GB Juli-August 2011

Click here to load reader

  • date post

    06-Mar-2016
  • Category

    Documents

  • view

    230
  • download

    4

Embed Size (px)

description

Impressum: Herausgegeben von der Gemeinde Stechlin und dem Ev. Pfarramt Menz Redaktionsschluss: 14. April. Verantwortlich für den Inhalt: Margit Nitschke/Neuglobsow, Wolfgang Kielblock/Dollgow, Bärbel Radtke/Dollgow, Marita Sprößig/Menz, Beate Wolf/Menz; für den kirchlichen Teil: Pfarrer Mathias Wolf/Menz. Redaktionsschluss der nächsten Ausgabe: 14. Juni. Erscheinungstermin: 1. Juli. Auflage: 780 / Druckerei: Gemeindebriefdruckerei, 29393 Groß Oesingen, Martin-Luther-Str. 1

Transcript of GB Juli-August 2011

  • 20

    Impressum: Herausgegeben von der Gemeinde Stechlin und dem Ev. Pfarramt Menz Redaktionsschluss: 14. Juni. Verantwortlich fr den Inhalt: Margit Nitschke/Neuglobsow, Wolfgang Kielblock/Dollgow, Brbel Radtke/Dollgow, Marita Sprig/Menz, Beate Wolf/Menz; fr den kirchlichen Teil: Pfarrer Mathias Wolf/Menz. Redaktionsschluss der nchsten Ausgabe: 15. August. Erscheinungstermin: 1. September Auflage: 780 / Druckerei: Gemeindebriefdruckerei, 29393 Gro Oesingen, Martin-Luther-Str. 1

    AWU Menz, Neuglobsow, Dagow, Altglobsow, Burow, Zernikow

    Gelbe Scke

    8. und 22. Juli 5. und 19. August

    5. und 19. Juli 2., 17. und 30. August

    Mll 7. und 21. Juli 4. und 18. August

    Papier 11. Juli 8. August

    8. Juli 5. August

    Growoltersdorf, Neulgow, Wolfsruh, Dollgow, Gldenhof

    Bibliothek Menz (im Pfarrhaus Menz, Kirchstrae 1) donnerstags, 15.00-17.00 Uhr

    Touristeninformation Neuglobsow im Stechlinseecenter Stechlinseestrae 17, Tel. 70202, Fax 40605, E-Mail: [email protected] Montag - Freitag: 10 - 18 Uhr; Samstag und Sonntag: 10 - 16 Uhr

    Brgermeister: Wolfgang Kielblock, Dollgow, Dorfstrae 44, Tel. 50242 Sprechzeit: jeden 2. und 4. Dienstag im Monat von 18 - 19 Uhr in Menz, Berliner Str. 4

    NaturParkHaus Stechlin und Umweltbibliothek, Menz, Kirchstrae 4, Tel. 51210 geffnet: tglich 10.00 - 18.00 Uhr

    Geschichten vom Glas im Glasmacherhaus Neuglobsow, Stechlinseestrae, 21 Tel. 40864; tglich 10.00 - 16.00 Uhr (Gruppenfhrungen nach Anmeldung)

    Sauna, Solarium, Massagen Ragna Bohn, Menz, Friedensplatz 6a Anmeldung unter Tel. 78012

    Prakt. rztin Barbara Schumann Menz, Berliner Str. 12 Tel. 40524 Mo - Fr: 7.30 Uhr 12.00 Uhr Mo, Die und Do 15.00 - 18.00 Uhr

    mit Gemeindebrief der Kirchengemeinden Dollgow, Growoltersdorf, Menz,

    Neulgow und Wolfsruh

    Nr. 73: Juli - August 2011

    Zwischen flachen, nur an einer einzi-gen Stelle steil und kaiartig ansteigen-den Ufern liegt er da, rundum von al-ten Buchen einge-fasst, deren Zwei-ge, von ihrer eig-nen Schwere nach unten gezogen, den See mit ihrer Spitze berhren. Theodor Fontane: Der Stechlin

  • 2

    Liebe Brgerinnen und Brger der Gemeinde Stechlin,

    wie gro war doch die Freude, als vor ei-nigen Jahren die Brcke und die Linden-strae in Menz ein ordentliches Ansehen bekamen. Natrlich drfte schon allen Be-wohnern klar gewesen sein, dass eine Landesstrae nicht nur zum Selbst-zweck, nicht nur fr die Menzer Bewoh-ner, sondern auch zum Zwecke von Um-leitungen genutzt wird. Kurzfristig hatten wir damit unsere Erfahrungen. Die Zusam-menarbeit mit dem Landesbetrieb Ebers-walde konnte von unserer Seite aus als recht positiv bezeichnet werden. Was wir allerdings in den letzten Wochen erfahren mussten, entbehrt jeder Beschreibung. Unverstndnis, Enttuschung, Angst, Wut sind Gefhle, die man bei der Umleitungs-strategie des Landesbetriebes Eberswal-de bekommt. Worum geht es? Ohne mit den rtlichen Vertretungen von Kreis, Amt oder Ge-meinden ber Umleitungen der B96 zu sprechen, wurden wir vor Tatsachen ge-stellt. In den nchsten Jahren (wohlgemerkt JAHREN !!!), sollen schwe-re LKW ber Frstenberg, Menz, Gro-woltersdorf, Gransee rollen, so kann man es in der Zeitung lesen. Fast tglich erhal-te ich Anrufe und Briefe mit Beschwerden der Anwohner. Die Tourismusbetriebe befrchten zurecht Einbuen. Wer nach Menz kommt, um in Ruhe ausspannen zu knnen, wird manchmal meinen, er sei wieder zu Hau-se in seiner Grostadt. Ja, wenn es sich um einige Tage oder Wochen handeln

    wrde, msste man an die Solidaritt ap-pellieren. Aber es geht scheinbar in der Planungsphase schon um zwei Jahre. Verschlimmert wird die Sache noch da-durch, dass die LKW nicht wie geplant aus einer Richtung kommen, sondern, wer kann es ihnen verdenken, wenn sie ein-mal die Strecke Blumenow fuhren, lieber Hin- und Rckfahrt auf unserer Strae nutzen. Schwere Verkehrsunflle bleiben da nicht aus, wie wir erst im letzten Monat wieder voller Schrecken und Trauer erleben mussten. Aber der Landesbetrieb hat die Umleitungen eingerichtet, nicht nur ohne mit den betroffenen Gemeinden zu reden, sondern auch ohne auf den Umleitungs-strecken fr ausreichende Sicherheit zu sorgen. Folgende Forderungen erheben unsere Betriebe und Bewohner: eine berprfung, inwieweit auf die

    Vollsperrung der B96 fr Schwer-lastverkehr verzichtet werden kann z. B. durch Herabsetzung der Hchstgeschwindigkeit an der Bahnberfhrung

    Einhalten von Mindestabstnden zwischen LKW`s

    grorumiges Umfahren zur Ent-lastung der B96, besonders geht es hier um den Schwerlastverkehr zwischen Ostsee und Berlin

    elektronische Anzeigetafel der Ge-schwindigkeit

    eine Sofortmanahme sollte die

    19

    Wir gratulieren allen Einwohnerinnen und Einwohnern, der Gemeinde Stechlin die im Juli und August Geburtstag haben und wnschen Ih-nen alles Gute im neuen Lebensjahr. Besonders herzlich gratulieren wir denjenigen, die 80 Jahre und lter werden:

    Im Juli: Herrn Heinz Reschke, Menz, zum 84., Herrn Ernst Seelig, Dollgow, zum 82.,

    Herrn Heinz Brusch, Dollgow, zum 81., Frau Edith Erdmann, Dollgow, zum 89.,

    Frau Charlotte Bsenberg, Dollgow, zum 87., Herrn Dr. Jrgen Bormann, Neuglobsow, zum 85. Geburtstag

    und im August: Frau Anni Kehrberg, Menz, zum 82., Frau Margot Ulbrich, Menz, zum 87.,

    Frau Senta Endert, Menz/Gransee, zum 89., Frau Gertrud Schackert, Menz/Berlin, zum 91.,

    Frau Kthe Michaelis, Menz, zum 84.Geburtstag.

    Wir gratulieren allen Gemeindegliedern der Kirchengemeinden Gro-woltersdorf, Neulgow und Wolfsruh die im Juli und August Ge-burtstag haben und wnschen Ihnen alles Gute und Gottes Segen im neuen Lebensjahr. Besonders herzlich gratulieren wir denjenigen, die 80 Jahre und lter werden:

    Im Juli: Frau Elfriede Pothenick, Growoltersdorf, zum 90.,

    Herrn Herbert Gellrich, zum 90. Geburtstag und

    im August: Frau Hilde Wller, Growoltersdorf, zum 95. Geburtstag.

    Wir wnschen

    allen Jubilaren

    Gesundheit

    und alles Gute!

  • 18

    Es verstarb aus unseren Kirchengemeinden:

    Am 31. Mai Frau Sabine Schley geb. Skibbe aus Menz im Alter von 62 Jahren. Der Mensch hat keine Macht, den Wind aufzuhalten, und hat keine Macht, ber den Tag des Todes. (Prediger 8,8)

    Die Friedhofsverwaltung (fr Menz und Buchholz) und das Bro der Kirchenge-meinden befinden sich im Pfarrhaus Menz, Kirchstrae 1. Wir haben donnerstags von 15.00 - 17.00 Uhr geffnet. Fr dringende Angelegenheiten sind wir fr Sie na-trlich auch jederzeit auerhalb dieser Zeiten zu sprechen. Sie erreichen das Pfarr-amt unter Tel. 033082/50227 / Fax: 40876 sowie unter E-Mail: [email protected] Zahlungen an die Kirchengemeinden knnen im Bro oder auf das Konto Nummer 173 630, Bankleitzahl 210 602 37 bei der EDG Berlin erfolgen.

    Bitte immer Verwendungszweck und Namen der Kirchengemeinde angeben!

    Bibliothek im Pfarrhaus Menz Ausleihe: donnerstags 15.00 - 17.00 Uhr

    Getauft wurden Am 4. Juni in Menz: Lena Birkenhagen aus Naumburg Lotte Grassl aus Neulgow Am 12. Juni in Dollgow: Bennet Maa aus Dollgow

    Konfirmiert wurde am 4. Juni in Menz: Sarah Sophie Becker aus Menz

    Getraut wurden Am 11. Juni in Frstenberg:

    Enrico Duske und Gudrun Duske geb. Hoffmann aus Dagow Am 25. Juni in Dollgow:

    Alexander Leinhos und Nadin Leinhos geb. Schertling aus Hamburg

    3

    Beschrnkung der Hchstge-schwindigkeit in den Ortslagen sein

    intensive polizeiliche Kontrollen der Hchstgeschwindigkeit

    Einrichtung von Fu- und Fahrrad-bergngen

    Gemeinsam mit dem Frstenberger Br-germeister, Herrn Philipp, hat unser Amts-direktor, Herr Stege, an den Minister fr Infrastruktur und Landwirtschaft Herrn Jrg Vogelsnger geschrieben, und um einen kurzfristigen Termin zwecks Klrung der angeordneten Manahmen zur Br-ckensperrung in Dannenwalde gebeten. Bis zum heutigen Tage gab es noch keine Antwort aus Potsdam. Die Gemeinde Stechlin untersttzt vorbehaltlos die For-derungen unserer Brger. Sehr erfreulich finde ich die Pressemittei-lung ber das schnelle Internet im Amt Gransee und Lindow. Die Telekom baut ihr Breitbandnetz in Gransee, Growol-tersdorf, Sonnenberg, Stechlin und Lin-dow (Mark) bis sptestens Mrz 2012 mit Bandbreiten bis zu 16.000 KB pro Sekun-de weiter aus. In der Gemeinde Stechlin sind es die Ortsteile Dagow, Dollgow, Gl-denhof, Neuglobsow, Neuroofen und Schulzenhof, die diese Anschlsse be-kommen sollen. Fr alle ist dies eine er-hebliche Infrastrukturverbesserung im lndlichen Raum, denn die Breitbandver-sorgung ist ein zunehmend wichtiger Standortfaktor. Die letzte Gemeindevertretersitzung fand am 8. Juni im Stechlinseecenter in Neuglobsow statt. Es gab drei Beschlsse im ffentlichen Teil und zwei Beschlsse im nichtffentlichen Teil.

    Der Beschluss 1/6/11 befasste sich mit der Jahresrechnung 2010 der Gemeinde Stechlin und der Entlas tung des Amtsdirektors fr die Haushaltsfhrung

    Beschluss 2/6/11 ber die Absicht der Einziehung eines Abschnittes der Stechlinseestrae (Seitenarm zum Haus Rheinsberg )

    Beschluss 3/6/11 ber die Satzung zum Schutz des Baumbestandes in der Gemeinde Stechlin

    Im nichtffentlichen Teil ging es um die nderung eines Pachtvertrages und um den Verkauf eines Grundstckes. Alle Be-schlsse erhielten die notwendige Mehr-heit. Am 23. Mai beging die Naturwacht Bran-denburg ihr 20jhriges Bestehen. Die Ranger in unserem Bereich knnen auf 15 Jahre stolz zurck blicken. In diesem Jahr kann unser Naturpark Stechlin Ruppi-ner Land seinen 10. Geburtstag feiern. Fast auf den Tag genau vor 10 Jahren wurde der Naturpark zum 7. Menzer Waldfest 2001 feierlich erffnet. Beiden Jubilaren mchte ich den symbolischen Blumenstrau berreichen. Dem Waldfest am letzten Juniwochen-ende und auch dem Stechlinseefest in Neuglobsow, das am ersten Augustwo