RECHTaktuell Juli/August 2014

Click here to load reader

  • date post

    01-Apr-2016
  • Category

    Documents

  • view

    223
  • download

    4

Embed Size (px)

description

Neuerscheinungen, Empfehlenswertes, Termine des MANZ Verlags von Juli – August 2014

Transcript of RECHTaktuell Juli/August 2014

  • MANZ-Tag der Liegenschaftsbewertung:richtiger Wert gutes Geschft!

    Portrt des MonatsJohannes Reich-Rohrwig

    Buchprsentation Handbuch Generalver-sammlung der GmbH

    [RE

    CH

    TA

    KT

    UE

    LL

    #0

    7/0

    8JU

    LI/A

    UG

    US

    T 2

    01

    4 ]

    online

    Juli/August 2014

    #07/08Neuerscheinungen Empfehlenswertes

    Termine

  • DER ZVR - VERKEHRSRECHTSTAG 2014 WIRD DURCHGEFHRT MIT FREUNDLICHER UNTERSTTZUNG VON

    ZVR VERKEHRSRECHTSTAG 2014

    ORT: WU WIEN, TC (TEACHING CENTER), WELTHANDELSPLATZ 1, 1020 WIEN

  • 3H A U S M I T T E I L U N G ]

    DER ZVR - VERKEHRSRECHTSTAG 2014 WIRD DURCHGEFHRT MIT FREUNDLICHER UNTERSTTZUNG VON

    ZVR VERKEHRSRECHTSTAG 2014

    ORT: WU WIEN, TC (TEACHING CENTER), WELTHANDELSPLATZ 1, 1020 WIEN

    M ANZsche Verlags- und Universittsbuchhandlung GmbH

    firmensitz Kohlmarkt 16 1014 Wien verlagsbro Johannesgasse 23 1015 Wien

    tel +43 1 531 61 100 fax +43 1 531 61 455 [email protected] www.manz.at Handelsgericht Wien

    fn 124 181w

    VRUG Vier Buchstaben bewegen sterreich

    Vier Buchstaben lassen derzeit in sterreich

    die Kpfe rauchen: VRUG steht fr Verbrau-

    cherrechte-Richtlinie-Umsetzungsgesetz

    und beschftigt Handel, Gewerbe und

    Rechtsberatung. Das Gesetz verlangt nicht

    weniger als die Anpassung aller AGB, Web-

    shops und berhaupt der Verkaufsprozesse

    im so genannten B2C-Geschft, soweit es

    sich um Fernabsatz handelt oder um Ver-

    trge auerhalb von Geschftsrumen. Die

    mglichen Sanktionen bei Nichtbeachtung

    reichen bis zu Nichtigkeit und mehrjhriger

    Rckforderbarkeit des Entgelts durch den

    Kufer (Auftraggeber).

    MANZ hat diese vier Buchstaben bereits

    dreifach umgesetzt:

    1. Im brandneuen ABGB-Taschenkommen-

    tar von Barth, Dokalik und Potyka ist das

    VRUG bereits enthalten.

    2. Gerade in Druck befi ndet sich ein Schnell-

    Kommentar zum neuen Recht von Petra

    Leupold und Peter Kolba. Die Experten

    des VKI verwenden nicht nur die amtli-

    chen Materialien; sie haben sich bereits

    der Mhe unterzogen, die alte Judika-

    tur auf Weiter-Verwendbarkeit im neuen

    Recht zu berprfen.

    3. In der Zeitschrift Verbraucherrecht

    VbR gibt es in jedem Heft ein eigenes

    VRUG spezial. Diese Rubrik bietet

    konkrete Lsungsanstze und sofort ver-

    wendbare Checklisten und bersichten.

    Aus Anlass des Inkrafttretens des VRUG

    wurde auch ein VRUG spezial-Abonne-

    ment 2014 aufgelegt.

    MANZ ist in sterreich das mit Abstand

    grte Fachinformationsunternehmen fr

    Recht, Wirtschaft und Steuer. Wie alle MANZ-

    Zeitschriften ist auch die VbR online exklusiv

    in der RDB-Rechtsdatenbank recherchierbar,

    in deren Rahmen MANZ schon seit den

    1980er-Jahren intensiv in Online-Services

    investiert.

    MANZ macht das neue Recht transparent

    R E C H T A K T U E L L # 0 7 / 0 8 2 0 1 4

  • [ I N H A L T I M P R E S S U M

    Zu Ihrer Orientierung

    4 w w w.manz.at

    Impressum: Medieninhaber (Verleger) und Heraus geber: MANZsche Verlags- und Universittsbuch handlung GmbH. 1014 Wien, Kohlmarkt 16, FN 124 181 w, HG Wien. Verlagsadresse: 1015 Wien, Johannesgasse 23. Geschftsleitung: Mag.a Susanne Stein (Geschftsfhrerin) sowie Prokurist Dr. Wolfgang Pichler (Verlagsleitung) und Peter Guggenberger

    (Vertriebsleitung). Chefredaktion: Prokurist Dr. Wolfgang Pichler. Objektleitung: Mag.a Sybille Ott. Redak tion: Dr. Christopher Dietz, Mag.a Sybille Ott. Produktion: Astrid Sodin. MitarbeiterInnen: Karin Pollack. Fotos: Verlag MANZ. Grafi sches Konzept: DMC 01, Druck: Friedrich VDV. Irrtmer und Preis-nderungen vorbehalten.

    Impressum

    Autoren und TitelBarth Dokalik Potyka, ABGB ................................................. 27Bergthaler Grabenwarter (Hrsg), Musterhandbuch ffentliches Recht ........................................................................ 25Berka Grabenwarter Holoubek (Hrsg), Meinungsvielfalt im Rundfunk und in den Online-Medien........................................ 18Bchele, Urheberrecht ................................................................. 24Buholzer Haigner Jenewein Schneider, Wie der Traum vom Haus die Welt bedrohte......................................................... 26Dittrich, sterreichisches, europisches und internationales Arbeitsrecht ................................................................................. 20Dohr Pollirer Weiss Knyrim, DSG ........................................ 15Doralt Ruppe (Hrsg), Steuerrecht, Band II ................................ 25Grabenwarter Ohms, B-VG ...................................................... 15Grundbichler, Gemeinntzige Bauvereinigungen ......................... 19Hirschler Karner Kriebaum Kucsko-Stadlmayer Reindl-Krauskopf Reinisch, Vienna Law Inauguration Lectures ............ 23Holoubek Lienbacher (Hrsg), GRC-Kommentar ........................ 14Hopf Kathrein, Eherecht ............................................................. 5Hpfel Ratz (Hrsg), Wiener Kommentar zum StGB .................... 19Kalss Torggler, Einlagenrckgewhr.......................................... 18Klicka Oberhammer Domej, Auerstreitverfahren .................. 23Kuprian, Der Mietvertrag............................................................. 26KWG (Hrsg), Verwaltungsreform Verwaltungsgerichtsbarkeit .... 25Leupold Kolba, VRUG ............................................................... 17Liebmann, EisbG ......................................................................... 15Lienbacher (Hrsg), sterreichische Verfassungs- und Verwaltungsgesetze ..................................................................... 14Lust Hager-Ruhs, MABG .......................................................... 16Mayer Stger (Hrsg), Kommentar zu EUV und AEUV ................. 16Mraz Schroll, Weingesetz.......................................................... 16Neumayr Reissner (Hrsg), Zeller Kommentar zum Arbeitsrecht ................................................................................. 22Noss, Maklerrecht ....................................................................... 26Okuda Schauer, Geschichtliche Wurzeln und Reformen in mittel- und osteuropischen Privatrechtsordnungen ...................... 17Pinggera Pltner Sladecek, Pension & Invaliditt .................. 26Reich-Rohrwig Ginthr Gratzl, Handbuch General-versammlung der GmbH ................................................................ 6

    Reissner Neumayr (Hrsg), Zeller Handbuch Arbeitsvertrags-Klauseln ....................................................................................... 22Reissner Neumayr (Hrsg), Zeller Handbuch Betriebs-vereinbarungen ............................................................................ 22Roth, Schaubilder Zivilprozessrecht .............................................. 23Stabentheiner, Mietrecht ............................................................ 19Svinger Winkler, sterreichisches Rechtswrterbuch ................. 27Teschner Pltner (Hrsg), ASVG ................................................ 20Teschner (Hrsg), BSVG ................................................................ 21Teschner (Hrsg), GSVG................................................................ 21Teschner Pltner (Hrsg), APG .................................................. 20Wais Dokalik, Gerichtsgebhren ............................................... 27Wanke Unger, BFGG ................................................................. 18Wegscheider, Vertragsgestaltung im Umfeld der Bestand-nehmerinsolvenz .......................................................................... 17Weiss Lust, GuKG ..................................................................... 25Weiss, sthOpG .......................................................................... 14Wei (Hrsg), Sammlung arbeitsrechtlicher Entscheidungen .......... 21ZVR Zeitschrift fr Verkehrsrecht ................................................. 7

    MANZ-ONLINEKleteka/Schauer (Hrsg), ABGB-ON ........................................... 11Kuprian, Der Mietvertrag ............................................................ 12

    MANZ INTERNHausmitteilung............................................................................... 3Impressum ..................................................................................... 4Buchprsentation Handbuch Generalversammlung der GmbH ......... 8MANZ-Tag der Liegenschaftsbewertung .......................................... 8Portrt des Monats Johannes Reich-Rohrwig ................................... 9Die Verwaltungsgerichtsbarkeit im Musterhandbuch ffentliches Recht ........................................................................ 10Fr Sie gelesen ............................................................................. 13Runde Geburtstage im Juli/August ................................................ 13Literaturempfehlungen der Buchhandlung .................................... 24Wir gratulieren ... ......................................................................... 27

  • 5R E C H T A K T U E L L # 0 7 / 0 8 | Ju l i /Aug ust 2014

    T O P T I T E L D E S M O N A T S ]

    Hopf/Kathrein in Neuaufl age!

    Eherecht

    3. Auf lage Autoren: Hopf Kathrein

    Zahlreiche nderungen, insb durch das FamRG 2009, das EPG und das KindNam-RG 2013, im EheG selbst, aber auch im ABGB oder in den Verfahrensgesetzen sowie auch die Fortentwicklung von Rechtspre-chung und Lehre machten eine Neuaufl age notwendig.

    Die 3. Aufl age enthlt unter Bercksich-tigung des EPG auf aktuellem