Gemeindekurier Nr 33

Click here to load reader

  • date post

    24-Jul-2016
  • Category

    Documents

  • view

    216
  • download

    0

Embed Size (px)

description

 

Transcript of Gemeindekurier Nr 33

  • 1Nr. 33/29.10. 2015

    Gemeindekurier

    Feurig Rassig Melodis Traditionell

    So klingt es am diesjhrigen Unterhaltungsnachmittag!

    Lassen Sie sich mitreissen bei den Musik- und Tanzdarbietungen der Puzsta Company.

    Die Company prsentiert rassige osteuropische Folklore und be-kannte, nostalgische Melodien. Fidele Zigeunermusik und schnelle Cardastnze wechseln sich ab mit melodisen Wienerliedern, die zum Mitsingen animieren.

    Das Mittagessen bereiten wie gewohnt die Pfann-Mann dike zu; serviert wird es von unseren geschtzten freiwilligen Helferinnen.

    Mittwoch, 11. November 2015, 12 Uhr, diker-Huus, grosser Saal

    Melden Sie sich schriftlich (mit dem Talon auf Seite 23), telefonisch oder per E-Mail fr unseren traditionellen Anlass an. Anmeldeschluss: Montag, 9. November 2015.Wir freuen uns auf Sie!

    Ortsleitung Pro Senectute:Ursula Aebi Margrit StubliSchlierenstrasse 6 Wngimattweg 188142 Uitikon 8142 Uitikon044 491 32 25 044 493 05 [email protected] [email protected]

    Lassen Sie sich mitreissen bei den

    Die Company prsentiert rassige osteuropische Folklore und be-

    Fidele Zigeunermusik und schnelle Cardastnze wechseln sich ab mit melodisen Wienerliedern, die zum

  • 2ImpressumHerausgegeben im Auftrag des Gemeinderates Uitikon.Verantwortlich fr die Redaktion : B. Bauder, dipl. Gemeindeschreiber, Uitikon. Internet : www.uitikon.ch E-Mail : [email protected] : Stubli Medien AG, 8142 UitikonDruck : Fineprint AG, Rainstrasse 5Postfach 122, 8143 StallikonTelefon 044 388 70 90, Fax 044 388 70 98E-Mail : [email protected] wchentlich, ausser Schulferien.

    In dieser Nummer lesen Sie :

    1 Einladung zum Unterhaltungsnachmittag vom 11. November 2015

    2 Wir gratulieren

    2 Kultur- und Freizeitkommission

    3 Aus der Schule

    5 Fortbildungsschule

    6 Mitteilungen aus dem Gemeindehaus

    11 Hckseldienst

    13 Gemeinde- und Schulbibliothek

    13 Baugespann

    15 bfu-Sicherheitstipp

    15 Stiftung Sternwarte Uitikon

    19 Zmittag fr alli

    19 Kath. Pfarramt Aesch-Birmensdorf-Uitikon

    19 Partei- und Vereinsmitteilungen

    22 Ev.-ref. Kirchgemeinde Uitikon

    24 diker-Tipp, Agenda ber die nchsten Veranstaltungen

    Kultur- und Freizeitkommission

    Regionaler Markt in Uitikon Die Kultur- und Freizeitkommission ldt zum regionalen Markt ein. Er findet unabhngig vom Wetter am Samstag, 7. November 2015 im grossen Saal des diker-Huus statt.Am diesjhrigen Herbstmarkt werden Sie viel Abwechslung vorfinden. Aus verschie-denen Regionen der Schweiz werden ein-

    Restaurant Dri im diker-Huus

    Telefon 044 491 95 10Fax 044 492 52 [email protected]

    ffnigs-Ziite :Montag bis Samstag, 9.00 bis 24.30 UhrSonntag, 10.00 bis 22.00 Uhr

    Aus Grnden des Datenschutzeswerden diese Informationen nicht

    online publiziert.

  • 3heimische Produkte angeboten. Es wer-den die Regionen Fribourg, Graubnden und Limmattal vertreten sein. Selbstver-stndlich sind auch Marktfahrer aus Uitikon dabei.Reservieren Sie sich diesen Termin jetzt schon! Das vielfltige Angebot der diver-sen Marktfahrer wird Sie bestimmt nicht enttuschen, denn es hat sicherlich fr je-den etwas dabei. Wir freuen uns auf eine hohe Besucher-zahl und erwarten Sie gerne zu diesem Anlass.

    Aus der Schule

    Am gleichen Strick Eindrckliche Veranstaltung von Elternforum und SchuleEin schwieriges Elterngesprch mit einem verunsicherten Lehrer rund um die schuli-schen Eskapaden eines pubertierenden 1.-Sek-Schlers. Eine am Besuchsmorgen mit dem Lehrer und seinen stofflichen Pri-oritten unzufriedene Mutter in Sorge um den Gymi-Einzug ihrer Tochter. Und ein gestresster Vater und eine etwas resig-nierte Mutter beim abendlichen Diskurs in der Kche, uneinig in Bezug auf eine An-ordnung der Schule. Diese drei Szenen fhrten dem zahlreich erschienenen Publikum in der Aula

    Schwerzgrueb vor Augen, wo die Tcken verbaler und nonverbaler Kommunikation rund um Eltern und Schule liegen knnen. Natrlich war die Darstellung der Akteure vom forumtheater zrich berspitzt, und es durfte auch gelacht oder wenigstens ge-schmunzelt werden. Und doch waren die gezeigten Situationen voll aus dem Leben gegriffen, und der eine oder die andere im Publikum Vertreter der Schule gleicher-massen wie der Eltern hatten hnliche Momente wohl schon erlebt oder beob-achtet. Im Anschluss an die Szenen wurde das Pu-blikum von den Schauspielern aufgefor-dert, das Gesehene zu kommentieren. Was war falsch gelaufen, und wie htte man es besser machen knnen? Hierzu gab es zahlreiche Wortmeldungen, und die meis-ten trafen den Kern der Sache. Doch die Fehler zu erkennen, ist das eine; sie zu kor-rigieren das andere. Mutige aus dem Pub-likum wurden in der Folge auf die Bhne gebeten und bernahmen die Rolle der Mutter oder des Lehrers. Gar nicht so ein-fach, wie sich bald herausstellte. Am Ende des Abends war klar: Die Veran-staltung war ein voller Erfolg und regte zum Nachdenken an. Stephanie Ehrens-berger, Prsidentin des Elternforums, und Reto Schoch, Prsident der Schulpflege, die gemeinsam dazu eingeladen hatten,

    HOPPLER AG d e r T a n k - W a r t

    Tankrevisionen Tanksanierungen Tankanlagen

    sicher sauber zuverlssig

    Telefon 044 734 48 14 www.hopplerag.ch

    www.hopplerag.ch

    1

    Verantwortung fr die Zukunft

    www.hopplerag.ch

    2

    Im Dienste des Fortschritts

    www.hopplerag.ch

    3

    Sparen beim Heizen

    www.hopplerag.ch

    4

    Oekologie als Philosophie

    5

    Tnk an Tank!

    Fortsetzung Seite 5

  • Inserat_Koralle_Kurier.indd 1 10.11.2008 9:08:52 Uhr

  • 5zogen eine positive Bilanz. Sie usserten die Hoffnung, dass der Abend dazu beitra-gen mge, dass Eltern und Schule knftig nicht nur fter am gleichen Strick ziehen, sondern vor allem vermehrt auch in die gleiche Richtung. Bedingung dafr sind eine offene Adressierung von Problemen und eine wertschtzende Kommunikation. Ebenso das Vertrauen darauf, dass beide Seiten das Beste fr die Kinder wnschen wohlwissend, dass die Optik beider Sei-ten unterschiedlich ist: Whrend der Fokus der Eltern auf ihre eigenen Kinder ausge-richtet ist, muss die Schule das Wohl aller Schlerinnen und Schler im Auge behal-ten, und sie hat zudem im Rahmen des ihr vorgegebenen gesetzlichen Auftrags zu agieren.

    Die drei vom forumtheater zrich gespielten

    Szenen rund um das Verhltnis Eltern-Schule

    wurden vom Publikum rege diskutiert.

    HOPPLER AG d e r T a n k - W a r t

    Tankrevisionen Tanksanierungen Tankanlagen

    sicher sauber zuverlssig

    Telefon 044 734 48 14 www.hopplerag.ch

    www.hopplerag.ch

    1

    Verantwortung fr die Zukunft

    www.hopplerag.ch

    2

    Im Dienste des Fortschritts

    www.hopplerag.ch

    3

    Sparen beim Heizen

    www.hopplerag.ch

    4

    Oekologie als Philosophie

    5

    Tnk an Tank!

    Fortbildungsschule

    Freie Pltze fr Raschentschlossene MetallkursIn diesem Kurs arbeiten Sie mittels neues-ter Technologie mit verschiedenen Metal-len (Kupfer, Bronze, Silber). Dieser Kurs eignet sich auch fr Jugendliche ab der Oberstufe.Leitung: Maja Samac VedderKursdatum: Samstag, 14. November

    2015, 8.30 bis 12.30 UhrKurslokal: Schulhaus Rietwis,

    HandarbeitszimmerKurskosten: CHF 250

    (inkl. Material und Brennen)

    Brain Gym Teil IDas Brain-Gym ist eine sehr effektive Methode, mit der Sie Ihre Lern-, Konzent-rations- und Gehirnleistungen aktivieren und verbessern knnen.Leitung: Irene Fischli LuthigerKursdatum: Samstag, 14. November

    2015, 9.00 bis 17.00 Uhr Sonntag, 15. November

    2015, 9.00 bis 16.00 Uhr (zweitgig)

    Kurslokal: Zrcherstrasse 44, Uitikon (Praxis)

    Kurskosten: CHF 300 (inkl. Kursmanual und Zertifikat)

    Sie finden den Gemeindekurier auch im Internet unter

    www.uitikon.ch

  • 65-Gang-MenuVerzaubern Sie Ihre Gste mit einem ge-lungenen 5-Gang-Menu.Leitung: Giovanna TurchettaKursdatum: Freitag, 20. November 2015,

    18.30 bis 22.00 UhrKurslokal: Schulhaus Schwerzgrueb,

    Schulkche Kurskosten: CHF 35 (exkl. Lebensmittel

    ca. CHF 40 werden von der Kursleiterin eingezogen)

    AdventsgesteckDie Kursteilnehmer erarbeiten ein rundes oder lngliches Gesteck. Um eine gute Haltbarkeit zu gewhrleisten, wird mit Oasis (Steckmasse) gearbeitet.Leitung: Anita DubsKursdatum: Samstag, 28. November

    2015, 9.00 bis 11.00 UhrKurslokal: Bauernhof Lehrbreite,

    BirmensdorfKurskosten: CHF 30 (exkl. Material,

    wird von der Kursleiterin eingezogen)

    Anmeldung fr alle Kurse per sofort unter [email protected]

    Mitteilungen aus dem Gemeindehaus

    Ssses oder SauresAm Samstag ist Halloween Am Samstag, 31. Oktober 2015, ein Tag vor Allerheiligen, ist Halloween. Kinder und Jugendliche werden wie jedes Jahr von Haustr zu Haustr ziehen und nach Ss-sem oder Saurem fragen. An sich ein sch-ner Brauch, der ursprnglich aus Irland stammt und von Einwanderern in die USA bernommen wurde. Seit anfangs der 90er-Jahre erreicht Halloween auch in der Schweiz eine grosse Teilnehmerschaft.

    Leider sind mit Halloween jeweils auch un-erfreuliche Begleiterscheinungen verbun-den. Sachbeschdigungen an privaten und ffentlichen Einrichtungen sind zu ver-zeichnen. Die Polizei wird angefordert und es entstehen Kosten fr die Behebung von Schden. Meist sind sich die Teilnehmen-den nicht bewusst, dass sie sich strafbar machen und auch zivilrechtlich belangt werden knnen.Wir rufen die Teilnehmenden auf, sich or-dentlich zu verhalten. Sachbeschdigun-gen knnen nicht akzeptiert werden. Die verantwortlichen Eltern bitten wir, ihre Ju-gendlichen und Kinder ber allfllige Fol-gen aufzuklren.Die Gemeindepolizei wird am Samstag-abend auf Patrouille sein. Sie kann ber die Telefonnummer 044 200