Social Media – Da kommt was auf die Unternehmen zu!

Click here to load reader

  • date post

    25-Dec-2014
  • Category

    Documents

  • view

    1.312
  • download

    1

Embed Size (px)

description

 

Transcript of Social Media – Da kommt was auf die Unternehmen zu!

  • 1. Social Media Da kommt was auf die Unternehmen zu!Chancen, Risiken und Herausforderungen fr Unternehmen und Mitarbeiter Prof. Dr. Michael Grschel 1
  • 2. Social Media Da kommt was auf die Unternehmen zu! Chancen, Risiken und Herausforderungen fr Unternehmen und Mitarbeiter Vortrag am 9.11.2011 im Rahmen des Wissenschaftsdialogs 2011 Social Media an der Hochschule Mannheim http://www.hs-mannheim.de/aktuelles/veranstaltungen/vortrags reihen/wissenschaftsdialog.html 2
  • 3. Inhalte1. Was ist Social Media?2. Allgemeine Nutzungspotenziale fr Unternehmen3. Im Unternehmen: Enterprise 2.04. Recruiting 2.05. Trends 3
  • 4. Quelle: http://www.sxc.hu/photo/343931 Wissenschaftsdialog! 4
  • 5. Was ist Social Media?5 Quelle: http://www.sxc.hu/photo/747814
  • 6. Was bisher geschah Web 1.0 Push-Marketing Einbahnstraen-Kommunikation Statische Informationen Spezialisten produzieren Inhalte 6
  • 7. und was ist neu? Social Media: [] Medien und Technologien [], die es Nutzern ermglichen, sichQuelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Social_Media untereinander auszutauschen und mediale Inhalte einzeln oder in Gemeinschaft zu gestalten. Wichtige Katalysatoren Technologien sind sehr viel einfacher bedienbar. I.d.R. ausreichend Bandbreite vorhanden. Mobile Endgerte verbreiten sich rasant. 7
  • 8. Facetten: Social Media PrismaQuelle: http://www.ethority.de/weblog/social-media-prisma/ Populr Facebook Twitter Youtube (XING), LinkedIn Blogs Google+ 8
  • 9. Grundstzliche Nutzung Kommunikation Kollaboration Wissensmanagement Multimedia Unterhaltung 9
  • 10. Die Macht der Nutzer Welches Buch wrden Sie eher kaufen? 4 vs. 2 Sterne 10
  • 11. Interessant fr Unternehmen? Grundstzlich ja, weil Authentisch Schnell und aktuell Kostengnstig Erleichtert die Kommunikation Trgt zur Imagebildung bei 11
  • 12. Unternehmen und Umfeld Umfeld: Kunden, Mitarbeiter, Bewerber, Lieferanten, Konkurrenten, Fragen: Welche Mglichkeiten bietet Social Media fr (mein) Unternehmen? Was muss ich als Unternehmen/r dabei beachten? Kann ich als Unternehmen auf Social Media verzichten? 12
  • 13. Quelle: http://www.sxc.hu/photo/747814AllgemeineNutzungspotenzialefr Unternehmen 13
  • 14. Was hat ein Eisberg mit Social Media zu tun?Quelle: http://www.sxc.hu/photo/696748 14
  • 15. Quelle: http://www.flickr.com/photos/intersectionconsulting/5332653015/ Social Media Eisberg 15
  • 16. Social Media Strategie Planung: Ziele definieren, Zielgruppen, Analyse, Ressourcen: Social Media kostet Geld! Leitplanken formulieren: Social Media Guide fr Mitarbeiter Messen, Monitoring Kontinuitt erhalten: Inhalte, Ressourcen, berarbeitung der Strategie 16
  • 17. Strategie? Das Beispiel KabelBW http://twitter.com/kab elbw Twitter-Prsenz sehr aktiv bis Mitte 2010 Abruptes Ende War da ein Praktikant am Werke? Strategie nicht erkennbar! 17
  • 18. (Mgliche) Zielbereiche Neukundengewinnung Verkauf Markenbildung und bindung Kundensupport Innovationsanregungen 18
  • 19. Facebook-Pagehttp://www.facebook.com/adidas 19
  • 20. Ein paar Zahlen zu FacebookQuelle: https://www.facebook.com/press/info.php?statistics Weltweit: 800.000.000 Mitglieder Deutschland: 20.000.000 Mitglieder Mehr als die Hlfte der Mitglieder nutzt Facebook tglich. Fast 15% der gesamten Online-Zeit wird auf Facebook verbracht. Je jnger, desto intensiver die Nutzung. Mobile Nutzung steigt rasant an. 20
  • 21. Corporate Bloghttp://rechtzweinull.de/ 21
  • 22. Twitterhttp://twitter.com/datev 22
  • 23. XING-Unternehmensprofil http://www.xing.com/companies/logica 23
  • 24. Social Media Advertising