Raus aus München 20/2015

download Raus aus München 20/2015

of 4

  • date post

    23-Jul-2016
  • Category

    Documents

  • view

    215
  • download

    0

Embed Size (px)

description

Raus aus München 20/2015 ist eine Anzeigen-Sonderveröffentlichung der InMagazin Verlags GmbH.

Transcript of Raus aus München 20/2015

  • RAUSAUS

    MNCHENREISEN KULINARIK WELLNESS OUTDOOR

    SONDERVERFFENTLICHUNG

  • Wie wunderbar ist der Herbst doch mitBlick auf die Speisekarten der Gaststt-ten! Den Schwammerln gleich sprieenall berall die vielversprechndsten Fei-ertage (Kirchweih, St. Martin) und an-dere saisonale Genussanlsse: Zeit frGanserl, Wild und Pilze!

    Hoch hinaus Tafelberge im Chiemgau Zum anspruchsvollen Tafeln auf denBerg? Zugegeben klingt etwas nach de-kadentem Skizirkus-Schischi. Angebotemit kulinarischem Niveau in exponier-ter Aussichtslage (besonders abends mitBlick auf die funkelnden Lichter im Tal)knnen dennoch durchaus ihren Reizhaben. Z.B. auf der Kampenwand (1.669m).Auchwenn sie bei den Superlativ-Schreiern nach Grt-Hchst-Weitestim Bergbusiness nicht dabei sein darf,ihr Weitwinkelpanorama bers Chiem-gau und den See ist atemberaubendund allein die Bummelei am Seil in dennostalgischen Vierer-Gondeln hat ihrenabsolut unnachahmlichen Reiz. Sieisteinfach das unverrckbare Wahrzei-chen der Region, die etwas spezielleZackendiva im Reigen der ChiemgauerAlpen und ein abwechslungsreichesWander- Radler- und Gleitschirmrevier.Unser Tipp: Die regelmigen abend-lichen Candle-Light-Dinner in derSonnenalm (unweit Bergstation, auf1.500 m) mit fnf opulenten Gngen,immer entsprechend der Jahreszeit derzeit heimisches Wild und Pilze. Raufgehts mit der Bahn um 19.00, zurckum 23.00 (Sonderfahrten 20 Euro). Daskomplette Package kostet 75 Euro,bernachtung (72 Betten) ist generellmglich. www.kampenwand.de

    Leider und sehr zu Unrecht (wie wirmeinen) erscheint Unterwssen au-er bei verbrieften Chiemgau-Kennern bei uns Mnchnern uerst selten aufder Karte der oft frequentierten Nah-erholungsziele. Quasi gleich hinter Ber-nau bzw. bersee in den Bergen Rich-tung Reit im Winkl(noch 12 Kilometer)und mit fast 100 Kilo-metern Gesamtdistanzvon uns aus auch ein-fach erreichbar. Immerschon a bisserl imSchatten der gut be-suchten Seegemein-den und vom interna-tional renommiertenNachbarn Ruhpolding(30 Kilometer ent-fernt, zur Biathlon-WM 2016 dort gibtsbrigens einen Shut-tle), bietet der kleineOrtsverbund zusam-men mit Oberwssenallerdings ganzjhrigberraschend vielseiti-ge Freizeitmglichkei-ten. Jetzt natrlich ein herrlichesHerbstwander- und Radlerterrain. Auchhier wird am 18.10. Kirta gefeiert (10bis 17.00), inmitten der klischeemi-gen Bilderbuchbergregion samt Hoch-gern (1.744 m), Blumenberg Geigelstein(1.800 m) und den anderen Gipfelbr-dern der Chiemgauer Alpen, mit einemnoch recht unverdorbenen Dorfam-biente und einem besonders urigenHandwerkermarkt. Verkaufsstnde vol-ler Krbe, Stoffe und Keramik in ver-schiedensten Glasuren, dazu Hand- undKlosterarbeiten, Marmeladen, Honig,Almkse, Gselchtes u.v.m. Auerdem:z.B. Hochmoor Mettenhamer Filze und

    Entenlochklamm im Durchsbruchstalder Tiroler Ache. www.unterwoessen.dePassend zum Kirchweih-Thema serviertder Gasthof Zur Post in Schleching (achtKilometer von Unterwssen) ab MitteOktober immer sonntags ein Viertel fri-sche Bauernente mit glacierten Maro-

    nen, dazu Kartoffelkndel und Blau-kraut fr 14.50 Euro. Suppenspezialit-ten gibt's fr ab 4 Euro, auch Unge-whnliches wie z.B. Blaukrautsupperlmit Kerndl-Croutons. Die saisonal undregional ausgerichtete Speisekarte hltauch vegetarische Gerichte wie Kas-presskndel auf Sauerkraut (9.80 Euro),vegane Bio-Spaghetti mit Pesto undhauchdnne Kalbsschnitzel mit Salbeifr Trennkostler bereit. Tja, mitten inden Bergen, aber lngst nicht hintermBerg! Hauptkarte 11.30 bis 14.00 und17.30 bis 21.00, die abgespeckte Version14 bis 17.30 und ab 21.00. Gut zu wis-sen: Die Post hat auch im November ge-

    ffnet, wenn viele andere schlieen.Veranstaltungen zehn bis 300 Personen,F 92 Euro. www.hotel-post-schleching.de

    In neun Minuten mit der ltestenSeilbahn der Welt (1928) zur Gourmet-kche auf fast 1.600 Metern hoch obenber Reichenhall. Nicht wirklich neuist das Konzept der jetzigen Betreiber-familien (Posch und Aicher), Bergres-taurant samt Bergbahn am Predigt-stuhl (1.614 m) einer Klientel zu ff-nen, die mit ihren kulinarischen An-

    sprchen doch etwas ab-seits der spartanischenBergfexfraktion ansiedeltist und sich nicht mit einerHandwurst und einemTpfchen Erbsensuppe aufder Httn zufrieden gibt.Bereits whrend derGlanzzeiten des mond-nen Kurortes Bad Reichen-hall galt ein Trip zur Gas-tronomie hoch oben aufdem Hausberg als trschic. Aber keine Angst,gar so elitr solls gar nichtzugehen. Die Kche deskrzlich renovierten Berg-restaurants (gleich bei derBergstation, mit spekta-kulrer Aussichtsterrasse)bietet allerdings schon einNiveau, das die gelufi-

    gen Vorstellungen von einem Gipfel-gasthaus sprengt: z.B. Hirschkalbsr-cken im Speckmantel mit Tomatenbul-gur bzw. Gamsbraten je 16 Euro odervegetarische Pasta aus Pilzbandnudelnfr 12 Euro, die Weine dazu passendnatrlich , ein 2013er Edelvernatsch frdrei Euro das Achterl, das Viertel zufnf Euro und am anderen Ende derSkala ein 2010er Chateauneuf du Papemit 98/100 Parker-Punkten fr 68 Europro Flasche. Wild.Wein.berg titelt dieAktion, die bis zum Revisionsstart derBahn im November die Wandersaisonmit anspruchsvoller Kche begleitet.www.predigtstuhlbahn.de

    RAUS AUS MNCHEN

    Aussichtsreiche TellergeschichtenHerbstliche Kulinarik mit und ohne Hhenrausch

    Schmankerl la Oberland SCHLIERSEER LANDKCHE

    Redaktion_2015_Redaktionsseiten 05.10.2015 14:28 Seite 26

  • Nicht weit (ca. 20 Kilometer von Rei-chenhall, 100 Kilometer von Mnchen)und elegant kombinierbar als Kurztrip:Das relativ neue Hotel Gut Edermannin Teisendorf zwischen Chiemsee undReichenhall. KomfortablesVier-Stern-Domizil in idyllischerErholungslage mit berzeu-gendem Wellness-Spaangebotund gehobener Kche. Meh-rere Restaurants, regelmigeVeranstaltungen und Aktio-nen: Wildwochen plus Wilde-rerevents ab 23.10.: Das 5-Gang-Men kostet 59 Euro, au-erdem werden z.B. Fasanen-brust fr ca. 22 Euro, Rosa Reh-rcken fr ca. 27 Euro undSteinpilzeis fr ca. neun Euroauf der Karte stehen. www.gut-edermann.de

    Kchengeschichtenund andere GerchteGerichte, Geschichte & Gschichterl Kulinarische Erlebnisse mit typischemOberland-Lokalkolorit vermittelt dieSchlierseer Landkche (derzeit vierWirte), die am 5.10. im Hotel Terofal(im Ort Schliersee selbst) ihre Auftakt-

    veranstaltung zelebrierte. Ausschlie-lich regionale und damit absolut fri-sche Produkte und Zutaten aus derNachbarschaft sind das Credo der Teil-nehmer, die mit ihren recht individuellen

    Spezialitten zum Thema antreten undden Gast dabei ganz tief hinter die Ku-lissen ihrer eigenen Gschichterlnschaun lassen. Im Terofal ist es u.v.a. einEntenleberparfait mit Apfelchutney hin-ter 500 Jahre alten Mauern mit viel Tra-dition und einer launigen Sommerfrisch-ler-Historie. Auch dabei: Der Schnapper-wirt in Fischhausen-Neuhaus z.B. mit sei-

    nem Gamsal mit Semmelkndelnsamt weiblau-bunt gefrbtem Jenner-weindrama, das Hennererhofcafe inWestenhofen und das Arabella Alpen-hotel in Spitzing. www.schliersee.de

    Blomberg/Bad Tlz:Und natrlichauch derBlombergwirt MartinGinhart wei, was er sei-nen Stammgsten schul-dig ist: TraditionelleKirchweih im Bergrestau-rant am 18.10. ab 11.00Uhr mit der Fnferl Musi,Ganserl, Enten und Aus-zognen. Auch per Berg-bahn plus bequememSpaziergang (ca. 15 Mi-nuten) erreichbar.www.blomberghaus.de

    F r e i l i c h t m u s e u mGlentleiten/Kirchweih historisch:Zwischen Murnau und Kochel einenganzen Tag mehr als sonst im Umfeldseines historischen Bauernhof-Ensem-bles gnnen uns die Betreiber heueram 18. und 19.10. zum traditionellenKirta: Musik, Tanz, Kirtahutschn undresche Ganserl ganz so wie frher.www.glentleiten.de

    Wildes Hopfenland, KirtaXXL Richtung NordenNicht nur Hopfen und Spargel derLandkreis Pfaffenhofen zhlt auch zuden wildreichsten Gegenden Bayernsund entsprechend umfangreich und viel-fltig gestaltet sich hier das herbstlicheAngebot an Gerichten der Saison (MitteOktober bis Ende November). Nebenden bekannten Klassikern finden sichauch recht innovative Kreationen aufden Karten der 13 Gastronomen, diesich heuer an den Hallertauer Wild-wochen (seit 2013)beteiligen.Mit ei-nem exquisiten Wildmen im Vier-Ster-ne-Haus Moosburger Hof in Pfaffenho-fen am 13.10. startet der Kulinarikrei-gen verbal zumindest schon malrecht appetitanregend: Wildsauslzemit Weibier-Senfsauce, Schwarzwur-zelsupperl, Rehkeule in Burgunderjusund Lakritzkuchen fr 35 Euro lassenbereits erahnen, dass sich das Kchen-Niveau weit ber den Leberkas-Teller-rand hinaus bewegt, whrend sich diePreise durchaus geerdet zeigen. Und miteiner Entfernung von knapp 60 Kilome-tern rangiert die Destination ja durchausim komfortablen Ausflugsradius. 13.10.,18.30. www.hotel-moosburgerhof.de www.kus-pfaffenhofen.de

    Endlich wieder ... ANTN- und GANSERLSAISON

    Redaktion_2015_Redaktionsseiten 05.10.2015 14:28 Seite 27

  • DIVERSES Weitere Termine im Tagesprogramm undauf www.in-muenchen.de, Veranstaltun-gen fr Kinder auf den Seiten 80/81

    STARNBERGER SEE U.A.www.literarischer-herbst.info______________Bis Sa 7.11.13. Literarischer Herbst 2015 KulturelleErlebnisse an besonderen Orten am Starnber-ger See und Umgebung. Auftakt im HotelBayerischer Hof STA mit Stationentheater.

    IN MNCHENwww.krimifestival-muenchen.de __________Bis So 15.11.MnchnerKrimi-Herbst 2015 Internationa-le Krimistars wie Su Turhan, Alfred Riepertin-ger, Andreas Fhr, Peter James, JillianeHoffman, Josef Wilfling, Val McDermid, Mi-chael Tsokos, Andrea Sawatzki und Sebasti-an Fitzek prsentieren sich an spannendenTatorten wie Schlachthof, Pathologie, AlteRotation, Klinikum Rechts der Isar, Amerika-haus, Institut fr Rechtsmedizin, BMW Welt.

    ISARRAUMisarlust.org, facebook.com/pmiymunich ____Do 8.10.-So 25.10.Play Me, Im Yours 2015 Das von Luke Jer-ram 2008 ins Leben gerufene Kulturprojektmacht im ffentlich Raum gebrauchte Klavie-re fr jeden zugnglich. Isarlust e.V. prsen-tiert mit die urbanauten und Musik mitKindern Mnchen e.V. das Projekt mit 15 von