Wintershall HSE-Jahresbericht 2012

Click here to load reader

  • date post

    24-Jul-2016
  • Category

    Documents

  • view

    220
  • download

    5

Embed Size (px)

description

 

Transcript of Wintershall HSE-Jahresbericht 2012

  • Wir frdern VerantWortung. Gesundheit. Sicherheit. Umweltschutz. Gesellschaft.

    HSe-JaHreSbericHt 2012.

  • INHALT.

    03 HSE-JAHRESBERICHT 2012 INHALT

    04 Vorwort.

    06 Unternehmenspro l.

    08 HSE bei Wintershall.

    18 Sicherheit.

    32 Umweltschutz.

    52 Gesundheitsschutz.

    56 Gesellschaftliches Engagement.

    62 Ausblick.

    64 Kennzahlen 2012.

    66 Ansprechpartner.

    67 Impressum.

  • VORWORT.

    04 | 05 HSE-JAHRESBERICHT 2012 VORWORT

    Energie ist und bleibt unser Geschft. Und Energie ist unsere Zukunft.

    Dafr positioniert sich Wintershall knftig noch strker als bisher an der Quelle. Im Fokus steht der Ausbau der Explorations- und Pro-duktionsaktivitten in Norwegen, Russland, Argentinien und in der Region Middle East. Hierbei arbeiten wir mit bewhrten aber auch mit neuen Partnern zusammen.

    Den Weg in diese Zukunft wollen wir nachhaltig gestalten. Und das bedeutet fr uns, die Verbindung von langfristigem wirtschaftlichen Unternehmenserfolg mit dem Schutz der Umwelt, Sicherheit und Gesundheit aller Beteiligten sowie unserer gesellschaftlichen Ver-antwortung.

    Als fhrendes, deutsches Unternehmen in der Suche und Frderung von l und Gas sind wir uns der gesellschaftlichen Verantwortung in besonderer Weise bewusst. Dauerhafter wirtschaftlicher Erfolg ist ohne Gesundheitsschutz, Arbeitssicherheit und Umweltschutz (Health, Safety, Environment HSE) nicht mglich. Risiken fr Mensch und Natur systematisch zu reduzieren, ist unser Ziel. Daher haben Gesundheit, Arbeitssicherheit und der Schutz der Umwelt bei uns allerhchste Prioritt. Dies ist fester Bestandteil unserer Unternehmensphilosophie.

    Mit Statoil haben wir 2012 einen weiteren Partner gefunden, der unse-re Ansichten in dieser Hinsicht teilt. Das Unternehmen exploriert und produziert wie Wintershall unter Einhaltung hchster Umwelt- und Sicherheitsstandards und setzt auf einen umfassenden Dialog mit der ffentlichkeit und Transparenz. Fr die Akzeptanz unserer

    Sehr geehrte Damen und Herren,

  • Aktivitten unerlsslich. Daneben bauen wir unsere erfolgreiche Part-nerschaft mit Gazprom weiter aus. Auch bei der Erschlieung der Blcke IV und V des Achimov-Horizonts im Urengoi-Feld bndeln wir die technologische Kompetenz bei der Entwicklung anspruchs-voller Lagersttten beider Unternehmen. In Abu Dhabi werden wir demnchst als Betriebsfhrer aktiv sein. Bei der technischen Be-wertung des Sauergas- und Kondensatfeldes Shuwaihat knnen wir auf 40 Jahre Erfahrung bei Wintershall zurckgreifen.

    In Deutschland konnten wir gleich zwei Jubilen feiern. In Emlichheim frderten unsere Kollegen die 10 Millionste Tonne Erdl. Aus dem lfeld Mittelplate produzieren wir seit 25 Jahren sicher im kologisch anspruchsvollen Wattenmeer. Und mit unserem Tightgas-Projekt Dste sowie dem Schizophyllan-Feldtest in Bockstedt zeigen wir: Die Frderung in Deutschland soll weiterhin Zukunft haben! Ganz besonders habe ich mich ber die Verleihung des Arbeitsschutz-preises der Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Indus-trie an vier Mitarbeiter vom Frderbetrieb Rehden fr die Entwicklung eines verbesserten und sichereren Transportsystems fr Gas aschen gefreut. Und auch der HSE Award der Wintershall ging in diesem Jahr nach Deutschland. Prmiert wurde eine Lsung zur Optimie-rung der Quecksilberabscheidung bei der Gasfrderung.

    Auch in Libyen haben wir trotz schwieriger Bedingungen viel er-reicht. Unsere Tagesproduktion betrgt fast wieder das technisch mgliche Niveau. Wir sehen es zudem als unsere Verantwortung an, ganz pragmatisch den Aufbau des Landes zu untersttzen. Ge-meinsam mit dem libyschen Staatsunternehmen NOC und AGOCO kmmern wir uns um die Schaffung einer Export-Infrastruktur nach internatio nalen Standards. Und 2013 wollen wir den Aufbau einer medizinischen Versorgung in der Oase Jakhira ermglichen.

    Der Erfolg unserer Strategie spiegelt sich 2012 in unseren ausge-zeichneten Ergebnissen wider. Wintershall konnte die Erdl- und Erdgasfrderung mit 144 (2011: 113) Millionen Barrel lquivalent (BOE) steigern. Den Umsatz konnte das Unternehmen 2012 um 39 Prozent auf 16.700 Millionen Euro gegenber dem Vorjahr ver-bessern. Davon wurden 5.330 Mio. Euro in Exploration & Produktion und 11.370 Mio. Euro im Erdgashandel erzielt.

    In den Bereichen Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz lautet unser ehrgeiziges Ziel null Unflle bei allen Aktivitten. Trotz einer ins-gesamt guten Bilanz 2012 haben wir Verbesserungspotenzial. Seit fast drei Jahren gab es wieder einen Unfall mit Ausfallzeit bei einem unserer eigenen Mitarbeiter und die Unfallhu gkeit bei unseren Kontraktoren ist angestiegen. Obwohl sicherheitsbewusstes Handeln im Unternehmen oberste Prioritt hat und auch gelebt wird, heit

    es 2013 Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz noch mehr Auf-merksamkeit und Engagement zu widmen, mehr Verantwortung zu bernehmen und dies auch zu zeigen. Jeder Mitarbeiter muss ver-strkt auf seine eigene und die Sicherheit seiner Kollegen achten. Gleiches gilt ebenso fr alle Kontraktoren, die fr die Wintershall Gruppe ttig sind. Denn bei Wintershall gilt: Jeder zhlt!

    Nachhaltig sind auch die Ziele, die wir uns zum Schutz der Umwelt gesetzt haben. Das Abfackeln von Erdlbegleitgas im Routinebe-trieb haben wir Ende 2012 vollstndig eingestellt und erfllen damit hchste internationale Standards. Mehr Informationen dazu nden Sie in diesem Bericht, der sich schwerpunktmig mit der Thematik und mglichen Alternativen beschftigt. Zudem enthlt der Bericht, wie gewohnt, eine Zusammenfassung unserer Aktivitten im Bereich Arbeitssicherheit, Gesundheits- und Umweltschutz im Jahr 2012 sowie wichtige, von der Wirtschaftsprfungsgesellschaft KPMG geprfte, Kennzahlen.

    Wesentlich strker als bisher werden wir Investitionen in eine nach-haltige Zukunft ttigen. Ganz weit oben steht dabei die Entwicklung umweltfreundlicher Lsungen fr die Exploration & Produktion von Kohlenwasserstoffen. Hierzu gehren echte Innovationen, wie das Biopolymer Schizophyllan. Die Idee dafr lieferte die Natur selbst. Grundstoff ist ein Pilz. Das Biopolymer ist biologisch abbaubar und kann bei der Erdlfrderung koef zient eingesetzt werden. Winters-hall will daraus gemeinsam mit BASF eine neue umweltschonende Technologie entwickeln, mit der sich der Entlungsgrad von Lager-sttten deutlich verbessern knnte. Zudem forschen wir mit BASF an der Entwicklung von umweltfreundlicheren Frac ssigkeiten.

    All diese Leistungen wren ohne kompetente, innovative, aueror-dentlich motivierte und vor allem gesunde Mitarbeiter nicht mglich. Daher ist es mir ein besonderes Anliegen, dass bei Wintershall best-mgliche Bedingungen vorliegen. Ich bin berzeugt: Wir sind bestens vorbereitet und werden gemeinsam die vor uns liegenden Heraus-forderungen meistern. Fr eine nachhaltige und sichere Zukunft.

    Wintershall Wir frdern Verantwortung.

    Dr. Rainer SeeleVorstandsvorsitzender

  • 06 | 07 HSE-JaHrESbEricHt 2012 UntErnEHmEnSprofil

    Die Wintershall mit Sitz in Kassel ist seit mehr als 80 Jahren in der Suche und frderung von Erdl und Erdgas aktiv. Wintershall konzentriert sich be-wusst auf ausgewhlte Schwerpunktregionen, in denen das Unternehmen ber ein hohes ma an regionaler und technologischer Expertise verfgt. Dies sind Europa, nordafrika, Sdamerika so wie russland und der raum am Kaspischen meer. aus gebaut werden auch die aktivitten in der regi-on middle East. Die 100-prozentige baSf-tochter ist heute der grte international aktive Erdl- und Erdgasproduzent mit Sitz in Deutschland und mit den tochter ge sell schaf ten auch ein wichtiges Erd-gasversorgungs unterneh men auf dem deutschen und europischen markt.

    Schwerpunktregionen und Aktivitten.

    Sdamerika

  • ruSSland

    kaSpiScheS meer

    mittlerer OStennOrdafrika

    Sdamerika

    eurOpadeutSchland

  • 08 | 09 HSE-JAHRESBERICHT 2012 HSE BEI WINTERSHALL

    HSE BEI WINTERSHALL.SO DENKEN WIR.

    Wir tragen Verantwortung fr Menschen und die Umwelt.

    Unsere Werte, Leitlinien und Standards dienen zum einen dem Schutz

    von Mensch und Umwelt, aber vor allem auch unserer Mitarbeiter.

    Schlielich sind diese unsere wichtigste Ressource. Ihnen gilt es best-

    mgliche Arbeitsbedingungen zu schaffen und persnliche Entwicklungs-

    chancen zu bieten, damit sie ihr Potenzial entfalten knnen.

  • Leitlinie fr Gesundheit, Arbeitssicherheit und Umweltschutz (HSE) Als bedeutende BASF-Gruppengesellschaft ist Wintershall in der Suche und der Frderung von l und Gas aktiv. Wintershall verbindet dabei wirtschaftlichen Erfolg mit gesellschaftlicher Verantwortung und dem Schutz der Umwelt.Die Unternehmensleitung der Wintershall verp ichtet sich daher auf den Gebieten Gesundheit, Arbeitssicherheit und Umweltschutz auf die folgenden Grundstze:

    Wir integrieren HSE in alle unsere Ttigkeiten und streben hierbei eine kontinuierliche Verbesserung an. Hierfr setzen wir uns anspruchsvolle Ziele. Dabei sind mageschneiderte HSE-Lsungen unser wesentlicher Grundsatz.

    Wir sind berzeugt: Jeder zhlt. Jeder, der bei Wintershall arbeitet trgt durch berlegtes und engagiertes Handeln zur Umsetzung dieser Leitlinie bei. Dies gilt auch fr die Kontraktoren rmen, die fr Wintershall ttig sind.

    Wir werden unsere weltweiten Aktivitten so gestalten, dass wir unserer gesellschaftlichen Verantwortung insbesondere fr unsere Mitarbeiter, Kontraktoren, Nachbarn und der ffentlichkeit gegenber nachkommen.

    Wir stellen uns unserer Verantwortung fr den globalen Klimaschutz. Wir verp ichten uns bei unseren weltweiten Aktivitten zur Einhaltung inter-

    nationaler Konventionen, lokaler Gesetze und unserer eigenen Standards.

    Bei allen unseren Aktivitten gilt: Wirtschaftliche Belange haben keinen Vorrang gegenber Gesundheit, Arbeits- und Umweltschutz. Nichts is