Wochenende KW21-2016

Click here to load reader

  • date post

    31-Jul-2016
  • Category

    Documents

  • view

    238
  • download

    12

Embed Size (px)

description

 

Transcript of Wochenende KW21-2016

  • SA 22/13 S0 25/16

    berraschende KooperationHarburger SC und FC Viktoria bildenab sofort zwei Teams im Herrenfuball Trainer wird Thorsten Bettin

    Bundesliga ist kein PonyhofInterview: Kinder trumen davon,Fuballprofi zu werden. Lewis Holtby(HSV) erzhlt, wie er einer wurde

    ElbeWochenblattWochenzeitung fr den Hamburger Sden amWochenende

    KW 21a | 28. Mal 2016 | Trger Auflage: 94.099 | 040 / 76 60 00 - 0 | Redaktion 040 / 85 32 29 33 | www.elbe-wochenblatt.de | [email protected]

    Leinen los!Das luft auf dem 16. HarburgerBinnenhafenfest amkommenden Wochenende6 3 4

    Hamburg-RundfahrtmitDampfzugAm 10. Juli geht es mithistorischer Lok umdie Stadt wirverlosen 20 Tickets 7

    ElbeUmfrageWerwirdFuball-

    Europameister?S. 2

    WirtschaftswunderamKiekebergOldtimertreffen imFreilichtmuseummit Petticoat und Livemusik

    Handwerk inHarburg1.327 HarburgerBetriebe sind in dieHandwerksrolleeingetragen

    Pollenalarm imAutoFast jeder Viertebetroffen: SoberstehenAutofahrer die Allergie-zeit ohne Probleme

    Tagesausflug andie FrdeEine Familienkartevon regiomarisfr Flensburg undGlcksburg zugewinnen 14

    9

    10

    EHESTORF. Am Sonntag, 5. Juni, stehen Fahrzeugklassiker der Baujahre 1950 bis 1979 imMittelpunkt. Von 10 bis 18 Uhr knnen die Old-timerfreunde im Freilichtmuseum amKiekeberg die rollenden Zeugen derWirtschaftswunderjahre bis zu den wilden 70ern bestaunen.Ein Programmmit Livemusik, Tanztee undModenschau entfhrt die Besucher auf eine Zeitreise in die 1950er-Jahre.Der Eintritt fr Erwachsene kostet neun Euro, fr Besucher unter 18 Jahren ist er frei.Bei Daisys Tanztee schwingen Petticoat und Pomadentolle imMeynschen Hof: Auf der 50er Jahre Modenschau sorgen die WhiteLines mit passender Livemusik fr Stimmung und bringen die Besucher zumMitwippen. In der neuen Dauerausstellung Spielweltenprsentiert das JugendrotkreuzWinsen dem Publikum die Modetrends der 1950er Jahre. Der Museumsverein Die Goldenen FnfzigerJahre e. V. organisiert einen groen Sammlermarkt mit Objekten aus der Zeit desWirtschaftswunders. FOTO: PR

    Vermisst nach der Discoam Rotenhuser Damm

    W. DSE, WILHELMSBURG

    Mitte Januar 1980, es ist kaltgeworden und nach einemmilden Dezember hat es auchin Wilhelmsburg angefangenzu schneien. Fr kurze Zeitberzieht der Schnee die her-unter gekommenen Grnder-zeitstraenzge am Vogelht-tendeich oder an der Fhrstra-e mit einer barmherzigen,weien Deckschicht.uerlich gibt es kaum

    Unterschiede zu anderen ham-burgischen Stadtteilen wiedem Schanzenviertel, Ottensenoder Teilen St. Paulis. Lebens-knstler, Studierende, politi-sierte Jungerwachsene dieungewollten Pioniere der heu-tigen Verdrngungsprozesse finden hier die Nischen fr ih-re Lebensentwrfe. JahrelangerLeerstand ganzer Huserblo-cks wird in Zeiten von Woh-

    nungsnot durch erste In-standbesetzungen beendet.Auf der Elbinsel ist man ge-

    ngsamer. Vielen Heranwach-senden reicht das Haus der Ju-gend am Rotenhuser Damm,einen anderen Treffpunkt frsie gibt es nicht. Auch Anja P.gehrt zu den tglich 600 Kin-dern und Jugendlichen, die dieAngebote nutzen. Die schch-terne 14-jhrige besucht die 8.Klasse der Realschule Perlstieg.Die Samstagsdisco ist der gro-e Kick in ihrem noch jungenLeben; wie sollte es auch an-ders sein.Anja P. und ihre sechs Jahre

    jngere Schwester Heike wach-sen im Arbeitermilieu rundum den Vogelhttendeich auf,Vater Bruno ist Schlosser. Frdas Abenteuer Haus der Ju-gend gibt es von Zuhause Zei-ten mit, an die sich Anja P.hlt.

    Als sie am 19. Januar 1980nicht pnktlich in der elter-lichen Wohnung am Vogelht-tendeich ankommt, werden ihrVater und Mutter Gerdaschnell unruhig. Am sptenAbend melden sie ihre Tochterbei der Polizei als vermisst.Eine am Tag darauf gestarteteSuchaktion von Eltern, Nach-barn und Jugendlichen bleibterfolglos. Anja Priehs hat zu-nchst eine Freundin nachHause gebracht und istanschlieend auf dem nurnoch kurzen Nachhausewegverschwunden.Von Beginn an whlt das

    Verschwinden die Menschendes Quartiers auf. TagelangeSuchaktionen von DutzendenPolizisten und Nachbarn aufden tristen Brachflchen,Schrottpltzen und in den um-liegenden Abbruchhusern blei-ben ebenfalls erfolglos.

    Anja P.war 14, als sie nicht vom Haus der Jugend zurckkehrte Teil eins

    Die KrimiserieIn loser Folge stellt das ElbeWochenblatt amWochenen-de spannende Kriminalflleaus Hamburg vor. In der heu-tigen Ausgabe geht es umeine vermisste Schlerin ausdem Reiherstiegviertel.

    ElbeSerie

    HamhurgerKriminalflle

    Anja P. bleibt weiter unauf-findbar. Fortsetzung folgt inder kommenden Ausgabe desElbe Wochenblatts am Wo-chenende.

    Flohmarkt Rundums Kind

    FINKENWERDER. Am Sonn-tag, 29. Mai, in der Zeit von9.30 bis 16 Uhr findet wiederder alljhrliche Frhlingsfloh-markt Rund ums Kind aufdem Auengelnde des neu-en Kinder-, Jugend- undFamilienzentrumd Finken-werder, Norderschulweg 7(ehemalige Elternschule undHaus der Jugend), statt.Bei Kaffee und Kuchen, Grill-wrstchen und Waffeln kanngebummelt werden.Fr die Kinder gibt es Sto-ckbrot mit dem Pfadfinder-stamm Klaus Strtebeker,Spielaktionen und Kinder-schminken. EW

    Kran-Open-Airim BinnenhafenHARBURG. Ab sofort kannman Tickets fr das Kran-Open-Air am Sonnabend, 2.Juli, im Harburger Binnenha-fen am Lotsekai erwerben.Die Kulturwerkstatt hat vierBands auf die Bhne direktunter dem historischen Kraneingeladen: The Turning Onsmit Britpop und Indie, Good-will Intent mit Singer Song-writer und Folk, Singer Song-writer Der Schulz und Turbi-ne Weststadt mit Rock. DieTickets fr das Open Air mitden 2.000 kontingentiertenPltzen am Wasser kosten 13Euro. Parkpltze sind fr zweiEuro im Parkhaus am Veritas-kai zu haben.Weitere Infos unter!! www.kran-open-air.de AD

    ERFAHRUNG & KOMPETENZSCHAFFEN VERTRAUEN

    BESTMGLICHE ERGEBNISSERUND UM DIE IMMOBILIE

    UNVERBINDLICHE BERATUNG

    040 33 16 11WWW.ULRICH-ULRICH.DE

    ULRICH & ULRICHI MMOB I L I E N

    Hr. Paulini Hr. Ulrich

    GOLD- & SILBERANKAUFJuwelier Kosche

    Sofort Bargeld fr Ihren nicht mehr bentigten Goldschmuck

    Juwelier Kosche Am Harburger Bahnhof (gegenber dem Phoenix Center)Moorstr. 9 Rechter Eingang Tel. 040 / 32310355 Mo.-Fr. 10 -18

    ZAHNGOLD in jedem Zustand! Alles anbieten!Auch defekt und ungereinigt. Kleine und groe Mengen.Heizl Diesel Schmierstoffe

    0 41 05 / 65 10 99Shell Markenpartner

    Heinz Husen Containerdienst

    Ritscherstr. 10, 21244 BuchholzTel. 04186 - 88 85 - 0 Fax. 04186 - 88 85 - 20www.heinz-husen.de

    Abfallentsorgung aus Haus, Garten und GewerbeBaustoffe, z.B. Sand, Kies, Mutterboden, Mulch

  • 2 Elbe Wochenblatt Thema der Woche SONNABEND 28. MAI 2016

    Wer wird Europameister?

    Das sagen die Harburger

    FranziskaZiemann (25)Erzieherin

    Ich bin zwar begeisterter St.Pauli-Fan, aber von Fuballhabe ich eigentlich berhauptkeine Ahnung. Daher habe ichauch keinen Tipp, wer die EMgewinnt. Die Englnder findeich toll. Denen wrde ich esgnnen, zu gewinnen.

    ChristopherKaack (28)Erzieher

    Ichhoffe aufDeutschland, abermeinFavorit ist Frankreich.Diespielen zuhausevor eigenemPublikumundhabeneineguteMannschaft. DieAngst, dassbeider EMetwaspassierenknnte,hatmichdavonabgehalten,mirein Spiel in Frankreichanzusehen.

    Michael Hagedorn (72)Pensionr

    Natrlich glaube ich ganz festan die deutsche Mannschaft.Das Team hat eine perfekteMischung aus alten und jungenSpielern. Dazu kommt die Erfah-rung aus zahlreichen Endrun-denspielen. Hoffen wir mal,dass ich recht habe.

    Hermann Krger (69)Ex-Schulleiter

    Deutschland istmein Favorit frdie EM.Wenn sich die Jungs kon-zentrieren, dann sind sie eigent-lich unschlagbar in Europa. Abersie haben starke Gegner. Angstvor Terror habe ich nicht. Ichglaube dass die Sicherheitsvor-kehrungen ausreichen.

    Sagen Sie uns IhreMeinung

    Holen dieWeltmeister auchin Frankreich den Titel?

    Was sagen Sie dazu?Schreiben Sie uns!Entweder per E-Mail [email protected] oder per Briefan die Wochenblatt Redak-tion, Harburger Rathaus-strae 40, 21073 Hamburg.

    Horst Beckedorf (58)Arzt

    Ich tippe auf Deutschland.Wirhaben eine ausgezeichneteMannschaft. Ich hoffe sehr, dassdiese Veranstaltung nicht durchTerroranschlge getrbtwird,allerdings stelle ich esmirschwer vor, bei solchenMassenSicherheit zu gewhrleisten.

    Mohammed Hussein Achmadhi(30) Angestellter

    Ich interessiere mich leiderberhaupt nicht fr Fuball,aber ich habe groe Angst vorTerroranschlgen. In meinerHeimat Afghanistan fielen jedenTag Bomben. Es wre furchtbar,wenn dieser Terror auch nachEuropa kme.

    Christiane Friedrich (64)Rentnerin

    DeutschlandwirdEuropameister,weilwir eine junge, flotteMann-schaft haben.Auerdemhat JogiLwseinMaskottchenPrinzPoldimit dabei. Derhat bestimmt jedeMengepositivenEinfluss auf dieMannschaft. FrdenTeamgeistist soetwas wichtig.

    ElbeUmfrage

    Diskutieren Siemit auf elbe-

    wochenblatt.de

    Umfrage:Mehrheit der Deutschen glaubt an den Titel fr die DFB-Elf

    SABINE LANGNER. HAMBURG

    In zwei Wochen beginnt dieFuball-EM in Frankreich. Einsportliches Highlight aber inZeiten des Terrors kein ungefhr-liches Vergngen. Wie gro istdie Angst vor Terror bei der EM?Und wer wird Europameister?

    In einer reprsentativenN24-Emnid-Umfrage glauben42 Prozent der Befragten, dassDeutschland das Finale am 10.Juli erreicht und dort den Titelholt. 14 Prozent der Deutschentippen auf Spanien, 7 Prozentauf Gastgeber Frankreich. Diebestehende Terrorgefahr trbt

    allerdings die Vorfreude aufdie EM. So befrchten 36 Pro-zent der Befragten, dass eswhrend des Turniers inFrankreich zu Anschlgenkommen wird, 57 Prozent tei-len diese Sorge nicht.47 Prozent der Deutschen

    wollen whrend der EM Public

    Viewings, Fanmeilen oderhnliche grere Menschen-ansammlungen meiden. 49Prozent der deutschen Fanswollen auf ffentliches Fu-ballgucken nicht verzichten.Das Elbe Wochenblatt am Wo-chenende hat bei den Lesernnachgefragt.

    Im Tor der Nationalmannschaft: Manuel Neuer und Kollegen wurden 2014Weltmeister. FOTO: IMAGO

    LESERBRIEFE

    Wrden Sie jetzt ein Elektro-auto kaufen?Elbe Wochenblatt am WochenendeNr. 20 vom 21. Mai

    Eine dmlicheErfindung!

    Elektroautos sind die dmlichsteErfindung seit der elektrischenGewrzmhle! Elektroautos zuproduzieren bedeutet nur, mehrRessourcen zu verschwenden.Was passiert mit den Benzinernund Dieseln? Verschrotten, alsonoch mehr Mll?Eins zu eins ersetzen, hilft

    nicht, die Verkehrsprobleme zulsen! Es gibt nur eine zweckms-sige Lsung der Problematik: DasVerbot des individuellen Pkw-Verkehrs und den Umstieg aufden alternativlosen PNV (f-fentlicher Personennahverker,Anm. d. Red.). Nur noch Nutz-fahrzeuge und wirklich notwen-dige Dienstfahrzeuge auf denStraen wren eine Verbesserungder Situation.Bei ber 7,4 Milliarden Men-

    schen gibt es keinen Anspruchauf individuelle Mobilitt mehr.Jhrlich sterben mehrere Millio-nen Menschen an den Folgen derPkw-Produktion, des Verkehrs,der Abgas- bzw. Feinstaubemis-sionen. Konstant! Mehr als inKriegen. Es muss endlich Schlusssein mit der Vergtterung jeg-licher Kraftfahrzeuge. Die Ar-beitspltze der Autobauer wr-den nicht wegfallen, sie wrdensich in der Produktion von Busund Bahn wiederfinden.Will man Auto fahren und am

    Verkehr zugrunde gehen? DieseFrage sollten sich alle Menschenstellen, die Eltern sind oder wer-den wollen.

    Norbert Mecklenburg22525 Hamburgper E-Mail

    AbschreibentutmannichtElbeWochenblatt amWochenendeNr. 20 vom 21. Mai

    KeinGewerbeohneUmsatz

    Knnte man nicht auf die Beitrgedes Flaneurs verzichten; also michzumindest rgern seine Berichtezunehmend. Zu seinem letztenErguss:Zum einen: Wenn sein Freund

    Flchtling, also noch nicht aner-kannter Asylbewerber ist, drftedieses ganze Thema ohnehin hin-fllig sein. Zum anderen: Ich gehemal davon aus, dass es sich um dieAntwort der fr die Gewerbean-meldung zustndige Behrde han-delt: Genau diese Fragen werdenjedem Antragsteller gestellt unddas ist auch richtig so! Es gibt ge-ngend Leute, die ein Scheinge-werbe anmelden, keinerlei odernur wenig Umsatz machen unddie dann (auf Kosten der Steuer-zahler) Verluste steuerlich geltendmachen.Auerdem soll damit der Betrug

    von eventuellen Kunden verhin-dert und deren finanzielle Absi-cherung gewhrleistet werden,wenn der Firmeninhaber pleitemacht. Und wenn er meint, beidem Geschft (Verkauf von Flug-reisen an andere Landsleute) wrekein Bro ntig, ein Smartphonewre ausreichend fr dieses Ge-schft, fllt mir nur ein: 1. EinSchelm, wer bei dieser Art vonGe-schftwas Bses denkt und 2. ZumGlck fr die knftigen potenziel-len Kunden werden von dem be-schriebenen Gewerbeanmelderderartige Nachweise verlangt.Vielleicht sollte Ihr Flaneur sichvorher schlau machen, bevor ersolche Ergsse publiziert.

    Kerstin Pilkper E-Mail

    Die meisten Menschen sindKinder. Mit dieser Ansichtgewinnt unser Flaneur nichtviele Freunde.Die meisten Menschen sind

    uerlich dem Kindesalterentwachsen. Sie sind krper-lich gro. Sie haben, wennsie Glck haben, einen Beruf.Vielleicht sogar einen Partnerund eigene Kinder. Sie zahlenSteuern. Sie gehren einemSchtzenverein an oder ebennicht. Sie gehen ins Kino undmachen Urlaub auf Mallorca.Wieso denn Kinder?Das ist nicht ganz leicht zu

    erklren.Wie sie an all diesen Din-

    gen hngen! Wie sie ohne sienicht auskommen wrden!Wie sie bis zum geht nichtmehr arbeiten, statt zu leben!Wie sie auf den Nachbarnschielen, der ein noch prchti-geres Auto hat als sie selber!Wie sie ihre Seelen verkaufthaben, genauso wie der Kapi-talismus es will.Sie, lieber Leser, sind nicht

    gemeint. Sie lesen den Fla-neur. Sie sind dagegen gefeit.Wir glauben, dass das Ver-

    derben der Menschen vieltiefer geht, als wir gemeinhinbereit sind, zu erkennen.Unser System funktioniert

    nach dem Grundsatz, je mehrWnsche sich die Menschenerfllen knnen, desto glck-licher sind sie.Ganz falsch ist das natrlich

    nicht.Es ist ganz natrlich, dass

    Menschen Wnsche haben.Aber die Wnsche eines

    Menschen sind endlos, und

    dies gilt selbstverstndlich frden Flaneur auch.Befriedigt er einen, hat er

    sofort noch einen weiteren.Und so weiter ohne Ende.Die Wnsche des Menschen

    sind unersttlich. Gibt er sichseinen Wnschen hin, wie dieWerbung das will, ist es mit sei-ner Seelenruhe aus.So sind die Kinder. Kinder

    sind wunderbar der Flaneurhat die vier wunderbarsten derWelt aber ihre Wnsche neh-men kein Ende.Noch ein Eis, Papa; Noch

    ein Spielzeug; Noch einBesuch im Freizeitpark; Nochmehr Taschengeld.Die Kinder sind die wahrsten

    Protokapitalisten. Jede Mutterund jeder Vater hat die Aufga-be, die unendliche Flut der Kin-derwnsche einzudmmen.Geschieht das nicht, haben

    wir es mit dem unappetitlichenPhnomen des verwhntenKindes zu tun, kleine Men-schen, die es im Leben echtschwer haben werden.Aber unser System rechnet

    mit solchen Erwachsenen.Frher oder spter muss

    jeder von uns seinenWnscheneine Absage erteilen und eineandere Lebensgrundlage fin-den: die Liebe, zum Beispiel, dieBegeisterung fr ein abendfl-lendes Hobby, eine knstleri-sche Ttigkeit wie das Singen ineinem Chor, die Hingabe aneine Sportart, einen Glauben.Das sind nur einige Beispiele.Es ist eben kein unabnderli-

    ches Schicksal, ein Kind zu blei-ben. Jeder hat es in der Hand,erwachsen zu werden!

    Dem Harburger Flaneurfllt einiges auf

    ber die Kinder

  • SONNABEND 28. MAI 2016 Lokal Elbe Wochenblatt 3

    HORST BAUMANN, HARBURG

    Fix was los im Binnenhafen:Musik auf fnf Bhnen unddavon zwei Schiffe, Kleinkunstauf dem Info-Markt, der Lotse-kanal als neue Wasserarena,Kinderprogramm von bunt bislustig, ausgedehnte Kunst-handwerker-Meile, Gastro-Dorf fr Bratwurstliebhaberund Bio-Fans, Open Ship undlast but not least, ein Riesenradgibt es auf dem 16. HarburgerBinnenhafenfest vom Freitag,3., bis Sonntag, 5. Juni.Am Sonnabend, 4. Juni,

    nach dem Groen Tuten undPfeifen aller Schiffe und Was-serfahrzeuge erfolgt die Ein-laufparade um 11.30 Uhr. Da-nach und ebenso am Sonntagzeigt das Technische Hilfs-werk, dass es auch Rettungs-manver auf demWasser draufhat.Am Sonntag. 5. Juni, pad-

    deln um 12 Uhr Bootsfhrerbeim Optimistenrennen umdie Wette. Mit Tuten undPfeifen um 18 Uhr wird dasBinnenhafenfest bis zum nch-sten Jahr lautstark verabschie-det.Das Fest-Team der Kultur-

    Werkstatt Harburg hat wiederviel Energie, Freizeit und Krea-tivitt in die Organisation ge-steckt und freut sich auf vieleBesucher unter hoffentlichblauem Himmel. Wer Lust hat,aktiv am Festwochenende mit-zumachen, ist bei der Deich-wacht herzlich willkommen.

    Dort sind fr die Absperrun-gen und auf den Stegen nochhelfende Hnde ntig.VonTrommelshowsbis Sockentheater

    Das Musikprogramm auf derHauptbhne auf dem Schlo-platz liegt in den Hnden vonHeimo Rademaker, dem Ma-cher von Marias Ballroom.Durch das Programm fhrt dieTravestie Knstlerin Vida Bue-me, die jngst den 4. Platz beieinem Travestie Nachwuchs-wettbewerb belegte. Mit Zeitund Mhe, sowie der guteKontakt zu vielen Knstlernund Acts, mit denen wir bereitsseit Jahren arbeiten, haben wirein tolles, rockiges und ab-wechslungsreiches Programmfr jeden Harburger zu-sammengestellt, sagt Radema-ker.Erstmalig haben auch die

    Harburger Vereine und Insti-tutionen ihre eigene Bhne aufdem Info-Marktplatz fr Dar-bietungen von Trommelshowsbis Sockentheater. Und erstma-lig findet dort eine Prmierungstatt der schnste Stand er-hlt einen Pokal, der von Jahrzu Jahr weitergereicht wird.Auftakt macht beim Soft

    Opening am Freitag um 18 UhrFry drei Musiker, die sichzwischen Hardrock/Rock undPop bewegen. Es folgen Cover-deal, die viele Jahre zu den er-folgreichsten Coverbands inNorddeutschland zhlten so-wie Hardbone.

    Greundiek: Das Museums- und Kulturschiff Greundiek kommt zumHarburger Binnenhafenfest undmacht am Lotsekai fest. Mit an BordMusik und eine Ausstellung. FOTO: RGEN PETERSEN/ALTER HAFEN STADE E. V.

    16. HarburgerBinnenhafenfest

    Freitag, 3., bisSonntag, 5. JuniFreitag von 18 bis 24 UhrSonnabend von 11 bis 24 UhrSonntag von 11 bis 18 UhrGenaues Programm unter!! www.harburger-binnenhafenfest.de

    Das Orga-Team der KulturWerkstatt hat wieder ein groartigesHarburger Binnenhafenfest fr die ganze Familie auf die Beine ge-stellt. Als Vorankndigung fhrt erstmalig ein Leinen Los! Wagenbeim Disco Move in Harburgmit. V.r.n.l Elke Oehlrich , MatthiasBernischke, Gorch von Bloomberg, SusanneWrona und AdrianCarsten. FOTO: KULTURWERKSTATT HARBURG

    Leinen los!Harburger Binnenhafenfestauf fnf Bhnen darunter

    zwei Schiffen

    Am Sonnabend und Sonntaggeht es rockig, soulig und folkigweiter. Mal Plattdeutsch, malChorgesang der Dempwlffe, malMarios WesternhagenscheKlnge und viele weitere Bandsbis Nervling mit virtuosemGitar-renspiel den Tag beendet. Dane-ben bietet die Bhne ein prall ge-flltes Programm mit HTB eige-ner Tanzshow, Einlagen von DJMatthias, The Voxx und Meckie& Friends.Musik an Bord erwarten die

    Besucher auf dem WohnschiffStaderstrand und demMuseums-schiff MS Greundiek. Klnge ausaller Herren Lnder vom TrioKosmopolka, getanzte Geschich-ten von La Reina Flamenco, undLiedermacher fern der seichtenUnterhaltung wie Roland Prak-ken, Kannemann oder TimonHoffmann erklingen auf der Sta-

    dersand. Den krnendenmusika-lischen Abschluss bildet dortHausherr und Hafenbarde Wer-ner Pfeiffer am Sonntag. Auf derMS Greundiek entlockt Karla Fe-les Romantisches, Frhliches undTrauriges den Saiten ihrer Gitar-re. Broder Zimmermann bringtzwei Leichtmatrosen, zwei Bord-gitarren und jede Menge Lied-fracht mit.

    Alles Kse!KARIN ISTEL, EHESTORF

    Ksespezialitten ausKuh-, Zie-gen- und Schafsmilch werdenam Sonntag, 29. Mai, auf demGelnde des FreilichtmuseumsKiekeberg, Am Kiekeberg 1, an-geboten. Alle Erzeugnisse die aufdem Ksemarkt in der Zeit von10 bis 18 Uhr angeboten werden,wurden in kleinen Ksereien undManufakturen liebevoll mit derHand gefertigt.Egal ob duftiger Heublumen-

    kse, wrziger Butterkse, ele-ganter Camenbert oder zart-schmelzender Frischkse, dieHersteller auf demKsemarkt ge-

    ben den Besuchern gern Aus-kunft ber ihre Erzeugnisse undbieten natrlich auch kleineKostproben ihrer kulinarischenSchtze an. Das groe Angebotwird ergnzt durch Produkte ausNorddeutschland wie Fleisch,Wurst, Wein, Sfte, Kruter undkstliche Chutneys.Teller statt Tonne unter die-

    sem Motto findet auf dem Kse-markt auerdem eine Schnippel-party statt. Dort wird Gemse,das nicht der Handelsnorm ent-spricht, zu leckeren Kostprobenverarbeitet.Ebenfalls an diesem Tag verlei-

    hen der Verein Slow Food Ham-

    burg und das Freilichtmuseumam Kiekeberg den Norddeut-schen Ksepreis. Dieser zeichnetBetriebe oder Personen aus, diesich um die norddeutsche Kse-kultur verdient gemacht haben.Dabei werden Kriterien wie diehandwerkliche Produktion oderdie hervorragende Qualitt be-rcksichtigt.Fr Kinder gibt es ein Mit-

    mach-Programm: Die Lttenknnen sich beim Basteln vonBlumenansteckern, Butternoder Melken amsieren.Erwachsene zahlen neun Euro

    Eintritt, Besucher unter 18 Jah-ren haben freien Eintritt.

    Ammorgigen Sonntag, 29. Mai, steigt im Freilichtmuseum am Kiekeberg derKsemarkt

    ADFC ldtzur RadtourSDERELBE. Der AllgemeineDeutsche Fahrradclub (ADFC)hat am Sonntag, 29. Mai, eineanspruchsvolle Radtour imProgramm. Die Teilnehmermssen unter Leitung von In-go Damms auf der 35 Kilome-ter langen Tour 150 Hhenme-ter berwinden, um auf Ham-burgs hchsten Berg zugelangen. Schieben auf denletzten Metern des 116,2 Meterhohen Hasselbrack in den Har-burger Bergen, ist erlaubt.Start: um 10.30 Uhr am Michelin der Neustadt, Haupteingang,Ende um 15 Uhr an der S-BahnNeugraben. Die durchschnittli-che Fahrgeschwindigkeit mitdem Drahtesel betrgt 13 bis 16Stundenkilometer. Kosten:zwei Euro fr ADFC-Mitglieder,sechs Euro fr alle anderen. AD

    PflegefamiliengesuchtHARBURG. Vielleicht hat sichder eine oder die andere schoneinmal gefragt, vorberge-hend ein Kind aufzunehmen.Was bedeutet es fr eine Fami-lie oder ein Paar, als Bereit-schaftspflegefamilie zeitlichbefristet ein Kind bei sich auf-zunehmen? Darber mchtendie Fachleute des DeutschenRoten Kreuzes (DRK) und desPflege- und Patenkinderfach-dienstes fr Familien (Pfiff)Interessierte am Mittwoch, 1.Juni, um 19.30 Uhr in der DRK-Kita Hainholzweg 124 informie-ren. Grnde wie Suchterkran-kung, psychische Problemeder Eltern oder Vernachlssi-gung knnen eine befristeteUnterbringung von Kindernauerhalb der eigenen Familienotwendig machen. AD

    Was glaubtihr denn?VEDDEL. Der Philosoph, Dra-maturg und Autor Bjrn Bickerist der Frage nachgegangen,was Menschen in den religi-senMegacities heute glauben,wenn sie glauben. In seinem indiesemMrz erschienenenBuch, Was glaubt ihr denn?,kommen viele Stimmen zuWort, der Bruder, der DHL-Bote,die Lehrerin. Jetzt stellt BjrnBicker sein Buch im Caf Novader Immanuel Kirche auf derVeddel, Wilhelmsburger Strae73, am Freitag, 3. Juni, um 20Uhr vor. Derya Yildirim begleitetden Abendmusikalisch. AD

    Flohmarkt in derMichaelis GemeindeSDERELBE. Im Anschluss anden Familiengottesdienst amSonntag, 29. Mai, findet in derMichaelis Gemeinde, Cuxha-vener Strae 323, von 11 bis14 Uhr ein Flohmarkt statt.Motto: Zeigt her eure Klei-der, zeigt her eure Schuh!Angeboten werden Kinder-spielzeug und -kleidung,Schuhe und anderes. Wh-rend die Eltern bummeln,knnen die Kinder auf demKita-Spielplatz toben. Kaffeeund Kuchen werden auch an-geboten. Die Erlse gehen alsSpende an die Kita. AD

  • 4 Elbe Wochenblatt Interview SONNABEND 28. MAI 2016

    Kinder und Jugendliche trumen davon Fuballprofi zu werden.Lewis Holtby vomHSV erzhlt, wie er einer wurde

    Wann haben Sie erstmalsbemerkt, dass TalentscoutsSie beobachtet haben?Lewis Holtby: Ich war vielleichtzehn Jahre alt, und wir hatten einTurnier, in dem wir gut gespielthatten. Da habe ich gemerkt,dass danach zwei Leute zu mei-nen Eltern gekommen sind. Alsich fragte, wer das war, haben siegesagt, das sind Bekannte, diekennst du nicht. Sie haben michangeschwindelt. Bis ich irgend-wann von der Schule nach Hau-se kam und sie gesagt haben,dass wir mal nach Leverkusenfahren, weil wir ein Probetrai-ning haben.

    Entschieden haben Sie sichtrotzdem fr Gladbach?Es war nher dran. Leverkusenwar zwar von der Ausbildungher das Nonplusultra. Dochdas waren immer eineinhalbStunden Fahrt. Auerdem warich Gladbach-Fan, der Wechselzur Borussia war das i-Tpfel-chen.

    Ab wann haben Sie gemerkt, dasist nicht nur Fuball, sondernLeistungssport?Schon beim ersten Training inGladbach. Als alle in der Kabinewaren, hat der Trainer allenTrainingsanzge gegeben, dumusstest dich aufwrmen. Dasganze Fuball-ABC und dieTechnikschule waren angesagt.Da habe ich gemerkt, jetzt bist dunicht mehr auf dem Dorf. Dutriffst nicht mehr deine Dorf-jungs, mit denen du spielenwillst, sondern weit, es gibt ei-nen Konkurrenzkampf, und je-der will spielen.

    Wie war das mit der Schule?Die habe ich nebenbei ganz or-dentlich gemacht. Ich war guterDurchschnitt, hatte immer meineTop-Fcher. Englisch, Geschichteund Erdkunde waren gut. MeineMutter hat immer viel investiert,ich habe auch Nachhilfe bekom-men. Schule, Nachhilfe, Training.Trotzdem habe ich mich gefreut,wenn ich in der Schule noch Fu-ball-AG hatte. Das war schon einRiesenpensum.

    Mehr als ein Profi ...Im Grunde genommen schon.Du hast kaum gegessen und mus-stest schon wieder in den Bus ein-steigen. Abends um halb zehnwarst du wieder zu Hause undmusstest noch lernen. Das waram Limit. Aber mein Fokus lagauf dem Fuball. Genau wegendieses Programms steigen wahr-scheinlich viele aus. Ich habe ver-sucht, alles positiv zu sehen. Ichwar dankbar, so am Limit spielenzu drfen. In meinem Umfeldwurde es als etwas Besonderes an-gesehen, dass ich in einem Profi-verein spielte.

    Wie haben Sie die Schule abge-schlossen?Mittlere Reife. Dann habe ich einJahr lang angefangen, Sozial- undGesundheitswesen zu lernen oderstudieren, dann kam der Scheide-weg. Ich habe mich fr den Profi-weg entschieden. Ich wollte 100Prozent haben, nicht mehr 50. Alsich sechzehn war, durfte ichmanchmal bei den Profis mittrai-nieren. Aber oft ging das nicht,wegen der Schule. Ich htte esnicht geschafft, wenn ich dieSchule weitergemacht htte.

    Wer hat Sie dazu gebracht, mitder Schule aufzuhren?Das waren Aachens Trainer Jr-gen Seeberger und Manager JrgSchmadtke. Deren Wertscht-zung war extrem wichtig. Wir ha-ben das alles mit meinen Elternund den Lehrern besprochen,dass ich mich voll auf Fuballkonzentriere. Meine Eltern stan-den zu 100 Prozent hinter mir.

    Sie hatten nie das Gefu hl, dassSie auf etwas verzichten im son-stigen Leben?Damals nicht, ich hatte ja meineTrume. Die anderen sind allelosgegangen, mir war der Ballwichtiger.

    Wissen Sie noch, was am 5. Dezember 2008 passiert ist?Da habe ich mein erstes Zweitli-ga-Tor fr Alemannia Aachen ge-macht, gegen 1860 Mnchen. Ichglaube, das war der schnste Mo-ment in meinem Fuballerdasein.Ich hatte fr alle Karten besorgt,die die dann bezahlt haben. Fami-lie, Freunde, Opa, ich hatte 20Mann da. Dann hat ThomasStehle von der rechten Seite ge-flankt, ich komme durch und hal-te den Fu hin. Das war unglaub-lich. Ich bin zu meiner Familieund den Freunden gesprintet. Diesind ber die Bande gesprungen,und wir haben gefeiert. Wir ha-ben 2:0 gewonnen.

    Wie unterscheiden sich Leutewie Felix Magath, Thomas Tuchel oder Bruno Labbadiavon einem Jugendtrainer?Jugendtrainer haben auch Hrte.Der Unterschied ist, dass die mei-sten Profitrainer mehr Know-how im Fuball haben. Allein dastaktische Wissen und die Psycho-logie.

    Magath hat ja eine sehr eigenePsychologie. Sie sagten mal, dasser Sie zur Sau gemacht habe.Das hat er. Die Zeit war nicht ein-fach fr mich, da habe ich sehrviel Kopfschmerzen gehabt. Aberwenn man nachher darbernachdenkt, hat es mir schon vielmitgegeben. Von der Psyche herstabiler zu sein, das aufzunehmenund richtig einzuordnen, wasman gesagt bekommt. Die Art

    Die Bundesliga ist kein Ponyhof!

    und Weise, wie man da vielleichtzur Sau gemacht wird, hat auchetwas Positives. Es war vielleichtgut fr mich, um das Profige-schft richtig kennenzulernen.Ich glaube, er wollte mir nur zei-gen: Die Bundesliga ist kein Po-nyhof. Das ist schon eine andereHrte. Du erlebst ja auch Mitspie-ler, die auf deinen Platz wollen.Du musst halt stark im Kopf sein.

    Und was war bei Tuchel das Wesentliche?Bei Tuchel habe ich vor allem tak-tisch sehr viel gelernt. Er war dererste Trainer, bei dem ich denFuball richtig einordnen konnte.Das Jahr in Mainz war fantastischzur Weiterentwicklung. Ich habetaktische Schachmatt-Zge ge-lernt und war begeistert, wie vielSpa Fuball auch auf diesem Ni-veau machen kann.

    Und Labbadia?Man merkt, dass er lange gespielthat, dass er sich in die Spieler hin-ein- versetzen kann. Er hat einenWillen und Ehrgeiz, den ich sel-ten gesehen habe. Der kommt je-den Morgen ganz frh, nachdemer vorher schon fr sich gelaufenist. Das ist Selbstdisziplin. Derlebt alles vor und kann es denSpielern vermitteln.

    Zurck zur Jugend. Wie ist dasfr Sie gewesen, als Talent um-garnt zu werden?Mir war immer klar bewusst, wo

    ich herkomme. Mir liegt meineHeimat Gerderath sehr am Her-zen. Ich wei, dass wir nicht im-mer viel hatten, aber es hat ge-reicht. Mein Vater war Sachbear-beiter bei der Royal Air Force undist dann Sachbearbeiter in einerjapanischen Firma in Duis burggewesen, meine Mutter ist Friseu-rin. Das waren ganz normale, ein-fache Verhltnisse, mit Respektvor anderen und natrlich mitviel Liebe.

    Wie halten Sie es mit den Schul-terklopfern?Wenn die Schulterklopfer kom-men, muss man analysieren. Wersind deine richtigen Freunde, undwer nicht? Ich habe mich nie ver-leiten lassen von irgendwelchenMenschen. Das ist das Wichtige,dass du dich von der Birne herimmer richtig einschtzenkannst.

    Wissen Sie noch, wo Ihre erstenMitspieler geblieben sind? Gibtes noch Kontakte?Zu 50 Prozent von denen habeich noch sehr engen Kontakt.Das sind meine besten Kumpels.In der D-Jugend denken alle, dasssie Profis werden, und dann gehtes irgendwann langsam los, dasseinige merken: Es wird wohl dochnichts.

    Wie haben Sie deren Enttu-schungen erlebt?Einige haben nur kurz an der

    vierten Liga geschnuppert undgemerkt, mehr geht nicht. Einigehaben komplett aufgehrt. Dereine ist jetzt Postbote, kickt jetztnur noch im Heimatdorf. Vielehaben das Talent gehabt, sichaber fr einen Beruf entschieden.Einige haben Mist gebaut. Es gibtauch die Sldner, die durch dieKreisliga-Klubs gehen und einbisschen Kohle holen.

    Was unterscheidet diejenigen,die durchkommen, von den anderen?Das Umfeld. Das ist sehr wichtig.Du brauchst zu Hause keinen, derdir die ganze Zeit erzhlt, wie su-per du bist, obwohl du Schuld aneiner Niederlage hast. Dubrauchst objektive Meinungen,du brauchst viel Liebe, viel Zeitvon deinen Eltern, das ist dasWichtigste.

    Es gibt Leute, die knnen nichtsehr gut mit Geld umgehen. AlsProfi hat man ja pltzlich vielGeld, was andere in dem Alternoch nicht haben. Wie sind Siedamit umgegangen?Zum ersten Mal habe ich in Aa-chen eine Punktprmie bekom-men fr mein erstes Bundesliga-spiel gegen St. Pauli. Da hatte ichdas erste Mal so einen Umschlagmit 1.000 Euro in der Hand. Ichhatte keinen Profivertrag, nichts.Fr mich waren damals 50 Euroeine Summe, mit der ich schnellzur Sparkasse gefahren bin oder

    RALF LORENZEN UND JRG MARWEDEL, HAMBURG

    Mit Lewis Holtby treffen wir unsauf groer Bhne in einer Lo-ge des Volksparkstadions, mitBlick auf die leeren Rnge undden Rasen. Hier sitzen whrendeines Bundesligaspiels die Spon-soren. Der Rheinlnder Holtbyerzhlt gern, auch ber seineZweifel, die ihn als Jugendlichenmal beschlichen. Der 25-Jhrigeist keiner von jenen 50 Prozentder Profis, die am liebsten nie an-gesprochen werden. Er be-schreibt, wie er es geschafft hat,sich als einer der Kleinsten trotzmanchen Rckschlags durchzu-beien auch mithilfe seiner El-tern. In Mnchengladbach konn-te er sich in der C-Jugend nichtdurchsetzen. Fr den DFB wurdeer erst als U19-Spieler wirklichinteressant. Aber dann bestritt eram 17. November 2010 gegenSchweden mit 20 Jahren das erstevon bisher drei A-Lnderspielenfr Deutschland.

    Holtby wurde ziemlich vielherumgereicht. Als sei er einSldner, der nichts von der Bo-denstndigkeit hat, die ihn in

    Wirklichkeit bis heute mit seinenalten Kumpels verbindet: von Aa-chen zu Schalke, ausgeliehennach Bochum und Mainz, dannwieder Schalke. Schlielich erfll-te er sich 2013 den Traum desSohnes eines Englnders erwechselte in die Premier Leaguezu Tottenham Hotspur. SeinDad hatte ihm als Kind zuWeihnachten immer England-Trikots und keines mit dem deut-schen Adler geschenkt. Ausge-rechnet in England kam seineKarriere allerdings ins Stocken.Er wurde wieder ausgeliehen diesmal an den FC Fulham. Dortstieg er mit dem Trainer FelixMagath (der auch mal sein Coachauf Schalke war) in die zweite Li-ga ab.

    Nach diesem Cut, wie Holtbysagt, hat er sich ausgerechnet denHamburger SV ausgesucht. Als er2014 (zunchst wieder auf Leih-basis) den Vertrag unterschrieb,habe er sich gesagt: Das Projektist fr mich auch ein Selbstbild.Auch der HSV hatte in den letz-ten Jahren einen Cut. Es be-schreibt jedenfalls gut, wie es imFuballgeschft auf und ab gehenkann.

    BuchtippEin Auszug aus Die Zukunftdes Fuballs. Woher die nch-sten Weltmeister kommen Recherchen im System Ju-gendfuball von Ralf Loren-zen und Jrg Marwedel, KJM Buchverlag,ISBN 978-3-945465-16-5, 144Seiten, 15 Euro

    Das erste Profi-Torwar der schnste

    Moment in meinemFuballerdasein

    Lewis HoltbyBundesligaspieler beim HSV

    Vor der Ahnengalerie im Volksparkstadion:

    Lewis Holtby.

    FOTO: KJM BUCHVERLAG MARTIN KUNZE

    meiner Mutter gesagt habe: Dasmuss schnell weg. Oder das ersteMal, als ich selbst ein Auto finan-zieren konnte Wahnsinn. In Aa-chen bekam ich anfangs 150 Euro.

  • Sportzentrum Seevetal

    ...das Wa

    rtenhat s

    ich gelohn

    t!

    Liebe Seevetaler,liebe Sportlerinnen und Sportler,

    der TuS Fleestedt steht fr viele von Ihnen frFuball, Tischtennis und Leichtathletik. Dass wiraber weit mehr als diese erfolgreichen Spartenund darber hinaus auch ein Angebot fr alleAltersgruppen bieten, mchten wir Ihnen mitdieser Kurzbersicht vermitteln.

    Mit dem Sportzentrum Seevetal stehen unszuknftig top-moderne Rumlichkeiten zurVerfgung, die sich wahrlich nicht versteckenmssen - und im Gegensatz zu manchemFitness-Club ist bei uns der Monatsbeitragdeutlich gnstiger und Sie trainieren in netterGesellschaft unter Anleitung von fachlichversierten bungsleitern.

    Neben der persnlichen Fitness sind auchsoziale Kontakte wichtig fr das Wohlbefinden.Im TuS Fleestedt finden Sie eine nette Ge-meinschaft mit der Mglichkeit, sich auch berpersnliche Themen auszutauschen. DieGastronomie in unserem Sportzentrum ldt ein,sich nach dem Sport in gemtlicher Atmosphrezusammen zu setzen. Passende Getrnke undSpeisen finden Sie garantiert.

    Herzlichst,

    Ihr Walter Hagemann1. Vorsitzender TuS Fleestedt

    Fix was los bei uns

    24-Stunden-LaufAlle zwei Jahre findet unser 24-Stunden-Lauf statt. Nicht nurUltralufer gehen hier an den Start, sondern auch Luferund Walker von nah und fern, die einfach nur Spa amLaufen haben. Einzel-, Team- und Staffelwettbewerbe frAlt und Jung sowie das Erlangen des Laufabzeichens frKinder sind die Sulen des 24-Stunden-Laufes. Ein buntesFamilienprogramm und gastronomische Stnde runden dasEvent ab.

    Kinderdisco mit Volker RosinAlle Jahre wieder wird vom TuS Fleestedt das beliebteMitmachkonzert mit Volker Rosin veranstaltet. Klassikersowie neue Songs zum Mitsingen werden hier zum Bestengegeben.

    Schwarz-Rote-NachtUrsprnglich als Dankeschn fr die tolle Elternschaft unsererFuballkinder gedacht, hat sich diese Tanznacht in Fleestedtund Umgebung herumgesprochen und sich einen festen Platzin den Terminkalendern gesichert. Mit Musik, die zum Tanzeneinldt, kann gezeigt werden, dass nicht nur auf und um denFuballplatz eine gute Figur gemacht werden kann.

    KinderfaschingFr Kinder organisieren wir ein buntes Fest, in dem die tollenKostme vorgefhrt und bewundert werden und die Kleineneinen ereignisreichen Nachmittag mit viel Spiel & Spaerleben. Fr die ntige Unterhaltung sorgt unser DJ Andreasund auch an Erfrischungen fr Kinder & Eltern wird gedacht.

    Wir bewegen SeevetalFitness und Gesundheit

    Fuball

    LauftreffJudoTanzen

    TischtennisTurnen

    SchwimmenVolleyballSport fr JederMann

    Rckenfit Bauch-Beine-Po Bodyfitness Gymnastik Power-Aerobic Osteoporosegymnastik Fitness & Entspannung Nordic Walking Step-Aerobic Yoga-Tanz

    Juniorinnen und Junioren Damen und Herren

    Paartanzen Tanzen 60 Kindertanz Dancing Dolls Linedance

    Kinderturnen Turnen und Spiel Spiel-Leichtahtletik Mutter-Vater-Kind-Turnen

    Junioren & Erwachsene

    Junioren 6-10 & 11-16 J.

    JedeFrau & JederMann

    JedeFrau & JederMann

    JedeFrau & JederMann

    Sportzentrum SeevetalModerne MehrzweckhalleNicht nur Ballspielsportarten, auch Leichtathletik, Fitness undviele andere Bereiche des Indoorsports haben in dem neuenSportzentrum eine Heimat gefunden. Die moderne Mehr-zweckhalle kann geteilt werden, sodass zwei unterschiedlicheSportbereiche parallel genutzt werden knnen. Im erstenStock befindet sich eine lichtdurchflutete Trainingsgalerie.Dieser moderne Raum ist mit Sportparkett und einer Spiegel-wand ausgestattet und bietet sich fr Tanz, Fitness- undGesundheitskurse an.

    Tagungs- und BesprechungsraumFr Versammlungen, Lehrgnge und Tagungen steht demTuS Fleestedt im oberen Stockwerk ein heller, teilbarerRaum zur Verfgung. Moderne Technik wie Internet-anschluss und Beamer gehren zur Ausstattung.

    Gepflegte GastronomieDas Bistro 1911 bietet eine Getrnke- und Menkarte an,die fr jeden Geschmack und Geldbeutel etwas bietet. Nichtnur Sportler sind hier willkommen, jeder, der hier zumMittagstisch, zum Abendessen oder auf ein Glas Bier kommt,wird sich in dem gemtlichen Ambiente wohlfhlen.

    Seit April 2016Yogadance & More...........................................AROHA / Workout.............................................Entspann Dich!...............................................Hockergymnastik............................................ ..Linedance.........................................................

    Seit Mai 2016Fitte Fe & Gleichgewichtshaltung.................Pilates & Faszien..............................................Yoga & Faszien.................................................Rcken, Bauch, Faszien u. Entspannung.........Tischtennis fr Senioren...................................Fitness fr Senioren i.d. Halle oder drauen....Smovey ............................................................Tanzen 60 (Anfnger)....................................

    Ab Juni 2016Push & Pull (Langhanteltraining / Einsteiger)...Reha-Sport fr Rcken/Wirbelsule.................Ernhrungsberatung.........................................

    Ab Herbst 2016Indoor Cycling...................................................

    Neue Kurse im berblick

    Geschftsstelleffnungszeiten:Montags: 09.30 - 11.30 UhrDienstags: geschlossenMittwochs: 16.30 - 18.00 UhrDonnerstags: 09.30 - 11.30 UhrFreitags: geschlossenKontakt: Elvira Hagemann & Kerstin FrankKiefernweg 6 - 21217 Seevetal - Tel. 04105-4235www.tusfleestedt.de / Email: [email protected]

    TuS FLEESTEDT von 1911 e.V. informiert

  • 6 Elbe Wochenblatt Sport SONNABEND 28. MAI 2016

    Abstieg trotz SiegRAINER PONIK, HAMBURG-SD

    Es war bezeichnend fr eine vl-lig verkorkste Saison: Mit demletzten Aufgebot reisten die Be-zirksligakicker von Rot-WeissWilhelmsburg am letzten Spieltagzum Tabellenletzten StrtebekerSV, um die Partie zu gewinnenund auf ein kleines Fuballwun-der zu hoffen.Der Start in die Begegnung lie

    allerdings Zuversicht aufkom-men, denn die Rot-Weien, dieauf fremden Pltzen zuvor erst elfPunkte gesammelt hatten, spiel-ten von Anfang an druckvollnach vorn, kombinierten geflligund schossen bis zur Halbzeit ei-nen 5:0-Vorsprung heraus.

    Auch nach dem Wechsel warzunchst Spielfreude Trumpf.Rot-Wei erhhte auf 7:0,doch in der 70. Minute machtedie Nachricht von der 4:1-Fh-rung des FC Trkiye II im zeit-gleich ausgetragenen Spielbeim FC Sderelbe II auch aufdem Spielfeld die Runde undlie die letzten Hoffnungen aufden Klassenerhalt platzen,denn nur ein Unentschiedenzwischen den Ligakonkurren-ten htte fr die Wilhemsbur-ger noch zu einem Happy-Endim Kampf um den Klassener-halt fhren knnen.Fortan war den Gsten der

    Frust ber den nicht mehr ver-meidbaren Abstieg deutlich an-

    zumerken. Der bis dahin guteEinsatz lie deutlich nach, nachverlorenen Zweikmpfen lieman die Gegenspieler schonmal kampflos davonziehen unddiskutierte lieber mit demSchiedsrichter. So fiel der amEnde allerdings bedeutungslose- Sieg am Ende mit 8:4 natr-lich knapper als ntig aus.MehrereTrainerwechselundVerletzungspech

    Nur ein Jahr nach dem souve-rnen Aufstieg kehrt Rot-Weisswieder in die Kreisliga zurck. Eswar schon vor der Saison klar,dass es nicht einfach werden wr-de, dennmit TorjgerMurat Bay-ram, der zusammenmit Abwehr-

    chef Mohammed Ceylan berra-schend zumKreisligistenViktoriaHarburg wechselte und Spielma-cher SelcukCeylan, der Rot-Weiin Richtung Neuland verlie,kehrten noch weitere Spieler derAufstiegself dem Club vom Ro-tenhuser Damm den Rcken.Mehrere Trainerwechsel und

    viel Verletzungspech whrendder Spielzeit gaben den Rot-Wei-en dann den Rest. In den nch-sten Tagen werden wir uns zu-sammensetzen und berlegen,wie es weitergeht, sagt Aufstiegs-coach Erdal Kilic, der den Trai-nerjob erst vor drei Wochen wie-der bernommen hatte, den di-rekten Wiederabstieg aber auchnicht mehr verhindern konnte.

    Fuball-Bezirksliga:Rot-WeissWilhelmsburgmuss nach einem Jahr wieder runter

    Auch Rot-Weiss-Strmer Yasin Topal (r.) konntemit seinen Toren denAbstieg nicht verhindern. FOTO: PR

    Na sowas: HSC undViktoria kooperieren

    Thorsten Bettin (l.) und Thomas Thomsen. FOTOS: DSE

    W. DSE, HAMBURG SD

    Abgeschlagener Vierter in derKreisliga und Absteiger in dieKreisklasse. Aus diesen ernch-ternden Ergebnissen der abge-laufenen Saison haben ViktoriaHarburg und der HSC eine ber-raschende Konsequenz gezogen.Sie werden eine zunchst auf diekommende Saison beschrnkteKooperation im Bereich desMnner-Fuballs eingehen.Unsere generelle Situation

    ist doch so: Zwei Traditionsver-eine spielen keine Rolle mehr.Vor diesem Hintergrund wollenwir unsere Krfte besonders inder Struktur hinter den beidenMannschaften bndeln, so dasvon vielen Illusionen der jnge-ren Vergangenheit befreite Fazitvon Thomas Thomsen. Thom-sen ist Vorstandsmitglied imHSC und konnte als Ligatrainerden Absturz in die Kreisklassenicht verhindern.Haben nichtmehr vielePatronen, so Thomsen

    Team 1 wird gem der Ko-operationsvereinbarung in denTrikots Viktorias in der Kreisli-ga spielen. Trainiert wird esvom Gespann Thorsten Bettinund Michael Krivohlavek, alsTorwarttrainer agiert MarvinHockauf, auch auf einenPhysio kann die Mannschaftzurckgreifen. Thorsten wre

    nicht zu einem der beiden Ver-eine gekommen, aber er ist vomProjekt berzeugt. Deshalb hater zugesagt, so Krivohlavek,selbst schon Trainer Viktoriasund nun Vorstandsmitglied. Be-sonders Bettin, gerade beim Be-zirksligisten Altenwerder ausge-stiegen, gilt als groer Hoff-nungstrger der Kooperation.Das Team 2 in der Kreisklasseund in HSC-Trikots wird vonThorsten Ldemann trainiert.Mit allzu vielen Illusionen

    wollen aber beide Klubs ihreKooperation nicht befrachten.Uns ist schon klar, dass wirnicht mehr viele Patronen ha-ben, sagt Thomsen.Tradition an sich sei kein Ga-

    rant mehr dafr, mit neuen Ent-wicklungen gerade in HarburgsFuball mithalten zu knnen.Wir sind keine Ein-Mann-Vereine mit einer oder zweiMannschaften. Grere Vereinesind einfach wesentlich schwie-riger zu managen und das Gelddieser Klubs haben wir auchnicht.Als hoffnungsvolle Grundlage

    gilt, dass sich viele Spieler ausbeiden Vereinen aus dem erfol-greichen Futsal-Projekt SpartaFutsal HSC bereits kennen.Spannend wird es allemal, zu se-hen, ob es gelingt, Tradition inzeitgemen Strukturen nach-haltig zu strken und berlebenzu lassen.

    Fuball: Thorsten Bettinneuer Trainer von Team 1

  • ServiceElbeWochenblattHandwerk inHarburg1.327 HarburgerBetriebe sind in dieHandwerksrolleeingetragen ! 10Stadtbummelander Frde

    Wir verlosen einenFamilienausflug nachFlensburg undSchloss Glcksburg ! 14

    SONNABEND, 28. MAI 2016 [email protected] & Termine | Reisen & Entdecken | Auto &Motor | Wohnen & Leben | Beruf & Erfolg

    STADTTEILKULTUR

    Turbo

    Karate Andi

    Nach Auftritten bei der Free-style-Battle-Veranstaltung RapamMittwoch, zu sehen bei You-tube, und seinem ErstlingswerkPilsator Platin aus dem Jahr2014 erschien jetzt mit TurboKarate Andis zweites Albumbeiseiner neuen Labelheimat Self-made Records. Auf 13 Tracksgibt der leidenschaftliche Eck-kneipengnger Einblicke inseinen Alltag als spielschtigerVollzeitalkoholikermit Abonne-ment fr das Beleidigen seinerDeutschrap-Kollegen.

    !! 17,99 Euro bei Saturn

    Der Unterhndler

    Biografie

    US-Anwalt James Donovanbernimmt einen ungewh-lichen Fall. Er, der sichbescheiden als Spezialist frVersicherungen bezeichnet,soll nicht nur den der Spiona-ge fr den KGB angeklagtenRudolf Abel verteidigen, son-dern auch die Freilassungeines in Sowjetgefangen-schaft befindlichen US-Pilotenerwirken. Eine Herausforde-rung, auch weil er im eigenenLand als Verrter betrachtetwird.

    !! 13,99 Euro bei Saturn

    CHARTSMusik

    Film

    1. Strker als die ZeitUdo Lindenberg

    2. Singmeinen Song Vol. 3Various

    3. Karate AndiTurbo

    4. Mr. LeeReinhard Mey

    5. SeelenlebenAndrea Berg

    1. The RevenantAbenteuer

    2. StarWars: Das Erwachender Macht Drama

    3. Mockingjay Teil 2Science Fiction

    4. Die Fnfte WelleAction

    5. Creed Rockys LegacyDrama

    QUELLE: SATURN

    HREN & SEHEN

    ElbeAktion"

    HORST BAUMANN, HAMBURG

    Seltenes Erlebnis: Einst war dieSchnellzugdampflok 01 1066zwischen Hamburg und Osnab-rck unterwegs. Inzwischensteht die historische Lok inHeilbronn. Aus Sddeutsch-land wird sie vom VereinEisenbahn-Nostalgiefahrten-Bebra vom 2. bis zum 10. Julifr mehrere Dampfzugfahrtenab Hamburg eingesetzt, ehe sieEnde des Jahres fr eine neueHauptuntersuchung von derSchiene genommen wird.Bei der vorerst letzten Mg-

    lichkeit 01 1066 unter Dampfzu erleben, knnen auch 20Leser des Elbe Wochenblattsam Wochenende mitfahren.Der Verein Eisenbahn-Nostal-giefahrten verlost zehnmal zweiTickets fr eine Hamburg-Rundfahrt am Sonntag, 10. Juli.

    Insgesamt vier Rundfahrtenin Hamburg sind geplant. DerZug startet um circa 10.35 Uhr,11.55 Uhr, 13.50 Uhr und 16Uhr jeweils im Bahnhof Altonaund fhrt ohne Halt berHauptbahnhof die Gterumge-hungstrecke ber Lokstedt nachEidelstedt und zurck nachAltona. Die Fahrzeit pro Rund-fahrt betrgt rund eine Stunde.Erwachsene zahlen pro

    Rundfahrt in der 2. Klasse 24Euro, Kinder von vier bis 14Jahren zwlf Euro. Der Erste-Klasse-Zuschlag pro Rundfahrtbetrgt vier Euro pro Person.Rund umHamburg, nachRgen und in den Harz

    Auerdem veranstaltet derVerein noch Nostalgiefahrtenin den Harz und nach Rgen.Am Sonnabend, 2. Juli, startetdie Dampflok gegen 5.50 Uhr

    von Altona, ber Hauptbahnhof(6 Uhr), Harburg (6.15 Uhr)und fhrt bis nach Wernigero-de. Die historische Innenstadtder Stadt im Harz ldt zum Ver-weilen ein. Auch eine Fahrt imSonderzug der Dampfschmal-spurbahn auf den Brocken istgegen Aufpreis mglich. AmAbend erfolgt die Rckfahrtnach Hamburg. Fahrpreise frErwachsene ab 84 Euro, fr Kin-der ab 42 Euro.ber Lbeck nach Rgen

    geht es am Sonnabend, 9. Juli,circa 6 Uhr ab Altona. Fahrprei-se fr Erwachsene ab 84 Euro,Kinder ab 42 Euro.Das Elbe Wochenblatt am

    Wochenende verlost zehnmalzwei Karten fr die Nostalgie-rundfahrt durch Hamburg amSonntag, 10. Juli.Gewinnen, sogehts: Einfach eine Postkarte andie Wochenblatt-Redaktion

    senden, Harburger Rathaus-strae 40, 21073 Hamburg,oder eine E-Mail an: [email protected] Stichwort Gewinne: DampfzugRundfahrt (bei E-Mails bitte indie Betreffzeile). Einsende-schluss ist Freitag, 3. Juni. Bittedie Telefonnummer angeben,die Gewinner werden benach-richtigt und stehen auf derGsteliste. Der Rechtsweg istausgeschlossen.

    Nostalgiefahrten

    Anmeldung und Informatio-nen beim Verein Eisenbahn-Nostalgiefahrten-Bebra unter! 06622 / 916 46 02oder im Internet unter!! www.eisenbahn-nostalgiefahrten-bebra.de

    Historischer Schnellzug: In den 1950er-Jahren war die Lok 01 1066 zwischen Hamburg und Osnabrck im Einsatz.. FOTO: PR

    Dampfend rund um HamburgFreikarten fr historische Zugfahrt am 10. Juli zu gewinnen

    Schafe werdennackig gemacht

    KARIN ISTEL, FISCHBEK

    Schwitzen Schafe mit ihremdicken Fell nicht furchtbar,wenn es warm wird? Ja, ma-chen sie. Deshalb werden siegeschoren. Wer in diesem Jahrbei der Schur der Heidschnu-cken dabei seinmchte, hat da-zu am Sonntag, 29. Mai, um 11Uhr Gelegenheit.Die Schafsherde von Gerd

    Hawlitzki ist das ganze Jahrber im Einsatz: Die grau- ge-hrnten Tiere grasen auf derHeide und halten sie dadurchkurz. Damit sie dabei im Som-mer nicht allzusehr ins Schwit-zen kommen, werden sie jetztam Sonntag von ihrer dickenWolle befreit. Das passiert bri-gens nur einmal im Jahr. Im An-schluss an die Schur knne Kin-

    der aus der Wolle kleine Arm-bnder spinnen und nach Hausenehmen.Kleine Ziegen- undSchnuckenlmmer

    Neben der Schafschur knnendie kleinen Lmmer sowohl derHeidschnucken als auch der Zie-gen beobachtet und gestreicheltwerden.Um eine Spende in Hhe von

    sieben Euro pro Familie fr Ma-terialkosten und einen kleinenImbiss wird gebeten. Anmel-dungen werden unter! 702 6618 angenommen.

    Heidschnucken am InformationshausSchafstall werden geschoren

    Infohaus SchafstallFischbeker Heideweg 43 a! 702 66 18

    ! JrgenWeber:Zeitmomente in 3-DAusstellung: Collagen -Maschinen - ZeichnungenMuseumElbinselWilhelmsburgKirchdorfer Strae 163! 31 18 29 28, so 14-17 Uhr,Letzter Tag: 29. Mai, Eintritt frei

    ! Rhythmus AusstellungvonMarie SteffinBcherhalle HarburgEddelbttelstrae 47a! 77 29 23bis zum 29. Juni, Eintritt frei

    ! The Road NorthAutorenlesung mitKen CockburnKulturwerkstatt HarburgKanalplatz 6! 0176 / 48 65 05 27mo 19.30 Uhr

    ! Aufbruch 86Sonderausstellung berHarburger KunstszeneHelms-MuseumHarburger Rathausplatz 5! 428 71 36 09di-so 10-17 Uhr, bis zum 3. Juli

    ! Gemeinsam singenTreffpunkt HlertwieteHlertwiete 5! 98 76 51 10di 16-18 Uhr

    ! Veddeler Abendbrotmit RechtsberatungKirche auf der VeddelWilhelmsburger Strae 33! 78 64 22di 18 Uhr

    ! PoetrySlamStellwerk HarburgFernbahnhof Harburgber den Gleisen drei bis vierHannoversche Strae 85! 18 11 10 10do 19.30 Uhr

    ! BeaH.CremerUntepetu: Eine phantastischeTraumreise zumHeimatplaneten der TiereKulturcaf Komm duBuxtehuder Strae 13! 57 22 89 52do 20 Uhr, Eintritt frei/Spende

    ! FashionGirls FlohmarktRieckhof Harburg,Rieckhoffstrae 12so 13.30 Uhr, Eintritt frei

    MUSIK/PARTYS

    ! Vorlesen fr Kinderab drei JahreBcherhalle FinkenwerderOstfrieslandstrae 5! 742 68 91di 16.30-17.30 Uhr, kostenlos

    ! Sonntagskinder:Mit Pfeil und Bogen Helms-MuseumHarburger Rathausplatz 5Anmeldungunter! 428 71 24 97drei Euro, ab acht Jahreso 5. Juni 14 bis 17 Uhr

    ! Salsa FeelingsZum MittanzenRieckhof, Rieckhoffstrae 12! 766 20 20di 19 Uhr, Eintritt frei

    ! Open StageFr Singer/Songwriter, Rock-,Pop- und Irish-Folk-InterpretenThe Old DublinerNeue Strae 58/Lmmertwiete! 77 11 04 45mi 20 Uhr

    ! KaraokeDeluxeZu MitsingenMarias Ballroom, LoungeLassallestrae 11! 18 11 10 10mi 19 Uhr, Eintritt frei

    ! LatinTrioKamasolMilonga, chilenische Folklore,Bossa Nova und vieles mehrKulturcaf Komm duBuxtehuder Strae 13! 57 22 89 52fr 20 Uhr, Eintritt frei/Spende

    ! InnocenceLostPower Cover RockInselklauseSchweenssand-Hauptdeich 6! 0163 / 875 53 88fr 20 Uhr, Eintritt frei

    ! 6-Strings-and-a-DrumIrish FolkThe Old DublinerNeue Strae 58/Lmmertwietefr und sa 22 Uhr

    ! FrontSessionMusic School aus ArhusInselklauseSchweenssand-Hauptdeich 6sa 20 Uhr, Eintritt frei

    ! DontStopUzHip-Hop meets FunkStellwerk HarburgFernbahnhof Harburgber den Gleisen drei bis vierHannoversche Strae 85! 18 11 10 10sa 22.30 Uhr, fnf Euro

    KINO

    ! Cinemaxx HarburgMoorstrae 1! 80 80 69 69 (Reservierung)Artmaxx: Mein Ein, mein AllesFranzsisches LiebesdramaFoto: Studiocanalmo 17 Uhr, di 20.15 UhrOper live auf der Leinwand:Bellinis I Capuleti e I Montecchimi 20 Uhr

    KINDER

  • 8 Elbe Wochenblatt Wohnen & Leben SONNABEND 28. MAI 2016

    HEINRICH SIERKE, HAMBURG-SD

    Wer baut, plant, renoviert undsaniert, der bentigt einenFachbetrieb fr die Beratung,Planung und Ausfhrung sei-ner Vorstellungen. Seit ber 35Jahren setzt sich das qualifizierteTeamder FirmaK.Godzdek Bau-elemente e.K. fr die Zufrieden-heit der Kunden ein.Der Weru-Fachbetrieb hat in

    Ausstattung und Design mage-schneiderte, langlebige Weru-Fenster- und Haustrlsungenparat. Die Aluminium- undKunststofffenster sowie Haust-ren von Weru berzeugen durchexklusive Optik und perfekteFunktionalitt. DieWrme bleibtin der Wohnung gleichzeitigmacht eine hohe Einbruchshem-mung Einbrechern das Lebenschwer.Gerne beantragen die Experten

    KfW-Frdermittel fr die Sanie-rung und den Einbruchschutzvon Fenstern und Tren. Dieskann zu einem staatlichen Zu-schuss von bis zu zehn Prozentfhren. Zudem sind die Terras-sen- und Vordachberdachun-gen mit und ohne Seitenteilenaus Aluminium und Glas, die derInnungsbetrieb montiert, eben-falls von hchster Qualitt.

    Hchste Qualitt von Fenstern und Tren

    WolfgangMelitz und sein Team von K.Gozdek Bauelemente e.K.sind Experten fr Fenster und Haustren vonWeru. FOTO: PR

    ANZEIGE

    K.GozdekBauelemente e.K.

    Ostfeld 12, 21635 Jork! 04162 / 82 35mo-fr 9-17 Uhrsa nach Vereinbarung!! www.bauelemente-gozdek.de

    Expertentipp Mobilfunk: dieneue Masche

    DIE LESERFRAGE: Meineletzte Mobilfunkrechnung warunverschmt hoch, denn ichsollte 80 Euro fr ein angeblichabgeschlossenes Abo bezahlen.Auf meine Nachfrage hin mein-te mein Mobilfunkanbieter,dass er nicht zustndig sei undverwies mich an die Abofir-ma, die auf der Rechnung na-mentlich genannt wurde.Gleichzeitig erklrte mir dieMitarbeiterin im Callcenter,dass ich verpflichtet sei, die 80Euro zu zahlen. Anderenfallswrde man mir meine SIM-Karte sperren. Was kann ichnun tun?

    DER EXPERTE: Was Sie schil-dern, ist eine typische Mascheder Mobilfunkunternehmen.Sie versuchen sich aus der Ver-antwortung zu ziehen und be-stehen gleichzeitig darauf, dassihre Kunden die Kosten frAbos oder Servicedienste be-gleichen, die sie gar nicht ge-nutzt haben. Wie die Geprell-ten ihr Geld wieder zurckbe-

    kommen, ist ihnen in der Regelegal, denn ber die Gutschriftder Betrge sollen die Betroffe-nen direkt mit den sogenann-ten Drittanbietern verhandeln.Unser Rat: Lassen Sie sich

    nicht durch Argumente wie dieSperrung Ihrer SIM-Karte oderdie Meldung bei einer Aus-kunftei wie der Schufa ein-schchtern. Beides ist unzuls-sig.Wenn Sie mit Ihrer Mobil-

    funkrechnung nicht einver-standen sind, ist und bleibt IhrMobilfunkanbieter Ihr An-sprechpartner solange er eineZahlung von Ihnen verlangt.Bringen Sie Ihre Beschwerdeam besten mit Einschreibenper Rckschein bei ihm vorund wirken Sie weiteren unbe-rechtigten Abrechnungen ent-gegen.Auf der Internetseite der

    Verbraucherzentrale Hamburgunter !! www.vzhh.de findenSie einen Musterbrief fr 90Cent, den Sie verwenden kn-nen, um Ihr Recht durchzuset-zen. Je nach Fall ist berdies ei-ne Anzeige bei der Bundesnet-zagentur mglich. Auerdem:Gehen Sie auf Nummer sicherund lassen Sie eine Drittanbiet-ersperre einrichten, um sich inZukunft vor Abos oder kosten-pflichtigen Serviceleistungenzu schtzen.Die Verbraucherzentrale be-

    rt bei Problemen mit Telefon-anbietern persnlich nachTerminvereinbarung unter! 24 83 21 07 oder 24 8320und unter ! 0900/ 177 54 41(1,80 Euro pro Minute aus demdeutschen Festnetz, mobilmehr).

    Julia RehbergVerbraucherzentraleHamburg

    n noch 4 Eigentumswohnungenverfgbar

    n Einzug ab diesem Frhjahr mglich

    n Zahlung des Kaufpreises erst bei Wohnungsbergaben KfW-Ezienzhaus 55 (EnEV 2009)n Erdwrme + Photovoltaikanlage

    Open House in der Musterwohnung:Sonntag 29.05.2016 (11-13 Uhr) / In der Schlucht 5, 21073 Hamburg

    BERATUNG & VERTRIEBPROJEKTENTWICKLUNG

    Telefon: +49 40-650 52 99-0www.eissendorf-gartenvillen.de

    Besuchen Sie uns imGartenvillen-Quartierbereits ber 80 % verkauft

    3 bis 4 Zimmer Barrierefrei Wfl. ab93,50 m KP ab 280.000,00 Fahrstuhl Energie-ausweis: 34 kWh-A-BHKW fossil Courtagefrei

    Erleben Sie die ruhige Lage im Grnenund vereinbaren Sie einen Termin:Prhl Immobilien GmbH Enrico Prhl

    (( 040 / 790 90 620

    WILLKOMMENZUHAUSE

    WWW.ROENNEBURGER-PARK.DE

    Gozdek-MelitzMeisterbetrieb

    Ihr Fachhndlerim Alten Land

    seit ber 35 JahrenWoQualitt zu Hause ist

    Fenster & Tren KfW-Beratung Rolllden

    berdachungen Markisen Vordcher

    Einbruchschutz Metallbau

    Neubau & SanierungWir beraten Sie gerne!

    Ostfeld 12 21635 JorkTelefon 04162-8235www.bauelemente-gozdek.de

  • SONNABEND 28. MAI 2016 Auto & Motor 9

    Beleidigungenim Straenverkehr

    Hohe Geldstrafen, aber keine Punkte in Flensburg

    LAURAWOLF/D.A.S, MNCHEN

    Die Verbraucherfrage der Wo-che kommt von Armin B. ausGoslar: Neulich hat mich malwieder jemand beim berholengeschnitten. An der nchstenAmpel stand ich neben ihm und

    habe ihm den Mittelfinger ge-zeigt. Wenn er mich jetzt anzeigt mit welcher Strafe muss ichrechnen?Juristin Michaela Zientek

    (D.A.S. Rechtsschutz) antwortet:Eine Beleidigung ist nach Para-graph 185 des Strafgesetzbuches

    eine Straftat, die mit Geld- oderFreiheitsstrafe bis zu einem Jahrgeahndet werden kann. blich istdie Geldstrafe und die kannhoch ausfallen. Ein Stinkefinger"gilt als Beleidigung. Gerichte ha-ben dafr Strafen zwischen 600und 4.000 Euro verhngt.Die Strafen sind deshalb unter-

    schiedlich hoch, weil sie sich nachdem Einkommen des Tters rich-ten. Denn: Eine Geldstrafe be-rechnen die Gerichte in Tagesst-zen. Ein Netto-Monatsgehalt sinddreiig Tagesstze. Fr Beleidi-gungen im Straenverkehr wer-den meist Strafen zwischen zehnund dreiig Tagesstzen ver-hngt. Die Anzahl der Tagesstzeist auch von den Umstnden derTat abhngig und davon, ob derBetreffende Erst- oderWiederho-lungstter ist. Seit der Punktere-form von 2014 werden fr Belei-digungen keine Punkte in Flens-burg mehr fllig. Denn bei diesenhandelt es sich nicht um sicher-heitsrelevante Verkehrsver-ste.

    Pollenalarmim Auto

    MARKUSMEISSNER/ATU, WEIDEN

    Massenleiden Pollenallergie.Fast jeder Vierte in Deutsch-land ist davon betroffen. Aller-gische Reaktionen beeintrchti-gen den Alltag der Betroffenenauch beim Autofahren oft stark.Eine Niesattacke bei Tempo 50bedeutet zum Beispiel 14 MeterAutofahrt mit geschlossenenAugen. Helfen knnen verschie-dene Manahmen, vor allem je-doch ein funktionierender Pol-lenfilter im Auto.Die Nase luft, eine Niesattak-

    ke jagt die nchste, die Augentrnen: im Frhling haben esPollenallergiker besondersschwer. Fr die Zeit im Fahrzeugknnen jedoch Pollenfilter in derLftung Abhilfe schaffen. Denn

    diese Filter verhindern das Ein-dringen von Pollen in denInnenraum. Auch Feinstaub,Pilzsporen oder Dieselru gelan-gen dadurch nicht ins Fahrzeu-ginnere.Um Allergikern den bestmg-

    lichen Schutz im Fahrzeug durcheinen Pollenfilter zu garantieren,ist eine regelmige Wartungnotwendig. Der Filter sollte ambesten jhrlich geprft und wennntig gewechselt werden, dennseine Lebensdauer ist begrenzt.Wer diesen Rhythmus nicht ein-hlt, geht ein Risiko ein. Dennein verschmutztes Belftungssy-stem verwandelt sich schnell ineine Brutsttte fr Bakterien undPilze, wei A.T.U-ExperteFranz Eiber. Ein Pollenfilter istheute in fast allen Fahrzeugen

    verbaut, bei Autos mit Klimaan-lage gehrt er zur serienmigenAusstattung.Der Filter verliert allerdings

    seine Filterfunktion und somitseine Schutzfunktion vor Pollen,wenn die Fenster oder das Schie-bedach geffnet sind. Allergiege-plagte Autofahrer sollten auer-dem regelmig den Fahrzeu-ginnenraum von Pollen reinigen.Dazu muss das Armaturenbrettmit einem feuchten Tuch abge-wischt sowie die Sitze und Fu-matten abgesaugt werden. EineInnenraumdesinfektion mitOzon schafft zustzlich einenneutralen und gesunden Innen-raum.Da Pollenallergiker hufig

    lichtempfindlich sind, sollte aucheine Sonnenbrille griffbereit sein.

    So berstehen Autofahrer die Allergiezeit

    Autofahrer, die unter Allergien leiden, sollten darauf achten, dass in ihremWagen der Pollenfilter re-gelmig geprft wird. FOTO: ATU

    DELLO LneburgAugust-Horch-Str. 2521337 LneburgTel.: 04131 78996-0

    DELLO HarburgGromoorbogen 321079 HamburgTel.: 040 77121-0

    Angebote der Ernst Dello GmbH & Co. KG, Sitz: Nedderfeld 91, 22529 Hamburg. DieDello Aktionsangebote gelten nicht fr Groabnehmer mit Lieferabkommen und sindnicht mit anderen Rabattaktionen kombinierbar.

    Die ganze Dello Autowelt:www.dello.de

    Nichts verpassen,jetzt folgen:facebook.com/dellogruppe

    1Beim Kauf eines Opel Aktionsmodells aus dem Lagerbestand wird Ihnen einBonus in Hhe bis zu 1.000 auf den Kaufpreis angerechnet. Nur solange der

    Vorrat reicht. Gltig vom 23.05.-04.06.2016.Kraftstoffverbrauch in l/100 km innerorts/auerorts/kombiniert: Zafira Tourer Drive 1.4 Turbo mit Kurzzulas-sung: 8,4/5,8/6,7; CO2-Emission (g/km) kombiniert: 158. Effizienzklasse C. Mokka 1.6 ecoFLEX Selection5-Trer mit Kurzzulassung: 8,8/5,7/6,8; CO2-Emission (g/km) kombiniert: 158. Effizienzklasse E. Corsa 1.2Edition 3-Trer mit Kurzzulassung: 6,7/4,6/5,4; CO2-Emission (g/km) kombiniert: 126. Effizienzklasse D. (GemVO (EG) Nr. 715/2007).2Leasingangebot fr den Zafira Tourer Drive 1.4 Turbo mit Kurzzulassung: einmalige Leasingsonderzahlung: 4.860,85 , voraussichtlicherGesamtbetrag*: 12.024,85 , Laufzeit: 36 Monate, mtl. Leasingraten: 199 , Gesamtkreditbetrag/-fahrzeugpreis: 32.138 , effektiverJahreszins: 1,99 %, Sollzinssatz p. a., gebunden fr die gesamte Laufzeit: 1,99 %, Laufleistung: 10.000 km/Jahr, vereinbarte Gesamtfahrleis-tung: 30.000 km (Freigrenze +/- 2.500 km),Minderkilometer: 0,31 Cent/km,Mehrkilometer: 12,57 Cent/km. 3Leasingangebot fr den Mokka 1.6ecoFLEX Selection 5-Trer mit Kurzzulassung: einmalige Leasingsonderzahlung: 2.486,19 , voraussichtlicher Gesamtbetrag*: 8.570,19 ,Laufzeit: 36 Monate,mtl. Leasingraten: 169 ,Gesamtkreditbetrag/-fahrzeugpreis: 20.359 , effektiver Jahreszins: 1,99 %, Sollzinssatz p. a.,gebunden fr die gesamte Laufzeit: 1,99 %, Laufleistung: 10.000 km/Jahr, vereinbarte Gesamtfahrleistung: 30.000 km (Freigrenze +/- 2.500 km),Minderkilometer: 0,20 Cent/km, Mehrkilometer: 7,86 Cent/km. 4Leasingangebot fr den Corsa 1.2 Edition 3-Trer mit Kurzzulassung: einmaligeLeasingsonderzahlung: 2.309,18 , voraussichtlicher Gesamtbetrag*: 4.793,18 , Laufzeit: 36 Monate, mtl. Leasingraten: 69 ,Gesamtkreditbetrag/-fahrzeugpreis: 15.574 , effektiver Jahreszins: 1,99 %, Sollzinssatz p. a., gebunden fr die gesamte Laufzeit: 1,99 %,Laufleistung: 10.000 km/Jahr, vereinbarte Gesamtfahrleistung: 30.000 km (Freigrenze +/- 2.500 km),Minderkilometer: 0,15 Cent/km,Mehrkilo-meter: 5,94 Cent/km. Privatkundenangebote der Opel Leasing GmbH, K65/PKZ 98-01,Mainzer Str. 190, 65428 Rsselsheim, fr die die Ernst Dello GmbH& Co. KG als ungebundener Vertreter ttig ist. Bonitt vorausgesetzt. Nach Vertragsabschluss steht Ihnen ein gesetzliches Widerrufsrecht zu. *Summeder Leasingsonderzahlung sowie monatlichen Leasingraten zzgl./abzgl. eventuell gefahrener Mehr- bzw. Minderkilometer.

    Abb. hnlich

    OPEL CORSA 1.2 EDITION MIT KURZZULASSUNG3-Trer, 51 kW (70 PS), Klimaanlage, Lederlenkrad, Sitz- undLenkradheizung, Lenkradfernbedienung, Tempomat, Tagfahrlicht,elektrische Fensterheber, Parkpilot hinten u.v.m.

    MTL. LEASINGRATE4

    69STATT 15.574 DELLO NEUPREIS

    11.990

    Sichern Sie sich bis zu 1.000 EM-Bonus z. B. fr Ihre Fuballparty oder

    einen neuen Flat-TV.

    Abb. hnlich

    OPEL ZAFIRA TOURERDRIVE 1.4 TURBOMIT KURZZULASSUNG103 kW (140 PS) Sitz- undLenkradheizung, Navigations-system, Rckfahrkamera,Opel OnStar, 7-Sitzer u.v.m.

    OPEL MOKKA 1.6 ecoFLEX SELECTION MIT KURZZULASSUNG5-Trer, 85 kW (115 PS), Start/Stop, Infotainment-System, Tagfahrlicht,Tempomat, Komfortsitze vorn, elektrische Fensterheber u.v.m.

    MTL. LEASINGRATE3

    169STATT 20.359 DELLO NEUPREIS

    16.990

    MTL. LEASINGRATE2

    199STATT 32.138DELLO NEUPREIS

    25.990

    Abb. hnlich

    Reinhard Dreyer Automobile Telefon (040) 7 69 20 90 Grenzkehre 5 21079 HamburgInhaber: Reinhard und Werner Dreyer Telefax (040) 76 92 09 29 www.dreyer-automobile.de

    SLK 200 K Automatik, EZ 07/2008,67916 km, 135 kW, Navigation Comand,BI-Xenon-Scheinwerfer, Sportpaket, Spie-gel elektr. klappbar, Airscarf, Leder, Sitz-heizung 17.600,

    B 200 Natural Gas Drive, (Erdgas),7G-GTC, EZ 03/2015, 7950 km, 115 kW,Navigation Becker Map Pilot, Sportpaket,Sitzheizung v., PTS

    26.900,

  • UTE KRETSCHMANN/SIEGMUNDBORSTEL, HAMBURG

    Aktuell sind in der HamburgerHandwerksrolle 1.327 Hand-werksbetriebe im Bezirk Har-burg eingetragen.Das entsprichtder Anzahl von 2010. Zum Ver-gleich: 2005 waren in Harburg1.418 Handwerksbetriebe regi-striert.Wie viele Menschen im Har-

    burg Handwerk beschftigt sind,steht nicht ganz genau fest. Die-se Zahlen sind nicht meldepflich-tig fr die Betriebe, teilt dieHandwerkskammer Hamburgmit. Harburgweit gibts imHandwerk geschtzt zwischen126.000 und 130.000 Beschftigte.Fr Harburg gibt es demzufolgekeine gesonderte Erfassung, er-lutert Ute Kretschmann (Hand-werkskammer Hamburg). DasHarburger Handwerk bewhrtsich als starke Kraft in der Wirt-schaft des Bezirks.Von der Gesamtzahl her hat

    sich das Harburger Handwerkber die Jahre sehr stabil gehalten.Aber natrlich hinterlie die De-regulierung im Zuge der Hand-werksnovelle 2004, bei der 53Handwerksberufe aus der Mei-sterpflicht fielen und 41 weiterhinMeister-pflichtig blieben, ihreSpuren. Die Grndungszahlen inden nunmehr zulassungsfreienBerufen stiegen in diesen Jahrenstark an.Ute Kretschmann: Doch die

    Meisterschule ist auch eineUnternehmerschule, und so ha-ben Grndungen mit Meister-qualifikation nachhaltige Erfolgs-aussichten und lngerfristig Be-stand. Das zeigt sich in Harburgwie in ganz Hamburg und im ge-samten deutschen Handwerk.Wie viele Ausbildungspltze

    bietet das Harburger Handwerkan? In welchen Berufen?Wir haben aktuell gerade eine

    Zeit einer kleinen Lcke: Diedreieinhalbjhrigen Ausbildun-gen, die eine groe Zahl der Lehr-

    Kfz-Mechatroniker (oben) und ein Maurer bei der Arbeit. FOTOS: ZDK, ZDB

    verhltnisse ausmachen, sind imWinter zu Ende gegangen, dieneuen Ausbildungsverhltnissestarten im Sommer. Dies voraus-geschickt, haben wir derzeit rund160 Ausbildungsbetriebe ver-merkt, die aktiv ausbilden - ak-tuell sind es 360 Lehrlinge, aberdas kann sich nahezu tglich n-dern, heit es aus der Hand-werkskammer.

    Dabei gilt es zu beachten:Selbstverstndlich gibt es auchBetriebe, die ihre Lehrstellen oh-ne Hilfe von auen besetzen, alsoweder ber die Online-Lehrstel-lenbrse der Handwerkskammernoch beispielsweise ber dieAgentur fr Arbeit.Aktuell haben gibt es in der

    Lehrstellenbrse 70 freie Ausbil-dungspltze. Allerdings laufenvon diesen 28 ber die Berufsaka-demie Hamburg des Handwerks(Duales Studium amElbcampus),dahinter stehen teilweise auchBe-triebe, die nicht in Harburg sit-zen.Wichtig: Man sollte den Blick

    nicht ausschlielich auf Mglich-keiten innerhalb des eigenen Be-zirks richten. Ob duale Ausbil-

    dung oder Studium - geradeHamburg bietet hier sehr vielflti-ge Chancen, auch ohne dass derAnfahrtsweg zu lang werdenmuss.Welche Handwerksberufe

    sind stark nachgefragt, welchesind unterschtzt? Unter denTop 10 ist bei den jungen Frau-en/Mdchen nachwie vor der Be-ruf der Friseurin auf Platz 1, beiden jungen Mnnern/Jungen istes der Kraftfahrzeugmechatroni-ker. AberMnner wie Frauen ho-len in den jeweils untypischenBerufen durchaus auf. Beispiels-weise ist bei den Frauen die Aus-bildung zur Tischlerin schon aufPlatz 7, und der Friseur bei denMnnern auf Platz 8. Klar unter-schtzt ist der Beruf des Gebu-dereinigers sowohl, was die aus-gezeichneten Karriereperspekti-ven im betreffenden gesamtenDienstleistungsumfeld angeht, alsauch was die Anforderungen imVerstndnis betrifft.

    Handwerkin Harburg

    1.327 Harburger Handwerksbetriebe sindin die Handwerksrolle eingetragen

    !! www.hwk-hamburg.de/ausbildung/lehrstellen-boerse

    Berufsausbildung im Handwerk

    Harburghat eine langeGeschichte.KmmereDichumdieZukunft.Entdecke ber 130 Ausbildungsberufe.

    WWW.HANDWERK.DE WWW.HWK-HAMBURG.DE

    Auch fr das Jahr 2016 suchen wir:

    Dich!!!als Auszubildende (m/w)

    in unserem TeamBewerbe Dich per E-Mail oder

    schicke diese per Post, aber am bestenschau doch einfach vorbei!

    Tel. 040 / 76 79 72 22 www.brillen-joseph.de [email protected] brillen-joseph.de

    Seit ber 125 Jahren sind wir die Grobckerei mit denabwechslungsreichsten Aufgaben fr gute Leute!Du suchst einen Ausbildungsplatz mit Zukunft?Wir bilden in folgenden Bereichen aus:

    Bcker (m/w) Konditoren (m/w) Fachverkufer (m/w)Wir freuen uns auf Deine Bewerbung an:

    Wedemann Backwarenvertriebs GmbH, z. Hd. Frau Uhl,Gromoorbogen 7a 21079 Hamburg [email protected]

  • Erfolg ist oft eineFrage der Inspiration

    HEIKE KLOPSCH/UNIHH, HAMBURG

    Ihre Karriere im Aufwind so lautet das Motto der kom-menden 24. Langen Nacht derWeiterbildung. Es steht fr ei-ne Vielzahl wertvoller Impulse,die das breite Themenspek-trum der universitren Weiter-bildung zu bieten hat: VonGesundheit und Sozialesber Management und Fh-rung bis zu Kommunikationoder Kriminologie.MasterstudiengangKriminologie

    Zu einer Spurensuche inchaotischen Zeiten ldt etwaDr. Christine Hentschel, Pro-

    fessorin fr Internationale Kri-minologie, in ihrem VortragFlchtlings-Krisen-Forensikein und gibt dabei einen erstenEinblick in den berufsbeglei-tenden MasterstudiengangKriminologie.Trume selbstverwirklichen

    Um konomische Ent-scheidungen zwischen Kopfund Bauch geht es im Vortragvon Professor Ulrich Raubachund Top-Speakerin ReginaFrst fordert schlielich: Ne-ver walk when you can dance -Erfolg hat, wer sich selbstfolgt. Die Top-Speakerin undUnternehmerin erklrt auf

    amsante und berzeugendeWeise, wie sich Trume selbst-bewusst verwirklichen lassenund wie innere Freiheit ebensozu erreichen ist, wie eine ver-trauensvolle, sympathischeAusstrahlung. Der Abend, dereine Flle von Vortrgen undInformationsveranstaltungenbietet, beginnt um 18.30 Uhrund endet kurz vor Mitter-nacht. Der Eintritt ist kosten-los.Beratung vonExperten vor Ort

    Besucher haben Gelegenheitan den Informationsstndenverschiedener Hochschulenzukunftsweisende Qualifizie-

    24. Lange Nacht derWeiterbildung am24. Juni an der Universitt Hamburg

    rungsmglichkeiten zu erkun-den und erste Beratungsge-sprche mit Experten vor Ortzu fhren.Dazu kooperiert das Institut

    fr Weiterbildung an der Uni-versitt Hamburg auch in die-sem Jahr mit der Arbeitsstellefr wissenschaftliche Weiter-bildung, der Wissenschaft-lichen Weiterbildung der Kie-ler Christian-Albrechts-Universitt zu Kiel sowie demZentrum fr Praxisentwik-klung der Hochschule fr An-gewandte WissenschaftenHamburg. Programm und An-meldung unter:www.Lange-Nacht- der-Weiterbildung.de

    SONNABEND 28. MAI 2016 Beruf & Erfolg Elbe Wochenblatt 11

    STELLENGESUCHE

    STELLENMARKT

    Erf. Buchhalterin sucht neuen Wir-kungskreis (kein Stb.) fr ca. 22 Std/ Woche (Kontieren, Buchen, vor-bereitende Arbeiten, Steuerbera-ter). Sdl. HH.! 0176/52021006

    Werkstatthilfe (m/w) auf 450,00 Basis per sofort gesucht. Erfahrun-gen in der Buntmetall- und Blech-bearbeitung sowie Ltkenntnisseerforderlich.! 040-399 068 120

    Zuverlssige Frau sucht Arbeit imHaushalt. ! 040/87 33 09 oder0151/12424282

    Elektriker sucht Arbeit, Anlagen-bau, Neuinstallat., E-Prfung (Haus-TV)% (01 51) 47 55 04 25

    Wir sind fr Sieda!

    MARIO MICHELKranken- und Altenpf lege

    Zur Verstrkung unseres Teams suchen wir zum nchstmglichen Termin

    PegefachkrftePegekrftePegehelfer/in

    Leistungen:- Behandlungs- und Grundpege- Betreuungsleistungen- hauswirtschaftliche Versorgung- Tages- und Nachtpege in einem privaten Haushalt

    Wir bieten:- sicheren Arbeitsplatz sowie angenehmes Betriebsklima- unbefristetes Arbeitsverhltnis- leistungsgerechte Vergtung- Arbeit in kleinen Teams- die Mglichkeit der Fort- und Weiterbildung

    Sie bringen mit:- Freude am Beruf und an dem Umgang mit Menschen- Selbststndigkeit- Freude am teamorientierten Arbeiten- Fhrerschein Klasse B (nicht zwingend erforderlich)

    Wir freuen uns auf Ihre schriftliche Bewerbung oder Ihren Anruf!

    Mario MichelKranken- und Altenpege

    Julius-Ludowig-Str. 43 21073 HH-HarburgTelefon 040/766 09 50

    www.ka-michel.de [email protected]

    Rufen Sie uns an: 0 42 21/2 98 99 27, Torsten SteinblockSpedition Mahlstedt GmbH | Brendelweg 25427755 Delmenhorst | [email protected]

    Wir sind ein modernes, familiengefhrtes Logistikunternehmen mit Standorten inDelmenhorst, Bremen und Sindelfingen. Unser Erfolgsrezept sind Innovationen,ein hochmoderner Fuhrpark und unsere Mitarbeiter. So wachsen wir stetig undsuchen Verstrkung fr unser Team. Steigen Sie jetzt ein als:

    Kraftfahrer CE im Nahverkehr (m/w)Trailershuttle zwischen HH und HB - Einsatz ab HH, 2-Schicht-System

    Kraftfahrer CE im Nah- oder Fernverkehr (m/w)Bereiche: Planen- oder Containerverkehr und Spezialtransporte

    In Vollzeit, 14-Tage-Einsatz oder Aushilfe (Tages- und Wocheneinsatz)

    Wir sorgen seit mehr als 50 Jahren mit derzeit 1300 Mitarbeitern fr die Sicherheitunserer Kunden. Durch Auftragszuwchse suchen wir in VZ/TZ/450 fr

    neue, berwiegend bertariflich (ab 10,- /Std.) bezahlte Arbeitspltze imgesamten Hamburger Stadtgebiet ab sofort:

    SICHERHEITSKRFTE (m/w)mit / ohne 34a

    IHK WSFK / GSSK / FSS (m/w)Wir freuen uns auf Ihre telefonische oder schriftliche Bewerbung.

    Tel. 040/ 870 876 88 www.weko-job.de

    50

    Mit guten Nachrichten Geld verdienen!

    Gebietsinspekteur (m/w)Wir suchen ab sofort Gebietsinspekteure im Bezirk Wands-bek und Nord in Teilzeit. Ihre Aufgabe besteht darin, unserehohe Verteilqualitt (Tages- und Wochentitel) zu berprfenund zu dokumentieren.Sie sind gern an der frischen Luft, mgen den Umgang mitIhren Mitmenschen und suchen eine Teilzeitbeschftigung?Fr diese Aufgabe bentigen Sie einen eigenen Pkw, sehrgute Deutschkenntnisse, ein hohes Ma an Selbstndig-keit und Kommunikationsfhigkeit. Wenn wir Ihr Interessegeweckt haben, freuen wir uns auf Ihre Bewerbungsunter-lagen per E-Mail an Frau Frank unter [email protected]

    Wir suchen eine Studentin fr ein Duales Studium m/w in einem derBereiche:

    Bachelor of Arts Sportkonomie oderBachelor of Arts Gesundheitsmanagement

    Wir freuen uns auf Ihre vollstndigen Bewerbungsunterlagen.

    Mrs.Sporty HittfeldKirchstr. 22c 21218 Seevetal Tel. 04105-6929696

    [email protected]

    Gala-Bau-Betrieb in Neuenfeldesucht per sofort

    Treckerfahrerm. FS Kl. II, VZ, unbefr., Unterkunft mgl.

    Bewerbungen bitte per Mail: [email protected] telefonisch unter: 040/7459462

    Zur VerstrkungunseresTeams suchen wir zumnchstmglichen Zeit-punkt eine/n

    KFZ-Mechaniker/-inLandmaschinenschlosser/-inoder vergleichbarer Beruffr unsere Montage- und Reinigungsarbeiten inder betriebseigenen Werkstatt.Ihre Aufgaben: Sie sind verantwortlich fr die Leitung und Organi-sation der Werkstatt und des Lagers

    Sie disponieren die Auftrge und sind fr eineordnungsgeme und fachlich einwandfreieAbwicklung und Qualittssicherung verantwortlich

    Montagearbeiten an technischen Baugruppen Fahren bei Bedarf externe Tageseinstze im RaumHamburg

    Unsere Erwartungen an Sie: Mehrjhrige Berufserfahrung Zuverlssige, systematische und selbststndigeArbeitsweise

    Ein ausgeprgtes Dienstleistungsverstndnis undsicheres Auftreten

    Handwerkliches Geschick und hohe Flexibilitt Krperliche Belastbarkeit Fhrerschein Klasse B (3-alt) Staplerschein (keine Voraussetzung)Wir bieten: Festanstellung mit Festgehalt Gute qualizierte Einarbeitung Abwechslungsreiche Aufgaben Hohe Beschftigungssicherheit im wachsendenEnergiemarkt

    Kurze Entscheidungswege in einem teamorientier-ten, partnerschaftlichen Arbeitsklima

    Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, dann sendenSie uns bitte Ihre Bewerbung mit Gehaltsvorstellungan folgende Anschrift:

    ABX Energy Services GmbH Personalabteilung

    Frsterweg 130, 22525 Hamburg

    Auszubildende (m/w) zurRechtsanwaltsfachangestellten

    zum 01.08.2016 gesuchtBewerbungen gern auch

    per E-Mail [email protected]

    Rechtsanwlte Wied,Schmi, Veer

    Rechtsanwln VeerHlertwiete 3 - 21073 Hamburg

    fr die Luftfahrtindustriemit Erfahrung, in Vollzeit/Schichtarbeitoder auf 450 Basis, fr unbefristeteEinstellung, ab sofort gesucht.

    Gess & Partner GmbH I Volker Fink040 514007 170, www.gess-industry.de

    Kommissionierer m/w

    Jetzt bewerben unter:[email protected]

    pluss Personalmanagement Buxtehude GmbHNiederlassung Harburg, Telefon: 040 / 76 41 43-0

    Chancen und Mglichkeiten als...

    Industrie

    plussersonalmanagement

    Schweier m/w

    Wir suchen Sie fr die Reinigungvon Treppenhusern, Es erwartetSie ein tolles Team und gute Bezah-lung. Aushilfe oder Teilzeit sindmglich. Bitte melden Sie sich tele-fonisch: 040/69796635 (AB). Spre-chen Sie uns gerne aufs Band, wirrufen umgehend zurck.

    REINIGUNGSKRF-TE!!!!!

    Lagerarbeiter (m/w) in Voll- undTeilzeit, flex. Arbeitszeiten, freinen langfristigen Einsatz mitOption auf bernahme gesucht.Wir bieten Ihnen eine bertariflicheBezahlung, Urlaubs-/Weihnachts-geld und feste Arbeitszeiten. Wirfreuen uns auf Ihren Anruf. Fo4rPeople Personalservice, NadineLevenhagen.! 040/94 36 10 97

    Wir suchen jwls. fr den Store inHamburg und Sylt eine/n Mitarbei-ter/in Voll-/Teilzeit, Voraussetzun-gen sind Freude am Verkauf, Erfah-rungen mit Hunden und Teamf-higkeit. Koko von Knebel GmbH,Hohenbergstr. 4, 24105 Kiel,[email protected]

    ....every dog is a star!

    Pestalozzi-Stiftung Hamburg suchtSozialpdagoge (m/w) oder

    Erzieher (m/w)mit einschlgiger Berufserfahrung

    fr die Leitung einer Kita in Hamburg, siehe hier-zu www.pestalozzi-kita.de oder 040/639014-0.

    Fahrer (m/w)fr Eiswagen gesucht.

    Gute Verdienstmglichkeiten.Tel.: 04105/ 12 753

    Reinigungskraft fr unsere Sport-anlage in Harburg (5.30 - 8.30 Uhr)gesucht, ca. 3 - 5 x die Woche imWechsel von Mo. - Fr. auf * 450,00Basis. Tel.: 040/ 760 30 53 WolfgangPrzybylski, Club Eichenhof, BremerStr. 320.

    Wir suchen fr unser ImmobilienUnternehmen einen handwerkli-chen begabten Allround- Handwer-ker.Fhrerschein erforderlich, VZ /TZ Beschftigung Louis Sarwary! 0171-7065430

    Fahrzeugpfleger/in in VZ fr Nor-derstedt u. HH per sofort gesucht.Deutschsprachig, mit Fhrerscheinu. gern mit Erfahrung. Bewerbung! 593 527 85 - Fa. RS

    Kommissionierer (m/w) fr Ham-burger Sden, ab sofort, unbefristet,Schichtbereitschaft, ProfiCard, Of-fice People, Lneburger Str. 17% (0 40) 30 06 19 60

    Fleiige Hnde als Aushilfe mit frei-er Zeiteinteilung auf *450-Basis frKleinteile Kommissionierung in ei-nem Industriebetrieb gesucht HH% (0 40) 8 88 82 41 44

    Kommissionierer (m/w) fr Ham-burger Sden, ab sofort, unbefristet,Schichtbereitschaft, ProfiCard, Of-fice People, Lneburger Str. 17% (0 40) 30 06 19 60

    Packer (m/w) ab sofort, VZ, unbefris-tet, Schichtbereitschaft, ProfiCard,Lneburger Str. 17 % (0 40)30 06 19 60

    Staplerfahrer (m/w) fr HamburgerSden, ab sofort, unbefristet,Schichtbereits., Office People, Lne-burger Str. 17% (0 40) 30 06 19 60

    Kommissionierer (m/w) sofortigeEinstellung, unbefristet, bis zu * 9,39Std., ProfiCard, Tel. 040/38082060% (0 40) 38 08 20 60

    Schubmaststaplerfahrer (m/w)VZ, per sofort, unbefristet, Schicht-bereitschaft, Office-People, Altona% (0 40) 38 08 20 60

    Packer (m/w) ab sofort, VZ, unbefris-tet, Schichtbereitschaft, ProfiCard,Lneburger Str. 17 % (0 40)30 06 19 60

    Staplerfahrer (m/w) fr HamburgerSden, ab sofort, unbefristet,Schichtbereits., Office People, Lne-burger Str. 17% (0 40) 30 06 19 60

    Freundliche/r Verkufer/in undKoch/Kchin ab sofort fr IndischeKche gesucht. ! 040/288 05 848od. 0179/239 12 41

    Zuverlssige Putzhilfe v. Priv. absof. 5 Std./Wo., Donnerstag o. Frei-tags im Wechsel, Nhe U-BahnSternschanze.!0173/3 29 60 19

    Zweiteinkommen, ausbaufhig,freie Zeiteinteilung, auch fr Selbst-stndige. B.Kinzel. 040-79 00 59 88

    Kraftfahrer/in, Klasse C1/C/E inTZ/VZ/Aushilfe, 40t/12t/7,5t, Nah-/ Fernverkehr ges. 0176/22050503

    Staplerfahrer (m/w) in Hamburggesucht, unbefristet, ProfiCard,% (0 40) 38 08 20 60

    Helfer (m/w) sofortige Einstellung,unbefristet, * 8,80 Std., ProfiCard,% (0 40) 38 08 20 60

    Maler/ Lackierer (m/w) in Ham-burg gesucht, unbefristet, ProfiCard% (0 40) 38 08 20 60

    Kuriere (m/w) mit Gewerbeschein +Fahrzeug ab sofort gesucht. [email protected]% (0 40) 6 96 10 21

    Taxifahrer/in, fest, Aushilfe, Anfn-ger gern. Intensivkurs! 56 26 47

    Fensterputzer auf 450,- -Basis o.TZ, mit FS ges.! 040/636 94 567

    Logistiker/in.! 040/329 08 90

  • SAMSTAG, 28. MAI 201612 Elbe Wochenblatt Familienanzeigen

    BEERDIGUNGSINSTITUTE

    BEERDIGUNGSINSTITUTE

    ?j?jj

    0j

    BESTATTUNGENseit 1919

    Inh. Renate AhrensSchwarzenbergstr. 3821073 HH-HARBURG

    77 43 83

    Von guten Mchten wunderbar geborgen, erwarten wir getrost, was kommen mag.Gott ist mit uns am Abend und am Morgen und ganz gewi an jedem neuen Tag.

    D. Bonhoeffer

    Pltzlich und unerwartet verstarb mein lieber Sohn, unser Bruder, Schwager undOnkel, Enkel und Neffe

    Matthias (Matten) Werner* 12. Februar 1982 18. Mai 2016

    Wir sind unendlich traurigMargarete und MarieMarkus und Monika mit Toni und TaliaMichaela und Martin mit EmmaAnniSabineJohn und Barbara mit NiclasRuth und Gerd

    Die Trauerfeier ndet am Mittwoch, den 1. Juni 2016 um 14.00 Uhr in der Neuenfelder Kirche,Organistenweg 7 statt.Die Beisetzung erfolgt zu einem spteren Zeitpunkt im engsten Familienkreis.

    Statt Karten

    Sie wollte so gern noch bleiben und lie uns doch allein.In unseren Herzen lebt sie weiter, ihre Liebe wird immer bei uns sein.

    In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von unserer liebenMutter, Schwiegermutter und Oma

    Irmgard Wollerichgeb. Spies

    * 1. Mrz 1932 21. Mai 2016

    In liebevoller ErinnerungRudi und Karen Kppel, geb. Wollerich

    Heiko und Sylvia Wollerichsowie die Enkelkinder

    Die Trauerfeier mit anschlieender Beisetzung ndet am Montag,dem 30. Mai 2016, um 13.00 Uhr in der Kapelle des SinstorferFriedhofs, Sinstorfer Kirchweg statt.

    Geliebtes Herz, Du schlgst nicht mehr,Dein Platz in unserem Haus ist leer.Du reichst uns nicht mehr Deine Hand,zerrissen ist das schne Band.Wenn wir Dir auch Ruhe gnnen,so ist voll Trauer unser Herz,Dich leiden sehen und nicht helfen knnen,das war unser grter Schmerz.

    Mein innig geliebter Mann,Vater, Schwiegervater und Opaist nach langem Leiden friedlich eingeschlafen.

    Hartmuth Flemming* 5. Juli 1934 20. Mai 2016

    In tiefer TrauerDeine AstridJan, Petra,Jenny und Timo

    Beckdorf/Nindorf

    Trauerfeier am Dienstag, dem 31. Mai 2016, um 14.00 Uhr in derSt. Maria-Magdalena Kirche zu Moorburg, Moorburger Elbdeich129, 21079 Hamburg.

    Anstatt freundlich zugedachter Blumen bitten wir im Sinnevon Hartmuth um eine Spende an die Kirchengemeinde Moor-burg u. Stiftung Kirche in Moorburg bei der Hamburger eG,IBAN: DE18 2019 0003 0037 5345 05. Verwendungszweck:Hartmuth Flemming.

    Die Urnenbeisetzung ndet im engsten Familienkreis im Fried-wald statt.

    Auferstehung ist unser Glaube,Wiedersehen unsere Hoffnung,

    Gedenken unsere Liebe.

    Nach einem erfllten Leben entschliefmein lieber Mann, unser Vater und Grovater

    Max Kupczyk* 28. August 1930 23. Mai 2016

    In Liebe und Dankbarkeit

    Deine LeniMartin und Petramit Florian und ChristianStephan und Cathymit Julia, Marina, Joshua und SophieFamilie Katein und alle Angehrigen

    Das Requiem findet statt am Freitag, dem 3. Juni 2016um 11:30 Uhr in der Heilig Kreuz Kirche Neugraben.Beerdigung um 13:30 Uhr auf dem Friedhof Fischbek.

    Am 16. Mai 2016 entschlief mein lieber Mann, unserSchwager, Onkel und Groonkel

    Hans-JoachimSobottka

    im 86. Lebensjahr.

    In Dankbarkeit

    MargritWerner und KinderKarin und Kinder

    Rosengarten/Vahrendorf

    Wir haben im engsten Familienkreis Abschiedgenommen und bitten von Beileidsbesuchenabzusehen.

    Wir werden Dich vermissen

    geb. Ruckdeschel

    ArnoFrankTanja mit Salih

    * 31. Juli 1940 21. Mai 2016

    Anita Gehrke

    Nach kurzer, schwerer Krankheit entschlief meine liebe Frau,unsere Mutter und Gromutter

    Die Beisetzung findet im engsten Familienkreis statt.

    Harburg

    Vorber sind die Leidensstunden,Du schliet die mden Augen zu.Die schwere Zeit ist berwunden,wir gnnen Dir die ewige Ruh.

    GeorgHuchthausen* 17. Dezember 1933 23. Mai 2016

    In Liebe und DankbarkeitDeine Eva

    Dein Sohn Jens mit Kira, Eike,Henriette und Henrik

    Deine Tochter Ina mit Henning,Rico und Ren

    Die Beisetzung findet im engsten Familienkreis statt.

    Wir haben Abschied genommen von

    Christa Hllergeb. Steinpreis

    * 24. 9. 1928 22. 5. 2016

    In stiller Trauerim Namen der FamilieJrgen Hller

    Mlln

    Die Beisetzung ndet in aller Stille statt.

    Anstelle freundlich zugedachter Blumen bitten wir um eineSpende fr den Verein Miteinander Leben,IBAN DE37 2305 2750 1000 1950 53; Kennwort: Flchtlinge.

    Schtzenverein Neuland u. Umg. v. 1920 e.V

    Hiermit erfllen wir die traurige Picht, dasAbleben unserer Schtzenschwester und lang-jhrigen Damenvorsitzenden

    Angela SchliederDamenknigin 1996 und 2005Damenvizeknigin 1992

    bekanntzugeben.

    Wir werden ihrer in Ehren gedenken.

    Der Vorstand

    Zum letzten Geleit versammeln sich die Schtzen am Mittwoch,den 1. Juni 2016 um 12.15 Uhr an der Schtzenhalle Neuland.

    Schtzenkreisverband Harburg-Stadt e.V.

    Hiermit erfllen wir die traurige Picht,unseren Mitgliedern bekannt zu geben,dass unsere Schtzenschwester

    Angela Schliederim Alter von 72 Jahren verstorben ist.

    Wir verlieren eine aktive Schtzenschwester, die seit 23 Jahrenals 1. Damenleiterin im Vorstand ttig war und mit der GoldenenEhrennadel des DSB ausgezeichnet wurde.Wir werden ihr ein ehrenvolles Andenken bewahren.

    Der Kreisvorstand

    Trauerfeier am 1.6.2016 um 13.00 Uhr, Friedhof Over, Alter Elb-deich 39.

    Im Namen der FamilieKarin Aeuckens

    In Liebe und Dankbarkeit haben wir Abschied genommen.

    * 15. Juni 1943 8. Mai 2016

    Uwe Aeuckens

    Grumbrechtstrae 76, 21075 Hamburg

    Walter von Thun* 2. Oktober 1941 20. Mai. 2016

    In stiller TrauerKarin, Dieter und FamilieAnnette, Uwe und Familie

    Die Beisetzung ndet in aller Stille statt.

    geb. Pulte 20. Mrz 2016

    Maria-Anna SchnbornFr die mitfhlende Anteilnahme beim Abschied meiner liebenFrau, meiner Mutter und Schwiegermutter

    sagen wir unseren herzlichen Dank.

    Im Namen der FamilieReinhard Schnborn

    Hamburg, im Mai 2016

  • SAMSTAG, 28. MAI 2016 Kleinanzeigen Elbe Wochenblatt 13

    BEERDIGUNGSINSTITUTE

    FAMILIENANZEIGEN ANKAUF

    VERKAUF

    VERSCHIEDENES

    GESCHFTL. EMPF.

    GELDMARKT

    SENIORENBETREUUNG

    REISE & FREIZEIT

    UNTERRICHT

    IMMOBILIEN

    ANGEBOTE

    IMMOBILIEN

    KAUFGESUCHE

    MIETGESUCHE

    MIETANGEBOTE

    MIETANGEBOTE

    GEWERBEFLCHEN

    AUTOMARKT

    ANKAUF

    VERKAUF

    WOHNMOBILE

    MIETANGEBOTE

    VERSCHIEDENES

    GRSSE/GRATULATIONEN

    amWochenende

    ElbeWochenblatt

    elbe Wochenblatt Verlags-gesellschaft mbH & Co.KG

    im Harburger PressehausHarburger Rathausstrae 40

    21073 HamburgTelefon 040 / 766 00 00www.elbe-wochenblatt.de

    Geschftsfhrer:Michael HeinzAnzeigenleiter: Jrgen Mller

    Redaktion:Direkt Redaktionsservice GmbHHarburger Rathausstrae 40

    21073 HamburgTelefon 040 / 85 32 29 33V.i.S.d.P. Olaf Zimmermann

    Druck:Kieler Zeitung Osetdruck KG, KielVertrieb:WBV Direktzustell-GmbH

    Gltige Preisliste:Nr. 51 vom 01.01.2016Trgeraulagen:

    Ausgabe West A: 115.726 ExemplareAusgabe West B: 82.627 ExemplareAusgabe Sd: 94.099 Exemplare

    Artikel, Berichte, Beilagen usw., die namentlich oder durch Ini-tialien gekennzeichnet sind, entsprechen nicht unbedingt derMeinung von Redaktion und Verlag. Fr unverlangt einge-sandte Artikel und Bilder entstehen weder Honorarverplich-tung noch Haftung. Alle Beitrge, Abbildungen undAnzeigen-Layouts sind urheberrechtlich ge-schtzt. Mit Aus-nahme der gesetzlich zugelassenen Flle ist eine Verwertungohne Einwilligung des Verlages strabar.Die Rechte fr die Nutzung von Artikeln fr ele