BeneFit Spezial

Click here to load reader

  • date post

    07-Apr-2016
  • Category

    Documents

  • view

    221
  • download

    3

Embed Size (px)

description

Hund & Natur Nr. 1

Transcript of BeneFit Spezial

  • 25 Jahre meisterliche Qualitt, S. 10

    Sabine Pluskat betreut Ihre

    Hunde: Leinenlos, S. 12

  • Der grte Schauspieler der Welt ist mein Hund. Wenn er Hunger hat, tut er so, als ob er mich liebt.

    Marlon Brando

    _2_

    DragoNika www.fotolia.de

  • Julia Steinberg-BthigHerausgeberin & Chefredakteurin

    Liebe Leserinnen, liebe Leser,

    geht man im Wald oder Park spazieren, begegnet man immer Menschen,

    die mit ihren Hunden Gassi gehen. Auch in der Stadt scheint jeder fnfte

    Fugnger mit seinem Vierbeiner unterwegs zu sein. Zweifellos, hier gibt

    es viele Hundeliebhaber.

    Ich selbst habe schon mein ganzes Leben lang Hunde gehabt. Als Kind

    war es Mickey, der mich bis ins Studentenalter begleitete. Nach zwei Jah-

    zog Erni ein und er ist noch immer an meiner Seite. Als Familie adoptier-

    ten wir vor elf Jahren Mnni, unser Jack-Russel-Mdchen.

    Hunde bereichern uns, zeigen tagtglich, was es heit, treu, empfindsam und ehrlich zu sein. Sie sind die

    idealen Begleiter, Trster, Spamacher und Gefhrten. Deshalb widmet sich das BeneFit-Spezial diesmal

    dem Thema Hund & Natur, mit allem, was Hundefreunde, Drauengnger und Naturliebhaber interes-

    siert.

    Viel Spa beim Lesen wnscht

    Ihre

    Aktuelles04Dogs & Jobs07 Serviceseiten10Leitfaden13Haustiere15Gesundheit16Land & Leute18

    ___Aus der Region, dem Land und der Welt

    ___Tierische Kollegen

    ___Strandkorb Jentzsch, Zoo & Co., Leinenlos

    ___Woran erkenne ich gute Hundeschulen?

    ___Gnse

    ___Erste Hilfe beim Hund

    ___Martin Schulz: Fr eine buerliche Landwirtschaft

    Impressum:

    Herausgeberin & Chefredakteurin:Dipl. oec. troph. Julia [email protected]

    Redaktionsanschrift:Fritz-Reuter-Ring 16, 21391 ReppenstedtT. 0 41 31 / 28 422 15

    Mitarbeiter:Stefanie Diekmann, Karoline Mohren, Sabina Pilguj

    Fotografie:Aenne Bauck, Frische Fotografie, fotolia.de

    Schlussredaktion:Cathrin Clauen

    Layout:Grafik-Design, Michael Rehr-Hoffmann

    Vertrieb:Julia St.-BthigDirk Bthig Png Mediendienstleistungen

    EDITORIALHund & Natur

    _3_

  • AKTUELLESHund & Natur

    _4_

    Neues Gesetz

    GfA stellt Biotonneschon seit JahrenSeit dem 1. Januar 2015 gilt bundesweit fr Kommunen diePflicht zur flchendeckenden Einfhrung der Biotonne. Viel dis-kutiert in den Medien fhren einige Aussagen bei den Brgerin-nen und Brgern des Landkreises Lneburg zu Verunsiche-rungen. Die Mglichkeit der flchendeckenden Bereitstellungvon Biotonnen erfllt die GfA bereits. Jeder, der eine Biotonnehaben mchte, dem wird von der GfA eine gestellt. Eine wirkli-che Neuerung bringt dieses Gesetz daher fr unseren Landkreisnicht. Die gesetzlichen Auflagen, jeden Haushalt mit Biotonnenausstatten zu knnen, erfllt die GfA bereits seit vielen Jahren, so Hubert Ringe, Vorstand der GfA.Seit 1997 betreibt die GfA auf ihrem Gelnde eine Kompostie-rungsanlage. Hier werden Bio- und Grnabflle zu hochwerti-gem Kompost verarbeitet.

    Vortrag

    Kate Kitchenhambei LnebuchDer tut nix!, heit es am Donnerstag, 21. Mai, 20 Uhr, bei L-nebuch, am Markt. Kate Kitchenham widmet sich in ihrem Vortagden Konflikten, die durch Hundehaltung mit anderen Hunden,Menschen, aber auch mit dem eigenen Hund entstehen knnenund wie ernst Hundehalter all das Getue wirklich nehmen ms-sen. Dabei geht sie der Frage nach, was genau als aggressives

    Verhalten zu bezeichnenist, was davon normal istund wann oder wie wir unsin kleine Streitereien aufder Hundewiese einmi-schen sollten. Sie zeigt,warum Meinungsverschie-denheiten zwischen unsund dem Hund unsererBindung sogar gut tunknnen und wie wir mit In-teressenskonflikten umge-hen sollten.

    Der Eintritt kostet 9 Euro,Tickets sind exklusiv beiLnebuch erhltlich.

    Gute Nasen

    Hunde knnen besser riechen als Men-schen. Man sagt: Je lnger die Hunde-schnauze, desto besser das Riech-vermgen. Die meisten Hunde habenrund 100 Millionen Geruchsrezeptoren,der Mensch dagegen hat nur 5 Millionen.Schferhunde haben sogar 225 Millio-nen Riechzellen, mit denen sie Drogenund Sprengstoff erschnffeln knnenund sogar verschttete Lawinenopferunter einer meterdicken Schneedeckeaufspren knnen. Lesen Sie dazu auchunseren Beitrag Dogs & Jobs ab Seite 7!

    FarbenblindFrher dachte man, dass Hunde nurschwarz-wei sehen knnen. Das stimmtnicht! Dafr haben sie aber eine Rot-Grn-Sehschwche. Sie haben deutlichweniger Sehnerven als Menschen, dafrliegt der Hund beim Sehen in der Dm-merung und beim Wahrnehmen von Be-wegungen vorn. Durch die hohe Licht-empfindlichkeit knnen die VierbeinerDetails nur verschwommen sehen undunbewegte Objekte sind fr sie schwererkennbar.

    Die teuerste Rasse der WeltMit rund 2.600 Euro ist der portugiesi-sche Wasserhund die teuerste Hunde-rasse der Welt. Der US-Prsident BarrackObama besitzt zwei von diesen Vierbei-nern Bo und Sunny.

    Foto: C

    laudia Hettwer/Kosmos

  • _5_ www.luenebuch.de Tel. 0 41 31 / 754 74 - 0

    Jos Arce verrt in Meine 5 Geheimnisse freine glckliche Mensch-Hund-Beziehung, wie man die Verbindung zu seinem Vierbeinerharmonisch gestaltet.

    Das erste strmische Lebensjahr ist vollendet. Der 6-Stufen-Plan Hundeerziehung hilft, das bisher Gelernte beim Hund zu festigen und zu vertiefen.

    Einfach und unkompliziert lassen sich vielfltige Spiel-ideen in den Alltag integrieren. Das groe Spielebuchfr Hunde macht mobil bei Arbeit, Sport und Spiel.

    19,99

    19,95

    16,99

    AKTUELLESHund & Natur

    Vorfreude auf den Sommer

    1001-Sommer.de startet mit Frhlingsfest1001-Sommer.de startet mit einem groen Frhlingsfest am 28.und 29. Mrz in die Drauen-Saison. Zurzeit wird an der Por-schestrae in Winsen-Luhdorf die Auenausstellung aufgebaut,und auch in der groen Ausstellungshalle gibt es einiges zusehen. Rechtzeitig vor Saisonbeginn trennt sich 1001-Som-mer.de von einem Teil der Ausstellungsstcke. Auch berhnge,Auslaufmodelle, Mbel mit kleinen Fehlern und Restposten wer-den zu frischen Frhlingspreisen abgegeben.Auf den 2.000 Quadratmetern Ausstellungsflche findet sich einriesiges Angebot an bequemen Geflechtmbeln, hochwertig ver-arbeiteten Teakholzmbeln, modernen Auenmbelen aus Edel-stahl in Kombination mit Teakholz oder Textilien und Sonnen-schirmen in allen Gren und Ausfhrungen.

    Deutscher Heimtiermarkt

    Deutsche sind begeisterte Tierliebhaber28 Millionen Heimtiere leben in ber einem Drittel der Haushalte inDeutschland. Die Deutschen lieben Haustiere: In mehr als einem Drittelder Haushalte in Deutschland leben 28 Millionen Katzen, Hunde, Klein-suger und Ziervgel. Das ergab eine reprsentative Erhebung zur Heim-tierhaltung in Deutschland im Jahr 2013, die der Zentralverband Zoo-logischer Fachbetriebe Deutschlands e.V. (ZZF) und der IndustrieverbandHeimtierbedarf e.V. (IVH) bei dem Marktforschungsinstitut Skopos inAuftrag gegeben hatten. Darber hinaus planen 1,6 Millionen Haushalteganz konkret, sich ebenfalls Heimtiere anzuschaffen, vor allem Hundeund Katzen.

    Foto: 1001-Som

    mer.de

  • AKTUELLESHund & Natur

    _6_

    NEULAND

    Ralf Sttzer ist neuer Geschftsfhrer

    Der Verein NEULAND e.V. - Verein fr tiergerechte und um-weltschonende Tierhaltung in der Landwirtschaft hat zu-sammen mit seinen drei Trgerverbnden Konsequenzen

    aus den Betrugsvorfl-len des vergangenenJahres gezogen. ImFrhjahr und Sommer2014 waren in den NEU-LAND-GeschftsstellenNord und Sd Fleisch-waren nicht korrekt ge-kennzeichnet worden,so dass Produkte als

    NEULAND-Ware vermarktet wurden, die aus nicht nachNeuland-Kriterien zertifizierter Haltung stammten.Der Verein hat sich auf zwei Ebenen neu aufgestellt: DerVorstand bestehend aus Mitgliedern der TrgerverbndeArbeitsgemeinschaft buerliche Landwirtschaft (AbL),dem Bund fr Umwelt und Naturschutz Deutschland(BUND) und dem Deutschen Tierschutzbund (DTSchB),ist auf der politischen Ebene aktiv. Auf der zweiten Ebenehaben sich die drei Vermarktungsgesellschaften zu einemMarktverbund neu zusammengeschlossen. Gemeinsamwerden Richtlinien erarbeitet und eine Kontrollkommissiongestellt, welche die Warenflusskontrollen bewertet und et-waige Verste ahndet.Die Geschftsleitung der NEULAND GmbH Produktver-marktung in Bad Bevensen hat seit Anfang des Jahres RalfSttzer bernommen. Der Fleischermeister und Betriebs-wirt verfgt ber 35 Jahre Berufserfahrung. Zuletzt war RalfSttzer in der Produktentwicklung, Rohwarenbeschaffungund Qualittssicherung bei koland beschftigt.

    Ralf Sttzer ist seit Januar neuer Geschftsfhrer bei der NEULAND GmbH in Bad Bevensen

  • DOGS UND JOBSHund & Natur

    _7_

    Text: Sabina Pilguj Fotos: Sabina Pilguj, privat

    Tierische KollegenUnsere Hunde zhlen mit zu den ltesten domestizierten Haus-tieren, die seit etwa 15.000 Jahren als treue Begleiter den Men-schen zur Seite stehen. Die Vierbeiner sind nicht nur tierischeFreunde, sondern einige untersttzen den Hundehalter in seinemBeruf oder setzen sich fr das Wohlbefinden von Menschen ein.Die Berufswelt der Hunde ist sehr vielfltig, denn sie werden invielen verschiedenen Bereichen eingesetzt. Um all diese Varian-ten zu beschreiben, knnten sicherlich viele Buchseiten geflltwerden.

    Therapeuten auf vier Pfoten

    Tierische Therapeuten gibt es schon seit vielen Jahren.Sogar schon der bekannte Psychologe Sigmund Freundhatte die Hndin Jofie an seiner Seite. Helfer auf vierPfoten sind in der Therapie eine wichtige Untersttzung,denn sie erleichtern den Zugang zu den Klienten und ge-rade bei Kindern steht so der fragende Therapeut nichtim Vordergrund. Als Co-Therapeuten in der Kinder- und-Jugendlichen-Therapie sind Hunde genauso wichtig, wiein der Schule als Schulhund, in der Sozialarbeit, bei denStreetworkern oder auch im Jugendgefngnis. Hunde ff-nen die Herzen, wecken Mitgefhl und knnen Aggres-sionen minimieren. Die cleveren Vierbeiner werden aberauch als Bewegungstherapeuten im Bereich der Ergothe-rapie, der Psychomotorik und in der Sprachheilkundeeingesetzt. >

    Foto: w

    ww.fotolia.de

  • DOGS UND JOBSHund & Natur

    _8_

    Labradorhndin Terra untersttzt in der Sprachtherapie

    ffnet man die Tr der Logopdischen Praxis im Kran-kenhaus Winsen/Luhe, dann wird man nicht nur von Monika Augustin herzlich empfangen, sondern auch vonder schokoladenbraunen Labradorhndin Terra. Die fnf-jhrige Hndin ist der 4. Hund der staatlich geprftenAtem-, Stimm- und Sprechlehrerin, die aufgrund ihrerSehbehinderung von einem Blindenfhrhund durch denAlltag begleitet wird. Terra hat aber nicht nur einen Jobals Fhrhund, sondern untersttzt die Logopdin beiihrer tglichen Arbeit in der Praxis, in der die Therapeutinschon mehr als zwei Jahrzehnte ttig ist. Die Kinder mitden kleinen und greren Problemen fhlen sich bei Monika Augustin und Terra gleich wohl, denn ein Hundbewertet nicht und die Kinder erleben so das Gefhl, angenommen und respektiert zu werden. Auerdem binich ja auch nicht so perfekt aufgrund meiner Sehbehin-derung und das Gefhl bertrgt sich auf die Kinder, so die Therapeutin.

    Terra ist ein tolles Medium, denn die Kinder drfen bei-spielsweise die Atembewegung am Bauch der Hndinerfhlen. So lernen sie, wie sich eine Muskelanspannunganfhlt. Spielerisch wird so die Wahrnehmung und Acht-samkeit der Kinder geschult und es fllt ihnen leichter,

    diese Erfahrung am Hund auf den eigenen Krper zubertragen. Sie lernen ihre Atmung zu beobachten,krperliche Spannungen loszulassen und entspanntzu kommunizieren. Die Labradorhndin hilftaber Kindern auch ngste abzulegen. Einkleines Mdchen wurde einmal voneinem Hund ins Gesicht gebissenund kam auf besondere Empfeh-lung in die Praxis von MonikaAugustin. Schon nach weni-gen Therapieeinheitenkonnte sich das Mdchenvertrauensvoll dem Hundzuwenden und innere Anspannungen lsen.Das sind bewegendeMomente, schwrmtdie Therapeutin.

    Schnffler im Einsatz die Polizeihunde

    Bei der Polizei ist der Helfer auf vier Beinen als ein wichtiger Kollege nicht mehr wegzudenken. Die Arbeitund die Einsatzgebiete der Polizeihunde sind sehr viel-fltig. Der normale Polizeihund geht mit den Polizei-beamten auf Streife und ist als tierischer Begleiter bei Demonstrationen und Groveranstaltungen vor Ort.Kommissar Rex arbeitet auch als Sprnase und hilft bei der Suche nach Drogen, Sprengstoff oder Leichen.Beim Zoll spren die Hunde zustzlich Schmuggelwareoder Falschgeld auf. Die Schnffelnasen werden aberauch bei der Brandermittlung und Personensuche ein-gesetzt. Hunde knnen sehr gut riechen, darum leistensie in einigen Bereichen wertvolle Dienste, bei denen derMensch versagen wrde. Das Riechhirn des Hundes istetwa vierzigmal so gro wie das des Menschen.

    Monika Augustin und Labradorhndin Terra

    Das nchste tierische BeneFit-Spezial erscheint am 31. Juli 2015

    Themenschwerpunkte in der Ausgabe:

    Hunde-Wellness: Streicheln fr die Seele Reitschulen-Kompass in der Region Hundepensionen: Wohin mit Bello im Urlaub? Haustiere welches passt zu mir?

  • DOGS UND JOBSHund & Natur

    _9_

    Sprnasen on Tour

    Im Bereich der Menschenrettung sind Hunde genialeHelfer, denn die Katastrophenhunde knnen ver-schttete Menschen bei Lawinen- oder Erdbebenun-fllen metertief riechen oder die Spuren von vermisstenMenschen aufnehmen. Barbara Beenen aus Lneburggehrte seit ber zwanzig Jahren zu den ehrenamtlichenHelfern im Sanittsdienst.

    Schon als Jungendliche war ich von der Bergwacht und ihren Lawinenhunden fasziniert, die Kommunikation zwischen Mensch und Hund war so einzigartig, antwortetdie Lneburgerin auf die Frage, wie sie auf den Hund gekommen sei. Sie fand im Lneburger Tierheim den Collie-Belgier-Mischling Benny, der als Rettungshund

    ausgebildet wurde.

    Fr Barbara Beenen sind diese Erinnerungen ganz besondere Momente, denn Benny war zu Anfang ein eher unsicherer undngstlicher Hund, doch die Ausbil-dung zum Rettungshund hat ihn seelisch reifen lassen, er hat durchdie vielen intensiven Trainingseinhei-ten Sicherheit und Nervenstrke ent-wickeln knnen. Heute leben Finleyund Gyver, beide sind Tervueren (belgische Schferhunde), bei ihr. Finley wurde auch als Rettungshundausgebildet. Aktiv ist Barbara Beenen nicht mehr dabei, da die Ausbildung der Rettungshunde sehr zeitintensiv ist.

    Es wird zweimal in der Woche manchmal bis zu zehnStunden trainiert und dazu kommen alle spteren ehren-amtlichen Einstze. Dies kann ich derzeit leider mit meinem Beruf nicht vereinbaren, so die Hundefhrerin. Die Hunde einer Rettungshundestaffel werden zur Suchevon vermissten Personen eingesetzt, manchmal sind esKinder, verwirrte oder alte Menschen. Fragt man nachder Motivation, diesen ehrenamtlichen Job mit Hundauszuben, so strahlt die ehemalige Rettungshundefh-rerin Barbara Beenen und man sprt Begeisterung undHerzblut: Einen Rettungshund an seiner Seite als tieri-schen Kollegen zu haben ist schon etwas ganz Beson-deres, die Hunde zeigen groen Spa und haben eineunvorstellbare Freude an der sinnvollen Arbeit, Men-

    schen zu finden und so zu retten.

    Aber auch im Gesund-heitsbereich sindHunde wertvolle Helfer.Hunde werden alsHilfsmittel zum Beispiel in der Krebs-frherkennung alsSchnffelnasen ein-gesetzt. Die hoheTrefferquote wurde indiversen Studien belegt. Die Hundedurchlaufen eine in-tensive Ausbildungund werden auf be-stimmte Geruchs-ausdnstungen desMenschen geschult.Speziell trainierteHunde knnendesweiteren Diabe-tiker vor einer Unterzuckerungwarnen, die Epi-lepsiehunde sp-

    ren die chemische Vernderung vor einemAnfall und knnen diesen melden. Ausgebildete Allergi-kerhunde riechen den Allergieauslser in allerkleinsterForm, und knnen rechtzeitig warnen, um so einen aller-gischen Schock durch das Allergen zu vermeiden unddadurch Leben retten. Nicht zu vergessen sind dieSchimmelsprhunde und die feine Variante der Spr-hunde, die sogenannten Trffelhunde. Unsere vierbeini-gen Fellfreunde sind eben geniale und vielseitige Helferfr alle mglichen Lebenslagen.

    Barbara Beenen mit Finley und

    Gyver

  • SERVICEHund & Natur

    Jubilum

    25 Jahre Strandkorbmanufaktur Jentzsch

    Sonne, Strand und Meer. Holen Sie sich das Urlaubs-gefhl in den eigenen Garten oder auf Ihre Dachterrasse:Strandkrbe von Helmut Jentzsch machen das mglich.Der Korbflechtermeister mit Manufaktur und Ausstel-lungsraum im Gewerbepark Wittorfer Heide in Bardowickfeiert von Freitag, 13. bis Sonntag, 22. Februar, sein 25-jhriges Firmenjubilum mit vielen Rabatten.

    Individuell werden die wetterfesten Strandkrbe aus robustem Lrchenholz und hochwertigen Stoffen ganznach den Wnschen der Kunden in der hauseigenenWerkstatt in vielen Arbeitsschritten von Hand gefertigt.Sie knnen zwischen vier Gren, Solo bis XL, und verschiedenen Geflechtfarben whlen. Muster und Far-ben der Polsterung, extra Kissen, groe Auswahl an Zu-behr wie zum Beispiel Bullaugen als Sichtfenster in denSeitenteilen, Sektkhler, Markise oder Trinkglashalterbieten Vielfalt und Individualitt, sagt Helmut Jentzsch.Fast ein halbes Jahrhundert Erfahrung in seinem Hand-werk hat der heute 63-Jhrige. Seine Lehre zum Korb-flechter begann Helmut Jentzsch 1967. 1989 erlangte erden Meistertitel. Ein Jahr spter machte sich Jentzschmit der Strandkorbmanufaktur selbststndig. Bis heute

    hat er die Qualitts-standards in der Ferti-gung und Ausfhrungkontinuierlich weiter ent-wickelt. Das Sonnen-flechtmuster an denSeitenteilen ebenso wie dasBullauge und die Zugfederkon-struktion sind unsere Entwicklungen,sagt Jentzsch nicht ohne Stolz.

    Gewerbepark Wittorfer HeidePapenkamp 17 21357 Bardowick

    ffnungszeiten:Montag bis Freitag: 8 bis 17 UhrAn den Jubilumswochenenden 14. und 15. Februarsowie 21. und 22. Februar auch von 10 bis 16 Uhr

    _10_

    25 Jahre

    Strandkorb

    Jentzsch!

    Jubi-Wochen von

    Fr., 13. - So., 22. Febr.

    mit vielen Rabatten

    Fotos: Frische Fotografie

  • ServiceHund & Natur

    Zoo & Co.

    Alles Gute fr Ihr Tier

    ZOO & Co. - die erste Adresse fr Hundenarren, Katzen-liebhaber, Kleintierbegleiter, Vogelfreunde, Aquarianer,Terrarianer, Teichbesitzer und alle, die es werden wollen.Das Wohl des Heimtieres steht dabei im Mittelpunkt undunsere engagierten Mitarbeiter setzen ihr ganzes Fach-wissen ein, um unsere Kunden optimal zu beraten.

    Unser Engagement fr artgerechte HeimtierhaltungUnsere Aufgabe: verantwortungsvoll allen tierliebendenMenschen Heimtiere und Produkte anzubieten, die dieHaltung, Ernhrung und Pflege ermglichen. Hunde undKatzen zhlen nach wie vor zu den beliebtesten Haustie-ren. Ein Hund im Haushalt ist stets eine Bereicherung.Spannende Spaziergnge in der Umgebung, gemtlicheStunden in Haus oder Garten und abwechslungsreicheSpiele sind nicht nur fr die Vierbeiner interessant, son-dern halten auch Herrchen und Frauchen gesund.Einer der wichtigsten Punkte bei der Heimtierhaltung ist zweifellos die Ernhrung. Wir halten ein vielfltigesProgramm an Futter- und Ergnzungsfuttermitteln bereit,fr eine artgerechte Ftterung um Ihrem Vierbeiner einlanges und aktives Leben zu sichern. Dazu beraten wirSie gern und ausfhrlich.

    Nicht ohne mein HerrchenHundebesitzer lassen sich von schlechtem Wetter meistnicht abschrecken. Im Herbst und Winter aber drohtnicht nur Regen: Die Tage sind krzer, dunkler, nebligerund auch klter. An Sicherheitskleidung fr Hund undHerrchen fhrt dann kein Weg vorbei. Denn im Dunkelnsind Mensch und Tier von Auto- und Radfahrern nurschwer auszu-machen. Nasse oder vereiste Straensowie Herbstlaub erschweren das Bremsen und verln-gern den Bremsweg. Machen Sie daher im eigenen Inter-esse auf sich und Ihren Begleiter frhzeitig aufmerksam zum Beispiel mit reflektierender Outdoor-Kleidung oderWesten fr sich und entsprechendem Zubehr fr IhrenHund.

    Eine groe Auswahl daran hlt Ihr ZOO & Co.-Fachmarktbereit. Es gibt nicht nur Leinen und Halsbnder, die Lichtreflektieren, sondern auch solche, die dank Batteriebe-trieb blinken und bis zu mehrere 100 Meter weit sichtbarsind.

    Warm & schickDie Sicherheit in der dunklen Jahreszeit geht aber nocheinen Schritt weiter: Gerade ltere und krankheitsanfl-lige Hunde sind fr Hundemntel dankbar, die sie wohligwarm halten, indem sie vor Klte und Nsse schtzenund so das Risiko fr Nieren- oder Blasenentzndungenverringern. Das ideale Kleidungsstck sollte gut passenund den Hund in seinen Bewegungen nicht behindern.Ausgeklgelte Mntel sind zudem pflegeleicht und be-reits mit Reflektoren ausgestattet. Lassen Sie sich in un-serem ZOO & Co. Fachmarkt beraten. Hier finden Sie frjeden Geschmack den passenden Mantel, der nicht nurmodische, sondern auch praktische Anforderungen spie-lend erfllt. Immerhin haben wir ca. 1.000 Hundemntelund -pullover in ca. 150 verschiedenen Designs undFunktionen in unserem Sortiment.

    =22&R/QHEXUJ,QK.DUO+HLQ].DUGDV%HLGHU.HXODKWWH/QHEXUJ7HOZZZ]RRXQGFROXHQHEXUJGH

    %UUHVZLUGNDOWGUDXHQ Auch Ihr Hund mchte bei diesem Wetter gerne geschtzt sein. Kommen Sie vorbei bei uns finden Sie eine groe Auswahl an Hundemnteln und Hundemode fr alle Rassen und Gren.

    JUXEHQ/R&22=

    %VDGUD.]QLH+OUD.KQ,J

    HWWKDOXH.UHGLH%

    OH7JUXEHQ/

    EHQHXORFGQXRR]ZZZ

    HGJUXE

  • _12_

    SERVICEHund & Natur

    Leinenlos

    Mehr als nur Hundebetreuung

    Pepper prescht in einem Affentempo an Sabine Pluskatvorbei, im Schlepptau Marlou. Das Labradormix-Md-chen ist besonders wild in ihrem Spiel. Golden RetrieverMarlou gefllts trotzdem. Dackel Willy lsst das wildeSpiel der beiden relativ kalt. Er ist schon ein bisschenlter und geht lieber die Gegend mit seiner Nase erkun-den. Rund fnfzig Hunde tummeln sich wochentags aufdem Gelnde im Lneburger Gewerbegebiet Hafen.Ein wahres Hundeparadies: Bume und Strucher, einkleiner Teich, viel freie Flche zum Toben und Laufen,sogar ein Trampolin gibt es und besonders wichtig viele Hunde fr jede Menge sozialer Kontakte. Hierknnen die Hunde wirklich Hund sein, sagt SabinePluskat und lchelt zufrieden, als sie die Meute beimausgelassenen Spielen beobachtet. Sie ist eine von viersogenannten Dogwalkern und betreut rund zehnHunde pro Tag auf dem Gelnde.

    Leinenlos nennt sie ihr Unternehmen, und der Nameist Programm: Morgens oder mittags holt sie die Hundevon zu Hause ab. Oft hat sie einen Haustrschlssel.Mit dem eigens dafr ausgestatteten Hunde-Taxi gehtes auf das Gelnge an der Zeppelinstrae. Dort knnensich die Tiere dann frei und ohne Leine nach Lust undLaune bewegen. Das Gelnde ist selbstverstndlichumzunt, rund 35.000 Quadratmeter ist das Areal gro,so die 28-Jhrige. Die gelernte Bankkauffrau hat sich imvergangenen September selbststndig gemacht und istmit Leib und Seele fr ihre Hunde da. Es ist so schnzu sehen, wenn ich die Hunde abhole und sie sich sowahnsinnig freuen. Fr viele ihrer Schtzlinge sei derUmgang mit so vielen anderen Hunden und das Drau-en-Herumtoben-Knnen eine vllig neue Erfahrung.

    Da ist es dann umso schner zu beobachten, wie die Fellnasen nach und nach auftauen und sich in dieGruppe integrieren.

    Sabine Pluskat betreut die Hunde vormittags, nachmit-tags und auch ganztags. Sie holt ihre Schtzlinge mor-gens von zu Hause ab und fhrt mit ihnen dann auf denHundeplatz. Von 10 bis 12 Uhr stehen Toben, Spielenund Schnffeln auf dem Programm. Danach werden dieTiere wieder nach Hause gefahren und neue Hunde frdie Nachmittagsbetreuung abgeholt. Die Vierbeiner, dieganztags betreut werden, haben in der Mittagszeit dieGelegenheit, sich im Bus whrend der Fahrt auszuru-hen. Um 16 Uhr ist die Bereuungszeit dann fr alle be-endet. Dann bringt Sabine Pluskat die Hunde wiedernach Hause. Die Tiere sind nach so einem Tag richtigausgelastet, nicht nur durch die Kilometer, die sie abge-laufen sind, sondern auch durch die vielen sozialenKontakte mit anderen Hunden. Sie mssen sich ja stn-dig mit ihren anderen Artgenossen unterhalten, daserfordert Konzentration und ist eine besondere Heraus-forderung, so Sabine Pluskat.

    Voraussetzung fr die Betreuung eines Hundes ist, dasser sozialvertrglich ist, sprich sich gut mit den anderenTieren versteht. Beim ersten Mal sollten Herrchen oderFrauchen unbedingt mit dabei sein. Es spielt keineRolle, ob der Hund gro oder klein ist, jung oder alt, so die Hundesitterin. Die Kosten fr eine Betreuung liegen bei 12 Euro fr einen halben Tag, 18 Euro beiganztgiger Betreuung. Das Abholen und Bringen istselbstverstndlich inklusive.

    Sabine PluskatMobil: 0 176 / 800 70 285

    Fotos: Frische Fotografie

  • SERVICEHund & Natur

    _13_

    Text: Stefanie Diekmann Fotos: www.fotolia.de

    Woran erkenne icheine gute Hunde-schule?

    Der Welpe ist bei der Familie eingezogen und braucht Erziehung,der halbwchsige Hund hat Marotten entwickelt, die man selbernicht mehr in den Griff bekommt, beim Spaziergang bekommtman feuchte Hnde, wenn man in der Ferne einen anderen Hundauftauchen sieht. Da kann eine Hundeschule die Lsung sein, derExperte kann helfen. In diversen Fernsehserien kann man mittler-weile anderen Menschen dabei zuschauen, wie sie versuchen,Herrchen oder Frauchen ber ihren Hund zu werden.

    Aber wie findet man im wirklichen Leben den geeignetenHundetrainer und worauf muss man achten? Auf demMarkt tummeln sich neben den echten auch zahlreicheselbsternannte Experten aber wem kann man ver-trauen?

    Birgit Neubauer-Mller ist Hundetrainerin und Inhaberinder Hundeschule HundeGedanken in Lneburg und BadBevensen. Fr die Suche nach einer guten Hundeschulert sie, besonders auf die Qualifikation des Trainers zuachten. Sie selbst ist zertifizierte Hundetrainerin durchdie Tierrztekammer Schleswig-Holstein und Mitglied im Bundesverband der zertifizierten Hundetrainer e.V..Es ist sehr wichtig, dass ein Hundetrainer ber wissen-schaftlich fundierte Fachkenntnisse verfgt, die zum Beispiel auch die Anatomie des Hundes betreffen oderdie Funktionsweise seines Gehirns, was besonders frStresssituation sehr wichtig ist. Auch die Besonderhei-ten der einzelnen Hunderassen mit ihren speziellen Ver-haltensweisen sind von groer Bedeutung. >

    Fotos: www.fotolia.de

  • SERVICEHund & Natur

    _14_

    VEREINBAREN SIE IHREN PERSNLICHEN TERMIN

    WWW.FRISCHE-FOTOGRAFIE.DE / BURMEISTERSTRASSE 5 / 21335 LNEBURG / FON 0 41 31. 26 90 20

    EINZIGARTIGE FOTOS! DIE PERFEKTE BELOHNUNGFR ALLE 4-BEINER, FRAUCHEN & HERRCHEN

    Die Zertifizierung durch die Tierrztekammer erforderteine umfassende Ausbildung oder zumindest eine guteVorbereitung auf den Test und ist in der Form die einzigeihrer Art. Ansonsten ist die Ausbildung eines Hundetrai-ners fr den Laien oft nur schwer nachvollziehbar odervergleichbar. Um die Zertifizierung zu behalten, muss ich jhrliche Fortbildungen nachweisen, so Neubauer-Mller.

    Welche Hundetrainer in der nheren Umgebung nachdiesen Richtlinien zertifiziert sind, kann man auf der Internetseite des Verbandes www.bvz-hundetrainer.denachlesen.Ansonsten lsst sich als Ratschlag ganz allgemein geben, dass es wichtig ist, sich das Training in einerHundeschule ganz unverbindlich anschauen zuknnen, ohne gleich einen Kurs buchen zumssen und der Trainer sich vor derAnmeldung lnger mit dem Interes-senten unterhlt und ihm die Philoso-phie und die Erziehungsgrundlagender Hundeschule erklrt.

    Denn die Methoden der Hundeerziehungsind vielfltig und die Hundetrainer habenunterschiedliche Schwerpunkte gesetztund oft eigene Praktiken entwickelt.Diese lassen sich kaum im Einzelnenauflisten. Jeder muss fr sich heraus-finden, welche Methode fr ihn in sei-ner individuellen Situation die richtigeist. Selbstverstndlich drfen bei die-sen Methoden keine Hilfsmittel ange-wandt werden, die tierschutzwidrig sind.

    Der Trainer muss genau ber die Besonderheiten derverschiedenen Hunderassen Bescheid wissen, denn die-ses Wissen ist wichtig, um auf die individuellen Bedrf-nisse des Hundes und seiner Besitzer und der Situation,in der sie leben, ob als Familie, als Einzelperson, in derStadt oder auf dem Land, einzugehen.Die Teilnehmerzahl in der Gruppe sollte nicht zu grosein, so dass der Trainer genug Zeit fr jeden Einzelnenhat. Auch sollten die Gruppenmitglieder etwa auf demgleichen Ausbildungsstand sein, damit niemand dauer-haft ber- oder unterfordert ist. Aus demselben Grundsollte der Kurs nicht durchlaufend stattfinden, also mitstndig neuen Mitgliedern, die dann fr mehrere Wochenbleiben.

    Die Kurseinheiten sollten die Teilnehmer nicht stressen,alles sollte in Ruhe stattfinden, dennoch darf die Stunde

    nicht nur aus Herumtollen und im Kreis laufen beste-hen. Es muss schon ein Lernerfolg im Fokus stehen.Idealerweise hlt die Hundeschule fr verschiedeneProbleme und Niveaus Kurse bereit, wenn ntigauch im Einzelunterricht bei Problemhunden, denndiese gehren zunchst nicht in den Gruppenunter-

    richt. Auch Hausbesuche knnen zum Angebot geh-ren.

    Ins Lernprogramm gehrt neben den praktischenEinheiten auch die Theorie, um mehr ber die Ver-haltensweisen des Hundes zu erfahren. Aber daswichtigste Indiz dafr, dass man den richtigenTrainer gefunden hat ist, dass Mensch und Hundmit Begeisterung bei der Sache sind und sich aufdas Training freuen! Dann steht dem Lernerfolgnichts mehr im Wege!

  • HAUSTIEREHund & Natur

    Text: Stefanie Diekmann Fotos: Aenne Bauck

    Gnse am glcklichsten zu zweit oder zu drittAus einer idyllischen Landleben-Impression sind sie kaum wegzuden-ken, ebenso sind sie als Motiv auf buerlichen Tischdecken oder alskunstgewerblicher Fensterschmuck mit Schleife um den Hals sehr beliebt. Auch in Kochrezepten werden sie in dieser Jahreszeit hufig erwhnt: die Gnse. Viele, die ihre Jugend auf dem Land verbrachten,haben sie als respekteinflend in Erinnerung, wenn sie mit lang vor-gestrecktem Hals Passanten attackierten.

    Mit all diesen teilweise klischeehaften Vorstellungen rumt dieGnsezchterin Marion Bohn-Frder in ihrem Buch Liebens-werte Langhlse ein fr alle Mal auf. Sie hat ihr Leben denGnsen verschrieben. Sie sind Gefhrten und Haustiere. Marion Bohn-Frder zieht ihre Tiere selbst auf und so sind siean Menschen gewhnt und handzahm.

    Die Gnse schlieen sich dem Menschen an und werden an-hngliche und treue Familienmitglieder. Es ist ihr jedoch wichtig,dass man die Tiere nicht zu stark auf den Menschen prgt, dasie ihre Partner unter den Gnsen finden sollen. Solch eine Part-nerschaft kann dann ein Gnseleben lang dauern. Gnse wer-den 15 bis 17 Jahre alt, das Msten und Schlachten der Tierekommt bei Marion Bohn selbstverstndlich nicht vor. Sie ver-kauft ihre Tiere an Liebhaber und Zchter. Die Leute fahren mitunter hunderte von Kilometern, um die Tiere in Hessen ab-zuholen.

    Gnse sind Gewohnheitstiere. Sie haben fest eingeprgte Ver-haltensmuster und denken in Bildern. Vernderungen in ihremUmfeld mgen sie gar nicht, sie brauchen ihre Rituale und einruhiges Auftreten ihres Besitzers. Sie sind gesellige Tiere, dieman am besten als Paar oder zu dritt hlt. Sie knnen wachsamsein wie ein Hund und auch ordentlich Krach schlagen. Dahersind sie als Haustier demjenigen zu empfehlen, der lndlichwohnt, tolerante Nachbarn hat und ber ein groes Grundstck, reichlich Wiesenflche und idealerweise einen Teich oder Bachlauf im Garten verfgt.

    Was Gnse brauchenGnse ernhren sich rein vegetarisch und mgen Grnlandohne Buschwerk, damit sie alles berblicken knnen. Sie habensehr gute Augen und knnen besonders in die Ferne sehr gutsehen. Man rechnet pro Gans einen Platzbedarf von circa 200Quadratmetern, fr eine schwerere Rasse, die tglich mehrGrnfutter vertilgt, kann man fr ein Paar auch 800 Quadratme-ter bentigen. Auf der Weide sollten sich Schattenpltze befin-den.Wenn man nicht den Platz und die Mglichkeit hat, seine Gnseohne Zaun weiden zu lassen, was sie am liebsten mgen, emp-fiehlt sich ein Maschendraht- oder Wildzaun. Es muss daraufgeachtet werden, dass der Zaun nach unten hin engmaschigerwird, sonst knnten die Junggnse durch die Lcken schlpfen.Die Mindesthhe sollte einen Meter betragen.Auch brauchen die Tiere jederzeit reichlich frisches Trinkwasser.Da Gnse fr ihr Leben gern baden, wre ein natrliches Flie-gewsser ideal. Da das aber sicher nur bei den wenigsten Gn-sehaltern zur Verfgung steht, tut es auch ein groerWasserbehlter, der so bemessen sein muss, dass die Tiere denKopf unter Wasser tauchen knnen.

    Schutz vorm Fuchs in der NachtGrundstzlich verbringen die Tiere ihre Zeit am liebsten imFreien, nachts mssen sie aber als Schutz vor Feinden in einensicheren Stall gesperrt werden. Sie sind da in ihren Bedrfnis-sen nicht anspruchsvoll, ein gut belfteter, heller und trockenerStall, ob gemauert oder aus Holz, reicht vllig aus. Es muss dar-auf geachtet werden, dass dieser Stall absolut dicht ist und kei-nen Durchschlupf fr Marder und Co. bietet. Der Stall wird mitStroh oder Hobelspnen eingestreut, damit die Tiere es weichhaben und die Feuchtigkeit aufgenommen werden kann.

    Marion Bohn-Frder

    Liebenswerte Langhlse

    ber den artgerechtenUmgang mit Gnsen

    Cadmos Verlag GmbH,19,99 Euro

    _15_

  • Sofortm

    anahm

    en

    GESUNDHEITHund & Natur

    Text: Karoline Mohren Fotos: Stefanie Johanshon

    Erste Hilfe beim HundStabile Seitenlage, Mund-zu-Mund-Beatmung: Viele von uns erinnern sich zumindest noch vage an den Erste-Hilfe-Kurs. Doch was ist, wenn nicht ein Mensch, sondern ein Hund unsere Hilfe braucht? Auch bei Vierbeinern gibt es einiges zu beachten. BENEFIT Hund&Natur gibt Tipps fr den Notfall.

    Manchmal geht es ganz schnell: Ihr Tier gert in eine Bei-erei, einen Jagd- oder Autounfall. Dann gilt es, Ruhe zu bewahren und methodisch vorzugehen. Ist drauen etwaspassiert, sollten Sie zunchst wenn ntig die Unfallstelle absperren und den Hund anleinen. Um ihn dann gefahrlosuntersuchen zu knnen, legen sie ihm eine Maulschlinge um (zum Beispiel mithilfe einer Mullbinde; Achtung: nicht bei Atemnot, Herz-Kreislauf-Beschwerden, Kopf- und Maul-verletzungen, Erbrechen usw.) und bringen ihn in die Seiten-lage. Dabei liegt der Hund mglichst auf der rechten Seite.Die unten liegenden Gliedmaen werden festgehalten, derKrper mit den Ellenbogen fixiert.

    _16_

    BlutungenBei Sickerblutungen reicht es oft, die Wunde zu reinigen, zu desinfizieren und Druck auszuben, bis der Blutflussnachlsst. Bei strkeren Blutungen sollten Sie zustzlicheinen Druckverband anlegen. Bei starken Blutungen (hell-rotes, pulsierendes Blut) legen Sie ebenfalls einen Druck-verband an und binden die Gliedmae ab (maximal 20Minuten, dann kurz ffnen und erneut abbinden). FahrenSie in beiden Fllen schnellstmglich zum Tierarzt.

    SchockStellen Sie bei Ihrem Hund eine zu hohe oder zu niedrigeAtemfrequenz (siehe Gefahr erkennen), khle Extremit-ten, ein getrbtes Bewusstsein, Unruhe sowie blasse oderbluliche Schleimhute fest, bringen Sie ihn in Schocklage,indem Sie ihn auf die rechte Seite legen und hinten hherlagern als vorne. Decken Sie ihn zu und bringen Sie ihn sofort zum Tierarzt.

    VerbrennungenBei Verbrennungen 1. Grades (Rtung) helfen flieendesWasser und kalte Umschlge. Bei Blasenbildung der Haut(2. Grad) khlen Sie die Wunde, decken sie steril ab undbringen den Hund zum Tierarzt. Ist die Haut sogar verkohltund lst sich ab (3. Grad), besteht Lebensgefahr. Khlen Siedie Stelle mindestens zehn Minuten mit kaltem Wasser undsuchen Sie dann umgehend den Veterinr auf.

    UnterkhlungEine Unterkhlung erkennen Sie daran, dass der Hundfriert, teilnahmslos ist (bis zum Schock oder gar zur Be-wusstlosigkeit) sowie an erfrorenem, d.h. nicht durchblute-tem, weiem Gewebe. Geben Sie ihm warmes Wasser mitGlukosezusatz oder Honig und tauen sie ihn in der Ba-dewanne oder mithilfe einer Wrmflasche langsam auf.Achtung: Die Temperatur nur langsam ansteigen lassen.

    HitzschlagBei einem Hitzschlag reagiert der Hund mit Hecheln, Herz-rasen und Benommenheit. Khlen Sie ihn dann zum Bei-spiel mit einem nassen Handtuch, machen Sie Waden-wickel oder duschen Sie den Rumpf ab. Wenn die Krper-temperatur nicht binnen zehn Minuten sinkt, fahren Sie sofort zum Tierarzt.

    KrmpfeKrampfanflle knnen Ursachen wie Herz- und Stoffwech-selkrankheiten, Vergiftung oder Epilepsie haben, die letzt-lich nur ein Tierarzt feststellen kann. Sichern Sie bei einemKrampf die Umgebung des Hundes, damit er sich nicht ver-letzen kann und schauen Sie, wie lange der Anfall dauert.

    KnochenbrcheTritt der Hund nicht mehr richtig auf, hlt er ein Bein hoch,ist eine schmerzhafte Schwellung oder gar eine offeneWunde vorhanden, polstern Sie die Gliedmae vorsichtigmit Watte oder einem Kleidungsstck. Offene Brche de-cken Sie steril ab. Danach fhrt der Weg zum Tierarzt.

    VergiftungenFr Hunde sind zum Beispiel nicht nur Dnge- oder Putz-mittel, sondern zum Beispiel auch Schokolade, Zwiebeln,Knoblauch, Weintrauben, Fikus oder Rhododendron giftig.Bei Giftaufnahme reagieren sie mit Erbrechen, Durchfall,Krmpfen, Lhmungen, Atemstrungen und starkem Spei-cheln. Sie sollten Ihren Vierbeiner dann sofort zum Tierarztbringen. Nehmen Sie Erbrochenes mit oder wenn Sie wis-sen, um was es sich handelt die Verpackung mit Angabeder Inhaltsstoffe.

    WiederbelebungHier gilt die ABC-Regel: berprfen Sie Atmung, Bewusst-seinszustand und Circulation (Kreislaufsituation). A) Stellen Sie sicher, dass der Hund frei atmen kann (Fremd-krper aus dem Maul entfernen etc.). Ist er kurz vorm Ersti-cken, hilft nur ein Luftrhrenschnitt.B) Wenn das Tier 60 Sekunden lang nicht geatmet hat, aberHerzreaktionen fhlbar sind, starten Sie mit der Mund-zu-Nase-Beatmung. Bringen Sie den Hund in Seitenlage undbilden Sie mit der Hand einen Ring um das geschlosseneMaul. Verabreichen Sie acht bis zehn Atemste pro Minute.C) Wenn weder Herzschlag noch Puls feststellbar sind,kommt die Herzmassage hinzu. Bei kleinen Hunden kom-primieren Sie den Brustkorb direkt ber dem Herz, bei gro-en an seiner weitesten Stelle. Rhythmus: 15 Mal Brustkorbkomprimieren, dann zwei Atemste.Achtung: ben Sie Herzmassage und Beatmung nie an einemgesunden und wachen Tier!

  • _17_

    Gefahr erkennenAuch Erkrankungen knnen den Hund in Ge-fahr bringen. Sie als Besitzer haben meist eingutes Gespr fr Ihr Tier. Darber hinaus gibtes einige Faktoren, anhand derer Sie heraus-finden knnen, ob die Lage ernst ist:

    Verhlt sich der Hund normal oder ist er un-ruhig oder schlapp? Setzt er normal Urin undKot ab? Ungewhnliches Verhalten kann einAnzeichen dafr sein, dass etwas nicht stimmt.

    berprfen Sie das Herz-Kreislauf-System: DrckenSie mit dem Finger oberhalb des Fangzahns auf dasZahnfleisch. Der helle Fleck sollte nach weniger als zweiSekunden verschwinden. Die Schleimhute (auch am Au-genlid) sind im Normalfall rosarot, feucht und glnzend.

    Kontrollieren Sie die Atmung: Legen Sie die Hand auf den Brustkorb und zhlen Sie 15 Sekunden lang die Atemzge. Multiplizieren Sie diese Zahl mit 4. Die normale Atemfrequenz liegt zwischen 15 und 40 Atem-zgen pro Minute (je kleiner der Hund, desto hher dieFrequenz). Achtung: Hecheln zhlt nicht zur normalen Atmung, weil die Luft nicht in den Lungen ankommt.

    Sehen Sie nach dem Puls: Erfhlen Sie die groeSchlagader an der Innenseite des Oberschenkels. Zhlen Sie die Pulsschlge. Normal sind 70 bis 120Schlge pro Minute.

    Messen Sie die Krpertemperatur am After: Die Nor-maltemperatur betrgt zwischen 38 und 39C. Achtung: Eine Krpertemperatur ber 41C ist lebensge-fhrlich!

    Albtraum MagendrehungBei einer Magendrehung verdreht sich der Magen so,dass Ein- und Ausgang verschlossen sind. Blutgefewerden abgequetscht, der Magen gast schnell auf. WennIhr Hund unruhig ist, sein Bauch innerhalb von zwei Stun-den sehr stark anschwillt, er zu erbrechen versucht undmit den Vorderbeinen auf die Ellenbogen geht, sollten Sie sofort zum Tierarzt fahren. Es besteht Lebensgefahr!

    Wichtig: Diese Tipps ersetzen keinen Erste-Hilfe-Kursund keine medizinische Behandlung. Wenn Sie unsichersind, zgern Sie nicht, umgehend einen Tierarzt zu kon-taktieren!

    Quelle: Dr. med. vet. Stefanie Johanshon

    GESUNDHEITHund & Natur

    Wenn Sie mehr wissen mchten,fragen Sie Ihren Tierarzt oder in denregionalen Tierkliniken nach einemErste-Hilfe-Kurs.

    Infos ber Erste-Hilfe-Manahmen:

    Interessante Artikel gibt es im Tier-medizin-Portal unter www.tiermedizinportal.de/erste-hilfe

    Fr iPhones ist eine Erste-Hilfe-Appfr Hunde erhltlich, abrufbar imAppStore oder unter www.erste-hilfe-hunde.de

    Hilfe bei Vergiftungen:Giftnotrufzentrale Berlin: 030 / 19 24 0 (rund um die Uhr)

    Institut fr Pharmakologie und Toxikologie der Universitt Zrich:www.vpt.uzh.ch/index_de.html

    Um einen Hund gefahrlos untersuchen zu knnen, wird eine Maulschlinge angelegt.

    In der Seitenlage liegt der Hund mglichst auf der rechten Seite. Die unten liegenden Gliedmaen werden festgehalten,

    der Krper mit den Ellenbogen fixiert.

  • LAND UND LEUTEHund & Natur

    Text & Fotos: Stefanie Diekmann

    Demonstration fr eine buerliche Landwirtschaft

    Martin Schulz engagierter Bauer aus dem WendlandWir haben es satt unter diesem Motto fand am 18. Januar inBerlin zum fnften Mal die groe Demonstration fr eine Wendein der Agrarpolitik statt, fr eine kologische und buerliche undgegen die industrielle Landwirtschaft. ber 30.000 Teilnehmerwaren dort, unter ihnen unzhlige Buerinnen und Bauern, dieauf ihre Situation aufmerksam machen wollen. Einige von ihnenkamen mit dem Trecker, 70 Fahrzeuge aus dem gesamten Bundes-gebiet, teilweise haben sie mehrtgige Anfahrten in Kauf genom-men, um in einem langen Trecker-Konvoi durch die BerlinerInnenstadt zu fahren und auf groen Plakaten zu sagen, was siesatt haben. Mittendrin auch der Trecker von Martin Schulz,Schweinehalter und Neulandbauer aus dem Wendland.

    BeneFit hat den sym-pathischen Bauernzwei Wochen vor derDemo auf seinem Hofin Quickborn im Wend-land getroffen.Es ist schon dunkel,das Wetter ist regne-risch, ein ungemtli-cher Januarabend. Dasgroe verglaste Hoftordes Bauernhauses isteinladend erleuchtet,eine Katze sitzt davor,mchte den Abendauch lieber drinnen imWarmen verbringen.Mit einer Schubkarrevoller Schweinefutterkommt Martin Schulzber den Hof. Diebringe ich eben nochweg, ich bin gerade mit

    Fttern fertig geworden. Man kann einige Schweine, diedirekt auf dem Hof am Stall ihren Auslauf haben, zufrie-den grunzend fressen hren. Das Wohl seiner Tiere gehtihm vor, die artgerechte Tierhaltung war ihm von Anfangan wichtig. Ein Jahr nach der Hofbernahme vor 20 Jah-ren ist er Neuland beigetreten und wirtschaftet seitdemnach deren Kriterien. Begonnen hat er mit reiner Freiland-haltung von Muttersauen, mittlerweile hlt er 700 bis 800Mastschweine auf Stroh im Stall mit Auslauf.

    Bauer mit Leib und SeeleMan merkt gleich, dass er mit Leib und Seele Bauer ist,auch wenn das nicht unbedingt sein Traumberuf war.Aber die Schweinehaltung war von Anfang an sein Ding.Die Tiere sind intelligent, brauchen Beschftigung. Das istin der Freilandhaltung sehr gut zu beobachten. Die knnendie Weide so umpflgen, dass ein Trecker umkippt, wenner drber fhrt. So lange den Ferkeln die Schwnze kupiertwerden mssen, damit sie sich diese spter nicht ab-kauen, werden scheinbar in der konventionellen Tierhal-tung nicht alle Bedrfnisse der Tiere erfllt. Bei den Betrieben mit Strohhaltung geht es ohne Kupieren.

    Mein Hobby ist die PolitikIm Warmen, am gemtlichen Kchentisch erzhlt der en-gagierte Bauer dann davon, was ihn neben der Landwirt-schaft noch bewegt. Mein Hobby ist die Politik, die au-erparlamentarische Politik. Das ist meine Mglichkeit,mich einzubringen, Zeichen zu setzen. So sitzt er beiNeuland im Aufsichtsrat, seit es dort in diesem Jahr einenSkandal um falsch deklariertes Hhnchenfleisch gegebenhat und es darum ging, die Strukturen dort neu zu ord-nen, um Transparenz herzustellen und das ber langeZeit erarbeitete Vertrauen bei den Verbrauchern zu si-chern oder wieder herzustellen.Bei der AbL, der Arbeitsgemeinschaft buerliche Land-wirtschaft e.V., ist er seit Jahren aktiv und mittlerweileBundesvorsitzender. Die AbL ist auch einer der wichtigenInitiatoren der Demo in Berlin. Was ihn antreibt ist, dassdie Besucherzahlen jedes Jahr gestiegen sind, das Inter-esse und Bewusstsein in der Bevlkerung fr gute undgut erzeugte Lebensmittel wchst. Die Probleme derBauern mit der Agrarindustrie, der Tierhalter, die eine art-gerechte Tierhaltung praktizieren, der Imker, deren Bie-nenbestnde bedroht sind und vieler anderer Berufs-gruppen, die in kleinen Familienbetrieben von der Land-wirtschaft leben, gelangen somit in die ffentlichkeit.Anfangs wurde die Demo von der Politik belchelt undkleingeredet, es wurden im ersten Jahr nicht mehr als5.000 Besucher erwartet, gekommen sind dann 22.000,im letzten Jahr waren es dann ber 30.000. Das istdurchaus erwhnenswert und es wird in den Medienauch gro darber berichtet, so Schulz.

    90 Trecker nach BerlinBesonders beachtenswert ist auch die Anreise der mehrals 90 Trecker aus dem ganzen Bundesgebiet. Die Bau-ern sammeln sich und fahren in Trecks aus den verschie-denen Richtungen nach Berlin. Fr die, die schon einenAbend vorher ankommen, haben Freiwillige eine Schlaf-unterkunft sowie Verpflegung und Programm auf demBerliner StadtGut Blankenfelde organisiert. Diese Tre-cker-Trecks sind ein groartiges Erlebnis und schaffen ein tolles Zusammengehrigkeitsgefhl. Das ist gut undwichtig fr unser gemeinsames Anliegen. Auerdem hatfr uns Wendlandbauern die Demo mit dem Treckerwegen Gorleben ja eine lange Tradition, bemerkt Schulzaugenzwinkernd.

    _18_

  • LAND UND LEUTEHund & Natur

    _19_

    Lieber bewusst vegan als gedankenlos mit FleischWas sich verndern msse in der Bevlkerung und in derLandwirtschaft, bei dieser Frage wird er nachdenklich:Trotzdem uns die Ergebnisse der Umfragen immer weis-machen wollen, dass die Menschen bereit sind, fr ge-sund und artgerecht erzeugte Lebensmittel mehr Geldauszugeben, reden wir bei Bio- und Neulandfleisch bereinen Marktanteil von nur einem Prozent. Die Mehrheitder Verbraucher ist da nicht konsequent, sonst wren dieVerkaufszahlen anders. Den grten Zulauf aus den Rei-hen der Menschen, die ihr Essverhalten verndern, habenim Moment die Vegetarier und Veganer. Da bewegt sichgerade etwas. Aber dieser Trend macht mir als jemand,der vom Fleischkonsum lebt, keine Sorge, mir ist es lieber,jemand lebt bewusst vegan als gedankenlos mit Fleisch.Und wenn pltzlich 80 Prozent der Menschen zu Vegeta-riern werden, dann werde ich auch etwas anderes finden.

    Wrmenetz fr 150 HaushalteDenn anderes macht Schulz im Moment auch schon jedeMenge. Er hat eine Biogasanlage und ein Wrmenetz auf-gebaut, an das mittlerweile 150 Haushalte in seinem Dorfangeschlossen sind. Es wird stndig erweitert, weil im-mer mehr Menschen an ihn herantreten und an das Wr-menetz angeschlossen werden wollen. So unterliegtmancher Bauabschnitt auch mehr dem Idealismus als derWirtschaftlichkeit.

    Landwirtschaft als VerwaltungsjobEr wrde viel lieber mehr Landwirtschaft machen, abermittlerweile sind auch die Bauern Teil eines groen Ver-waltungsapparates geworden. So habe ich mir das nichtvorgestellt, dann htte ich auch eine Verwaltungslehremachen knnen. Frher hat es gereicht, an ein oder zweiAbenden die Woche die Buchfhrung fr den Betrieb zumachen. Damit komme ich heute bei weitem nicht aus.Bald sitze ich mehr Zeit am Schreibtisch, als dass ichdrauen bei meinen Schweinen bin.

    Eigentlich steht noch gar nicht fest, ob er auch in diesemJahr wieder selber einen seiner Trecker nach Berlin zurDemo fahren kann, da er in seiner Funktion als AbL-Bun-desvorsitzender zu dieser Zeit andere Termine hat. Abereine Tour will er auf jeden Fall machen, den Trecker viel-leicht von einem anderen Bauern hinfahren lassen unddann selber zurckfahren. Denn jeder Trecker zhlt, au-erdem entschdigt das Gemeinschaftsgefhl dieser Ak-tion fr all die Arbeit.

    Uns so sitzt er wohl auch in diesem Jahr wieder auf sei-nem Trecker und fhrt die sechs Stunden bis Berlin zu-sammen mit all den anderen Buerinnen und Bauern freine buerliche Landwirtschaft, eine artgerechte Tierhal-tung und im Protest gegen die industrielle Landwirt-schaft.

    Neuland mit gutem Gewissen genieenQualittsfleisch aus besonders artgerechter und umweltschonender Tierhaltung

    Haltung auf Stroh Kurze Transportwege Kein gentechnisch verndertes Futter Keine Antibiotika

    NEULAND: Verein fr tiergerechte und umweltschonende Nutztierhaltungwww.neuland-fleisch.de

    Hier bekommen Sie Neuland-Fleisch: Sandpassage Tschorn, Lneburg Tschorn am Bockelberg, Lneburg Drewes Landschlachterei, Amelinghausen

  • ZU GUTER LETZTHund & Natur

    _20_

    undneubeginnen!Um 1800Grad drehen...

    A B

    zuklappen...