Gemeindekurier Nr 9 2014

download Gemeindekurier Nr 9 2014

of 20

  • date post

    24-Mar-2016
  • Category

    Documents

  • view

    217
  • download

    0

Embed Size (px)

description

 

Transcript of Gemeindekurier Nr 9 2014

  • 1Nr. 9/20. 3. 2014

    Gemeindekurier

    Aus den Verhandlungendes Gemeinderates

    Baurechtlicher EntscheidEs wurde nachstehende baurechtliche Be-willigung erteilt: Lang Bruno und Fenner-Lang Sylvianne,

    Zumikon, Abbruch Einfamilienhaus und Neubau zwei Mehrfamilienhuser an der Haldenstrasse 49

    Veloabstellplatz im Dorfkern UitikonDer Gemeinderat hat eine Aussprache darber gefhrt, ob im Dorfkern Uitikon ein gedeckter Veloabstellplatz eingerich-tet werden soll. Verschiedenen Einwohne-rinnen und Einwohnern ist es offenbar ein Bedrfnis, in der Umgebung des Gemein-dehauses, der Bushaltestelle Dorf und den Einkaufsmglichkeiten, wie der Bckerei Bode oder dem Volg-Laden, ihr Velo sicher und geschtzt abstellen zu knnen. Glei-ches gilt fr die Nutzerinnen und Nutzer der ffentlichen Verkehrsmittel ab den Bushaltestellen im Ortskern. Ein erster Vorschlag, einen gedeckten Veloabstell-platz an der strassenseitigen Hausfassade der Liegenschaft Zrcherstrasse 55, am derzeitigen Standort des Anschlagkastens der Gemeindeverwaltung, zu platzieren, wurde verworfen. Mit dem seinerzeitigen Abbruch des gedeckten Buswartehauses an dieser Fassade hat die Liegenschaft

    Zrcherstrasse 55 sehr gewonnen. Man will diese Liegenschaft in ihrem jetzigen Erscheinungsbild beibehalten. Zudem msste der Anschlagkasten an einen neuen Ort verlegt werden.Grundstzlich steht der Gemeinderat der Einrichtung eines gedeckten Veloabstell-platzes an einem geeigneten Standort, allen-falls mit Solarplaneelen und der Mglichkeit eine Aufladestation fr E-Bikes einzurichten, positiv gegenber. Derzeit bestehen Veloab-stelleinrichtungen beim Eingang zum Ge-meindehaus Zrcherstrasse 59 und beim Eingang zur Parkgarage diker-Huus auf dem Dorfplatz. Auch in der Parkgarage diker-Huus selbst bestehen Einrichtungen, Velos und Mofas abzustellen.Die Einwohnerschaft ist mit dieser Be-richterstattung aufgerufen ihrerseits der Gemeindeverwaltung mitzuteilen, ob ein Veloabstellplatz im Ortskern von Uitikon ein Bedrfnis darstellt. Rckmeldungen sind dem Gemeinderat fr die weitere Be-urteilung dieses Anliegens ntzlich.

    Gemeindeversammlung vom 27. Mai 2014Der Gemeinderat hat an seiner letzten Sitzung die verschiedenen Traktanden fr die Gemeindeversammlung vom 27. Mai 2014 verabschiedet.Nebst der Erneuerungswahl der 20 Mit-glieder des Wahlbros fr die Amtsdauer

  • 2ImpressumHerausgegeben im Auftrag des Gemeinderates Uitikon.Verantwortlich fr die Redaktion : B. Bauder, dipl. Gemeindeschreiber, Uitikon. Internet : www.uitikon.ch E-Mail : bruno.bauder@uitikon.orgInserate : Stubli Medien AGDruck : Fineprint AG, Rainstrasse 5Postfach 122, 8143 StallikonTelefon 044 388 70 90, Fax 044 388 70 98E-Mail : verlag@staeubli.chErscheint wchentlich, ausser Schulferien.

    In dieser Nummer lesen Sie :

    1 Aus den Verhandlungen des Gemeinderates

    2 Schulpflege

    3 Schlerclub

    3 Wir gratulieren

    3 Hallenbad Uitikon

    5 Gemeinde- und Schulbibliothek

    6 Urnengang vom 30. Mrz 2014

    8 Musikschule Knonauer Amt

    9 Baugespann

    9 Gemeindepolizei Uitikon

    11 Kath. Pfarramt Aesch-Birmensdorf-Uitikon

    11 Partei- und Vereinsmitteilungen

    18 Ev.-ref. Kirchgemeinde Uitikon

    20 diker-Tipp, Agenda ber die nchsten Veranstaltungen

    Restaurant Dri im diker-Huus

    Telefon 044 491 95 10Fax 044 492 52 43www.doeri-uitikon.chdoeri@uitikon.ch

    ffnigs-Ziite :Montag bis Samstag, 9.00 bis 24.30 UhrSonntag, 10.00 bis 22.00 Uhr

    2014 bis 2018 wird der Gemeindever-sammlung die Jahresrechnung 2013 mit mehreren Bauabrechnungen zur Geneh-migung vorgelegt. Zudem werden der Ge-meindeversammlung ein Projektierungs-kredit betreffend Hallenbad und ein Kredit fr eine Archiverweiterung und einen klei-nen Umbau im zweiten Obergeschoss des Gemeindehauses Zrcherstrasse 59 un-terbreitet. Die Stimmbrgerschaft wird ber die Ge-schfte der Frhlings-Gemeindeversamm-lung mit der Informationsbroschre vom 8. Mai 2014 orientiert.

    Schulpflege

    Mofas haben auf Pausenpltzen nichts zu suchen!Im Frhling halten sich Jugendliche in ihrer Freizeit an Abenden und an Wochenen-den erfreulicherweise wieder vermehrt im Freien und damit auch auf den Pausen-pltzen unserer Schulanlagen auf. Dabei kam es leider, namentlich beim Schulhaus Mettlen, in den letzten Wochen wiederholt zu Lrmbelstigungen und auch zu gefhr-lichen Situationen durch Jugend liche mit Mofas. Es ist der Schulpflege ein Anliegen, der Bevlkerung und namentlich den Kindern die Schulanlagen ausserhalb der Unter-richtszeiten mglichst grosszgig zur Ver-fgung zu stellen. Fr die Bentzung an-wendbar sind, analog den Einrichtungen der Politischen Gemeinde, die Vorschriften der Polizeiverordnung, insbesondere die Artikel 21 und 36, wonach es u.a. verboten ist, Ruhe und Ordnung zu stren, Unfug zu treiben, der geeignet ist, Personen oder Tiere zu gefhrden, zu belstigen oder zu erschrecken sowie auf Privatgrund Dritt-personen durch vermeidbaren Lrm von Fahrzeugen zu belstigen.

  • 3Mofas haben auf Schulanlagen sowohl aus Sicherheitsgrnden als auch aus Rck-sicht auf die Anwohner nichts zu suchen. Bei Zuwiderhandlung kann jedermann An-zeige unter Telefon 044 200 15 17 (Dorf-polizist) oder 117 (Kantonspolizei) erstat-ten. Wir ersuchen auch die Eltern, ihrer gesetzlichen Aufsichtspflicht nachzukom-men und ihre Shne und Tchter in diesem Sinne zu sensibilisieren. Die Anwohner und die spielenden Kinder danken es Ihnen.

    Schlerclub

    Besuchsnachmittage im Schlerclub am 3. April und 14. Mai 2014Auch in diesem Jahr ffnen wir unsere Schlerclub-Tren fr Eltern, die ihr Kind/ihre Kinder neu auf das Schuljahr 2014/15 bei uns anmelden mchten sei es fr den Mittagstisch und/oder fr eines oder meh-rere der individuell kombinierbaren Nach-mittagsmodule.Wir laden Sie und Ihr Kind/Ihre Kinder ein, unseren Schlerclub zu besuchen, die rt-lichkeit zu besichtigen und in den Alltag unseres Hortes hineinzublicken. Gerne nehmen wir uns Zeit, Ihre Fragen rund um die Betreuung Ihres Kindes/Ihrer Kinder zu beantworten.Wir bieten Ihnen dazu zwei Besuchsmg-lichkeiten an (eine Anmeldung ist nicht er-forderlich): Donnerstag, 3. April 2014,

    von 18 bis 19.30 Uhr oder Mittwoch, 14. Mai 2014,

    von 14.30 bis 16.30 UhrDer Schlerclub befindet sich im Schul-haus Schwerzgrueb, Schwerzgruebstras- se 1, 8142 Uitikon. Den Eingang finden Sie hinter dem Schulhaus im Erdgeschoss.Wir freuen uns, Sie und Ihr Kind/Ihre Kin-der kennen zu lernen.

    Das Schlerclub-Team

    Hallenbad Uitikon

    Am Samstag, 22. Mrz 2014, ist das Hallenbad von 11 bis 18 Uhr wegen dem Behinderten-Schwimmen ge-schlossen. Am Mittwoch, 26. Mrz 2014, findet der Kantonale Schwimmtag statt, deshalb bleibt das Hallenbad von 13 bis 18 Uhr fr die Besucher ge-schlossen.Die Sauna und der Fitnessbereich knnen an beiden Daten gemss der ordentlichen ffnungszeiten besucht werden.

    Fortsetzung Seite 5

    Aus Grnden des Datenschutzeswerden diese Informationen nicht

    online publiziert.

  • Inserat_Koralle_Kurier.indd 1 10.11.2008 9:08:52 Uhr

  • 5Wir bitten unsere Besucher um Verstnd-nis und wnschen Ihnen weiterhin einen wunderschnen Aufenthalt im Hallenbad Uitikon. Das Hallenbad-Team

    Gemeinde- und Schulbibliothek

    Literaturclub Unser nchstes Treffen findet am Donnerstag, 27. Mrz 2014, um 20 Uhr in der Bibliothek statt. Wir werden uns mit dem Schweizer Schriftsteller Urs Widmer und seinem autobiographischen Roman Reise an den Rand des Universums aus-einandersetzen. Weitere Informationen fin-den Sie unter www.bibliothek-uitikon.ch.Kein Schriftsteller, der bei Trost ist, schreibt eine Autobiographie, lautet der erste Satz. Urs Widmer hat die eigene Warnung in den Wind geschlagen und ein grossartiges Erinnerungsbuch verfasst. Mit dreissig be-gann sein Leben als Schriftsteller. Die Zeit davor bildet das Fundament seines Werks, und ihr ist dieses Buch gewidmet, den Fak-ten und Erinnerungen, wie es tatschlich war. Eine persnliche Geschichte aus den fr die Weltgeschichte so entscheidenden Jahren 1938 bis 1968.

    English Readers Club Please note that our next meeting will take place at the library on Thursday 10th April at 8 p.m. We shall be discussing The Hare with the Amber Eyes written by Edmund de Waal:264 wood and ivory carvings, none of them bigger than a matchbox: Edmund de Waal was entranced when he first encountered the collection in his great uncle Iggies To-kyo apartment. When he later inherited the netsuke, they unlocked a story far larger and more dramatic than he could ever have imagined. From a burgeoning empire in

    Odessa to fin de siecle Paris, from occu-pied Vienna to Tokyo, Edmund de Waal traces the netsukes journey through gener-ations of his remarkable family against the backdrop of a tumultuous century.For more details please go to our website at www.bibliothek-uitikon.ch.

    Und zum Schluss noch ein Gedanke Die Bcher haben die gleichen Feinde wie der Mensch: Das Feuer, die Nsse, die Zeit und ihr eigener Inhalt.(Paul Valry, franz. Lyriker und Philosoph, 18711945)

    Ordentliche ffnungszeiten MontagFreitag 1019 Uhr durchgehendSamstag 1015 Uhr durchgehend

    Telefon 044 200 15 36Schwerzgruebstrasse 3, Uitikonbibliothek@uitikon.orgwww.bibliothek-uitikon.ch

    Aktuelle Tipps aus der BibliothekSorry, das waren die Hormone!Ronny Tekal Sachbuch

    Woher wissen Eierstcke und Hoden, dass Frhling ist, ob-wohl sie so gut verpackt sind? Warum bringt Anna Karenina und auch uns die Leiden-schaft manchmal fast um?

    Warum sollte man Mnner nicht schief an-reden, wenn sie gerade ihre Tage haben? Es sind die Hormone. Sie sind stets fr und gegen uns da, sie steuern uns immer und berall. Ihre Wirkung kann hemmungslos aufputschend und krfteraubend bis zum Untergang sein. Aber was genau sind sie berhaupt und was machen sie mit uns? Der Autor Ronny Tekal ist Arzt, Medizin-kabarettist und Radiomacher.

    Fortsetzung Seite 7