Raus aus München 8/2016

download Raus aus München 8/2016

of 7

  • date post

    28-Jul-2016
  • Category

    Documents

  • view

    220
  • download

    1

Embed Size (px)

description

Raus aus München 8/2016 ist eine Sonderveröffentlichung der InMagazin Verlags GmbH, München.

Transcript of Raus aus München 8/2016

  • RAUS AUSMNCHEN

    SONDERVERFFENTLICHUNG

    REISEN KULINARIK WELLNESS OUTDOOR

  • Inzwischen drfte es wohl jeder wis-sen, juhu, unser Bier feiert 500 JahreReinheitsgebot. Zur Erinnerung: Am23.4.1516 trat der Bayerische Landstn-detag Landadel und Ritterschaft un-ter Vorsitz von Wilhelm IV., Herzog vonBayern, in Ingolstadt zusammen underlie fr alle bayerischen Brauer einstrenges Herstellungsgebot. Das ist dielteste noch gltige lebensmittelrecht-liche Vorschrift der Welt und begrn-dete den Weltruf des deutschen Bieres.Und ja, jetzt nhern wir uns diesem le-gendren Tag des Bieres und ganz Bay-ern feiert mit:

    Die Ayinger Privatbrauerei sd-stlich von Mnchen verkrpert im bes-ten Sinn echte bayerische Bierkultur.Brustberl, Biergarten und Brauerei-gasthof sind kleine Schmuckstckeoberbayerischer Gastlichkeit, weit berdie weiblauen Landesgrenzen hinausbekannt und beliebt. Und die Kreatio-nen aus den Sudbottichen der FamilieInselkammer stehen nicht zuletzt mit

    schner Regelmigkeit auf den obers-ten Siegertreppchen der internationa-len Bier Awards. Auch hier ehrt manihn heuer ganz besonders den Tag des

    RAUS AUS MNCHEN

    Bieres am 23.4. Im urigen Schalander(Schankraum) wird den ganzen Tagdem Zwicklbier gehuldigt. Mit Live-Mu-sik von 10 bis 15.00, den Bergangerer

    Goalschnalzern (12 und 14.00) und100 Litern Freibier. Zwicklbier gehrtzu den naturtrben Bieren, bei denendie Hefe nicht herausgefiltert wird.Ungespundet, d.h. fast ohne Gegen-druck, durchluft es die Nachgrungund enthlt weniger Kohlensure alsandere Biere. Dadurch wird es be-kmmlicher und sffiger. Obendreinmacht es schn. Denn Bierhefe ist einElixier fr reine, straffe Haut und gln-zendes Haar. Die lustige BezeichnungZwickl leitet sich brigens vom keil-frmigen Holzzapfen auf dem Spund-loch des Fasses her. Ja dann: Ozapft is!

    Mit der Kutsche geht es diesmal r-ber zum Ayinger Brustberl zur H-henkirchner Blasmusik (10 bis 16.00)und den Goalschnalzern(13 und15.00). Und natrlich wartet auch hierFreibier: zweimal 200 Liter, traditionellgezapft aus dem Hirschen (200 LiterHolzfass). Anstich ist um 10.00 und um14.00. Und nicht nur genieen, sondernauch etwas lernen knnen alle Back-

    Bier Ein verbindendes Stck BAYERN

    Ein Prosit der GemtlichkeitBayern feiert seinen Jubilar Festerl zum Geburtstag des Reinheitsgebotes

    42 IN 8 / 2016

    Ein Wochenende im Porsche 911Lust auf ein ganz besonderes Wochenende? Fr Liebhaber des etwas ex-klusiveren Fahrgenusses stellt die Autovermietung Avis unserem Gewinnereinen Porsche 911 (Carrera oder Coup) fr einen Wochenendtrip zurVerfgung, 600 Kilometer sind bereits dabei, fr jeden weiteren wird

    ein Euro berechnet. Anmie-tung und Rckgabe an derStation Mnchen City Frau-enstrae 18. Von Freitag12.00 bis Montag 9.00 darfdann nach Herzenslust inDeutschland, sterreich undin der Schweiz die Faszinati-on dieses legendren Auto-

    mobiles ausgekostet werden. Der Fahrer muss mindestens 25 Jahre altsein, im Besitz einer gltigen Fahrerlaubnis nebst Kreditkarte. Der Gut-schein ist bis Ende 2016 gltig, telefonische Reservierung mindestens 14Tage vor Reiseantritt erforderlich Telefonnummer auf dem Gutschein.www.avis.de

    Gutschein fr ein Wochenende im Porsche 911 inkl. 600 Freikilometer (Gesamt 747 )Rufen Sie bis Freitag den 22.4., unter der Tel.-Nr.: 0137 - 80 84 01 685* an und nennenSie das Stichwort avis plus Ihren Namen, Anschrift und Tel.-Nummer. Sie knnenauch eine SMS schicken mit dem Text IM WIN avis**, Ihrem Namen und Ihrer Anschrift an die Nummer 52020 *** * 0,50 f pro Anruf aus dem dt. Festnetz, ggf. abweichende Preise aus dem Mobilfunknetz** Bitte Gro- und Kleinschreibung beachten! *** 0,50 f pro SMS inkl. VFD2-Anteil von 0,12 f

    VERLOSUNG

    Redaktion_0816_Redaktionsseiten 11.04.2016 14:48 Seite 24

  • freunde im denkmalgeschtzten Her-renhaus der Brauerei. Dort findet amholzgeschrten Wamslerherd der Guts-kche von 11 bis 14.00 ein Schmalznu-delkurs statt. 49 Euro, Anmeldung isterforderlich. Ebenfalls reservieren soll-ten Feinschmecker das Biermen im exklusiven Restaurant August und Maria. Zu jedem Gericht wird eine pas-sende Bierbegleitung angeboten. Dasist spannend, kstlich und erschwing-lich: Drei-Gang-Biermen inkl. Bier 48Euro. Fr die Heimfahrt kann man sichim Brauereigasthof Hotel Ayingnoch mit Proviant eindecken: Bierpra-linen, Biertreberbrot und AyingerSchnpse. Einfach und promillekompa-tibel auch mit der S-Bahn erreichbar(40 min.). www.ayinger.de

    Hopfenland Hallertau: Kein Bierohne Hopfen. Wer nun als Erster ent-deckt hat, dass der Hopfen die idealeBierwrze ist, ist nicht berliefert. Erst-mals erwhnt wird der Hopfen im 12.Jahrhundert bei Hildegard von Bingen

    als der Bierbrauer Wrtz, Der Hopfis a Tropf sagen dagegen die Bauernin der Hallertau, dem grten zusam-menhngenden Hopfenanbaugebiet

    der Welt. Hier wird das Grne Gold ge-erntet, das dem Bier sein herbes, leichtbitteres Aroma verleiht. Jedes Jahrwchst er aus der Wurzel vom Boden

    ab neu und bildet bis zu acht Meterlange Triebe, die sich an Drhten zu ho-hen Gestellen hochranken. Und zwarimmer rechts herum, niemals links.Mnnliche und weibliche Pflanzenwachsen getrennt, und nur die weib -lichen taugen zum Bierbrauen. Sie bilden kleine Bltenzapfen, die wiewinzige Artischocken aussehen. Auf ih-rem Bltenboden sitzen kleine Drsen,die Lupulin enthalten. Darin befindensich die Bitterstoffe, die dem Bier seinentypischen Hopfengeschmack geben.Vor allem aber hemmt Lupulin die Ent-wicklung von Bakterien und trgt sozur Haltbarkeit des Biers bei. www.hopfenland-hallertau.de

    Natrlich wird auch hier die Bierge-schichte krftig gefeiert. Bei Brauerei-und Stadtfhrungen rund um Hopfenund Malz erwarten die Besucher in derganzen Region keine bierernsten,staubtrockenen Streifzge durch alteGeschichten, sondern unterhaltsameInformationen, garniert mit kulinari-

    Bierregion Inn Salzach BURGHAUSEN

    IN 8 / 2016 43

    Redaktion_0816_Redaktionsseiten 11.04.2016 14:49 Seite 25

  • sche Schmankerln. So bittet z.B. das DeutscheHopfenmuseum in Wolnzach zur WolnzacherBierprobe mit Museumsfhrung samt Bier-und Hopfenverkostung (10 Euro). www.hopfenmuseum.de

    Auch kulinarisch steht das Bier dieses Jahrauf vielen Speisekarten der Region im Mittel-punkt. Wie im Landgasthof Rockermeier inUnterpindhart. Dort knnen die Gste nichtnur live beim Brauen dabei sein und im Reife-lager Zwicklbier direkt verkosten, sondern an-schlieend auch ein fnfgngies Bier-Schman-kerlmen mit HolledauerBier-Gstanzl als musikali-schem Ausklang genieen(69 Euro). Zum ganzheit-lichen Biergenuss mitHopfen-Wellness ldt dasHotel Eisvogel in BadGgging: Zwei bernach-tungen mit Faulenzer -pension, Vier-Gang-Hop-fen-Bier-Men, Hopfen-salz-Peeling und Hopfen-l-Ganzkrpermassage ab309 Euro. Besonders vielzum Thema: Bier erle-ben im Hopfenland Hal-lertau und Altmhltal,48seitige Broschre imCD- Format. www.hotel-eisvogel.dewww.landgasthof-rocker-meier.de

    Hallertauer Bierfes-tival in Attenkirchen(Landkreis Freising), drei Tage vom 3.6. bis 5.6.,groe Bierverkostung mit rund 100 Bieren von40 Brauereien. Mit Livemusik, erwartet werdenmehr als 20 000 Besucher, der Eintritt ist frei. www.hallertauer-bierfestival.de

    Freising: Bier braucht und gibt Heimat.Seit ber 1.000 Jahren sind Braukunst, Brau-kultur und Biergenuss in Freising zuhause. Dielteste Stadt an der Isar hat im Jubilumsjahreinen bunten Strau an Veranstaltungen rundum die Freisinger Braukultur gebunden. DieFestivitten starten am 23.4. mit einem groenBierfest im Grflichen Hofbrauhaus Freisingmit Musik, einer Schmankerlmeile und natr-lich viel Bier. Ein weiteres Highlight ist am 6.8.das Weihenstephaner Bergfest mit Bierspe-zialitten aus der ltesten Brauerei der Weltund schlielich das Hopfakranzlfest auf demFreisinger Marienplatz am 18.9. mit regionalenProdukten aus der Hallertau. Und nicht verges-sen, Freising ist S-Bahnstation! www.freising.dewww.hofbrauhaus-freising.dewww.weihenstephaner.de.

    Die Freisinger Kulturbraumeister habenaus den Zutaten Hren und Sehen, Nachden-ken und Lachen ein unverwechselbares Erleb-nis gebraut, das deutlich macht, dass Bierbrau-en Kunst und Biertrinken Kultur ist. Am 28.4.knnen sich Besucher auf historische Spuren-suche begeben. Der 90-mintige Stadt-Rund-gang startet um 15.00 an der Touristeninfor-mation (sieben Euro). Auf den Spuren alterFreisinger Brausttten gibt es dabei viel zu

    erfahren ber Freisings altehrwrdige Tradi-tion als Bierstadt. Neben der StaatsbrauereiWeihenstephan und dem Grflichen Hofbrau-haus Freising zhlte man im frhen 19. Jahr-hundert 18 private Brauereien in einer Stadtmit damals gerade einmal 3.000 Einwohnern.Vom 1. bis 8.6. zeigt die Foto-Ausstellung DieWchter des Reinheitsgebots stimmungs-volle Portrts von einheimischen Braumeisternund Brauereibesitzern. Der Eintritt ist kosten-los. www.tourismus.freising.de

    Dachauer Land: Braue-reien all berall, auch imDachauer Land gibt es fnf.Bereits 1561 startet die Ge-schichte des Kapplerbruin Altomnster, heute unterder Regie der Wiedemann-brder. Mit Gastwirtschaft(sehr gute Kche) nebst Hotel hinter beeindrucken-der Barockfassade. Schnauch die SchlossbrauereiOdelzhausen mit Gutsho-tel und Brustberl. Diesanfthgelige Gegend imNorden Mnchens ist idea-les Radelterrain, wo sich dasBier, sein Land und seineMenschen per Velo ganzkomfortabel und mit vielenattraktiven Biergarten-Hal-ten entdecken lassen. z.B.im Seegarten in Karlsfelddirekt am Wasser und in der Schlosswirtschaft

    Mariabrunn mit altem Kastanienbestand. Au-erdem: Das legendre Dachauer Volksfestimmer im August und das Volksfest in Inders-dorf im Mai. www.tourismus-dachauer-land.de

    Ingolstadt: Besonders originell ist dasKombiangebot, das die Stadt mit der DB-Regiogestrickt hat: Das Bierticket zum spektakulrenKomplettpreis von 20.16 Euro. Hin-und Rck-fahrt Mnchen/Ingolstadt nebst Busfahrtenvor Ort und der Wirtshauspass inklusive. EinGutschein-Abr