Eidelstedt KW21-2013

Click here to load reader

  • date post

    30-Mar-2016
  • Category

    Documents

  • view

    223
  • download

    5

Embed Size (px)

description

 

Transcript of Eidelstedt KW21-2013

  • ElbeWochenblatt

    Nr. 21 | 22. Mai 2013 | Trger-Auflage: 35.167 | : 040-76 60 00-0 | Redaktion: 040-85 32 29 33 | www.elbe-wochenblatt.de |

    WO CH E N Z E I T U N G F R E I D E L S T E DT, LU RU P U N D UM G E B U N G

    SGEN

    Fr den Umbau des

    Eidelstedter Platzes sollen

    22 Bume fallen | Seite 3

    SENIOREN

    Der Seniorenchor der Melanchthon-

    Gemeinde sucht frische Stimmen - je

    tiefer, desto besser! | Seite 5

    SINGEN

    Olga Peretyatko in Donizettis

    Liebestrank an der Oper.

    Verlosung! | Seite 2

    Schon wieder: Schieerei

    am Ldersring

    25-Jhriger entkommt Mordanschlag mit Schssen im Bein

    CHRISTIANE HANDKE, LURUP

    E

    ine Treppe hat wahrschein-

    lich Emra Y.s Leben geret-

    tet. Ein Unbekannter schoss in

    der Nacht zum vergangenen

    Mittwoch durch die Haustr im

    Ldersring mindestens fnf Mal

    auf den 25-Jhrigen. Wrden

    nicht innen im Hausflur direkt

    hinter der Haustr Stufen zu

    den Wohnungen im Erdge-

    schoss hochfhren, dann htten

    die Schsse den fliehenden Y.

    womglich nicht in die linke

    Wade, sondern ins Herz getrof-

    fen.

    Auch am Dienstagmorgen,

    knapp eine Woche nach der Tat,

    hatte die Polizei keine neuen Er-

    kenntnisse. Polizeisprecher Hol-

    ger Vehren: Wir wissen noch

    nichts ber den Tter, und die

    waffentechnischen Untersu-

    chungen an den Projektilen dau-

    ern zwei bis drei Wochen. Die

    Waffe selbst ist mit dem Tter

    veschwunden.

    Was war passiert? Emra Y. kam

    um 1.05 Uhr vom Sport nach

    Hause in den Ldersring. Dort

    wohnt er mit seinen Eltern in ei-

    nem Mehrfamilienhaus. Insge-

    samt acht Parteien leben hier. Ein

    schmaler Fupfad fhrt von der

    Strae zum Hauseingang.

    Pltzlich hrt der junge Mann

    hinter sich jemanden, Schsse

    fallen. In Panik schliet er die Tr

    auf, wirft sie hinter sich ins

    Schloss, rettet sich in den Haus-

    flur, weitere Schsse knallen, sie

    treffen den die Treppe hinauf

    Flchtenden ins Bein. Drei Ku-

    geln schlagen in die gekachelte

    Wand vor der Erdgeschosswoh-

    nung links, eine in den Trrah-

    men der Familie B., die hier

    wohnt. Nicht auszudenken,

    wenn jemand die Tr geffnet

    htte, um nachzusehen, was los

    ist.

    Emra Y. gelingt es noch, selbst

    den Notarzt zu rufen. Die Polizei

    ist mit elf Funkstreifen vor Ort,

    die Kripo kommt. Emra Y. ant-

    wortet bei einer ersten Befra-

    gung, dass er keine Ahnung hat,

    wer ihm ans Leben will. Aller-

    dings wird wohl intensiv in sei-

    nem Umfeld nach Verbindungen

    gesucht werden, die auf den Tter

    hinweisen. Denn das Opfer

    scheint alles andere als ein Un-

    schuldslamm zu sein. Ein Beam-

    ter, der sich in Lurup auskennt,

    hinter vorgehaltener Hand zum

    Wochenblatt: Den kennen wir

    rauf und runter.

    Der Tter soll Jeans, Sportschu-

    he und eine beige Mtze getragen

    haben. Die Beamten der Mord-

    kommission bitten Zeugen, die

    etwas zur Tat oder zum Tter sa-

    gen knnen, sich unter 428 65

    67 89 zu melden.

    Der Ldersring in Lurup: Blumen an den Balkons, gepflegte Rasenflchen, blhende Hecken. Aber nachts wirds gefhrlich. Fotos: ch/paulwip/pixelio

    Unten: Durch diese Glastr schoss

    der Tter - die Scheibe wurde sofort

    ausgewechselt.

    Ganz unten: Stummer Zeuge einer

    Schieerei: Loch in der gekachel-

    ten Wand im Hausflur des Mehrfa-

    milienhauses im Ldersring.

    Alles so schn hier... der Ldersring in Lurup

    Kinder lachen, Rasenmher brummen, Vgel zwitschern. Der Lders-

    ring ist keine Strae, die gefhrlich aussieht. Die Huser tragen Blu-

    menksten an den Balkons, die Rasenflchen sind gepflegt, Hecken

    sumen die Fuwege; es duftet nach Flieder und Gras. Einige Hoch-

    huser stehen hier, die hchsten haben neun Geschosse. Dazu kom-

    men kleinere Mehrfamilienhuser, maximal viergeschossig.

    Aber der Ldersring taucht immer wieder negativ in den Schlagzeilen

    auf: eine Vergewaltigung im vergangenen Jahr, Schieereien - vier in

    fnf Jahren, die letzte im Januar. Mord, Massenschlgereien, Dro-

    genhandel, Raub - alles dabei. Ich verstehe das einfach nicht, sagt

    eine Spaziergngerin zur Wochenblattreporterin. Hier ist doch ei-

    gentlich alles so friedlich. CH

    Das Wochenblatt mchte wissen: Wie ist es wirklich am L-

    dersring? Ist er tatschlich die gefhrlichste Strae Ham-

    burgs, wie es in den Medien heit? Wohnen Sie dort? Haben

    Sie Angst? Oder ist das alles bertrieben? Bitte schreiben oder

    mailen: Redaktion Elbe Wochenblatt, Harburger Rathausstra-

    e 40, 21073 Hamburg Stichwort: Ldersring oder:

    [email protected], Betreff: Ldersing

    Magisches Mali

    EIDELSTEDT Wolf-Ulrich Croop stellt sein neues Buch Magisches

    Afrika - Mali am Sonntag, 26. Mai, 11.30 Uhr, im Brgerhaus Eidel-

    stedt, Alte Elbgaustrae 12, vor. Eintritt: drei Euro. Croop erzhlt von

    einem Goldgrber-Camp und von der Restaurierung an der Groen

    Moschee. An den Felsklippen von Bandiagara besuchte er das Dogon-

    Volk und erfuhr von ihrem komplexen Ahnenkult und ihrem besonde-

    ren Wissen ber den Kosmos. Wolf-Ulrich Croop ist als Journalist

    weltweit ttig und hat sich intensiv mit Afrika beschftigt. AD

    www.autoverleihstellingen.de

    Kieler Str. 421

    22525 Hamburg

    Tel.: 040-54 72 70-0

    Wir feiern Jubilum!

    30 Jahre

    1

    0

    %

    R

    a

    b

    a

    t

    t

    a

    u

    f

    T

    ra

    n

    sp

    o

    rte

    r

    &

    L

    K

    W

    -T

    a

    rife

    *

    * Dieser Gutschein ist

    einmalig gltig bis 31.08.2013

    CATE EVENS | REBELUTIONARY

    STAGELIVE

    Einlass ab

    mit Personalausweis

    SAM STAG

    25.05.2013

    AB 20 UHR

    EINTRITT 5 EURO

    Im Stadtzentrum Schenefeld

    Tel. 040 839 00 20 | www.spielbank-sh.de

    26.05.2013

  • Allee Theater

    Max-Brauer-Allee 76 38 29 59

    Der Bajazzo, fr-sa 20 Uhr

    Lauter Verrckte!, mi 20 Uhr

    Fliegende Bauten

    Glacichaussee 4 881 41 18 80

    ConRytmo - Drums Should

    Be Forbidden, do-sa, mo-mi

    20 Uhr, so 19 Uhr

    Galli Theater

    Friedensallee 45 28 00 29 25

    Froschknig, sa-so 16 Uhr

    Frog-Prince, mo 10 Uhr

    Mann stress mich nich,

    sa-so 20 Uhr

    Hamburger Engelsaal

    Valentinskamp 40 88 30 77 22

    Im weien Rssl,

    do 19.30 Uhr

    Caf Legendr: Hildegard

    Knef, fr 19.30 Uhr

    Appeldwatsche Geschichten:

    Uns Oma is over the Ocean,

    sa 15 Uhr

    Singspiel: My Fair Lady,

    sa 19.30 Uhr

    Caf Legendr: Peter

    Alexander, so 15 Uhr

    Hereinspaziert: Das Leben der

    Alexandra, di 19.30 Uhr

    Klein Erna auf groer Hafen-

    rundfahrt, mo 15 Uhr

    Lieder von Zarah Leander,

    mi 19.30 Uhr

    Imperial Theater

    Reeperbahn 5 31 31 14

    Die Mausefalle,

    do-sa 20 Uhr

    Improslam!, mi 20 Uhr

    Kindertheater Zeppelin

    Kaiser-Friedrich-Ufer 27 422 30 62

    Hhnersuppe ohne Huhn,

    sa 16 Uhr

    Hans im Glck, so 16 Uhr

    Lichthof Theater

    Mendelssohnstr- 15 85 50 08 40

    Some Girl(s),

    do-sa 20.15 Uhr

    Dead Or Alive - Slam der

    Poeten, so 20.15 Uhr

    Monsun Theater

    Friedensallee 20 390 31 48

    Making of Lady Burnout,

    do-sa 20 Uhr

    Glaube, Liebe, Hoffnung,

    so 20 Uhr

    Fr jeden Dreck zu haben,

    mi 19 Uhr

    Schmidts Tivoli

    Spielbudenplatz 27-28 31 77 88 99

    Heie Ecke,

    do-sa, di 20 Uhr,

    so/mi 19 Uhr

    Emmi & Willnowsky,

    mo 20 Uhr

    The Petits Fours Show,

    sa 24 Uhr

    Schmidt Theater

    Spielbudenplatz 27-28 31 77 88 99

    Oh Alpenglhn!,

    do-sa 20 Uhr, mi 19 Uhr

    Werner Momsen, so 19 Uhr

    Wolfgang Trepper, di 20 Uhr

    St. Pauli Theater

    Spielbudenplatz 29 47 11 06 66

    Ohne Rolf - Unferti, do 20 Uhr

    Cordula Stratmann, fr 20 Uhr

    Tobias Mann, sa 20 Uhr

    Jo im roten Kleid, so 15.30 Uhr

    Alfons - Wiedersehen macht

    Freunde, so 20 Uhr

    Hagen Rether - Liebe,

    di-mi 20 Uhr

    Thalia Gaustrae

    Gaustrae 190 306 03 90

    Das Houdini Gen,

    do 20 Uhr

    Georg Bchner: Lenz - Eine

    Erinnerung, fr/mi 20 Uhr

    Die Protokolle von Toulouse,

    so 19 Uhr

    Invasion, mo 20 Uhr

    Begehren, di 20 Uhr

    Sie bekommen kein

    Wochenblatt?

    766 000-0

    Redaktion

    853 22 933

    Fax 853 22 939

    Abaton Kino

    Allende Platz 3 41 32 03 20

    Mutter und Sohn,

    do-mi 17 Uhr/19.30 Uhr

    Vierzehn,

    do-mi 17 Uhr

    14. Hamburger Film-Quiz mit

    Stargast, di 20 Uhr

    Fraktus mit Gsten,

    mi 20 Uhr

    The Broken Circle,

    19 Uhr/22 Uhr

    Die Ostsee von oben,

    do-so, di-mi 19 Uhr

    Gold - Du kannst es besser,

    mo 19.30 Uhr

    Side Effects,

    di-mi 21 Uhr

    The Great Gatsby,

    do-mi 16.45 Uhr/22.30 Uhr,

    do-mo auch19.45 Uhr

    Stoker,

    do-mi 22.45 Uhr

    Kino

    Theater

    Lesertelefon

    Brgertreff Stellingen

    Spannskamp 32a 54 75 27 77

    Bcherstube, di 16 bis 18 Uhr,

    do 10 bis 12 Uhr

    Brgertreff Altona

    Gefionstrae 3 42 10 26 81

    CD-Release-Konzert: Munidial

    - Kopfillustrator, di 20 Uhr

    Brgerhaus Eidelstedt

    Alte Elbgaustrae 12 42570 95 99

    Kindertheater: Albin und Lila,

    fr 15.30 Uhr

    Lesung: Magisches Afrika -

    Mali, so 11.30 Uhr

    Centro Sociale

    Sternst