Wochenende KW24-2016

of 12/12
SA 21°/10° S0 17°/8° 1.000 Euro für eine Schaukel Familie Mönke lud 220 Harburger zum Jazzfrühschoppen dessen Erlös an die Kita An der Falkenbek fließt ElbeWochenblatt Wochenzeitung für den Hamburger Süden am Wochenende KW 24a | 18. Juni 2016 | Träger Auflage: 94.099 | 040 / 76 60 00 - 0 | Redaktion 040 / 85 32 29 33 | www.elbe-wochenblatt.de | [email protected] Von Harburg zum Nordkapp Marcel Schultz und Annika Stehr fahren 7.500 Kilometer in 16 Tagen mit einem alten Toyota Hiace 5 3 Amrum von oben sehen Wir verlosen einen Tagesausflug für eine Familie auf die nordfriesische Insel 12 Elbe Umfrage Haben Sie privat Kontakt zu Kollegen? S. 2 Fünf Stimmen für den Sommer Freikarten für Calmus Ensemble in der Laeiszhalle zu gewinnen 7 Was hilft, wenn das Wasser kommt Wie Kasko-, Hausrat- und Wohngebäude- Versicherungen Schutz gegen Schäden durch Überschwemmungen bieten 8 Die vergessenen Toten Die Elbe Wochenblatt Reportage: Unter der Großen Freiheit liegen die Überreste von 350 Verstorbenen 4 Der König vor dem Rathaus So feierte die Harburger Schützengilde Flucht im goldenen Passat W. DÜSE, HAMBURG Andreas H. kommt an diesem 25. November 1993 gegen ein Uhr nachts ungewöhnlich früh von seiner Schicht zurück. Der Schichtplan sei geändert worden, erklärt er dem Personal. Zwi- schen fünf und sechs Uhr verlässt er die Sozialtherapeutische An- stalt in Bergedorf wieder. Der 37-Jährige kann bereits auf eine längere kriminelle Karriere zurückblicken. Zunächst begeht er Vermögensdelikte, ehe er 1989 wegen sexueller Nötigung, Ver- gewaltigung und Raub zu einer mehrjährigen Haftstrafe verur- teilt worden ist. Seit Oktober 1993 darf er als Freigänger auf dem Flughafen arbeiten, bis zu diesem Zeitpunkt ohne jegliche Probleme. Am 24. November 1993 hat Anke H. ihren Lebensgefährten von einem Hafturlaub zurück in die therapeutische Anstalt für Se- xualstraftäter nach Bergedorf be- gleitet. H. spricht die 22-jährige Sekretärin aus Harburg an, ob sie ihn in ihrem goldfarbenen Passat zur Arbeit in Richtung Flughafen mitnehmen könne. Am Morgen des 25. November 1993 finden Spaziergänger in ei- nem Wassergraben in den Bober- ger Dünen eine gefesselte und ge- knebelte Frauenleiche. Anke H. hat ihre Hilfsbereitschaft und Arglosigkeit mit dem Leben be- zahlt. Der Verdacht fällt schnell auf Andreas H. Obwohl er mit dem auffälligen Passat auf der Flucht ist, entkommt er der Poli- zei einige Male knapp. Am Nach- mittag des 29. November gelingt dann vor dem Lübecker Haupt- bahnhof die Verhaftung. Es dauert bis zum 19. März 1996, ehe H. der Prozess gemacht werden kann. Hartnäckiges Leug- nen, neue Gutachten, wechselnde Zuständigkeiten und Überlastung der Strafkammern haben den Prozessbeginn immer wieder ver- zögert. Die Beweislage ist aber er- drückend und H. legt ein Ge- ständnis ab: Er habe die Frau ge- fesselt und geknebelt, dann im Auto vergewaltigt und schließlich mit einem Klebeband erdrosselt. Gutachter bescheinigen H., ei- ne Gefahr für jede Frau zu sein 1993 tötet ein Freigänger eine Harburgerin in den Boberger Dünen Die Krimiserie In loser Folge stellt das Elbe Wochenblatt am Wochenen- de Kriminalfälle aus Ham- burg vor. In der heutigen Ausgabe geht es um einen Mord aus dem Jahr 1993. und das Gericht stellt die beson- dere Schwere seiner Tat wird fest. Das Urteil: Lebenslänglich ohne Aussicht auf vorzei- tige Entlassung. Im Sommer 2000 er- hängt sich H. in seiner Zelle in Fuhlsbüttel. Elbe Serie Hamhurger Kriminalfälle 6 Sperrung der Moorstraße HARBURG. Die Moorstraße, zwischen Wilstorfer und Han- noversche Straße, ist ab so- fort bis voraussichtlich Sonn- tag, 26. Juni, 20 Uhr, nur in Fahrtrichtung Hannoversche Straße als Einbahnstraße be- fahrbar. Der Grund ist eine halbseitige Straßensperrung, weil die Ampel an der Wilstor- fer Straße, Ecke Moorstraße umgebaut wird. Der Verkehr in Richtung Wilstorfer Straße wird u ber die Hannoversche Straße zur Wilstorfer Straße umgeleitet. Aufgrund der Ein- bahnstraßenregelung in der Moorstraße kann die Bushal- testelle Harburger Ring, Fahrtrichtung Harburg Rat- haus, nicht von Bussen ange- fahren werden. HVV-Kunden werden gebeten, vor Ort die Fahrgastinformationen der Hamburger Hochbahn zu be- achten. AD ERFAHRUNG & KOMPETENZ SCHAFFEN VERTRAUEN BESTMÖGLICHE ERGEBNISSE RUND UM DIE IMMOBILIE UNVERBINDLICHE BERATUNG 040 33 16 11 WWW.ULRICH-ULRICH.DE ULRICH & ULRICH IMMOBILIEN Hr. Paulini Hr. Ulrich Seit 1973 Ihr Opel-Partner im Raum Süderelbe. Lessingstr. 73 · 21629 Neu Wulmstorf Telefon 040 / 700 78 90 Telefax 040 / 700 78 990 www.autohaus-schaible.de Hofbräu Harburg · Lüneburger Tor 9–13 · 21073 Hamburg Telefon: 040–278 80 06 25 · www.hofbraeu-wirtshaus.de Schnitzel Wiener Art mit Pommes frites 5,90 € Jägerschnitzel mit Pommes frites 6,90 € Paprikaschnitzel mit Pommes frites 6,90 € *** Tortellini gefüllt mit Spinat und Ricotta in Tomatenrahmsoße 5,00 € *** Hähnchenschnitzel „Wiener Art“ an Gurken-Kartoffel-Salat 5,90 € *** Weißwurstpralinen auf buntem Blattsalat 6,90 € *** Gefüllte Ofenkartoffel mit Putenbruststreifen, Tomaten, Knoblauch, Zwiebeln und Minze, garniert mit Fetakäse 7,90 € Beilagensalat 1,50 € Zu einem Mittagsgericht je ein Softgetränk (Coca-Cola, Fanta, Sprite, Apfelschorle & Wasser) 0,3 l für 1,90 € barrierefreier Zugang Mittagstisch Mo. – Fr., 20.06.– 24.06., von 11.00 – 15.00 Uhr GOLD- & SILBERANKAUF Juwelier Kosche Sofort Bargeld für Ihren nicht mehr benötigten Goldschmuck Juwelier Kosche · Am Harburger Bahnhof · (gegenüber dem Phoenix Center) Moorstr. 9 · Rechter Eingang · Tel. 040 / 32 31 03 55 · Mo.-Fr. 10 -18 ZAHNGOLD in jedem Zustand! Alles anbieten! Auch defekt und ungereinigt. Kleine und große Mengen. Derby-Park Klein Flottbek | Hamburg 23. 26.6.2016 Öffnungszeiten: Do. 11.00 20.00 Uhr, Fr. bis So. 10.00 19.00 Uhr www.homeandgarden-net.de 23. 26.6.2016 23. 26.6.2016 2016 20 JAHRE GARTENKULTUR INTERIEUR LEBENSART
  • date post

    02-Aug-2016
  • Category

    Documents

  • view

    222
  • download

    2

Embed Size (px)

description

 

Transcript of Wochenende KW24-2016

  • SA 21/10 S0 17/8

    1.000 Euro fr eine SchaukelFamilie Mnke lud 220 Harburger zumJazzfrhschoppen dessen Erls an dieKita An der Falkenbek fliet

    ElbeWochenblattWochenzeitung fr den Hamburger Sden amWochenende

    KW 24a | 18. Juni 2016 | Trger Auflage: 94.099 | 040 / 76 60 00 - 0 | Redaktion 040 / 85 32 29 33 | www.elbe-wochenblatt.de | [email protected]

    Von Harburg zum NordkappMarcel Schultz und Annika Stehr fahren7.500 Kilometer in 16 Tagen mit einemalten Toyota Hiace5 3

    Amrum vonoben sehenWir verlosen einenTagesausflug fr eineFamilie auf dienordfriesische Insel 12

    ElbeUmfrage

    HabenSieprivatKontakt zuKollegen?

    S. 2

    Fnf Stimmen frdenSommerFreikarten fr CalmusEnsemble in derLaeiszhalle zugewinnen 7

    Washilft,wenndasWasser kommtWie Kasko-, Hausrat-und Wohngebude-Versicherungen Schutzgegen Schden durchberschwemmungenbieten 8

    Die vergessenen TotenDie ElbeWochenblatt Reportage:Unter der Groen Freiheit liegen dieberreste von 350 Verstorbenen 4

    Der KnigvordemRathausSo feierte die Harburger Schtzengilde

    Flucht im goldenen Passat

    W. DSE, HAMBURG

    Andreas H. kommt an diesem25. November 1993 gegen einUhr nachts ungewhnlich frhvon seiner Schicht zurck. DerSchichtplan sei gendert worden,erklrt er dem Personal. Zwi-schen fnf und sechs Uhr verlsster die Sozialtherapeutische An-stalt in Bergedorf wieder.Der 37-Jhrige kann bereits auf

    eine lngere kriminelle Karrierezurckblicken. Zunchst begehter Vermgensdelikte, ehe er 1989wegen sexueller Ntigung, Ver-gewaltigung und Raub zu einermehrjhrigen Haftstrafe verur-teilt worden ist. Seit Oktober1993 darf er als Freignger aufdem Flughafen arbeiten, bis zu

    diesem Zeitpunkt ohne jeglicheProbleme.Am 24. November 1993 hat

    Anke H. ihren Lebensgefhrtenvon einem Hafturlaub zurck indie therapeutische Anstalt fr Se-xualstraftter nach Bergedorf be-gleitet. H. spricht die 22-jhrigeSekretrin aus Harburg an, ob sieihn in ihrem goldfarbenen Passatzur Arbeit in Richtung Flughafenmitnehmen knne.AmMorgen des 25. November

    1993 finden Spaziergnger in ei-nemWassergraben in den Bober-ger Dnen eine gefesselte und ge-knebelte Frauenleiche. Anke H.hat ihre Hilfsbereitschaft undArglosigkeit mit dem Leben be-zahlt. Der Verdacht fllt schnellauf Andreas H. Obwohl er mit

    dem aufflligen Passat auf derFlucht ist, entkommt er der Poli-zei einige Male knapp. AmNach-mittag des 29. November gelingtdann vor dem Lbecker Haupt-bahnhof die Verhaftung.Es dauert bis zum 19. Mrz

    1996, ehe H. der Prozess gemachtwerden kann.Hartnckiges Leug-nen, neue Gutachten, wechselndeZustndigkeiten undberlastungder Strafkammern haben denProzessbeginn immer wieder ver-zgert. Die Beweislage ist aber er-drckend und H. legt ein Ge-stndnis ab: Er habe die Frau ge-fesselt und geknebelt, dann imAuto vergewaltigt und schlielichmit einem Klebeband erdrosselt.Gutachter bescheinigen H., ei-

    ne Gefahr fr jede Frau zu sein

    1993 ttet ein Freignger eine Harburgerin in den Boberger Dnen

    Die KrimiserieIn loser Folge stellt das ElbeWochenblatt amWochenen-de Kriminalflle aus Ham-burg vor. In der heutigenAusgabe geht es um einenMord aus dem Jahr 1993.

    und das Gericht stellt die beson-dere Schwere seiner Tat wird fest.Das Urteil: Lebenslnglich ohneAussicht auf vorzei-tige Entlassung.Im Sommer2000 er-hngt sichH. in seinerZelle inFuhlsbttel.

    ElbeSerie

    HamhurgerKriminalflle

    6

    Sperrung derMoorstraeHARBURG. Die Moorstrae,zwischen Wilstorfer und Han-noversche Strae, ist ab so-fort bis voraussichtlich Sonn-tag, 26. Juni, 20 Uhr, nur inFahrtrichtung HannoverscheStrae als Einbahnstrae be-fahrbar. Der Grund ist einehalbseitige Straensperrung,weil die Ampel an der Wilstor-fer Strae, Ecke Moorstraeumgebaut wird. Der Verkehrin Richtung Wilstorfer Straewird uber die HannoverscheStrae zur Wilstorfer Straeumgeleitet. Aufgrund der Ein-bahnstraenregelung in derMoorstrae kann die Bushal-testelle Harburger Ring,Fahrtrichtung Harburg Rat-haus, nicht von Bussen ange-fahren werden. HVV-Kundenwerden gebeten, vor Ort dieFahrgastinformationen derHamburger Hochbahn zu be-achten. AD

    ERFAHRUNG & KOMPETENZSCHAFFEN VERTRAUEN

    BESTMGLICHE ERGEBNISSERUND UM DIE IMMOBILIE

    UNVERBINDLICHE BERATUNG

    040 33 16 11WWW.ULRICH-ULRICH.DE

    ULRICH & ULRICHI MMOB I L I E N

    Hr. Paulini Hr. Ulrich

    Seit 1973 Ihr Opel-Partner im Raum Sderelbe.

    Lessingstr. 73 21629 Neu WulmstorfTelefon 040/700 78 90Telefax 040/700 78 990www.autohaus-schaible.de Hofbru Harburg Lneburger Tor 913 21073 HamburgTelefon: 040278 80 06 25 www.hofbraeu-wirtshaus.de

    Schnitzel Wiener Art mit Pommes frites 5,90Jgerschnitzel mit Pommes frites 6,90Paprikaschnitzel mit Pommes frites 6,90

    ***Tortellini gefllt mit Spinat und Ricotta

    in Tomatenrahmsoe 5,00***

    Hhnchenschnitzel Wiener Artan Gurken-Kartoffel-Salat 5,90

    ***Weiwurstpralinen

    auf buntem Blattsalat 6,90***

    Gefllte Ofenkartoffelmit Putenbruststreifen, Tomaten, Knoblauch,

    Zwiebeln und Minze, garniert mit Fetakse 7,90Beilagensalat 1,50

    Zu einem Mittagsgericht je ein Softgetrnk(Coca-Cola, Fanta, Sprite, Apfelschorle & Wasser) 0,3 l fr 1,90

    barrierefreier

    Zugang

    MittagstischMo.Fr., 20.06.24.06.,

    von 11.00 15.00 Uhr

    GOLD- & SILBERANKAUFJuwelier Kosche

    Sofort Bargeld fr Ihren nicht mehr bentigten Goldschmuck

    Juwelier Kosche Am Harburger Bahnhof (gegenber dem Phoenix Center)Moorstr. 9 Rechter Eingang Tel. 040 / 32310355 Mo.-Fr. 10 -18

    ZAHNGOLD in jedem Zustand! Alles anbieten!Auch defekt und ungereinigt. Kleine und groe Mengen.

    Derby-Park Klein Flottbek | Hamburg

    23.26.6.2016ffnungszeiten: Do. 11.00 20.00 Uhr,

    Fr. bis So. 10.00 19.00 Uhr

    www.homeandgarden-net.de

    23. 26.6.201623. 26.6.20162016

    20 JAHREGARTENK

    ULTUR

    INTERIEUR

    LEBENSART

  • 2 Elbe Wochenblatt Thema der Woche SONNABEND 18. JUNI 2016

    Haben Sie privatenKontakt mit Kollegen?

    Das sagen die Harburger

    IngoSchrder (67)Ex-Verwaltungsangestellter

    Ich habemehr als 40 Jahre inder Verwaltung gearbeitet undhatte viele Kollegen. Mit vielengab es einen sehr netten,freundlichen Umgang, aber pri-vat wre ich nie auf die Idee ge-kommen, mit ihnen Zeit zu ver-bringen.

    Michael Sander (44)Hausmann

    Icharbeite seit einpaar Jahrennichtmehr in einemUnterneh-menmit vielenKollegen.Aber alsichnochGeschftsfhrerbei derHamburger Sportjugendwar, gabeseinigeKollegen,mit denen ichmichauchprivatmal getroffenhabe.

    Lisa Silva (29)Studentin

    In grerenUnternehmenkommtes schonvor, dass ichmitKollegen auchprivatenKontakthabe. Aber ich achte darauf, dasses keinesfalls Kollegen aus der ei-genenAbteilung sind.Wenn ichdort Privates erzhlenwrde,wrdedas Schwche zeigen.

    Anna Siemer (34)Musikerin

    Nein, privatenKontakt zuKolle-genhatte ichausgesprochen sel-ten.Diemeisten sindviel lter alsichundhabenvllig andereThe-men, die siebeschftigen.Dahates sichnie ergeben, dassmanpri-vat zusammenetwasunter-nimmt.

    Sagen Sie uns IhreMeinung

    Ist es aus derMode, Berufli-ches und Privates zu trennen ?

    Was sagen Sie dazu?Schreiben Sie uns!Entweder per E-Mail [email protected] oder per Briefan die Wochenblatt Redak-tion, Harburger Rathaus-strae 40, 21073 Hamburg.

    FriedaGrnhagen (25)Studentin

    Momentan lebe ich von Neben-jobs. Da ist privater Kontaktselten ein Thema. Meine Aus-bildung habe ich in einem gro-en Krankenhaus gemacht.Dort gab es zwar nette Kolle-gen, aber keinen privaten Kon-takt.

    Christine Slau (57) Assistentindes Citymanagements

    Ich habe viele Jahre bei Kar-stadt gearbeitet. Dort ist es wiein einer groen Familie. Mankennt sich jahrelang, und wennes passt, entstehen dort natr-lich auch Freundschaften zuKollegen. Die halten auch im-mer noch.

    Ludger Hannemann (28)Augenoptiker

    Ich arbeite in einer kleinen Filia-le eines groen Optikers. Klarergeben sich dort private Ge-sprche und Kontakte. Mit einersehr lieben Kollegin bin ichschon zur Berufsschule gegan-gen. Wir sind seitdem sehr guteFreunde.

    ElbeUmfrage

    Diskutieren Siemit auf elbe-

    wochenblatt.de

    Umfrage: 48 Prozent vermengen Beruf und Privatleben

    SABINE LANGNER. HARBURG

    Das Karriereportal MonsterDeutschland vermeldet einenWandel in der Jobwelt. Das Ar-beitsumfeld rckt immer mehrin den Mittelpunkt bei der Be-rufswahl. Durch Projektarbeitund modern vernetzte Arbeits-weisen arbeiten die Beschftig-

    ten intensiv zusammen und lan-den dadurch schnell beim Du.Viele Unternehmen frdern

    den Zusammenhalt ihrer Teamsdurch gemeinsame auerberuf-liche Aktivitten. Dazu passt,dass die im Neudeutsch soge-nannte Work-Life Balance, dasausgewogene Gleichgewichtzwischen Leben und Arbeit, ei-

    nen hheren Stellenwert ge-niet. Dementsprechend entste-hen auch zunehmend privateKontakte zwischen Kollegen.Bei einer Umfrage kam heraus,dass 48 Prozent der Befragtenauch im Privatleben Kontaktmit ihren Kollegen pflegen. Nurjeder fnfte lehnte dies katego-risch ab.

    Vllig anders sieht hingegendie Bilanz aus, wenn es um Lie-be am Arbeitsplatz geht. Hiersagen nur 20 Prozent, dass sieschon mal ein Date mit einemKollegen hatten. Das Elbe Wo-chenblatt am Wochenende hatnachgefragt, wie es die Leser mitihren Kollegen halten.

    Projektarbeit mittrendigem Bart, kur-zen Dienstwegenund Kaffebecher:Die Berufswelt bie-tet heute mehr Mg-lichkeiten sichuntereinander aus-zutauschen.

    FOTO: PANTHERMEDIA

    Hflichkeit ist praktizierteNchstenliebe. Denn hflichzu sein heit, die Bedrfnissedes Anderen wichtiger zu neh-men als die eigenen. Auchwenn es nur darum geht, ihn inder Schlange vor dem Bus denVortritt zu lassen.Hflichkeit ist wie l im

    Getriebe des sozialen Lebens.Wenn das soziale Leben eindarwinistischer Dschungel w-re, wie unertrglich der Alltag!Wenn jeder Rcksicht nimmt,wie angenehm!Keiner darf davon ausgehen,

    dass er die groe Gabe der Hf-lichkeit vollkommen besitzt. Esist ein bungsfeld.Wir knnennur besser werden.Harburg bietet bungspltze

    genug.In Bus oder Bahn aufzuste-

    hen fr Alte oder Behinderte.Im Phoenix Center einem

    Beladenen die Tasche eineStrecke lang zu tragen.Auf der Strae einem, der

    den Weg nicht kennt, zuvor-kommend einen Hinweis zugeben.Wie schn, geradezu aristo-

    kratisch, ist natrliche unge-zwungen Hflichkeit!Neulich sa der Flaneur, auf

    seine S-Bahn wartend, an einerS-Bahn-Haltestelle, neben ihmein Somalier, der seinen Schuhgerade auszog, um einen Steindaraus zu entfernen.Ja, sprach ihn der Flaneur

    jovial auf Englisch an, barfugehen htte den Vorteil, daman kein Geld fr Schuhe aus-geben msste.Der Somalier lchelte ihn mit

    seinen makellosen weien Zh-nen an und antwortete gelassen,ebenfalls in perfektem Englisch:So habe ich das bisher nichtgesehen. Aber Sie haben recht.Sie sehen, Hflichkeit reicht

    weit ber alle Sprachgrenzenhinweg. Sie ist eine Schwesterder Heiterkeit. Gott sei Dank,dass es sie gibt!

    Dem Harburger Flaneurfllt einiges auf

    Hflichkeit

    LESERBRIEF

    Sind Fuballergute Vorbilder?Elbe Wochenblatt am WochenendeNr. 23a vom 11. Juni

    Foulendie Stars,machenesKinder nach

    Was ber Fuballspieler in derBild-Zeitung steht, ist uninte-ressant. Die Zeitung ist ja auchkein Vorbild. Es ist ja auch imPrinzip jeder ein Vorbild. Fubal-ler auf dem Spielfeld der ffent-lichkeit sind es im Besonderen.Vor allem fr Kinder und Jugend-liche.Ich war jahrelang Jugendtrai-

    ner. Aggressionen der Bundesli-gaspieler gegenber Schiris undSpielern, absichtliche Fouls,Schwalben ... Alles haben die jun-gen Spieler nachgemacht. Unddurch die Starswar es quasi legi-timiert. Als Trainer dagegen anzu-kmpfen war immer ein schwe-res Brot.Heit es nicht Fairness geht

    vor? Das gilt doch berall!

    Volker Scharrnbeckper E-Mail

    Leserbriefe geben nicht dieMeinung der Redaktion wie-der. Die Redaktion behlt sichKrzungen und stilistischeAnpassungen vor.

    Flugunfallbung aufdemAirbus-GelndeFINKENWERDER. Am Sonn-abend, 18. Juni, kann es inFinkenwerder zu ungewhn-lichen Geruschen kommen.Es besteht kein Grund zur Be-unruhigung. Auf demSonderlandeplatz Hamburg-Finkenwerder findet lediglicheine nicht ffentliche Unfall-bung statt.Die am Katastrophenschutzbeteiligten Behrden und Or-ganisationen erproben regel-mig in verschiedenen Sze-narien ihre Zusammenarbeit.In diesem Jahr wird der Zu-sammenprall einer Passagier-maschine Typ Airbus A319mit einem Fahrzeug des Bo-dendienstes nachgestellt. EW

    Flohmarkt an derSchule MarmstorfHARBURG. Der Elternrat derGrundschule Marmstorf,Ernst-Bergeest-Weg 54, orga-nisiert einen Sommerfloh-markt am Sonntag, 17. Juli.Von 10 bis 14 Uhr erwartetdie Besucher ein buntes Sor-timent aus Haushalt, Hobby,Kinderkram.Wer gern selber etwas anbie-ten mchte, kann einenStand anmelden. Die Gebhrbetrgt 2,50 Euro pro Meterund geht an den Schulverein.Anmeldung unter per E-Mailan [email protected] AD

    Rundgang zumJdischen FriedhofHARBURG. Der jdische Fried-hof in Harburg ist ber 300 Jah-re alt undwar von groer regio-naler Bedeutung. Jetzt bieten dieArchologen desMuseums inHarburg am Sonnabend, 9. Juli,von 14 bis 16 Uhr einen Rund-gang an. Treffpunkt ist dasMu-seum amHarburger Rathaus-platz 5. Eintritt: vier Euro, Kinderbis 17 Jahre frei. Anmeldung un-ter! 428 71 24 97 AD

    Musik-Festival inder InselklauseHARBURG. AmSonnabend, 16.und Sonntag, 17. Juli, steigt zumerstenMal das Festival InselHammer, an der Inselklause inNeuland, Schweenssand-Haupt-deich 6. Unter den Bands sinddie JuttaWeinhold Band und 5thAvenue. Die Grillbar sorgt fr kal-te Getrnke und Futter. AD

    Tagestour durchden HafenWILHELMSBURG. AndreasGrnwald bietet am Sonntag,3. Juli, eine ganztgige Rad-tour durch den HamburgerHafen an. Die 32 Kilometerlange Tour im gemchlichenTempo startet um 11 Uhr amEingang zum St. Pauli Elbtun-nel, Bei den Landungsbrk-ken.Die Route verluft durch denFreihafen ber Altenwerder,Dorfkirche und Containerter-minal. Zurck geht es mit derFhre von Finkenwerder biszu den Landungsbrcken, En-de gegen 17 Uhr. Pausen sindeingeplant, deshalb eignetsich die Tour auch fr Radfah-rer, die nicht jeden Tag imSattel sitzen. Kosten: 19 Euro.Anmeldung fr den Kurs mitder Nummer 3113MMW40 beider Volkshochschule unter! 427 31 05 98 oder onlinewww.vhs-hamburg.de AD

  • SONNABEND 18. JUNI 2016 Lokal Elbe Wochenblatt 3

    Ravens hoffen aufgute Rckrunde

    RAINER PONIK, HAMBURG-SD

    Nachdem die Hamburg Ravensin den letzten beiden Jahren inden Play Offs zur RegionalligaNord nur knapp am Aufstiegvorbeischrammten, mssen dieAmerican Footballer des Har-burger TB den Blick in der ak-tuellen Oberliga-Spielzeit nachunten richten. In den erstensechs Saisonspielen glckte demTeam von Headcoach MathiasBonner nur ein einziger Sieg, sodass die Raben sich derzeitberraschenderweise mitten imAbstiegskampf befinden.Wir mussten vor Saisonbe-

    ginn allerdings auch eine gan-ze Reihe von Abgngen ver-schmerzen, spricht Vereins-chef Michael Ha von einemTeam, dass sich zurzeit ineinem Umbruch befindet.Bewhrte Leistungstrger wie

    Quarterback Florian Kuhnke(wechselte zu den LbeckCougars in die 2. Liga), MitjaLangholz oder Running BackSimon Slenczek (beide Ham-burg Heat) haben den Vereinverlassen, andere haben auf-grund ihres Studiums oderberuflichen Belastungen nichtmehr viel Zeit zum Trainieren.Wir mussten eine ganze Rei-

    he von Umstellungen vorneh-

    men und viele neue Spieler insTeam einbauen, begrndetDefense Koordinator MarkusPiontek die Abstimmungspro-bleme und Ungenauigkeiten beivielen einstudierten Spielzgen.Geht es im zehnten Jahr desBestehens nach unten?

    Die waren ein entscheidenderGrund dafr, dass auch dasletzte Punktspiel bei denLbeck Seals verloren ging. Da-bei hatte die Partie vielverspre-chend begonnen, denn WideReceiver Phillip Dolls konntebereits im ersten Versuch einenweiten Pass aufnehmen und dieRavens nach einem Touchdownmit 6:0 in Fhrung bringen. Inder Folgezeit waren es aber vorallem die Gastgeber, die durchihr starkes Laufspiel viel Druckauf die Harburger Defense aus-bten und sich bis zur Mitte derzweiten Halbzeit einen 16:6-Vorsprung herausspielten.Bei den Ravens huften sich

    indes die Fehler und beim einenoder anderen Mitspieler wur-den Konditionsmngel sicht-bar. Trotzdem stemmte sich dieMannschaft in der Schlussphasenoch einmal mit aller Macht ge-gen die drohende Niederlageund verkrzte durch PhilipKoenecke auf 12:16. Zu mehr

    Harburgs American Football Team sucht nach vielen Abgngen seine Form

    Receiver Philip Koenecke konnte den Rckstand im Spiel bei denLbeck Seals per Touchdown auf 12:16 verkrzen, doch amEnde reichte es fr die Hamburg Ravens wieder nicht zum zwei-ten Saisonsieg. FOTO: PR

    reichte es ganz zum rger vonMathias Bonner allerdingsnicht: Die Pleite hier war wirk-lich unntig! Ich hoffe, dass wiruns im Rckspiel am 3. Juli ander Jahnhhe revanchieren

    knnen, zog der HeadcoachBilanz.Schlielich wollen die Ravens

    nicht ausgerechnet im zehntenJahr ihres Bestehens wiederunterklassig Football spielen.

    Burgfestund FlohmarktWILHELMSBURG.Mitten inden Sommerferien, am Sonn-abend, 13. August, findet aufdemMS-Artville Gelnde, Reiher-stieg Hauptdeich, Alte Schleuse23, von 13 bis 18 Uhr ein Burgfestfr Kinder und Familien statt. Esgibt ein umfangreiches Pro-gramm, darunterWorkshops frKinder, Livemusik in Koopera-tionmit demNetzwerkMusikvon den Elbinseln und einenSkatecontest. Wermchte, kannauf dem Flohmarkt selbst etwasverkaufen, Standgebhr fnfEuro. Anmeldungen per E.Mailan [email protected] AD

    Problememit derWrmedmmungHARBURG.Wrmedmmver-bundsysteme sind die am hu-figsten gewhlte Methode zurFassadendmmung. Doch die-se Technik ist durch latent auf-tretenden Befall mit Pilzen undAlgen in Verruf geraten. Des-halb laden die Experten desEnergieBauZentrums im Elb-campus der Handwerkskam-mer, Zum Handwerkszentrum1, fr Mittwoch, 22. Juni, um18.30 Uhr zu einer Fachveran-staltung ein. Zur kostenfreienVeranstaltung sind nebenSystemherstellern auchbundesweit bekannte Fachleu-te eingeladen, um Problemeund Alternativen kritisch unterdie Lupe zu nehmen. Eine An-meldung ist erforderlich unter! 35 90 58 22 oder onlinewww.energiebauzentrum.de

    AD

    Pltze frei frLangzeitarbeitsloseWILHELMSBURG. Im ProjektTagwerk der passage gGmbh imLaurens-Janssen-Haus, Kirchdor-fer Damm6, sind noch Pltzefrei. Wer schon lange arbeitslosist, kann dort in einemnettenTeam verschiedene Ttigkeitenausprobieren: in der Kche, inService und Bro oder in Natur-oder Tierpflege. Die Situation derTeilnehmerwird bercksichtigt,die Arbeitszeit abgesprochenund sie knnen auch in anderenBereichen untersttzt werden.Teilnehmer erhalten 1,60 Eurodie Stunde. Interessierte knnensich persnlich im Laurens-Jans-sen-Hausmelden oder unter! 30 38 98 30. AD

    Tauschbrsefr FuballbilderWILHELMSBURG. Die Mitar-beiter der Bcherhalle Wil-helmsburg, Vogelhttendeich45, bieten zur Fuball-Euro-pameisterschaft eine Tausch-brse fr Sammelbilder an.Getauscht werden knnendie Sticker aller Hersteller anfolgenden Tagen: immer frei-tags, 24. Juni und 1. Juli, je-weils ab 16 Uhr. AD

    Hospizverein ldtzum TrauercafHARBURG. Die ehrenamt-lichen Trauerbegleiter desHospizvereins HamburgerSden laden fr Sonntag, 19.Juni, zum Trauercaf in diePaul-Gerhardt-Kirchenge-meinde, Eigenheimweg 52,ein. Von 14 bis 16 Uhr ist Zeitzum Zuhren und Sprechenber die oft schwierige Zeitder Trauer, wenn man einengeliebten Menschen verlorenhat. AD

    Sommerfest inder KrmelkisteWILHELMSBURG.Die Erzieher-innen und Kinder der Kita Kr-melkiste, Kirchdorfer Strae 76,feiern amMontag, 20. Juni von15 bis 18 Uhr ein Sommerfest.Eingeladen sind alle Kinder undihre Familien sowie alle Ehemali-gen. Neben Zuckerwatte undLeckereien aus vielen Lndern,die die Elternmitbringen, wer-den Spiele angeboten und esgibt eine berraschung. AD

    Von Harburgzum Nordkapp

    TeamDrivinglust:Marcel Schultz und Annika Stehr starten bei Wohlttigkeits-Rallye

    Neben ihrem 20 Jahre alten Toyota Hiace: Annika Stehr undMarcel Schultz sind das TeamDrivinglust. FOTOS: PR

    HORST BAUMANN, HARBURG

    Sie fahren zum Nordkap ohneNavigationssysteme und fernabder Autobahnen. An der RallyeBaltic Sea Circle nehmen Mar-cel Schultz (28) und seine Copi-lotin Annika Stehr (24) aus demLandkreis Harburg teil. Fr dengelernten Automobilkaufmannund diplomierten Kfz-Betriebs-wirt Schultz ist es nicht das ersteAbenteuer auf vier Rdern.Als Team Drivinglust fahren

    Schultz und Stehr in 16 Tagen7.500 Kilometer durch insge-samt zehn Lnder. Die Harbur-ger fahren einen strahlend-wei-en Toyota Hiace aus dem Jahr1996, der ursprnglich als reinerKastenwagen gekauft wurde.Die beiden starten am heuti-

    gen Sonnabend, 18. Juni, um 13Uhr vom Hamburger Fisch-markt. Am Sonntag, 3. Juli, wer-

    den sie wieder in Hamburg zu-rck erwartet. Die Reise fhrtsie zunchst nach Dnemarkund Schweden. Von dort ausgeht es weiter in den Norden. InNorwegen fahren sie zu denLofoten und dann an das Nord-kap, dem nrdlichsten Zipfeldes europischen Festlandes.Von dort fhrt sie die Routeber Finnland nach Russland.Nach einem kurzen Tankstoppin Murmansk geht es direktin Richtung Sden: ber St.Petersburg weiter ber Estland,Litauen und Lettland. Auf derZielgerade liegt PolenSpenden fr Deepwave undFreunde frs Leben

    Whrend der Rallye mssennicht nur die besten Routen perKarte gefunden, sondern auchdiverse Aufgaben gelst werden.Jedes der 184 Teams stellt sich

    diesen Herausforderungen undhofft, am Ende die meistenPunkte zu sammeln.

    Parallel dazu verpflichtet sichjedes Team, Spenden fr einenguten Zweck zu sammeln. Wirhaben uns fr zwei Organisatio-nen entschieden: Der Hambur-ger Verein Deepwave, der sichfr den Erhalt der kosystemeunserer Meere (also auch derOstsee) einsetzt und den VereinFreunde frs Leben, der sich imBereich der Suizidprventionund zur Aufklrung ber De-pression und Suizid bei Jugend-lichen und jungen Menschenengagiert, erlutern die beiden.Seit dem Beginn der Spenden-

    aktion kamen 3.333 Euro fr bei-de Vereine zusammen. Erfreuli-cherweise konnten wir kurzfristigdas Asklepios Klinikum in Har-burg ebenfalls als Spenden-Part-ner gewinnen, freut sich Schultz.

    TeamDrivinglustWhrend der Rallye wird dasHarburger Team von seinerFahrt berichten unter!! www.drivinglust.de!! www.balticrally.superlative-adventure.com

    Der Toyoto vor der AltenHarburger Elbbrcke.

    Sie interessieren sich fr Existenzgrndung?GroeIdeenfangen immer

    klein an

    Unsere Standorte:Stade, Lneburg und BuchholzIhre zentrale Telefonnummer:

    [email protected]

    Wie helfen bei Ihrer Planung!

    Frderungdurch

    die Bundesagentur

    fr Arbeitmglich!

    www.eichenlaubundwillkomm.de

    60.000 erfolgreiche Sanierungen in der ISOTEC-Gruppe. Wir gehensystematisch vor - von der Analyse bis zur Sanierung. Fr eingesundes Wohnklima und die Wertsteigerung Ihrer Immobilie.Rufen Sie uns an. Wir helfen gerne weiter!

    ISOTEC Hamburg GmbH

    Beratung Solar- + Umweltwrme Frderinformationen objektbezogene Vorplanung

    Kostenfreie Beratung durch Untersttzung der Behrdefr Umwelt und Energie Hamburg.

    040 35905-820www.solarzentrum-hamburg.de

  • 4 Elbe Wochenblatt Reportage SONNABEND 18. JUNI 2016

    Unter der St. Josephskirche auf der Groen Freiheit liegen die Knochen von 350 Verstorbenen

    CH. V. SAVIGNY, ST. PAULI

    Schdel stapelt sich auf Schdel,Knochen lagert auf Knochen:Der Anblick des wohlsortiertenGebeins jagt einem im erstenMo-ment einen Schauer ber denRcken gleichzeitig lsst sich ei-ne gewisse sthetik nicht verheh-len. Der Kontrast zur Umgebungknnte jedenfalls kaum grersein: Unmittelbar an der GroenFreiheit, Hamburgs und St. PaulisAmsiermeile schlechthin, hatdie katholische Kirche St. JosephEnde letzten Jahres eine Kryptamit Beinhaus erffnet. Zu sehenist die Ausstellung allerdings nurim Rahmen von Mittagsgebetensowie Fhrungen, die vom St.-Pauli-Museum organisiert wer-den. Wir wollen als Betreuer dieEinrichtung untersttzen unddazu beitragen, sie angemessenerlebbar zu machen, sagt JrgenHenke, Vorstandsmitglied desMuseums.DieWiederentdeckungwareineSensation

    Durch eine dicke Glascheibehindurch blickt der Besucher inHunderte leerer Augenhhlen.Glasvitrinen im Vorraum zeigenwertvolle Grabbeigaben wie Ohr-ringe, Kruzifixe und Eheringe.Auch Kuriositten wie histori-scher Zahnersatz aus Nilpferd-zahn sind darunter ebenso

    Kmme, Brsten und Schwm-me, mit denen man die Totenhergerichtet hatte und die mit inden Sarg gelegt wurden. DieseDinge durften nach dem beste-henden Glauben von den Leben-den nicht wiederverwendet wer-den, erlutert Henke. Die ber-reste von rund 350 Toten lagernlaut Kirchenbchern unter der St.Josephskirche. Erst krzlich wur-den sie wiederentdeckt eineSensation.Mehr als 150 Jahrewurdendort reiche Brger bestattet

    Als im Jahr 2008 die Gemeindeauf Initiative des HamburgerVereins fr katholische Kirchen-geschichte damit begann, ihreeigenen, vergessenen Katakom-ben anzubohren, stieen siezunchst auf ein heilloses Durch-einander aus Schutt,Mll und ausmenschlichen Knochen. bereinen Zeitraum von eineinhalbJahrhunderten (1719 bis 1886)hatten sich um die Kirche herumund in der Gruft St. Paulis reicheBrger bestatten lassen Kauf-leute, Adelige und Kleriker. Eindreikpfiges Archologenteam,das auch schon an der Ausgra-bung der Michelgruft beteiligtwar, bernahm die Arbeit. Kno-chen sieben, nennt es Henke.Die Ausgangsfrage war: Wasknnen wir mit den Fundstckenanfangen und was sagen sie uns?

    Die vergessenen Toten von AltonaRuhestatt und Ausstellungsraum in St. Joseph: Beinhuser sind in unseren Breiten eher eine Seltenheit hufiger findet man sie inSddeutschland sowie imMittelmeerraum. FOTO: CVS

    Teilweise wurden noch Namenstafeln gefunden, die von einzel-nen Srgen stammen. Diese hier erinnert an einen Herrn J. J. Fa-ber, geb. d. 12 Apr. 1778, gest. d. 2 Aug. 1846, alt 68. Jahr, 3 Monat,21 Tage. FOTO: CVS

    Evelyn Krepele kmmert sich als Gemeindereferentin um die neuerffnete Krypta. FOTO: CVS

    ltestes Gotteshaus: Die St. Josephskirche gilt als katholischeMutterkirche des Nordens. FOTO: CVS

    Kryptaund Beinhaus

    Nchste Besichtigungstermi-ne: Mittwoch, 6. Juli, um 19Uhr und Sonnabend, 17. Sep-tember, um 14 Uhr.Die Karten kosten 18, erm-igt 16 Euro. Tickets sind ander Kasse des St.-Pauli-Museums, Davidstrae 17, er-hltlich.Anmeldungen auchper E-Mail an [email protected] mglichund erwnscht. Jeweils 20Interessierte knnen teilneh-men. In der Krypta herrschtstriktes Fotografierverbot.

    !! www.st-joseph-altona.de!! www.sankt-pauli-

    museum.de

    Schon recht bald wurde deutlich,das man den Toten keine Namenmehr zuordnenkonnte.Dafrwa-ren die Gebeine zu lange achtloshin- und hergeschoben worden.DieerstekatholischeKircheimNordennachLuther

    Die 1719 erbaute Josephskir-che hatte es im vorletztenKriegsjahr schwer erwischt:Eine Luftmine detonierte 1944an der Rckseite des Gottes-

    hauses und zerstrte groe Tei-le davon auch die Krypta.Lediglich die Eingangsfrontund die Seitenwnde bliebenstehen. In der Folgezeit dientendie bauflligen Katakombenden Schwarzhndlern als Ge-heimverstecke. Srge wurdengeplndert, das Holz verfeuert.Was den Dieben nicht zumOpfer fiel, verschimmelte auf-grund des eindringenden Re-genwassers. Beim Wiederauf-

    bau der Kirche 1953 schob mandas menschliche Gebein ein-fach zusammen und mauerte esein.Mit der Erffnung von Krypta

    und Beinhaus gibt die Gemeindeihren Verstorbenen nicht nureine wrdevolle Ruhesttte zu-rck, sondern sie vermittelt auchEinblick in einen interessantenAbschnitt Hamburger Kirchen-geschichte: Erst im Jahr 1658 hat-te der dnische Knig FriedrichIII. den Altonaern das unbefriste-te Recht auf freie Religionsfreiheitgewhrt (man denke nur an denStraennamen Groe Freiheit!) auch wenn die Katholiken nichtso laut feiern durften wie die Pro-testanten und auch bitteschnohne Glockengelut.Die St. Josephskirche ist das

    erste katholische GotteshausNorddeutschlands, das nach derReformation entstand und auchdie Gruft nebst Knochenkammerdrfte in diesen Gefilden rechteinzigartig sein. Vor Ort sindinzwischen alle vom Geschichts-Virus infiziert: Erst durch dieKrypta habe ich festgestellt, dassich die historischen Ursprngeunserer Kirche total spannendfinde, sagt Evelyn Krepele, Ge-meindereferentin von St. Joseph.Die Kosten fr die Herrichtung

    von Krypta nebst Beinhaus lagenbei 400.000 Euro, wovon dengrten Teil das ErzbistumHam-

    burg bernommen hat. Unterdem Motto Memento mori(Denke daran, dass du stirbst)bietet die Kirche dieses Jahr nochzwei Fhrungen an (sieheKasten).Mglicherweise kommt die

    Krypta demnchst auch als Ver-anstaltungsraum fr ausgewhlteLesungen, Konzerte und Vortr-ge zum Einsatz. Mit den Acht-klsslern der Katholischen SchuleAltona ist ein Geschichtsprojektgeplant.

  • Umwelt und Energie arbeitet.Im Rahmen der bundesweitenWoche der Sonne und Pelletsinformiert das Team vomSolarZentrum Hamburg amMontag, 20. Juni, von 14-18 Uhranhand von Ausstellungsmo-dellen ber Sonnenenergie-

    Technik. So erfahren Besucher,wie Solarwrme- und Solar-stromanlagen funktionieren,wie Kollektoren warmes Was-ser beziehungsweise warmeLuft erzeugen oder aus Son-nenlicht Strom entsteht undwie aus Wrme Klte wird.

    Der Aktionstag So funktionierts:Solartechnik ist fr alle Inter-essierten kostenfrei. Der Ort:SolarZentrum im ELBCAMPUS,Zum Handwerkszentrum 1.Weitere Informationen unterwww.solarzentrum-hamburg.deoder! 35 90 58 20. HS

    SONNABEND 18. JUNI 2016 Wirtschaft Elbe Wochenblatt 5

    20. Juni: Aktionstagim SolarZentrumHARBURG. Das SolarZentrumHamburg ist eine unabhngigeund branchenbergreifendeBeratungseinrichtung, die mitUntersttzung der Behrde fr

    ANZEIGE

    1.000 Euro fr eine SchaukelHORST BAUMANN, HARBURG

    Rund 220 Gste begrtenHeiko, Ingo und Guido Mnkezum 21. Jazzfrhschoppen im

    Binnenhafen. Sie fhren dievon ihrem Vater Horst Mnke1996 initiierte Charity-Veran-staltung weiter.Der Erls der Veranstaltung

    kommt, wie jedes Jahr, in vollemUmfang Bedrftigen zugute. Indiesem Jahr berreichte IngoMnke einen Scheck ber 1.000Euro an Sirkka Behrens, stellver-tretende Leiterin der Kita An derFalkenbek. Dort wird das Geldgebraucht. um eine Schaukelanschaffen zu knnen.

    Erls aus Charity-Veranstaltung der Familie Mnke fr Kita An der Falkenbek

    Jazfrhschoppen imBinnenhafen

    Die Veranstaltungmit gelade-nen Gsten ist auch ein gesell-schaftliches Ereignis, bei demPersnlichkeiten aus der Har-burgerWirtschaft, Kultur undPolitik zusammenkommen.Initiiert wurde die Veranstal-tung vonHorst Mnke zu-nchst, umBedrftigen inWeirussland zu helfen. Mn-ke hatte als Unternehmer imdirekten Kontakt erfahren, wel-che Not dort damals herrschte.Mittlerweile haben sich dieRahmenbedingungen gen-dert. Seit Jahren untersttztdie Unternehmer-FamilieBedrftige im Bezirk Harburg.So konnte bereits ein betrcht-licher Teil dermehr als 27.000Euro, die seit 1996 gesammeltwurden, fr zielgerichtete Hilfeeingesetzt werden.

    Sie fhrendieTradition ihresverstorbenenVatersHorstMnke fort: IngoMnke,GuidoMnkeundHeikoMnke,beimJazzfrh-schoppen.

    Heiko Mnke bergibt Sirkka Behrens, stellvertretende Leiterin der Kita An der Falkenbek, symbo-lisch einen Scheck ber 1.000 Euro fr eine neue Schaukel. FOTOS: PR

    HEINRICH SIERKE, HITTFELD

    Interview mit dem Orienttep-pich-Sachverstndigen Mehr-dad Rakhshan ber Teppich-wscherei und wo man einenneuen Teppich erstehen kann.Herr Rakhshan, was genau

    bieten Sie Ihren Kunden?M.R.: Ich fhre eine Auswahl

    an auergewhnlichen Teppi-chen, die wir zu realistischer Prei-sen anbieten. Auch moderneTeppiche gehren dazu. Sie fin-den bei uns Teppiche aus allenUrsprungslndern, Bilder, Lam-pen und Antikembel und vielesmehr. Auerdem restaurierenwirTeppiche aller Art auf traditionel-leWeise und waschen in traditio-neller schonender Handwsche.Was finden Besucher in Ihrer

    Orient-Kunst Galerie?Neue Teppiche aus der ganzen

    Welt, von modern bis orienta-lisch, aber auch antike Stcke vonauerordentlichem Reiz, stets zurealistischen Preisen.Wie versuchen Sie, unsere

    Leser als Kunden zu gewinnen?FrNeukunden, die ihren Tep-

    pich selber bringen und abholen,gibt es einenBonus von zehnPro-zent auf alle Arten der Teppich-wsche und Reparatur.

    Gereinigt und restauriert

    Orientteppiche halten, bei entsprechender Pflege, Jahrhunderte.Zudem sind sie wertbestndig, wei Mehrdad Rakhshan. FOTO: PR

    ANZEIGE

    OrienttepichFachgeschft und

    Orient KunstGalerie Hittfeld

    Kirchstrae 221218 Seevetal / Hittfeld! 04105 / 770 27 97!! www.m-rakhshan.de

    HEINRICH SIERKE, HARBURG

    Die Tietgen&Ehm3d SolutionsGmbH beschftigt sich mit derErfassung von Objekten mittelsmodernster 3d Lasermesstech-nik sowie der Auswertung derLaserdaten. Das Ziel der 3dLaserscannung ist es, ein digitales,geometrisches Abbild einesObjektes zu erhalten, um damitSimulationen oder Umbautendigital am Computer vorzuberei-ten und dann umzusetzen.Die Unternehmensgrnder

    Markus Ehm und Nils Tietgenkonnten nach drei Monatenbereits diverse Auftrge erfolg-reich abwickeln.Das Grndercoaching bei Dr.

    Eichenlaub & Willkomm war fruns sehr wertvoll, so die Ge-schftsfhrer. In dieser Tiefehttenwir vor allem technikfrem-

    de Themen wie Finanzplanung,Marketing und Risiken nichtbearbeitet. Auch die Unterstt-zung bei der Anfertigung desBusiness Plans war sehr hilfreich.Zudem zahlte die Agentur fr

    Arbeit einen Grndungszu-schuss, der finanziellen Hand-lungsspielraum bietet. Auch beiden Antragsformalitten zumGrndungszuschuss haben wireine sehr gute Begleitung durchDr. Eichenlaub & Willkommerhalten, freut sich das Duo.

    Moderne 3d Lasertechnik

    MarkusEhm(l.) undNilsTietgenvonder3dSolutionsGmbHbietenLaserscanning inverschiedenstenAnwendungsbereichenan. FOTO: PR

    ANZEIGE

    Dr. Eichenlaub &WillkommGbR

    Theodor-Haubach-Weg 221684 Stade! 04141 / 77 61 55!! www.eichenlaubundwillkomm.de

    URLAUBZUMKLEINENPREIS

    600 Hotels in ganzEuropa zum Sparpreis

    2.000 Angebote von 600 HotelpartnernJhrlich ber 175.000 zufriedene Gsteber 20 Jahre Erfahrung in der ReisebrancheProfessionell, kompetent und freundlich

    www.olsen-reisen.de040-2093-1443

    Bestellungscode:

    Rufen Sie uns an: Mo - Do: 9 - 17 Uhr undFr: 9 - 16.30 Uhr Preis p.P. im DoppelzimmerAusgebuchte Termine vorbehalten Anbieter:Risskov Autoferien AG, Hinterbergstrasse 17,CH-6330ChamMitgliedimDeutschenReiseVerband

    URLAUBZUMKLEINENPREIS

    600 Hotels in ganzEuropa zum Sparpreis

    2.000 Angebote von 600 HotelpartnernJhrlich ber 175.000 zufriedene Gsteber 20 Jahre Erfahrung in der ReisebrancheProfessionell, kompetent und freundlich

    www.olsen-reisen.de040-2093-1443

    Bestellungscode:

    Rufen Sie uns an: Mo - Do: 9 - 17 Uhr undFr: 9 - 16.30 Uhr Preis p.P. im DoppelzimmerAusgebuchte Termine vorbehalten Anbieter:Risskov Autoferien AG, Hinterbergstrasse 17,CH-6330ChamMitgliedimDeutschenReiseVerband

  • 6 Elbe Wochenblatt Thema der Woche SONNABEND 18. JUNI 2016

    So feiert dieHarburger

    SchtzengildeEindrcke vom Empfang im Rathaus,vom Ausmarsch und vom Spargelessen

    SIEGMUND BORSTEL. HARBURG

    Glck gehabt. Beim Ausmarschder Harburger Schtzengildedurch die Harburger Citystrahlte die Sonne. Die mitge-brachten Regenschirme kamennicht zum Einsatz. Als Vertrete-rin des Hamburger Senats ab-solvierte Stadtentwicklungsse-

    natorin Dorothee Stapelfeldt(Foto r.) ein komplettes Gilde-Programm mit Empfang, Aus-marsch, Spargelessen und Redeim gut besuchten Festzelt.Der Nachfolger von Knig

    Ingo Volkland (Foto l.) wirderst am Sonnabend, 25. Juni, aufdem Schiestand auf demSchwarzenberg ermittelt.

    FOTOS: NIELS KRELLER

  • ! Rhythmus AusstellungvonMarie SteffinBcherhalle HarburgEddelbttelstrae 47a! 77 29 23bis zum 29. Juni, Eintritt frei

    ! AusstellungDas Leben ist schillernd undbunt, Bilder in Acrylund Mischtechnik, bis 8. JuliKulturcaf Komm duBuxtehuder Strae 13! 57 22 89 52do 20 Uhr, Eintritt frei/Spende

    ! EntspannungSchwerpunktNacken,HalsundKieferTreffpunkt HlertwieteHlertwiete 5! 98 76 51 10so 14-16 Uhr

    ! SpieletreffBrgerhausWilhelmsburgMengestrae 20! 752 01 70, mo 13.30-16 Uhr

    ! Stadtteildiakonie HarburgBeratung zu sozialen ThemenBremer Strae 9! 42 93 22 14di/do 14-16 Uhr, kostenlos

    ! Fuball EuropameisterschaftDeutschland Nordirlandunter anderem imRieckhof, Rieckhoffstrae 12und Stellwerk HarburgFernbahnhof Harburgber den Gleisen drei bis vierHannoversche Strae 85di 18 Uhr, Eintritt frei

    ! Veddeler Abendbrotim Gemeindesaal derKirche auf der VeddelWilhelmsburger Strae 73! 78 64 22di 18 Uhr

    ! Beirat fr Stadtteil-entwicklungWilhelmsburgBrgerhaus WilhelmsburgMengestrae 20! 752 01 70mi 18.30 Uhr

    ! Gordon L. SchmitzDer Leiter des HamburgerHorrortheaters liest Die Sagevon der schlfrigen SchluchtvonWashington IrvingKulturcaf Komm duBuxtehuder Strae 13! 57 22 89 52do 20 Uhr, Eintritt frei/Spende

    ServiceElbeWochenblattAusflugstippder WocheAuf Amrumkann man diefriesische Freiheiterleben ! 12Washilft beiHochwasser?

    berschwemmungen:Schutz gegen Schdenbieten diverseVersicherungen ! 8

    SONNABEND, 18. JUNI 2016 [email protected] & Termine | Reisen & Entdecken | Auto &Motor | Wohnen & Leben | Beruf & Erfolg

    STADTTEILKULTUR MUSIK

    ! Vorlesen fr KinderFr Drei- bis SiebenjhrigeBcherhalle HarburgEddelbttelstrae 47a! 77 29 23di 10.15 bis 11.15 Uhr, Eintritt frei

    ! SonntagskinderKinder ab acht Jahrensind bei den KorbflechternHelms-Museum HarburgHarburger Rathausplatz 5Anmeldung:! 428 71 24 97so 26. Juni 14-17 UhrEintritt drei Euro

    KINDER

    KINO

    Tape

    Mark Foster

    Der Erfolg der Singles AuRevoir, Flashmich und Bauchund Kopf gaben ihmdie Frei-heit, sich in seinemneuenWerkauszutoben. Nicht nur privatreist der bescheidene 32-Jhrigeviel. Fr die neuen Texte hatMark Forster sich Schreiburlaubin der Schweiz und in Italiengegnnt. Die Aufnahmen ent-standen in Spanien, London,New York und auf Teneriffa. DasErgebnis sind 14 Songs vollerLeichtigkeit undOptimismus Mark Forster eben.

    !! 14,99 Euro bei Saturn

    The Revenant

    Abenteuer

    Inspiriert von einer wahrenGeschichte, erzhlt der mitdrei Oscars prmierte Film dieGeschichte des Jgers undAbenteurers Hugh Glass(Leonardo DiCaprio). Auf derJagd wird Hugh Glass voneinem Bren angegriffen undverwundet. Sein engster Ver-trauter John Fitzgerald (TomHardy) lsst ihn sterbend zu-rck. Doch Glass kmpft sichdurch einen unerbittlichenWinter in der Wildnis zurckins Leben. Ergreifend.

    !! 13,99 Euro bei Saturn

    CHARTSMusik

    Film

    1. Seal The Deal & LetsBoogieVolbeat

    2. TapeMark Foster

    3. Strker als die ZeitUdo Lindenberg

    4. Rumble In The JungleAli Bumaye

    5. High & Hungrig 2Gzuz & Bonez Mc

    1. The Hateful 8Western

    2. Ich bin dannmal wegKomdie

    3. The RevenantAbenteuer

    4. StarWars das Erwachender Macht Science Fiction

    5. GnsehautAbenteuer

    QUELLE: SATURN

    HREN & SEHEN

    Fnf Stimmenfr den Sommer

    Freikarten fr Calmus Ensemblein der Laeiszhalle zu gewinnen

    HORST BAUMANN, HAMBURG

    Przision, Leichtigkeit undWitz das ist es, was das EnsembleCalmus zu einer der erfolgreich-sten Vokalgruppen Deutsch-landsmacht.Die breite Palette anKlangfarben, die Musizierfreude,aber auch die einfallsreichen Pro-gramme der fnf Leipziger habenihr Publikum gefanden. IhrCredo: Immer wieder Neues ent-decken!Gro geworden sind die fnf

    Musiker in der langen Traditionbedeutender deutscher Knaben-chre. In der Vokalmusik derRenaissance, des Barock und derRomantik sind sie deshalb ganz zuHause. Dennoch ist ihnen dieMusik unserer Zeit ein echtesAnliegen: Pop- und Folksongsebenso wie die Chansons undEvergreens der 1920er-Jahre, diesie meist eigenstndig arrangie-ren. Zahlreiche Kompositionsauf-trge haben sie in den letzten Jah-ren vergeben und selbst uraufge-fhrt, darunter auch Werke vonPaul Moravec, MathewRosenblum, Bernd Franke, Wol-fram Buchenberg, Dan Dediuoder Harald Banter.NeueProjektemitBrunoGanzundElkeHeidenreich

    Interessante Partnerschaftenverbinden das Quintett mit demMDR Sinfonieorchester (Weill,Sieben Todsnden), dem RaschrSaxophoneQuartet, der Hambur-ger Ratsmusik oder der Bigbanddes Hessischen Rundfunks. Ganzaktuell arbeitet Calmus an einemProjekt mit der AutorinElke Heidenreich (Nachtgedan-ken), mit der Lautten Compag-ney Berlin (BachArkaden) undan einem Programmmit Werkenvon Felix Mendelssohn Bartholdyan der Seite des SchauspielersBruno Ganz.

    Das Elbe Wochenblatt amWochenende verlost dreimalzwei Karten fr den Auftritt desCalmus Ensembles am Mitt-woch, 29. Juni, um 20Uhr in derLaeiszhalle. Gewinnen, so gehts:Einfach eine Postkarte an dieWochenblatt-Redaktion senden,Harburger Rathausstrae 40,21073 Hamburg, oder eine

    E-Mail an: [email protected] Stichwort Gewin-ne: Calmus Ensemble (beiE-Mails bitte in die Betreffzeile).Einsendeschluss ist Dienstag, 21.Juni. Bitte die Telefonnummerangeben, die Gewinner werdenbenachrichtigt und stehen auf derGsteliste. Der Rechtsweg ist aus-geschlossen.

    Calmus EnsembleSommerklnge A Capella,am Mittwoch, 29. Juni, 20Uhr, Laeiszhalle (Groer Saal)Tickets: 11 bis 23 Euro

    !! www.calmus.de

    ElbeAktion"

    EinzigartigeBesetzung: DasCalmusEnsembleaus Sopran,Countertenor,Tenor, Baritonund Bass.FOTO: IRNE ZANDEL

    ! Cinemaxx HarburgMoorstrae 1! 80 80 69 69 (Reservierung)Ladies Night:Ein ganzes halbes JahrDrama nach Jojo Moyes Best-seller um die Freundschafteiner jungen Frau zu einemgelhmten Mann.Foto: Warner Bros.mi 20.15 Uhr

    ! Salsa FeelingsZum MittanzenRieckhofRieckhoffstrae 12! 766 20 20di 19 Uhr, Eintritt frei

    ! Open StageThe Old DublinerNeue Strae 58/Lmmertwiete! 77 11 04 45mi 20 Uhr

    ! StrangeMoonPsychedelic, Urban undAlternative FolkKulturcaf Komm duBuxtehuder Strae 13! 57 22 89 52fr 20 Uhr, Eintritt frei/Spende

    ! HirnrockVol. 13Rosengarten (Rock/Pop), HerrLudwig (Rock-Pop-Punk)und Division by Zero(VerliererRock)Marias BallroomLassallestrae 11sa 21 Uhr, neun Euro

    ! FalkeSinger/Songwriter Pop, Rock& Folk CoversThe Old DublinerNeue Strae 58/Lmmertwietefr 22 Uhr

    ! BenefizkonzertMusiker ohne GrenzenStellwerk HarburgFernbahnhof Harburgber den Gleisen drei bis vierHannoversche Strae 85! 18 11 10 10sa 19 Uhr

    ! ChevyDevils(NewSchoolRockaBilly)Summer SpecialMarias BallroomLassallestrae 11sa 21 Uhr, neun Euro

    ! Manuel PreuSinger und SongwriterRock-PopThe Old DublinerNeue Strae 58/Lmmertwietesa 22 Uhr

    Warum Ehrenamt?

    SABINE LANGNER, WILHELMSBURG

    Sie helfen Kindern, Lesen zu ler-nen; sie ben mit Zuwanderern,Deutsch zu sprechen oder erkl-ren lterenMenschen, wie Com-puter funktionieren. Mehr als500 Menschen engagieren sichallein in Hamburgs Bcherhallenehrenamtlich. Warum machensie das? Diese Frage beschftigtedenHamburger Fotografen ChrisLambertsen. Er nahm seineKamera und machte sich auf denWeg, Ehrenamtliche zu treffen.

    Entstanden sind aus diesenBegegnungen 38 Portrts, teils inSchwarz-Wei, teils in Farbe. AufdieseWeise ist eine sehr persnli-che Fotoausstellung entstanden,in der die Freiwilligen verraten,warum sie mit viel Freude ande-renMenschen ihre Zeit schenken.Bis Mittwoch, 22. Juni, in der B-cherhalle Wilhelmsburg, Vogel-httendeich 45. Der Eintritt istfrei. Geffnet hat Bcherhalledienstags bis freitags von 11 bis 13Uhr und von 14 bis 18 Uhr sowiesonnabends von 10 bis 13 Uhr.

    Chris Lambertsen zeigt Portrts in derBcherhalleWilhelmsburg

  • 8 Elbe Wochenblatt Wohnen & Leben SONNABEND 18. JUNI 2016

    Die Deutschenwerden immer lter

    4,5Millionen Bundesbrger sind ber 80 Jahre

    CHRISTIAN PONZEL/GDV,BERLIN

    Der Anteil der so genanntenHochaltrigen liegt bundes-weit bei 5,6 Prozent. In Sach-sen leben anteilig die meistenber 80-Jhrigen, Hamburgbelegt im Lndervergleich denvorletzten Platz. Spitzenreiterauf Kreisebene ist Osterode amHarz.In Deutschland leben immermehr Menschen im Alter vonber 80 Jahren. Ihre Zahl istvon 2004 bis 2014 um 987.000auf rund 4,5 Millionen (+ 27,8Prozent) gestiegen. Das gehtaus einer Auswertung der Be-vlkerungsdaten 2014 des Sta-tistischen Bundesamts fr dieInitiative 7 Jahre lnger her-vor. Der Anteil der sogenann-ten Hochaltrigen an der Bevl-kerung lag Ende 2014 bei 5,6Prozent, 2004 betrug er 4,3Prozent.

    GeburtenstarkeJahrgnge rcken nach

    Grund fr den Zuwachs istvor allem die steigende Lebens-erwartung. Die Alten werden

    immer lter. Da mit den Baby-boomern geburtenstarke Jahr-gnge in der Bevlkerungspy-ramide nach oben rcken, wirddie Zahl der Hochaltrigen wei-ter ansteigen. Laut der jng-sten Bevlkerungsvorausbe-rechnung werden 2050 bis zuelf Millionen Menschen inDeutschland leben, die ihren80. Geburtstag gefeiert haben.Sie gelten gemeinhin als hoch-altrig auch wenn es keine of-fizielle Definition gibt.In Hamburg gibtsweniger Hochbetagte

    In Hamburg ist die Zahl derHochbetagten von 2004 bis En-de 2014 um etwa 5.500 auf87.000 (+ 6,8 Prozent) gestie-gen. Von allen Bundeslndernverzeichnet die Hansestadt da-mit den geringsten prozentua-len Zuwachs. Mit einem Bevl-kerungsanteil der ber 80-Jh-rigen von rund 4,9 Prozentliegt Hamburg im Bundesln-der-Vergleich auf dem 15.Platz. Anteilig weniger Hoch-betagte leben nur in Berlin (4,5Prozent).Spitzenreiter ist Sachsen.

    Dort sind von 100 Einwohnern

    etwa sieben ber 80-Jhrig (6,9Prozent).Der Seniorenanteil wird

    auch durch die Geburtenzah-len sowie Zu- und Fortzge be-einflusst. So leben in den Stadt-staaten wie Hamburg und wirt-schaftlich starkenBundeslndern anteilig ten-denziell weniger Hochbetagteals in den lndlichen undstrukturschwachen Regionen,die mit einer Abwanderungjunger Menschen zu kmpfenhaben. Doch auch innerhalbder Flchenlnder gibt es zumTeil groe regionale Unter-schiede.Der bundesweite Spitzenrei-

    ter auf Kreisebene liegt inNiedersachsen: Im LandkreisOsterode am Harz haben von100 Einwohnern bereits achtdie Altersgrenze von 80 Jahrenberschritten (8,2 Prozent).Den mit 3,8 Prozent bundes-weit niedrigsten Wert ver-zeichnet der Landkreis Freisingin Bayern.Von den deutschen Gro-

    stdten hat Frankfurt am Mainmit 4,2 Prozent den niedrig-sten Anteil sehr alter Men-schen.

    Expertentipp

    Kredit fr Immobilie:Was ist wichtig?

    DIE LESERFRAGE: Meine Frauund ich haben ein Haus gefun-den, das wir gerne kaufen wr-den und planen jetzt die Finan-zierung. Der Verkufer des Hau-ses hat uns bereits einFinanzierungsangebot unter-breitet. Was sollten wir beach-ten?

    DER EXPERTE: Wenn Ihnendie Immobilie im Paket mit einerFinanzierung angeboten wurde,sind wahrscheinlich hohe Ver-mittlungsprovisionen einkalku-liert. Legen Sie den Finanzie-rungsvorschlag daher unbedingtIhrer Hausbank zur Prfung vorund holen Sie weitere Angeboteein. Zwischen dem besten unddem schlechtesten Kreditanbieterbesteht hufig ein Zinsunter-schied von 0,5 Prozent undmehr.Bei einer Zinsbindung von 10Jahren und einem Darlehensbe-trag von 100.000 Euro summiertsich dieser Unterschied schnell

    auf einige tausend Euro.Begreifen Sie die Finanzierung

    als einGeschft:Wenn das Eigen-geld stimmt (20 bis 30 Prozentder Gesamtkosten), die Belastungtragbar ist (nichtmehr als 30 Pro-zent Ihres momentanen Netto-einkommens), sind Sie bei jederBank willkommen. Sie knnenber die Finanzierungsbedingun-gen verhandeln. Legen Sie denBanken daher ggf. bessere Ange-bote anderer Anbieter vor. Dabeisollten Sie darauf bestehen, dassIhnen ein noch besseres Angebotunterbreitet wird. Viele Bankenhaben einen Spielraum in ihrenZinskonditionen (0,1 bis 0,3 Pro-zent). Je hher der Kredit ist, um-somehrMglichkeiten haben sie.Allerdings: Je besser das Angebotder Bank ist, desto geringer wirdnatrlich der Spielraum fr Ver-handlungen. Mehr ber das The-ma Immobilienfinanzierung er-fahren Sie in unserem SeminarWie finanziere ich mein Hausoder meine Wohnung?, das amSonnabend, 25. Juni, von 11 bis17Uhr in derVerbraucherzentra-le, Kirchenallee 22, stattfindet.Eine Anmeldung ist mglich

    unter! 24 83 21 08 oder onlineunter !! www.vzhh.de

    Alexander KrolzikVerbraucherzentraleHamburg

    Sperrung derMoorstraeHARBURG. Die Moorstrae,zwischen Wilstorfer und Han-noversche Strae, ist ab sofortbis voraussichtlich Sonntag,26. Juni, 20 Uhr, nur in Fahrt-richtung Hannoversche Straeals Einbahnstrae befahrbar.Der Grund ist eine halbseitigeStraensperrung, weil die Am-pel an der Wilstorfer Strae,Ecke Moorstrae umgebautwird.Der Verkehr in Richtung Wils-torfer Strae wird uber dieHannoversche Strae zur Wils-torfer Strae umgeleitet. Auf-grund der Einbahnstraenre-gelung in der Moorstrae kanndie Bushaltestelle HarburgerRing, Fahrtrichtung HarburgRathaus, nicht von Bussen an-gefahren werden. AD

    Problememit derWrmedmmungHARBURG.Wrmedmmver-bundsysteme sind die am hu-figsten gewhlte Methode zurFassadendmmung. Doch dieseTechnik ist durch latent auftre-tenden Befall mit Pilzen und Al-gen in Verruf geraten. Deshalbladen die Experten des Energie-BauZentrums im Elbcampus derHandwerkskammer, ZumHand-werkszentrum 1, fr Mittwoch,22. Juni, um 18.30 Uhr, zu einerFachveranstaltung ein. Zur ko-stenfreien Veranstaltung sindneben Systemherstellern auchbundesweit bekannte Fachleuteeingeladen, um die Problemeund Alternativen kritisch unterdie Lupe zu nehmen. Eine An-meldung ist erforderlich unter! 35 90 58 22 oder onlinewww.energiebauzentrum.de

    AD

    Was hilft, wenndas Wasser kommt

    SIEGMUND BORSTEL/HUK, COBURG

    Straen, Wege und Grundstk-ke stehen unterWasser: Was istzu tun, wenn das Auto nasseFe kriegt, Gebude undHausrat beschdigt werden?Welche Schden sind versichert welche Versicherung ist zu-stndig? Wird ein geparktesAuto durch pltzlich auftreten-des Hochwasser beschdigt, istdies ein typischer Teilkasko-Schaden. Wer Motorschdengeltend machen will, die wh-rend einer Fahrt durch Wasseroder Restwasser im Motor ent-standen sind, muss allerdings ei-

    ne Vollkaskoversicherung abge-schlossen haben.Fr Schden am Wohngebu-

    de und Hausrat sind die gleich-namigen Versicherungen zu-stndig, vorausgesetzt sie schlie-en eineElementarschadenversicherungmit ein. Letztere schtzt vorSchden, die durch ber-schwemmung oder Rckstau, et-wa in Folge von Starkregen, ent-stehen.Betroffene sollten auf jeden

    Fall umgehend mit ihrer Versi-cherung Kontakt aufnehmenund Fotos vom Schadenmachen.In der Kasko-Versicherung emp-

    fiehlt sich ein Anruf noch vonder Schadenstelle aus. Versichertist brigens nicht allein dasAuto, versichert sind auch festeingebaute Teile wie Naviga-tionssystem, Telefon oder Auto-radio inklusive der Lautsprecher.Dasselbe gilt fr Zubehr, das -wie zum Beispiel der Kindersitz -gesetzlich vorgeschrieben istoder der Pannenhilfe dient.WasAutofahrerwissen sollten

    Neben spezifischen Versiche-rungsfragen gibt es beim ThemaAuto und Hochwasser auch wis-senswerte technische Details.

    Niemand sollte versuchen, denMotor eines berschwemmtenPkw selbst zu starten. Selbst nachAbfluss des Wassers, droht nochGefahr. Sobald es in den Motor-block eingedrungen ist, kann derlfilm reien.Fr bewegliche Teile des Mo-

    torblocks, wie zum Beispiel Kol-ben, heit das: Wird der Motoreinfach gestartet, reibt Metall aufMetall und ohne Schmiermittelist ein Motor ruck zuck kaputt.Darum sollte das Auto auf jedenFall abgeschleppt und fachge-recht gereinigt werden. Die Rei-nigung schliet natrlich denInnenraum mit ein.

    Schutz gegen berschwemmungsschden bietenKasko-, Hausrat- und Wohngebudeversicherung

    ExtremeWetterlagen wie berschwemmungen treten immer hufiger auf. FOTO: HUK-COBURG

  • SONNABEND 18. JUNI 2016 Familienanzeigen Elbe Wochenblatt 9

    Best Ager, Silver Surfer, Gene-ration Gold oder doch schlicht'im besten Alter'? Welche Be-zeichnung ist nach dem Eintrittins Rentenalter angemessen.

    FOTO: UMSORGT WOHNEN

    ltere sind wiedergern Senioren

    YASMIN HAMEED/PR,, FRANKFURT

    Die Bezeichnung Seniorenzhlt inzwischen zur bevorzug-ten Selbstbezeichnung derMnner und Frauen ber 60.Die Erhebung unter 2.140 Mit-gliedern von Feierabend.de, ei-nem sozialen Netzwerks fr l-tere, dokumentiert damit einengesellschaftlichen Wandel derAltersbilder, die sich auch in ei-nem neuen sprachlichen Selbst-verstndnis widerspiegeln.Mit einer Zustimmung von

    61,3 Prozent attestiert weit berdie Hlfte der Umfrageteilneh-mer dem Begriff der Senioren ei-ne positive Konnotation. Mehrals ein Drittel der Feierabend-Mitglieder, genauer 38 Prozent,schtzen zudem die neutrale Be-grifflichkeit der Generation50plus.Bezeichnungen wie Genera-

    tion Gold oder Silver Ager,

    beides Begriffe, die von Werbe-treibenden in der Zielgruppen-ansprache lange favorisiert wur-den, lehnen die Befragten dage-gen mit einem Akzeptanzwertvon weniger als drei Prozent ein-deutig ab. Gleiches gilt fr dieseit Anfang der 2000er verbreite-te Wortschpfung Best Ager,mit der sich nur fnf Prozent derTeilnehmer identifizieren kn-nen.Lange Zeit war der Ausdruck

    Senioren in der allgemeinenWahrnehmung nichtmehr als ei-ne hflichere Umschreibung frdas Attribut alt. Dass viele Ruhe-stndler diesen Begriff jetzt ganzselbstverstndlich fr sich in An-spruch nehmen, kommt einerSensation gleich, ist Feierabend-Grnder Alexander Wild ber-zeugt. Fr ihn spiegeln die hohenZustimmungswerte ein neuesSelbstbewusstsein wider: DieZielgruppe der ber 60jhrigen

    Umfrage: Renaissance eines Begriffsfr Altersbeschreibung

    beansprucht durch die bewussteSelbstbeschreibung als Seniorendie Deutungshoheit ber den Be-griff und fhrt ihn nun selbstbe-wusst als Ausdruck von Erfah-rung und Kompetenz ins Feld.Noch vor zwlf Jahren lie sich

    bei der befragen Zielgruppe keinKonsens ber bevorzugte Alters-bezeichnungen festmachen.2003 haben die Teilnehmer un-serer Umfrage tradierte Bezeich-nungen, allen voran den Begriffder Senioren, mit groer Mehr-heit abgelehnt. Damals trat deut-lich zutage, dass die Benennungals Senioren mit den negativenBegleiterscheinungen des Al-terns, also krperlichen Defizitenund Krankheit in Verbindunggebracht wurde. Hier hat sich vielgetan: Ein differenzierteres undletztlich positiveres Bild des Al-terns, wie es sich derzeit durch-setzt, ist imUmgangmit dem de-mografischen Wandel aueror-dentlich sinnvoll und frunsere Gesellschaft eine Berei-cherung, so Wild.

    BEERDIGUNGSINSTITUTE

    FAMILIENANZEIGEN

    ?j?jj

    0j

    $$ $ % # #& " &&&&

    ?j?jj 0j

    Jrgen Behr* 31. Oktober 1936 7. Juni 2016

    Vielen Dank Ihr Lieben

    Drte

    Katja, Volker mit Florian und Rebecca

    Knuth, Marianne mit Julius, Pauline und Leander

    fr die schne Zeit mit Euch.

    Seebestattung

    Die Erinnerung ist ein Fenster,durch das ich Dich sehen kann,wann immer ich will.

    In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von meiner geliebtenEhefrau, unserer lieben Mutter, Schwgerin und Tante

    Ute Frster* 1. Mai 1953 10. Juni 2016

    Dein GunnerSylvia und AndrKerstin und MarcFrauke und Peter

    mit Maren

    Die Trauerfeier mit anschlieender Beisetzung ndetam Montag, dem 20.06.2016, um 11.00 Uhr

    in der Kapelle des Neuen Friedhofs Harburg, Bremer Strae 236 statt.

    Heidemarie Feuersteingeb. Six

    * 2. Januar 1943 19. Mai 2016

    In stiller TrauerIm Namen aller Angehrigen

    Finkenwerder

    Wir haben in aller Stille Abschied genommen.

    HARBURG (040) 77 35 62MECKELFELD (040) 768 99 445MASCHEN (04105) 67 58 38

    WWW.ALBERS-BESTATTUNGEN.DE

    Wir sind frSie da - taglich

    24Stunden!

    BESTATTUNGEN

    ALBERS

    BERS

    ALBERS

    AL

    Mtter sterben nicht, gleichen alten Bumen.In uns leben sie und in unseren Trumen.Wie ein Stein den Wasserspiegel bricht,

    zieht ihr Leben in unserem Kreise. Mtter sterben nicht,Mtter leben fort auf ihre Weise.

    Margot Gillesgeb. Heimsoth

    * 2. Mrz 1926 3. Juni 2016

    In stiller TrauerPeter Gilles

    Die Trauerfeier mit anschlieender Beisetzung ndet am Donnerstag,den 23.06.2016 um 12.30 Uhr in der Kapelle auf dem Neuen Friedhof

    Harburg, Bremer Str. 236, statt.

    Du hast uns viel zu frh verlassen und wirst uns sehr fehlen.

    Carola Nicole Crundengeb. Will

    * 15. September 1959 30. Mai 2016

    Nigel Linda ChristelMum Jennifer Bodo

    Flea Martin Jochen JanAnna Mila Luzie

    Dankbar fr alle Liebe nehmen wir Abschied am Freitag, dem24. Juni 2016 um 14.00 Uhr in der Kapelle des FriedhofesLangenbek, Langenbeker Friedhofsweg, 21079 Hamburg.

  • SAMSTAG, 18. JUNI 201610 Elbe Wochenblatt Stellenmarkt

    STELLENGESUCHE

    Frau sucht Arbeit als Reinigungs-kraft Privathaushalt, Brorume,mit Erfahrung% (0 40) 7 54 82 42

    Pflegehelferin aus Polen m. sehr lan-ger Erfahrung i. d. Pflege bernimmt24-Std.-Pflege u. Versorgung. Refe-renzen vorh. 0170/6003872

    Erf. Fliesenleger sucht Arbeit, auchprivat.% (01 76) 25 55 98 75

    Das Blumen-Fahje-Team sucht per sofort motivierte und

    kreative Verstrkung

    Florist/in in Teil- oder VollzeitWir freuen uns auf Sie!

    Bewerbungen bitte an: Blumen FahjeOrganistenweg 13a 21129 HH-Neuenfelde

    Tel. 0151/58842450 oder E-Mail: [email protected]

    Tel. 040/ 870 876 88 www.weko-job.de

    W I R S U C H E N S I E !SICHERHEITSKRFTE (m/w)mit / ohne 34a in VZ/TZ/450 ,IHK WSFK / GSSK / FSS (m/w)

    - berwiegend bertarifliche Bezahlung (ab 10,- /Std.)- Einsatzmglichkeiten im gesamten Raum Hamburg

    - gerne auch QuereinsteigerWir freuen uns auf Ihre telefonische oder schriftliche Bewerbung.

    Das Kinderland Moorburg e.V.- eine nicht ganz gewhnliche KITA -

    sucht eine neue

    KITA-Leitungzum 01.12.16, 35 Std./Woche, Vergtung angelehnt an TVD,

    Anforderung: Staatlich anerkannter Erzieher/-in mit Zusatz-qualikation oder sozialpd. Studium, mehrjhrige Berufs-erfahrungBewerbung an: [email protected] Infos unter www.kinderland-moorburg.de

    Mit guten Nachrichten Geld verdienen!

    Fahrer fr die Sommerferien gesucht!Fr den Transport von kostenlosen Zeitungen

    und Prospekten suchen wir eine/n deutschsprachige/n

    Auslieferungsfahrer/-in(Urlaubsvertretung whrend der Sommerferien)

    mit eigenem Transporter oder KombiIhre Arbeitszeit ist Mittwoch und Samstag

    (auf 450--Basis).

    Interessenten melden sich bitte bei:Agentur Taher, Tel.: 040/76756070

    Urologische Praxis sucht Auszubildende(n)in Vollzeit zum 01.08.16.

    Wir bieten: angenehme Arbeitsatmosphre, nettes Team

    Wir erwarten: Freundlichkeit, Zuverlssigkeit, Teamfhigkeit

    Anforderungen: Realschulabschluss, PC-Kenntnisse,flieend Deutsch, Volljhrigkeit

    Bewerbung an:Urologenpraxis Dres. Beuke & Wilkens

    Sand 35, 21073 Hamburg, Tel. 040 - 77 06 [email protected]

    Zum 01.08.2016 oder spter zur Verstrkung der Bauleitung

    Maurer- oder Betonbaumeister (m/w) oderBautechniker (m/w) gesucht.

    Dann melden Sie sich bei Herrn Erich Kster jun.oder Herrn Jrg Prozeski

    Schtzenhofstrae 1721635 Jork04162 /[email protected]

    Zur Verstrkung unseres Teams suchen wir zum nchstmglichenTermin eine/n engagierte/n zuverlssige/n

    Kfz-Mechatroniker/inWir freuen uns auf Ihre aussagekrftige Bewerbung per Post

    oder E-Mail an: [email protected] Str. 116 - 21077 HH-Harburg

    Das DAILY fresh Hotel in Harburgsucht per sofort

    Freundliche Bistro-MITARBEITER/IN

    auf 450-Euro-Basis.Deutsch-/Englischkenntnisse

    erforderlich.AZ: Mo.Do. tgl. v. 18.00 21.00 Uhr

    Tel. Bewerbung unter040/790 129 30

    Ambulanter Pflegedienst in Ham-burg Ost,sucht ab sofort Pflege-fachkrfte zur Festanstellung.Gernfr den Sptdienst.Wir bieten eintolles Arbeitsklima,sehr gute Bezah-lung,Dienstwagen zur privatenNutzung uvm.Wir freuen uns aufIhren Anruf!!! 040-883057[email protected]

    Pflegefachkraftgesucht

    fr Outdoor-Textilienmit Erfahrung, in Vollzeit/Schichtarbeit,fr unbefristete Einstellung, ab sofortgesucht.

    Gess & Partner GmbH I Volker Fink040 514007 170, www.gess-industry.de

    Kommissionierer m/w

    fr die Luftfahrtindustriemit Erfahrung, in Vollzeit/Schichtarbeit,fr unbefristete Einstellung, ab sofortgesucht.

    Gess & Partner GmbH I Volker Fink040 514007 170, www.gess-industry.de

    Kommissionierer m/w

    Wir suchen ab sofort eine/nZahnarzthelfer/in

    in Vollzeit.Bei Interesse freuen wir uns

    ber Ihre Bewerbung!Zahnrztin Anahid Bonyadi

    Am Centrumshaus 921073 Hamburg

    Friseur Steinhoffsucht Friseur/in zur Verstrkungdes Teams in Teilzeit oder Voll-zeit, gerne mit Berufserfahrung.

    Bewerbungen unter:A. Steinhoff Hainholzweg 65,21077 Hamburg 040-7907444

    Jetzt bewerben unter:[email protected]

    pluss Personalmanagement Buxtehude GmbHNiederlassung Harburg, Telefon: 040 / 76 41 43-0

    Chancen und Mglichkeiten als...

    Pdagogik

    plussersonalmanagement

    SPA m/wErzieher m/w

    Wir suchen Sie fr die Reinigungvon Treppenhusern, Es erwartetSie ein tolles Team und gute Bezah-lung. Aushilfe oder Teilzeit sindmglich. Bitte melden Sie sich tele-fonisch: 040/69796635 (AB). Spre-chen Sie uns gerne aufs Band, wirrufen umgehend zurck.

    REINIGUNGSKRF-TE!!!!!

    Lagerarbeiter (m/w) in Voll- undTeilzeit, flex. Arbeitszeiten, freinen langfristigen Einsatz mitOption auf bernahme gesucht.Wir bieten Ihnen eine bertariflicheBezahlung, Urlaubs-/Weihnachts-geld und feste Arbeitszeiten. Wirfreuen uns auf Ihren Anruf. Fo4rPeople Personalservice, NadineLevenhagen.! 040/94 36 10 97

    Zur Verstrkung unseres Teams suchen wir absofort einen zuverl., gut deutschsprechenden

    Raumpfleger (m/w)fr unsere Objekte in Harburg.FS ist notwendig.AZ: Mo. Fr. 7.00 bis 15.30 Uhr (Vollzeit)Firma Mitschke GmbH 0 40-6 00 38 74-0

    Nebenjob-Telemarketingagenten (m/w)gesucht, fr tel. Kundenkontakt im Home-

    Office, (kein Verkauf/keine Investitionen ntig),auf Selbstst.-Basis oder auf 450--Basis.

    www.lindmark-gmbh.deTel. (0 41 81) 29 99 96

    [email protected]

    Wir suchen fr eine enge Verwandte(70 J.), die leider schwer dement istund in einer Seniorenpflegeeinrich-tung in Barmbek lebt, eine liebe-volle, geduldige und verantwor-tungsbewute Gesellschafterin frdie Wochenenden. Bitte bewerbenSie sich unter Chiffre Z 109074

    Kurierfahrer/in im Groraum Ham-burg mit eig. PKW ges. fr 3-4 Std.tgl. auf 450 oder 850 BasisDRS Postservice GmbH & Co. KG.Bewerbungen per Mail an: [email protected] (Rckfragen:! 02054-96 93 200)

    Achtung!! Fr sofort gesucht.Fhrungskrfte m/w (Teamleiter &Mitarbeiter) aus den Bereichen Mit-gliederwerbung, Vertrieb, Werbungzu top Konditionen. DienstwagenMB, Festgehalt + Bonus.! 02327/54915216

    Kurierfahrten Wollen Sie Vor-oderNachmittags Auslieferfahrten aufselbst. Basis mit eigenem Pkw ma-chen? Oder auch Vollzeit? Rufen Sieeinfach bei City Express an. 040/ 25 40 80 22 P. Lichtenberg

    Wir suchen (m/w) Lagerhelfer,Kommissionierer, Verpacker undProduktionshelfer in Vollzeit, Teilzeitoder auf Minijob-Basis, JOB AG04168-91883-0 oder [email protected]% .

    Staplerfahrer (m/w) gesucht!Front- und Schubmaststaplerfahrer.Vollzeit Mo- Fr. 6 bis 14 Uhr und 14bis 22 Uhr. JOB AG 040-7404234-40oder [email protected]% .

    Wir suchen (m/w) Kommissionie-rer, auch ohne Staplerschein mg-lich! Bei Eignung kmmern wir unsum den erforderlichen Stapler-schein. JOB AG 040-7404234-40oder [email protected]

    Haushaltshilfe gesucht! Fr Heim-feld & Fleestedt suchen wir je 2x w-chentl. eine deutschsprachige Hilfeauf Minijob-Basis. % (01 74)6 21 08 29

    Schubmaststaplerfahrer (m/w)VZ, per sofort, unbefristet, Schicht-bereitschaft, 100 *Wilkommenspr-mie, Office-People, Altona % (0 40)38 08 20 60

    Kommissionierer (m/w) sofortigeEinstellung, unbefristet, bis zu * 9,39Std., ProfiCard, Tel. 040/38082060% (0 40) 38 08 20 60

    Packer (m/w) ab sofort, VZ, unbefris-tet, Schichtbereitschaft, ProfiCard,Office People, Lneburger Str. 17% (0 40) 30 06 19 60

    Staplerfahrer (m/w) fr HamburgerSden, ab sofort, unbefristet,Schichtbereits., Office People, Lne-burger Str. 17% (0 40) 30 06 19 60

    Kommissionierer (m/w) ab sofort,unbefristet, Schichtbereitschaft, Pro-fiCard, Office People, LneburgerStr. 17% (0 40) 30 06 19 60

    Zweiteinkommen, ausbaufhig,freie Zeiteinteil., auch f. Selbststn-dige. B.Katzoreck 04075116203

    Staplerfahrer (m/w) in Hamburggesucht, unbefristet, ProfiCard,% (0 40) 38 08 20 60

    Helfer (m/w) sofortige Einstellung,unbefristet, * 8,80 Std., ProfiCard,% (0 40) 38 08 20 60

    Industriehelfer/ in * 9,80/ Std.,Weidner & Neese GmbH (AG)% (0 40) 7 66 17 00

    Industriereiniger/ in * 9,80/ Std.,Weidner & Neese GmbH (AG)% (0 40) 7 66 17 00

    Auslieferungsfahrer (m/w) inHamburg gesucht, unbefristet, Pro-fiCard% (0 40) 38 08 20 60

    Haustechniker (m/w) per sofort inHamburg gesucht, VZ, unbefristet,ProfiCard% (0 40) 38 08 20 60

    Taxifahrer/in, fest, Aushilfe, Anfn-ger gern. Intensivkurs! 56 26 47

    Mit guten Nachrichten Geld verdienen!

    Gebietsinspekteur (m/w)Wir suchen ab sofort Gebietsinspekteure im Bezirk Wands-bek und Nord in Teilzeit. Ihre Aufgabe besteht darin, unserehohe Verteilqualitt (Tages- und Wochentitel) zu berprfenund zu dokumentieren.Sie sind gern an der frischen Luft, mgen den Umgang mitIhren Mitmenschen und suchen eine Teilzeitbeschftigung?Fr diese Aufgabe bentigen Sie einen eigenen Pkw, sehrgute Deutschkenntnisse, ein hohes Ma an Selbstndig-keit und Kommunikationsfhigkeit. Wenn wir Ihr Interessegeweckt haben, freuen wir uns auf Ihre Bewerbungsunter-lagen per E-Mail an Frau Frank unter [email protected]

    Fahrer/in (gern Rentner/in) ausdem Raum Harburg fr Apo-thekenbelieferung (auch Sa),

    flex. Arbeitszeiten, f. sof. ges., bis E 450,,Tel. 0151/16 75 24 64 (1015h)

    Zusteller/-innen(Urlaubsvertretung) gesucht!

    Fr die Verteilung von kostenlosen Zeitungenund Prospekten suchen wir

    deutschsprachige Mitarbeiter/innenals Urlaubsvertretung whrend der Sommerferien.

    Geeignet ist diese Ttigkeit fr jeden,auch fr Hausfrauen, Ruhestndler, Studenten

    und Schler/innen ab 13 Jahren.

    Interessenten melden sich bitte bei:Agentur Taher, Tel. 040 / 767 560 70

    Mit guten Nachrichten Geld verdienen!

    MMM Transport GmbHNaunhofer Str. 9 A - 04683 Naunhof OT Eicha

    telefonisch: 034293 - 4771 313online : www.mmm-service.deeMail: [email protected]

    Wir suchen zum nchstmglichenZeitpunkt fr unseren Standort inHamburg zuverlssigeMitarbeiter (m/w) zur An-lieferung und Montagevon Neumbel sowieKundendienstfahrer/inBewerber/in und Quereinsteiger/in ausallen handwerklichen Berufen sowieaus der Holz- bzw. Mbelbranche sindbei uns herzlich willkommen!Fr die Auftragserfassung, Kostenvor-anschlge, Rechnungsstellung, Logistik,Organisation des Versandes, die Materi-alverwaltung und Betreuung unsererKunden ber das Telefon suchen wir frunser zahntechnisches Labor einefreundliche, engagierte und belastbare

    ZMF in Teil- oder Vollzeit per sofort.Ihre schriftliche Bewerbung sendenSie bitte an das zahntechnische LaborLinnich + Mahn GmbHBeerentalweg 14421077 HamburgFr weitere Informationen besuchenSie uns doch auf unserer Homepagewww.linnich-mahn.de

    Fr das Asklepios Klinikum Harburg suchenwir zum nchstmglichen Termin:

    Reinigungskrfte (m/w)in Teilzeit/Vollzeit

    Voraussetzung ist Deutsch in Wort und Schrift.

    Wir zahlen nach Gebudereinigertarifvertragmit zustzlichem Urlaubsgeld.

    Bewerben Sie sich unter der Rufnummer040 181886-4832 oder per E-Mail [email protected]

    Asklepios Facility Services Hamburg GmbH, c/oAsklepios Klinikum Harburg, z. Hd. Frau Boudour,Eiendorfer Pferdeweg 52, 21075 Hamburg

    Zur Untersttzungunseres Teams suchen wirAushilfen fr den BereichHauswirtschaftMarie Kroos-Stift

    Ehestorfer Weg 14821075 Hamburg

    Tel. 040-70970980

    Wir suchen zuverlssigeReinigungskrfte auf 450--BasisNeugraben/Fischbeck Mo. Fr. ab 7.00 UhrBergedorf Sa. + So. 1,5 Std. ab 7.00 Uhr

    sowie diverse Urlaubsvertretungen

    Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

    BAZY GebudeserviceTelefon 040 8550 800

    Schulcatering sucht engagierte, fle-xible, freundliche und zuverlssigeMitarbeiter (m/w) fr unsere Schul-mensen (Schnelsen, Niendorf,Sasel, Duvenstedt, Wandsbek, Ber-gedorf, Blankenese) von montags-freitags in Teilzeit und auf Mini-JobBasis. In den Schulferien nachAbsprache mit Sondervergtung.! 04035734000

    Schule vorbei? Callcenter-Agents mit/ohne Berufserfahrung ges., wir ma-chen dich z. Top-Verkufer Festge-halt+Bonus, i. Team z. Erfolg, Vorst.-termin: 04101/3737822 (9-15h)FERIENJOBS

    aba Logistics GmbH - 040-20917-230Heykenaukamp 20 - 21147 [email protected]

    9,61 StundenlohnPlanbare Arbeitszeiten inVollzeitSpannende Aufgaben in derLogistikGute Erreichbarkeit mitHVV/ PKW

    fr Schler/Studenten (m/w)vom 23.06. - 31.08.2016

    Wir suchen per sofort

    Reinigungskrfte (m/w)in Teilzeit fr die Theaterreinigungin der Hamburger Innenstadt.AZ: Mo.-So. (5-Tage-Woche)Telefonische Bewerbung:

    GRG Services Hamburg GmbH & Co.KGBehringstrae 120 | 22763 Hamburgwww.grg.de | 040-25 15 13 -27 oder -81

  • SAMSTAG, 18. JUNI 2016 Kleinanzeigen Elbe Wochenblatt 11

    ANKAUF

    VERKAUF

    VERSCHIEDENES

    GESCHFTL. EMPF.

    GESCHFTL. EMPF.

    DIE GUTE TAT

    LIEBE FREUNDSCH.

    SENIORENBETREUUNG

    BAUEN & WOHNEN

    REISE & FREIZEIT

    UNTERRICHT

    CONTAINERDIENST

    HEIZL

    MIETANGEBOTE

    IMMOBILIEN

    ANGEBOTE

    MIETGESUCHE

    GARAGEN

    AUTOMARKT

    ANKAUF

    VERKAUF

    VERKAUF

    WOHNMOBILE

    Alle Preise inkl. MwSt.

    ElbeWochenblattamWochenende privat

    ElbeWochenblattamWochenende gewerblich

    ElbeWochenblattKleinanzeigenmitReichweiteIhre Kleinanzeige erscheint inmehr als 292.000Exemplaren imElbeWochenblatt

    ElbeWochenblattamWochenende

    privat

    ElbeWochenblattamWochenende

    gewerblich

    WochenblattamWochenendeGesamtausgabeprivat /gewerblich

    bis3

    Zeilen

    10,00

    bis3

    Zeilen

    39,27

    23,00

    46,00

    69,00

    15,00 55,93 92,00

    20,00 72,59 115,00

    25,00 89,25 138,00

    AnzeigenschlussElbeWochenblattmittwochs12Uhr

    IhreMglichkeit IhreAnzeige zu schalten:1. per Telefon: 040 / 76 6000702. per Telefax: 040 / 76 6000263. persnlich imVerlag:Sie ndenuns imHarburger Pressehaus,Harburger Rathausstr. 40, 21073Hamburg

    Bitteankreuzen:Wochenblatt amWEGesamtausgabe

    Bitte schreiben Sie deutlich und lassen hinter jedemWort oder Satzzeichen ein Kstchen frei!

    Name / Vorname Telefon

    Strae PLZ/Ort

    Unterschrift

    von meinem Konto abzubuchen

    Einzugsermchtigung Hiermit ermchtige ich das Elbe Wochenblatt, den Betrag von

    D E

    Bar Chire Anzeige (Chire-Gebhr: 7,50 )

    AnzeigenschlussGesamtkombinationdienstags 16Uhr

    Rubrik

    Woche

    amWochenende

    amWochenendeElbeWochenblatt

    elbe Wochenblatt Verlags-gesellschaft mbH & Co.KG

    im Harburger PressehausHarburger Rathausstrae 40

    21073 HamburgTelefon 040 / 766 00 00www.elbe-wochenblatt.de

    Geschftsfhrer:Michael HeinzAnzeigenleiter: Jrgen Mller

    Redaktion:Direkt Redaktionsservice GmbHHarburger Rathausstrae 40

    21073 HamburgTelefon 040 / 85 32 29 33V.i.S.d.P. Olaf Zimmermann

    Druck:Kieler Zeitung Osetdruck KG, KielVertrieb:WBV Direktzustell-GmbH

    Gltige Preisliste:Nr. 51 vom 01.01.2016Trgeraulagen:

    Ausgabe West A: 115.726 ExemplareAusgabe West B: 82.627 ExemplareAusgabe Sd: 94.099 Exemplare

    Artikel, Berichte, Beilagen usw., die namentlich oder durch Ini-tialien gekennzeichnet sind, entsprechen nicht unbedingt derMeinung von Redaktion und Verlag. Fr unverlangt einge-sandte Artikel und Bilder entstehen weder Honorarverplich-tung noch Haftung. Alle Beitrge, Abbildungen undAnzeigen-Layouts sind urheberrechtlich ge-schtzt. Mit Aus-nahme der gesetzlich zugelassenen Flle ist eine Verwertungohne Einwilligung des Verlages strabar.Die Rechte fr die Nutzung von Artikeln fr elektronischerPressespiegel erhalten Sie ber die Presse-Monitor Deutsch-land GmbH. Telefon (030) 28 49 30 oder presse-monitor.de

    Mitglied im Anzeigenverbundmit HamburgerWochenblatt amWochenende,Niendorfer Wochenblatt amWochenende und

    Bille Wochenblatt am SamstagGesamtaulage: 898.018 Exemplare

    Trgeraulage geprft durch Wirtschafts-prfer nach den Richtlinien von BVDZund BVDAMitglied im Bundesverband DeutscherAnzeigenbltter

    Achtung! Kaufe Abendgarderobe,Hte, Besteck, Zinn, Geschirr, Por-zellan, Bernstein, Modeschmuck,Uhren, Bilder, Handtaschen, Kris-tall, Felle, Tischdecken, Nhmaschi-nen uvm.! 0176/93719735

    Kaufe Pelzjacken/-mntel Hand-taschen, Abendgarderobe, Bern-stein, Armbanduhren, Porzellan allerArt, Bilder, Bleikristall, Zinn, Orient-Teppiche, Schmuck - Tel. (01575)610 85 99 Herr Krause

    Achtung! Kaufe von privat hochwer-tiges Porzellanservice und -Figuren,Hutschenreuther usw., seris. Hr.Adler.! 0162-951 49 70

    Kaufe Modelleisenbahnen von Mr-klin, Fleischmann, Roco, gerne gr.Sammlung. 04164/800620

    Ankauf: Porzellan Meissen, KPM,Copenhagen, Rosenthal; Glser, Sil-ber, Figuren etc. 01520-7716963

    Griffelkunst/Gemlde Bronzen,Graphik, Kunstsammlungen, kauftsofort:! 040/45 61 39

    Suche: Porzellan, Hutschenreuther,Rosenthal, Meissen u. a. Marken,% (01 57) 31 88 54 86

    Liebe Leser, suche Porzellan, Pelze,Besteck, Bernstein alt + Mode-schmuck etc.% (01 77) 4 00 70 52

    Pelze, Silber, Mbel, Porzellan, Uh-ren, Orden, Taschen, Kristall, Fahr-rder, Mnzen, 0152/36444179

    Suche edles Porzellan und Figuren0151/71692251

    Suche alles von Hutschenreuter undRosenthal,% (01 63) 8 50 32 33

    Suche Pelzj./-mantel, Bleikristall, Bil-der, Bernstein% (01 75) 8 12 87 07

    aus gesundheitlichen Grnden mitoder ohne festen Standplatz zu ver-kaufen.! 01578/355 19 07

    Imbissverkaufsanh.

    Haushaltsauflsung: wertv. Mbel,Bilder, Bodenvasen u. Andere, gr.Kuhfell usw.% (0 40) 86 69 39 94

    2 schwarze HartschalenkofferDelsey 60cm Breite, zusammen fr80*, % (0 40) 81 67 51

    Suche Altersbetreung, mit PKW frEinkufe, Arztbesuche oder Ausfl-ge, 1 x/Woche fr 4 Std. % (01 76)53 08 05 66

    Haus, Whg, Keller aller Art.38635083, 0176/90277929 FA

    Entrmp. besenrein

    PC-Service, Telefon, SAT, TV, seris,gnstig, von priv. 0171/4763542

    PC-Service, Telefon, TV, SAT, seris,gnstig, von priv. 0171/4763542

    Partymusik von Privat fr jeglicheFestlichkeiten,% (0 40) 7 68 82 11

    TV-Sender einstellen. 0171/4763542

    Wegen Umzug muss alles raus, Haus-haltsauflsung Harburger Ring 45, 1.Stock, ab 17.6., Mbel wie neu

    Stein-/ Pflasterarb., Gartenarb. allerArt, fachgerecht. 0177/141 72 00

    Garten- Hecke- Stein- u. Zaunarb.aller Art, preiswert. 0170/8280956

    Malerarbeiten sauber, zuverlssigund gnstig% (01 72) 7 63 27 35

    PC-Hilfe, Internet, Tablet.!5381468

    Fensterputzer frei 0157-742 420 32

    Kleiderschrank zu verschenken,Kiefer/Lamellenfront, Hhe: 2,20m,Breite: 1,00m, Tiefe: 0,60m, gut er-halten und sauber, 0152/36444179

    Sympathische Witwe, Ende 70,sucht netten Herrn fr gemein-same, kleine Reisen und Gedanken-austausch. Nur ernstgemeinteZuschriften erbeten. Chiffre Z109089

    Jung gebliebene, lebensfrohe,humorvolle Mitte 70jhrige suchtnetten Herrn im gleichen Alter frgemeinsame Unternehmungen.Chiffre Z 109140

    Liebevoller, ehrlicher Mann, 185 cmgr., Mitte 60, der seine Liebe zumKochen zum Hobby gemacht hat,sucht liebevolle, ehrliche Partnerin.Chiffre Z 109142

    Umbau der "Wanne zur Dusche" aneinem Tag. Schnell, einfach, sauberund gnstig! Frderung durch Pfle-gekassen bis 4000 Euro. KostenfreieBeratung und Infomaterial unter:040-228130730 oder im Web:www.hamburg.badbarrierefrei.de

    Badumbaumit Frderung!

    Malerei, Fubden, Fassaden 040/23934296 oder 0171/2726349

    GHS Altbausanierung

    Malen,Preiswert:0173-2162481

    NORDHEIDE/HOLLENSTEDTNATURPUR-wir haben noch grozgi-ge+gnstige Stellpltze frei! (Bade-teich+Minigolf). Schauen Sie sich un-seren Platz mal an! Hamburg EribaClub,% (0 40) 33 48 68 98

    Schachlehrer fr Kinder von privatgesucht (Othmarschen) 1-2/Wo.nachmittags.!0172-42 12 391

    Privatunterricht in franzsisch,deutsch von erfahrenem Lehrer.! 0175/4392744

    English Dozent, 15/h. 43 18 10 19

    Engl./Span./Deut. 0160/1602224

    Heinz Husen Containerdienst

    Ritscherstr. 10, 21244 BuchholzTel. 04186 - 88 85 - 0 Fax. 04186 - 88 85 - 20www.heinz-husen.de

    Abfallentsorgung aus Haus, Garten und GewerbeBaustoffe, z.B. Sand, Kies, Mutterboden, Mulch

    Heizl Diesel Schmierstoffe

    0 41 05 / 65 10 99Shell Markenpartner

    BeilagenINDIESER AUSGABE

    Einem Teil unserer heutigen Ausgabeliegen Prospekte folgender Firmen bei.Einige Kunden belegen nur Teilgebiete,so kann es sein, dass Sie einen odermehrere Prospekte nicht vorinden.

    Mchten Sie als Kunde Ihre Prospekte in unseren Wochenblttern verteilen lassen?Wir beraten Sie gern! Tel, 040 / 766 00046

    Baugenossenschaft Finkenwrder-Hoffnung eGTelefon: 040/ 311 86 600 www.fwheg.de

    Wohnen im Sden von Hamburg

    Finkenwerder, Norderschulweg 15 a

    1 bis 2 Zimmer-SENIORENwohnungenruhig gelegen, Bus- und Fhranbindung, Loggia, EBK, D-Bad, Zentr.-Hzg. inkl. WW,4.OG, Aufzug, Keller, frei ab sofort, ca. 57 m2, NKM 495,13 zzgl. NK + Gen.-Anteile, 5-Schein erforderlich, V: 103,3 kWh/(m2a), Gas, Bj. 1994Besichtigung am Mittwoch, den 22.06.2016 um 10.00 Uhr

    Blankenes Markt, heller Behand-lungsraum in Arztpraxis ab01.08.2016 zu vermieten an Arzt,Psychotherapeut, Heilpraktiker.Miete 700,00 , auch tageweisemgl. Chiffre Z 108916

    Hinterhof Eisendorf, 25m, EBK,Toilette und Dusche, 350 inkl. BK.KT: 1.050. ! 040/79 67 474 o.0171/182 64 68

    Bro/Lager

    Altona, Zimmer frei in WG mit Kind,18 m, ab sofort, gerne an Fernfah-rer oder hnliches, 325 + NK,EnEV vorhanden. 0151-58776004

    HH-Neuenfelde: 2 Zi.-Whg., 66 m,EBK, V-Bad, Abstellr., Stellpl., 485,- zzgl. NK +Kt.! 745 73 93 (AB)

    Mbliertes Zimmer TV/Internet ab1.7.2016 in HH-Altona. % (01 76)49 13 47 08

    Harburg-Marmstorf, 2 Zi-Whg.50m, EBK, DB, Balkon, 1. OG, KM450 *. % (01 71) 4 83 48 32

    www . r o e n n e b u r g e r - p a r k . d e

    (040/ 790 90 620www . p r o e h l - imm o b i l i e n . d e

    3 - 4 Zimmer Wohnflche ab 93,5mKP von 280.000,00bis 325.000,00

    Energieausweis: 34 kWh-A-BHKWfossil

    Eigentumswohnungenam Rnneburger Park

    Zuhause mit viel Komfort

    Deutsche Frderges. sucht Bro-rume, 400-700 m, in HH-Ham-merbrook u. Umgebung, Ansprech-partner Herr Guski ! 040-64565914 Mo-Fr. 9-17 h

    Naturfreundin, weibl., 53 J., suchtkleines, bewohnbares Gartenhus-chen/ Laube, Zimmer m. Kochmg-lichkeit u. Gartenzugang o. kl. ELWim Raum Rissen, Blankenese, Wils-torf, bis Sommer 2017, max. 400 *KM. Ich freue mich sehr ber einenAnruf unter: % (01 51) 43 11 05 29

    Junges Paar sucht 3-Zi-Whg. z.1.8.16 o. spter in Wandsb., Eilb.,Barmb., Hamm, Alsterd., Ohlsd.,Hoheluft. Mit Balkon u. EBK. Bis850 warm. 0157-73689563 Chif-fre Z 109091

    Berufst. Familie m. 3 Kindern (1,5,7)sucht EFH (ab 4 Zi./ab 120m) imKreis HArbug Buxdehude. Angeboteunter: 0176/41993383 [email protected]

    Garage in Harburg gesucht. Tel.040/7908245 oder 0172/4143633

    Kaufe PKW/LKW und Unfallfahrz.,seris, zahle bar. ! 0152/10525079 oder 040/72828670

    Familie sucht von privat Wohnwa-gen/Wohnmobil, gerne auch Van.! 0176/97806581

    Suche PKW, Busse, auch m. Mngel.Hole selbst ab.! 0163/7396808

    Qubo, 1,3 Multijet, 16 V, Diesel,Automatik, 58.800 km, Bj 09/2011,Tv 09/2017, 2. Hand, verschie-dene Extras, Ganzjahresbereifung,VB 8.000,- .! 0172-411 15 08

    Fiat Qubo Multijet Bj. 2011, 1.248ccm, 55 PS, 2. Hand, Diesel, Auto-matik, 58.750 km, VB 8.000*.% (01 72) 4 11 15 08

    Hyundai Atos, Bj. 04, 60 PS, 1. Hd.,TV 10/17, 158 Tkm, Reifen neu, Kli-ma, SV, ZV, 999 * VB. 040/7687591

    Kaufe Wohnmobile & Wohnwagen.03944-36160 www.wm-aw.de

  • 12 Elbe Wochenblatt Letzte Seite SONNABEND 18. JUNI 2016

    HORST BAUMANN, AMRUM

    Amrum gehrt mit Sylt undFhr zu den nordfriesischen In-seln. Bei Dnen- und Strandspa-ziergngen lassen sich Flora undFauna auf der Insel erkunden.Frische Nordseeluft und dieauergewhnliche Natur ermg-lichen den Alltag zu vergessenund zu entspannen.Vogelinteressierte haben die

    Mglichkeit am Wriakhrn dieeinzigartige Vogelwelt zu bestau-nen und kennenzulernen. DasMuseum Maritur im ehemaligenSchwimmbad inNorddorf veran-schaulicht seinen Besuchern mitAusstellungen das Leben im undamWattenmeer. Geschichte wirdsowohl imAmrumer Leuchtturmals auch in der Amrumer Wind-mhle vermittelt.Ein weiteres Wahrzeichen ist

    die Kliffkste, die den Inselkern

    bildet. Hier scheinen verschiede-ne eiszeitliche Sandschichten undskandinavische Gerlle durch.Weitere berbleibsel aus frhe-ren Zeiten lassen sich zwischenNebel und Norddorf finden. Hierstehen bis zu drei Meter hoheRundhgel, so genannte Hgel-grber, vorwiegend mit bronze-zeitlichen Bestattungen. Mit demInselbus lassen sich alle Drferund Sehenswrdigkeiten Am-rums gut erreichen.Veranstalter regiomaris bietet

    Tagesausflge als Komplettpaketnach Amrum an. Das Angebotumfasst die Bahnfahrt im Schles-wig-Holstein-Tarif nach Dage-bll, Fhrberfahrt mit der Wy-ker Dampfschiffs-Reederei, diefreie Nutzung der Inselbusse.Wer nochmehrZeit aufDeutsch-lands zehntgrter Insel verbrin-gen mchte, kann auch einendreitgigen oder fnftgigen

    Kurztrip unternehmen.

    Das Elbe Wochenblatt amWochenende verlost ein Fami-lienticket fr einen Tagesauflugnach Amrum. Wie kann mangewinnen? Einfach folgendeFrage beantworten: Um wie vielUhr ffnet der AmrumerLeuchtturm fr Besucher? EinTipp: Die Lsung erfhrt manonline oder telefonisch bei regio-maris.Senden Sie die Lsung per

    Postkarte an die Wochenblatt-Redaktion, Harburger Rathaus-strae 40, 21073 Hamburg oderper E-Mail an [email protected] In die Be-treffzeile Gewinne: regioma-ris. Einsendeschluss ist Freitag,24. Juni. Mai. Bitte die Telefon-nummer angeben, der Gewin-ner wird benachrichtigt. DerRechtsweg ist ausgeschlossen.

    AmrumTTaaggeessaauussfflluugg AAmmrruumm:: inklu-sive Bahnfahrt, Schiff, Insel-bus fr 65 Euro pro Person(139 Euro Familienticket) tg-lich bis 30. OktoberKKuurrzzttrriipp AAmmrruumm:: inklusiveBahnfahrt, Schiff, Inselbusund zwei bernachtungenmit Frhstck fr 229 Europro Person im Doppelzimmer(279 Euro im Einzelzimmer)oder mit vier bernachtun-gen fr 359 Euro pro Personim Doppelzimmer, Anreisetglich. Infos und Buchungen unter!! www.regiomaris.de oder ! 50 69 07 00.

    ElbeAktion"

    Der beste Blick auf die Insel: Der Amrumer Leuchtturm kann besichtigt wer-den und ist ein beliebtes Ausflugsziel. FOTO: MARKUS WEBER

    Aussichten auf friesische FreiheitAusflugstipp der Woche: Amrum

    InselArche sucht HelferWILHELMSBURG. Die InselAr-che der Evangelisch-methodi-stischen Kirche in der Weima-rer Strae 10 sucht ehrenamtli-che Helfer fr dasKinder-Sommerferienpro-gramm. Geplant sind Ausflgein den Wildpark Schwarze Ber-ge, zu einem Indoor-Spielplatzund eine Boots- oder Fhr-fahrt. Die Gemeindemitgliederfreuen sich ber Interessenten,die sich bald melden, damitausreichend Zeit ist, die Mitar-beiter und die Kinder kennen-zulernen. Infos gibt Karsten W.Mohr unter ! 75 82 82 oderper E-Mail an [email protected] AD

    GWH sucht JugendtrainerHARBURG. Die Fuballabtei-lung des SV Grn-Weiss (GWH)wchst. Deshalb sucht der Ver-ein noch motivierte Trainer frdie Jugendabteilung, fr die B

    bis G-Jugend. Bestehende Mann-schaften der Sechs- bis 16-Jhri-gen sollen vorangebracht wer-den, neue aufgebaut werden. Ei-ne vorhandene Trainerlizenz istwnschenswert, eine fehlendekein Hindernis. Der GWH frdertauch Neulinge und bernimmt

    bei Bedarf die Kosten fr Lehr-gnge. Interessenten meldensich in der Geschftsstelle unter ! 760 77 79 oder bei Fuball-Jugendobmann Ronny Barnerunter !0176 / 49 42 14 27 oderper E-Mail [email protected] AD

    Gewaltprvention fr FrauenHARBURG. Der Harburger Tur-nerbund (HTB) bietet einenzweiteiligen Kurs fr Frauen zurGewaltprvention an. Vorerfah-rungen oder krperliche Fitnesssind keine Voraussetzungen.Die Termine sind: Sonntag, 21.und Sonntag, 28. August, jeweilsvon 11 bis 15 Uhr im Clubhausdes Sportparks Jahnhhe, Vah-renwinkelweg 28. Auerdemwerden Alternativ-Termine amSonntag, 11. und am Sonntag, 18.September, angeboten. Im Kurswerden leichte und effektiveTechniken gezeigt, um sich beibergriffen schtzen zu kn-nen. Auerdem werden Notsitu-ationen nachgestellt, um das an-gemessene Auftreten und Ver-halten zu besprechen.Kursgebhr: 40 Euro. Info undAnmeldung bei Torsten Schlageunter ! 79 14 33 23 oder per E-Mail an [email protected] AD

    EBV-Flohmarkt in WilstorfHARBURG. Der Eisenbahn-bauverein Harburg (EBV) ver-anstaltet am Sonnabend, 2.Juli, von 9 bis 16 Uhr einenFlohmarkt. Ort: Durchgang

    zwischen dem Haus Reese-berg 180 und Jgerstrae101a. Aufbau ab 8 Uhr, Anlie-ferung ber Hpenstrae. Be-sucher knnen jeweils zurvollen Stunde am EBV-Glcks-rad drehen und schne Preisegewinnen. AD