PROST Mai 2014

Click here to load reader

  • date post

    28-Mar-2016
  • Category

    Documents

  • view

    249
  • download

    22

Embed Size (px)

description

 

Transcript of PROST Mai 2014

  • ACE GMBHALKOHOLMESSTECHNIKwww.alkomat.net

    KLARCOARMATURENwww.klarco.at

    BWT BEST WATER TECHNOLOGYwww.bwt.at | www.bwt-wam.com

    OBRA DESIGNSPIELGERTEwww.obra.at

    HG-CONCEPTSPLANEN & EINRICHTENwww.hg-concepts.at

    REISCHLSPEISEKARTENwww.reischl.at

    IQOSKASSENSYSTEMEwww.iqos.com

    SCHULTHESSWSCHEPFLEGEwww.schulthess.at

    www.prost-magazin.atNR. 03 - MAI 2014

    Fachmagazin fr Ernhrung | Gastronomie | Hotellerie und Tourismus

    PROST verlost exklusiven Sonnenschirm

    GEWINNSPIEL

    TRACHT IM TRENDSeite 4445

  • SPIELGERTEARMATURENDEKOR

    +43 62 74 73 31 reischl.at

    eisearte

    WSCHEPFLEGE

    Schulthess Maschinen GmbHHetzendorfer Strae 191, 1130 WienTelefon 01/803 98 00, Fax 01/803 98 00-30verkauf@schulthess.at, www.schulthess.at

    Wschepflege la carte

    Fr alle Bedrfnisse die beste Lsung!

    Die Sonnenschirme des Schweizer Herstellers GLATZ AG, sind so individuell wie die Kunden von Pemwieser. Vom edlen Teak-holzschirm, klassischen Mittelstockschirm, platzsparenden Sei-tenarmschirmen bis hin zum Gro-Sonnenschirm. Neben einer groen Variantenvielfalt an Formen, Farben und Schirmtypen samt umfangreichem Zubehr von Beleuchtung oder Rollenso-ckel bietet Pemwieser auch Anfertigungen nach Ma.

    Fr wohlige Wrme unterm Sonnenschirm, auf der Terrasse oder dem Raucherplatzerl berzeugen die Infrarotheizstrahler der BURDA WTG durch Vielfalt, Qualitt und Funktionalitt. Neu im Sortiment ist die hochwertige Design-Infrarotheizung von HEAT4ALL. Ein energieeffizientes, innovatives und preiswertes

    Heizsystem, das nochdazu mit Design besticht und aussieht wie ein kunstvolles Gemlde. Pemwieser verspricht neben hchster Qualitt, zielgerichteter Planung und Individuallsungen auch jahrelange Erfahrung und begleitet Sie gerne bei Ihren persn-lichen Projekten.

    Gewinnen Sie einen SonnenschirmMODELL FORTERO: Der Starke einfach zu bedienen, gro, wi-derstandsfhig und elegant. Durch das gegenlufige Servo-Prin-zip leicht zu ffnen und schlieen.Gre: 300 x 300cm, Stoffklasse 4 / Stoffdessin nach Wahl

    www.pemwieser.at

    Gewinnspiel

    SONNENSCHIRM VON PEMWIESER

    verlost:

    Zum Wohle der Gste!

  • in balanceTechnologygoes for waterwww.bwt-wam.com

    Genuss braucht perfektes Wasser!

    Wir haben die Filtertechnologie dafr.

    Offizieller Sponsor der sterreichischen Barista Meisterschaft 2014

    WASSEROPTIMIERUNG

    Unsere Abrechnungs-systeme fr Gastronomie und Hotellerie sorgen fr zufriedene Kunden und Mitarbeiter und helfen Ihnen dabei, den Umsatz zu erhhen.

    IQOS KASSA

    www.iqos.com

    KASSENSYSTEMEALKOHOLMESSTECHNIK ARCHITEKTUR/DESIGN

    Schirm im

    Wert von

    1.000gewinnen!

    SMS mit Code SONNE + Namen und Adresse an +43(0)676/6216515Der Gewinn kann nicht in bar eingelst werden, der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Details zu den Teilnahmebedingungen aller Gewinnspiele im Magazin PROST finden Sie unter www.prost-magazin.at

  • IHRE WELT DES

    LIVE-SPORTS.DEN GANZEN SOMMER.Sichern Sie sich Sky nur jetzt mit gnstigem Samsung Ultra HD TV.

    Gleich informieren und bestellen:

    01 49 166 134 oder sportsbar@sky.at

    Zeigen Sie mit Sky in Ihrer Gastronomie oder Ihrem Hotel rund um die Uhr alle News von der Fuball-WM. Und erleben Sie einen Sommer voller Live-Sport.

    Prost_190514_200x297_sky.indd 1 12.05.14 08:07

  • Nach nur drei Runden, die angeblich sehr intensiv waren, sind die Kollektivvertragsverhandlungen fr Arbeiter und Angestellte im Hotel- und Gastgewerbe gescheitert.

    Von den Arbeitgebern wurde der Entwurf eines zeitgem-en Gesamtpakets fr einen moderneren Kollektivvertrag vorgelegt. Dieses Gesamtpaket soll auch eine berproporti-onale Anhebung der Lhne und Gehlter enthalten haben. Dafr haben die Arbeitgebervertreter allerdings einige An-passungen im Rahmenrecht wie der flexibleren Verteilung der Nachtruhezeiten und einer Angleichung der Durchrech-nungszeitrume verlangt.

    Leider habe sich die Gewerkschaft auer Stande gesehen, diesem Vorschlag nher zu treten, bedauern die beiden Chefverhandler der Wirtschaftskammer, Helmut Hinterleit-ner und Klaus Ennemoser. Ihre Enttuschung kann man durchaus nachvollziehen. Denn die vernderten Marktbe-dingungen, mit denen ihre Branche schon seit Jahren kon-frontiert ist, htten nun endlich auch in einem neuen und realistischeren Kollektivvertrag, von dem ohnehin schon seit langem die Rede ist, Bercksichtigung finden knnen.

    Dieser neue Kollektivvertrag wre nach Arbeitgeberauffas-sung schon bitter ntig gewesen, zumal die Zeiten zwar nicht gerade schlecht sind, aber wirtschaftlich verhalten, was bei den Verhandlungen natrlich nicht auer Acht gelassen wer-den konnte. Die Gewerkschaft wiederum konnte unmglich darber hinwegsehen, dass schon seit Jahren jeder hhere Lohnabschluss durch die Steuerprogression gefressen und somit zu einem Nullsummenspiel, wenn nicht sogar zu einem Verlustgeschft fr die Arbeitnehmer wird.

    Also wollten sich deren Vertreter auf einem anderen Gebiet Vorteile fr die Arbeiter und Angestellten des Hotel- und Gaststttengewerbes sichern. Aus diesem Grund wohl haben sie sich ihre flexiblen Nachtruhezeiten und Anglei-chung der Durchrechnungszeitrume auch nicht abkaufen lassen. Wer wollte es ihnen verbeln?

    Dass die Arbeitgeber andererseits keine Schuld an den zu hohen Lohnnebenkosten und einer zu frh greifenden Steu-erprogression haben steht freilich auf einem anderen Blatt.

    Editorial | PROST AUSGABE 03/14 | 5

    Auer Spesen nichts gewesen

    Medieninhaber, Herausgeber und Verleger:amedien Werbe- und Verlags GmbH,Humboldtstrae 48, 4020 Linz, AustriaGeschftsfhrer: Harald MistlbergerTelefon +43(0)732 / 66 30 93-14 E-Mail: office@prost-magazin.at redaktion@prost-magazin.at grafik@prost-magazin.atWeb: www.prost-magazin.atfb.com/prostmagazintwitter.com/prostmagazin

    Verlags- und Verkaufsleitung:Harald Mistlberger+43(0)676 / 62 16 513

    Chefredakteur: Kurt Guggenbichler+43(0)676 / 88780578Chefredakteurin (Stv.):Sonja Gabriele Wasner, MBA+43(0)664 / 1000503Redakteur:Paul M. WasnerChef vom Dienst:Tamara Stadlmair+43(0)732 / 663093-19

    Sekretariat: Monika LugerAbo / Vertrieb: Bettina Tumfart-GassOnline:Miriam SchlgelAnzeigen - Projektleitung:Harald Mistlbergerh.mistlberger@prost-magazin.atSales & Marketing: Michael Kremaier+43(0)732 / 663093-13m.kremaier@prost-magazin.atJohann GergurichWolfgang Hinterleitner

    Layout: www.p-format.atDruck: Druckerei Berger & Shne, 3580 HornEinzelpreis: EUR 5,- Anzeigentarife Stand: 1.1.2014

    Fr unverlangt eingesandte Manuskripte und Fotos besteht keine Haftung. Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit ausdrcklicher Genehmigung des Verlages. Eine Verwer-tung der urheberrechtlich geschtzten Zeitung und aller in ihr enthaltenen Beitrge, Abbildungen und Einschaltungen, insbesondere durch Vervielfltigung oder Verbrei-tung, ist ohne vorherige schriftliche Zustimmung des Verlages unzulssig und strafbar, soweit sich aus dem Urheberrechtsgesetz nichts anders ergibt. Insbesondere ist eine Einspeicherung oder Verarbeitung der auch in elektronischer Form vertriebenen Zei-tung in Datenbanksysteme ohne Zustimmung des Verlages unzulssig.

    Impressum

    Kurt GuggenbichlerChefredakteur

    Liebe Leserinnen,liebe Leser!

    Wasser ist das Le-bensmittel Num-mer eins, es ist unverzichtbar fr den Freizeit- und Tourismusbereich, die Land-wirtschaft sowie die Energiewirtschaft. Nur der verantwortungsbewusste Umgang damit sichert uns eine hohe Wasserquali-tt und erhlt die Gewsser der Regionen. Unsere zahlreichen Thermalquellen in s-terreich liefern laut neuesten Studien auch einen wesentlichen Beitrag zur Entschleu-nigung und damit auch zur Erholung. In dieser Ausgabe berichten wir ausfhrlich auf den Seiten 20 bis 25 darber und auch welche Relevanz das Mineralwasser in der Gastronomie heute und einst darstellte.

    Weiters informieren wir Sie ber aktuelle Branchen- und Wirtschaftsnews auf den ersten Seiten und Klatsch & Tratsch im Societyteil zum Schluss, aber auch dem Wein und seinen Erzeugern sind dieses Mal mehrere Seiten (2631) gewidmet. Passend dazu zeigen wir Ihnen die neu-esten Trachtenmodelle als modisches Highlight fr die Gastronomie. Wie Sie in der Kche zum Trendsetter werden ver-rt Ihnen Haubenkoch Robert Letz vom Restaurant Schlosspark Mauerbach, der den Most als spannende Alternative zum Wein sieht und obendrauf gleich einen Cocktail dazu kreiert, den Mostini viel-leicht der Sommerdrink 2014?

    Zuletzt darf ich Ihnen noch unserer Home-page www.prost-magazin.at wrmstens empfehlen. Dort finden Sie tagesaktuell die neuesten Informationen aus Wirtschaft, Hotellerie, Tourismus, Kulinarik und vieles mehr. Haben Sie schon gelesen, was wir diesmal in unserer Innenflappe fr Sie ex-klusiv verlosen?

    Viel Glck wnscht Ihnen das gesamte Team von PROST und

    Editorial

    Sonja G. WasnerStv.-Chefredakteurin

  • 6 | PROST AUSGABE 03/14 | Inhalt

    07

    33

    Ein BlindtextWeniger, aber gut

    Ein BlindtextWeniger, aber gut

    07

    33

    Ein BlindtextWeniger, aber gut

    Ein BlindtextWeniger, aber gut

    07

    33

    Ein BlindtextWeniger, aber gut

    Ein BlindtextWeniger, aber gut

    12 14 20NachhaltigkeitAudienz mit Kohl & Parnter

    Weibierzeit Aktueller Speisenbegleiter

    LebenselexirUnverzichtbares Mineralwasser

    8 18 32

    48 50 56

    Wiener KongressHohes Niveau, aber kein Rekordergebnis

    Ursprung des BieresWeihenstephanRund tausend Jahre Biertradition

    PrimadonnaDie Reise und Entdeckung der Williams-Christ Birne

    MehrwertWarum Google+ fr Unternehmen immer wichtiger wird

    KrntnerhofCharmantes Grand Hotel im Herzen von Wien

    Nostalgie-ReiseAuf den Spuren von Hollywood-Stars durch Italien

    WinzereliteZehn sterreichisc