Wochenende KW14-2016

of 12 /12
SA 16°/6° S0 14°/5° Wiebke Baseda in Ancona Bei der Leichtathletik-EM in Italien holte die Fünfkämpferin des SV Grün-Weiss Harburg Bronze Ein Held nach 70 Jahren Reportage: Hamburg hat jetzt ein Denkmal für Deserteure wie Ludwig Baumann (94) ElbeWochenblatt Wochenzeitung für den Hamburger Süden am Wochenende KW 14a | 9. April 2016 | Träger Auflage: 94.099 | 040 / 76 60 00 - 0 | Redaktion 040 / 85 32 29 33 | www.elbe-wochenblatt.de | [email protected] Anke Harnack in Harburg „Ich freue mich auf die Party im Binnenhafen“: Interview mit der NDR-Moderatorin 5 3 4 Achterbahnfahrt der Gefühle Freikarten für „Heute Abend: Lola Blau“ im Schmidtchen zu gewinnen 7 Elbe Umfrage Tattoos erst ab 18 erlauben? S. 2 Frühjahrsputz in der Innenstadt Harburger Citymanagement machte „Klar Schiff“ am Sand Der Elbe Wochenblatt-Comic Zeichner Jens Natter stellt seine Werke demnächst im Schanzenviertel aus Von Fichte bis Lärche Unterschiedliche Baumarten werden unterschiedlich benutzt 12 Mit Handschuhen, Greifern und Müllsäcken hat das Citymanagement mit personeller Unterstützung der Sparkasse Harburg-Buxtehude und Edeka am vergangenen Mittwoch den Sand vom gröbsten Unrat und Schmutz befreit. Gefunden wurden dabei unter anderem eine Bratpfanne, eine Baustellen-Warnlampe sowie eine Brotdose mit Inhalt . FOTO: PR W. DÜSE, HAMBURG 6. Januar 1958: Für die Polizei deutet zunächst alles auf einen tragischen Unfall hin. Die Gas- hähne sind geöffnet, in der Kü- che liegt die tote Auguste R. mit zwei klaffenden Schädelverlet- zungen. Die 79-jährige, gehbe- hinderte Frau sei wahrscheinlich beim Essenmachen tödlich ge- stürzt. 7. Januar 1958: Im Keller des Hauses in der Wellingsbütteler Landstraße 132 wird Margarete R. gefunden. Die 51-jährige Tochter von Auguste R. ist eben- falls an erheblichen Schädelver- letzungen gestorben. Schnell wird auch der Polizei klar, dass sie es nicht mit Unfällen oder Zufällen zu tun hat. Die beiden Frauen sind ermordet worden. Ins Visier der Ermittlungen gerät schnell Karl-Christian S., der 1956 als Untermieter der Rs in Klein-Borstel gewohnt hat. S. gehört in die Kategorie „Gewohnheitsverbrecher“, hat von seinen bislang 48 Lebens- jahren schon elf hinter Gefäng- nismauern verbracht. Aller- dings finden sich keine Be- weise, die ihn überführen könnten. Die Polizei kann nur eine Reihe stark belastender Indizien ermitteln. Unter an- derem fehlen 200 Mark und ein Schuldschein, den Auguste R. dem notorisch klammen S. ausgestellt hat. Elf Sparbücher im Wert von 35.000 Mark sind jedoch unangetastet geblieben. Und Karl-Christian S. schweigt hartnäckig zu den Vorwürfen. Selbst eine beinahe einjährige Untersuchungshaft kann ihn nicht knacken. Im Januar 1959 wird er wieder auf freien Fuß gesetzt. Am 24. Januar 1961 wird in der Cuxhavener Straße in Neu- graben der Lebensmittelhänd- ler Otto J. bei einem Überfall in seinem Eckladen mit einem Hammer verletzt. Sein Leben verdankt der 68-jährige einem Nachbarn, der unter Einsatz des eigenen Lebens den An- greifer außer Gefecht setzt. Es ist Karl-Christian S. 15 Jahre mit anschließender Sicherheitsverwahrung Mitte Mai 1961 wird seinem gescheiterten Leben der Prozess gemacht. Seine aus Chemnitz stammende Familie – Eltern und drei Schwestern – hat sich von ihm losgesagt. Der fünffache Va- ter wird zu 15 Jahren Zuchthaus mit anschließender Sicherheits- verwahrung verurteilt. Ankläger und Gericht sind überzeugt: Karl- Christian S. ist auch der Mörder von Auguste und Mar- garete R. Lebensretter als Doppelmörder verurteilt Seltsam: Täter lässt Sparbücher der Opfer liegen Die Krimiserie In loser Folge stellt das Elbe Wochenblatt am Wochenen- de spannende Kriminalfälle aus Hamburg vor. In der heu- tigen Ausgabe geht es um ei- nen Doppelmord. Elbe Serie Hamburger Kriminalfälle Was bleibt, wenn ich gehe? HARBURG. Der Verein Hospiz für Hamburgs Süden lädt für Dienstag, 12. April, um 16 Uhr zu einer Informationsveran- staltung im Rathaus, Harbur- ger Rathausplatz 1, ein. Das Thema: „Was bleibt, wenn ich gehe?“ Sabine Münzel, Fach- anwältin für Erbrecht, und To- bias Siems, Bestatter, infor- mieren die Gäste und stehen für einen Austausch bereit. AD Beratung zur Weiterbildung NEUGRABEN. Wie kann ich einen Schulabschluss nach- holen? Wie kann ich mich be- ruflich qualifizieren – und wer bezahlt das? Wer solche oder ähnliche Fragen hat, der ist bei der Weiterbildungsberatung in der Bücherhalle am Neugra- bener Markt 7, am Mittwoch, 13. April, von 14 bis 18 Uhr gut aufgehoben. Ein erfahrener Mitarbeiter des Vereins Weiterbildung Hamburg be- rät dort kostenlos Erwachse- nen. Das Angebot ist unab- hängig von Bildungsanbie- tern und ohne vorherige Anmeldung möglich. AD 8 ERFAHRUNG & KOMPETENZ SCHAFFEN VERTRAUEN BESTMÖGLICHE ERGEBNISSE RUND UM DIE IMMOBILIE UNVERBINDLICHE BERATUNG 040 33 16 11 WWW.ULRICH-ULRICH.DE ULRICH & ULRICH IMMOBILIEN Hr. Paulini Hr. Ulrich Heinz Husen Containerdienst Ritscherstr. 10, 21244 Buchholz Tel. 04186 - 88 85 - 0 • Fax. 04186 - 88 85 - 20 www.heinz-husen.de Abfallentsorgung aus Haus, Garten und Gewerbe Baustoffe, z.B. Sand, Kies, Mutterboden, Mulch Heizöl · Diesel · Schmierstoffe 0 41 05 / 65 10 99 Shell Markenpartner GOLD- & SILBERANKAUF Juwelier Kosche Sofort Bargeld für Ihren nicht mehr benötigten Goldschmuck Juwelier Kosche · Am Harburger Bahnhof · (gegenüber dem Phoenix Center) Moorstr. 9 · Rechter Eingang · Tel. 040 / 32 31 03 55 · Mo.-Fr. 10 -18 ZAHNGOLD in jedem Zustand! Alles anbieten! Auch defekt und ungereinigt. Kleine und große Mengen. Neueröffnungsangebot! 10 % auf alle Speisen aus der Karte (außer Box-Gerichte) Mittagsbuffet mit freier Auswahl, 1 Teller 5,90 • 12 – 18 Uhr Harburger Ring 22 • Harburg • Tel. 040-41 91 59 68 • www.asiakrone.de NEUERÖFFNUNG

Embed Size (px)

description

 

Transcript of Wochenende KW14-2016

  • SA 16/6 S0 14/5

    Wiebke Baseda in AnconaBei der Leichtathletik-EM in Italienholte die Fnfkmpferin desSV Grn-Weiss Harburg Bronze

    Ein Held nach 70 JahrenReportage: Hamburg hat jetztein Denkmal fr Deserteurewie Ludwig Baumann (94)

    ElbeWochenblattWochenzeitung fr den Hamburger Sden amWochenende

    KW 14a | 9. April 2016 | Trger Auflage: 94.099 | 040 / 76 60 00 - 0 | Redaktion 040 / 85 32 29 33 | www.elbe-wochenblatt.de | [email protected]

    Anke Harnack in HarburgIch freue mich auf die Party imBinnenhafen: Interview mit derNDR-Moderatorin5 3 4

    AchterbahnfahrtderGefhleFreikarten fr HeuteAbend: Lola Blauim Schmidtchenzu gewinnen 7

    ElbeUmfrageTattooserst

    ab 18erlauben?

    S. 2

    FrhjahrsputzinderInnenstadtHarburger Citymanagementmachte Klar Schiff amSand

    Der ElbeWochenblatt-ComicZeichner JensNatter stellt seineWerke demnchstim Schanzenviertelaus

    VonFichtebis LrcheUnterschiedlicheBaumarten werdenunterschiedlichbenutzt

    12

    Mit Handschuhen, Greifern undMllscken hat das Citymanagement mit personeller Untersttzung der Sparkasse Harburg-Buxtehudeund Edeka am vergangenenMittwoch den Sand vom grbsten Unrat und Schmutz befreit. Gefunden wurden dabei unter anderem eineBratpfanne, eine Baustellen-Warnlampe sowie eine Brotdosemit Inhalt . FOTO: PR

    W. DSE, HAMBURG

    6. Januar 1958: Fr die Polizeideutet zunchst alles auf einentragischen Unfall hin. Die Gas-hhne sind geffnet, in der K-che liegt die tote Auguste R. mitzwei klaffenden Schdelverlet-zungen. Die 79-jhrige, gehbe-hinderte Frau sei wahrscheinlichbeim Essenmachen tdlich ge-strzt.7. Januar 1958: Im Keller des

    Hauses in der WellingsbttelerLandstrae 132 wird MargareteR. gefunden. Die 51-jhrigeTochter von Auguste R. ist eben-falls an erheblichen Schdelver-letzungen gestorben. Schnellwird auch der Polizei klar, dasssie es nicht mit Unfllen oderZufllen zu tun hat. Die beidenFrauen sind ermordet worden.

    Ins Visier der Ermittlungengert schnell Karl-Christian S.,der 1956 als Untermieter derRs in Klein-Borstel gewohnthat. S. gehrt in die KategorieGewohnheitsverbrecher, hatvon seinen bislang 48 Lebens-jahren schon elf hinter Gefng-nismauern verbracht. Aller-dings finden sich keine Be-weise, die ihn berfhrenknnten. Die Polizei kann nureine Reihe stark belastenderIndizien ermitteln. Unter an-derem fehlen 200 Mark und einSchuldschein, den Auguste R.dem notorisch klammen S.ausgestellt hat. Elf Sparbcherim Wert von 35.000 Mark sindjedoch unangetastet geblieben.Und Karl-Christian S. schweigthartnckig zu den Vorwrfen.Selbst eine beinahe einjhrige

    Untersuchungshaft kann ihnnicht knacken. Im Januar 1959wird er wieder auf freien Fugesetzt.Am 24. Januar 1961 wird in

    der Cuxhavener Strae in Neu-graben der Lebensmittelhnd-ler Otto J. bei einem berfall inseinem Eckladen mit einemHammer verletzt. Sein Lebenverdankt der 68-jhrige einemNachbarn, der unter Einsatzdes eigenen Lebens den An-greifer auer Gefecht setzt. Esist Karl-Christian S.15 Jahremit anschlieenderSicherheitsverwahrung

    Mitte Mai 1961 wird seinemgescheiterten Leben der Prozessgemacht. Seine aus Chemnitzstammende Familie Eltern unddrei Schwestern hat sich von

    ihm losgesagt. Der fnffache Va-ter wird zu 15 Jahren Zuchthausmit anschlieender Sicherheits-verwahrung verurteilt. AnklgerundGericht sind berzeugt: Karl-Christian S. istauch derMrder vonAugusteund Mar-garete R.

    Lebensretter alsDoppelmrder verurteilt

    Seltsam: Tter lsst Sparbcher der Opfer liegen

    Die KrimiserieIn loser Folge stellt das ElbeWochenblatt amWochenen-de spannende Kriminalflleaus Hamburg vor. In der heu-tigen Ausgabe geht es um ei-nen Doppelmord.

    ElbeSerie

    HamburgerKriminalflle

    Was bleibt,wenn ich gehe?HARBURG. Der Verein Hospizfr Hamburgs Sden ldt frDienstag, 12. April, um 16 Uhrzu einer Informationsveran-staltung im Rathaus, Harbur-ger Rathausplatz 1, ein. DasThema: Was bleibt, wenn ichgehe? Sabine Mnzel, Fach-anwltin fr Erbrecht, und To-bias Siems, Bestatter, infor-mieren die Gste und stehenfr einen Austausch bereit.

    AD

    Beratung zurWeiterbildungNEUGRABEN.Wie kann icheinen Schulabschluss nach-holen? Wie kann ich mich be-ruflich qualifizieren undwer bezahlt das?Wer solche oder hnlicheFragen hat, der ist bei derWeiterbildungsberatung inder Bcherhalle am Neugra-bener Markt 7, am Mittwoch,13. April, von 14 bis 18 Uhr gutaufgehoben. Ein erfahrenerMitarbeiter des VereinsWeiterbildung Hamburg be-rt dort kostenlos Erwachse-nen. Das Angebot ist unab-hngig von Bildungsanbie-tern und ohne vorherigeAnmeldung mglich. AD

    8

    jj??j

    ERFAHRUNG & KOMPETENZSCHAFFEN VERTRAUEN

    BESTMGLICHE ERGEBNISSERUND UM DIE IMMOBILIE

    UNVERBINDLICHE BERATUNG

    040 33 16 11WWW.ULRICH-ULRICH.DE

    ULRICH & ULRICHI MMOB I L I E N

    Hr. Paulini Hr. Ulrich

    Heinz Husen Containerdienst

    Ritscherstr. 10, 21244 BuchholzTel. 04186 - 88 85 - 0 Fax. 04186 - 88 85 - 20www.heinz-husen.de

    Abfallentsorgung aus Haus, Garten und GewerbeBaustoffe, z.B. Sand, Kies, Mutterboden, Mulch

    Heizl Diesel Schmierstoffe

    0 41 05 / 65 10 99Shell Markenpartner

    GOLD- & SILBERANKAUFJuwelier Kosche

    Sofort Bargeld fr Ihren nicht mehr bentigten Goldschmuck

    Juwelier Kosche Am Harburger Bahnhof (gegenber dem Phoenix Center)Moorstr. 9 Rechter Eingang Tel. 040 / 32310355 Mo.-Fr. 10 -18

    ZAHNGOLD in jedem Zustand! Alles anbieten!Auch defekt und ungereinigt. Kleine und groe Mengen.

    Neuerffnungsangebot!10% auf alle Speisen aus der Karte (auer Box-Gerichte)Mittagsbuffet mit freier Auswahl, 1 Teller 5,90 12 18 UhrHarburger Ring 22 Harburg Tel. 040-41 91 59 68 www.asiakrone.de

    NEUERFFNUNG

  • 2 Elbe Wochenblatt Thema der Woche SONNABEND 9. APRIL 2016

    Ich finds schn aberauch noch in 20 Jah-ren? Dann sind dieTattoos nur mit gr-ter Mhe wieder wegzu bekommen.

    FOTO: PANTHERMEDIA

    Tattoos erstab 18 erlauben?

    Das sagen die Hamburger und Harburger

    Ingrid Holst (52)Obstbuerin

    Es ist nicht verkehrt, zumindestdie Erlaubnis der Elterneinzuho-len.Dasunterliegt sooft einfachnur einerMode.MeineTochterhat sich jetzt geradeeinTattoostechen lassen. Sie ist 20 Jahrealt. Frmichwredasberhauptnichts.

    Jrn Bchel (31)Gewrzhndler

    Ich glaube, eswre ganz, gut,wennTattoos erst ab 18 erlaubtseinwrden. Ichwar 17 Jahre altundwenn ich das jetzt noch ein-mal entscheidenwrde, dannwrde ich daswohl nichtwiedermachen lassen. Aber nun sinddieTattoos daundbleiben auch.

    Bettina Maak (51)Pressesprecherin

    ImPrinzip bin ich sehr fr eineAl-tersbeschrnkung. Das ist einentscheidender Eingriff in denKrper undmit 18 solltemanaltgenug sein, selber zu entschei-den. Ich htte selber gern ein Tat-too, aber bisher fehltemir dieZeit, es auch stechen zu lassen.

    Kevin Meyer (20)Student

    Eine Ttowierung ist eine Ent-scheidung fr das ganze Leben,daher bin ich sehr dafr, daserst nach reiflicher berlegungund auch erst ab 18 Jahren zu-zulassen. Sonst bereut man viel-leicht spter seinen jugend-lichen Leichtsinn.

    Sagen Sie uns IhreMeinung

    Um sich stechen zu lassenmussman volljhrig sein?

    Was sagen Sie dazu?Schreiben Sie uns!Entweder per E-Mail [email protected] oder per Briefan die Wochenblatt Redak-tion, Harburger Rathausstra-e 40, 21073 Hamburg.

    Anke Harnack (37)NDR-Moderatorin

    Eine gesetzliche Regelung wr-de ich fr sehr sinnvoll halten.Wennman alt genug ist, zuwhlen und Auto zu fahren,dann kannman sich auch frein Tattoo entscheiden. Aufmeinem Krper wird es niemalsein Tattoo geben.

    UweMarquardt (74)Rentner

    Ich beobachte seit ein paar Jah-ren immeinem Sportstudio, wiedie Tattoos bei den lterenHerrschaften verwelken, undich verstehe berhaupt nicht,wie man seinem Krper so et-was antun kann. Das sieht im Al-ter schrecklich aus.

    Melanie-Gitte Lansmann (47)Citymanagerin

    Ja, unbedingt solltemanbis 18warten. Etwas soEinschneiden-des kannmanspter nurmit gro-emAufwandwieder rckgngigmachen.MeinenTchternwrdeichdas auchnicht erlaubenundichwerdemichauchkeinesfallsttowieren lassen.

    ElbeUmfrageDiskutieren Siemit auf elbe-

    wochenblatt.de

    Umfrage: Dreiviertel der Bundesbrger rufen nach dem Gesetzgeber

    SABINE LANGNER. HAMBURG

    Ttowierungen sollten erst ab18 Jahren erlaubt werden dasergab eine Umfrage des Forsa-Instituts, die der FernsehsenderSixx in Auftrag gegeben hat.Fast Dreiviertel der Befragten(72,6 Prozent) sprechen sich freine Altersbeschrnkung aus.

    Sogar die 14- bis 29-Jhrigenpldieren mehrheitlich dafr,Tattoos erst fr Volljhrige zu-zulassen (74,5 Prozent), davonFrauen mit 80 Prozent nocheinmal deutlich entschiedenerals Mnner (69,3 Prozent).Grundstzlich sind Ttowie-

    ren Krperverletzung im Sinndes Strafgesetzbuches. Liegt eine

    schriftliche Einwilligung desKunden vor, macht sich der T-towierer aber nicht strafbar. Ei-ne gesetzliche Regelung bezg-lich einer Altersbeschrnkunggibt es bislang nicht. In der Pra-xis knnen sich Jugendliche un-ter 18 Jahren daher mit Einver-stndnis der Eltern eine Tto-wierung stechen lassen. Wie

    Tests zeigen, setzen unseriseTtowierer aber auch ohne die-ses Einverstndnis bei Jugend-lichen immer wieder die Nadelan.Das Elbe Wochenblatt am

    Wochenende hat nachgefragt,was die Leser von einer Alters-beschrnkung bei Tattoos hal-ten

    Herr Li, der chinesicherFreund des Flaneurs, erklrtden ehrwrdigen taoistischenGlauben der Chinesen.Li: Sie hier im Westen, ob

    Muslime, ob Juden, ob Chri-sten, glauben an einem persn-lichen Gott. Ihr Gott ist einePerson, mit der Sie im Gebetreden knnen. Er hilft Ihnen.Er verzeiht Ihnen Ihre Snden.Er steht Ihnen bei, solange Sieseine Regeln einhalten ... Einsolcher Gott ist dem Taoistengnzlich unbekannt. Die Kraft,der das Universum entsprun-gen ist, ist kein Vatergott imHimmel, sondern ist eineKraft, die fr dieMenschen eingroes Mysterium bleibt.Sie haben Ihre heilige

    Schriften, den Koran, die To-rah, die Bibel. Wir haben aucheine solchen Schrift. Sie hatnur 81 Abschnitte. Der Legen-de nach wurde sie von einemWeisen namens Laotse vor2.500 Jahre in der sdchinesi-schen Stadt Tschu verfasst. Sieheit Tao Te Ching. Jetzt willich Ihnen verraten, wie sie an-fngt. Es ist sehr schwer, Chi-nesisch in eure Sprachen zubersetzen, zu gro sind dieMentalittsunterschiede. Des-halb nehme ich zwei gutebersetzungen zu Hilfe, eineexzellente deutsche aus der al-ten DDR (Ernst Schwarz. Re-clam 1978) und eine berhmteenglische von dem exzentri-schen Sinologen, Arthur Wa-ley (Allen und Unwin, 1934).Die Bibel beginnt mit der

    Erzhlung,wieGott dieWelt er-schaffen hat und erzhlt desweiteren ausfhrlich die Ge-schichte des jdischen Volkes.Der Koran fngt (Sura 1 Al-Fa-tiha, Die Erffnende) mit einemgewaltigen Lobpreis Allahs anund einer groen Bitte um sei-nem Beistand. Nicht so der TaoTe Ching. Von der Erschaffungder Welt oder vom der Barm-herzigheit Gottes ist gar keineRede.Wovon denn? Ja, unsere hei-

    lige Schrift fngt viel bescheide-ner an. Sie erzhlt uns, da dieKraft, die die Welt zusammen-hlt, das Tao eben, vllig ver-borgen ist und fr uns Men-schen gar nicht fassbar, ja, garnicht erfahrbar.Schwarz, der auf Gro-

    schreibung und Interpunktionverzichtet, bringt das so:,sagbar das Tao doch nicht

    das ewige Tao; nennbar der na-me doch nicht der ewige nameUnd Waley?:,The Way that can be told of

    is not an Unvarying Way. Thenames that can be named arenot unvarying names.Das ist ein groer Unter-

    schied. Ihre Heilige Schriftenfangen groartig mit der Erzh-lung oder Lobpreisung desHchsten, was der Mensch wis-sen kann, an. Unsere mit derBehauptung, er kann das Hch-ste gar nicht aussprechen oderkennen.Deshalb vielleicht ist Li ein so

    bescheidener und gengsamerMann!

    Dem Harburger Flaneurfllt einiges auf

    Tao

    WashaltenSievonderZeitumstellung?Elbe Wochenblatt amWochenendeNr. 12a vom 26. Mrz

    Wir wollenuns wehrenIch protestiere entschieden gegendie Zeitumstellung! Wann wirddie endlich abgeschafft? Sie ist rei-ne Schikane! Die Zeitumstellungist eine Provokation. Sie ist reineZeitverschwendung, Die Som-merzeit ist eine gelogene Zet. DieZeitumstellung ist eine Last Aberwir werden ja nicht gefragt. DieZeit wird umgestellt, egal ob unsdas passt oder nicht.Den Groen ist doch egal, wie

    es uns damit geht. Hauptsache eszhlt der Profit. Warum wirdnichts unternommen? Ich wrebereit, mich einer Gegenititiativeanzuschlieen und zu demon-strieren. Wir mssen das dochnicht hinnehmen.Wirwollen unswehren.

    Siegmar Voss21077 Hamburg

    DerHarburgerFlaneur:Karstadt inHarburgElbe Wochenblatt amWochenendeNr. 12a vom 26. Mrz

    Gnstig eingekauftbei Kepa in HarburgAls jemand, der in den 1950er-und 1960er-Jahren in Harburgaufgewachsen ist, bringe ich Kar-stadt nicht unbedingt mit Wohl-stand in Verbindung. Zu Karstadtund auch zur Kepa ist man da-mals gegangen, um fr sein hartverdientes Geld gnstig ntzlicheDinge einkaufen zu knnen.MeinVater verdiente Mitte der fnfzi-ger Jahre gerade mal 50 Mark inder Woche. Davon musste dieganze Familie leben.

    Bei Karstadt gab es einfach al-les, was in der damaligen Zeit be-ntigt wurde. Und als Kind habeich ganz besonders die Spiel-zeugbteilung geliebt!

    Karstadt ist in Harburg Kultund Tradition. Daraus resultiertfr viele ltere Harburger die bisin die heutigen Tage andauerndeVerbundenheit zu diesem Unter-nehmen. Nichts anderes verbirgtsich dahinter.

    Dass nun zwei kleine Ver-kuferinnen den Flaneur derartaus der Bahn geworfen haben under beschmt undmit groenMin-derwertigkeitsgefhlen das Kauf-haus verlassen hat, tut mir leid.Der Leidensdruck scheint aberwohl doch nicht so gro wie be-schrieben gewesen zu sein. Wieist es sonst zu erklren, dass ernach eigener Aussage nach wievor gerne bei Karstadt ein und ausgeht.

    brigens, lieber Flaneur, beiKarstadt gibt es auch gnstigeArmbanduhren zu kaufen. Ichhabe mir vor circa acht Jahren ei-ne fr 29 Euro gekauft, mit einemeinfachen Lederarmband. Ichkann nur sagen: spitzenmig".Luft wie geschmiert und auf dieSekunde genau und keiner schautmich deswegen beiKarstadt schiefan, wenn ich diese Uhr trage.

    Ich wnsche mir jedenfalls,dass alle freundlichen und hilfsbe-reitenMitarbeiter (und die gibt esin groer Anzahl!) noch lange Ih-ren Job behalten. In diesenWunsch beziehe ich und diesmchte ich hiermit ausdrcklichbetonen die Karstadt-Mitarbei-ter mit auslndischen Wurzelnmit ein! Sie haben es alle verdient!

    Ein alter Harburger Herumschlenderer

    LESERBRIEFE

    Leserbriefe geben nicht dieMeinung der Redaktion wie-der. Die Redaktion behlt sichKrzungen und stilistischeAnpassungen vor.

  • SONNABEND 9. APRIL 2016 Lokal Elbe Wochenblatt 3

    Die groe Partyim Binnenhafen

    SABINE LANGNER, HARBURG

    Sie trafen sich am Sand undwerden sich sptestens imSommer wiedersehen. NDR-Moderatorin Anke Harnackund Bezirksamtsleiter ThomasVlsch freuen sich auf dasGastspiel der NDR Sommer-tour am Sonnabend, 30. Juli,am Kanalplatz im HarburgerBinnenhafen. Im Gepck habenHarnack und ihr Kollege Chri-stian Buhk eine Stadtteilwette.Worum es bei dieser Wettegeht, ist noch geheim und wirderst eine Woche vorher verra-ten, damit es die Wettpatennicht zu leicht haben. Ich bin ja

    sehr dafr, die Wette mal einbisschen schwerer zu machen,weil wir bisher immer verlorenhaben, sagt Anke Harnack undlacht.

    Die Niederlage des NDR istallerdings durchaus einkalku-liert, weil der Wetteinsatz inHhe von 1.000 Euro an einegemeinntzige Organisation ausdem Stadtteil gespendet wird.

    Was kommt nach JrgenDrews und der SaragossaBand?

    Neben der Wette ginge esaber vor allem um eine groeParty an einem Ort, an dem

    sonst nicht so viel los ist. Amden Landungsbrcken oder ander Alster finden dauernd gro-e Ereignisse statt, erlutertdie NDR-Moderatorin. Wirwollen zu den Menschen hinge-hen und auch mit ihnen ins Ge-sprch kommen. Die Erfahrungzeigt, dass wir sehr positivempfangen werden, so AnkeHarnack weiter.

    Die Entscheidung fr denBinnenhafen als HarburgerParty-Meile hat das Bezirksamtgefllt. BezirksamtsleiterVlsch: Man muss ja auch ei-nen Ort finden, an dem mehre-re Tausend Menschen feiernknnen. Das ist am Kanalplatz

    NDR gastiert mit Sommertour und Stadtteilwette am30. Juli zum dritten Mal in Harburg

    Interview mitAnke Harnack

    NDR Moderatorin Anke Har-nack kam auf der Insel R-gen zur Welt und ist dort auf-gewachsen. Nach dem Stu-dium in Wismar kam sie2008 nach Hamburg. Das El-be Wochenblatt hat sie ge-fragt, wie es ihr hier gefllt.

    EEllbbee WWoocchheennbbllaatttt:: FFrraauu HHaarr--nnaacckk,, iinn wweellcchheemm SSttaaddtttteeiillwwoohhnneenn SSiiee??Anke Harnack: Momentanpendel ich zwischen Eims-bttel und Wilhelmsburg,aber ich glaube, Eimsbttelwird sich letztlich durchset-zen.

    EEWW:: WWaarreenn SSiiee sscchhoonn mmaall iinnHHaarrbbuurrgg??AH: Natrlich! Ich arbeite 20Tage im Monat in dieserStadt. Da gehrt es fr michdazu, die Stadt auch zu ken-nen. Ich muss doch wissen,wie es hier aussieht. Im Win-ter war ich eher ein faulerCouch Potaoe, aber im Frh-ling hole ich mein Fahrradaus dem Keller und erkundedie Stadtteile. Ich fahre ber-all hin, auch nach Hammoder nach Wandsbek.

    EEWW:: HHaabbeenn SSiiee eeiinneenn LLiieebb--lliinnggssppllaattzz iinn HHaammbbuurrgg??AH: Klar habe ich den, aberich werden den Teufel tun,den zu verraten, sonst ist esja kein Geheimtipp mehr.Auerdem wechseln die Plt-ze. Ich bin sehr verliebt in dieElbe. Manchmal denke ichauch, die Alster ist toll, undsehr gern bin ich im Insel-park in Wilhelmsburg. Amallerliebsten bin ich aber aufmeinem Balkon. SL

    gegeben. Zudem ist derBinnenhafen zugleich der lte-ste und der neueste Teil vonHarburg.

    Bleibt die Frage, wer als Star-gast auf der Bhne stehen wird.2012 sangen Tausende Harbur-ger zusammen mit JrgenDrews auf dem Rathausplatz.Zwei Jahre spter feierte ganzNeugraben zusammen mit derSaragossa Band. Sicher ist bis-her nur, dass die Band Paper-moon wieder mit dabei ist.Wir wollen das gern ein bis-schen spannend machen, sagtAnke Harnack und strahlt.

    Showtime am Sand: NDR-Moderatorin Anke Harnackund Bezirksamtsleiter Thomas Vlsch verknden vorlaufender Kamera, dass die NDR Sommertour am 30.Juli Station in Harburg machen wird. FOTO: SL

    Frhlingskonzert der InseldeernsWILHELMSBURG. Die Insel-deerns laden fr Sonnabend,23. April, um 16 Uhr zumFrhlingskonzert ins Brger-haus ein, Mengestrae 20.Der Chor unter Leitung vonSuely Lauar prsentiert, be-gleitet von einer vierkpfigenCombo, Lieder aus aller Welt.Von Azzuro ber BesameMucho bis Kalinka und Oh, Champs-lysees. Das Konzert mitweiteren Gsten wird vonNDR 90,3-Moderator Stephan Hensel moderiert. Karten imVorverkauf zu 15 fr Erwach-sene, fr Kinder von acht biszwlf Jahren zu acht Euro,zuzglich Vorverkaufsgebh-ren: unter anderem Brger-haus Wilhelmsburg, Buch-handlung Ldemann, MarktkaufcenterWilhelmsburg. Restkarten ander Tageskasse: Erwachsene18, Kinder zehn Euro. AD

    Flohmarkt Alt und JungHARBURG. Die Kita Farben-spiel und die Seniorenwohn-sttte von Pflegen & WohnenHeimfeld, An der Rennkoppel 1,veranstalten am Sonntag, 10.April, von 10 bis 14 Uhr einengemeinsamen Flohmarkt. AD

    Dr. med. Jrg SieseFacharzt fr OrthopdieSportmedizin und Chirotherapie

    Wir freuen uns, Herrn Dr. Siese seit dem 01.10.2015als weiteren Orthopden in unserem Gesundheitszentrumbegren zu knnen.

    Das Leistungsspektrum umfasst:

    Gesamte konservative OrthopdieRntgendiagnostikUltraschalldiagnostikdes gesamten Bewegungsapparatessowie der Suglingshften (U3)ChirotherapieSportmedizinische Untersuchung und BeratungIndividuelle Gesundheitsleistungen auf Anfrage

    Das Team freut sich auf Sie!Groer Schippsee 16, 1. Etage21073 Hamburg Tel. 0 40 / 1818 848-303

    Sprechzeiten:Mo. - Di. 07:00 13:00und 14:00 17:00Mi. 13:00 18:00Do. 07:00 14:00

    Groer Burstah 31 HH Mo-Sa 10-19 Uhr

    Der schn gedeckte Tisch

    Glas Porzellan Bestecke Accessoires

    LE CREUSET RIEDEL ROBBE&BERKING ROSENTHAL VILLEROY&BOCH ALESSICHRISTOFLE

    GEORG

    JENSENHUTSCHENREUTHER

    ZWILLING

    ZASSENHAUSuvm

    .

    SONDERPOSTEN

    ALLES wirdREDUZIERT

    BIS50%20%

    TOTALRUMUNGSVERKAUF

    z.B. Pfanne De Luxe Kupfer28cm statt 119.-

    z.B. Grillpfanne eckig28cm statt 109.-

    z.B. Pfanne Grit weiss28cm statt 59.90

    Tpfe und Pfannenz. T. mit kleinen Schnheitsfehlern

    JETZTNUR59,95

    JETZTNUR59,95

    JETZTNUR29,95

    WIR ZIEHEN UM!

    Gozdek-MelitzMeisterbetrieb

    Wir beraten Sie gerne!Ostfeld 12 21635 Jork

    Telefon 0 41 62 - 82 35www.bauelemente-gozdek.deIhr Fachhndler

    im Alten Land

    Fenster & Tren Rolllden berdachungen

    Markisen Vordcher Einbruchschutz Metallbau

    Neubau & Sanierung

    Metallbauergesucht

    seit ber 35 JahrenWoQualitt zu Hause ist

  • 4 Elbe Wochenblatt Reportage SONNABEND 9. APRIL 2016

    VOLKER STAHL, HAMBURG

    Fr den heute in Bremen leben-den Ludwig Baumann war dieEinweihung des Deserteur-Denkmals am Stephansplatz inseiner Heimatstadt Hamburgein spter Triumph. Im Altervon 19 Jahren wegen Fahnen-flucht im Felde zum Tode verur-teilt, entkam er seinem Henkernur mit viel Glck. Jahrzehnte-lang setzte sich Baumann als Vor-sitzender der Bundesvereini-gung Opfer der NS-Militrjustizfr die Rehabilitation der Deser-teure ein. Mit der Errichtung desGedenkorts fr Deserteure undandere Opfer der braunen Mili-trrichter durch den KnstlerVolker Lang geht fr Baumannein Traum in Erfllung. Nebendem neuen Denkmal steht seit1936 das von Richard Kuhl er-schaffene 76er-Denkmal (sieheKasten rechts) und das vor 30Jahren eingeweihte, unvollendetgebliebene Gegendenkmal vonAlfred Hrdlicka.

    Diejenigen, die sich an die inden 1980er-Jahren heftig ausge-tragenen Auseinandersetzungenum die von vielen Stadtregierun-gen vehement abgelehntenDenk-male fr Deserteure erinnerten,konnten eine gewisse Rhrung

    Spter Triumph: Ludwig Baumann vor demDeserteur-Denkmal am Stephansplatz.

    FOTOS: STAHLPRESS MEDIENBRO

    Ein Held nach70 Jahren

    Nach jahrzehntelangem Streit hat Hamburg jetzt ein Denkmalfr Deserteure wie Ludwig Baumann (94) eingeweiht

    nicht verbergen. Da erschienBrgermeister Olaf Scholz nichtnur persnlich zur Denkmalein-weihung, er huldigte auch demgreisen Weltkriegs-Deserteurneben dem Kriegsklotz ausder Nazizeit: Die Jahre nachdem Krieg mssen fr LudwigBaumann bitter gewesen sein,sagte Scholz, whrend die Mili-trrichter Karriere machten,musste er sich beschimpfen las-sen. Der Sozialdemokrat er-innerte daran, dass Baumannbis 2002 als vorbestraft galt.Die 70 Jahre, die bis zu einer an-gemessenen Wrdigung ver-gangen sind, seien eine verst-rend lange Zeit, so Scholz, derdas von Volker Lang geschaffe-ne Denkmal als unmissver-stndliches Zeichen gegenKriegsverherrlichung und frZivilcourage bezeichnete.Hamburg hat umgedacht, unddas unwiderruflich.Sinnbild dieses Umdenkens

    ist das fragil wirkende, begehba-re Kunstwerk in Form einesgleichschenkligen Dreiecks, dasden mchtigen Kuhl-Klotz aufsubtile Weise kontrastiert. Zweivon drei Wnden des transpa-renten Baukrpers werden ausbronzenen Schriftgittern gebil-det. Der Text der zusammen-

    geschweiten Versalien stammtaus dem Werk Deutschland1944 des Dichters Helmut Hei-enbttel im Denkmal auchals Audioinstallation hrbar.Seine letztenWortewarenNiewieder Krieg

    Die zitierten Beispiele derWillkr des Vernichtungskriegswaren Motive der Desertion. Ih-re Darstellung in Form eines Git-ters und das gesprochene Wortschaffen eine Differenz zu denbeiden anderen Denkmlern,erklrt der Bildhauer VolkerLang die hinter dem Kunstwerkstehende Idee. Langs Gedenkortvollendet Hrdlickas Versuch, mitdem Bronzerelief HamburgerFeuersturm und der Marmor-skulptur Fluchtgruppe Cap Ar-cona Kuhls kriegsverherrli-chenden Kalksandsteinklotz mitdem Leiden der Opfer zu kon-frontieren, auf intelligenteWeise.Der krperlich gebrechliche,

    aber geistig hellwache Baumanngedachte anlsslich der Denkmal-Einweihung in einem in freier Re-de gehaltenen bewegendenWort-beitrag an seinen zum Tode ver-urteilten Freund Kurt Oldenburg:Seine letzten Worte waren: ,Niewieder Krieg! Das ist mir ein

    Heinrich Lersch (1889-1936).Der gelernte Kesselflicker galtseinen Zeitgenossen als poli-tisch unsicherer Kantonist, derzu Beginn des ErstenWelt-kriegsmit seinen fanatisch na-tionalistischen, religis ver-brmten Gedichten, so die Au-toren der 1979 publiziertenBroschre Ein Kriegsdenkmalin Hamburg), in die allgemei-ne Kriegspropaganda ein-stimmte. Spter hing LerschpazifistischemGedankengutan, 1933 erfolgte die Rolle rk-kwrts: Nun besang er die Sol-daten der braunen Armeeundwurde dafr von der NS-Kulturpropaganda gehtschelt.Schpfer des 76er-Denkmalsist der Bildhauer Richard Kuhl(1880-1961), der zahlreicheSpuren in Hamburgs ffentli-chemRaumhinterlassen hat.Kuhls Baukeramik passte per-fekt zu den vonOberbaudirek-tor Fritz Schumacher prferier-ten Klinkerbauten. Und soprangt Kuhls Kunst noch heu-te an der Finanzbehrde amGnsemarkt, demKremato-rium auf demOhlsdorfer Fried-hof und an der Davidwache.Folgerichtig wurde dermeist-beschftigte und bekanntesteBildhauer Hamburgs 1934mitder Gestaltung des Krieger-denkmals am Stephansplatzbeauftragt.Bis heutemusste der von sei-nen Gegnern so genannteKriegsklotz unzhligeMalegereinigt werden, weil Protest-ler ihnmit aufgemalten Paro-len und Farbbeutelwrfen trak-tierten. In den 1980er-Jahrentauchte der Vorschlag auf, daskriegsverherrlichende Denk-malmit einemGegendenkmalzu kommentieren und so zubefrieden. Das ist mit AlfredHrdlickas Ensemble und Vol-ker Langs gelungen. VS

    Vermchtnis geworden. Dochanfangs sei es ein Kampf gegenWindmhlen gewesen, konsta-tierte der in der Bundesrepubliklange gechtete Deserteur: Ichbin beschimpft und von ehemali-gen Soldaten verprgelt worden.Ich ging zur Polizei und wurdenochmal zusammengeschlagen.

    Einst als Vaterlandverrtergechtet vomSenat geehrt

    Galten Deserteure des Zwei-ten Weltkriegs noch vor einemVierteljahrhundert vielen alsVaterlandsverrter, so wirdBaumann heute mit einem Se-natsempfang geehrt. Mit dabeiim Rathaus war auch Unter-sttzer Ren Senenko vomBndnis fr ein HamburgerDeserteursdenkmal. Ihm wares vorbehalten, in seiner Rededaran zu erinnern, dass dasThema Fahnenflucht immernoch hochaktuell ist: Deser-tion wird in Deutschland alsAsylgrund nicht anerkannt.Wir setzen uns dafr ein, dassDeserteure aller Armeen end-lich Asyl bekommen. DieseKampfansage werden die ak-tuell werden die Regierendenwohl nicht so gerne gehrt ha-ben ...

    Der KriegsklotzDeutschlandmuss leben undwennwir sterbenmssen:Dass diemartialische Inschriftauf dem imMrz 1936 einge-weihten Denkmal zu Ehrendes Infanterie-Regiments Nr.76 ausgerechnet von einemsogenannten Arbeiterdich-ter stammt, wissenwohl nurdieWenigsten.Worte wieDonnerschlge, in Stein ge-meielt und von den Initiato-renmit Bedacht auf der starkfrequentierten Fugngerwegauf der Lngsseite des Denk-mals angebracht.Die Zeile stammt aus demGe-dicht Soldatenabschied von

  • SONNABEND 9. APRIL 2016 Lokal Elbe Wochenblatt 5

    Es wird laut auchamWochenendeWILHELMSBURG. Die DEGES(Deutsche Einheit Fernstraen-planungs- und bau GmbH)baut sdlich der Fugnger-brcke, die die Brackstrae mitdem Inselpark verbindet, eineneue Weiche ein. Dies passiertim Rahmen der Verlegung derWilhelmsburger Reichsstrae.Bis Montag, 11. April, etwa 6Uhr, kann es deshalb auchnachts zu Lrmbelstigungenkommen.DEGES-Projektleiter MartinSteinkhler: Wir bitten die An-wohner, die wir diese Wochemit Handzetteln informieren,um Verstndnis. Die Arbeitenmssen am Wochenende undnachts durchgefhrt werden,weil die Bahntrasse nur fr die-sen kurzen Zeitraum gesperrtwerden kann.Die nchste DEGES-Brger-sprechstunde findet am 27.April, wie immer am letztenMittwoch des Monats, um17:00 Uhr statt. Adresse: DE-GES Baubro Wilhelmsburg,Rotenhuser Strae 14, Hinter-hof rechts, 21109 Hamburg. AD

    Lieder bauenBrckenHAMBURG-SD. Seit 17 Jah-ren lebt Wladimir Schneider imHamburger Sden. Nach sei-nem Umzug aus Kasachstangelang es ihm schnell, Fu inder deutschen Gesellschaft zufassen. Kultur und Sport sind,davon ist Ingenieur und Sport-lehrer Schneider berzeugt,die besten Mittel, um Men-schen zu integrieren. Unterdem Motto Lieder bauenBrcken hat er bereits zwlferfolgreiche Veranstaltungenorganisiert.Der nchste Termin stehtschon fest. Am Sonnabend, 30.

    Wilstorfer Leseortemit TineWittlerHARBURG. Lokalrunde - Tre-senlyrik, schlckchenweise,heit das neue Buch von TV-Moderatorin Tine Wittler. Jetztkonnte die Stiftung des Eisen-bahn Bauvereins (EBV) die Au-torin und Eimsbttler Barbe-treiberin fr eine Lesung inWilstorf, in der KultkneipeSchnulze, Winsener Strae56, am Dienstag, 12. April, um18.30 Uhr gewinnen. Die Le-sung mit der humorvollenWirtin Wittler im Rahmen derWilstorfer Leseorte ist kosten-los. Eine Platzreservierung beiHildegard Graf unter! 76 4041 16 empfiehlt sich. AD

    April, findet ab 16 Uhr in derHeimfelder St. Petrus-Kirche,Haakestrae 100c, ein Konzertstatt. Es erklingen Lieder aufDeutsch, Englisch, Russisch,Italienisch und Japanisch. Teil-nehmer: die Vokalgruppe derHamburger Liedertafel von1823, Solist Viktor Harkow, So-pranistin Aya Toikawa und na-trlich Wladimir Schneider alsSolist. Der Eintritt ist frei, Spen-den sind erbeten. EW

    EhemaligeVeddelertreffen sichVEDDEL.Wer alte VeddelerFreunde aus der Sandkiste, vomSport oder Arbeitskollegen undNachbarn von frher wiederse-henmchte, sollte sich den fol-genden Terminmerken. AmSonntag, 17. April, findet ab 11Uhr in der Ballinstadt, VeddelerBogen 2, das 3. Treffen der altenVeddeler statt.Bei den ersten beiden Treffenkamen ber 100 Alt-VeddelerGste, von denen viele in ande-ren Stadtteilen oder imHambur-ger Umland leben. AD

    Rossen Atanassov und Estegehen nach Niedersachsen

    W. DSE, HAMBURG SD

    Nur gut, dass diese Entschei-dung aller Voraussicht nachnicht entscheidend in denMei-sterschaftskampf der Fuball-Landesliga Hansa eingreifenwird. 3:0 wird das Spiel desKlub Kosova gegen den Spitzen-reiter und Titelfavoriten SCPoppenbttel fr die Wilhelms-burger gewertet hat der Spiel-ausschuss des Hamburger Fu-ballverbands entschieden.Grundstzlich sollten solche

    Duelle auf dem Platz ausgetra-gen werden. Niemand wird In-go Brussolo aus Kosovas Trai-nerteam da widersprechen. Ge-nau um einen unbespielbaren

    Platz in Poppenpttel und sei-nen Ausweichplatz hatte sichdie Verhandlung gedreht. Aufdem htten die Poppenbttelerantreten mssen, so der Spiel-ausschuss, und damit einemProtest der Wilhelmsburger ge-gen die Absage statt gegeben.Allerdings bringt das Urteil

    Kosova nicht in Schlagdistanzzum Meisterschaftsfavoriten.Sowohl die Wilhelmsburger alsauch der Tabellenzweite Der-simspor sind auf einen Ausrut-scher der Poppenbtteler ange-wiesen, um die Tabellenspitzeund den damit sicheren Auf-stieg zu erobern.Auch in der Bezirksliga Sd

    scheint das Titelrennen zu Gun-

    sten Inter Hamburgs entschie-den trotz einer immer nochextrem schiefen Tabelle. DieVerfolger Finkenwerder, Esteund Altenwerder mssen auf ei-nen Ausrutscher der Altonaerhoffen.Fr die Spielvereinigung Este

    06/70 wre die Meisterschaftallerdings ein Muster ohneWert. Die Fuball-Abteilungdes Vereins schliet sich demASC Estebrgge an und wirdzuknftig in Niedersachsen anden Start gehen. Estes ObmannEckhard Bartels begrndete dieEntscheidung damit, aufgrunddes eigenen sprlichen Nach-wuchses nur so eine langfristigePerspektive erhalten zu knnen.

    Fuball-Abteilung schliet sich dem ASC Estebrgge an

    RossenAtanassov (r. und seineMitstreiter diskutieren zuknftigber Fuball inNiedersachsen. FOTO: PR

    Wiebke Baseda: Bronzemit deutschem Rekord

    RAINER PONIK; HAMBURG-SD

    Was fr ein Saisonabschlusssfr die Leichtathletikseniorenvon Grn-Weiss Harburg. Beiden Hallen-Europameister-schaften in Ancona/ Italien amvergangenen Wochenende:Wiebke Baseda (AltersklasseW55) gewann im Fnfkampf dieBronzemedaille.Die Harburgerin stellte dabei

    in drei der fnf Disziplinen neueSaison-Bestleistungen auf underreichte mit 4.186 Punkten ei-nen neuen Deutschen Rekord.Meine Strke ist nun einmal derSiebenkampf, der den Speerwurfbeinhaltet, sagteWiebke Baseda,

    die sich auch ber Bronze freuenkonnte.Auf den Speerwurf musste sie

    trotzdem nicht verzichten, denner wurde als Einzeldisziplin ange-boten. Auch dort reichte es nacheine Weite von 31,77 Meter zumGewinn der Bronzemedaille.

    BeateLenzinggenossEM-Atmosphre

    Ehemann Heinz Baseda (Al-tersklasse M60) erwischte nachguten Leistungen und Hrden-lauf und im Weitsprung gutenStart. Nach dem anschlieendenKugelsto-Wettbewerb, in demer einige Punkte auf die Konkur-

    renz einbte, bewies der Grn-Wei-Athlet Nervenstrke undbelegte nach guten Leistungen imHochsprung und im 1.000-Me-ter-Lauf wie seine Frau den drit-ten Platz.

    Eine Goldmedaille gab es in-des fr Karin Grummert (W60),die mit der deutschen 4 x 200m-Staffel in einer Zeit von 2:16,32min ins Ziel kam. Die erstmalsbei einer EM gestartete BeateLenzing (W55) blieb ohne Edel-metall. Es wird ganz sichernicht das letzte Mal gewesen sein,dass ich an einer EM teilnehme,sagte sie, bevor sie sich mit denanderen Vereinssportlern dieRckreise nach antrat.

    Hallen-EM in Ancona: Leichtathletik-Seniorindes SV Grn-Weiss Harburg glnzt im Fnfkampf

    Der Haspa ZahnSchutz.Reduzieren Sie Ihre Kosten fr Kronen, Brcken oder Implantateauf ein Minimum fr ein noch strahlenderes Lcheln.

    Meine Bank heit Haspa.

    KeineWartezeit

    bei Abschluss bis 20.6.2

    016!

    Lassen Sie sich jetzt beraten:am 14.4.2016 von 10 - 18 Uhr inkl. GewinnspielFiliale Heimfeld, Alter Postweg 29

    Lassen Sie sich jetzt beraten:am 14.4.2016 von 10 - 18 Uhr inkl. GewinnspielFiliale Heimfeld, Alter Postweg 29

  • 6 Elbe Wochenblatt Wirtschaft SONNABEND 9. APRIL 2016

    Jubilar Steffen Techen, IT-Spezialist bei der Sparkasse Harburg-Buxtehude, schtzt besonders den Umgangmit Menschen. FOTO: PR

    Heiratsantrag imKrankenhaus

    SABINE LANGNER, HARBURG

    Normalerweise kmpfen inKrankenhauszimmern Men-schen darum, wieder gesund zuwerden. Dass man einen solchenRaum auch ganz anders nutzenkann, hat Burak Sarioglu jetzt inder Helios Mariahilf Klinik Ham-burg bewiesen.Eigentlich wollte der junge

    Mann in der Klinik nur einenVerwandten besuchen. Dochimmer wieder traf er bei diesenBesuchen eine junge Frau aufdem Flur, die ihrerseits auch Ver-wandte im Krankenhaus besuch-te. Aus den zuflligen Treffenwurde Liebe.Jetzt hat Burak Sarioglu den

    Ort der Begegnung zur Kulissefr seinenHeiratsantrag gemacht.

    Gemeinsam mit Mitarbeitern desKrankenhauses verwandelte erein Patientenzimmer mit Rosen-blttern, Herzluftballons undromantischer Musik in einen Ortder Liebe. Unter einem Vorwandlockte er seine Freundin SelinaErtas in die Klinik. Als die jungeFrau nichtsahnend die Tr zudem Patientenzimmer ffnete,stand Burak Sarioglu schon drinund berraschte sie mit der derFrage, ob sie ihn heiraten wolle.Die gerhrte Selina sagte: ja.Auch die sich auf der Station

    versteckt haltenden Verwandtenund Freunde freuten sichmit denfrisch Verlobten und gratulierten.Burak Sarioglu und Selina Ertaswerden diesen Tag wohl nie ver-gessen: Wir sind berglcklichund sehr aufgeregt.

    Ungewhnliche Aktion in derHeliosMariahilf Klinik Hamburg

    HEINRICH SIERKE, NEUGRABEN

    In Zusammenarbeit mit derIBA Hamburg hat Viebrock-haus das erste mit dem PariserKlimagipfel konforme und na-hezu energieautarke Doppel-haus in Hamburg verwirklicht.Das Musterhaus ModernArt Dentspricht dem neuesten KfW-Effizienzhaus-Standard 40 Plus.Dieses Haus kommt ganz

    ohne fossile Brennstoffe ausund ist nahezu energieautark,betont Geschftsfhrer AndreasViebrock. Das ist unter ande-rem dank exzellenter Gebude-hlle, moderner Wrmepum-pentechnik, zentraler Be- undEntlftung mit Wrmerckge-winnung, hocheffizienter Foto-voltaik-Anlage zur Sonnenstro-merzeugung und Tesla-Haus-batterie zur Stromspeicherung

    mglich geworden.Insgesamt verbraucht dieses

    Viebrockhaus rund 85 Prozentweniger Energie fr Heizung,Brauchwasserbereitung und Lf-tung als ein Gebude, das gemEnergieeinsparverordnung er-richtet wurde.Das Musterhaus liegt im Bau-

    gebiet Vogelkamp Neugraben indirekter Nachbarschaft zu demNaturschutzgebiet Moorgrtel.

    Klimagipfel-Doppelhaus

    Das zweigeschossige Doppelhausmit demKfW-Effizienzhaus-Stan-dard 40 Plus kann auch als Einfamilienhaus gebautwerden. GRAFIK: PR

    ANZEIGE

    Viebrock-MusterhausModernArtD

    imKfW-Effizienzhaus-Standard 40 PlusRandweide 1Besichtigungen: do-so 10-17 Uhr! 0800 / 899 10 00 (gebh-renfreie Hotline)!! www.viebrockhaus.de

    Burak Sarioglumachte seinerFreundin SelinaErtas in derHelios MariahilfKlinik Hamburgeinen Heirats-antrag.FOTO: HELIOS/

    TANJA VELTER

    HEINRICH SIERKE, HARBURG

    IT-Fachmann Steffen Techenaus Harburg feierte am 1.April sein 25-jhriges Dienst-jubilum bei der SparkasseHarburg-Buxtehude. Als Mit-arbeiter der Allgemeinen Orga-nisation, hier speziell im IT-Benutzer-Service, hat der 45-Jhrige eine wichtige Rolle:Techen ist mit dafr verant-wortlich, dass technisch allesfunktioniert bei der SparkasseHarburg-Buxtehude und dieKunden online mit ihremFinanzdienstleister kommuni-zieren knnen.Nach der Mittleren Reife 1987

    absolvierte der in Perleberg gebo-rene Jubilar eine Ausbildung zumFlugzeugmechaniker und waracht Jahre lang fr die Bundes-wehr ttig. Diese Zeit zhlt bei der

    Dienstzeitberechnung mit. Erst-mals fr die Sparkasse aktiv wur-de Steffen Techen 1999, als seineheutige Abteilung noch EDV-Organisation hie. Der UmgangmitMenschenmacht ihm bei sei-ner Arbeit ammeisten Spa.Reisen und Fotografieren sind

    die groen Hobbys von SteffenTechen. Zudem besucht er gerneKonzerte, geht ins Kino oder liestBcher. Und mit seinem Lebens-motto Das Glas ist immer halbvoll lsst er sich die gute Launeohnehin nicht verderben.

    25-jhriges Dienstjubilum

    SparkasseHarburg-BuxtehudeSand 2! 76 69 10!!www.sparkasse-harburg-buxtehude.de

    n noch 4 Eigentumswohnungenund 1 Mietwohnungen verfgbar

    n Einzug ab diesem Frhjahr mglich

    n Zahlung des Kaufpreises erst bei Wohnungsbergaben KfW-Ezienzhaus 55 (EnEV 2009)n Erdwrme + Photovoltaikanlage

    Open House in der Musterwohnung:Sonntag 10.04.2016 (11-13 Uhr) / In der Schlucht 5, 21073 Hamburg

    BERATUNG & VERTRIEBPROJEKTENTWICKLUNG

    Telefon: +49 40-650 52 99-0www.eissendorf-gartenvillen.de

    Besuchen Sie uns imGartenvillen-Quartierbereits ber 80 % verkauft

  • ! Groes SonntagsfrhstckTreffpunkt HlertwieteHlertwiete 5! 98 76 51 10so 10.30 bis 13.30 Uhr

    ! Fhrung durchsHelmsMuseumArchologie erlebenHelms-MuseumHarburger Rathausplatz 5so, 12 bis 13 UhrEintritt neun Euro,fr Kinder und Jugendlichebis 17 Jahre frei

    ! FuballkinoSC Freiburg - FC St. PauliStellwerk HarburgFernbahnhof Harburgber den Gleisen drei bis vierHannoversche Strae 85so 13.30 Uhr

    ! Zeitmomente in 3-DMuseum ElbinselWilhelmsburgKirchdorfer Strae 163so 14 bis 17 UhrEintritt frei

    ! FolkstanzwirbelSteve Tyler und Katy MarchantTnze aus der ganzen WeltHonigfabrikIndustriestrae 125-131! 421 03 90mo 20-24 Uhr, Eintritt frei

    ! Dialog in DeutschNette Menschen treffen,Deutsch sprechenBcherhalle FinkenwerderOstfrieslandstrae 5! 742 68 91di 11 bis 12 Uhr, kostenlosohne Anmeldung

    ! SwantjeNaumannliest aus dem historischenRoman Von Liebe und Krieg -harte Zeiten fr HanseatenKulturcaf Komm duBuxtehuder Strae 13do 20 UhrEintritt frei / Spende

    ! Wolfgang TrepperKabartett Bad Stories 2016Rieckhof HarburgRieckhoffstrae 12! 766 20 20fr 20 UhrEintritt 19 Euro

    ServiceElbeWochenblattVon Fichtebis LrcheUnterschiedlicheBaumarten werdenunterschiedlichbenutzt ! 8DerWochenblatt-

    ComicZeichner Jens Natterstellt seine Werkedemnchst imSchanzenviertel aus ! 12

    SONNABEND, 9. APRIL 2016 [email protected] & Termine | Reisen & Entdecken | Auto &Motor | Wohnen & Leben | Beruf & Erfolg

    STADTTEILKULTUR MUSIK/PARTYS

    ! SonntagskinderZurck in die AltsteinzeitHelms-MuseumHarburger Rathausplatz 5drei Euro, ab acht JahreAnmeldung! 428 71 24 97so 17.4. von 14 bis 17 Uhr

    KINDER

    ! Salsa FeelingsZum Mitmachen, Eintritt freiRieckhof HarburgRieckhoffstrae 12! 766 20 20di 19 Uhr

    ! Open StageThe Old DublinerNeue Strae 58/Lmmertwiete! 77 11 04 45mi 22 Uhr

    ! FeierAbendAfter Work PartyStellwerk HarburgFernbahnhof Harburgber den Gleisen drei bis vierHannoversche Strae 85do 18.30 bis 23 UhrEintritt drei Euro

    ! SmilingJackSmithBluesrockMarias Ballroom, LoungeLassallestrae 11do 20 Uhr, Eintritt frei

    ! KebuNew Vintage SyntheziserMusic (Finnland)Marias BallroomLassallestrae 11do 21 Uhr, zehn Euro

    ! FabioGuglielminoUnplugged Italian NightLiedermacher RockKulturcaf Komm duBuxtehuder Strae 13fr 20 Uhr, Eintritt frei / Spende

    ! Tony HudspethElektrischerRock-Pop aus LiverpoolThe Old DublinerNeue Strae 58/Lmmertwietefr und sa 22 Uhr

    ! Dire StratsDire Straits CoverbandRieckhof HarburgRieckhoffstrae 12! 766 20 20sa 20 UhrEintritt 18 Euro

    KINO

    HORST BAUMANN, HAMBURG

    In Chansons und kleinen Sze-nen erzhlt Georg Kreisler dasSchicksal der jdischen Schau-spielerin und Sngerin LolaBlau: Sie flieht vor dem Naziter-ror in ihrer sterreichischen Hei-mat, macht im amerikanischenExil Karriere und wird dort eingefeierter Showstar. Nach demKrieg gibt sie ihrem Heimwehnach und kehrt in die alte Heimatzurck wo sie feststellen muss,dass sich in denKpfen derMen-schen wenig gendert hat.PreisgekrnteHauptdarstellerin

    In diesem Ein-Frau-Stckschickt Georg Kreisler seine Ti-telfigur auf eine Achterbahnfahrtder Gefhle in ber 20 Liedernund pointierten Dialogen. Frihre Interpretation der Lola Blauwurde Yvonne Disqu (unter an-derem bekannt aus dem MusicalHeie Ecke) 2011 als heraus-ragende Darstellerin mit demRolf-Mares-Preis der Hambur-ger Theater gekrt. Im Schmidt-chen wird das Stck jetzt in neu-er Inszenierung auf die Bhnegebracht.Georg Kreisler, bissiger Satiri-

    ker, begnadeter Autor und Kom-ponist, ist der Altmeister des lite-rarischen Kabaretts und bekanntfr seinen schwarzen Humor. InHeute Abend: Lola Blau folgter auch der Geschichte seines ei-genen Lebens: Kreisler wurde1922 in Wien geboren und mus-ste 1938 nach dem Einmarschder Nazis in die USA emigrieren.Erst 1955 kehrte er nach Europazurck.Das Elbe Wochenblatt am

    Wochenende verlost drei malzwei Karten fr Heute Abend:Lola Blau am Donnerstag, 14.April, um 20 Uhr im Schmidt-chen. Gewinnen, so gehts: Ein-fach eine Postkarte an die Wo-chenblatt-Redaktion senden,Harburger Rathausstrae 40,21073 Hamburg, oder eine E-Mail an: [email protected] Stichwort Gewinne:Lola Blau (Bei E-Mails bitte indie Betreffzeile). Einsendeschlussist Montag, 11. April. Bitte dieTelefonnummer angeben, dieGewinner werden benachrichtigtund stehen auf der Gsteliste.Der Rechtsweg ist ausgeschlos-sen.

    sterreichischer Showstar kehrt aus dem Exil in die Heimat zurck: Yvonne Disqu und Hans B.Goetzfried in Heute Abend: Lola Blau. FOTO: INGO BOELTER

    ElbeAktion"

    THEATER

    ! Wer ist wer?TheatersndikatRieckhof HarburgRieckhoffstrae 12! 766 20 20do 20 Uhr,Eintritt acht Euro

    Heute Abend:Lola Blau

    Premiere am Mittwoch, 13. April,bis Sonntag, 30. April, imSchmidtchen, Spielbudenplatz 21-22, Tickets (21,80 bis 38,30 Euro)unter! 31 77 88 99 oder unter!! www.tivoli.de

    ! Cinemaxx HarburgMoorstrae 1! 80 80 69 69 (Reservierung)Sondervorstellung:Hail, Caesar! (Foto: Universal)mo 17 Uhr, di 20 UhrHollywood in den 50er-Jahren:Als der Hauptdarsteller BairdWhitlock (George Clooney) ent-fhrt wird, haben die Machervon Hail, Caesar! ein Problem.

    Beautiful LiesBirdy

    Ein Groteil des Albums drehtsich darum, ein Licht in derDunkelheit zu finden und sodie Zeiten zu berstehen, indenen wir uns komplett verlo-ren fhlen, beschreibt die 19-jhrige Songwriterin und Sn-gerin Birdy ihr drittes Album.Trotz ihrer Jugend hat sich dieBritin bereits einen groen Na-men im Musikbusiness ge-macht und berzeugt mit me-lancholischen Songsund gleichzeitig zerbrechlicherStimme.

    !! 12,99 Euro bei Saturn

    PanAbenteuer

    Der rebellische Peter lebt ineinem Waisenhaus in London.Eines Nachts passiert dasUnglaubliche: Peter wacht imNeverland auf, wo Piraten,Feen und indianische Kriegerwohnen. Er freundet sich mitTiger Lily und James Hook an.Gemeinsam behaupten sie sichin vielen Schlachten undkmpfen gegen den boshaftenPiraten Blackbeard, um dasTraumland zu retten. Die Ge-schichte, wie aus Peter PeterPan wurde, neu erzhlt.

    !! 9,99 Euro bei Saturn

    CHARTSMusik

    Film

    1. Alles Nix KonkretesAnnenMayKantereit

    2. IvDer W

    3. Post Pop DepressionIggy Pop

    4. 40 Jahre 40 HitsWolfgang Petri

    5. 25Adele

    1. Mockingjay 2Science-Fiction

    2. Fack Ju Ghte 2Komdie

    3. SpectreAction

    4. Alles steht KopfAnimation

    5. Hotel Transsilvanien 2Animation

    QUELLE: SATURN

    HREN & SEHEN Auf der Suche nachWasserdrachen

    CAJA MEIER, HAMBURG

    Fr Sonntag, 10. April, ldt dieLoki Schmidt Stiftung ins Na-turschutz-InformationshausSchafstall, Fischbeker Hei-deweg 43, zum kostenlosenAmphibien- und Reptilienfestein. Ab 12 Uhr knnen groeund kleine Entdecker mit Ke-schern und Becherlupen bewaff-net im Teich nach den Wasser-bewohnern suchen: Pflanzenund kleinen Drachen, die imWasser leben.Warum ist die Blindschleiche

    eigentlich keine Schlange, ob-wohl sie so aussieht? Was sinddas fr kleine Tiere, die imWas-ser schwimmen und wie Dra-chen aus Mrchen aussehen?Spucken die auch Feuer? Dieseund weitere spannende Fragenwerden bei der Veranstaltunggleich am Teich beantwortet.

    Nach dem etwa zweistndi-gen Forschungsabenteuer gehtes im Schafstall weiter. Bei Kaf-fee und Keksen wird ab 15 Uhrdie Ausstellung mit einem Vor-trag ber die heimischen Am-phibien und Reptilien erffnet.Naturfotografen und Natur-schtzern werden die abgebilde-ten Tiere erklren und Informa-tionen zu deren Lebensweise ge-ben. Auerdem wird dasKreuzkrtenprojekt der Stadt-teilschule Sderelbe vorgestellt.

    Amphibien- und Reptilienfest im Schafstall

    Sieht auswie ein kleinerDrache:die Zauneidechse. . FOTO: PR

    Achterbahnfahrtder Gefhle

    Freikarten fr HHeeuuttee AAbbeenndd:: LLoollaa BBllaauu im Schmidtchen zu gewinnen

  • Auf die Wohnung, fertig, los!

    SASKIA HOLLATZ/THINKABOUT,HARBURG

    Harburg wohnt wieder amWasser. Mit einem groenFest zelebriert der channelhamburg am Freitag, 22.April, das neue Wohnen imHarburger Binnenhafen.Von 13 bis 20 Uhr prsentie-

    ren die Investoren ihre Wohn-bauprojekte und ffnen dieMusterwohnungen. Ein weite-res Highlight: die Einweihungder Drehbrucke, die zukunftigKanalplatz und Schloinselmiteinander verbindet. Nachjahrelanger Posse um den Bauist die Brcke jetzt tatschlichfertig. Die Einweihung ber-nehmen Staatsrat MatthiasKock, Bezirksamtsleiter Tho-mas Vlsch und Karen Pein(IBA-Geschftsfhrerin).Hafenrundfahrten, Kunst-

    Aktionen und musikalischeUnterhaltung runden das Pro-gramm ab.

    ChannelHamburg ldt

    zumBrckenschlag-Fest am 22. April

    Zum Start desWohnens imHarburger Binnenhafen veran-staltet der channel hamburgam Freitag, 22. April, von 13 bis20 Uhr ein groes Fest.

    GRAFIK: CHANNEL HAMBURG

    8 Elbe Wochenblatt Wohnen & Leben SONNABEND 9. APRIL 2016

    Die kleineHolzkundeBaumarten und ihre Verwendung

    YVONNE THIERMANN/HDH,BADHONNEF

    Das Material Holz begleitet denMenschen sprichwrtlich vonder Wiege bis zur Bahre. ObKinderspielzeug und Malstifte,Bettgestell, Schreibtisch oderWohnzimmereinrichtung. Holzist aus unserem Leben nicht weg-zudenken. Seit einigen Jahrensind auch Massivhlzer wiederein sehr beliebter Werkstoff frMbel. Der Hauptverband derDeutschen Holzindustrie (HDH)mit Sitz in Bad Honnef bei Bonngibt einen berblick ber diemeistverwendeten Nadelholzar-ten.Gemeine Fichte(Picea abies)Die am weitesten verbreitete

    Baumart in Deutschland ist dieFichte. Durchschnittlich jedervierte Baum in den deutschenWldern ist eine eben solche. Un-ter den Forstleuten wird dieBaumart hufig Brotbaum ge-nannt, da sie in der Vergangen-heit auch angebautwurde, umdastgliche Brot zu bezahlen. Ver-wendung findet Fichtenholz gera-de im Bau-, Konstruktions- undMbelholzsektor. Im Bereich derMedizin setzt man die Nadeln beiAtemwegserkrankungen und beirheumatischen Beschwerden ein.Gewhnliche Kiefer(Pinus sylvestris)Eine heilende Wirkung wird

    derWaldkiefer, sddeutsch Fh-re auch nachgesagt, denn die In-haltsstoffe dieser harzreichen Na-delbaumart haben eine antibakte-rielle Wirkung. Flchentechnischbelegt die Kiefer mit 23 % denzweiten Platz in unseren Wl-dern. Im Bereich Konstruktionund Mbelbau wird Kiefernholz

    sehr geschtzt, da es durch denharzreichen Kern besonders wit-terungsstabil ist. In der Vergan-genheit nutzte man den Nadel-baum auch zur Gewinnung vonTerpentin und harzhaltigen Kleb-stoffen, da das Holz den hchstenHarzanteil aller deutschen Nadel-holzarten besitzt.Europische Lrche(lat. Larix decidua)Frher nutzte man die Lrche

    vornehmlich zur Gewinnung vonHarz und Terpentin. Heutzutagefindet diese Nadelbaumart auchim Mbelbau und in der Innen-ausstattung sowie im FensterbauAnwendung. Ursprnglichstammt diese harzreiche Baumartaus dem Alpenraum, mittlerweileist sie bundesweit anzutreffen,wenngleich sie mit einem Fl-chenvorkommen von 3 % zu denseltenen Hlzern in Deutschlandzhlt.Wei-Tanne(Abies alba)Schon Sebastian Kneipp nutzte

    die Tannennadeln fr medizini-sche Zwecke als Tee. Aber auchbeim Mbel- und Innenausbausowie ebenfalls fr hochwertigeMusikinstrumente findet mandas Nadelholz wieder.Douglasie(Poseudotsugamenziesii)Einst in Nordamerika behei-

    matet, findet die Douglasie mitt-lerweile auch in der deutschenHolzindustrie Verwendung. Abdem16. Jahrhundert brachten eu-ropische Seefahrer Saatgutmit indie AlteWeltAktuell ist dasNa-delholz auf rund zwei Prozent derdeutschen Waldflche vertreten,Tendenz steigend. Die Douglasieist ein geschtztes Bau- und Kon-struktionsholz, welches auch imMbelbau Verwendung findet.

    Der Kernbereich des Kiefernholzes istbesonders harzhaltig. Das Holz wirddaher bevorzugt im Konstruktionsbe-reich eingesetzt. FOTO: HDH

    FreiwilligengagierenHARBURG.Das Freiwilligen-netzwerk Harburg bietet einenvierteiligen, kostenlosen Einfh-rungskurs Sich freiwillig enga-gieren, aber wie? an. Ort: Hausder Kirche, Hlertwiete 5. Start:Mittwoch, 27. April, von 15.30 bis18 Uhr. Erfahrene Referentenund Seniortrainer geben einenpraktischen berblick berunterschiedliche Ttigkeitsfel-der. Anmeldung im Seniorenb-ro unter! 303 99507 oderbeim Freiwilligennetzwerk unter! 519 0009 51. AD

    Planer fragen,Brger antwortenWILHELMSBURG. ZwischenJaffe-Davids-Kanal und A-mannkanal, entlang der Nord-Sd-Achse, soll ein neuesWohnquartier entstehen.Jetzt knnen am Dienstag, 12.April, um 17 Uhr die sechs teil-nehmenden Planer im Brger-haus Wilhelmsburg, Menge-strae 20, ihre Fragen an Ex-perten, Preisrichter und an dieBrger richten.Die Elbinsulaner sind herzlicheingeladen, sich zu beteiligen.

    AD

    Neues Musterhausin 21147 Hamburg-Neugraben, Randweide 1,IBA-Baugebiet Vogelkamp, Navi: Torfstecherweg

    Einladung zur Besichtigung:Hamburgs erstes KfW-40-Plus-Haus

    Bis zu 85% weniger Endenergie als ein aktuelles EnEV-HausKfW-Effizienzhaus-Standard 40 Plus3,4 kWp Photovoltaikanlage von SunPower7,0 kWh TESLA-HausbatterieKhlen und Heizen mit Hilfe von Sonnenstrom

    Musterhaus-ffnungszeiten:Do. bis So. 10 bis 17 Uhr oder auf Anfrage.

    Viebrockhaus Vertriebs GmbH & Co. Betrieb KGMusterhauspark HorneburgGerd-Heinssen-Strae 2Telefon: 04163 80990www.viebrockhaus.de

  • SAMSTAG, 9. APRIL 2016 Familienanzeigen Elbe Wochenblatt 9

    BEERDIGUNGSINSTITUTE

    ..4, &41 *4$+11.

    %+1*2-4 %0.(,2", ,,#*# ,( /! )#! /# /*,,

    %+1*2-4 #&)401.4).", /)/' /# ,!1*,!!##

    %+1*2-4 #&1-..40", $!/,*, ,)#*#2/# ,!!##

    %+1*2-4 2/-+/*", "! #$) $*,! #*,$) !*,$) ## /# %##/)

    %+1*2-4 )4/40-4", # #1)) $$)/))#$' /*)/ /# /)#

    %+1*2-4 !&0'401-+/*", )$) ! /#$$)1))

    %+1*2-4 #0-(/(/.4", ,")*# *$) #*,,# !# #* 0!!$)*))$$ /# **#

    4/'20.4, )21 #0-4!("'4,-02.. 4)4 !("'4

    ()4/ 4)4 !("'4

    &4 (20(4.4, -4$4/.4, )4/ 414/ 201

    *+. ()4/ 14'/ *+.4'/ 201 )4/ 414/-4$2'/4, )21 #0-4

    !("'4,-02.. 2+ ()4/*4-4, 41 $4&.4/

    4'/ 201 2004/ 414/0414, 2004/ 4&.4,-$ 2004 4&.4,

    4)4, &..$("' #402/4 &, %+1*2-4,

    /*2/ /* ) ) ,$)*/# .3&-( /)0), /) '*$* " "/)

    ?j?jj

    0j

    HARBURG (040) 77 35 62

    MECKELFELD (040) 768 99 445MASCHEN (04105) 67 58 38

    WWW.ALBERS-BESTATTUNGEN.DE

    Wir sind frSie da - taglich

    24Stunden!

    BESTATTUNGEN

    ALBERS

    BERS

    ALBERS

    AL

    In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschiedvon unserer lieben Mutter, Schwiegermutter,

    Oma und Uroma

    Ruth Tressat* 6. Oktober 1929 5. April 2016

    Hans-Georg und BrigitteMargitta und KlausMartina und MathiasEnkel und Urenkel

    Die Trauerfeier mit anschlieender Beisetzungndet am Freitag, den 15.04.2016 um 11.00 Uhrauf dem Langenbeker Friedhof, 21079 Hamburg,Langenbeker Friedhofsweg, statt.

    Wir bitten anstelle von Kranz- und Blumengesteckenum eine Spende fr das Harburger Hospiz!Empfnger: Hospiz Hamburg-SdKonto-Nr.: IBAN: DE57 2005 0550 1262 2082 08Verwendungszweck: Spende Ruth Tressat

    Unfassbar und voller Schmerzmssen wir Abschied nehmen vonunserer geliebten Mutter, Schwester,

    Tante, Oma

    Ursula (Ulla) Fabian* 1. November 1948 16.Mrz 2016

    Der Schmerz Deines Verlustes ist gro; aber wir wissen,dass wir uns irgendwann wiedersehen werden. Das ist ein

    Trost. Du bleibst unvergessen und immer in unseren Herzen.

    In Liebe:Christoph, Julia und Luis

    Christel und HaraldMarita und Patrick (Tansania)

    Karin und NorbertPetra und Lothar

    Thomas und GermaineThorsten und Doris

    sowie alle Nichten und Neffen

    Die Seebestattung ndet im engsten Familienkreis statt.

    Gertrud Mllergeb. 6. Mai 1940 gest. 27. Mrz 2016

    Unsere liebe Schwester, Schwgerin und Tantehat ihr Leben gern gelebt; mit Leidenschaft fr ihren

    Beruf und groer Zuwendung zu ihrer Familie.

    In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied.

    Marlis und UweMartina, Pier Giorgio und Lisa

    Matthias und Katharina

    Die Beerdigung ndet statt am Dienstag, dem 12. April 2016,um 13:00 Uhr auf dem Bernadotte-Friedhof in

    22763 Hamburg, Bernadottestrae 32.

    Jahre vergehen,aber ein schner Augenblickleuchtet ein Leben lang

    Wir trauern um den groen Verlust meinergeliebten Ehefrau, die mir ber 60 Jahre geliebter undbester Freund war, einfhlsam und geduldig, Mutter,Omi und Schwiegermutter. Offenbarung 21 Vers 4

    Helga Schulzegeb. Miebs

    27. April 1937 2. April 2016

    Heinz SchulzeChristian und CesarinaChristoph und SusanneGraziella und Frederick

    Schwester, Bruder, Schwgerin, Neffen und Nichten

    Die Beisetzung findet im engsten Familienkreise statt.

    Es ist schwer, einen geliebten Menschen zu verlieren.Es ist wohltuend, so viel Anteilnahme zu nden.

    Wir danken allen von Herzen dafr.

    Renate Bttcher 3. Mrz 2016

    Jrn und Marionmit LeviMaik

    Neuland, im Mrz 2016

    In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied.

    Emmi Rabelergeb. Mewes

    * 27. Juli 1929 28. Mrz 2016Du wirst immer einen Platz in unseren Herzen haben.

    Anke und AxelPeter-Felix und Carina

    Anna-ChristinaKarl-Philipp

    Die Trauerfeier mit anschlieender Urnenbeisetzung findetam Mittwoch, dem 13. April 2016, um 11.00 Uhr auf dem

    Neuen Friedhof Finkenwerder statt.

    * 17. Juli 1927 28. Mrz 2016

    In LiebeWalter Heinemannund Familie

    geb. GaykoElly Heinemann

    Immer, wenn wir von dir sprechen, fallen Sonnenstrahlenin unsere Herzen und halten dich umfangen,

    als wrst du nie gegangen.

    Die Beisetzung findet im engstenFamilienkreis statt.

    Am 9. April 20 16 w irdTom Hendrik M th kon r ier!

    Zu d iesem Anlass gat lieren w ir von H erzen und wnschenD ir f r D einen weiteren Lebensw eg viel G lck .

    M am a, Papa, Om a Hannelore, Opa Horst, Om a H elga , Opa Jrgen ,B ria , M ario , B rig i e, Jasm in Ju lian , M on ika , Thorsten

    Am 10. April 2016 wird

    Lisa Matthieskonfirmiert. Zu diesem Anlass gratulieren wirganz herzlich und wnschen Dir fr Deinen

    weiteren Lebensweg viel Glck!Mama, Papa und Deine Schwestern

    Pllich und fr uns alle unerwartet verstarb am31. Mrz 2016 unser Vater, Schwiegervater, Schwager undOpa

    Heinz Preuim Alter von 75 Jahren.MartinThomas und Inga mit Louisa und JonahFriedelsowie AngehrigeDie Beiseung ndet in aller Stilleim Kreise der Familie sta.

    Finkenwerder

    Fr die mitfhlende Anteilnahme beimAbschied meineslieben Mannes, unseres lieben Vaters und Opas

    Reinhard Drechslersagen wir unseren herzlichen Dank.

    BarbaraMartin, Hanna und JonneThomas und Sandy

    Harburg, im April 2016

  • SAMSTAG, 9. APRIL 201610 Elbe Wochenblatt Stellenmarkt

    Das KerVita Senioren-Zentrum Am Inselpark sucht

    Unsere Leistungen: Ein leistungsstarkes Mitarbeiterteam Ein kooperatives Fhrungsteam, das Sie betreut und frdert Ein gesundes Arbeitsklima Prmienzahlungen bei besonderem Engagement Altersvorsorge Frderprogramme bei Interesse an Leitungs- und/oder Sonderprojekten

    Bitte richten Sie Ihre Bewerbungsunterlagen an:Senioren-Zentrum Am InselparkHerr Enrico SchmidtNeuenfelder Str. 33a, 21109 HamburgTel. 040 /325284-0E-Mail: [email protected]

    Wir und unsere Bewohner freuen uns auf Sie!

    Wohnbereichsleitung (m/w) Pflegefachkrfte (m/w) Ergotherapeut (m/w)jeweils in Voll- und Teilzeit und als Minijob

    Das KerVita Senioren-Zentrum Am Inselpark suchthtAm Inselpark sucita Senioren-Zentrum erVDas K

    Wir suchen Verstrkung!Wir suchen Verstrkung!

    Mit guten Nachrichten Geld verdienen!Zusteller/-innen gesucht!

    Fr die Verteilung von kostenlosen Zeitungensuchen wir fr die BereicheNeugraben und Fischbek

    deutschsprachigeMitarbeiter/innen.Geeignet ist diese Ttigkeit fr jeden,

    auch fr Hausfrauen, Ruhestndler, Studenten undSchler/innen ab 13 Jahren.

    Interessentenmelden sich bitte bei:Frau Zietz, Tel. 0162 / 918 29 26

    Mit guten Nachrichten Geld verdienen!Zusteller/-innen gesucht!

    Fr die Verteilung von kostenlosen Zeitungen suchenwir fr die Bereiche

    Wilhelmsburg und KirchdorfdeutschsprachigeMitarbeiter/innen(u. a. auch als Urlaubsvertretung).

    Geeignet ist diese Ttigkeit fr jeden,auch fr Hausfrauen, Ruhestndler, Studenten

    und Schler/innen ab 13 Jahren.Interessenten melden sich bitte bei:Frau Zietz , Tel. 0162 / 918 29 26

    Sie suchen ein engagiertes Team undArbeit ist fr Sie mehr als Broterwerb.

    Sie sind ausgebildete Pflegekraft undQualitt ist fr Sie kein Fremdwort dann freuen wir uns ber IhreBewerbung!

    ABH Sderelbe GmbH Groot Enn 5, 21149 HamburgTelefon 040 81 97 73 80 [email protected]

    Fr unser alteingesessenes Unternehmen suchen wir ab sofortoder nach Vereinbarung einen freundlichen und flexiblen

    Mitarbeiter (m/w)fr die Vermietung/Verwaltung in unserem Bro in Harburg.Kenntnisse im Immobilienbereich sind wnschenswert.

    Wir freuen uns ber Ihre schriftliche Bewerbung!

    Wir suchen Sie!

    HABU Immobilien GmbH GeschftsfhrerMaren und Henry [email protected] Str. 3, 21073 Hamburg

    Zum nchstmglichen Zeitpunktsuchen wir in Hamburg einen:Hausmeister (m/w) in Teilzeit auf25-30 Std/Woche Ihr Aufgabenge-biet: Zu Ihren Aufgaben gehrt dieGartenpflege, das Pflegen von Hausund Hof, Pausenvertretung derTelefonistin. Kleinere Reparaturar-beiten im Haus, Fahrttigkeiten undServiceaufgaben wie Eindecken beiMeeting e.t.c. Ihre Qualifikation:Sie sind verlsslich und haben einhohes Ma an Verantwortungsbe-wusstsein. Sie sind serviceorientiert,flexibel und knnen auch malanpacken. Interessiert ? Wir bietenIhnen einen krisenfesten und leben-digen Arbeitsplatz in einer nettenArbeitsatmosphre. Wir freuen unsauf Ihre vollstndigen Bewerbungs-unterlagen postalisch an NORKAGmbH & CO. KG, Sportallee8,22335 Hamburg oder auch gerneper e-mail an [email protected]

    Hausmeister (m/w)Teilzeit auf 25-30Std/Woche

    Wir sorgen seit ber 50 Jahren mit ber1200 Mitarbeitern fr die Sicherheitunserer Kunden und suchen inVZ/TZ/450 ab sofort:

    SICHERHEITSKRFTE(m/w)

    mit / ohne 34a

    IHK WSFK / GSSK / FSSbertarifliche Bezahlung und Verdienstvon z.B. 2000 brutto bei 180Std./Monat (auch mehr) mglich.

    Tel. 040/ 870 876 88

    Wir suchenServicepersonalTresenkrfteKchenhilfen

    einen Allroundhandwerkerund Bootsmann

    0173/2088558 gerne auch [email protected]

    GroeFrauenarztpraxis

    im Hamburger Sdensucht:

    MFAmgl. mit Berufserfahrung

    und eine/n

    Auszubildende/nwww.frauenaerzteamrathaus.de

    Tel. 040/767 37 80

    Kraftfahrer/ingesucht,

    fr Auslieferungsfahrtenim Lebensmittelbereich auf

    Sattelzgen im Nah- & Fern-verkehr ab unserem

    Sttzpunkt in Wenzendorf.Bewerbungen unter: 02369 / 98480

    oder auf unserer Homepagewww.a-z-logistik.de

    Auszubildende/r MFAzum August 2016 fr

    Diabetologisch-Internissche Praxisin Hamburg-Wilhelmsburg gesucht.Trkische Sprachkenntnisse von Vorteil.Schriliche Bewerbungen senden

    Sie bie an:

    Praxis Dr. Lueb/Dr. WitzelKrieterstrae 30 - 21109 Hamburg

    Wir brauchen Verstrkung auf demDom und Hafengeburtstag.! 0163/4004397, tgl. bis 15 Uhr

    Imbrisskraft u. Gril-ler m/w gesucht!

    Ihre Aufgaben umfassen unter anderem das Empfangen und Betreuender Patienten vor, whrend und nach der Behandlung, die selbststndigeDurchfhrung von Blutentnahmen und Injektionen, die Erledigung vonVerwaltungs- und Abrechnungsaufgaben sowie die Kommunikation mitPatienten und deren Angehrigen. Ein guter Umgang mit Telefon und

    Terminkoordination ist dabei wnschenswert.

    Wir bieten eine angenehme Arbeitsatmosphre in einem netten undmotivierten Team, individuelle Einarbeitung und ein interessantes

    Ttigkeitsspektrum.

    Sie sind zuverlssig, teamfhig, haben eine hohe soziale Kompetenzsowie Freude am Umgang mit Patienten? Dann freuen wir uns auf Ihre

    Bewerbung per Post.

    MedizinischesVersorgungszentrumHamburg-SinstorfMVZ GmbH der PHV

    Praxis fr Nieren- undHochdruckerkrankungenDialyse - Transplantationsnachsorge

    Herr Dr. med. JanVitu Schultwiete 2 21077 Hamburg-Sinstorf( 040-76 98 37 14 [email protected]

    www.phv-dialyse.de

    Fr unserMedizinischesVersorgungszentrum inHamburg-Sinstorf suchen wir zum 01.06.2016 zur

    Untersttzung unseres Teams unserer Facharztpraxis frNieren- und Hochdruckerkrankungen zwei

    Medizinische Fachangestellte (m/w)- jeweils 19Wochenstunden, befristet/unbefristet -

    Biete zum 01.08.2016 einen Ausbildungsplatz fr

    MFA (Medizinische Fachangestellte) (m/w)Voraussetzung: gute Mittlere Reife, Freundlichkeit,

    Einsatzfreude und Spa an der Arbeit in einem offenenund netten Team.

    Bitte schriftliche Bewerbung an:Praxis Rainer Kehrwieder FA Innere Med., Lungenfacharzt

    AllergologeGesundheitszentrum Harburg

    Am Wall 1 21073 Hamburg Tel.: 040 77 75 74

    Wir suchen ab sofort Lagerhelfer m/w ab 18 Jahrefr ein schwedisches Textilunternehmen in Hamburg-Billbrook.Vereinbaren Sie einen Vorstellungstermin mit uns:

    HPS-Pinneberg: Fahltskamp 8b, Tel.: 04101/556 20Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

    Hamburgs Kinderfreuen sich auf Sie!

    Fr die Bereiche Krippe, Elementar undHort suchen wir in Voll- und Teilzeit:

    Erzieher/inSozialpdagogische/r Assistent/in

    Kinderpfleger/inHeilerziehungspfleger/in

    Kleiner Schippsee 5 21073 HamburgTelefon: 040 / 76 61 70 - [email protected]

    Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

    T [email protected]

    uKommissionierer

    JOB Rufen Sie uns gleich an!

    Fr BLG Logistics, ein renommiertesLager- und Logistikunternehmen imHamburger Hafen, suchen wirweitere 22Mitarbeiter (m/w) als:

    mit Staplerschein sowieSchichtbereit., 9,39/Std.Mo.-Fr./Sa. 6-14 / 14-22 Uhr

    Fr einen Groauftrag suchen wir (m/w):

    25 Lagermitarbeiter 5 Staplerfahrerjeweils im 2-Schichtsystem.

    Adecco PersonaldienstleistungenGmbH, Tel.: 040-303 86 [email protected]

    fr die Luftfahrtindustriemit Erfahrung, in Vollzeit/Schichtarbeit,fr unbefristete Einstellung, ab sofortgesucht.

    Gess & Partner GmbH I Volker Fink040 514007 170, www.gess-industry.de

    Kommissionierer m/w

    Auslieferungsfahrer (m/w)Mini- oder Midi-Job-BasisWir suchen einen flexiblen und serviceorien-tierten Mitarbeiter, Fhrerschein Klasse C1 undFahrerkarte werden vorausgesetzt.Wir freuen uns auf Ihre schriftliche Bewerbung!

    Sderelbe Textilpflege GmbHCuxhavener Str. 268, 21149 Hamburg

    Zimmerer gesucht!Geselle, Vorarbeiter oder MeisterGerne mit langfristiger Beschftigung

    Zimmerei Thomas NollGmbH aus Tostedtwww.zimmerei-noll.deTel. 04182 281208 Teilzeitkrfte m/wfr leichte LagerttigkeitenSamstags und Montags inHamburg- Sd per sofort lang-fristig gesucht!aba Logistics GmbH - [email protected]

    sucht zuverlssiges Reinigungsper-sonal in VZ. Fhrerschein erforder-lich. Bewerbung bitte per Mail [email protected] an Nowak Treppenhausreini-gung GmbH & Co.KG, Papenstr.41, 22089 Hamburg

    Treppenhausreini-gung

    10 Staplerfahrer m/wFr die Luftfahrtindustrie inFinkenwerder suchen wiraba Logistics GmbH - [email protected] Festeinstellung per sofort!

    Wir suchen ab sofort eine freundlicheTresenbedienung (m/w)

    fr unser Lokal in Harburg. Unser kleines Teamfreut sich auf eine gute Zusammenarbeit.

    AZ nach Vereinbarung, Erfahrung in Gastronomieerwnscht. Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

    Tel.: 040-7 65 92 35

    sucht ab sofort Verkufer/in fr Kas-sierttigkeiten, gerne mit Gastroer-fahrung, TZ fr in der Woche undAushilfen fr Wochenende. Schim-melmannstr. 97 in 22043 Ham-burg. Bewerbung mit Lichtbild an:[email protected]

    Aral Tankstelle

    sucht dringend Untersttzung. BistDu Erzieher/in oder sozialpdagogi-sche Assistent/in und hast Interessean Kindern zwischen 1 bis 6 Jah-ren? Teil- und Vollzeit [email protected] oder ! 040/430 28 35

    Mehrkulturelle Kita

    Wir suchen zuverlssigeReinigungskrfte in Harburg.AZ: Mo. Fr. tglich ca.1,5 Std., Schlsselstelle.Auerdem flexible Urlaubs- u.Krankheitsvertretungen fr Harburg.Bewerbung unter 0 51 93 / 98 48 0,WISAG Gebudereinigung, Schneverdingen

    Flexible Servicekraft (w/m) frSpielhalle in Voll- und Teilzeit, mitBereitschaft zur Schichtarbeit persofort gesucht. Wir bieten einensicheren Arbeitsplatz, berdurch-schnittliche Bezahlung und einfreundliches Team, das auf Sie war-tet.! 0151/40471214

    gesucht fr Hamburger Blumen-gromarkt, Vollzeit (38.5 Std.), ab4 Uhr mit Fhrerschein. Max BruhnGmbH, Keramik, Glas u. Dekomate-rial, Sportallee 76, 22335 Ham-burg,! 040/59391932

    Verkufer/in

    Mitarbeiter im Auendienst frParkraumberwachung gesucht.Vollzeit sowie auch Teilzeit mglich.Fhrerschein sowie eigener PKW wrevon Vorteil! Bewerbungen bitte an:[email protected]

    Brokraftfr Fahrschule / 5 Std./Wo.,

    Voraussetzung PC-Erfahrung, gesucht.

    Bewerbung an: [email protected]

    3 Gabelstaplerfahrer (m/w)und 5 Kommissionierer (m/w)

    per sofort gesucht!g.e.r.n.e GmbH

    Telefon 040 / 63 77 98 94

    Suche per sofort eine uerstzuverlssige und korrekte

    Reinigungskraft (m/w)in HH-Neuenfelde. Flexible Arbeits-

    zeiten auf Minijob-Basis.Tel.: 0160/97240255

    Wir suchen per sofort eine uerstzuverlssige und korrekte

    Mitarbeiter/inzur Herstellung von Marmelade (Verkauf)in HH-Neuenfelde. Flexible Arbeitszeiten

    auf Minijob-Basis.Tel.: 0160/97240255

    Wir suchen fr unsereHausarztpraxis ab soforteineMFA in TeilzeitTel. 040 / 77 19 0915 Kommissionierer m/wfr die Luftfahrtindustrie inHamburg-Sd per sofort gesucht!aba Logistics GmbH - [email protected]

    Packer (m/w) ab sofort, VZ, unbefris-tet, Schichtbereitschaft, ProfiCard,Lneburger Str. 17 % (0 40)30 06 19 60

    PERSONALVERMITTLUNG GmbH

    WIR SUCHEN AB SOFORT (m/w):

    Staplerfahrer(Front- u. Schubmast)

    KommissioniererVollzeit (Transport u. Versorgung,

    Scanner, Einsatz: Harburg)

    ProduktionshelferVollzeit, verschiedene Montagearbeiten,Einsatz: Harburg und HamburgerWesten

    Verkaufshilfen fr Mode450--Basis (Kleidung ordnen, sortieren)

    Unbefristeter Arbeitsvertrag, Einsatzzulagen,HVV-ProfiCard ab 1. Arbeitstag!

    Wechselprmie von bis zu 100 netto!

    Tel.: 040/45 000 [email protected]

    Spaldingstrae 8520097 Hamburg

  • SAMSTAG, 9. APRIL 2016 Stellenmarkt / Kleinanzeigen Elbe Wochenblatt 11

    IMMOBILIEN

    IMMOBILIEN

    ANGEBOTE

    KAUFGESUCHE

    MIETGESUCHE

    MIETANGEBOTE

    GEWERBEFLCHEN

    KLEINGRTEN

    STELLENMARKT

    STELLENANGEBOTE

    STELLENGESUCHE

    ANKAUF

    VERKAUF

    VERSCHIEDENES

    GESCHFTL. EMPF.

    GELDMARKT

    GESUNDHEIT

    DIE GUTE TAT

    KINDERBETREUUNG

    SENIORENBETREUUNG

    BAUEN & WOHNEN

    REISE & FREIZEIT

    UNTERRICHT

    AUTOMARKT

    ANKAUF

    ,# # ,)), # )1)/

    #-, #,-#) ,,) " -# . # #1$ $ "

    $#10, )$)# %%2&* - 2'!+& 2&!)$$##"///"$$##"

    Alle Preise inkl. MwSt.

    ElbeWochenblattamWochenende privat

    ElbeWochenblattamWochenende gewerblich

    ElbeWochenblattKleinanzeigenmitReichweiteIhre Kleinanzeige erscheint inmehr als 292.000Exemplaren imElbeWochenblatt

    ElbeWochenblattamWochenende

    privat

    ElbeWochenblattamWochenende

    gewerblich

    WochenblattamWochenendeGesamtausgabeprivat /gewerblich

    bis3

    Zeilen

    10,00

    bis3

    Zeilen

    39,27

    23,00

    46,00

    69,00

    15,00 55,93 92,00

    20,00 72,59 115,00

    25,00 89,25 138,00

    AnzeigenschlussElbeWochenblattmittwochs12Uhr

    IhreMglichkeit IhreAnzeige zu schalten:1. per Telefon: 040 / 76 6000702. per Telefax: 040 / 76 6000263. persnlich imVerlag:Sie ndenuns imHarburger Pressehaus,Harburger Rathausstr. 40, 21073Hamburg

    Bitteankreuzen:Wochenblatt amWEGesamtausgabe

    Bitte schreiben Sie deutlich und lassen hinter jedemWort oder Satzzeichen ein Kstchen frei!

    Name / Vorname Telefon

    Strae PLZ/Ort

    Unterschrift

    von meinem Konto abzubuchen

    Einzugsermchtigung Hiermit ermchtige ich das Elbe Wochenblatt, den Betrag von

    D E

    Bar Chire Anzeige (Chire-Gebhr: 7,50 )

    AnzeigenschlussGesamtkombinationdienstags 16Uhr

    Rubrik

    Woche

    amWochenende

    amWochenendeElbeWochenblatt

    elbe Wochenblatt Verlags-gesellschaft mbH & Co.KG

    im Harburger PressehausHarburger Rathausstrae 40

    21073 HamburgTelefon 040 / 766 00 00www.elbe-wochenblatt.de

    Geschftsfhrer:Michael HeinzAnzeigenleiter: Jrgen Mller

    Redaktion:Direkt Redaktionsservice GmbHHarburger Rathausstrae 40

    21073 HamburgTelefon 040 / 85 32 29 33V.i.S.d.P. Olaf Zimmermann

    Druck:Kieler Zeitung Osetdruck KG, KielVertrieb:WBV Direktzustell-GmbH

    Gltige Preisliste:Nr. 51 vom 01.01.2016Trgeraulagen:

    Ausgabe West A: 115.726 ExemplareAusgabe West B: 82.627 ExemplareAusgabe Sd: 94.099 Exemplare

    Artikel, Berichte, Beilagen usw., die namentlich oder durch Ini-tialien gekennzeichnet sind, entsprechen nicht unbedingt derMeinung von Redaktion und Verlag. Fr unverlangt einge-sandte Artikel und Bilder entstehen weder Honorarverplich-tung noch Haftung. Alle Beitrge, Abbildungen undAnzeigen-Layouts sind urheberrechtlich ge-schtzt. Mit Aus-nahme der gesetzlich zugelassenen Flle ist eine Verwertungohne Einwilligung des Verlages strabar.Die Rechte fr die Nutzung von Artikeln fr elektronischerPressespiegel erhalten Sie ber die Presse-Monitor Deutsch-land GmbH. Telefon (030) 28 49 30 oder presse-monitor.de

    Mitglied im Anzeigenverbundmit HamburgerWochenblatt amWochenende,Niendorfer Wochenblatt amWochenende und

    Bille Wochenblatt am SamstagGesamtaulage: 898.018 Exemplare

    Trgeraulage geprft durch Wirtschafts-prfer nach den Richtlinien von BVDZund BVDAMitglied im Bundesverband DeutscherAnzeigenbltter

    BeilagenINDIESER AUSGABE

    Einem Teil unserer heutigen Ausgabeliegen Prospekte folgender Firmen bei.Einige Kunden belegen nur Teilgebiete,so kann es sein, dass Sie einen odermehrere Prospekte nicht vorinden.

    Mchten Sie als Kunde Ihre Prospekte in unseren Wochenblttern verteilen lassen?Wir beraten Sie gern! Tel, 040 / 766 00046

    Baugenossenschaft Finkenwrder-Hoffnung eGTelefon: 040/ 311 86 600 www.fwheg.de

    Wohnen im Sden von Hamburg

    Neuwiedenthal, Rehrstieg 31

    1-Zimmer-Senioren-Wohnungenca. 37 bzw. 47 m2, Loggia, D-Bad, EBK, Z-Hzg. inkl. Warmwasser, 1.OG,frei ab Ende April bzw. sofort, NKM 242,42 bzw. 309,87 zzgl. NK + Gen.-Anteile,V: 156,6 kWh/(m2a), Fernwrme, Bj. 1968Besichtigung am Montag, den 11.04.2016 um 13.30 Uhr

    www . r o e n n e b u r g e r - p a r k . d e

    ((040/ 790 90 620www . p r o e h l - imm o b i l i e n . d e

    3 - 4 Zi. Wfl. ab 93,5m KP ab 280.000,00 BarrierefreiFahlstuhl Energieausweis: 34 kWh-A-BHKW fossil

    CourtagefreieEigentumswohnungen

    Jetzt Termin zur Besichtigung unsererMusterwohnung vereinbaren!

    5,5% Rendite statt 0% Zinsen:Verm. Sout. in Jenfeld, 1 Zi., 26 m,Bad/WC, EBK, Laminat, 22.500 ,eingeschrnkte Nutzung, v. Priv.,EnEV vorh.; [email protected]

    sucht rztin in Elbvororten-Ham-burg.! 040/555573174

    Grundstck/Haus

    Suchen dringend Gastfamilien/ Zimmer zur Untermiete/Mitwohn-gelgenheiten etc. fr spanische unditalienische Praktikanten vom 18.5. -30.6.2016. Bitte kurzfristig meldenunter% (01 79) 1 13 68 71

    Unterrichtsraum fr Gesang inzentraler Lage ab ca. 15m gesucht!040/48407282 od. 0179/5127056

    Gartenplanerin sucht 1 Zi.-Whg.mgl. mit Terrasse - helfe Ihnen gernin Haus + Garten, 0163/9838987

    1 Zi. Whg., 30m Lurup, 1. OG, K,Bad, kl. Balkon, zum 01.06., WM437,86* % (0 43 67) 10 09

    DHH in Neu Wulmstorf ca. 150m,Kamin im WZ, EBK, Doppelcarport,KM 1.200*. % (01 73) 2 57 12 27

    gewerbl. Rume auch Einzelhs., Kin-dergarten geeignet ab 175 bis ca.400m ges., IDEE Immobilien% (01 77) 4 95 32 65

    Gartenlaube zu verkaufen, Garten-bauverein Neuland e.V. 1920, Kolo-nie 727.! 2191786

    Kleingarten am Gottschalkring zuverkaufen. Zwischen 19-20 Uhr% (01 77) 5 01 36 96

    Wir suchen zwei ordentliche, sauberedeutschsprachige Servicekrfte freine Betriebskantine in Wilhelmsburg,ohne Verkauf, auf 450--Basis zum02.05.2016. Bewerbung per Mail an:

    [email protected] oder telefonischunter 038847/333 45.

    Wir suchen zumnchstmglichenZeitpunkt eine/nMFA (m/w)

    in TZ/ VZ fr eine orthopdischeFachpraxis in Harburg.

    Praxis Dr. Gtze / Dr. SteinwrderTel. 040/ 468 955 660

    Fahrer B/C/CE auf Vollzeit gesucht.C/CE fr Khne+Nagel im Nahver-kehr. B fr Paketdienst bei DPD.www.arasgroup.eu ARAS Group.Helbingtwiete 4-8. 22047 Ham-burg. !040 88305988, ! 0152/24446161

    Maler/in gesucht. Bezahlung berTarif. Sonderzahlungen und Fahr-kostenzuschuss mgl., Labbow Per-sonalleasing, !040/54807812,[email protected]

    Elektriker/in gesucht. Bezahlungber Tarif. Sonderzahlungen undFahrkostenzuschuss mgl. LabbowPersonalleasing, !040/54807812,[email protected]

    HLS-Installateur/in gesucht. Bezah-lung ber Tarif. Sonderzahlungenund Fahrkostenzuschuss mglich.Labbow Personalleasing, !040/54807812, [email protected]

    HFH Reinigungs GmbH sucht Reini-gungskrfte (m/w) Privathaushalte.Deutsch oder Englisch. Flexibel.10/Std. ! Mo-Fr 030220120104Email: [email protected]

    MFA m/w, EDV-sicher und wissbegie-rig, fr hausrztl. Praxisgemein. inBahrenfeld ab 20 Std. w. persofort gesucht. ! 880 0272 [email protected]

    Kommissionierer (m/w) fr Ham-burger Sden, ab sofort, unbefristet,Schichtbereitschaft, ProfiCard, Of-fice People, Lneburger Str. 17% (0 40) 30 06 19 60

    Paketsortierer (m/w) auf 450 * Ba-sis, per sofort, unbefristet, Schicht-bereitschaft zwischen 17 und 20 Uhr,Office People HH-Harburg % (0 40)30 06 19 60

    fr Flughafenshuttle ab sofortgesucht. Nur Fhrerscheinklasse B.Ktter Services,! 040/558998743

    Fahrer (m/w)

    Staplerfahrer (m/w) fr HamburgerSden, ab sofort, unbefristet,Schichtbereits., Office People, Lne-burger Str. 17% (0 40) 30 06 19 60

    2 dyn. Mitarbeiter m/w, fr Broerw.ges., 10-12 Std./Wo. fr versch.kfm. Aufg., gute Dt.kenntn. erfor-derlich. Axel Beta 040/25308834

    Wir suchen Pflegefachkrfte u. Pfle-gehilfskrfte (m/w), Voll-/Teilzeit-Basis, ab sof., bertarifl. Bezahlung.040-64839194 o. 0152-53899751

    Zweiteinkommen, ausbaufhig,freie Zeiteinteilung, auch fr Selbst-stndige. B.Kinzel. 040-79 00 59 88

    1 Objektleiter/in in Vollzeit mitFhrerschein gesucht. ! 0421-33 56 80

    Taxifahrer/in, fest, Aushilfe, Anfn-ger gern. Intensivkurs! 56 26 47

    Liebevolle und kompetente Unter-sttzung i. d. Seniorenbetreuungbietet Ihnen eine zuverlssige Ham-burgerin, mit langjhriger Erfah-rung.!0172/4222640

    Pflegehelferin aus Polen sucht 24h-Ttigkeit, lange Erfahrung in der Pfle-ge und beste Referenzen vorh.0170/6003872

    Erf. Brofachkraft (gelernte REFA)sucht Nebenttigkeit nachmittagsauf 450 -Basis.!0176/8330 6570

    Pflegehelferin bietet 24 h-Pflege und-Versorgung an, mit SchwerpunktDemenz.% (01 60) 6 97 77 02

    Putzfrau sucht Arbeit im Privathaus-halt.% (01 76) 86 31 34 08

    MADI Schrott + Metalle - Ankauf allerSchrottsorten. Wiegung + Bezahl.vor Ort. www.madi-schrott.de,0157-71481154, 0171-9001932

    Kaufe Modelleisenbahnen von Mr-klin, Fleischmann, Roco, gerne gr.Sammlung. 04164/800620

    Ankauf: Porzellan Meissen, KPM,Copenhagen, Rosenthal; Glser, Sil-ber, Figuren etc. 01520-7716963

    Griffelkunst/Gemlde Bronzen,Graphik, Kunstsammlungen, kauftsofort:! 040/45 61 39

    Kaufe Bchernachlsse / Bibliothe-ken. ! 0179 / 49 19 333 // 04501/ 8929731

    Kleiderschrank, hell, 2,00m x 1,50mx 0,60m, gnstig an Selbstabholer abzugeben,% (01 51) 61 49 85 15

    Pelze, Brautkleider Herrenanz. ges.Anruf lohnt sich T. 0152/15961112

    mit Spiegeltren, Kommode, Elek-troherd mit Glaskeramik-Kochfeld,Preis VB. Abholung am Samstagden 09.04.2016.! 0172/4000962

    Pax Kleiderhoch-schrank

    Schmideeisernes Einfahrtstor 2-teilig mit Schnorkel u. Spitzen ge-schwungen zum halben Preis wg.Todesfall.% (0 41 21) 4 63 13 80

    Wandklappbett, Eiche natur, Liege-flche 0,90 m x 2,00 m, StellflcheBxHxT B. 2,12 m x H. 1,11 m x T.0,40 m, Preis 150 . 040/28575781

    Massageliege, 190 x 78 mit HydraulikHhenverstellg., 200 *, % (0 40)8 32 42 70

    4 alte Sthle H 96 Sitz 39x 37, ge-drechselte Vorderbeine, 150,-*% (0 40) 39 62 80

    28er Peugeot-Sportrad, Shimano-Gangschalt., silber-met., VB 70,- *% (0 40) 7 92 44 93

    Gastfamilien fr 16-18j. Austausch-schler aus USA, Japan, Thailand undEuropa frs Schuljahr 2016/2017 ge-sucht. Die Jugendlichen wollen dasdt. Alltagsleben kennen lernen undbesuchen die dt. Schule. ber denVerein GIVE e.V. sind sie versichert,fr Betreuung und Taschengeld istgesorgt. Eigene Kinder in einer ande-ren Altersgruppe oder eine Berufs-ttigkeit beider Elternteile ist keinHindernis. Informationen bei FrauPetersen% (0 40) 4 91 06 58

    Suche Lupe Zeiss! 0173-9166508

    ab 3.999,-

    Neues

    BERATU

    NGVO

    R ORT

    KOSTENLOSDach100 m2Dachneueindeckungmit hochwertiger Ton-Pfanne inkl.Abriss, Lattung und ab 160mmWrmedmmung imWohnbereich

    ab 3.999,-Weser Elbe Bedachungs GmbHTel.: 040 - 80 90 81 206

    http://weser-elbe-bedachungs-gmbh.de

    Superfreundlicher Dachdecker hatnoch Termine frei. KostenloseBegutachtung. Bis zu 30% in derWerbewoche.!0163/130 43 16

    Fenster putzen/Wohnung ab 23,-.Fa. Hochglanz 040/982 617 55

    Sind die Wnde grau ruft Fa. Hoch-glanz das ist schlau. 040/98261755

    PC-Opa kommt.! 040/43 25 31 86

    PC-Hilfe, Internet, Tablet.!5381468

    Sofortkredite fr f. Jeden vermit-telt DWN-Finanz T. 27 16 75 40

    Pats Wellness & Spa , Thai Massage,Osterstrasse 71, !040/43213570o. 040/43213571

    schwarz 154 x 30 x 90 cm, RegalNatur 200 x 30 x 80 cm plus 80cm (gebraucht), in Harvestehude.! 0172 456 70 30

    Holzregal

    Kinderbetreuer/in fr Fam. mit 2Jungs aus Nienstedten fr Mo-Frvon 15-19 Uhr i.A. gesucht.! 040/226161745www.famplus.de

    Umbau der "Wanne zur Dusche" aneinem Tag. Schnell, einfach, sauberund gnstig! Frderung durch Pfle-gekassen bis 4000 Euro. KostenfreieBeratung und Infomaterial unter:040-228130730 oder im Web:www.hamburg.badbarrierefrei.de

    Badumbaumit Frderung!

    Malerarbeiten: 0173-2162481

    Rgen, 2 Zi., FW, *** am Strand,gnstiges Angebot. ! 0151/17272725 www.boehmruegen.de

    Westerland 2 Zi., Schwimmbad, Sau-na, ab sofort- 16.4. 45*/N, 2.-7.05.fr 55*/N % (01 74) 8 81 67 08

    Ma, Dt, Engl, Franz. 6,50 /45 Min v.Stud. Kl.4 - Abi. 0157/92340406

    English Dozent, 15/h. 43 18 10 19

    Engl./Span./Deut. 0160/1602224

    Suche PKW, Busse, auch m. Mngel.Hole selbst ab.! 0163/7396808

  • 12 Elbe Wochenblatt Letzte Seite SONNABEND 9. APRIL 2016

    Schanzencomics kompakt

    CARSTEN VITT, STERNSCHANZE

    Er widmet sich Stationen ausder Geschichte und Gegen-wart des Schanzenviertels:Monatlich erscheinen Comicsdes Eimsbtteler ZeichnersJens Natter im Elbe-Wochen-blatt. Jetzt stellt er eine Aus-wahl seiner Schanzencomicsam Schulterblatt aus.Woher kommt eigentlich der

    Name Sternschanze? Was warKurt Schill, der Grovater desRechtspopulisten Ronald Schill,fr ein Mann? Natter greift be-kannte und eher unbekannteEreignisse aus dem Viertel auf.Er zeichnete die Entstehung desFlora-Theaters, fasste den Raubdes Lords von Barmbek in derSusannenstrae oder den erstenHagenbeckschen Tierpark aufSt. Pauli in Bilder. Mal humoris-

    tisch und bunt, mal dster undtrist. Episoden ber das Schan-zenfest oder das Treiben derHells Angels im Viertel drfenda auch nicht fehlen.Ab Dienstag, 12. April, zeigt

    die Schanzenbuchhandlung,Schulterblatt 55, die Comics ausdem Elbe-Wochenblatt in ihremSchaufenster. Zu sehen sind dieOriginale, Grodrucke und Ent-wrfe. Unter dem Titel Take

    your Schanze hat Natter diesein einem kleinen Band zu-sammengefasst. Am Erff-nungstag zeichnet der Knstlerab 16 Uhr vor Ort Karikaturenvon Besuchern.Jens Natter wohnt mit seiner

    Familie in Eimsbttel. SeinenJob als Sozialarbeiter in derLenzsiedlung hat er vor ein paarJahren aufgegeben. Seit 2014lebt er nur noch von seiner

    ElbeWochenblatt-Zeichner Jens Natter stellt seine Werke am Schulterblatt aus

    AusstellungTake your SchanzeBuchhandlung im Schanzen-viertel, Schulterblatt 55Erffnung: Dienstag, 12. April,ab 16 Uhr ist Zeichner JensNatter zu Gast. Die Comicssind voraussichtlich bis MitteMai zu sehen.

    Bei der Arbeit: Jens Natter beimZeichnen. FOTO: PR

    knstlerischen Arbeit. Er zeich-net unter anderem Karikaturenoder Illustrationen fr verschie-dene Auftraggeber und immerwieder Bcher. Zuletzt erschienvon ihm eine Illustration derNovelle Der Schimmelreiternach Theodor Storm.

    Lieder und Dntjes aus 40 JahrenGABY PPLEU, WILHELMSBURG

    Eine ganz neue Erfahrung,nannte Rudfried Villwock denBesuch beim NDR. berra-schend, denn der 84-jhrige Eh-renvorsitzende des Shanty-Chk-res De Tampentrekker ausOsdorf hat ja eigentlich viel Er-fahrung in Sachen ffentlich-keit. Denn bekannt ist der Chorvor anderem durch seine Auf-tritte in der Fernsehsendung

    Inas Nacht. Mit dabei im Stu-dio des NDR-Senders 90,3:Chor-Pressesprecher HartmutGromann. Eine Stunde langdurften sie in der Sendung Mu-sikbox das Musikprogrammmitbestimmen und Fragen vonModerator Uli Bling beant-worten.InaMller fand dieTampentrekker-Homepage

    Natrlich mussten Gro-

    mann und Villwock auch dieGeschichte zur Grndung desChores zum besten geben: 1976hatten einige Bundeswehr-Re-servisten in der sterreichischenSteiermark Hamburger Liedgutvorgetragen. Das kam so gut an,dass man kaum zurck in derHeimat den Shantychor DeTampentrekker grndete. Rud-fried Villwock, frher Berufs-musiker beim Bundesgrenz-schutz, kann die Geschichte be-

    De Tampentrekker waren zu Gast in der Musikbox beim NDR-Sender 90,3

    sonders anschaulich erzhlen:Er war von Anfang an dabei, istGrndungsmitglied, war langemusikalischer Leiter, Vorsitzen-der des Chores und ist jetzt Eh-renvorsitzender. Die Freun-schaft zum Mnnergesangver-ein Ehrenhausen aus derSteiermark besteht noch heute,so dass mindestens eine Abord-nung sicherlich zum 40. Chor-geburtstag am 24. Septemberanreisen wird.

    MitsingenDie Tampentrekker-Sngersind inzwischen zwischen38 und 84 Jahren alt, singenShanties, Hamburg-Liederund eigene Stcke, erzhltenVillwock und Gromann.Gromann nutzte die Chan-ce, im Radio Werbung in ei-gener Sache zu machen: DerChor sucht Verstrkung. Wermitsingen mchte, ist nachVoranmeldung unter!04174/ 37 61 zu einem dermontglichen bungsaben-de in der Wilhelm Carstens-Gedchtnisstiftung, Roten-huser Strae 32, eingeladen.Moderator Bling kndigteschon sein Kommen an.Launige Stunde : Rudfried Villwock (li.) und Hartmut Gromann (re.) gestaltetenmit Moderatr Uli

    Bling die Musikbox des NDR-Senders 90,3. FOTO: PR

    Pressesprecher Gromannkonnte sich dagegen gesanglichber den ther profilieren: Dasbekannte What shall we dowith the drunken Sailor hatteer bei Inas Nacht ausreichendoft geprobt, um es flott insMikro zu schmettern, wie Mo-derator Bling vorgeschlagenhatte.Wie kam es zu den Auftritten

    in der Talkshowmit Ina Mller?Die Tampentrekker wurden vonder Moderatorin mit dem locke-ren Mundwerk gefunden ganzzeitgem ber ihre Homepage.!! www.tampentrekker-ham-burg.de

    Anwohner-Ticketsfr MS DockvilleWILHELMSBURG. Das MSDockville Festival am Reiher-stiegknie, Schlengendeich 12,von Sonnabend, 19. bis Sonn-tag, 21. August, feiert in diesemJahr schon 10-jhriges Jubi-lum. Aus diesem Anlass gibtes wieder vergnstigte An-wohner-Tickets fr die Live-Musik. Preise: 14 Euro, jeweilsfr Freitag und Sonntag, 19 Eu-ro fr Sonnabend, jeweils zu-zglich ein Euro Gebhr. Zuhaben sind die limitierten Kar-ten im Reisebro smarttravel-ling, Veringstrae 52, Ver-kaufsstart ist nach Ostern. An-wohner-Tickets zu neun Eurofr die kleine Festivalschwe-ster Spektrum, Beatkultur, amSonnabend, 6. August, sindebenfalls dort zu haben. AD

    Wie entstehtein Airbus?

    HARBURG. Wer wissen mch-te, wo und wie der Beluga-Flie-ger gebaut wird, kann dies beieinem halbtgigen Ausflug zuAirbus in Finkenwerder mit derEvangelischen Familienbil-dung am Dienstag, 19. April, er-fahren. Treffen ist bereits um9.20 Uhr am Haus der Kirche,Hlertwiete 5. Wer zu Ham-burgs grtem Arbeitgebermitfahren mchte, muss einpaar Bedingungen fr die Fh-rung von 11.10 bis 13.40 Uhr, er-fllen: Personalausweis mit-bringen, keine Taschen undRegenschirme mitfhren. Ko-sten: 24, ermigt 20,40 Euro,bitte den entsprechendenNachweis mitbringen. Anmel-dung bis zum 1. April unter!519 00 09 61 oder online unterwww.fbs-harburg.de AD

    Gitarren-Workshopin der KulturwerstattHARBURG. Musiker ZaneCharron bietet einen zweit-gigen Gitarren-Workshop inder Kulturwerkstatt Harburg,Kanalplatz 6, an. Fingerstyle,Akustik-Rock und Begleitgi-tarre stehen am Sonnabend,23. April, von 10 bis 17 Uhr,und Sonntag, 24. April, von 10bis 14 Uhr im Mittelpunkt.Teilnehmen kann jeder, unab-hngig von Niveau und Stilis-tik. Der Gitarrist mit langjhri-ger Lehrerfahrung vermitteltTradition und Moderne inTechnik und Repertoire.Die Kosten betragen 100Euro, inklusive Eintritt fr dasLivekonzert mit der SngerinPetra Straue am Sonnabendum 20 Uhr.Anmeldung unter! 765 2613 oder per E-Mail [email protected] AD