

    7,86

    5,71

    Newsportale sind vor allem fr jngere

    Anleger eine wichtige Anlaufstelle.

    10

    Nur Privatanleger: Wie hufig nutzen Sie Websites von Tageszeitungen und Zeitschriften, um sich ber

    Fonds zu informieren?

    46%

    36%39%

    54%

    64%61%

    0%

    20%

    40%

    60%

    80%

    Privatanleger U49 Privatanleger 49 Gesamt

    hufige Nutzung seltene Nutzung

  • 4,23

    7,86

    5,71

    Mobile Nutzung des Internet ist relevant

    vor allem fr Profis.

    11

    Wie hufig rufen Sie Informationen ber Fonds und andere Finanzthemen stationr/mobil ab?

    mindestens mehrmals wchentlich

    75%

    83%

    33%

    41%

    Privatanleger Professionelle Investoren

    Stationr Mobil

  • 4,23

    7,86

    5,71

    Online wird wichtiger:

    Fast zwei Drittel erwarten einen

    Bedeutungszuwachs.

    12

    Wie wahrscheinlich ist es, dass Online-Medien knftig eine grere Rolle fr Ihre Kaufentscheidungen

    spielen werden?

    64%

    55%

    Privatanleger Professionelle Investoren

  • Welche Informationen

    Anleger bentigen.

    13

  • 4,23

    7,86

    5,71

    Private Selbstentscheider schauen

    vor allem auf Gebhren und

    Performance

    14

    Nur Privatanleger: Wie wichtig sind Ihnen die folgenden Informationen fr die Entscheidung fr den Kauf

    oder Verkauf eines Fonds? mindestens wichtig

    79%75%

    53% 51%

    34% 33%

    18%

    0%

    20%

    40%

    60%

    80%

    100%

  • 4,23

    7,86

    5,71

    professionelle Investoren beziehen

    auch die Anbieter-Marke mit ein.

    15

    Nur professionelle Investoren: Wie wichtig sind Ihnen die folgenden Informationen bei der Entscheidung

    fr den Kauf oder Verkauf eines Fonds? mindestens wichtig

    74% 73%69%

    57%51% 51%

    36%

    0%

    20%

    40%

    60%

    80%

  • 4,23

    7,86

    5,71

    Pflichtdokumente interessieren nur

    wenige Anleger.

    16

    Wie wichtig sind Ihnen die folgenden Dokumente bei der Entscheidung fr den Kauf oder Verkauf eines

    Fonds? mindestens wichtig

    57%

    42% 41%

    30%

    22%

    61%

    49% 49%

    31%

    42%

    0%

    20%

    40%

    60%

    80%

    Factsheets Jahresberichte KIIDs VereinfachteVerkaufsprospekte

    Verkaufsprospekte

    Privatanleger

    Professionelle Anleger

  • Welche

    Fondsgesellschaften

    bekannt sind und

    welche weniger.

    17

  • 4,23

    7,86

    5,71

    Die Markenbekanntheit von

    Fondsgesellschaften (I).

    18

    Nur Privatanleger: Welche der folgenden Fondsgesellschaften sind Ihnen bekannt?

    79% 77% 74% 73%

    55% 54% 54% 53% 51%

    41% 40% 40%

    0%

    20%

    40%

    60%

    80%

    100%

  • 4,23

    7,86

    5,71

    Die Markenbekanntheit von

    Fondsgesellschaften (II).

    19

    Nur Privatanleger: Welche der folgenden Fondsgesellschaften sind Ihnen bekannt?

    34%

    26%25% 24%

    22% 21% 20% 20%

    14% 14%

    11%

    0%

    20%

    40%

  • 4,23

    7,86

    5,71Fazit: Die wichtigsten Takeaways.

    20

    1

    2

    Die Corporate Website ist Ihr zentraler

    Kommunikationskanal.

    3

    Social Media sind vor allem in der

    B2B-Kommunikation relevant.

    4

    Unterschtzen Sie die Macht der Marke nicht.

    Viele Fondsdokumente sind vielleicht gut gemeint,

    aber nicht gut gemacht.

  • 4,23

    7,86

    5,71Ihre Ansprechpartner bei ergo.

    21

    Holger Nacken

    Partner

    Kommunikationsstrategie

    im Asset Management

    T: +49 221 912 887-59

    holger.nacken@ergo-

    komm.de

    Klaus Spanke

    Senior-Consultant

    Media Relations und

    Content-Development

    T: +49 221 912 887-28

    klaus.spanke@ergo-

    komm.de

    Dr. Holger Handstein

    Senior-Editor

    Content-Strategie und

    Content-Marketing

    T: +49 221 912 887-19

    holger.handstein@ergo-

    komm.de

    Claudia Brinkmann

    Senior Consultant Digital

    Marketing

    Digitale

    Strategieentwicklung

    T: +49 221 912 887-99

    claudia.brinkmann@ergo-

    komm.de

    mailto:holger.nacken@ergo-komm.demailto:klaus.spanke@ergo-komm.demailto:holger.handstein@ergo-komm.demailto:claudia.brinkmann@ergo-komm.de

  • 4,23

    7,86

    5,71Kontakt | Disclaimer

    22

    Berlin

    Charlottenstrae 68

    10117 Berlin

    Tel. +49 30 20 18 05-00

    Fax +49 30 20 18 05-77

    Frankfurt

    Mnchener Strae 36

    60329 Frankfurt am Main

    Tel. +49 69 27 13 89-0

    Fax +49 69 27 13 89-77

    Kln

    Venloer Strae 241 245

    50823 Kln

    Tel. +49 221 91 28 87-0

    Fax +49 221 91 28 87-77

    Mnchen

    Paul-Heyse-Strae 28

    80336 Mnchen

    Tel. +49 89 24 41 111-0

    Fax +49 89 24 41 111-77

    ergo@ergo-komm.de | www.ergo-komm.de

    Die in diesem Konzept vorgestellten Themen und Ideen sind Eigentum der ergo Unternehmenskommunikation GmbH & Co. KG und drfen ohne unsere vorherige Genehmigung nicht umgesetztwerden. Die Nutzungsrechte an diesen Ideen, gleich in welcher Form sie umgesetzt werden, gehen mit der Prsentation nicht an denjenigen ber, dem sie im Rahmen der Prsentation vorgestelltwurden. Dies gilt auch fr den Fall einer entgeltlichen Prsentation. Das unautorisierte Nutzen von Ideen und Konzepten ist nicht gestattet. Der Auftraggeber erwirbt erst mit der vollstndigen Zahlungder Agenturforderung das urheberrechtliche Nutzungsrecht an den im Rahmen des erteilten Auftrages von der Agentur gefertigten, schutzfhigen Arbeiten, soweit eine Einrumung nach gesetzlichenBestimmungen oder den tatschlichen Verhltnissen, insbesondere fr Musik-, Film-, Werbegrafik und Fotorechte mglich ist. Fr die den Verwertungsgesellschaften zustehenden Rechte gilt diesnur nach besonderer Vereinbarung mit dem Kunden. Die bertragung der vorstehend eingerumten Nutzungsrechte an Dritte sowie Wiederholungsnutzungen (z.B. Nachauflage) als auch dasEntstellen des Werkes bedrfen der Zustimmung der Agentur, sofern nichts anderes vereinbart ist. Dem Kunden ist es untersagt, die ihm von der Agentur zur Verfgung gestellten Medienadressen,einschlielich von E-Mail-Adressen, an Dritte weiterzugeben. Es gelten unsere Allgemeinen Geschftsbedingungen in der Fassung vom September 2008.

    mailto:ergo@ergo-komm.dehttp://www.ergo-komm.de/https://twitter.com/anlegerschutzhttps://twitter.com/anlegerschutzhttp://www.xing.com/companies/ergokommunikationhttp://www.xing.com/companies/ergokommunikationhttps://www.facebook.com/ergokommhttps://www.facebook.com/ergokommhttp://www.linkedin.com/company/ergo-unternehmenskommunikation-gmbh-&-co.-kghttp://www.linkedin.com/company/ergo-unternehmenskommunikation-gmbh-&-co.-kg