Wochenende KW16-2016

of 14 /14
SA 10°/1° S0 8°/0° SG Wilhelmsburg ist Meister Die Handballerinnen von der Elbinsel schaffen den Regionalliga-Aufstieg und können Pokalsieger werden Informieren reicht nicht Porträt: Michael Knobloch ist neuer Chef der Hamburger Verbraucherzentrale ElbeWochenblatt Wochenzeitung für den Hamburger Süden am Wochenende KW 16a | 23. April 2016 | Träger Auflage: 94.099 | 040 / 76 60 00 - 0 | Redaktion 040 / 85 32 29 33 | www.elbe-wochenblatt.de | [email protected] Umsonst zu Luke Mockridge Freikarten für den Klassensprecher der „Generation hashtag“ in der Barclaycard Arena zu gewinnen 6 3 4 Jümmer Arger mit Wotan Freikarten für das Ohnsorg-Gastspiel im Harburger Theater am 1. Mai zu gewinnen 14 Elbe Umfrage Was halten Sie von der Erdogan-Satire?? S. 2 (Traditions)-Hafen bleibt Verein Museumshafen Harburg hat durch Vertrag mit Bezirksamt jetzt Planungssicherheit Schwingen, Abhängen, Grillen Die Trends der Gartensaison 2016 – Balkonien wird immer attraktiver Hamburg beim Carsharing vorn car2go hat in der Hansestadt bereits über 100.000 Kunden 10 9 HARBURG. An Deck der „Transit“ im Harburger Binnenhafen herrscht beste Laune: Der Vorstand des Vereins Museumshafen Harburg (Gorch von Blomberg, Katharina Pscheidt und Helgo Mayrberger, v.l.) freut sich, dass er zehn Jahre lang den Traditionsschiffhafen am Lotsekanal betreiben darf. Das regelt ein am Freitag mit dem Bezirksamt Harburg geschlossener Vertrag. Langfristig soll der Verein wei- tere Wasserflächen in seine Verwaltung bekommen, wenn diese frei werden. TEXT: EM/FOTO: MUSEUMHAFEN HARBURG Die Krimiserie In loser Folge stellt das Elbe Wochenblatt am Wochenen- de die spannendsten Krimi- nalfälle aus Hamburg vor. In der heutigen Ausgabe geht es um einen Vergewaltiger, der zum Mörder wurde. Elbe Serie Hamhurger Kriminalfälle „Ein langer dürrer Mann“ W. DÜSE, HAMBURG Zwei Frauen wollen ein neues Leben beginnen, ein Mann lebt zwei Leben gleichzeitig. Ihr Zu- sammentreffen endet tödlich. Magda-Maria Lühring kommt im Juli 1964 nach einer Tren- nung aus Eutin nach Hamburg. Die 35-Jährige zieht zu ihrer Schwester nach Neuengamme und nimmt in Bergedorf eine Stelle in einer Wäscherei an. Als Edeltraut Harloff aus Hei- ligenhafen im September 1965 mit ihrem Verlobten in Ham- burg eintrifft, ist Magda-Maria Lühring bereits tot. Erwürgt. Bevor spielende Kinder sie am 19. Oktober 1964 finden, hat sie schon zehn Tage im Öjendorfer Park gelegen. Sie ist vom Besuch eines Tanzlokals nicht mehr zu- rückgekehrt, hat sich heftig ge- gen ihren Mörder gewehrt. Eine brauchbare Spur ermittelt die Polizei nicht. Nach dem Mord im Trittauer Forst gibt es Zeugen Edeltraut Harloff findet schnell eine Stelle als Küchenhilfe in ei- nem Hotel nahe dem Haupt- bahnhof, wird aber am 24. No- vember schon wieder entlassen. Zwei Tage später entdecken Spa- ziergänger ihre Leiche im Trittau- er Forst „Oher Tannen“ nahe Neuschönningstedt. Erwürgt. Auch Harloff hat sich heftig ge- gen ihren Mörder gewehrt. Diesmal gibt es Zeugen, die sie gesehen haben. Zunächst im „Äquator“ in der Zimmerpforte am Hansaplatz, kurz darauf im Wartesaal „2. Klasse“ im Haupt- bahnhof. Mit einem „langen, dür- ren Mann“. Am 1. Dezember 1965 meldet sich auf der Polizei- wache in Schenefeld ein weiterer Zeuge. Heribert Solf. Der 25-Jäh- rige ist Baggerführer, verheiratet und hat einen kleinen Sohn. Und er ist 1,95 Meter groß. Die Beamten finden heraus, dass er für zwei Stunden des Tat- tages kein Alibi hat. Er gesteht nicht nur die beiden Morde, son- dern noch 15 Vergewaltigungen. Magda-Maria Lühring und Edel- traut Harloff müssen sterben, weil sie sich nicht vergewaltigen lassen wollen. Heribert Solf, hinter der Fassa- de seines kleinbürgerlich-proleta- rischen Familienlebens ein Trin- Als die Polizei 1965 einen Baggerführer vernimmt, gesteht er 15 Vergewaltigungen und zwei Morde ker und Triebtäter, bekommt am 1. März 1967 „lebenslänglich“. 1985 kehrt er nach einem dreitä- gigen Hafturlaub nicht wieder nach „Santa Fu“ zurück, meldet sich aber telefonisch. Mit der Drohung, seine beiden Katzen ins Tierheim verfrachten zu las- sen, wird Solf schließlich zur Rückkehr bewegt. Tennis in Rönneburg kennenlernen HARBURG. Der Tennisplatz der Freien Sportvereinigung Har- burg-Rönneburg (FSVR) auf der Wilstorfer Höh ist gut in Schuss. Jetzt können Kinder und Er- wachsene trainieren oder den Sport neu kennenlernen. Ab Dienstag, 28. April, von 17 bis 18 Uhr hat die FSVR einen Schnup- perkurs für Kinder im Pro- gramm. Für Erwachsene ab Don- nerstag, 28. April, von 18 bis 19 Uhr. Kinder zahlen 70, Erwachse- ne 90 Euro. Info und Anmeldung oder Buchung individueller Trai- ningsstunden bei Catrin Köhn- ken unter 0171 / 412 65 53 oder [email protected] AD Straßenfest mit Flohmarkt HARBURG. Am Sonnabend, 18. Juni, veranstalten die Anwohner des Einhausrings in Langenbek ab 13 Uhr ein Straßenfest mit verschiedenen Aktivitäten für Groß und Klein. Im Rahmen die- ses Festes soll auch ein Floh- markt stattfinden. Interessenten, die einen Stand aufbauen möch- ten, können sich bis Anfang Juni per E-Mail anmelden: [email protected] – Im Be- treff „Straßenfest" angeben. Standgebühr: ein (möglichst selbst gebackener) Kuchen. EW Heinz Husen Containerdienst Ritscherstr. 10, 21244 Buchholz Tel. 04186 - 88 85 - 0 • Fax. 04186 - 88 85 - 20 www.heinz-husen.de Abfallentsorgung aus Haus, Garten und Gewerbe Baustoffe, z.B. Sand, Kies, Mutterboden, Mulch ERFAHRUNG & KOMPETENZ SCHAFFEN VERTRAUEN BESTMÖGLICHE ERGEBNISSE RUND UM DIE IMMOBILIE UNVERBINDLICHE BERATUNG 040 33 16 11 WWW.ULRICH-ULRICH.DE ULRICH & ULRICH IMMOBILIEN Hr. Paulini Hr. Ulrich Seit 1973 Ihr Opel-Partner im Raum Süderelbe. Lessingstr. 73 21629 Neu Wulmstorf Telefon 040 / 7007890 Telefax 040 / 70078990 www.autohaus-schaible.de All unseren Kunden, Geschäftspartnern und Freunden wünschen wir frohe Ostern! GOLD- & SILBERANKAUF Juwelier Kosche Sofort Bargeld für Ihren nicht mehr benötigten Goldschmuck Juwelier Kosche · Am Harburger Bahnhof · (gegenüber dem Phoenix Center) Moorstr. 9 · Rechter Eingang · Tel. 040 / 32 31 03 55 · Mo.-Fr. 10 -18 ZAHNGOLD in jedem Zustand! Alles anbieten! Auch defekt und ungereinigt. Kleine und große Mengen. Heizöl · Diesel · Schmierstoffe 0 41 05 / 65 10 99 Shell Markenpartner Fr. Dr. Dagmar Callsen Fachapothekerin für Arzneimittelinformationen Hannoversche Str. 86 · 21079 Hamburg Tel.: 040 - 300 88-696 · Fax 300 88 695 vom 29.06. bis 30.06.2015 vom 25.04. bis 26.04.2016 *ausgenommen Zuzahlungen, verschreibungspichge Arzneimiel, Angebote. Botendienste für 30 % Arkel sind leider nicht möglich. Keine Doppelrabaerung. Nur vom 25.04. bis 26.04.2016. Keine Haung für Druckfehler.

Embed Size (px)

description

 

Transcript of Wochenende KW16-2016

  • SA 10/1 S0 8/0

    SGWilhelmsburg ist MeisterDie Handballerinnen von der Elbinselschaffen den Regionalliga-Aufstiegund knnen Pokalsieger werden

    Informieren reicht nichtPortrt: Michael Knobloch istneuer Chef der HamburgerVerbraucherzentrale

    ElbeWochenblattWochenzeitung fr den Hamburger Sden amWochenende

    KW 16a | 23. April 2016 | Trger Auflage: 94.099 | 040 / 76 60 00 - 0 | Redaktion 040 / 85 32 29 33 | www.elbe-wochenblatt.de | [email protected]

    Umsonst zu Luke MockridgeFreikarten fr den Klassensprecherder Generation hashtag in derBarclaycard Arena zu gewinnen6 3 4

    JmmerArgermitWotanFreikarten fr dasOhnsorg-Gastspiel imHarburger Theater am1. Mai zu gewinnen 14

    ElbeUmfrage

    WashaltenSievonder

    Erdogan-Satire??S. 2

    (Traditions)-HafenbleibtVereinMuseumshafenHarburg hat durchVertragmit Bezirksamt jetzt Planungssicherheit

    Schwingen,Abhngen, GrillenDie Trends derGartensaison 2016 Balkonien wird immerattraktiver

    HamburgbeimCarsharingvorncar2go hat inder Hansestadtbereits ber 100.000Kunden

    10

    9

    HARBURG. An Deck der Transit im Harburger Binnenhafen herrscht beste Laune: Der Vorstand des Vereins Museumshafen Harburg(Gorch von Blomberg, Katharina Pscheidt und HelgoMayrberger, v.l.) freut sich, dass er zehn Jahre lang den Traditionsschiffhafen amLotsekanal betreiben darf. Das regelt ein am Freitagmit dem Bezirksamt Harburg geschlossener Vertrag. Langfristig soll der Verein wei-tereWasserflchen in seine Verwaltung bekommen, wenn diese frei werden. TEXT: EM/FOTO: MUSEUMHAFEN HARBURG

    Die KrimiserieIn loser Folge stellt das ElbeWochenblatt amWochenen-de die spannendsten Krimi-nalflle aus Hamburg vor. Inder heutigen Ausgabe gehtes um einen Vergewaltiger,der zumMrder wurde.

    ElbeSerie

    HamhurgerKriminalflle

    Ein langer drrer Mann

    W. DSE, HAMBURG

    Zwei Frauen wollen ein neuesLeben beginnen, ein Mann lebtzwei Leben gleichzeitig. Ihr Zu-sammentreffen endet tdlich.Magda-Maria Lhring kommtim Juli 1964 nach einer Tren-nung aus Eutin nach Hamburg.Die 35-Jhrige zieht zu ihrerSchwester nach Neuengammeund nimmt in Bergedorf eineStelle in einer Wscherei an.Als Edeltraut Harloff aus Hei-

    ligenhafen im September 1965mit ihrem Verlobten in Ham-burg eintrifft, ist Magda-MariaLhring bereits tot. Erwrgt.Bevor spielende Kinder sie am19. Oktober 1964 finden, hat sieschon zehn Tage im jendorferPark gelegen. Sie ist vom Besuch

    eines Tanzlokals nicht mehr zu-rckgekehrt, hat sich heftig ge-gen ihren Mrder gewehrt. Einebrauchbare Spur ermittelt diePolizei nicht.Nach demMord imTrittauerForst gibt es Zeugen

    Edeltraut Harloff findet schnelleine Stelle als Kchenhilfe in ei-nem Hotel nahe dem Haupt-bahnhof, wird aber am 24. No-vember schon wieder entlassen.Zwei Tage spter entdecken Spa-ziergnger ihre Leiche imTrittau-er Forst Oher Tannen naheNeuschnningstedt. Erwrgt.Auch Harloff hat sich heftig ge-gen ihren Mrder gewehrt.Diesmal gibt es Zeugen, die sie

    gesehen haben. Zunchst imquator in der Zimmerpforte

    am Hansaplatz, kurz darauf imWartesaal 2. Klasse im Haupt-bahnhof.Mit einem langen, dr-ren Mann. Am 1. Dezember1965 meldet sich auf der Polizei-wache in Schenefeld ein weitererZeuge. Heribert Solf. Der 25-Jh-rige ist Baggerfhrer, verheiratetund hat einen kleinen Sohn. Under ist 1,95 Meter gro.Die Beamten finden heraus,

    dass er fr zwei Stunden des Tat-tages kein Alibi hat. Er gestehtnicht nur die beiden Morde, son-dern noch 15 Vergewaltigungen.Magda-Maria Lhring und Edel-trautHarloffmssen sterben, weilsie sich nicht vergewaltigen lassenwollen.Heribert Solf, hinter der Fassa-

    de seines kleinbrgerlich-proleta-rischen Familienlebens ein Trin-

    Als die Polizei 1965 einen Baggerfhrer vernimmt,gesteht er 15 Vergewaltigungen und zwei Morde

    ker und Triebtter, bekommt am1. Mrz 1967 lebenslnglich.1985 kehrt er nach einem dreit-gigen Hafturlaub nicht wiedernach Santa Fu zurck, meldetsich aber telefonisch. Mit derDrohung, seine beiden Katzenins Tierheim verfrachten zu las-sen, wird Solf schlielich zurRckkehr bewegt.

    Tennis in RnneburgkennenlernenHARBURG. Der Tennisplatz derFreien Sportvereinigung Har-burg-Rnneburg (FSVR) auf derWilstorfer Hh ist gut in Schuss.Jetzt knnen Kinder und Er-wachsene trainieren oder denSport neu kennenlernen. AbDienstag, 28. April, von 17 bis 18Uhr hat die FSVR einen Schnup-perkurs fr Kinder im Pro-gramm. Fr Erwachsene ab Don-nerstag, 28. April, von 18 bis 19Uhr. Kinder zahlen 70, Erwachse-ne 90 Euro. Info und Anmeldungoder Buchung individueller Trai-ningsstunden bei Catrin Khn-ken unter!0171 / 412 65 53oder [email protected] AD

    Straenfestmit FlohmarktHARBURG. AmSonnabend, 18.Juni, veranstalten die Anwohnerdes Einhausrings in Langenbekab 13 Uhr ein Straenfestmitverschiedenen Aktivitten frGro und Klein. Im Rahmen die-ses Festes soll auch ein Floh-markt stattfinden. Interessenten,die einen Stand aufbauenmch-ten, knnen sich bis Anfang Juniper E-Mail anmelden:[email protected] Im Be-treff Straenfest" angeben.Standgebhr: ein (mglichstselbst gebackener) Kuchen.EW

    jj??j

    Heinz Husen Containerdienst

    Ritscherstr. 10, 21244 BuchholzTel. 04186 - 88 85 - 0 Fax. 04186 - 88 85 - 20www.heinz-husen.de

    Abfallentsorgung aus Haus, Garten und GewerbeBaustoffe, z.B. Sand, Kies, Mutterboden, Mulch

    ERFAHRUNG & KOMPETENZSCHAFFEN VERTRAUEN

    BESTMGLICHE ERGEBNISSERUND UM DIE IMMOBILIE

    UNVERBINDLICHE BERATUNG

    040 33 16 11WWW.ULRICH-ULRICH.DE

    ULRICH & ULRICHI MMOB I L I E N

    Hr. Paulini Hr. Ulrich

    Seit 1973 Ihr Opel-Partner im Raum Sderelbe.Lessingstr. 7321629 Neu WulmstorfTelefon 040/7007890Telefax 040/70078990www.autohaus-schaible.de

    All unseren Kunden,Geschftspartnernund Freunden wnschenwir frohe Ostern!

    GOLD- & SILBERANKAUFJuwelier Kosche

    Sofort Bargeld fr Ihren nicht mehr bentigten Goldschmuck

    Juwelier Kosche Am Harburger Bahnhof (gegenber dem Phoenix Center)Moorstr. 9 Rechter Eingang Tel. 040 / 32310355 Mo.-Fr. 10 -18

    ZAHNGOLD in jedem Zustand! Alles anbieten!Auch defekt und ungereinigt. Kleine und groe Mengen.

    Heizl Diesel Schmierstoffe

    0 41 05 / 65 10 99Shell Markenpartner

    *ausgenommen Zuzahlungen, verschreibungspflichtige Arzneimittel, Angebote. Botendienste fr 30% Artikelsind leider nicht mglich. Keine Doppelrabattierung. Nur vom 29.06. bis 30.06.2015. Keine Haftung fr Druckfehler.

    Fr. Dr. Dagmar CallsenFachapothekerin fr Arzneimittelinformationen

    Hannoversche Str. 86 21079 HamburgTel.: 040 - 300 88-696 Fax 300 88 695

    vom 29.06. bis 30.06.2015vom 25.04. bis 26.04.2016

    *ausgenommen Zuzahlungen, verschreibungspichge Arzneimiel, Angebote. Botendienste fr 30 % Arkelsind leider nicht mglich. Keine Doppelrabaerung. Nur vom 25.04. bis 26.04.2016. Keine Haung fr Druckfehler.

  • 2 Elbe Wochenblatt Thema der Woche SONNABEND 23. APRIL 2016

    Was halten Sie vonBhmermanns Erdoan-Satire?

    Das sagen die Harburger

    NadineWeseloh (39)Fachberaterin im Reformhaus

    DieReaktiondes trkischenStaatschefs finde ichvllig ber-zogen.Daswardoch imRahmeneiner Satiresendung.DerBh-mermannhat sich ja nicht hinge-stellt unddas als echtePropagan-daverkauft, sonderngesagt, dasses Satire ist.

    Vanessa Ravens (25)Fachkraft im Reformhaus

    Ich finde ErdoansReaktion vl-lig bertrieben. Natrlich hat dieTrkei eine andereKultur, und esgibt dort andereGesetze, aberdasGedichtwurde ja imdeut-schen Fernsehen verffentlicht.Undwasmssen sich andereStaatchefs gefallen lassen?

    Claus Ritter (72)Industrievertreter

    Wegen einer solchen Lappalie ei-ne solcheWelle zumachen, findeich unglaublich.Wenn sich Erdo-anbeleidigt fhlt, dann soll ereinenprivatenAnwalt einschal-ten. Aber die Regierungmusssich aus der Sache in jedemFallheraus halten.

    Azis Aktan (36)Juwelier

    Wie haben hier in Deutschlandsowohl Meinungs- als auchPressefreiheit. Ob man dasSchmhgedicht gut findet, isteine vllig andere Frage, aberes ist erlaubt, hier so etwas zusagen. Erdoan verbittet sichauch jede Einmischung.

    Sagen Sie uns IhreMeinung

    Harmlose Satire oder bserSchlag unter die Grtellinie?

    Was sagen Sie dazu?Schreiben Sie uns!Entweder per E-Mail [email protected] oder per Briefan die Wochenblatt Redak-tion, Harburger Rathausstra-e 40, 21073 Hamburg.

    ksel Dzgner (52)Schaugewerbegestalter

    Es gibt Grenzen fr Spe. DasGedicht ist verletzend und gehtunter die Grtellinie. JederMensch sollte respektvoll mitanderen umgehen. Bhmer-mann sollte sich wenigstensentschuldigen. Wenn nicht,muss ein Gericht entscheiden.

    Benjamin Hahn (20)selbststndiger Promoter

    DasGedicht istwie einGriff insKlo. Ichkannverstehen, dass Er-doan sich soaufregt. Auerdemist dasder einzigeWeg, dassBh-mermanndafr zurRechenschaftgezogenwird.WennErdoanschweigenwrde,wrdenie-mandetwasdagegen tun.

    Hilal Alves (23)Friseurin

    EinenMenschen so zubeleidigenund soblozustellen,wieBh-mermanndasmit Erdoange-macht hat, geht nicht, egal oberPrsident ist oder einganznor-malerNachbar. Daherbin ichda-fr, dassBhmermannbestraftwird.

    ElbeUmfrageDiskutieren Siemit auf elbe-

    wochenblatt.de

    Umfrage: Ob der ZDF-Moderator zu weit gegangen ist,sehen die Befragten sehr unterschiedlich

    SABINE LANGNER. HAMBURG

    Vor drei Wochen nahm dieNDR-Sendung Extra 3 dentrkischen StaatsprsidentenRecep Tayyip Erdoan mit demsatirischen Lied Erdowie, Er-dowo, Erdogan auf den Arm.Die Reaktion: Erdoan tobte undbestellte den deutschen Botschaf-

    ter ein. Eine Woche spter legteder ZDF-Moderator Jan Bh-mermann in der Sendung NeoMagazin Royale nach mit einemso genannten Schmhgedicht.Erdoan stellte daraufhin ei-

    nen Strafantrag gegen den Sati-riker Jan Bhmermann wegenBeleidigung. Seitdem diskutiertnicht nur ganz Deutschland,

    was Satire darf und wann dieGrenzen des guten Geschmacksberschritten sind, sondern in-zwischen auch das EuropischeParlament. Aus dem vermeint-lichen Witz hat sich eine Staats-krise entwickelt.Zuletzt gab Bundeskanzlerin

    Angela Merkel bekannt, dass dieBundesregierung die Staatsan-

    waltschaft Mainz zur Strafver-folgung bezglich 103 desStrafgesetzbuchs (Beleidigungvon Organen und Vertreternauslndischer Staaten) ermch-tigt habeDas Elbe Wochenblatt am

    Wochenende hat nachgefragt,was die Leser von der Staatsaff-re halten.

    Jeder Kolumnist ist froh,wenn er ab und zu seine Leserschockieren kann.Dass der Flaneur, der aus

    England stammt, gerne inHamburg-Harburg lebt, hater oft betont. Dass wir Eng-lnder von den Deutschenviel Gutes lernen knnenebenfalls.Jetzt ist er aus seinem ers-

    ten Besuch in seiner engli-schen Heimat nach 35 Jahrennach Hamburg zurckge-kehrt und bringt drei Vor-schlge mit, wie Deutschlandvielleicht von England etwaslernen knnte.1) Go slow. Das Tempo auf

    englischen Gehwegen ist ge-lassener als hier. Das ist ange-nehm.2) Drive slow. Sofort in

    dem Taxi, das ihn vom Air-port in Birmingham zu sei-nem Reiseziel (Jean Rawsonsfreundlichem bed and break-fast in Collis Street, Appleco-tes) gebracht hat, merkte er,hier wird anders gefahren.Irgendwie langsamer. Irgend-wie entspannter. Nachah-menswert.3) Seien Sie nicht

    geschockt, aber nach seinemEnglandbesuch hat der Fla-neur den Eindruck, Deutsch-land sei zu sauber, zu ordent-lich. England ist angenehmdreckig, angenehm unordent-lich. Es klingt wie Anstiftungzu einer Ordnungswidrigkeit,aber der Flaneur schlgt sei-nen deutschen Lesern vor, abund zu ein wenig Abfall fallenzu lassen, zum Beispiel einBonbonpapier, eine alte HVVFahrkarte.Dies kostet berwindung.

    Nach 35 Jahren ist der Fla-neur selber echt deutsch ge-worden. Zuerst bt es sich ambesten zu Hause. Man lsstetwas in der Nhe des Papier-korbes fallen. Dann vergr-ert man die Entfernung.Und dann kann man einenFreiluftversuch machen.Wie schwer das ist! 100-

    prozentige berzeugung istntig. Fr Unentschlosseneist das nichts.Vereinen wir uns unter der

    Fahne: Deutschland muss (et-was) dreckiger werden.Der Sieg wird unser sein!

    Gewiss. Schockierend? Einwenig schon.

    Dem Harburger Flaneurfllt einiges auf

    Ankunft in England

    Wird die Gerichte beschftigen:So trug Bhmermann sein Ge-dicht Schmhkritik im ZDF vor.

    SCREENSHOT: ZDF

    Was kommtaufs grne Dach?HARBURG. Die Experten desEnergieBauZentrums im Elb-campus der Handwerkskam-mer, Zum Handwerkszentrum1, laden fr Mittwoch, 27. April,um 18.30 Uhr zu einer kosten-losen Fachveranstaltung zumThema Dachbegrnung ein.Wie muss solch ein Dach kon-struiert sein? Wie kann mandie Begrnung mit Photovol-taik fachgerecht kombinieren?Neben technischen Informatio-nen werden auch Frderpro-gramme der HamburgischenInvestitions- und Frderbank(IFB) vorgestellt. Aufgrund be-grenzter Teilnehmerpltze isteine Anmeldung erforderlichunter! 35 90 58 22. AD

    Gospel-Konzertin St. JohannisHARBURG. AmSonntag, 24.April, um 17 Uhr, mchte der Har-burger Gospelchor das Publikumin dieWelt des amerikanischenGospels in der Johanniskirche,Bremer Strae 9, einfhren. DasProgrammmglichst authenti-scher Songswirdmit eigenenKompositionen von ChorleiterRainer Gebauer ergnzt. Eintritt:acht Euro Erwachsene, vier EuroKinder bis 14 Jahre. Karten gibtes im Phnix-Center und an derAbendkasse oder als Reservie-rung bei Petra Boysen unter! 76 41 19 40 oder DietmarWagner unter! 764 47 88. AD

    Jubilumsfest undPflanzenmarktWILHELMSBURG. Der VereinInterkultureller Garten Wil-helmsburg feiert sein zehnjh-riges Bestehen mit einem Jubi-lumsfest und Pflanzenmarkt.Termin: Sonntag, 24. April, 14bis 18 Uhr. Besuchen Sie unsim Garten am Veringkanal, aufHhe der Bushaltestelle Gro-Sand, am Dursun-Akcam-Ufer,sagt Vereinsvorstand MonikaBiebrach.Man kann Pflanzen tauschen,kaufen oder verkaufen. Besu-cher erwartet wieder ein reich-haltiges, buntes Bfett (gegenSpende). AD

    Info-Abend zurKrankenversicherungHARBURG.Wie lange gibt esKrankengeld? Wer zahlt eineErnhrungsberatung? WelcherAnspruch besteht bei Krank-heit des Kindes? Solche undhnliche Fragen knnen Ex-perten bei einem Info-Abendder Evangelischen Familienbil-dung im Haus der Kirche, H-lertwiete 5, beantworten. WasSie Ihre Krankenkasse schonimmer fragen wollten, findetam Dienstag, 26. April, von19.30 Uhr bis 21.30 Uhr statt.Kursgebhr: sechs Euro. EineAnmeldung ist erforderlich un-ter! 519 00 09 61 oder onlinewww.fbs-harburg.de AD

    Offener Baby-Treff inder ElternschuleWILHELMSBURG.Wermit sei-nemBaby andere Eltern treffen,Tee trinken und sich auerdember Themen der Elternschaftinformierenmchte, ist jedenDienstag in der ElternschuleWil-helmsburg, Zeidlerstrae 75, will-kommen. Der Babytreff und dieMtterberatung finden von 14bis 15.30 Uhr statt. Eine Kinder-rztin steht fr Fragen vor Ortzur Verfgung. Infos bei BirgitTrosien unter! 753 46 14. AD

    Flohmarktin MarmstorfHARBURG.Die Damenschie-gruppe des SchtzenvereinsMarmstorf, Feuerteichweg 2,ldt fr Sonntag, 5. Juni, von 10bis 17 Uhr zumFlohmarkt ein.Wer Lust hat, zu stbern undKaffee zu trinken, kann sichgleichzeitig ber den Verein in-formieren. AD

    GottesdienstaufWolke 7HARBURG. In der WilstorferPaul-Gerhardt Kirche amKapellenweg wird am Sonntag,24. April, wieder ein Wolke 7Gottesdienst gefeiert. Es gibtneue Lieder, Aktionen, eineknackige Predigt und anschlie-end ein nettes Beisammen-sein im Vorraum der Kirche.Der Gottesdienst beginnt um18 Uhr. EW

  • SONNABEND 23. APRIL 2016 Lokal Elbe Wochenblatt 3

    SABINE LANGNER, HARBURG

    Strahlende Gesichter im Har-burger Theater. Intendant AxelSchneider spricht vom bestenErgebnis seit 13 Jahren. Mitrund 34.000 Zuschauern in 111Auffhrungen haben wir nichtnur Rekordbesucherzahlen er-reicht, sondern auch so vieleAuffhrungen gespielt, wienoch nie, freut sich Schneider.Im Vergleich: In der letztenSpielzeit 2014/2015 waren es 96Auffhrungen und rund 30.000Besucher.Grnde fr diese Erfolgsmel-

    dungen gibt es einige. So hat das

    Familienmusical Oliver Twist,das in Harburg seine Urauffh-rung feierte, stets fr ein ausver-kauftes Haus gesorgt. Auch dasKinderstck fr die ganz klei-nen Zuschauer, im letzten Jahrwar es der Kleine RitterTrenk, kam gut an. Ein dritterAspekt: die neue Comedy-Rek-he, bei der bekannte Comediansjeweils fr einen Abend in Har-burg gastieren.Dieses bewhrte Konzept soll

    auch in der kommenden Spiel-zeit wieder umgesetzt werden.Als Familienmusical steht In80 Tagen um die Welt auf demSpielplan. Christian Berg hat

    den Roman von Jules Verne frdie Bhne bearbeitet. Premiereist am 18. September. Als Co-medians haben sich Bidla Bub(13. November), Florian Schr-der (18. Februar 2017), GayleTufts (5. Mrz 2017) und Bern-hard Hoecker (28. April 2017)angekndigt.Ziemlich beste Freundekommt imMrz 2017

    Der restliche Spielplan ist eineabwechslungsreiche Mischungaus Stcken, die bereits sehr er-folgreich am Altonaer Theaterund in den Kammerspielen ge-laufen sind. Den Anfang macht

    am 6. Oktober Frulein SmillasGespr fr Schnee. Anschlie-end folgen Unsere Frauen,Abraham, Ritter, Dene Voss,Wie im Himmel, Sekretrin-nen und als Kinderstck RonjaRubertochter. Aufgrund desRiesenerfolges kommt im Mrz2017 noch einmal Ziemlich besteFreunde fr drei Auffhrungennach Harburg.Die Preise werden im kom-

    menden Jahr leicht ansteigen.Wie hoch, kann Axel Schneidernoch nicht sagen. Im Momentwird noch mit dem HVV wegender im Theaterticket enthaltenenFahrkarte verhandelt.

    Abenteuer auf dem Mond

    SABINE LANGNER, HARBURG

    Tessa (16) hat Zoff mit ihrerMutter. Kurzerhand packt sieihre Sachen, steigt in eineRaumfhre und reist zu ihremVater auf den Mond. Der arbei-tet dort im Jahr 2039 als Haus-

    meister auf der Mao-Ghandi II-Mondbasis. Hier gibt es zwar kei-ne nervende Mutter, aber dafrdunkle Geheimnisse und jedeMenge Abenteuer.Erfinder der Geschichte

    Monddmmerung ist der Har-burger Journalist Rolf von der

    Reith. Als der erste Mensch denMond betreten hat, war er erstvier Monate alt. Weltraum-Spek-takel wie Star Trek oder StarWars interessieren den heute 46-Jhrigen allerdings nicht dieBohne. Von Geschichten ist Rolfvon der Reith jedoch schon seitKindertagen fasziniert. So sehr,dass er englische Geschichte undJournalismus studierte. Es folgteeine Karriere als Kulturredakteurbei verschiedenen Zeitschriften.Aber ber Filme und Bcher vonanderen Menschen zu schreiben,reichte dem Vater eines neunjh-rigen Sohnes irgendwann nichtmehr. In einer schlaflosen Nachthatte ich die Idee zur Monddm-merung, erinnert sich Rolf vonReith an die Geburtsstunde vonTessas Geschichte.Am Anfang war es noch keine

    komplette Story, sondern nur einpaar Bilder. Noch nie zuvor hattesich der Autor mit der wissen-schaftlichen Betrachtung desWeltalls beschftigt, aber jetzt

    fing er an darber nachzudenken,wie ein Leben in 25 Jahren aufdem Mond wohl aussehen knn-te. Immer noch selber berraschtist der Neu-Schriftsteller dar-ber, dass er die Idee nur zwei Ver-lagen anbietenmusste, ehe der re-nommierte Thienemann-Verlagzugriff. Ich hatte das erste Kapi-tel fertig und ein Expos mit demgroben Verlauf der Geschichte.Aber wie die Geschichte ausgeht,wusste ich zu diesem Zeitpunktnoch gar nicht.Leben kann der Heimfelder

    noch nicht von der Schriftstelle-rei. Aber dass sein Sohn und des-sen Freunde die Geschichte span-nend finden, macht Rolf von derReith glcklich.

    Der Heimfelder Journalist Rolf von der Reith hateinen erfolgreichen Jugendroman geschrieben

    Monddmmerungvon Rolf von der ReithISBN 978-3-522-202145-5Preis: 14,99

    Malerei zwischen Haut und Seele

    OLAF ZIMMERMANN, HARBURG

    Kopflastig: Der Titel der Aus-stellung gibt einen Hinweis aufdas Thema in den Arbeiten vonSonja Schumacher. Im Bostelbe-

    ker hit-Technopark, Tempowerk-ring 6, sind noch bis zum 29.April auf zwei GalerieetagenWerke der gebrtigen Hambur-gerin zu sehen. Schumacher stelltden Kopf oder Kpfe ins Zen-

    trum der Betrachtung. Es werdendie unterschiedlichsten Gefhls-welten der dargestellten Kpfesichtbar gemacht. Das zentraleAnliegen derMalerin findet in ih-rer Malerei zwischen Haut und

    Seele" einen unverwechselbarenAusdruck.Die Ausstellung kann montagsbis freitags zwischen 8.30 und16.30 Uhr besichtigt werden. DerEintritt ist frei.

    Ausstellung von Sonja Schumacher im hit-Technopark

    Beste Spielzeit seit langemHarburger Theater: Zu 111 Auffhrungen kamen 34.000 Zuschauer

    Nuca Selbuz, stellvertreten-de Intendantin des Harbur-ger Theaters, und Inten-dant Axel Schneider freuensich ber die beste Spielzeitseit 13 Jahren. FOTO: PR

    Der Heimfel-der Journalisthat ein Ju-gend-Buchber das Le-ben auf demMond im Jahr2039 ge-schrieben.

    FOTO: SL

    Flohmarkt beimGartenbauvereinHARBURG. Der Gartenbau-verein 735 Am Stadtparkvon 1928, Gotthelfweg, ver-anstaltet am Sonntag, 1. Mai,einen Flohmarkt. Zu findensind Flohmarkt und Vereins-haus Haus am See 150 Me-ter neben dem FreizeitbadMidsommerland. Wer sichrechtzeitig einen Platz frseinen eigenen Stand sichernmchte, wendet sich an ElkeThumm unter! 763 67 95.

    AD

    Aktion gegen denFahrraddiebstahl

    HARBURG. Das Polizeikom-missariat 46 bietet am Mon-tag, 25. April, von 14 bis 18Uhr auf dem Herbert-Wehner-Platz (vor Karstadt)eine Fahrradcodierung alsDiebstahlsschutz an. Der Co-dierer erhebt eine Gebhrvon acht Euro.Mitzubringen sind ein Licht-bildausweis sowie ein Eigen-tumsnachweis des zu codie-renden Fahrrads. EW

    Abitur mitSchwerpunkt TechnikWILHELMSBURG. Ab kom-mendem Schuljahr knnentechnikbegeisterte Jugendli-che an zwei Technischen Gym-nasien in Hamburg denSchwerpunkt Ingenieurwissen-schaften whlen, eines davonist in Wilhelmsburg. An derstaatlichen GewerbeschuleMetalltechnik mit Techni-schem Gymnasium G 17 in derDratelnstrae 25, knnenSchler und Schlerinnendann innerhalb von drei Jah-ren ihr technisches Abitur ab-solvieren. Es soll umfassendauf die MINT-Berufe Mathe-matik, Ingenieur- und Natur-wissenschaften vorbereiten,fr Studium oder Berufsausbil-dung gleichermaen. Anmel-dung an der G 17 unter! 42879 30 oder per E-Mail an [email protected] AD

    WRC bietetRuderkurseWILHELMSBURG. Der Wil-helmsburger Ruder Club(WRC) macht Anfngern einkompaktes Angebot, um dasRudern zu erlernen. Die Anfn-gerkurse starten am Montag, 2.Mai, sowie Mittwoch, 4. Mai,jeweils um 18 Uhr am Amann-kanal, Vogelhttendeich 120.Die Kurse laufen ber siebenTrainingstage und kosten je-weils 80 Euro. Whrend dieserZeit knnen die anderen Sport-angebote, Tischtennis, Gymna-stik und Trockenrudern ko-stenlos genutzt werden. Anfn-ger sollten unbedingtschwimmen knnen.Info und Anmeldung beiRuderkoordinator Ronny Kr-ger unter [email protected] AD

    40-Partyim RieckhofHARBURG. Runter vom Sofaund rauf auf die Tanzflche,heit es am heutigen Sonn-abend, 23. April, von 20 bis 2Uhr nachts im Stadtteilkultur-zentrum Rieckhof, Rieckhoff-strae 12, fr Leute ab 40Jahren.Unter dem Motto, Tanzbar,sorgt DJ Norbert fr die pas-senden aktuellen Hits undMusik aus den vergangenen40 Jahren. Tickets kosten ander Abendkasse zehn Euro.

    EW

    Ob Probleme in Deutsch oder Englisch Frderung muss ganz speziell sein.

    Das wird schon werden, sagt dieDeutschlehrerin, und auch der Englisch-lehrer ist berzeugt: Yes, he can! Timist tatschlich ein aufgewecktes Kind.Doch jetzt auf dem Gymnasium scheinter den Anforderungen nicht mehr rechtgewachsen zu sein. Ob Test oderKlassenarbeit, er fhlt sich schon alsVersager, und doch wissen alle, dass esnicht an Intelligenz fehlt.Neben Deutsch wird auch Englisch inSchule und Beruf immer wichtiger. Dasintegrative Frderkonzept des LOS hilftnicht nur die Muttersprache Deutschmndlich wie schriftlich sicher zu beherr-schen, es untersttzt auch beim Erlernender englischen Sprache. Eltern knnenauf die ber 30-jhrige LOS-Erfahrung

    vertrauen, die sicherstellt, dass ihr Kind nach einer Eingangsdiagnosegenau dort gefrdert wird, wo es Probleme hat.ber die spezielle Frderung fr IhrKind informiert Sie Prof. Dr. Elke GrlerLOS HH-Harburg & LOS BuchholzTel. 040 / 76 75 84 04LOS LneburgTel. 04131 / 608 40 91

  • 4 Elbe Wochenblatt Portrt SONNABEND 23. APRIL 2016

    VerbraucherzentraleHamburg

    1957 machte sich die SPD-Poli-tikerin Elsbeth Weichmann frdie Grndung der ersten Ver-braucherzentrale in Deutsch-land stark. Mit elf weiterenFrauen grndete sie den Ar-beitskreis fr Verbraucherfra-gen im Gewerkschaftshausam Besenbinderhof, der sichein Jahr spter in Verbrau-cherzentrale umbenannte.Die Idee hatte sie aus den USA,wo sie mit ihrem EhemannHerbert Weichmann (SPD-Br-germeister von 1965 bis 1971)im Exil gelebt hatten, mit insNachkriegsdeutschland ge-bracht.Bald folgten weitere Verbrau-cherschutzzentralen in ande-ren Bundeslndern. Aber esdauerte bis 2001, dass dieBundesrepublik mit RenateKnast eine Ministerin fr Ver-braucherschutz bekam.Elsbeth Weichmann war sichbewusst, dass der Schutz derVerbraucher sich damals vorallem an die Frauen wandte,die weitgehend die klassischeRolle der Hausfrau bernah-men. Aber genau dort fordertesie die Gleichberechtigung derFrau, nicht nur im Berufsleben,sondern auch in der Ehe. EWVVeerrbbrraauucchheerrzzeennttrraallee HHaammbbuurrgg,, KKiirrcchheennaalllleeee 2222,,! 2244 8833 2200,, [email protected]@vvzzhhhh..ddee !! www.vzhh.de

    Informieren reicht nicht!

    nanzdienstleistungen passt erperfekt in das aktuelle Anforde-rungsprofil seines neuen Jobs.

    Denn mit den Zeiten habensich auch die Aufgaben der Ver-braucherzentrale gendert. An-fangs beriet sie Hausfrauen beider Bedienung von neuenWaschmaschinen und anderentechnischen Gerten, in den1970er-Jahren klrte sie berKleingedrucktes in Vertrgenauf, in den 1980er-Jahren be-schftigten sich die Beraterschwerpunktmig mit Umwelt-fragen: Darf man diesen Salat es-sen? Wo gibt es Farben ohneGift? Heute ist vor allem der Ratvon Juristen und Ingenieuren ge-fragt, sagt der scheidende Hr-mann. Knftig wrden die Ver-braucherzentralen als Finanz-marktwchter gefragt sein. Wohlauch deshalb hie es: Knobloch,bernehmen Sie!

    Der 44-Jhrige arbeitete seit2013 als Geschftsfhrer des In-stituts fr Finanzdienstleistungenmit Sitz am Rdingsmarkt. DieEinrichtung fungiert als Berate-rin und Interessenvertretung vonVerbrauchern, Anlegern unddem Gemeinwohl verpflichteterUnternehmen. Als Anwalt liegtmir besonders der kollektiveRechtsschutz am Herzen, sagtKnobloch.

    Er begrt, dass es seit Mrzden neu eingerichteten Finanz-marktwchter gibt, eine neu ge-schaffene Institution, die die In-formationen der 16 Landesver-braucherstellen mit ihren 200

    Michael Knobloch ist neuer Chef der Hamburger Verbraucherzentrale

    VOLKER STAHL, HAMBURG

    Der krftige Hndedruck zurBegrung will nicht so rechtzu den feinen Gesichtszgenpassen, die auf Sensibilitt undintellektuelle Wachheit schlie-en lassen. Doch ein gewissesDurchsetzungsvermgen wirdder neue Chef der HamburgerVerbraucherzentrale brauchen,um den Verein mit rund 120Mitarbeitern in den Griff zu be-kommen.

    Einige Wochen musste sichMichael Knobloch mit dem Kat-zentisch im Bro von GnterHrmann begngen, der die Ge-schicke der 1957 gegrndetenHamburger Verbraucherzentra-le der ersten in Deutschland(siehe Kasten rechts) ab 1992geleitet hat. Bis zu seiner Verab-schiedung in den Ruhestand am1. Mrz hat der 65-jhrige Hr-mann seinen 21 Jahre jngerenNachfolger in das weite The-menfeld eingearbeitet. Dannfolgte ein Jurist einem Juristen.Ich mache gerne verschiedene Sachen

    Knobloch wei, dass er eineebenso spannende wie verant-wortungsvolle Ttigkeit ber-nommen hat, die anfangs ver-sprte Unbersichtlichkeit derneuen Aufgabe schreckt ihnnicht ab. Ich mache gerne ver-schiedene Sachen, verkndetder gebrtige Mecklenburgerselbstbewusst. Mit seinem bishe-rigen Arbeitsschwerpunkt Fi-

    Beratungsstellen in Deutschlandbndelt. Hamburg ist dieSchwerpunkt-Verbraucherzen-trale im Bereich der Versicherun-gen. Es gibt viele Probleme:intransparente Lebensversiche-rungen, Berufsunfhigkeitsversi-cherungen oder Restschuldversi-cherungen mit weit reichendenLeistungsausschlssen.

    Michael Knobloch ist der Sohneines Fotografen, der 1984 ausWaren an der Mritz nach Ham-burg rbermachte. Nach demAbitur am Gymnasium Tonn-dorf studierte er an der Univer-sitt Hamburg zunchst Medizinbis zum Physikum, dann Jura,weil man da beruflich nicht sofestgelegt ist. Sein Zweitstudiumfinanzierte er mit einer Ttigkeitals Honorarkraft bei der Ver-braucherzentrale, fr die er sp-ter auch als niedergelassener An-walt nebenher arbeitete.Arme zahlen drauf das will Knobloch ndern

    Zuletzt hat Knobloch sich vielmit der berschuldung privaterHaushalte beschftigt vor allemwegen des sozialen Aspekts:Wir knnen alle einmal in Situ-ationen kommen, in denen wirals Verbraucher verletzlich sind.Dann helfen Informationen al-lein nicht weiter, sondern esbraucht klare gesetzliche Gren-zen. Und zwar deshalb, damit esnicht so kommt, wie der US-amerikanische Soziologe DavidCaplovitz bereits in den 1970er-Jahren warnte: The poor pay

    more Arme zahlen drauf.Dauerbrenner sind laut Knob-loch Scheidungen, Krankheitoder Arbeitslosigkeit.

    Der Jurist ist kein Anhngerdes rein informationellen Ver-braucherschutzes, dessen Mottolautet: Gut informierte Verbrau-cher werden schon immer die be-ste Entscheidung fr sich tref-fen.

    In den kommenden Monatenwird sich Knobloch mit ihmnoch weitgehend unbekanntenThemen wie Energie, Ernhrung,Telekommunikation und Patien-tenschutz nher vertraut ma-chen. Mittelfristig sei die finan-zielle Sicherung der Verbrau-cherzentrale eine groeHerausforderung: Das wirt-schaftliche Gerst darf nichthauptschlich auf Eigeneinnah-men und erfolgreicher Projektak-quise beruhen, denn solcheKomponenten sind immer auchvom Zufall abhngig.

    Wichtig sei zudem, neue Bera-tungsformen zu erfinden, die denvernderten Gewohnheiten derVerbraucher Rechnung tragen.

    Viel zu tun also. In der jetzt ra-ren Freizeit entspannt sich derVater eines 20-jhrigen Sohnsbeim Fahrradfahren undSchwimmen sowie mit klassi-scher Musik. Im Urlaub ist ergern in Frankreich unterwegs.Zusammen mit seiner Freundinlebt er einer Mietwohnung in denGrindelhochhusern, wo dasPaar zurzeit einen Flchtling ausSyrien beherbergt.

    Auf dem Dach der Verbrau-cherzentrale in St. Georg: Michael Knobloch.FOTO: STAHLPRESS MEDIENBRO

  • fr Mitglieder und alle, die Mitglied werden, auf alle regulren Preise.

    20%2020%202020%%%20%RABATTTTRABATTRARABATTBATT

    Vom 25.04. - 01.05. rollen wir fr unsere Mitglieder den rotenTeppich aus. An unseren Mitgliedertagen gibt es 20% Rabatt

    auf smtliche Artikel zum regulren Preis, fr Mitglieder undalle, die Mitglied werden. Willkommen in der Stadium-Filiale und auf stadium.de!

    20%20%20%20%20%Mitgliedertage

    25.04. - 01.05.

    Wie werde ich Mitglied?Frage an der Kasse in der Filiale oder werdedirekt Mitglied auf stadium.de.

    STA

    DIUMCOMMUNICATIONS2016.A

    usverkaufteArtikel,lokaleAbweichungenundDruckfehlervorbehalten.

    Sta

    diu

    mD

    eu

    tsc

    hla

    nd

    Gm

    bH

    M

    nc

    keb

    erg

    stra

    e

    27

    20

    09

    5H

    am

    bu

    rgD

    eu

    tsc

    hla

    nd

    Das Angebot gilt vom 25.04. bis 01.05.2016.

  • 6 Elbe Wochenblatt Sport SONNABEND 23. APRIL 2016

    SGW ist Oberliga!

    RAINER PONIK, HAMBURG-SD

    Lange Zeit lieferten sich inder Hamburg-Liga gleich vierTeams ein Kopf-an-Kopf-Rennen im Meisterschafts-kampf, bevor es am letztenSpieltag zu einem echten Fina-le kam: In der prall geflltenBezirkssporthalle an der Dra-telnstrae empfingen die

    Handballerinnen der SG Wil-helmsburg den TabellenfhrerSG Niendorf/Wandsbek. Nurein Sieg konnte den Schtzlin-gen von Trainer Jens Petersenweiterhelfen. Dementspre-chend motiviert gingen dieGastgeberinnen ins Spiel, dochauch die Niendorferinnenwussten, worum es ging und soentwickelte sich eine sehr aus-

    geglichene Partie, in der dieFhrung mehrfach wechselte.

    Anna Baekler war mit elfTreffern beste Torschtzin

    Nach dem Seitenwechsel er-wischte die SGW den besserenStart und fhrte schnell mit20:17, doch in doppelter Unter-zahl schmolz der Vorsprung so-fort wieder auf nur noch einenTreffer zusammen. Dann aberspielte sich die junge Wilhelms-burger Mannschaft, untersttztvom lautstarken Publikum, ineinen regelrechten Rausch undzog bis zum Schlusspfiff auf29:21 davon.Alle haben fantastisch ge-

    kmpft und sich den Sieg ver-dient, jubelte Sven Petersen Se-kunden nach dem Schlusspfiff.Vor allem Anna Baekler prsen-tierte sich in Topform und warmit insgesamt elf Treffern besteTorschtzin ihres Teams. Klar,dass der Aufstieg in die Oberligazusammen mit den rund 350Fans noch krftig gefeiert wurde.

    Wir sind nach einer kurzenSchwcheperiode gerade recht-zeitig wieder in Form gekom-men, freute sich Sven Petersenber die starken Leistungen derletzten Wochen, die nun mitdem Aufstieg gekrnt werdenkonnten. Wir wollen uns vorder kommenden Saison auch nurnoch punktuell verstrken,traut der SGW-Coach seinerMannschaft, die geschlossen inWilhelmsburg bleibt, auch in derhheren Spielklasse einiges zu.

    Sonntag kann die SGW auchnoch Pokalsieger werden

    Bevor die Saison zu Endegeht, muss der Aufsteiger nocheinmal alle Krfte bndeln.Schon am morgigen Sonntag,24. April (17 Uhr, Langenfort 5)kann die SG Wilhelmsburg miteinem Sieg im Hamburger Po-kalendspiel gegen die SG Berge-dorf/Vier-und Marschlande dasDouble (Hamburger-Meister-schaft und Pokal) in Barmbekperfekt machen.

    Wilhelmsburger Handballerinnen siegten imMeisterschaftsendspiel

    berall glckliche Gesichter: Die SGW feierte ausgelassen den Aufstieg in die Oberliga. FOTO: RP

    Siegeswille pur: Hier setzt sich Dominique Friedrichs am Kreisdurch und trifft! FOTO: RP

    Absturz in dieKreisklasse

    WALDEMAR DSE, HAMBURG SD

    Kenan Cinbirt ist sprbar be-mht, keine schmutzige W-sche zu waschen. Vieles istschief gelaufen in dieser Sai-son, aber wir wollen uns an-stndig trennen, sagt derNoch-Trainer des Fuball-Kreisligisten ESV Einigkeit be-tont unbestimmt. Genauer ge-sagt, des Noch-Kreisligisten,denn die Tage des abgeschla-genen Tabellenvorletzten inLiga acht sind gezhlt. Es wirdhinunter nach ganz unten ge-hen, in die Kreisklasse. Nachder Neuordnung des Spielbe-triebs von der kommendenSaison an wohl in die hchsteKreisklasse, aber das trstet ander Dratelnstrae niemanden.

    Keine Bedingungen, umerfolgreich zu arbeiten

    Cinbirt wird seine Trainert-tigkeit mit Ablauf der Saisonbeenden. Ich werde aufhren,weil die Bedingungen im Ver-ein einfach nicht so sind, dassman in der Kreisliga erfolgreicharbeiten knnte.Eine ernchternde Feststel-

    lung. Immerhin hat der Klubseit Jahrzehnten zum festen,zeitweise auch gehobenen In-ventar des Mnner-Fuballs aufder Elbinsel gehrt. Noch imSommer 2009 sonnte sich der

    Klub in der Zugehrigkeit derLigamannschaft zum oberenDrittel der Landesliga. Danachbegann ein langsamer, aber ste-tiger Abstieg. Plne wurden vie-le entworfen, umgesetzt wurdedavon so gut wie nichts.

    Viele Jugendliche, aber nurwenige Ligafuballer

    Darber hinaus ist nachdem Tod des ehemaligen Ver-einsprsidenten Dieter EhlerAnfang Februar 2015 im Mn-nerbereich ein Vakuum ent-standen. Ein Liga-Obmann,der Cinbirt htte untersttzenknnen, lie sich nicht finden.Ich hatte auch nicht gen-gend Spieler, auf die ich michverlassen konnte, so der Trai-ner, der viermal sogar selbstseine Buffer schnren musste.Es hat sportlich einfach nichtgereicht.Die mittelfristigen Perspek-

    tiven sind dster. Der Vereinhat zwar eine verhltnismiggroe Jugend-Abteilung, aberkeine A-Jugendmannschaften,aus denen kurzfristig nachge-fttert werden knnte. Unddie Konkurrenz in unmittelba-rer Nachbarschaft ist gro.ndert sich beim ESV imMnnerfuball nichts Grund-legendes, drfte der Klub freinige Jahre in der Kreisklasseverschwinden.

    Fuball: Dstere Perspektiven beiEinigkeitWilhelmsburg

    Harburgkann tanzen

    SABINE LANGNER, HARBURG

    Die Tnzer des TTC Harburgschweben auf einer Erfolgswelle.Gleich mehrere Paare machten inden letzten Wochen mit gutenNachrichten von sich reden. An-fang Mrz stiegen Katharina undFlorian Ohms beim MichelpokalinGlindemit einemhervorragen-den zweiten Platz in der HGRII Din die nchsthhere Klasse auf.Maren und Jrn Rennhack

    hingegen starteten bei einemoffe-

    nen Turnier des befreundetenVereins TSA des HSV. In ihrerKlasse (Sen III D) berzeugtendie beiden so sehr, dass die Wer-tungsrichter ihnen bei jedemTanz den ersten Platz zuerkann-ten. Durch diesen Erfolg befl-gelt, nutzten sie wieder die Mg-lichkeit in der hherklassigen CKlasse anzutreten und schafftenes hier zu aller berraschung so-gar auf den zweiten Platz, freutsich Pressewartin BernadetteKppers.

    TTC Harburg feiert neue Erfolge

    Bei fnf Tnzen erreichten Maren und Jrn Rennhack den erstenPlatz. FOTO: GERO VON KITZING

    TrainerKenanCinbirt (l.) hat beiEinigkeit entnervtdasHandtuchgeschmissen.FOTO: DSE

    Spa auf dem Wasser

    CAJA MEIER, HARBURG

    Interesse am Segeln? AmSonntag, 24. April, bietet dieSegelvereinigung Sinstorf von14 bis 17 Uhr am NeulnderBaggersee Schnuppersegelnfr jedermann an.Kinder ab acht Jahren segeln

    auf Optimisten und knnen da-bei sogar selbst steuern. DieTrainer sind mit dem Motor-boot immer in der Nhe. Er-wachsene und Jugendlicheschiffen auf Zwei-Mann-Jollen.Voraussetzung zur Teilnah-

    me sind gute Schwimmkennt-nisse mit Bronze-Abzeichen.Auerdem sollte wettergerechteKleidung und festes Schuhwerk,am besten Turnschuhe mit hel-ler Sohle, getragen werden.Seeluft macht bekanntlich

    hungrig, deswegen wird nachdem Segelabenteuer der Grillangeschmissen.Mehr Infos auf

    !! www.svgs-online.de

    SegelvereinigungSinstorf ldt fr Sonntag zum Probe-Segeln auf demNeulnder See ein

    Wind in den Haaren und die Sonne im Rcken mit der Zwei-Mann-Jolle kommtman richtig in Fahrt!FOTO: PR

  • ! Kaleidoskop des IstKnstlergruppe KulturPinselprsentiert in einerAusstellung AquarelleBcherhalle HarburgEddelbttelstrae 47a! 77 29 23Bis zum 28. April, Eintritt frei

    ! Unterwegs - Momentmal!Ausstellung von BarbaraHrburger: Fotografien farbgesttigt bis schwarz-weiKulturcaf Komm duBuxtehuder Strae 13! 57 22 89 52bis zum 30. April

    ! Kreativer Dienstag:Malen und BastelnTreffpunkt HlertwieteHlertwiete 5! 98 76 51 10di 16-19 Uhr

    ! Veddeler Abendbrotim Gemeindesaal derKirche auf der VeddelWilhelmsburger Strae 33! 78 64 22di 18 Uhr

    ! Offene HolzwerkstattHonigfabrikIndustriestrae 125-131! 421 03 90mi 17-19.30 Uhr

    ! Mieter helfenMieternBeratungBcherhalle KirchdorfWilhelm-Strau-Weg 2do 16-17 Uhr

    ! Dialog in DeutschNetteMenschen treffen,Deutsch sprechenBcherhalle NeugrabenNeugrabenerMarkt 7fr 10-11 Uhr, kostenlosohne Anmeldung

    ! Gerrit PohlundEmily's Escape

    Lyrik trifft SongKulturcaf Komm duBuxtehuder Strae 13do 20 UhrEintritt frei / Spende

    ! Fuballkino1. FSV Mainz 05 - HSVRieckhofRieckhoffstrae 12! 766 20 20sa 15.30 Uhr

    ServiceElbeWochenblattFlotterRoadsterDer legendreMazda MX5 bietetviel Fahrspa frwenig Geld ! 10Dasbringt dieGartensaison

    Schwingen, Abhngenund Grillen: Aufenthaltin Balkonien wirdnoch attraktiver ! 9

    SONNABEND, 23. APRIL 2016 [email protected] & Termine | Reisen & Entdecken | Auto &Motor | Wohnen & Leben | Beruf & Erfolg

    STADTTEILKULTUR MUSIK

    ! Bilderbuchkino: BauerBeck fhrtwegab vier JahrenBcherhalle Neugraben! 701 76 22Neugrabener Markt 7mi 15-15.30 Uhr,Eintritt frei

    ! SonntagskinderSchtze aus ZinnHelms-MuseumHarburger Rathausplatz 5drei Euro, ab acht JahreAnmeldung! 428 71 24 97so 8.5. von 14 bis 17 Uhr

    KINDER

    ! Salsa FeelingsZum Mitmachen, Eintritt freiRieckhofRieckhoffstrae 12! 766 20 20, di 19 Uhr

    ! Open StageSinger/Songwriter, Rock-, Pop-und Irish-Folk-Interpreten sindauf der Bhne willkommenThe Old DublinerNeue Strae 58/Lmmertwiete! 77 11 04 45, mi 20 Uhr

    ! Fabio&TheBornheimerSinger-Songwriter (Italien)Marias Ballroom, LoungeLassallestrae 11mi 20 Uhr, Eintritt frei

    ! SidewindermeetsBig Band ReloadedBig Band aus Hamburgs SdenStellwerk HarburgFernbahnhof Harburgber den Gleisen drei bis vierHannoversche Strae 85fr 20 UhrEintritt zehn Euro

    ! Fellows on the RoadAmericana, Bluegrass, FolkKulturcaf Komm duBuxtehuder Strae 13! 57 22 89 52fr 20 Uhr, Eintritt frei/Spende

    ! Paul Mulligan undJrg PfefferkornRock-Pop, Irish FolkThe Old DublinerNeue Strae 58/Lmmertwietefr 22 Uhr

    ! ChutneyCover-RockMarias Ballroom, LoungeLassallestrae 11fr 21 Uhr, zehn Euro

    ! Lass zappeln,DJSnkeTanz in den MaiMarias BallroomLassallestrae 11sa 21 Uhr, Eintritt frei

    ! Delta DoppelkornBluesbandBluesThe Old DublinerNeue Strae 58/Lmmertwietesa 22 Uhr

    KINO

    ! Cinemaxx HarburgMoorstrae 1! 80 80 69 69 (Reservierung)Mustangmo 17 Uhr, di 20 UhrMnnerabend:The First Avenger: Civil Warmi 20.15 UhrKick im Augenblick

    Beatrice Egli

    Das vierte Album der 27-jhri-gen Schweizerin enthlt 19 Lie-der. Mit ihnen pustet Egli lautPressetext frischen Wind indie verstaubte deutsche Schla-gerszene allein: es gelingtihr nicht. Jung, modern undselbstbewusst sollen EglisSchlager daherkommen. Aberman findet erwartungsgemsehr viel Gefhliges und See-lenschmerz. Wers mag... Ge-samturteil: Wie immer Lebens-froh und munter genug zumMittrllern.

    !! 12,99 Euro bei Saturn

    Im Herzen der See

    Abenteuer

    Im Winter 1820 berstand dieBesatzung des amerikanischenWalfngers Essex den Angriffeines gigantischen Wals eineSchiffskatastrophe, die Her-man Melville zu seinem RomanMoby Dick inspirierte. ImHerzen der See zeigt denberlebenskampf der Besat-zung, der Strme, Hunger undAngst zusetzen. Der Kapitnversucht, sich auf dem offenenMeer zu orientieren, aber derErste Offizier plant, den Waldoch noch zu erlegen.

    !! 9,99 Euro bei Saturn

    CHARTSMusik

    Film

    1. SeelenlebenAndrea Berg

    2. Kick Im AugenblickBeatrice Egli

    3. Nicht von dieserWelt 2Xavier Naidoo

    4. Alles Nix KonkretesAnnenMayKantereit

    5. GoreDeftones

    1. Er ist wieder daKomdie

    2. Mockingjay 2Science Fiction

    3. Sons of Anarchy 7Krimi

    4. Arlo & SpotAnimation

    5. James Bond: SpectreAction

    QUELLE: SATURN

    HREN & SEHEN

    Klassensprecher derGeneration hashtag

    Freikarten frLukeMockridge in derBarclaycard Arena

    zu gewinnen

    HORST BAUMANN, HAMBURG

    Nicht erwachsen, nicht Kind.Irgendwo dazwischen befindetsich Luke Mockridge, das Aus-nahmetalent der deutschen Co-medyszene. Der Gewinner desDeutschen Comedy Preises in derKategorie Bester Newcomer istein absolutes Allroundtalent. Egalob in seiner eigenen SendungLUKE!DieWoche und ich!, beiNightwash als Gast bei TVTotal, auf YouTube oder auf derBhne: Luke fhlt sich berallZuhause.Er hat Spa daran, vermeintli-

    che Kleinigkeiten des Alltags zubeobachten. Dies tut er so berra-schend przise, dass die Show zueinem groen Insiderwitz wird,bei demdas Publikummittendrinist. Fr alle wird es ein aufregen-der Trip, quer durch die 1990er-Jahre, den ersten One-Night-Stands und flirty WhatsApp-Schreibereien. Die Fans stehen

    dabei immer wieder im Mittel-punkt und feiern sich zum Schlussselbst. Luke verkrpert Comedyzwischen Nostalgie und Gegen-wartmit einer guten PortionOpti-mismus und ist deshalb unange-fochtener Klassensprecher seinerGeneration.DasElbeWochenblatt amWo-

    chenende verlost dreimal zweiKarten fr den Auftritt von LukeMockridge am Sonntag, 29. Mai,um 19 Uhr in der BarclaycardArena. Gewinnen, so gehts: Ein-fach eine Postkarte an die Wo-chenblatt-Redaktion senden, Har-burger Rathausstrae 40, 21073Hamburg, oder eine E-Mail an:[email protected] Gewinne: LukeMockridge (Bei E-Mails bitte indie Betreffzeile). Einsendeschlussist Freitag, 29. April. Bitte die Tele-fonnummer angeben, die Gewin-ner werden benachrichtigt undstehen auf der Gsteliste. DerRechtsweg ist ausgeschlossen.

    LukeMockridgeSonntag, 29. Mai, 19 UhrBarclaycard Arena,Sylvesterallee 10,Tickets (31,95 Euro plusGebhren) unter! 80 60 20 80 oder unter!! www.luke-mockridge.de

    ElbeAktion"

    LukeMockridge: Mit seinem Erfolgsprogramm fllt er aktuell Hallenmit bis zu 14.000Menschen und begeisterte bereits mehr als160.000 Fans, die hautnah erleben wollten, wie Luke sichmunter durch dieWelt der Generation hashtag whlt. FOTO: STEPHAN PICK

    Popstar sucht Sinn

    HORST BAUMANN, HARBURG

    Mein Weg und die anderenheit die Lesung bei Alles wirdschn. Klaus von Hollen (Jahr-gang 1963) und Jan ChristophNerger (Jahrgang 1973, Fotolinks) stellen in ihren Romanenzwei Mnner vor, die auf hchstunterschiedliche Weise zu sichselbst finden. Zwischen denTexten knnen die BesucherChristoph Rommel am Saxofonhren. InKlaus vonHollens BuchBekenntnisse eines Auensei-ters tut sich der junge Paul nichtzuletzt dank eines schwierigen

    Elternhauses mit einem strengen,doppelmoralischen Polizistenva-ter schwer, als Stotterer Freundezu finden, geschweige denn denrichtigen Beruf.Jan Christoph Nergers hat

    Klub der Sturmvgel geschrie-ben. In seinem Roman sucht der40-jhrige Popstar Alex nach ei-nem Sinn in seinem oberflch-lichen Leben.Dabei trifft er aufre-gende Menschen wie die bise-xuelle Rockerin Marla und dieKnstlerin Britta wieder: Men-schen aus seiner Jugend, die im-mer gegen den Strom schwam-men und ihn erneut inspirieren.

    Lesung mit Klaus von Hollenund Jan Christoph Nerger

    MeinWeg unddie anderen

    Dienstag, 26. April, um 19.30Uhr bei Alles wird schn,Friedrich-Naumann-Strae27. Der Eintritt ist frei.

    THEATER

    ! Oliver TwistHarburger TheaterMuseumsplatz 2! 33 39 50 60sa/so 15/19 Uhr

  • 8 Elbe Wochenblatt Reisen & Entdecken SONNABEND 23. APRIL 2016

    Mit Volldampfnach Westerland

    SIEGMUNDBORSTEL, HARBURG

    Eisenbahnfreunde aufgepasst:Am Sonnabend, 18. Juni, gehtsmit der 1924 gebauten Personen-zug-Dampflokomotive 78 468"zur Nordseeinsel Sylt. Genau die-se Maschine wurde nach ihrerEinsatzzeit im Ruhrgebiet abMit-te der 1960er Jahre im GroraumHamburg im Nahverkehr einge-setzt. Nach ihrer Abstellung imJahre 1969 fand sie einen Abstell-platz im Museum fr Hambur-gische Geschichte", wurde 1999wieder reaktiviert und begei-stert seitdem zahlreiche Nostal-gie- und Eisenbahnfans auf Aus-

    stellungen und Sonderfahrten.Der Nostalgie-Zug besteht aus

    zwei- und vierachsigen Perso-nenwagen aus den 1920er und1930er Jahren. In der 1. und 2.Wagenklasse gibt es gemtlichePolstersitze, in der 3. Klasse ist esauf echten Holzbnken eher ru-stikal, worauf sich aber erstaunli-cherweise ebenfalls gut reisenlsst! Hungrige Fahrgste kn-nen den Bistro-Wagen aufsu-chen.Los gehts am 18. Juni in Har-

    burg morgens um 7. 55 Uhr, amHamburger Hauptbahnhof um8.09 Uhr. Die Fahrtroute fhrtzunchst ber Pinneberg, Elms-

    horn, Itzehoe. Der Nord-Ostsee-Kanal wird mit der Hochbrckebei St. Michaelisdonn berquert.Letzter Zustieg ist dann in Heideum 11.22 Uhr mglich. Nach ei-nem kurzen Aufenthalt in Nie-bll - die Dampflokomotivemuss Kohle laden! - geht es dannber den Hindenburgdamm di-rekt bis nachWesterland auf Sylt!In Westerland sind rund sie-

    ben Stunden Aufenthalt vorgese-hen, bevor es mit demDampfzuggemtlich wieder Richtung Hei-mat geht. GenugZeit also, umdieStadt amMeermit den vielen Re-staurants zu erkunden oder umeinen schnen Spaziergang am

    Strand zu unternehmen. Wermag, kann nach der Ankunft aufder Insel an einer rd. zweistndi-gen Rundfahrt im bequemenReisebus teilnehmen. Der No-stalgie-Zug verlsst die Insel amAbend um 19:53 Uhr, Rckan-kunft in Hamburg-Harburg istum 0.24 Uhr.Die Fahrkarten fr Hin- und

    Rckfahrt kosten in der Holz-klasse" fr Erwachsene 79 Euro,Kinder (4-14 Jahre) zahlen 49Euro. In der Polsterklasse" wer-den fr die Fahrkarten 99 (69 Eu-ro fr Kinder) fllig. Die Insel-rundfahrt Sylt im Reisebus kostetpro Person 18 Euro.

    Nostalgie-Sonderzug startet am 18. Juni in Harburg

    NostalgiezugWeitere Infos und Fahrkar-tenbestellungen unter! 02041/ 348 46 68 oder!! www.nostalgie

    zugreisen.de

    Der Reinerls dieser Sonderfahrt kommt im vollem Umfange den histo-rischen Fahrzeugen zugute. FOTO: ARBEITSGEMEINSCHAFT NOSTALGIEZUGREISEN

  • Viel Spa fr wenig GeldFahrbericht: der neue Mazda MX5

    SONNABEND 23. APRIL 2016 Auto & Motor Elbe Wochenblatt 9

    JENS RIEDEL/AMPNET, HAMBURG,

    Es ist nicht leicht, eine Ikone zuschaffen. Noch schwerer ist es,sie auch nach ber einem Vier-teljahrhundert amLeben zu hal-ten. Seit vergangenem Jahr gibt esdie vierte Generation des MX-5.Der mittlerweile legendre Road-ster ist noch faszinierender ge-worden und bleibt auch beimPreis weiterhin sehr bodenstn-dig.Mit dem aktuellen Design hat

    Mazda denMX-5 uerlich in dieNeuzeit befrdert. Schrfere Ka-rosseriekanten und schmaleScheinwerfer bedeuten eine Ab-kehr von der bisherigen und starkklassisch geprgten Linie. Rundsind eigentlich nur noch dieRckleuchten.Der Fahrer darf sich beim Blick

    nach vorne nun ber die nach in-nen vertiefteMotorhaubemit denhher stehenden Kotflgeln freu-en. Die Sitzposition fllt sprbarnochmals ein Stckchen tieferaus, und der Innenraum fhltsich nochmals einenHauch engeran. Die Hhenverstellung desLenkrads htte sich Mazda dadurchaus schenken knnen.Schon nach dem ersten Druck

    auf den Startknopf wird klar:Nachgelegt hat Mazda auch beimakustischen Auftritt des kleinenund nach wie vor turbolosenZweisitzers. Der Sound istschlicht betrend und entschwin-det jenseits von 5.000 Touren innoch sportlichere Regionen.Nichts gendert hat sich daran,

    dass nach wie vor der kleinere derbeiden Motoren als Quell derFreude vllig ausreicht.Die Schaltempfehlungsanzeige

    gibt bereits bei Tempo 40 grnesLicht fr den fnften und ab 50km/h fr den sechsten und letz-tenGang. Und so bedarf es keinergroen Anstrengungen, denMX-5 beimVerbrauchmit einer Sechsvor demKomma zubewegen, oh-ne dass der Fahrspa dabei zukurz kme.Das Verdeck wird nach dem

    Entriegeln des Hakens amWind-schutzscheibenrahmen einfachmit einer Hand nach hinten ge-worfen und kurz herunterge-drckt fertig. Dabei fahren dieSeitenfenster automatisch einStck nach unten, danach aller-dings nicht wieder automatischnach oben. In geschlossenemZu-stand fordert der Wind ab etwa120, 130 km/h leichten akusti-schen Tribut, aber fr langeAutobahnraserei ist der MX-5trotz seiner ber 200 km/hHchstgeschwindigkeit ohnehinnicht gedacht.Den eher puristischen Ein-

    druck des Roadsters strt derhoch auf dem Armaturenbrettaufragende Sieben-Zoll-Touchscreen-Bildchirm, der als

    Tribut an die Zeit gelten mussund auch via Drehdrcksteller

    und Sprachsteuerung bedientwerden kann.

    Das Cockpit dominiert der imwahrsten Sinne desWortes in den

    MazdaMX5Skyactiv G131

    Lnge x Breite x Hhe (m):3,92 x 1,74 x 1,23Radstand (m): 2,31Motor: R4-Benziner, 1496ccm, DirekteinspritzungLeistung: 96 kW / 131 PSbei 7.000 U/minKraftbertragung: Sechs-Gang-SchaltgetriebeHchstgeschwindigkeit:204 km/hBeschleunigung 0 auf 100km/h: 8,3 Sek.Verbrauch (Durchschnittnach EU-Norm): 6,0 LiterEffizienzklasse: ECO2-Emissionen:139 g/km (Euro 6)Leergewicht / Zuladung:975 kg (o. Fahrer) / 240 kgKofferraumvolumen:130 LiterWendekreis: 10,4 mBasispreis: 22.990 Euro

    FOTO:AUTO-MEDIENPORTAL.NET/MAZDA

    Hamburg ist beimCarsharing weit vorn

    SIEGMUNDBORSTEL/DAIMLER PR,HAMBURG

    car2go, das weltweite Carsha-ring-Unternehmen, verzeichnetin Hamburg erstmals in einereuropischen Metropole mehrals 100.000 registrierte Kunden.Fr das zum Daimler Konzerngehrende Unternehmen warHamburg die erste deutscheGrostadt-Metropole berhaupt,in die car2go im April 2011 miteiner Flotte von zunchst 300wei-blauen smart fortwoModellen in das Carsharing-Ge-schft eingestiegen ist.Seitdem ist das Unternehmen

    auf Wachstumskurs und konntenach nun fnf Jahren AnfangApril 2016 mit einer aktuellenFlotte von rund 800 Fahrzeugenerstmals die Marke von 100.000registrierten car2go-Kunden ver-

    melden. Bezogen auf Flotte undKundenanzahl ist car2go damitder grte Carsharing-Anbieterin der Hansestadt.Das Prinzip des freefloating

    Carsharings ist denkbar einfach:Dank modernster Technologieknnen die Fahrzeuge spontan anjedem Standort angemietet wer-den und nach Fahrtende inner-halb eines definierten Geschfts-gebietes wieder abgestellt werden.Abgerechnet wird die car2go-Fahrt zu Minutenpreisen.Das Geschftsgebiet in der

    Hansestadt, also die Region, indenen die Fahrzeuge angemietetund auch wieder zurckgegebenwerden mssen, umfasst aktuelletwa 105 Quadratkilometer. Esbindet den Hamburger Sdenmit Harburg und Wilhelmsburgebenso ein wie Blankenese undden Flughafen.

    car2go hat in der Hansestadtber 100.000 Kunden

    Mittelpunkt gerckte Drehzahl-messer als das grte der dreiRundinstrumente (rechts Tacho,links Bordcomputer). Angesichtsdes Preises mssen hier und dakleine Abstriche in Sachen Mate-rialanmutung gemacht werden,wirklich lieblos sind aber nur dieSonnenblenden aus hartem Pla-stik.

    DERBMW2erACTIVETOURERUNDDERBMW2erGRANTOURERALS100JAHREINNOVATIONSMODELLEMITJUBILUMSPAKET.

    HALLOZUKUNFT.HALLOHAMBURG.

    So berzeugend wie die 100 Jahre Innovationsmodelle sind, so berzeugend sind auch die Konditionen dafr.Zum Beispiel unser Angebot mit der 1,00% Finanzierung.

    Finanzierungsbeispiel* BMW 216i Active TourerNeuwagen, 75 kW (102 PS), Schwarz uni, Stoff Grid anthrazit, 16-Leichtmetallrder V-Speiche 471, Sport-Lederlenkrad mitMultifunkton, Regensensor und autom. Fahrlichtsteuerung, Performance Control, Media, Ablagenpaket, Aktiver Fussgnger-schutz, Intelligenter Notruf, Jubilumspaket (Navigation, Komforttelefonie mit erweiterter Smartphone-Anbindung,Driving Assistant, ConnectedDrive Services, Real Time Trafc Information, Concierge Services, Remote Services) u.v.m.Kraftstoffverbrauch innerorts: 6,5 l/100 km, auerorts: 4,6 l/100 km, kombiniert: 5,3 l/100 km, CO2-Emission kombiniert:123 g/km, Energieefzienzklasse: B.Fahrzeugpreis 28.750,00 EUR Anzahlung 1.990,00 EURLaufzeit 36 Monate Effektiver Jahreszins 1,00 %Darlehensgesamtbetrag 22.981,00 EUR Sollzins p.a.** 1,00 %Nettodarlehensbetrag 22.407,03 EUR Zielrate 16.016,00 EUR Mtl. Rate 199,00 EURZzgl. 890,00 EUR fr berfhrung und Zulassung.

    * Ein Angebot der BMW Bank GmbH, Heidemannstr. 164, 80939 Mnchen. Angebot gilt nur bei Eroberung eines Fremdfabrikates.Gltig bis 30.06.2016. Stand 04/2016. ** Gebunden fr die gesamte Vertragslaufzeit. Abb. hnlich.

    Freude am Fahren

    Die 100 JahreInnovationsmodelle

    www.bmw.de/next100

    B&KGmbH & Co. KGBuxtehuder Str. 112, 21073 HamburgTel. 040 766091-0, www.bundk.de

    Weitere attraktive Angebote erhalten Sie auch bei folgenden BMW Partnern in der Region:

    BMWAG Niederlassung HamburgHauptbetrieb Offakamp 10 - 20 22529 HamburgFiliale City Sd Sderstrae 133 - 141 20537 HamburgFiliale Wandsbek Friedrich-Ebert-Damm 120 22047 HamburgFiliale Bergedorf Bergedorfer Strae 68 21033 HamburgFiliale Elbvororte Osdorfer Landstrae 50 22549 Hamburgwww.bmw-hamburg.de

    May & Olde GmbHStawedder 14-20, 25469 HalstenbekPascalstr. 6-8, 25451 QuickbornSderstr. 1, 24568 Kaltenkirchen,www.mayundolde.de

    STADAC GmbH & Co. KGNiendorfer Strae 151, 22848 NorderstedtBeimoorkamp 2, 22926 Ahrensburgwww.stadac.de

  • Schwingen,Abhngenund Grillen

    YVONNE THIERMANN/VDM,BADHONNEF

    Immer mehr Menschen entdek-ken Garten, Balkon und Terrasseals zustzlichen Lebensraum, derebenso schn wie innovativ ge-staltet werden kann. Mit den stei-genden Temperaturen wchst all-mhlich die Lust auf Drauen.Die wichtigsten Materialien frGartenmbel sind dabei Holz,Kunststoff und Metall. Ein MussimGarten sindMultifunktionsso-fas, die aus der Sitzposition zurLiege werden. Selbstverstndlichzeichnen sie sich durch ihrenwet-terfesten Bezugsstoff und ihrewitterungsbestndigen Materia-lien aus. Solche Sofalandschaftenkannman in allenmglichen Far-ben und vielen unterschiedlichenGren bekommen.Daneben sehr auffllig im dies-

    jhrigen Angebot: das frei schwe-bende Schaukel-Mbel. Ob nunals Einsitzer oderZweisitzer ange-boten, brauchen diese, genausowie ihre zum liegen einladendenHngematte-Verwandten, Befe-stigungsmglichkeiten idealer-weise an hohen Baumsten. Werkeine stabilen und hohen Bume

    hat, kann spezielle freistehendeHalterungsgerste dazu kaufenoder berstehende Dcher oderBalkondecken nutzen, um dieSitzmbel anzuschrauben. Schau-keln und Schwingen macht Spa,ist abwechslungsreich und wirktberuhigend wie ein Schaumbadin derWanne.MbelmitMid-Century-Design

    Ebenfalls imAngebot sindwas-serfeste Sitzscke aus Stoff, dieman im Garten immer dorthinmitnehmen kann, woman sie ge-rade braucht. Sie sind leicht undbieten allerhand Sitz- oder Liege-mglichkeiten. Im Metallmbel-bereich sind filigraneModelle an-gesagt, die einen stark nostalgi-schen Charakter haben.Teilweise mit Vintage-Look in

    der Oberflche erinnern sie anSitzmbel der 1940er bis 1960erJahre. Dieses Mid-Century-Design hat einen eindeutigenZeitbezug und ist fr viele Kuferdaher wie ein guter alter Freund:Verlsslich und wahrhaftig.Zu den belebtesten Freiluftakti-

    vitten quer durch alle Altersklas-sen gehrt auch in der jetzt star-

    Die Trends der Gartensaison 2016 Balkonienwird immer attraktiver

    tenden Saison das Grillen. Das istheute sogar fast schon High Tech,denn die Grillgerte bieten immermehr Sicherheit und immermehrFunktionen. So kann man bei-spielsweise je nach Grillgut undGeschmacksrichtung zwischen

    Holzkohle undGaswechseln oderauch Aufstze zum Ruchern an-bringen.Zwei Grillgertearten haben

    sich lngst etabliert: Der einfacheStandgrill und der Mehrzwek-kgrill, gern als Rollwagen mit Ab-

    lage- und Arbeitsflche. Letztererkann auch in einer komplettenund immer beliebter werdendenSommerkche integriert werden.Wogegrillt wird,wird auch geges-sen, weshalb es ein groes Ange-bot an unterschiedlich groen

    Outdoor-Tischen gibt.Vom Holztisch ber eine mit

    Metall- und Glaskombination, bishin zum eleganten AusziehtischkannderKufer aus einemvielfl-tigen Angebot ganz nach seinenBedrfnissen auswhlen.

    Schaukeln und Schwingen beruhigt diegestressten Gemter.FOTO: VDM/DEDON

    10 Elbe Wochenblatt Wohnen & Leben SONNABEND 23. APRIL 2016

    OBJEKTDATENBj. 1983, 150 qm Wohn-/Nutzflche,489 qmGrundstck, 4-Wohn-/Schlafrume, Kche, Vollbad,Gste-WC, Vollkeller teilweisewohnlich genutzt, Dachboden,PKW-Stellplatz,VA-Gas, 187,26 kWh,Energieeffizienz F

  • SAMSTAG, 23. APRIL 2016 Familienanzeigen Elbe Wochenblatt 11

    ?j?jj

    0j

    ?j?jj

    0j

    Ein herzliches Dankeschnsagen wir allen Verwandten, Freunden und Bekannten,die uns mit Glckwnschen, Blumen und Geschenken zu

    unserer Diamantenen Hochzeit eine Freude bereitet haben.Ein besonderer Dank gilt der Moorwerder Feuerwehrkapellefr das groartige Stndchen.

    Ilse und Henry Buhr

    Laura Ogbonnafeiert am 23. April 2016 ihren

    18. Geburtstag.Es gratulieren Dir ganz herzlichAustin, Francis und Deine Mama

    18

    Deine Stimme, die vertraut war, schweigt.Deine Hand mussten wir loslassen.

    Immer sind irgendwo Spuren Deines Lebens.Gedanken und Augenblicke sie werden uns an Dich

    erinnern und Dich niemals vergessen lassen.

    In liebevoller Erinnerung an

    Kerstin Khngeb. Rosendahl

    * 22. Juni 1961 31. Mrz 2016

    In unseren Herzen lebst Du weiter, so wie Du warst.

    LiebendeEhefrau, Mutter, Schwester, Tochter, Cousine,

    Schwgerin, Tante und Freundin.

    Die Trauerfeier mit anschlieender Beisetzung ndetam Freitag, dem 29. April 2016, um 14.00 Uhrin der Kapelle des Neuen Friedhofes Harburg,Bremer Str. 236, in 21077 Hamburg statt.

    Nicht trauern wollen wir,dass wir Dich verloren haben,sondern dankbar sein,dass wir Dich gehabt haben.

    Irmgard Irmi Zolondekgeb. John

    * 04. August 1941 18. April 2016

    Wir sind so traurigDein Ronald

    Dein Michael und LivDein Andr und Claudia mit Moritz und Jette

    Die Beisetzung findet in aller Stille statt.

    * 20. September 1962 10. April 2016

    Uwe Krauser

    Eigentlich war alles selbstverstndlich:

    dass wir miteinander sprachen,

    gemeinsam nachdachten,

    zusammen lachten, weinten, strien,

    gemeinsam arbeiteten und lebten.

    Eigentlich war alles selbstverstndlich

    nur das Ende nicht

    Pltzlich und unerwartet wurde

    aus unser Mie gerissen.

    Wir trauern um unseren Kollegen und Freund.

    Mitarbeiter, Paenten und Angehrige derKranken und Altenpflege

    Mario Michel aus HamburgHarburg

    Hartmut Lege

    * 20.09.1962 10.04.2016

    Uwe Krauser

    Du warst mein Glck, mein Licht im Dunkeln.Still tatest du, was hilfreich war.

    Dein Augenlicht wird nicht mehr funkeln.Doch dieses bleibt fr immer wahr:

    Du warst mein Glck, mein Licht im Dunkeln.

    In Liebe und Dankbarkeit

    Die Gedenkfeier findet statt am Freitag, dem 29. April 2016,um 12:30 Uhr in der Kapelle des Neuen Friedhofs Harburg,Bremer Strae 236, 21077 Hamburg.

    Traurigkeit weil Du von uns gegangen bist.Dankbarkeit dass Dir langes Leiden erspart geblieben ist.

    Ingrid Elfriede Khngeb. Peper

    * 20.07.1933 07.04.2016

    Im Namen der AngehrigenRonald Khn

    Die Urnenbeisetzung fand in aller Slle sta.

    HARBURG (040) 77 35 62MECKELFELD (040) 768 99 445MASCHEN (04105) 67 58 38

    WWW.ALBERS-BESTATTUNGEN.DE

    Wir sind frSie da - taglich

    24Stunden!

    BESTATTUNGEN

    ALBERS

    BERS

    ALBERS

    AL

    Meine ewige Ruhe nde ich bei Go;geduldig begebe ich mich in seine Hand.

    Nichts kann mir mehr schaden.(nach Psalm 62,2)

    In Liebe und Dankbarkeit nehmen wirAbschied von unserer lieben Muer,Schwiegermuer, Oma und Uroma

    Grete Quastgeborene Blohm

    * 15. Juli 1925 20. April 2016

    Cord und Gunda QuastKatrin und Rolfmit Nicolas, Katharina undMarc-OliverAngela und Thiesmit Lara und SimonHartmut und Ute QuastMarian und KatherineSimon und LeaRaphaela und TorbenGudrun und Rainer QuastDaniel und Marionmit Samuel und NathanaelVerena und Heiko

    Die Trauerfeier mit anschlieender Beisetzung ndet sta amMiwoch, den 27. April 2016 um 13.30 Uhr in der Kapelle des

    Neuenfelder Friedhofes.Anstelle freundlich zugedachter Kranz- und Blumenspendenbien wir um eine Spende zu Gunsten der Herz-Kinder-Hilfe

    Hamburg e.V. (IBAN: DE81 2005 0550 1308 1226 29,Kennwort Grete Quast) oder der Arp-Schnitger-Gesellscha

    Neuenfelde e.V. (IBAN: DE58 2005 0550 1267 1219 19,Kennwort Grete Quast).

  • SAMSTAG, 23. APRIL 201612 Elbe Wochenblatt Stellenmarkt

    Hier zhlt das Team.ier zhlt das Team.

    Hier zhlt das Team.ier zhlt das Team.

    Hier zhlt das Team.

    Hier zhlt das Team.

    Und Sie!

    EINSTIEG BEI LIDL

    Fr unser Filialteam in Hamburg-Harburg suchen wir

    Stellv. Filialleiter (w/m)Ihr ProfilSie haben eine abgeschlossene kaufmnnische odergewerbliche Ausbildung und bereits erste Erfahrungenim Lebensmitteleinzelhandel gesammelt. Sie begeisternsich fr den Handel, haben einen starken Teamgeist undLust sich verantwortungsvollen Aufgaben zu widmen.Unsere Kunden wissen Ihre Freundlichkeit zu schtzenund durch Ihre effiziente Arbeitsweise setzen Sie neueFilialkonzepte und vielfltige Aufgaben um. Zu diesenzhlen unter anderem die Warenverrumung, Waren-disposition, Inventur und Einhaltung von Frische undSauberkeit. Sie haben Spa daran, zusammen mit demFilialleiter ein starkes Team zu formen, Mitarbeiter zumotivieren und zu begeistern und agieren stets als Vor-bild. Auerdem sind Sie zwischen Montag und Samstagflexibel einsetzbar.

    Unser AngebotFreuen Sie sich auf einen sicheren Arbeitsplatz, derjeden Tag Herausforderungen und viel Verantwortungbietet. Untersttzen Sie den Filialleiter, fhren Sie einhochmotiviertes Team zu neuen Spitzenleistungenund profitieren Sie von der sehr guten bertariflichenVergtung sowie Sozialleistungen wie Urlaubsgeld,Weihnachtsgeld und tariflicher Altersvorsorge.Als Stellvertretender Filialleiter (w/m) starten Sie ineinem motivierten Team und setzen damit den erstenSchritt auf Ihrem Karriereweg bei Lidl.

    Interesse geweckt?berzeugen Sie sich selbst wir freuen uns auf Sie!Senden Sie uns jetzt Ihre vollstndigen Bewerbungs-unterlagen zu.

    Sehr gutebertariflicheVergtung !

    Informieren und bewerbenSie sich online unterwww.karriere-bei-lidl.de/verkauf

    Frhaufsteheraufgepasst!Sie sind lter als 18 Jahre,

    suchen einen Mini-Job und habenLust fr das Hamburger Abendblattfrhmorgens in Harburg eine Tour

    zu bernehmen?Dann melden Sie sich gleich bei derHamburger Abendblatt-Agentur

    von Herrn Taher unterz 040/767 560 70

    Physiotherapiepraxis Strakasucht fr sofort oder spter

    Masseur/in oderPhysiotherapeut/in

    mit MLD in VZ/TZ

    Telefon 040/701 94 52

    Wir suchen als Verstrkung fr unser Team zum nchstmglichenZeitpunktBaumpfleger als ETW, ETC oder FAW (m/w)

    und

    Helfer /Bodenmann (m/w)Ihre Aufgaben als Baumpfleger: Durchfhrung von Baumpflegearbeiten in ffentlichen Grnanlagen

    und Privatkunden mit Hubarbeitsbhnen oder in Seilklettertechnik Einsatzgebiet Groraum HamburgIhre Aufgaben als Helfer /Bodenmann: Sicherung vom Baumpflege-Baustellen Bedienen von Buschholzhacker Hilfe bei BaumfllarbeitenDas bringen Sie mit: Berufserfahrung und Freude am Beruf Fhrerschein Klasse B/BE (C1E oder CE von Vorteil) Teamfhigkeit, Verantwortungsbewusstsein Flexibilitt und freundliches AuftretenWir bieten: Unbefristeter Arbeitsplatz in Vollzeit Leistungsrechte Vergtung, betriebliche Altersvorsorgung und VWL Vielseitige, abwechslungsreiche Aufgaben Gutes Betriebsklima, Mglichkeiten der WeiterbildungHaben wir Ihr Interesse geweckt?Dann bewerben Sie sich schriftlich oder per E-Mail.Wir freuen uns!

    Siegfried Behr - Ihr Baumdienst -Am Schoolsolt 3 21244 BuchholzEmail: [email protected]

    Wir suchen zur Verstrkung unseres Teams inNeu Wulmstorf und Waltershof kompetente und motivierte

    Sicherheitsmitarbeiter/innenIhr Profil:Sie sind zuverlssig und bereit, auch an Wochenenden undnachts im Schichtdienst ttig zu sein? Zudem besitzen Sie ein einwandfreies Fhrungszeugnis vorzugsweise die Unterrichtung nach 34aDann bewerben Sie sich bei uns. Wir bieten Ihnen einen kri-sensicheren Arbeitsplatz mit bertariflicher Bezahlung

    WAKO NORD Hamburg GmbHz. Hd. Frau JrdensKamerbalken 10-14, 22525 Hamburgoder per E-Mail: [email protected]

    ELEKTRO-KUNDENDIENSTKNX-INSTALLATIONSTECHNIKLICHTTECHNIKVIDEOBERWACHUNGDGUV V 3/E-CHECKPROJEKTIERUNG/CADEDV-NETZWERKE/LWLBRANDMELDEANLAGEN24-STUNDEN-NOTDIENST

    Karnapp 37 21079 HamburgTelefon: 040/756062-0 Fax: 040/756062-33www.horst-busch.de [email protected]

    Wir sind eine mittelstndische inhabergefhrte Unternehmensgruppe undmit ber 180 qualizierten Mitarbeitern im Bereich der Elektro-,Kommunikations- und Sicherheitstechnik ttig.Zum nchstmglichen Eintrittstermin mchten wir unser motiviertes undaufgeschlossenes Team erweitern. Elektro Monteure fr Handwerk und Industrie (m/w) Fhrungsmonteure/Obermonteure (m/w) Servicetechniker (m/w)Was wir Ihnen bieten?Lassen Sie sich berraschen, wir laden Sie herzlich zu unseremBewerbertag am 27.04.2016 und am 03.05.2016 von 10 bis 19 Uhr ein.Weitere Informationen und aktuelle Stellenangebote nden Sieunter www.horst-busch.de/ [email protected] 5 Gehminuten vom Harburger Bahnhof.

    Stau im Elbtunnel? Kein Parkplatz vor dem Bro? Nicht bei uns!Zum nchstmglichen Zeitpunkt suchen wir zur Verstrkung unserer Steuerberatungs-kanzlei

    eine(n) Steuerfachangestellte(n)gern auch mit Zusatzqualifikation

    fr die weitgehend eigenstndige Betreuung eines festen Mandantenstammes in allensteuerlichen Fragen.Sie sind vertraut mit den gngigen DATEV-Anwendungen und suchen einen Vollzeit-/Teilzeitarbeitsplatz mit verlsslichen Arbeitszeiten (Mo.-Do. 8-17 Uhr, Fr. 8-12.30 Uhr),modernem Arbeitsumfeld in einem qualifizierten, kollegialen und offenen Betriebsklima?Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekrftige Bewerbung per Email oder gern auf demklassischen Postweg.Rhrs & Mingers Steuerberater, Tiefenstrae 11, 21129 Hamburg-Neuenfelde,Tel.: 0 40 / 745245-0, Fax: 040 / 745245-74, www.roehrs-mingers.de, [email protected]

    Men 2000 Catering ist eines der fhrenden Unternehmen frBetriebsgastronomie und bewirtschaftet mehr als 170 Res-taurants in Deutschland. Fr unsere Betriebsrestaurants inHarburg/Moorburg/Wilhelmsburg suchen wir

    Koch/KchinKantinenmitarbeiterHauswirtschafter/in

    Arbeitszeit: 5-Tage-Woche, Montag-Freitag ca. 20 Stundensowie mehrere Aushilfen auf 450--Basis.

    Ihre Bewerbung richten Sie bitte an:

    Men 2000 Catering Rttgers GmbH & Co. KGOsterkanal 48 26871 Papenburg

    Tel.: 04961/94880 [email protected]

    Wir suchen SIE !!!Kraftfahrer CE mit BaustoffkranerfahrungFr Hamburg stellen wir 2 weitere Fahrer ein.

    Bewerbungen unter Tel.: 05121/2068565oder [email protected]

    Smart Fan Technology

    WingFan sucht in Hamburg

    Mitarbeiter/inin der Produktion

    Vollzeit: 40 Std./WocheGrundkenntnisse Deutsch erforderlichVergtung: 9,50/Std.

    Dann schicken Sie Ihre Kurzbewerbung an:

    Sie sind zuverlssig, engagiert und haben Interesse an der Mitarbeit in unserer Produktion?

    WingFan Ltd. & Co. KGLademannbogen 1022339 Hamburg

    [email protected]

    oder rufen uns an:

    040 - 853 109-50

    www.wingfan.com

    Wi skt Optrecker/sche, Sozialhlper/sche un anner Facklde ut dat Fack PdagogikSe wllt ehre Profeschion geern inn eegen Huus utben un acht en verantwoortlich unslvstnnige Arbeitswies?Denn nehmt Se doch en Kind of en junge Deern/jungenMann in Ehren Huushalt op!Dat gifft darvr en anmeeten Honorar un Betaalen vn allerhand anfallen un mfaatenSachksten. Se weerd ok intensiv in dat Fack beraadenmit Supervisionen un Fterbilden.Informatschonen nner 0202-3 17370 down-up.de of [email protected]

    Frhaufsteheraufgepasst!Sie sind lter als 18 Jahre,

    suchen einen Mini-Job und habenLust fr das Hamburger Abendblattfrhmorgens in Finkenwerder eine

    Tour zu bernehmen?Dann melden Sie sich gleich bei derHamburger Abendblatt-Agentur

    von Herrn Taher unterz 040/767 560 70

    FinkenwerderLandungsbrcke

    sucht Servicekrfte

    f. d. Sommersaison, fest o. TZ Koch. o. Beikoch

    fest o. TZTelefonische Bewerbung

    bei Herrn Schulze040/7 42 51 51

    Wir suchen per sofort oder sptereine/n

    Fleischereifachverkufer/inmit abgeschlossener Ausbildung

    oderlangjhriger Erfahrung

    auf 450--Basisfr Sa. auf demWochenmarkt.Fr weitere Informationen knnen

    Sie unsMontagFreitagTel.: 040/701 83 01

    zwischen 9.00 Uhr15.00 Uhrerreichen.

    Senden Sie uns Ihre Bewerbunggerne per Post oder E-Mail [email protected]

    Ernst Fleisch- undWurstwaren e.K.Cuxhavener Str. 39121149 Hamburg

    Wir suchen per sofortfr unser

    eine/nMitarbeiter/infreundl., flexibel undmit Fhrerschein Kl. B,gerne auch ungelernt,wir lernen Sie an.Bewerbung an:

    Sanittshaus KutschkeStenzelring 39

    in 21107 HamburgTel.: 040- 752 19 55

    Frau Dittmannoder Herr Kutschke

    Wir sorgen seit ber 50 Jahren mit ber1200 Mitarbeitern fr die Sicherheitunserer Kunden und suchen inVZ/TZ/450 ab sofort:

    SICHERHEITSKRFTE(m/w)

    mit / ohne 34a

    IHK WSFK / GSSK / FSSbertarifliche Bezahlung und Verdienstvon z.B. 2000 brutto bei 180Std./Monat (auch mehr) mglich.

    Tel. 040/ 870 876 88

    Qualizierte undzeitlich exible

    Aushilfezur Verstrkung unseresServiceteams gesucht

    RestaurantFinkenwerder Elbblick 040/7425191

    uKommissionierer

    JOB Rufen Sie uns gleich an!

    Fr ein renommiertes Lager- undLogistikunternehmen in HamburgWaltershof, suchen wir weitere8Mitarbeiter (m/w) als:

    mit Staplerschein sowieSchichtbereit., 9,61/Std.Mo.-Fr. 6-14 / 14-22 Uhr

    T 040/[email protected]

    Schlsseldienst in Harburg sucht:

    Mitarbeiter fr denInnen- und Auendienst/

    MetallhandwerkerBedingung: FhrerscheinSchriftliche Bewerbung anSchlssel + Sicherheit,

    Westphalen

    Eiendorfer Str. 16,21073 Hamburg oder unter:[email protected]

    Kraftfahrer/ingesucht,

    fr Auslieferungsfahrtenim Lebensmittelbereich auf

    Sattelzgen im Nah- & Fern-verkehr ab unserem

    Sttzpunkt in Wenzendorf.Bewerbungen unter: 02369 / 98480

    oder auf unserer Homepagewww.a-z-logistik.de

    Wir suchen fr unsereHausarztpraxis ab sofort

    eine/n MFA in TeilzeitDr. Stver / TolksdorfHarmsstr. 2, 21073 HamburgTel. 040 / 77 19 09

    Zweiteinkommen, ausbaufhig,freie Zeiteinteilung, auch fr Selbst-stndige. B.Kinzel. 040-79 00 59 88

    Zur Verstrkung unseres Teamssuchen wir zum 01.07.2016 oder

    frher eine/n qualizierte/nKFZ-Mechatroniker/inBitte senden Sie Ihre Bewerbungmit den blichen Unterlagen an

    nachfolgende Adresse:AUTOTECHNIK BGER

    Winsener Str. 11621077 Hamburg

    fr die Luftfahrtindustriemit Erfahrung, in Vollzeit/Schichtarbeitoder auf 450 Basis, fr unbefristeteEinstellung, ab sofort gesucht.

    Gess & Partner GmbH I Volker Fink040 514007 170, www.gess-industry.de

    Kommissionierer m/w

    SucheMitarbeiter m/w auf450--Basis fr den Auf-/Abbau vonObstmarktstnden in HH-Innen-stadt. Abfahrtsort HH-Neuenfelde,

    FS-Kl. 3 (3,5 t) erforderlich,Arbeitszeiten nach Vereinbarung.

    Tel. 0171/[email protected]

    Babysitter fr einen 6-jhrigen Jungen inFischbek/Neugraben ab sof. ges., AZ nachAbspr. unter der Wo. ab 16 U. u. am WE,Info unter pme Familienservice, Tel. 040/43 21 45 468 Teilzeitkrfte m/wfr leichte LagerttigkeitenSamstags und Montags inHamburg- Sd per sofort lang-fristig gesucht!aba Logistics GmbH - [email protected]

  • SAMSTAG, 23. APRIL 2016 Stellenmarkt / Kleinanzeigen Elbe Wochenblatt 13

    STELLENGESUCHE

    MIETANGEBOTE

    IMMOBILIEN

    ANGEBOTE

    MIETGESUCHE

    MIETGESUCHE

    GEWERBEFLCHEN

    AUTOMARKT

    ANKAUF

    ZWEIRDER

    ANKAUF

    VERKAUF

    VERSCHIEDENES

    GESCHFTL. EMPF.

    GELDMARKT

    GESUNDHEIT

    LIEBE FREUNDSCH.

    BEKANNTSCHAFTEN

    KINDERBETREUUNG

    SENIORENBETREUUNG

    BAUEN & WOHNEN

    REISE & FREIZEIT

    UNTERRICHTSTELLENMARKT

    STELLENANGEBOTE

    Alle Preise inkl. MwSt.

    ElbeWochenblattamWochenende privat

    ElbeWochenblattamWochenende gewerblich

    ElbeWochenblattKleinanzeigenmitReichweiteIhre Kleinanzeige erscheint inmehr als 292.000Exemplaren imElbeWochenblatt

    ElbeWochenblattamWochenende

    privat

    ElbeWochenblattamWochenende

    gewerblich

    WochenblattamWochenendeGesamtausgabeprivat /gewerblich

    bis3

    Zeilen

    10,00

    bis3

    Zeilen

    39,27

    23,00

    46,00

    69,00

    15,00 55,93 92,00

    20,00 72,59 115,00

    25,00 89,25 138,00

    AnzeigenschlussElbeWochenblattmittwochs12Uhr

    IhreMglichkeit IhreAnzeige zu schalten:1. per Telefon: 040 / 76 6000702. per Telefax: 040 / 76 6000263. persnlich imVerlag:Sie ndenuns imHarburger Pressehaus,Harburger Rathausstr. 40, 21073Hamburg

    Bitteankreuzen:Wochenblatt amWEGesamtausgabe

    Bitte schreiben Sie deutlich und lassen hinter jedemWort oder Satzzeichen ein Kstchen frei!

    Name / Vorname Telefon

    Strae PLZ/Ort

    Unterschrift

    von meinem Konto abzubuchen

    Einzugsermchtigung Hiermit ermchtige ich das Elbe Wochenblatt, den Betrag von

    D E

    Bar Chire Anzeige (Chire-Gebhr: 7,50 )

    AnzeigenschlussGesamtkombinationdienstags 16Uhr

    Rubrik

    Woche

    amWochenende

    amWochenendeElbeWochenblatt

    elbe Wochenblatt Verlags-gesellschaft mbH & Co.KG

    im Harburger PressehausHarburger Rathausstrae 40

    21073 HamburgTelefon 040 / 766 00 00www.elbe-wochenblatt.de

    Geschftsfhrer:Michael HeinzAnzeigenleiter: Jrgen Mller

    Redaktion:Direkt Redaktionsservice GmbHHarburger Rathausstrae 40

    21073 HamburgTelefon 040 / 85 32 29 33V.i.S.d.P. Olaf Zimmermann

    Druck:Kieler Zeitung Osetdruck KG, KielVertrieb:WBV Direktzustell-GmbH

    Gltige Preisliste:Nr. 51 vom 01.01.2016Trgeraulagen:

    Ausgabe West A: 115.726 ExemplareAusgabe West B: 82.627 ExemplareAusgabe Sd: 94.099 Exemplare

    Artikel, Berichte, Beilagen usw., die namentlich oder durch Ini-tialien gekennzeichnet sind, entsprechen nicht unbedingt derMeinung von Redaktion und Verlag. Fr unverlangt einge-sandte Artikel und Bilder entstehen weder Honorarverplich-tung noch Haftung. Alle Beitrge, Abbildungen undAnzeigen-Layouts sind urheberrechtlich ge-schtzt. Mit Aus-nahme der gesetzlich zugelassenen Flle ist eine Verwertungohne Einwilligung des Verlages strabar.Die Rechte fr die Nutzung von Artikeln fr elektronischerPressespiegel erhalten Sie ber die Presse-Monitor Deutsch-land GmbH. Telefon (030) 28 49 30 oder presse-monitor.de

    Mitglied im Anzeigenverbundmit HamburgerWochenblatt amWochenende,Niendorfer Wochenblatt amWochenende und

    Bille Wochenblatt am SamstagGesamtaulage: 898.018 Exemplare

    Trgeraulage geprft durch Wirtschafts-prfer nach den Richtlinien von BVDZund BVDAMitglied im Bundesverband DeutscherAnzeigenbltter

    Freundliche deutschsprachige Putz-fee sucht Arbeit im Haushalt, stun-denweise.! 040/86683948

    Erf. Harburger Maurer frei: mauern,putzen, fugen u. Estrich. Von pri-vat.! 0173/57 93 247

    Frau sucht Arbeit im Haushalt, put-zen, bgeln, Treppe o. Brorei-nigung,% (01 52) 17 87 94 79

    Dipl.-Kffr./Industriekffr. 36 suchtTZ-Stelle als Broass./Backoffice.% (0 40) 64 85 61 41

    Reinigunskraft, weiblich, erfahren,sucht Stelle im Privathaushalt.!0152/10467036

    Betreuung: liebevoll, zuverlssig,kompetent. Gute Kchin bietetUntersttzung an.! 040/81 74 48

    Geprfte Tagesmutter sucht ein Pfle-gekind ab 2 Jahren, ganz- od. halb-tags, vom Jugendamt gefrdert.! 040/6059 9955

    Baugenossenschaft Finkenwrder-Hoffnung eGTelefon: 040/ 311 86 600 www.fwheg.de

    Wohnen im Sden von Hamburg

    Seevetal, Mattenmoorstrae 1

    1 Zimmer-Wohnungca. 34 m2, Terrasse, D-Bad, EBK, Z-Hzg. inkl. Warmwasser, EG, frei ab Anfang Juli 2016,NKM 284,05 zzgl. NK + Gen.-Anteile, V: 195,7 kWh/(m2a), Erdgas, Bj. 1969Besichtigung am Dienstag, den 26.04.2016 um 17.00 Uhr

    Zum 1.7.16, 2 Zi. mit kl. Kche u. Du-sche, 40m, ohne Balkon, 1. Etage,Zentr. HZG, Laminat, Miete 380 * +BK + Heizg. 125 in Eisend., Marms-torf, Kaut. 1000 *, NR, Festeinkom-men erwnscht. ) Z 215 946

    mbliertes Zimmer mit Kchen-und Badbenutzung, gerne an NR.Ab sofort frei.! 040/754 76 55.

    Wochenendfahrer:

    Harburg nahe TUHH 1 mbl. Zi., mitNutz. von Kche u. Bad. M. 300,-, plus KT.! 01577/9637467

    Mbliertes Zimmer im RaumKirchdorf zu vermieten. % (0 40)50 69 93 56

    2 Zi.-Whg., 40m, mbliert im RaumKirchdorf zu vermieten. % (0 40)50 69 93 56

    Malente/Dieksee 2-Zi-FeWo, 52 m,47.000,-, 1-Zi-FeWo 25 m,28.000,-, beide mit Lift, Blk., 1xPkw-TG, mbl., frei, See- o. Hfn-blick,!04523- 40 33 888

    FischbekMRH, Wfl. 110m, 4Zi., mod.K., Kamin, Fbhzg., Garage, Kell.,295 T*, 16-18 Uhr, 0176/22089564

    Bau- Ing., 61 J., auf Grobaustelle ein-gesetzt, WE- Fahrer, sucht fr ca. 8Monate Zimmer mit Badbenutzungim sdl. Bereich von HH % (01 71)7 32 25 83

    Syrer, 26 J., gepfl., sucht 1 ZW, gernebei dt. Familie, bis 400 * WM,% (01 75) 7 68 41 87

    gewerbl. Rume auch Einzelhs., Kin-dergarten geeignet ab 175 bis ca.400m ges., IDEE Immobilien% (01 77) 4 95 32 65

    BeilagenINDIESER AUSGABE

    Einem Teil unserer heutigen Ausgabeliegen Prospekte folgender Firmen bei.Einige Kunden belegen nur Teilgebiete,so kann es sein, dass Sie einen odermehrere Prospekte nicht vorinden.

    Mchten Sie als Kunde Ihre Prospekte in unseren Wochenblttern verteilen lassen?Wir beraten Sie gern! Tel, 040 / 766 00046

    Suche PKW, Busse, auch m. Mngel.Hole selbst ab.! 0163/7396808

    Intruder LC 1500, wei/gelb, Bj. 98,40.600 km, aus gesundh. Grndenz. verk., technisch ok, TV 8/16, m.HB Lederkoffers-Set, 3-tlg., VB4.500 .! 0172/4109018

    Kaufe Modelleisenbahnen von Mr-klin, Fleischmann, Roco, gerne gr.Sammlung. 04164/800620

    Ankauf: Porzellan Meissen, KPM,Copenhagen, Rosenthal; Glser, Sil-ber, Figuren etc. 01520-7716963

    Griffelkunst/Gemlde Bronzen,Graphik, Kunstsammlungen, kauftsofort:! 040/45 61 39

    Kaufe BCHER / Bibliotheken. Freuemich ber Ihren Anruf. 04501 /8929731 // 0179 / 49 19 333.

    Rasenmhertrecker gesucht, auchdefekt, Marke egal, bis 500 .!0176-86 57 68 52

    Rolliege, L: ca. 2,15m, 100*; Bank, L:1,00m, 60*; Tisch, ausziehb.,1,30x0,65m, 150*, alles mass. Teak-holz; div. Keramik- u. Tonkbel; VB,0171/5004455

    154 Matchbox Autos, 150 *; 218LPs, 150*; Omas bersee-Koffer, 90*, % (0 40) 7 64 26 57

    Luft- und Schifffahrtliteratur, Listebei: [email protected]

    Platten-, Pflaster- &Gartenarbeiten

    bernimmt zuverlssig u. gnstig:04105/154006 oder 0160/5718688

    www.gartensteindesign.de

    Hamburger Hausfrau bgelt ihreWsche. Im Westen und ist mobil.! 0177/824 04 92

    berspiele Ihre alten Video/Musik-kassetten + Schallplatten auf DVD/CD.% (01 79) 3 72 75 65

    ab 3.999,-

    Neues

    BERATU

    NGVO

    R ORT

    KOSTENLOSDach100 m2Dachneueindeckungmit hochwertiger Ton-Pfanne inkl.Abriss, Lattung und ab 160mmWrmedmmung imWohnbereich

    ab 3.999,-Weser Elbe Bedachungs GmbHTel.: 040 - 80 90 81 206

    http://weser-elbe-bedachungs-gmbh.de

    Superfreundlicher Dachdecker hatnoch Termine frei. KostenloseBegutachtung. Bis zu 30% in derWerbewoche.!0163/130 43 16

    Fenster putzen/Wohnung ab 23,-.Fa. Hochglanz 040/982 617 55

    Sind die Wnde grau ruft Fa. Hoch-glanz das ist schlau. 040/98261755

    Malerarbeiten sauber, zuverlssigund gnstig% (01 72) 7 63 27 35

    PC-Hilfe, Internet, Tablet.!5381468

    WIN10 nicht gewollt? 0171/4763542

    Sofortkredite fr f. Jeden vermit-telt DWN-Finanz T. 27 16 75 40

    Pats Wellness & Spa , Thai Massage,Osterstrasse 71, !040/43213570o. 040/43213571

    Freundliche Witwe, Ende 70 (keinOma-Typ), gesundheitlich fit undnaturliebend, sucht netten Herrn,mglichst im gleichen Alter frgemeinsame Freizeitgestaltung undGedankenaustausch. Nur ernstge-meinte Zuschriften erbeten. ChiffreZ 108249

    Witwer, 73/ 181, jnger eingeschtztsucht weibliches Wesen fr gemein-same Interessen. Die Chemie mustimmen, finaziell gesichert) Z 207 029

    Schlanke Blondine, 60 J., 1,72 m su.liebev. Ihn, fr alles und immer, zw.50+ bis 63J. Chiffre Z 108309

    gesucht in HH-Ottensen. Sie sindzeitlich flexibel, haben Erfahrungmit Kindern und Spa daran miteiner frhlichen kleinen Dame denNachmittag zu verbringen?Zunchst 1x pro Woche dienstags16-19 Uhr. Spter gerne mehr.Eine langfristige Betreuung undBindung zu unserer Tochter (2j.)wre uns sehr wichtig. Mini-Jobmglich. Kontaktaufnahme:[email protected]

    Leihoma

    Umbau der "Wanne zur Dusche" aneinem Tag. Schnell, einfach, sauberund gnstig! Frderung durch Pfle-gekassen bis 4000 Euro. KostenfreieBeratung und Infomaterial unter:040-228130730 oder im Web:www.hamburg.badbarrierefrei.de

    Badumbaumit Frderung!

    Malen, Tapezieren, Lackieren,Fassadengestaltung, Altbausanie-rung, Teppich, Laminat, Fliesen.040/23934296 + 0171/2726349

    GHS

    Parkett Marmor:schleifen,polie-ren,reinigen Info 66978220

    Elektrik/Hsmsrv.! 01789889727

    Heiligenhafen - sehr gnstig TOPFeWo, herrlicher Ostsee-Blick, bis 4Pers., 45m,% (0 40) 7 96 56 94

    Khlungsborn, schne FeWo f. 3Pers., strandnah.! 04221/30237

    St. Peter-Bad, FeWo Mai-Juni fr., bis4 Pers., ab 40 !040/8307594

    Intensive Nachhilfe fr alle Schulstu-fen und -fcher erteilen erfahrenePdagogen.! 31 99 31 25

    Latein und Deutsch erteilt sehr erfah-rene Lehrkraft, auch intensiv.! 01578/2826053

    Ma, Dt, Engl, Franz. 6,50 /45 Min v.Stud. Kl.4 - Abi. 0157/92340406

    English Dozent, 15/h. 43 18 10 19

    Engl./Span./Deut. 0160/1602224

    Packer (m/w) ab sofort, VZ, unbefris-tet, Schichtbereitschaft, ProfiCard,Lneburger Str. 17 % (0 40)30 06 19 60

    Wir suchen zuverlssige Reinigungs-krfte in Harburg. AZ: Mo.-Fr. ab8.00 Uhr fr ca. 3,5 Std., versiche-rungspflichtig. Auerdem flexibleUrlaubs- und Krankheitsvertretun-gen fr Harburg. Bewerbung unter051 93 / 98 48 -0, WISAG Gebude-reinigung, Schneverdingen.

    Azubi gesucht!Friseurstudio Pfeiffer

    0 40 /77 57 03

    Zeitlich flexible Studenten/innen,auch Schler/innen, ab 18 Jahre, alsAushilfe fr Veranstaltungen absofort gesucht.! 040/59468090

    Aushilfen fr Veran-staltungen

    Wir suchen in Hamburg Wilhelms-burg Reinigungskrfte (m/w) fr dieAufbereitung von Medizinprodukten(Betten und Matratzen). Arbeitszeit16:00-20:00 Uhr. Bei Interesse mel-den Sie sich bitte unter folgender Te-lefonnummer% (01 73) 2 85 61 65

    gesucht fr Hotels in Hamburg.Bewerbung bitte an: AS-H Hotelser-vice GmbH, ! 040 - 28 40 98 60oder bitte per email an:[email protected]

    Checker/in

    Wir suchen eine frhliche, motivierteund engagierte ZFA fr unsere

    KFO-Praxis im Centrum Harburg,Wir freuen uns auf Ihre Bewerbungper E-Mail an: [email protected],

    Tel. 040/765 27 07

    Reinigungskraft m/wfr Broreinigung in Harburg gesucht,abends, ab sofort, auf Mini-Job-BasisBro-Service Spehr t 0171/7865758

    Ditassistent/in, zertifiziert, auf450 Euro Basis gesucht. WeitereInformationen im Internet:www.ihre-ernaehrungsberatung-hamburg.de/aktuelles

    Zuverl. Reinigungskraft ges., f. Schul-reinigung, in Marmstorf, Ernst-Ber-ges-Weg, AZ: Mo-Fr 16-17.45 Uhr.Stlting Servicegroup. ! 0511/67669390

    Kommissionierer (m/w) fr Ham-burger Sden, ab sofort, unbefristet,Schichtbereitschaft, ProfiCard, Of-fice People, Lneburger Str. 17% (0 40) 30 06 19 60

    Staplerfahrer (m/w) fr HamburgerSden, ab sofort, unbefristet,Schichtbereits., Office People, Lne-burger Str. 17% (0 40) 30 06 19 60

    Schubmaststaplerfahrer (m/w)VZ, per sofort, unbefristet, Schicht-bereitschaft, Office-People, HH-Alto-na% (0 40) 38 08 20 60

    Kundenberater/-in per sofort ges.,ab 2.500 EUR/mtl., junges, moti-viertes Team. ! 040-355 40 434,Troy Verlag.

    fr 2 Tage im Hundefutterladengesucht.! 0172/4 00 90 94

    Aushilfe

    Kuriere (m/w) mit Gewerbeschein +Fahrzeug ab sofort gesucht. [email protected]!040/696 10 21

    Druckerei braucht Verstrkung inder Buchbinderei, Kenntnisse OHZgewnscht.! 040/6560322

    Grtner in Slldorf fr mittelgr. Gar-ten, ca. 100 m, gesucht, 2Std./Wo.! 0171/773 92 80

    Florist/in, Voll- oder Teilzeit, mitFhrerschein ab sofort in Wandsbekgesucht.! 040/684325

    Kindergarten St. Pauli/Altona suchtErzieherin/Pdag. Assistentin (m/w),20 Std./w.% (0 40) 42 10 38 74

    Kommissionierer (m/w) sofortigeEinstellung, unbefristet, bis zu * 9,39Std., ProfiCard, Tel. 040/38082060

    Staplerfahrer (m/w) in Hamburggesucht, unbefristet, ProfiCard,% (0 40) 38 08 20 60

    Helfer (m/w) sofortige Einstellung,unbefristet, * 8,80 Std., ProfiCard,% (0 40) 38 08 20 60

    Maler/ Lackierer (m/w) in Ham-burg gesucht, unbefristet, ProfiCard% (0 40) 38 08 20 60

    Z Transport sucht Kraftfahrer (CE)fr HH-Hafen, Tag- u. Nachtschicht% (0 40) 75 06 24 06

    Reinigungskraft in Finkenwerder, fr2x wchentlich 2 Stunden gesucht,% (0 40) 7 42 99 75

    Taxifahrer/in, fest, Aushilfe, Anfn-ger gern. Intensivkurs! 56 26 4715 Kommissionierer m/wfr die Luftfahrtindustrie inHamburg-Sd per sofort gesucht!aba Logistics GmbH - [email protected]

  • 14 Elbe Wochenblatt Letzte Seite SONNABEND 23. APRIL 2016

    Wotan magkeine Mnner

    Der Tausendsassa

    HORST BAUMANN, HARBURG

    Frher war mehr Idylle, imlndlichen Raum ist auchnichts mehr wie es mal war.Darum dreht sich die KomdieJmmer Arger mitWotan, aufHochdeutsch Kaltblter, mitder das Ohnsorg-Theater inHarburg gastiert.Die KuflichkeitdesMenschen op Platt

    Die Handlung: Klara Epsen,Bestattungsunternehmerinund Antiquittenhndlerin aufdem Lande, liebt SchleswigerKaltblutpferde, ganz besondersihren Hengst Wotan. Das herr-liche Tier hat nur einen Fehler:Es kann Mnner nicht ausste-hen und wird zum Killer, wenn

    HORST BAUMANN, HARBURG

    The Piet goes on Piet Klockeist zurck. Mit seinem neuenProgramm Khe grasen nicht,sie sprechen mit der Erde gas-tiert er am Mittwoch, 11. Mai,im Harburger Theater.Begnadeter Komiker liest ausseinempersnlichsten Buch

    Piet Klocke ist ein begnadeterKomiker und groer Weltmiss-versteher. In Harburg liest er ausseinem vielleicht persnlichstenBuch: sehr komisch, durchausphilosophisch und sehr poetisch.Wie sollte ich Ihnen auch sagen,wie alles ist? Ich kann Ihnen janicht mal sagen, ob alles ist!,schreibt er.

    sich einer auf seine Weidewagt.Das Stck kam bei Zuschauern

    und Kritik gleichermaen gut an.Auf NDR 90.3 hie es: Struktur-wandel im lndlichen Raum, dieKuflichkeit des Menschen, na-trlich die Liebe und eine Prisegermanische Mythologie ausdiesen Zutaten ist die Komdie,und ... sehr lecker serviert vomHamburger Ohnsorg-Theater.Das Elbe Wochenblatt am

    Wochenende verlost drei malzwei Karten fr Jmmer Argermit Wotan am Sonntag, 1.Mai, um 18 Uhr im HarburgerTheater. Gewinnen, so gehts:Einfach eine Postkarte an dieWochenblatt-Redaktion senden,Harburger Rathausstrae 40,21073 Hamburg, oder eine E-

    Mail an: [email protected] Stichwort Gewin-ne: Jmmer Arger mit Wotan(Bei E-Mails bitte in die Betreff-zeile). Einsendeschluss ist Mitt-woch, 27. April. Bitte die Tele-fonnummer angeben, die Gewin-ner werden benachrichtigt undstehen auf der Gsteliste. DerRechtsweg ist ausgeschlossen.

    Freik