Free-Magazin 20

download Free-Magazin 20

of 51

  • date post

    24-Mar-2016
  • Category

    Documents

  • view

    221
  • download

    2

Embed Size (px)

description

Free-Magazin 20

Transcript of Free-Magazin 20

  • Nr. 4/2005Juli & August

    Ausgabe 20

  • 08

    I N H A L TI N H A L T

    Erik Aeder Pato COVERSHOTS:KitenWindsurfenSurfen

    Matthias Larsen

    Tom Krber

    Florian Shnchen

    Thorsten Indra

    Duane DeSoto

    Tim McKenna

    Inhalt 8

    Editorial 10

    News 12 - 21

    Alexander Vo 22 - 23

    Clever & Smart 24 - 31

    Hawaiian still rules! 32 - 41

    Kitesurf Trophy 42 - 47

    Fun, anyone? 48 - 49

    Surfing Celebrities 50 - 51

    Down-the-line 52 - 61

    Slater schreibt Geschichte 62 - 63

    Globe WCT 64 - 65

    $68.000 66 - 67

    Kiteloop Contest 68 - 73

    King of the Coast 74 - 77

    How to make ... 78 - 79

    Cabo Verde 80 - 95

    Kolumne 98Dieses Hintergrundbild ist eben-falls das Cover des neuen Surf-ing Kalenders 2006 aus demteNeuss Verlag, den der dni-sche Longboarder Brian Bojsenzum neunten Mal in Folge pro-duziert hat. Er ist fr 12,99 Euroim Buchhandel und in Surfshopszu haben und zeigt, wie auch inden vergangenen Jahren, Long-und Shortboarding vom Feinsten.

  • 10

    F R E E E D I T O R I A LF R E E E D I T O R I A L Style dich!Wie du bestimmt schon bemerkt hast, klebt indiesem Magazin eine Probe von dem legendrenGarnier Fructis Style Surf Hair. Damit hast du dieChance, an der sensationellen Aktion VomOffice Zero zum Surf Hero teilzunehmen undeins von zwei Surfboards zu gewinnen. Dazuschicke uns ein Vorher- und ein Nachher-Fotovon deiner Aufsehen erregenden Style-Evolutionan info@free-magazin.de oder an unsere Post-adresse (siehe Impressum Seite 98). Selbst wenndu nicht einer der beiden glcklichen Gewinnersein wirst, drucken wir die besten und verrckte-sten Einsendungen in unserer kommenden Aus-gabe ab und verffentlichen sie auf unserer Inter-netseite www.free-magazin.de. Also: Leg los! Wirfreuen uns garantiert ber jede einzelne Zusendung!

    Neben diesem tollen Produkt findest du natrlichauch wieder einen bunten Mix an Storys vonSurfern, Windsurfern und Kitern im Magazin. Wirhaben zum Beispiel Duane DeSoto, einen derbesten Longboarder der Welt, interviewt. Und nunwissen wir, dass auch die Hawaiianer ihre eigeneMeinung zu unserem IntercontinentalpartnerUSA haben. In Sdafrika trafen wir whrend un-seres Winterurlaubs Peter Garzke. Peter wer? Ja,in deutschen Medien hat er sich in der jngstenVergangenheit etwas rar gemacht (oder wurderar gemacht). Ein Grund mehr fr uns, mit ihmber sein Leben als Windsurfprofi zu sprechen.Beim Kiten jagte dieses Frhjahr einen Event denanderen angefangen beim inoffiziellen (odermittlerweile wohl eher offiziellen) Saisonstart derdeutschen Kiteszene, dem King of the Coast,ber den viel gelobten ersten Kiteloop Contestbis hin zum Start der Kitesurf-Trophy. Wir prsen-tieren dir die besten Bilder aller Events. AproposEvents: Auch beim Surfen ist die Weltmeister-schaftsserie im vollen Gange, sodass wir dir auchda von den vergangenen Tourstopps die bestenBilder prsentieren.

    Unsere Hauptstory beschftigt sich mit denKapverdischen Inseln, genauer gesagt mit denInseln Sal und Boa Vista. Wir haben in der Ver-gangenheit so viel Gutes ber die Spots vor Ortgehrt, dass wir uns selbst ein Bild von den Gege-benheiten machen wollten. Dank Heinz Merx-mller von Sun and Fun Sportreisen war das keinProblem Und wenn man einen Fotografen wieLars Wehrmann dabei hat, wei man, dass eineFotoauswahl mehr als schwierig sein wird. Nach14 Tagen und 2.400 aufgenommenen Motivenging es wieder Richtung Heimat. Mit der Ge-wissheit, an Pltzen gewesen zu sein, wo Begriffewie Ballermann oder Massentourismus (noch)Fremdworte sind.

    Viel Spa mit der zwanzigsten Ausgabe deseinzigartigen Free-Magazins!

    Alexander Lehmann Darrell WongCyril Moussilmani

  • 12

    1 - Beachwalker XPDen normalen, absolut genialen Universalschuh Beachwalker aus dem Hause Aqualung kennst du jabestimmt bereits. Und jetzt gibt es sogar den Beachwalker XP die neue Generation! Der hochwer-tige Wassersportschuh ist vielfltiger einsetzbar und vor allem bei Kitern und Windsurfern beliebt. Ererreicht durch sein geringes Gewicht und seine Flexibilitt einen enormen Tragekomfort. Die robu-ste, extra verstrkte, jedoch leichte Struktursohle bietet Schutz im und am Wasser. Die Schuhe aushochwertigem Neopren knnen selbst beim Schwimmen getragen werden, ohne strend zu wirken.Im Vergleich zum bereits bewhrten Beachwalker bekam der XP zustzlich eine zweite Ein- undAusstiegshilfe sowie stabilisierende Fersensttzen aus Nubuk. Auch das XP-Modell ist inKindergren erhltlich und deckt die Bandbreite von Schuhgre 28 bis 47 ab.

    2 - Neuer Shop in LbeckBereits am 2. April ffnete der Boardrider Shop in Lbeck seine Pforten. Der Shop bietet allenModebewussten in erster Linie stylische Surfklamotten, wie zum Beispiel von Elkline, Matadoroder the realm. Aber natrlich haben Chrischi und Marci auch alles fr die Windsurfer, Kiter und Wellen-reiter am Start. Die komplette Markenbersicht findest du online auf www.boardrider-shop.de.Die Lage des Shops ist direkt in der Lbecker Innenstadt, aber trotzdem findet man eigentlich immereinen Parkplatz in der Nhe. Besonderer Service: Park- und Strafgebhren werden erstattet! Adresse:Fleischhauer Strae 46, Fon: 0451-5058950.

    3 - Neuer Deutschlandimporteur fr BIC SPORTBereits Anfang Juni hat die Choppy Water GmbH aus Kiel den Import und Vertrieb von BIC SPORT inDeutschland bernommen. Die Aktivitten erstrecken sich auf die Bereiche BIC Windsurfing und BICSurf. Dabei werden das gesamte Portfolio von Windsurfing- und Wellenreitequipment sowie das ent-sprechende Zubehr angeboten. Die Choppy Water GmbH verfgt ber eine langjhrige Erfahrung aufdem deutschen und internationalen Windsurfmarkt. Bisher war sie vor allem als Partner der DeutschenWindsurfing Vereinigung (DWSV) sowie der International Windsurfing Association (IWA) und der vonihr vertretenen Klassen International Formula Windsurfing Class (IFWC) und International FunboardClass Association (IFCA) bekannt. Seit 1999 organisiert die Choppy Water GmbH die hchste nationaleRegattaserie, den Deutschen Windsurf Cup. 2001 kam die kontinentale Regattaserie WindsurfingEuro-Cup hinzu, die sich mittlerweile zur wichtigsten Racing- und Slalomserie der Welt entwickelt hat.In den Jahren 2002 bis 2004 hat die Choppy Water GmbH jeweils die Austragung von Windsurfing-Weltmeisterschaften in Deutschland organisiert. Zur Saison 2005 wurde gemeinsam mit der DeutschenWindsurfing Vereinigung und dem Deutschen Segler-Verband (DSV) sowie BIC SPORT (Frankreich) dasneue Jugendmeisterschaftsboard BIC Techno 293 One Design in Deutschland eingefhrt. Ab sofortsteht dem Windsurfing-Fachhandel damit wieder ein Vertriebspartner fr BIC-Produkte zur Verfgung.Hndler knnen sich direkt an Choppy Water wenden: Fon: 0431-9719898 oder Mail: info@choppywater.de.

    4 - Kite-Academy Neuer Mastab fr LernerfolgeGegrndet von Claudia Hhne, Gewinnerin der Kitesurf-Trophy 2004, geht die Kite-Academy an denStart. Schon der Name macht den Anspruch deutlich: Eine sehr professionelle Kite-Ausbildung, die dasBeste aus dem Talent der Schler macht! Eine Differenzierung soll durch Leidenschaft in derDurchfhrung der Kurse, ein eigenes, detailliertes Schulungskonzept, den Einsatz neuwertiger Produktesowie beste Ausbildungsbefhigung, Schulungserfahrung und hohes Fahrknnen der Lehrer erreichtwerden. So gehren unter anderem Matthias Larsen (9. Platz Kitesurf-Trophy und auf dem Bild zu sehen)und Niklas Huntgeburth (7. Platz Worldcup, 1. Platz Kitesurf-Trophy Fehmarn) zum Lehrerteam. Mit die-sen Top-Ridern ist die Kite-Academy in Ergnzung zur Ausbildung von Einsteigern auch hervorragendauf die Schulung von fortgeschrittenen Kiter vorbereitet. Grundlage des Schulungskonzepts ist derAcademy First Kurs fr Einsteiger: In zehn Stunden intensiver Schulung und in einer Gruppe mit maxi-mal vier Schlern werden die Grundlagen des Kitesurfens vermittelt. Jeder Teilnehmer erhlt zumKursabschluss eine CD-ROM mit Bildern der ersten Schritte in Action whrend des Kurses und einAcademy-T-Shirt. Auf die Frage, warum die Academy teurer ist als andere Schulen, hat Claudia immerwieder die gleiche berzeugende Antwort: Billig kann jeder, richtig gut nur wenige. Und daraufkommt es schlielich an. Das Feedback der ersten Schler besttigt unser Konzept. Fr den Sommerund Herbst plant die Kite Academy diverse interessante Camps, zum Beispiel einwchige Kite-Segeltrns Richtung Dnemark oder auch Kitereisen und Kite-Camps nach Portugal und Marokko. Infoszum Angebot und zu den Terminen werden rechtzeitig auf der Website www.kite-academy.combekannt gegeben oder knnen telefonisch unter 0431-2602521 bei Claudia erfragt werden.

    5 - Mysterious Al featuring EastpakUnd wieder einmal konnte Eastpak einen renommierten Streetart-Knstler fr eine exklusive Artists-Serie gewinnen. Mysterious Al ist der wohlklingende Name des Designers, der mit seinen Entwrfenseinem Namen alle Ehre macht. Beim Old Team handelt es sich um gyptische Mumien. Sie lieben es,Sand zu vertilgen und Leute mit Flchen zu belegen, sagt der Knstler zu einer seiner Kreationen. Unsgefllt jedoch besonders das Dark-Team-Design: Dabei handelt es sich um eine Horde Geister, dieBlack Sabbath lieben und in den Wldern leben. Ihre Zeit sollen sie damit verbringen, Leute zu Todezu erschrecken. Das erinnerte uns doch spontan an Kalle und seine Freunde Mehr Infos zu dieserund zu anderen Kollektionen bekommst du auf www.eastpak.com.

    6 - FreeWave 2006Fanatic bleibt sich mit seinem Konzept, den FreeWave alsAllesknner zu shapen, auch in der kommenden Saisontreu. Wer das Vergngen hatte, einen 2005er zu fahren(die Boards waren schnell ausverkauft), darf sich aufneue Features freuen. Die FreeWaves 2006 sind CADdesigned und CNC machined. Um mehr Komfort undKontrolle sowie verbesserte Manvereigenschaften zuerreichen, haben die Boards ein dnneres Deck-volumen. Eine krzere und breitere Outline soll die An-gleiteigenschaften verbessern und eine kontrollier