Migros magazin 28 2016 d bl

download Migros magazin 28 2016 d bl

If you can't read please download the document

  • date post

    05-Aug-2016
  • Category

    Documents

  • view

    236
  • download

    13

Embed Size (px)

description

 

Transcript of Migros magazin 28 2016 d bl

  • 170Kilo abgespeckt

    Ditberaterin

    Nicole Jger ber

    ihrenKampf gegen

    zu viele Pfunde

    Seite 22

    Verpackungen:

    Plastik ist fast

    immer kologischer

    als Papier Seite 34

    MM28, 11.7.2016 | www.migrosmagazin.ch

    Sommer-

    Wettbewerb

    Testen Sie Ihr

    Schweiz-Wissen und

    gewinnen Sie

    attraktive Preise

    Seite 6

    BitteWohnungswechsel der Postmelden oder dem regionalenMitgliederdienst: Tel. 058 575 55 44,Mitglieder.reg@migrosbasel.ch

    AusgabeBasel,AZA4002Basel.PsdgDPAGEnt.bez.A44631

    Bild:ChristianKerber

  • ZEditorial

    Body-Mass-

    Index 111

    Zuerstwar da diese Zahl: Body-Mass-Index

    (BMI) 111.FrMenschen, derenDenkenmeist

    um ihrGewicht und einenBMI von 25 bis

    29 kreist, ist diese Zahl schlicht nicht fassbar.

    WelcheQual, welches Leidenmuss hinter

    diesemWert stecken?Wie viel anDemtigung,

    anGeflster hinter demRcken, an fiesen

    Sprchenmuss eine Person ertragen, die damit

    gestraft ist?DerBMI-Wert verkrpert noch

    strker das Leiden vonNicole Jger (34), als das

    schiereGewicht dies auszudrcken knnte.

    Nicole Jger.Mit 20 brachte die heutige

    Psychotherapeutin 340Kilo auf dieWaage.

    Und siewusste: Htte ich nichts unternom-

    men, htte ich zumDreissigsten einen Sarg

    bekommenwegenHerzinfarkts oderMulti-

    organversagens. Sie brachte denWillen auf,

    gegen ihrGewicht anzukmpfen. Sie assweni-

    ger, versuchte, sichmehr zu bewegen. Zwei

    Treppenstufenmit Absttzen, danndrei, dann

    ein erster Besuch imFitnesscenter. Waswill

    die Fette hier?war noch eine der netteren

    Bemerkungen, die sie dort aufschnappte.

    Sie bekam langsam ihreFressattacken in den

    Griff undnahmab.Kilo umKilo umKilo

    bis sie nur noch dieHlftewog.

    170Kilo hatNicole Jger bisher abgespeckt.

    Sie bringt auchheute noch zu viel Gewicht

    auf dieWaage, doch sie hat endlich einLeben.

    UndderKampf gehtweiter. Seit siebeneinhalb

    Jahren schreibt sie einenBlog, in dem sie

    Frust undGlcksgefhle verarbeitet.

    Sie tut diesmit Leidenschaft und

    nimmt keinBlatt vor denMund.

    EinBuchhat sie nachgeschoben,

    und sie tourtmit einer eigenen

    Bhnenshow, in der sie anderen

    MenschenMutmacht, nicht

    nur dasAbnehmen zu ver-

    suchen, sondern auch selbst-

    bewusstermit ihremGewicht

    umzugehen.

    Diten sind brigens nicht ihr

    Ding. Sie hat einen sehr prag-

    matischenAnsatz: Es geht dar-

    um, vonEskalation zuEskala-

    tionmglichst viel Zeit verstrei-

    chen zu lassen.Das berhrende

    und faszinierend offeneGesprch

    mitNicole Jger lesen Sie ab Seite 22.

    Hans Schneeberger, Chefredaktor

    hans.schneeberger@migrosmedien.ch

    10

    14

    2 | MM28, 11.7.2016

  • RICHTIG GUT ESSEN,

    RICHTIG VIEL SPAREN!

    Mehr Infos unter www.migros.ch/cumulus-extra/chacha oder unter 0848 85 0848.48

    BON FR.

    5.

    Fr. 15.

    Anzeige

    45

    102

    22

    Ichwerdeniewieder

    ber200Kilowiegen

    schongarnichtber300.

    Nicole Jger,Ditberaterin

    Menschen

    6Sommerwettbewerb

    TollePreise fr Schweiz-Kenner

    8DieseWoche

    Keuchhusten-Impfstoffe

    fr Babyswerden knapp

    10 ImOL-Fieber

    Andere reisen ansMeer

    Hutzli-Berlingers ausWil SG

    bestreitenOrientierungslufe

    13BnzFriedli

    14Sommerserie

    MeisterkochNenadMlinarevic

    prsentiert seineGeheim-

    pltze amVierwaldstttersee

    22Radikal abgespeckt

    Nicole Jger hat 170Kilogramm

    abgenommenundbert nun

    anderebergewichtige

    Migros-Welt

    32 Tierwohl imAusland

    34Nachhaltig verpackt

    37Hotelplan:gnstigeReisen

    38Es ist Aprikosenzeit

    40AprozmitKrutern

    42Gutes aus demMeer

    45 Saisonkche:Kohlrabi

    60Chswrstli fr Luzern

    61 Salat direkt vomFeld

    62 150 JahreNestl

    64MegaWin

    66LiebesglckdankSchoggi

    70Heidi-Kinderkollektion

    74Alles frKinder imFreien

    77Neues aus IhrerRegion

    Aktionen, Reportagenund

    interessanteNews aus den

    Genossenschaften

    Leben

    83Alltagsknigge

    Gibt es Benimmregeln fr die

    Badi? Aber sicher,meint unser

    Experte Philipp Tingler

    85Gesundheit

    KeineChance frKrampfadern:

    So sorgtman rechtzeitig vor

    87Migros-Bank-Ratgeber

    Die SchweizerWirtschaft

    meistert den Frankenschock

    bestens das rcht sich

    89Reisen

    Swimming-Pool-Zeit:

    Acht spezielleOrtemit

    spektakulrer Aussicht

    90Kinder

    VonZrich via Istanbul nach

    Dubai: Die Erlebnisse von

    Auslandschweizerkind Levin

    93Glcksgriff

    99Rtsel/Impressum

    100Cumulus

    102MeineWelt

    Die bloggendeDogge Illaya

    bersModeln und die Kunst

    M-Infoline: Tel. 0800 840848oder Fax 0041 44 277 20 09

    (Ausland). www.migros.ch/kundendienst; www.migros.ch

    Cumulus:Tel. 0848 85 0848* oder +41 44 444 88 44 (Ausland).

    cumulus@migros.ch; www.migros.ch/cumulus

    RedaktionMigros-Magazin: Limmatstrasse 152,

    Postfach 1766, 8031 Zrich, Tel. 058 577 12 12, Fax 058 577 12 08.

    redaktion@migrosmagazin.ch; www.migrosmagazin.ch

    *Normaltarif

    Bilder:RenRuis,BeatSchweizer,MichaelSieber,ClaudiaLinsi

    MM28, 11.7.2016 | 3

  • Vom 21. bis 27. Juni 2016 haben wir zusammen mit dem unabhngigen

    Institut LP Marktforschung den grssten Preisvergleich im Schweizer Detailhandel

    mit ber 5000 Artikeln wiederholt: Dabei wurden ber 4 Millionen effektiv

    gettigte Einkufe mit Coop verglichen. Das Ergebnis: In der Migros kauft

    man 11.9% gnstiger ein. Somit ist belegt, was unsere Kunden schon

    immer wussten: IN DER MIGROS GIBTS IMMER MEHR FRS GELD.

    BER 4 MILLIONEN EINKUFE BEWEISEN,

    DASS DIE MIGROS GNSTIGER IST ALS COOP.

    b

    e

    r

    1

    1

    %

    g

    n

    s

    t

    i

    g

    e

    r

    MGB

    www.migros.chW

  • UnntzesWissen

    Alles fliesst

    In keinemLand

    wirdmehrMine-

    ralwasser getrun

    ken als inMexiko.

    DerMississippi

    floss imAugust

    2012wegen des

    Hurrikans Isaac

    24 Stunden lang in

    die entgegenge

    setzte Richtung.

    Derwestliche

    Mensch duscht im

    Durchschnitt acht

    Minuten und

    verbraucht dabei

    62 LiterWasser.

    In denWelt

    meeren schwimmt

    sechsmalmehr

    Plastik als

    Plankton.

    Schallbreitet sich

    imWasser fnfmal

    so schnell auswie

    in der Luft.

    Quelle: Neon/Stern

    Menschen

    MM28

    Mein Bild derWoche Das Bild derWoche ist dieses Mal die Farbe derWoche:

    Blau. Diese khle, elegante Farbe hat im letztenMonat fr grosse Emotionen und

    erhitzte Gemter gesorgt. Franzosen, Italiener, Islnder alle trugen sie an der

    EM die Farbe Blau. Dochwer wie ich den Blick statt nach unten auf den Rasen

    lieber nach oben hob, sah endlich das, womit wir nicht mehr gerechnet hatten:

    blauen Himmel! Und gleich darauf lockte das frische Blau desWassers, und seit

    her verdient diese Jahreszeit endlich ihren Namen. Ob Sie blaumachen, jeman

    dem das Blaue vomHimmel herunter versprechen oder sich ber den Ausgang

    der EM grn und blau rgern es ist Sommer, alles ist gut, Blau sei Dank!

    Hrprobe

    Entschuldigung, was hren Sie gerade?

    Gilles Previdoli (18),Gymnasiast aus Zrich

    a) OhBaby vonMak&Pasteman

    b) Body Language vonKid Ink

    c) Studio von ScHoolboyQ

    Antwortb):MeinHandyistinderReparatur,diesesLiedhabe

    ichinderPlaylistdesaltenHandysgefunden.

    BettinaOberli

    (42) ist Autorin

    undRegisseurin

    von erfolgreichen

    Filmenwie Die

    Herbstzeitlosen,

    Tannd und

    Lovely Louise.

    Darauf freuenwir uns

    FilmnchteUnter demMotto

    gegenber gibt es inMnsingen

    BE Filme, Kulinarik undMusik.

    Vom 14. bis zum 17. Juli.

    FreilufttheaterVor authenti

    scher Kulissewird imFreilicht

    museumBallenbergBEdas Land

    schaftstheater Ueli der Pchter

    aufgefhrt. Bis 20. August.

    Bilder:PD,BrunoBolinger

  • Hauptpreis

    5 x 1General-Abo

    (2.Klasse) imWert

    von je 3655 Franken

    Grosser Sommerwettbewerb

    Hauptpreis

    5 x 1 General-

    abonnement

    (2.Klasse)

    ReisenSienochflexibleran

    IhrenLieblingsausflugsort.

    MitdemGeneralabonnement

    geniessenSie fast grenzenlose

    Freiheit imffentlichenVerkehr:

    freie Fahrt inZgen, Schiffen,

    BussenundTrams. Zudemgibtsmit

    demGeneral-AboVergnstigungen

    bei Bergbahnen.DasMigros-Maga-

    zin verlost fnf 2.-Klasse-GAs (Gl-

    tigkeit: 1 Jahr abAusstelldatum) im

    Wert von jemaximal 3655Franken.

    LsenSiedie vierRtsel, fgen

    SiedieWrterderReihenfolgenach

    zueinemLsungssatz zusammen

    undsendenSieunsdiesenein.

    WirwnschenvielGlck!

    Infos:www.sbb.ch/ga

    Wochenpreis

    Rodel- und

    Wanderspass

    amOeschinensee

    Wandern, rodeln, rudern:DasGebiet um

    denOeschinensee imBernerOberlandhat allen

    etwas zubieten.DieseWocheverlosenwir

    18xRodelspass fr zweiPersonen imWert von

    je88Franken. ImPreis inbegriffen ist die Fahrt

    mit derGondelbahnKanderstegOeschinensee

    sowie jeweils fnfRodelfahrtenproPerson.

    Infos:www.oeschinensee.ch

    Wochenpreis

    Freizeitspass

    amOeschinensee

    fr 2 Personen

    Tolle Preise fr

    Schweiz-Kenner

    Wo liegt Kandersteg, wo die Blemlisalp? Testen Sie Ihr Wissen

    und gewinnen Siewchentlich Bergbahntickets oder den Hauptpreis

    eines von fnf 2.-Klasse-Generalabonnementen.

    Spielerisch

    die Schweiz